Readly International AB - Lesen was du willst....

Seite 18 von 44
neuester Beitrag: 23.09.22 17:30
eröffnet am: 22.12.20 11:03 von: DigitalOne Anzahl Beiträge: 1084
neuester Beitrag: 23.09.22 17:30 von: Schuechtene. Leser gesamt: 229207
davon Heute: 330
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... | 44  Weiter  

650 Postings, 6777 Tage edelmann82ich spekuliere immer noch auf die 1,30

 
  
    
17.11.21 17:34
wegen des stark anhaltenden Abwärtstrends. Bevor ich hier eingestiegen bin habe ich mir einen "Fahrplan" erstellt. Im Moment habe ich erst 20 Prozent von den Anteilen gekauft, die ich später besitzen möchte.  Wegen dem anstehenden starken Quartal habe ich aber zumindest schonmal einen "Fuss in der Tür".  

1 Posting, 592 Tage ChrisGDie Presse bereichert das Readly-Portfolio

 
  
    
2
18.11.21 13:54

47 Postings, 630 Tage AmeniusKauf

 
  
    
18.11.21 19:47
Nachdem ich die App jetzt 2 Wochen getestet habe, bin ich auch mit einer ersten Position eingestiegen.
Sollte der Kurs doch nochmal fallen, kaufe ich nach, da ich die App super finde!
Gruß  

240 Postings, 1598 Tage Petar StojicReadly

 
  
    
23.11.21 08:16
Weiter so, wir wachsen ordentlich  

103 Postings, 659 Tage Curtis86Und wieder geht es runter

 
  
    
24.11.21 14:03
Jetzt auf 3 Wochen oder so nach meinem Einstieg 36 Prozent im Minus. Da hatte ich mal ein Händchen. Scheißdreck verdammter. Fällt ins bodenlose.  

35 Postings, 304 Tage Sellow60Ek 7 Euro

 
  
    
24.11.21 14:59
Du bist nicht allein...  

52 Postings, 849 Tage MIKE Austria77Einsatz?

 
  
    
24.11.21 16:44
Wieviel habt ihr in diese investiert?  

47 Postings, 630 Tage Amenius100 Stück

 
  
    
24.11.21 17:26
Eine sehr kleine Position, aber ich werde weiter unten nachkaufen.
1,50 ? und 1,10 ? sind die nächsten Marken zum Kauf.
Persönlich denke ich, wird es irgendwann ein vielfaches höher stehen!
Ich sehe enormes Potenzial in der App!
Grüße  

173 Postings, 732 Tage DictusIch habe Readly

 
  
    
1
24.11.21 18:39
schon seit 6 ? auf der Watchlist, aber habe mich angesichts des Abwärtstrends nie getraut zu investieren. Langsam juckt es mir so in den Fingern. Das gestaltet sich immer mehr zum Lotterielos. Der Abverkauf ist definitiv nicht fundamental begründet. Klar ist das Wachstum etwas schwächer als erwartet ausgefallen. Aber der Weg hin zur Profitabilität wird konsequent weiter beschritten. Die Bekanntheit des Produkts ist die einzige wichtige Variable. Denn sobald der Stein einmal ins Rollen gekommen ist, wird er so schnell nicht mehr stoppen. Selbst wenn man nur eines der Springerprodukte abonniert hat, lohnt sich z.B der Wechsel. Da hat man so eine riesige potenzielle User-Base. Und die Einwände bezüglich der Durchsetzbarkeit von digitalen Leseangeboten halte ich für antiquiert. Ich bevorzuge auch das haptische Gefühl von Papier. Aber selbst bei Büchern gibt es mittlerweile einen riesigen E-Book-Markt. Und die sind im Gegensatz zu Magazinen keine Wegwerfartikel. Qualitativer Journalismus wird sich niemals nur durch Werbung finanzieren können. Sollte Readly einmal genug Marktmacht besitzen, um mit den traditionellen Verlagshäusern zu konkurrieren, wird sich die Aktie auf dem Weg dahin mindestens verzehnfachen. Ein paar Tausend ? rein und damit 20-40% meines Portfolios riskieren, um damit möglicherweise etliche Jahre früher in den Ruhestand zu gehen?
Eine interessante Frage. Solche Chancen wie hier eröffnen sich einem seltenst. Mal als Vergleich Spotify war jahrelang nicht profitabel und trotzdem extrem hoch bewertet.  

650 Postings, 6777 Tage edelmann82Die Insiderkäufe

 
  
    
24.11.21 20:24
sind bisher auch noch sehr zaghaft. Die Aktie ist noch zu teuer.  

419 Postings, 868 Tage Starduster.

 
  
    
24.11.21 20:41
Ideal wäre es würde Readly auch Bücher mit ins Portfolio aufnehmen.

Man kann sich schon überlegen ob langfristig das Geschäftsmodell in der derzeitigen Form wirklich tragfähig ist. Zumindest für Deutschland ist es eindeutig so (siehe destatis), dass junge Menschen in den letzten 20 Jahren kontinuierlich weniger zur Zeitschrift greifen (34% in 2004 mindestens einmal pro Woche zu 12% in 2020). Allerdings ist das von einem sehr hohen Niveau aus. Das ist nach wie vor ein Mrd-Markt und wirds voraussichtlich über Jahrzehnte bleiben.

 

240 Postings, 1598 Tage Petar Stojicedelmann82

 
  
    
24.11.21 21:02
Wie kommst du darauf, kannst du es begründen? glaube deine Begründung ist einfach so gesagt und mehr nicht  

173 Postings, 732 Tage DictusDas ist ein guter Einwand

 
  
    
25.11.21 00:32
Durch das Pay-Per-Click-Konzept kann Readly vor allem auch eine große Anzahl an Nischenprodukten anbieten ohne ein besonderes finanzielles Risiko einzugehen. Mit den Studien ist das so eine Sache. Der Anteil der lesenden Deutschen sinkt zwar auch leicht, ist aber über Jahrzehnte recht konstant. Im Alter ändern sich schließlich auch die Interessen. Bei den unter 18 Jährigen gibt/gab es immer Mehrheiten für RRG, das ist dann 20 Jahre später aber zum Glück nicht mehr der Fall. Außerdem gibt es Angebote wie Readly noch nicht so lange. Der technikaffine 20 Jährige denkt vielleicht gar nicht daran, dass er Magazine nicht kaufen muss, sondern auch bequem in einer App konsumieren könnte. Bei Büchern gibt es natürlich immer die Konkurrenz durch die sehr günstige Onleihe der Bibliotheken.  

650 Postings, 6777 Tage edelmann82Petar, deshalb teuer:

 
  
    
25.11.21 12:45
das Eigenkapital hat sich von 381,9 Mio SEK auf 225,4 Mio verringert. Das sind 22,09 Mio Euro und 60 Cent pro Aktie. Wir haben also ein KBV von 3.

Dazu jetzt google:

Als Maßstab gilt ein KBV von 1. Bei diesem Kurs-Buchwert-Verhältnis entspricht der Marktpreis genau dem Buchwert eines Unternehmens. Eine Faustformel lautet folglich: Bei einem KBV von größer als 1 ist eine Aktie tendenziell teuer, bei einem KBV kleiner als 1 billig.

Um jetzt als billig zu gelten müsste Readly unter 60 Cent notieren.

 

650 Postings, 6777 Tage edelmann82Bei der Cash Verbrennung

 
  
    
25.11.21 12:56
sind die finanziellen Mittel in 1 bis 2 Jahren aufgebraucht. Das heißt eine Kapitalerhöhung muss her. Dies wirkt sich dann wiederum negativ auf alle Kennzahlen aus. Jeder kann sich ja ausrechnen wie viele neue shares für 20 Millionen ausgegeben werden müssen...und die 20 Millionen würden auch nur für ein weiteres Jahr reichen. Die Verwässerung wird enorm sein.  

19 Postings, 864 Tage Nappo123Kbv

 
  
    
25.11.21 13:07
Blanke Theorie. Tesla und Apple haben kbv 30  

650 Postings, 6777 Tage edelmann82Man kann auch auf

 
  
    
25.11.21 13:20
alle Kennzahlen pfeifen und nur nach Charttechnik  gehen. Aber auch so sieht es bei Readly extrem mies aus.  

54 Postings, 688 Tage peacepipe...

 
  
    
25.11.21 13:39
Man kann es drehen und wenden wie man will. Jeder versucht sich hier zu erklären, welchen Ursprung der Kursverlauf hat. Fällt es, kommen die fundamentalisten um die Ecke und meinen es wäre zu teuer. Steigt es (zB Tesla) kommen die esoterischen Zukunftstechnologie-Quatscher. Einfach laufen lassen und monatlich mit ein paar Euro besparen wenn man an die Story glaubt. In ein paar Jahren kann man schauen wohin die Reise ging. Gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Vervielfacher oder Bankrott  

2606 Postings, 8328 Tage Netfox@edelmann

 
  
    
25.11.21 14:00
Es ist grundsätzlich so, dass ein oder zwei willkürlich herangezogene  Kennzahlen für eine Unternehmensbewertung völlig irrelvant sind.
Die Aktie fällt seit Anfang des Jahres. Es ist also völlig unnötig, potentielle oder bestehende Anleger weiter zu verunsichern.
Man kann diese Aktie im Depot haben oder eben nicht.
Wenn man an das Geschäftsmodell glaubt (wie ich), hat man die Aktie schon im Depot und wartet nicht weitere Tiefstkurs ab oder -schlimmer noch- versucht, einen weiteren Kursverfall zu provozieren.
Wenn man Aktionär ist, kann man Readly direkt unterstützen und das Geschäftsmoddel in seinem persönlichen Umfeld bekannter machen!
So profitieren alle- die neuen Nutzer, Readly und man selbst als Aktionär.  

295 Postings, 599 Tage marmorkuchen@edelmann

 
  
    
1
25.11.21 14:36
fühl Dich jetzt bitte nicht persönlich angegriffen, aber ein Internetunternehmen nach KBV zu bewerten ist extrem schwachsinnig - welche Buchwerte brauchen die schon gross ausser nen paar PCs - ist ja keine zb. Volkswagen die Grundstücke, Fabriken, Maschinen etc brauchen.
Schau Dir einfach eine FB, Google etc. an - die wirst Du nie im Leben zu einem KBV von 1 bekommen. Wenn Du was vergleichen willst dann Vergleich doch Readly zb. mit Spotify - das ist noch der naheliegenste Vergleich in meinen Augen. Beides Unternehmen aus Stockholm, beides Abomodelle etc - eines an der Nasdaq in USA eines am Arsch der Welt in Schweden gelistet - denke wenn Du die Werte vergleichst wird die Divergenz offensichtlich.
Heisst das nun, dass Readly extrem unterbewertet oder Spotify extrem überbewertet ist? Die Zeit wird es zeigen, vermutlich irgendwo dazwischen, wobei ich persönlich ein Unternehmenswert von ~40 Mios (Cash abgezogen) für Readly als zu niedrig ansehe (kannst ja mal "Texture" googlen) - der Markt scheint im Moment also davon auszugehen, dass das Geschäftsmodell keine Zukunft hat.  

295 Postings, 599 Tage marmorkuchenedit

 
  
    
25.11.21 14:42
hm mit "texture" allein kommst nicht weit -  "texture apple" bringt die Ergebnisse  

650 Postings, 6777 Tage edelmann82naja, muss jeder selbst beurteilen

 
  
    
25.11.21 15:20
ob das schwachsinnig ist. Das Eigenkapital bildet auch die Kapitalrücklagen ab (nicht nur die Bürostühle).
Aus den Kapitalrücklagen wird wiederum die Werbung finanziert. ..und wer nicht wirbt der stirbt. Minus 41% Eigenkapital innerhalb eines Jahres. Mal sehen wie lange es noch reicht.

Ich versuche hier niemanden negativ zu beeinflussen. Das Forum soll dazu da sein alle Aspekte auf den Tisch zu legen, positive wie negative...und dann muss jeder seine Entscheidung selbst fällen.
 

14770 Postings, 8298 Tage Lalapounterschiedliche Sicht

 
  
    
1
25.11.21 15:21
die einen kaufen und schaun einfach mal wo das Ding in 2-3 Jahren steht ...

entweder


--Pleite ( hat man nett Geld verloren , darf aber nicht schlimm sein , halt nur ärgerlich ..aber man hatte die Chance, unmöglich ist das nicht aber wohl dann vorher  )
--Übernommen ( für"n Appel/Ei oder für wesentlich mehr )
-- Vervielfacher ...( Wette fkt )
-- eiert immer noch um 1-5 Euro rum ...(gut dann ist es halt so )

Wer ne Glaskugel hat ..bitte vortreten .....ich habse nicht ..

Dann gibt es die Leute für die ist es unheimlich wichtig den tiefsten Punkt zu treffen...versuchen Unsicherheit zu verbreiten ....schreiben und schreiben und verunsichern die Leute weil Sie ..sagen wir mal bei 1,5 rein wollen ....ob Sie dann wirlich bei 1,5 rein gehen ...weil ..könnt ja noch auf 1,5 oder 1,3 oder ?? fallen ..ist ne andere Sache ..auf jeden Fall sind diese Glückritter bei 1,6-,1,7 wieder raus ..und drücken alle Däumchen das es wieder auf 1,5 geht ...meist Taschengeldzocker ..aber dieses Geld ist sehr sehr wichtig .

Sollte die Wette aufgehen ..sind Sie natürlich längst raus ...und haben mit anderen Aktien in der Zeit mind. das Dausendfache verdient ..:-))

Die Aktie hat Gamechanger Qualitäten ..für mich ....ich liege über 3 (huch..Hammer oder :-))   ) ...kann ..wenn ich will ..mich morgen auf 2 ziehen ...egal ...ich hab alles in der Hand ..nur pleite gehen wäre doof ..dann verliere ich ne Menge Geld ..was ich aber nicht und nie gebraucht hätte ..auch anders rum ..freuen sich die Kinder wenn die Wette sticht  ...

Denke die Aktie ist für solche Anleger eine  höchstinteressante !!! Wette ...die Argumente PRO wurden hier zigfach genannt und es langweil langsam .....für alle anderen Glückritter ..Taschengeldzocker ..ist es mE pure Zeitverschwendung  ..da gibt es bessere schnellere Wetten an jeder Ecke ..wenn halt nicht mit so einer genialen ( für mich ) Chemie ...

Daher ..in dem Sinne ..ich habe 100derte Pferde kotzen sehen ...und viele von den Gäulen sind doch noch zum Champion geworden ....ausschließen kann ich das hier nicht ...und das ist die Wette ..und das reicht mir .

So what ...und ja ..es kann auch schief gehen ...mit fast jeder anderen Aktie aber auch ...:-)

lali
 

82 Postings, 347 Tage mastersalesGuter Beitrag

 
  
    
25.11.21 16:45
Lalapo, guter Beitrag..einfach liegen lassen und schauen was passiert  

Seite: Zurück 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... | 44  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben