UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 6170
neuester Beitrag: 28.09.21 20:13
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 154242
neuester Beitrag: 28.09.21 20:13 von: Mr. Gantzer Leser gesamt: 19228192
davon Heute: 3377
bewertet mit 463 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6168 | 6169 | 6170 | 6170  Weiter  

69732 Postings, 6354 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    
463
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6168 | 6169 | 6170 | 6170  Weiter  
154216 Postings ausgeblendet.

69732 Postings, 6354 Tage Anti Lemming# 216 / # 217

 
  
    
4
21.09.21 15:17
Die Aussagen wurden soeben vom Arivaner Enoir67 (Mitglied seit 2015, bislang noch keine Postings) mit einer "witzig"-Bewertung geadelt.

Bereits 2007 funktionierten bullischen Spammer im Bärenthread perfekt als Frühwarner vor der 2008-Bankenkrise.

Einen besseren kontraindikativen Sentiment-Indikator als bullische Ariva-Spammer hab ich zeitlebens noch nirgendwo sonst auf der Welt gefunden.

Ich möchte Enoir67 daher im Namen der Bärenthread-Gemeinde meinen aufrichtigsten Dank aussprechen.

Wir sehen uns dann im Tal der Tränen, du voll verrotzt, ich bester Laune ;-)  

9899 Postings, 4662 Tage EidgenosseLufthansa ist über`n Berg

 
  
    
2
21.09.21 19:53
so quasi...  
Angehängte Grafik:
chart_week_lufthansa.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_week_lufthansa.png

69252 Postings, 8006 Tage KickyDeutsche Bank zieht Analyse zurück

 
  
    
22.09.21 18:07
Bloomberg berichtete als Erster
https://www.bloombergquint.com/onweb/...med-merkel-era-s-policy-flubs
Das deutsche Finanzwesen ist in den letzten zehn Jahren tatsächlich hinter die internationale Konkurrenz zurückgefallen, da die strengere Regulierung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel die Renditen drückte und das Scheitern aggressiver Wachstumspläne die Großbanken mit hohen Anwaltskosten belastete. Angesichts der in diesem Monat anstehenden Wahlen sind die Unternehmen jedoch bestrebt, ihre Beziehungen zu den Politikern aufrechtzuerhalten, und insbesondere die Deutsche Bank hat sich bemüht, ihre Beziehungen zu den Aufsichtsbehörden wiederherzustellen.
Der Bericht ist auf der Website der Deutschen Bank nicht mehr verfügbar. In der Zusammenfassung werden die folgenden reformbedürftigen Bereiche hervorgehoben:
Defizite in der Kultur und Qualifikation der Aufsichtsbehörden nach einer Reihe von Skandalen Eine Aufteilung des Bankenmarktes in Sparkassen, Genossenschaftsbanken und Geschäftsbanken, die eine Konsolidierung verhindert und Kreditgeber aus dem Ausland begünstigt
die Besteuerung von Gewinnen der Wertpapierfirmen mit 30 % in Deutschland, die über dem internationalen Durchschnitt von 22 % liegt viele national zersplitterte Bankenregulierungen in Europa und eine zunehmende Zersplitterung der Kapitalmärkte nach dem Brexit Die staatlich geförderte Riester-Rente ist "gescheitert" und der Staat hat die Anreize für Sparer, selbst zu investieren, verringert

das Handelsblatt danach
https://www.handelsblatt.com/finanzen/...421-AqjoD7Zjqp7B9Nr4KCz5-ap3  

69252 Postings, 8006 Tage KickyLöschung

 
  
    
4
22.09.21 18:16

Moderation
Zeitpunkt: 25.09.21 09:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unseriöse Quellenangabe

 

 

69732 Postings, 6354 Tage Anti Lemming# 221

 
  
    
1
22.09.21 20:33
"dass sie hofften, "humanspezifische Spaltstellen" in Fledermaus-Coronaviren einzuführen, die es dem Virus erleichtern würden, in menschliche Zellen einzudringen."

Das haben die Chinesen doch wirklich ganze Arbeit geleistet. Bislang 230 Millionen Infizierte, fast fünf Millionen Covid-Tote, zig Billionen Wirtschaftsschaden. Das hätte auch der Kapitalismus nicht effektiver hinbekommen.
 

141 Postings, 14 Tage isostar100uiuiui.. cryptos

 
  
    
1
24.09.21 11:20
Chinesische Notenbank PBoC: Alle Kryptogeschäfte sind illegal. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

141 Postings, 14 Tage isostar100cryptos..

 
  
    
24.09.21 11:22
cryptos sind mengenbeschränktes nichts..  

