UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.003 -1,7%  MDAX 26.381 -2,7%  Dow 31.131 0,6%  Nasdaq 11.681 0,4%  Gold 1.818 -0,1%  TecDAX 2.908 -1,5%  EStoxx50 3.514 -1,0%  Nikkei 26.805 -0,9%  Dollar 1,0449 -0,7%  Öl 116,9 -1,1% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 5985
neuester Beitrag: 29.06.22 20:25
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 149602
neuester Beitrag: 29.06.22 20:25 von: Feodor Leser gesamt: 25505193
davon Heute: 16209
bewertet mit 190 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5983 | 5984 | 5985 | 5985  Weiter  

25213 Postings, 7724 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
190
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5983 | 5984 | 5985 | 5985  Weiter  
149576 Postings ausgeblendet.

30 Postings, 8 Tage darsweederSaylor kauft nach?

 
  
    
29.06.22 18:31
Wieder auf Pump? Welche Bank gibt dem überhaupt noch Geld?  

11924 Postings, 5091 Tage Motox1982darsweeder

 
  
    
1
29.06.22 18:39
wir haben hohe inflation, es gibt genügend investoren mit hohen cashbeständen die nicht in fiat bleiben wollen, ...


gerade jetzt überlegen investoren wohin mit dem vielen fiat, naja gold hat das uganda problem, bitcoin steht zur verfügung ...

 

30 Postings, 8 Tage darsweederVorerst keine großen Investitionen mehr

 
  
    
29.06.22 18:43

Vorerst keine großen Investitionen mehr: Bitcoin-Miner Mawson wartet auf Normalisierung des Krypto-Marktes

..........

In seinem letzten monatlichen Update meldete Mawson, das Unternehmen besitze über 40.000 ASIC Bitcoin-Mining-Geräte. Zusammen haben die Geräte eine geschätzte Hashrate von 3,35 Exahash pro Sekunde. Das mache etwa 1,675 Prozent der gesamten Hashrate des Bitcoin-Netzwerks aus. .......


Die Miner spüren die ersten Anzeichen der teuren Energie.

 

4072 Postings, 2201 Tage Kap HoornDer BTC-Müll ...

 
  
    
29.06.22 18:44
... wieder unter 20.000 !
::: LOL :::
GRINS............  

11924 Postings, 5091 Tage Motox1982ich

 
  
    
29.06.22 18:46
vermute sogar das wir noch dieses jahr die ersten grossen unternehmen ,neben tesla, sehen die in bitcoin anlegen.

die zeit ist auf jeden fall reif dafür.  

30 Postings, 8 Tage darsweeder@Motox

 
  
    
29.06.22 19:00
glaube nicht, dass Gold ein "Uganda problem" hat. Letzendlich sind es grobe Schätzungen und es wird den Kurs von Gold nur unwesentlich beeinflussen (meine Meinung). Warten wir es ab.....

Und es gibt ja noch ein paar wenige Alternativ produkte zu BTC ;-). Die "Wartehaltung" ist in der Hauptsache des Russlandkonfliktes geschuldet. Glaube aber nicht bei der Inflation und den hohen Energiepreisen, dass es in den BTC fließt.
Warten wir auch das ab....

Im Moment flieht man aus allem und am meisten aus den Kryptos.  

459 Postings, 968 Tage dndnLeute ....

 
  
    
29.06.22 19:03
Der Goldfund ist ein Furz im Wind, kapiert ihr es nicht?

Das erklärt dann Einiges .....  

Clubmitglied, 33046 Postings, 5938 Tage minicooperMicroStrategy kauft weiter Bitcoin nach

 
  
    
29.06.22 19:04
MicroStrategy kaufte erneut für 10 Millionen US-Dollar Bitcoin nach. Man erwarb zusätzliche 480 BTC zu einem Durchschnittspreis von 20.817 US-Dollar. Damit verfügt das Unternehmen derzeit insgesamt über 129.699 BTC, die zu einem durchschnittlichen Preis von 30.664 US-Dollar erworben wurden.



-----------
Schlauer durch Aua

Clubmitglied, 33046 Postings, 5938 Tage minicooperder saylor ist ein fuchs :-)

 
  
    
29.06.22 19:05
-----------
Schlauer durch Aua

114 Postings, 82 Tage Niko22Gold in Uganda

 
  
    
1
29.06.22 19:08
Jeder, der nur ein klein wenig mit der Börse vertraut ist, weiß, dass das angeblich so viele Gold in Uganda nicht sein kann. Sonst wäre der Kurs des Goldes längst massiv gesunken. Kommt, Leute, stellt euch nicht blöder, als ihr seid.  

3489 Postings, 2739 Tage FeodorKeine Kapitulation!

 
  
    
29.06.22 19:08

MicroStrategy kaufte in der Vergangenheit sehr regelmäßig BTC nach, egal ob der Preis stieg oder es kleinere Kursrücksetzer gab.
Da aber seit des starken Kurseinbruchs von vor wenigen Wochen keine weiteren Käufe vermeldet wurden, wurden bereits erste Spekulationen laut, dass Saylor und sein Unternehmen nicht mehr zu 100% an die Bitcoin-Vision glauben und darüber hinaus aufgrund einiger gehebelter Positionen kurz vor einer Liquidierung stünde.
Blocktrainer.de berichtete bereits Mitte Mai darüber, dass das Unternehmen entgegen den Vermutungen derzeit aber nur einem geringen Marktrisiko ausgesetzt ist. Erst bei einem Bitcoin Kurs unterhalb von ~ 3.500 US-Dollar wäre das Unternehmen gezwungen, BTC abzustoßen oder die Sicherheiten für die mit BTC besicherten Kredite zu erhöhen.
Da diese jedoch erst im Jahr 2025 zurückgezahlt werden müssen, schwimmt MicroStrategy derzeit eigentlich noch in ruhigen Fahrwassern.

Dass das Unternehmen nun abermals hunderte BTC kauft, zeigt außerdem, dass es auch weiterhin an seinem Plan und der Wette auf den Erfolg von Satoshi Nakamotos Erfindung festhält.

https://www.blocktrainer.de/...ft-bitcoin-nach-daempfer-volatilitaet/  

30 Postings, 8 Tage darsweederÜbrigens Tesla bzw. Musk

 
  
    
29.06.22 19:13

Noch vor kurzem sagte er, dass Tesla ohne das auotonome Fahren nichts mehr wert sei und heute kam bei ntv die Meldung, dass der

Musk über 200 Mitarbeiter in diesem bereich entlasse.


Tesla-Aktie ohne Full Self-Driving-Service "praktisch gar nichts wert": Tesla-Chef Elon Musk betont Wichtigkeit von autonomem Fahren

Und in Berlin und Texasscheint das Werk auch nicht rund zu laufen

Teslas neue Autofabriken in Grünheide bei Berlin und im texanischen Austin verlieren laut Konzernchef Elon Musk derzeit "Milliarden an Dollar".


Da bin ich mal gespannt, ob der Musk nach dem Twitter Debakel über noch ein USD für Kryptos übrig hat...

 

3489 Postings, 2739 Tage Feodordarsweeder . . .

 
  
    
29.06.22 19:18

. . . gerade jetzt!  

11924 Postings, 5091 Tage Motox1982darsweeder

 
  
    
29.06.22 19:24
geld verschwindet nicht, irgendjemand hat das fiat money, die frage ist nur wer in zukunft seine bitcoin noch gegen fiat hergeben möchte?

jetzt sieht es bei bitcoin schlimm aus, aber es kommen auch wieder bessere zeiten und dann kann das mit den kursen auch wieder rasch nach oben gehen.

aktuell ein irrationaler markt.  

30 Postings, 8 Tage darsweeder@fedor #589

 
  
    
29.06.22 19:25
Zitat:
Blocktrainer.de berichtete bereits Mitte Mai darüber, dass das Unternehmen entgegen den Vermutungen derzeit aber nur einem geringen Marktrisiko ausgesetzt ist. Erst bei einem Bitcoin Kurs unterhalb von ~ 3.500 US-Dollar wäre das Unternehmen gezwungen, BTC abzustoßen oder die Sicherheiten für die mit BTC besicherten Kredite zu erhöhen.
Da diese jedoch erst im Jahr 2025 zurückgezahlt werden müssen, schwimmt MicroStrategy derzeit eigentlich noch in ruhigen Fahrwassern.
Ende

Also ganz ehrlich, warum mus die Fa. ihre Rücklage verkaufen? Da schreibt blocktrainer aus meiner Sicht blödsinn. MicroStrategie kann machen was se wollen: Aktienrückkauf, Uganda Gold kaufen oder es verjubeln. Im Moment haben sie pro Bitcoin einen Verlust von 33% was inetwa 10k USD entspricht. Saylor muss halt die Kredite seiner Käufe finanzieren, aber bei einem Umsatz von 500Mio USD pro Jahr mit seinem IT Unternehmen hat er wohl im Moment damit keine Probleme :-)  

30 Postings, 8 Tage darsweeder@motox

 
  
    
29.06.22 19:29
da habe ich es falsch geschrieben oder Du hast mich falsch verstanden: (viel) Geld ist da und in Wartestellung", nur wohin es bei Entspannung geht ist offen, habe ich gemeint.  

11924 Postings, 5091 Tage Motox1982achso

 
  
    
29.06.22 19:43
jo wohin das geld tatsächlich geht, keiner weiß es ...  

5873 Postings, 1215 Tage KornblumeAh, der Saylorman kauft alles unter 20k weg.

 
  
    
29.06.22 20:18
Was für ein Fuchs.der Saylorman.

Möglicherweise kommt der mächtig unter die Räder.

Brauchen nur die Goldmännchen, Blackrock oder auch ein anderer der Wale gegen ihn wetten. Schon ist er Geschichte.  

270 Postings, 153 Tage Krypto ErwinKornblume

 
  
    
1
29.06.22 20:22

270 Postings, 153 Tage Krypto ErwinBeleidigt

 
  
    
2
29.06.22 20:23
Die Ukraine

Ein Nazi  

5873 Postings, 1215 Tage KornblumeCrash bei Kryptowährungen

 
  
    
29.06.22 20:23
Bitcoin fällt unter 20.000-Dollar-Marke ? Liquidation von Krypto-Hedgefonds
Zitat
Der Krypto-Crash geht offenbar weiter: Der Bitcoin fiel heute zeitweise unter die Marke von 20.000 US-Dollar. Grund ist offenbar die Liquidation des Krypto- Hedgefonds Three Arrows Capital.


Der Bitcoin ist heute zeitweise erneut unter die psychologisch wichtige Marke von 20.000 US-Dollar gefallen. Die nach Marktwert größte Kryptowährung kostete laut CoinMarketCap.com zeitweise nur noch 19.939 US-Dollar.

Der Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital steht offenbar vor dem Aus. Laut Sky News hat ein Gericht auf den British Virgin Islands die Auflösung des Fonds angeordnet. Der Three Arrows Capital gehört zu den größten Krypto- Hedgefonds der Welt.

Inzwischen bestätigte auch der US-Nachrichtensender CNBC die Liquidation des auf Kryptowährungen fokussierten Hedgefonds.
 

270 Postings, 153 Tage Krypto ErwinEkelhaft

 
  
    
2
29.06.22 20:23

270 Postings, 153 Tage Krypto ErwinKomisch

 
  
    
29.06.22 20:24
Das Nazis hier noch schreiben dürfen
 

3489 Postings, 2739 Tage FeodorKorni . . .

 
  
    
29.06.22 20:25

. . . . du bringst da aber etwas völlig durcheinander!

Versuch es doch bitte nochmal.    

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5983 | 5984 | 5985 | 5985  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Edible, Realist123, Trollhunter