UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.535 -1,1%  MDAX 27.271 -2,1%  Dow 32.833 0,1%  Nasdaq 13.012 -1,1%  Gold 1.795 0,3%  TecDAX 3.106 -1,8%  EStoxx50 3.715 -1,1%  Nikkei 28.000 -0,9%  Dollar 1,0207 0,1%  Öl 96,5 0,0% 

Readly International AB - Lesen was du willst....

Seite 21 von 42
neuester Beitrag: 09.08.22 13:59
eröffnet am: 22.12.20 11:03 von: DigitalOne Anzahl Beiträge: 1049
neuester Beitrag: 09.08.22 13:59 von: sard.Oristane. Leser gesamt: 210994
davon Heute: 680
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 42  Weiter  

650 Postings, 6731 Tage edelmann82hängt mit dem Gesamtmarkt zusammen

 
  
    
07.12.21 11:56
die Erleichterung das Omikron vermutlich doch nicht so das Killervirus ist wirkt sich sogar auf Readly aus  

53 Postings, 642 Tage peacepipeeher kein Zusammenhang zum Gesamtmarkt

 
  
    
07.12.21 12:14
Der Gesamtmarkt (World ETF) ist dieses Jahr gestiegen. Readly ist stark gefallen. Ich sehe da also keinen Zusammenhang. Wenn dann müsste man Small-Caps ETFs zu Rande ziehen für einen Vergleich.  

14706 Postings, 8252 Tage Lalapobei dem

 
  
    
07.12.21 12:59
Kursdesaster dieses Jahr ..ohne das die IPO Gudiance unter- überboten worden ist ....inline halt .....hat die Aktie meiner E. ein --jederzeitiges - 50-100 % Potential ...für mich nicht --ob-- sondern --wann--und natürlich von --welchem --Kursniveau  es hier los geht ....
 

80 Postings, 301 Tage mastersalesGesamtmarkt

 
  
    
07.12.21 13:41
Natürlich hängt das mit dem Gesamtmarkt zusammen, heute sind doch so gut wie alle Werte grün..
 

53 Postings, 642 Tage peacepipewahnsinn

 
  
    
07.12.21 15:10
wieviele Tage gab es denn als der Gesamtmarkt grün war und Readly rot? Ich würde behaupten, es war die Mehrzahl. Vergiss den unsinnigen Vergleich.  

14706 Postings, 8252 Tage Lalapoalso wenn die Aktie dieses Jahr

 
  
    
07.12.21 16:05
ansatzweise mit dem Markt gelaufen wäre ..dann sollte Sie bei 10 und nicht bei 1,7 stehen :-))))  

62 Postings, 272 Tage BoerseneselGesamtmarkt

 
  
    
07.12.21 16:09
Natürlich hängt das mit dem Gesamtmarkt zusammen!
Corona hat im März 2020 den Gesamtmarkt gestürzt und da sich der Markt anpasst, hatten alle weiteren Varianten einen abgeschwächten Einfluss auf den Gesamtmarkt.
Omikron und die Unwissenheit über genaue Auswirkungen hatte eine weitere Talfahrt zur Folge.
Da in Zukunft weitere Varianten folgen werden, wird sich auch der Markt daran gewöhnen und die Ausschläge werden geringer werden.
Hinzu kommt, dass das Volumen nur an der Nasdaq Nordic heute bisher gut 285.000 gehandelte Readly Papiere beträgt, ein signifikanter Wert im Vergleich zu den letzten Börsentagen.
Rote und grüne Tage zu zählen ist unsinnig.
 

80 Postings, 301 Tage mastersalesNa dann bin ich mal gespannt

 
  
    
07.12.21 17:23
Wie die Aktie im Januar steht

Heute ist wirklich alles gestiegen, für mich Koch kein Signal das der Abwärtstrend bei Readly gebrochen ist  

237 Postings, 1552 Tage Petar StojicReadly

 
  
    
07.12.21 20:22
Ich würde eine Übersetzung Funktion in der App begrüßen durch künstliche Intelligenz wird das sicherlich möglich sein und zwar zumindest das Mann die ganze Englischsprachige und anderen Magazinen ins Deutsche übersetzten kann und andersrum ich denke dadurch würde Mann noch viel mehr Abonnenten gewinnen  

605 Postings, 1214 Tage AnderbrueggePetar Stojic

 
  
    
08.12.21 17:53
Das Angebot von Deutschsprachigen Zeitrschriften und Magazinen ist derart groß, dass eine Übersetzungssoftware meiner Ansicht nach überflüssig ist. Außerdem lese ich persönlich auch gerne mal englische Artikel.