69252 Postings, 8006 Tage KickyEvergrande noch nicht gerettet

 
  
    
1
24.09.21 12:43
https://www.reuters.com/world/china/...y-deadline-us-time-2021-09-24/
South Korean shares fell on Friday as fears lingered over property developer China Evergrande's debt burden after some offshore bondholders of the firm were reportedly not paid interest payments.
A deadline for paying $83.5 million in bond interest ended on Thursday without remark from Evergrande, whose mountain of debt has spooked world markets. The firm now enters a 30-day grace period and it will default if that passes without payment.The sources could not be named as they were not authorised to speak to the media.Reuters was unable to determine whether  Evergrande has told bondholders what it plans to do regarding the coupon payment due on Thursday.

https://www.reuters.com/world/china/...lm-debt-risks-grow-2021-09-01/
Beijing's tightening of the rules around debt and speculation in the property sector have tipped Evergrande into a liquidity crisis and with liabilities equivalent to around 1.97 trillion yuan ($302 billion) - roughly the size of Finland's GDP - markets are on tenterhooks about contagion risk.

Evergrande Rocked By WSJ Report China "Making Preparations For Its Demise"
https://www.zerohedge.com/markets/...-demise-conflicting-earlier-news
Piling on to the chaotic swings in Evergrande, Bloomberg reports that the embattled property developer's electric-car unit has missed salary payments to some of its employees and has fallen behind on paying a number of suppliers for factory equipment, according to people familiar with the matter.
Most employees at Evergrande NEV are paid at the start of every month and again on the 20th, however for some mid-level managers, the second installment for September hasn?t arrived, the people said. Several equipment suppliers, meanwhile, began withdrawing their on-site personnel from the Shanghai and Guangzhou sites as early as July after payments for machinery in Evergrande NEV?s factories weren?t made.....

https://www.bloombergquint.com/china/...near-term-dollar-bond-default
(Bloomberg) -- Financial regulators in Beijing issued a broad set of instructions to China Evergrande Group, encouraging the embattled developer to take all measures possible to avoid a near-term default on dollar bonds while focusing on completing unfinished properties and repaying individual investors.....

 

69252 Postings, 8006 Tage KickyAn Even Bigger Problem Emerges For China

 
  
    
1
24.09.21 19:56
der Verkauf von Wohnungen ging im Sommer um 60% zurück....
https://www.zerohedge.com/economics/...n-bigger-problem-emerges-china
"...how an Evergrande crisis could impact China's massive, $60 trillion, property sector, something which CCB International, the Chinese investment bank, touched on in a recent research note in which it said that Evergrande "contagion risk has spread from financing to land sales, property sales, project deliveries and home prices."
And indeed, as the FT reports this morning, some very ominous cracks in China's property market  are starting to emerge...."  

3155 Postings, 7915 Tage fwsKryptos werden in China verboten ...

 
  
    
2
25.09.21 22:32
... und jegliche Aktivitäten mit ihnen ist künftig für alle Chinesen illegal. Auch das Mining wird in China verboten. China wird wohl nicht das letzte Land sein, das so vorgeht, denn zumindest das Mining ist komplett umweltzerstörerisch. Gilt künftig bei den Kryptos, rette sich wer kann?

https://www.godmode-trader.de/analyse/...ptowaehrungen-erneut,9791477


 

1164 Postings, 588 Tage Schatteneminenz@fws

 
  
    
26.09.21 13:17
klingt wie ein perfekter Schachzug und Bauernopfer, um Liquidität in den Markt zu zwingen.  

259 Postings, 4928 Tage WielandSchmiedProbleme

 
  
    
27.09.21 17:59
Es scheint, dass China ein paar grundlegendere Probleme als bloßes Cryptomining und Handel hat.
https://www.notebookcheck.com/...e-Regulierung-in-China.566735.0.html
https://www.computerbase.de/2021-09/...nge-stromabschaltung-in-china/
Mal sehen ob  die soziale oder andere Kälte diesen Winter auch in den Stuben der EU Einzug halten wird. In GB scheinen einige (1,7 Millionen) keinen Anbieter mehr zu haben.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/...MjOxlgWkZGcTp-ap6
Wie man diesem WOE erfahren konnte, scheint es in UK nicht mal für Diesel und Benzin zu reichen.
https://www.wiwo.de/politik/ausland/...rise-in-aussicht/27647406.html
Ich freue mich auf die Koalitionsverhandlungen in Deutschland, wenn Energiewende auf Gasshortage trifft;-) Ich weiß, der Schuldige wird schnell gefunden, nur blöd, wenn dieser am Hahn sitzt.  

69732 Postings, 6354 Tage Anti LemmingBeweis, dass mods keinen Humor haben

 
  
    
4
28.09.21 10:21
Ich hatte in dem Posting (im Bärenthread) darauf hingewiesen, dass der DAX, nachdem die Zahl der enthaltenen Aktien von 30 auf 40 erhöht wurde, NICHT um 33,3 % gestiegen ist, was rechnerisch zu vermuten gewesen wäre ;-)

Für dieses Posting wurde ich wegen "Unterstellung" für einen Tag gesperrt.  
Angehängte Grafik:
2021-09-28_10__17_der_usa_b__ren-thread_-....jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
2021-09-28_10__17_der_usa_b__ren-thread_-....jpg

69732 Postings, 6354 Tage Anti LemmingZwei Fed-Chefs treten wg. Insider-Handel zurück

 
  
    
4
28.09.21 12:12
Es handelt sich um Robert Kaplan, Chef der Fed in Dallas, und um Eric Rosengren, Chef der Fed in Boston. Beide hatten privat mit in Aktien spekuliert, Kaplan sogar mit Millionenbeträgen.

Die US-Notenbank Fed hat in USA 12 lokale "Filialen", siehe Liste unten.

https://nypost.com/2021/09/27/...ollowing-controversial-stock-trades/

Dallas, Boston Fed presidents announce resignations following controversial stock trades

(übersetzt mit deepL + edit)

Es war ein "Tag der Fed-Briefe", als zwei regionale Präsidenten der Federal Reserve nach umstrittenen Aktiengeschäften, die in der Presse bekannt wurden, ihren vorzeitigen Rücktritt ankündigten.

Am Montagmorgen gab der Präsident der Bostoner Fed, Eric Rosengren, bekannt, dass er aus gesundheitlichen Gründen (LOL, A.L.) neun Monate früher als erwartet in den Ruhestand treten werde. Stunden später erklärte der Präsident der Fed von Dallas, Robert Kaplan, dass er in den Ruhestand treten werde und räumte ein, dass seine jüngsten Handelsaktivitäten zu einer "Ablenkung" geworden seien.
.
[A.L.: Wieso müssen "Währungshüter" überhaupt privat mit Aktien dealen??]

Anfang dieses Monats hatte das Wall Street Journal berichtet, dass Kaplan im Jahr 2020 Geschäfte im Wert von mehreren Millionen Dollar getätigt hatte. Kaplan, eine ehemalige Führungskraft bei Goldman Sachs, besitzt Aktien im Wert von Millionen von Dollar in großen Unternehmen wie Apple, Amazon, Facebook, Delta Airlines und Tesla.

"Die Federal Reserve nähert sich einem kritischen Punkt in unserer wirtschaftlichen Erholung, da sie über den zukünftigen Weg der Geldpolitik nachdenkt. Leider besteht die Gefahr, dass die jüngste Fokussierung auf meine finanzielle Offenlegung die Federal Reserve bei der Ausführung dieser wichtigen Arbeit ablenkt", sagte Kaplan am Montag in einer Erklärung.

Kaplan wird am 8. Oktober zurücktreten, verteidigte aber seine Leistungen in einer Erklärung: "Während meiner Amtszeit habe ich mich an alle ethischen Standards und Richtlinien der Federal Reserve gehalten." Rosengren wird am Donnerstag in den Ruhestand treten. Beide Männer sind 64 Jahre alt.

Nach der Enthüllung, dass Kaplan und Rosengren während ihrer Amtszeit bei der Federal Reserve aktiv mit Aktien gehandelt hatten, gelobten beide Männer, ihre Aktien bis zum 30. September zu verkaufen und ihr Geld in passive Anlageinstrumente umzuschichten.

[A.L.: LOL, warum stiften sie nicht wenigstens ihre Gewinne für gemeinnützige Zwecke, nachdem sie von ihrem Insiderwissen privat profitiert hatten??]

Trotz der Zusage, keine umstrittenen Geschäfte mehr zu tätigen, sahen sich beide Männer wegen Interessenkonflikte kritisiert: die Gestaltung der Geldpolitik, von der sie profitieren könnten.

"Während meine persönlichen Spar- und Investitionstransaktionen mit den Ethikregeln der Federal Reserve übereinstimmten, habe ich beschlossen, selbst den Anschein eines Interessenkonflikts zu beseitigen, indem ich die folgenden Schritte unternommen habe", sagte Rosengren in einer Erklärung Anfang des Monats. Rosengrens Geschäfte waren kleiner als die von Kaplan - im Bereich von Zehntausenden und Hunderttausenden.

Rosengren, der seit 1985 bei der Bostoner Fed tätig ist, wollte im Juni in den Ruhestand treten. Er wartet auf eine Nierentransplantation und sagte, dass er seinen Ruhestand vorverlegt hat, nachdem sein Arzt ihm gesagt hat, dass Änderungen im Lebensstil seine Gesundheit verbessern könnten.

[A.L.: Tja, Aktiengeschäfte können schon an die Nieren gehen - allerdings weniger, wenn man vorher weiß, wie sich "die Fed" bei ihren jeweils nächsten Sitzungen entscheiden wird.]

Rosengrens aktualisierte Ruhestandsankündigung enthielt keine Angaben zu seinen jüngsten Aktiengeschäften.  
Angehängte Grafik:
2021-09-28_12__02_federal_reserve_board_-....jpg
2021-09-28_12__02_federal_reserve_board_-....jpg

69732 Postings, 6354 Tage Anti LemmingDies zeigt, wie korrupt die Fed ist

 
  
    
1
28.09.21 12:17
Man stelle sich nur vor, Draghi hätte privat auf eine Erholung der PIIGS spekuliert. Aber wer weiß....  

141 Postings, 14 Tage isostar100zizizinsen steieieigen..

 
  
    
2
28.09.21 14:51
zinsen steigen.
diesmal nachhaltig?
ist jetzt die zeit gekommen, die bonds rauszuhauen und bankaktien zu kaufen?

ich mein: ja.  

141 Postings, 14 Tage isostar100#233, sachen gibts..

 
  
    
2
28.09.21 14:55
vor ein paar musste der präsident dser schweizer notenbank zurücktreten, als bekannt wurde, dass seine frau just am vorabend der einführen des minimumwechselkurses noch ein paar devisengeschäfte gemacht hatte.

ein paar jahre später war hildebrand dann vizepräsi von blackrock...auf solche fachleute will man eben dann doch nicht verzichten..  (rolleyes).  

141 Postings, 14 Tage isostar100#231

 
  
    
1
28.09.21 15:08
ist dieser angebliche deutsche humor sowas wie die spanische pünktlichkeit? so eine art fabelwesen, das noch nie jemand gesehen hat?



 

69732 Postings, 6354 Tage Anti LemmingIn USA gehen die Fed-Präsidenten erst long

 
  
    
1
28.09.21 15:10
und verlängern dann bei der Sitzung QE, damit es auch schön steigt.  

141 Postings, 14 Tage isostar100fed

 
  
    
1
28.09.21 15:13
hab mal gelesen, dass fed chef powell us treasuries in grösseren mengen hält. hab jetzt aber keine quelle zur hand.

seit jahren kauft die fed treasuries um .. äh, ich glaub jetzt hab ich glatt den grund vergessen, weshalb die treasuries in rauen mengen kaufen und deren kurs hochtreiben..  

489 Postings, 229 Tage SteinmetzSteindas sxhmeckt mir sooo gut gerade

 
  
    
1
28.09.21 16:05
Habe einige short Positionen die jetzt deutlich im Plus sind.
Wie tradet ihr die Sache?

Give me Tickers

OS beat Zerts?
Banken long?  

69252 Postings, 8006 Tage KickyFedchef Powell owned securities the Fed bought

 
  
    
2
28.09.21 19:58

69252 Postings, 8006 Tage KickyCrash bei Techs

 
  
    
1
28.09.21 20:08
AMD minus 5,2 %, Nvidia minus 4,3%....ASML, AMAT
Carl Zeiss minus 6,6%, Infineon minus 5,2%

https://www.marketwatch.com/story/...-today-11632846406?mod=home-page
These high-flying stocks of 2021 have dropped the most today
Stocks hit especially hard include Moderna, Nvidia and Wells Fargo
The Federal Reserve?s signaled policy change is having a predictable effect ? pushing stock prices lower as bond yields become more attractive.This reverses some very strong action for U.S. stocks ? at least for a day. Below is a list of 10 stocks that had increased at least 50% for 2021 through Sept. 27, but were down the most in midday trading on Sept. 28.  

1155 Postings, 2806 Tage Mr. GantzerDann lautet die neue Börsenweisheit:

 
  
    
28.09.21 20:13
Wette nie gegen die FED, sondern wette auf das, was die Fed-Präsidenten kaufen.
100% Gewinnmarge.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6168 | 6169 | 6170 | 6170  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: gnomon, POWWOW