Ich hielte eine Funktion für notwendig, die, wie ich gerade heute herausgefunden habe, es schon seit Monaten gibt, nämlich das Kreuzworträtsel lösen.

Meine Güte, das geht tatsächlich hervorragend. Wie konnte mir das nur entgehen.

Super App  

237 Postings, 1552 Tage Petar StojicAnderbruegger

 
  
    
08.12.21 21:58
Ja das stimmt auch, aber ich denke auch für andere Länder wäre eine gute Option bsp für Polnischen oder Griechischen Markt ganzen Balkan es gibt so viel Länder in Europa die mit Readly nicht viel anfangen können weil es keine Zeitschriften für sie in ihren Sprachen  gibt es wäre ein tolles Angebot für andere Ländern die Möglichkeit zu haben auf ihre Sprache die verschiedene Zeitschriften und sogar Zeitungen zu lesen und sich zu informieren, und Readly müsste  dementsprechend eine Kampagne machen  das wäre noch mal ein enormes Wachstum und Potenzial das könnte Mann praktisch auf die ganze Welt ausweiten, denn irgendwann mal müssen sie weiter Wachsen können und nicht jeder spricht Englisch oder Französisch und Deutsch, Spanisch und auch wenn viele nützen sie als zweit Sprache,habe eben keine Lust  in Fremdsprachen zu lesen denn die Welt  besteht nicht nur von 4-5 Ländern auch wenn die Sprachen weltweit verbreitet sind es ist nicht immer die Muttersprache.Ich schaue das aus Sicht des Investors, ich finde das eine sehr gute Option.  

732 Postings, 2321 Tage FaithfulWas uns erwartet

 
  
    
1
09.12.21 07:23
wird in folgendem Artikel sehr gut beschrieben.  17 Sprachen sind schon im Körbchen, mehr als eine Million Downloads der App und eine Unmenge an Benutzerdaten welche enormes Potenzial für die Verlage bieten Trends zu erkennen.

https://news.cision.com/de/readly/r/...hr-auslandische-titel,c3467865

Readly steckt momentan noch viel Geld in das Marketing/Werbung.  Daher verbrennen Sie auch aktuell noch mehr als sie einnehmen. Dieses Verhältnis wird sich aber in den nächsten 12 Monaten umkehren. Wenn dann die Ausgaben für das Marketing/Werbung über die Jahre zurückgefahren werden können besonders in den Ländern mit den größten Benutzzahlen dann wird das Ganze noch Ertragsreicher.

Ich für meinen Teil habe entschieden das Readly kein Eintagsfliege ist und seinen Weg gehen wird. Eine Longpos werde ich sukzessive aufbauen und wenn der Kurs mal etwas volatiler wird auch gerne mit nem kleinen Teil aktiv traden.

Was wäre denn wenn Readly in Kooperation mit Deepl treten würde? Deepl bietet aktuell 24 Sprachen an die kreuz und quer in einen sehr hohen Qualität übersetzt werden können.

Bei Readly kann der Kurs gerne noch ein paar Monate bleiben wo er ist. ;-)

 

237 Postings, 1552 Tage Petar StojicReadly

 
  
    
09.12.21 08:43
Ja das könnte funktionieren mit DeepL, es so zu integrieren das Mann es praktisch mit einer Bestätigung ganzen Magazin übersetzt kann, ich denke Software mäßig möglich, ich denke das in 1-2 Jahren das sinnvoll wäre sich noch breiter aufzustellen und praktisch die ganze Welt erobern natürlich wo Interesse bestehen und bin mir sicher das es sowas in der Zukunft geben wird.

Bin auch dafür das der Kurs noch da bleibt wo er jetzt ist, und wir die Möglichkeit haben noch sehr günstig aufzusammeln  

14706 Postings, 8252 Tage LalapoAnderbruegge : Kreuzworträtsel

 
  
    
09.12.21 09:12
stimmt ..jetzt habe ich es auch kapiert wie man es macht ....die Lösung ist eigentlich ganz einfach ...hatte mich schon geärgert ....aber einfacher geht"s wohl nimmer ..

Super !  

14706 Postings, 8252 Tage Lalapogerade

 
  
    
09.12.21 11:18
für die richtig Alten sind diese Kreuzworträtsel wichtig ...sind sogar am überlegen unserem Opa (79) ein Jahresabo von Readly zu schenken ...der kann Zeitschriften auf Papier nur noch schlecht lesen , von den Augen ( geht mit der Programmzeitschrift los ) ,ist aber mit dem Tablet im Umgang ein Weltmeister ( seiden es fkt technisch etwas nicht , da müssen dann die Enkel her :-))   )  

276 Postings, 3332 Tage DimtronikErste Position angelegt.

 
  
    
09.12.21 16:29
Hallo

habe soeben erste Position angelegt.
Der Grund warum ich auch investiert habe ist das ,
das in kürze Papierverschwendung ein Thema sein kann.
Hierbei denke ich an Werbung und Zeitungen / Magazine.
(Bücher sind nicht inbegriffen)

Dieses kann auch ein Schub dazu geben , das viele ein Online Abo abschliessen.

 

650 Postings, 6731 Tage edelmann82ich glaube der Zeitschriftenmarkt

 
  
    
09.12.21 17:56
ist eine aussterbende Branche, da es Webseiten gibt.. und auch digitale Zeitschriften machen nur noch Sinn weil man diese auch ohne Internetschluss lesen kann (sofern man sie vorher heruntergeladen hat). Durch Voranschreiten des Netzausbaus, dürfte der Mehrwert aber auch schwinden.  Kreuzworträtsel machen nur noch Rentner. Das haut sonst niemanden mehr vom Hocker.  

992 Postings, 5359 Tage noxxBewertung

 
  
    
09.12.21 18:01
Zieht man den Cash Bestand ab, wird Readly mit weniger als 20 Mio. EUR bewertet. Zu dem Preis kann man nicht wirklich etwas falsch machen wenn man etwas Geduld mitbringt.  

992 Postings, 5359 Tage noxx@edelmann82

 
  
    
09.12.21 18:07
Hast Du mal gesehen wie groß Deine aussterbende Branche ist?  Der Musicmarkt in dem Spotify unterwegs ist, ist deutlich kleiner.  

650 Postings, 6731 Tage edelmann82schaut mal hier

 
  
    
09.12.21 19:42
https://de.statista.com/themen/590/zeitschriften/#dossierKeyfigures

runterscrollen bis Nachrichtenmagazine und dann jeweils verkaufte Auflagen "Focus", "Stern", "der Spiegel"  

14706 Postings, 8252 Tage Lalapoedelmann82

 
  
    
1
10.12.21 12:06
ich geb dir einerseits Recht das der Zeitschriftenhandel es schwer hat ...aber halt der stationäre Zeitschriftenhandel ..das Büdchen um die Ecke ..der Kiosk bei Edeka ...die Tanke usw .

Durch die Digitalisierung wie Readly wird gerade der Zeitschriftensektor wieder interessant ..du musst nirgendwo hin um zu kaufen ...dann brauchst auch nicht mehr 3 Minuten die Zeitschrift lesen um böse Blicke vom Händer zu bekommen ( kauf das Teil oder Finger weg ) ...und über die Hygiene bei Zeitschriften die jeder schon in der Hand hatte brauchen wir auch nix zu sagen ...zudem jederzeit ..überall ...1000 von Zeitschriften dabei .....für einen Witzpreis ..

Gerade das ist die Zukunft und die Rettung der Zeitschriften (Material-Papier-Energie-Logisikosten runter )  ....sozusagen der Gamechanger ...von den ESG Vorteilen mal ganz zu schweigen ......aber für den stationären Handel..das Büdchen etc  natürlich der Todesstoß ..Disruption halt .....in 10 Jahren gibt es die m.E. nicht mehr ..

Sehe es daher genau anders rum ...  

53 Postings, 642 Tage peacepipesehe es ähnlich

 
  
    
10.12.21 12:23
CDs kauft ja auch keiner mehr im Mediamarkt/Saturn. Es gibt jedoch noch genug Anhänger die ein Buch oder eben Zeitung in der Hand halten wollen anstatt auf einem E-Book Reader zu lesen. Ich bleibe dabei und ich kaufe nach unten weiter ein.

GLTA!  

62 Postings, 272 Tage BoerseneselDie Zukunft

 
  
    
10.12.21 13:14
Ich sehe auch die Vorteile, die Einfachheit, die Auswahl, der gute Preis, die Möglichkeit überall Lieblingszeitschriften zu lesen, die Zoomfunktion oder Lesefunktion je nach Geschmack, das Sammeln von Artikeln mittels Lesezeichen usw.
Allerdings denke ich, dass noch etliche Jahre ins Land gehen werden bis da wirklich Änderung im großen Stil sichtbar wird. Man denke an die Verlagshäuser, die Druckereien, die Bahnhofskioske, die vielen Arbeitsplätze in der gesamten Branche.
Readly und die zahlreichen Mitstreiter (die gerne vergessen oder klein geredet werden) sind abhängig von den Verlagen. Bevor Readly nicht in Größenordnungen der großen Verlagshäuser vordringt, was Abonnenten anbelangt, können sie kaum Druck ausüben und ihre großen Vorteile nicht ausspielen, das Sammeln von Datenpunkten, Leseverhalten, Werbestrategien, Personalisierung der Inhalte (individuelle Werbung in Zeitschriften, die für jeden Leser anders ist).
Wenn sie es schaffen zu wachsen und Dimensionen erreichen, die es den Verlagshäusern schwer macht sie zu ignorieren und quasi zur Kooperation zwingt, dann werden die Dominos fallen und die vielgenannte Disruption stattfinden.
Dafür braucht es weiterhin Geduld, Geld (kleiner und großer Investoren), Verhandlungsgeschick mit den Verlagen und Alleinstellungsmerkmale, die Readly vor den Wettbewerbern platzieren.
Daher bin ich der Meinung, dass es noch ein langer, steiniger Weg zum Erfolg sein wird, der weiter Nerven kosten wird. Zudem die Gefahr, dass ein Riese (Apple, Amazon) mal eben nicht einen Verlag, sondern gleich zwei oder drei Verlage mit Geld zur Zusammenarbeit ?überzeugt?. Auch wenn das Wachstum ?gesund? ist, so ist es doch sehr überschaubar und einer der genannten Apple, Amazon oder ein ganz anderer kann auch noch in ein, zwei Jahren das Konzept von Readly in den Schatten stellen.
Ich bleibe vorsichtig optimistisch.

 

14706 Postings, 8252 Tage Lalapoglaube die

 
  
    
10.12.21 13:47
digitale Zeitschriftenzukunft wird viel schneller kommen/Gestalt annehmen als wir denken ...letztlich nur Vorteile und losgelöst von Zeit,Ort, und Raum ..preislich zudem unschlagbar .....aber ich gebe dir Recht ..Risiken die du aufzählst sind vorhanden ....aber ich keine keine Aktien ohne Risiken ... die gerade in neuen Zukunftsmärkten, diezudem  gerade verteilt werden ,spielen ( gerne andere !!) ....und wenn ich sehe was für andere Luftnummern teils für Preise bezahlt werden ...fühle ich mich hier in dieser --Zukunfts-Wette ---sehr wohl ...ich sehe was die machen ...kapiere was die machen ...und ich liebe es sowohl begeisteter Kunde und (noch ) frustrierter :-))  Aktionär bei solchen Gamechangern zu sein ...

Time will tell ..und ja ...Timing ist , wie man hier sieht , sauschwer und letztlich die Königsdisziplin ...

Schönes We...

Lali  

992 Postings, 5359 Tage noxxEntwicklung des Marktes

 
  
    
10.12.21 14:32
In der Musikbranche waren die Umsätze auch lange rückläufig und steigen mit den Streamingdiensten wieder. So könnte es auch in der Verlagsbranche sein. Ich bin mal gespannt, wie die Senkung der Gebühren in Google Play Store sich bei Readly auswirken. Von 30% auf 15 % ist ja schon ne Nummer. Das könnte in 2022 zu steigenden Umsätzen oder sinkenden Kosten führen. Vielleicht kommt ja Softbank irgendwann um die Ecke und legt 200 Mio. USD für die weltweite Expansion auf den Tisch. Schauen wir mal. Ich denke mal, hier kann man ruhig abwarten. Die Umsätze steigen, die Ertragskennzahlen entwickeln sich weiter in die richtige Richtung und etwas Geld ist auch noch vorhanden um dieses noch einige Zeit voranzutreiben.    

Seite: Zurück 1 | ... | 18 | 19 | 20 |
| 22 | 23 | 24 | ... | 42  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben