WKN 524960 - flatex geht an die Börse

Seite 132 von 149
neuester Beitrag: 03.12.22 19:31
eröffnet am: 16.06.09 18:36 von: Limitless Anzahl Beiträge: 3706
neuester Beitrag: 03.12.22 19:31 von: Raymond_Ja. Leser gesamt: 1146180
davon Heute: 766
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 130 | 131 |
| 133 | 134 | ... | 149  Weiter  

11408 Postings, 4841 Tage Raymond_Jameseine umsatzbewertung ...

 
  
    
14.07.22 18:14

... ist nie verkehrt

problem: 
das umsatz-multiple bezieht sich nicht auf den marktwert der aktien ("marktkapitalisierung" der aktien), sondern auf den unternehmenswert (enterprise value), dieser  ergibt sich aus 
marktkapitalisierung der aktien 
./. nettoliquidität des unternehmens
+ nettofinanzverschuldung des unternehmens

wenn nettoliquidität bzw. nettofinanzverschuldung nicht bekannt sind, kann das umsatz-multiple h i l f s w e i s e  anhand des marktwerts der aktien ("marktkapitalisierung") ermittelt werden, für broker ergibt sich dabei folgendes bild:

marktwert der aktien / umsatz 2022e:

flatexDEGIRO: 2,4x (1mrd/ 415mio)
wallstreet:online ("Smartbroker"): 4,3x (266mio / 62,3mio)
Trade Republic Bank GmbH: 40x ((5mrd [Post-Money-Bewertung] abzgl. ca. 1mrd [cash aus emissionserlösen]) / 100mio [umsatzschätzung finanz-szene.de])

ergebnis: 
gemessen am umsatz ist die aktie von flatexDEGIRO unterbewertet, wallstreet:online ("Smartbroker") überwertet; der nicht börsennotierte neobroker Trade Republic wurde von den investoren (insbes. Ontario Teachers' Pension Plan Board) nach börsenmaßstäben grandios überbewertet

 

1318 Postings, 5142 Tage siachLöschung

 
  
    
14.07.22 18:18

Moderation
Zeitpunkt: 15.07.22 10:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

57 Postings, 1468 Tage Fab B.@Raymond_James Lehrbuchartiges Markettiming

 
  
    
14.07.22 21:29
Beim Markettiming Post war nichts iwo abgekupfert. Ich habe einfach die von mir genutzte charting Software (guidants) geöffnet und die Aktie aus meiner Sicht kurz technisch eingeordnet mit meinen favorisierten Indikatoren, habe ja meist auch meine Deutung des jeweiligen Indikators dazu geschrieben. Bei Eigenanalyse kann ich natürlich keine Quellenangabe geben, da muss sich jeder selbst den Chart öffnen und die Indikatoren seiner Wahl auf der Zeitebene seiner Wahl reinladen. Ich trade seit 2012 mit 300-400 Trades pro Jahr und das sind die von mir genutzten Analyse Tools, die für mich funktionieren (wobei ich meist noch IKH Analyse mache und manchmal auch Wellen zähle, aber das wäre hier zu weit gegangen). Wem der einzelne aufgeführte Indikator oder dessen Verwendung nicht geläufig war, der findet via Google schnell genug Infos.

Habe die Flatex Aktie aber bewusst im Wochen- und Tageschart betrachtet und herausgestellt, dass spätestens der Bereich um 8€ aus technischer Sicht sehr attraktiv ist. Da ich (wie mehrfach geschrieben) bei Flatex aber primär fundamental auf längerem Zeithorizont investiere und die Aktie für mich fundamental n absoluter Kracher ist unter 10€, versuche ich erst gar kein großes Timing, sondern akkumuliere seit 1,5 Monaten einfach nur (in 6 Wochen nun 6 chargen Flatex mit je ca. 1% vom Depot)... Die Chance hier auf Sicht von mehreren Jahren Geld zu verlieren ist m.e. bei den Zahlen lächerlich gering, weswegen ich einfach nur stumpf kaufe und kaufe und kaufe. Evtl bekommt hier wer anders noch n besseren Einstieg, aber dann freu ich mich für denjenigen und fertig :-)  

11408 Postings, 4841 Tage Raymond_James''seit 2012 300-400 Trades pro Jahr''

 
  
    
14.07.22 23:51

@FAB B.: flatexDEGIRO würde dich schätzen, du bist liebling aller broker! 

um der gefahr des overtradings zu entgehen: geh an die frische luft, trinke wasser und überlege dir mehrmals am tag, ob es sinn macht, ans desk zurückzukehren 

 

57 Postings, 1468 Tage Fab B.Overtrading

 
  
    
1
15.07.22 08:22
Ich weiß :-)

Ist aber alles ganz entspannt, meist sind es nur 0-3 Trades am Tag.. Das geht total klar, sind auch einfach viele Chargentrades dabei..so eine flatex Position bau ich über Wochen mit 4-8 Trades auf und je nach haltehorizont bau ich die Position iwann auch über 3-6 Trades wieder ab...und danach bau ich die restposition evtl wieder mit mehreren trades auf...so können manchmal auf eine Aktie pro Jahr 15-20 Trades kommen.

Hört sich nach viel an, ist aber für mich nicht...  

625 Postings, 2851 Tage jake001@Fab

 
  
    
1
15.07.22 09:00
Machst du das über einen gebührenfreien Neo-Broker? Für mich ist schon der dritte Trade auf eine Aktie bei meinem niedrigen Volumen eine akkumulierte Kostenposition, die mich von solch einem Verhalten abhält.  

11408 Postings, 4841 Tage Raymond_Jamesbegradigte ''kursziele''

 
  
    
15.07.22 12:27

"kursziel"-schätzungen der analysten sind marketing-gags der banken; denn der markt verlangt nach "kurszielen", er will die fundamantale einschätzung einer aktie durch den analysten in heller und pfennig umgesetzt sehen

das "kursziel" soll den "fairen" wert eine aktie aus der sicht des analysten zum ausdruck bringen; das ist ein theoretischer wert, denn der markt ist kein gremium, das über den inneren wert einer aktie befindet; börsenkurse sind das ergebnis des nicht immer rationalen verhaltens des marktes; nach der behavioral finance ("verhaltensorientierte finanztheorie") entscheiden neben ökonomischen faktoren vor allem psychologische einflüsse über das anlegerverhalten

Aktueller Kurs: 9,03


Analyst"Kursziel"Potenzialveröffentl.
Oddo BHF30,00€232,2%07.04.22
Warburg Research25,40€181,3%13.07.22
Berenberg Bank25,00€176,9%15.07.22
Deutsche Bank AG22,00€143,6%12.07.22
Jefferies & Company Inc.18,00€99,3%13.07.22
Hauck Aufhäuser Investment Banking18,00€99,3%14.07.22
Goldman Sachs Group Inc.18,00€99,3%13.07.22
Morgan Stanley8,80€-2,5%11.07.22
 

22513 Postings, 7689 Tage lehnaUi, Berenberg senkt von 30 auf 25 Euro

 
  
    
1
15.07.22 13:39
Der Gegenwind sei nicht überraschend gekommen, aber heftiger gewesen als erwartet.
Daran erkennt man mal wieder den Unsinn von Analysten Prognosen in einer Baisse. Der Kurs dümpelt aktuell um die 9 und Berenberg faselte schon lange von 30...lol...
Hält die 8 und malocht die Herde seriös an einer Bodenbildung zwischen 8 und 10, könnte man wieder einsacken.
Eilt aber nicht, denn der Markt wird diesen Sommer noch mehr Sonderangebote für Investoren anbieten, davon bin ich überzeugt.
Niehage bleibt jedenfalls Optimist und geht davon aus, dass sich bis zum Ende des Jahres 300 Millionen Cash in der Kasse türmen....






 

218 Postings, 5955 Tage caprikorn...bei dem aktuellen Kurs...

 
  
    
15.07.22 14:13
...kann Keiner was falsch machen. Ein Verdoppler ist locker drin. Das Geschäftsmodell funktioniert, Flatex verdient immer. Zum Einen in dieser Phase, weil die Kurse rauf und runter gehen. Zum Anderen, auch bei geringerer Volatilität, weil die Aktien- und Fondsanlage weiter stark zunehmen wird.  

11408 Postings, 4841 Tage Raymond_James@LEHNA: das setzen von ''kurszielen'' ...

 
  
    
15.07.22 15:23

... halte ich für einen weitverbreiteten "Unsinn", wie du es bezeichnest (analysten können dafür nichts, von ihnen erwartet es der markt)

du bezeichnest den markt als "Herde", damit hast du recht; die masse der anleger sind "herdentiere" (verächtlich auch als "lemminge" bezeichnet), die dem "herdentrieb" folgen; "trendfolger" machen sich den sogenannten mitläufereffekt zunutze; wenn sie allerdings glauben, den markt mit trendfolgestrategien schlagen zu können, scheitern sie an der definition des trends (kurz-, mittel- oder langfristiger trend ?)

ich selbst plädiere für antizyklisches investieren und habe mir für flatexDEGIRO, weil ich bisher nicht voll zum zuge kam, die 8,49 vorgemerkt (xetra-tagestief vom 05.07.22); ich hätte nichts dagegen, wenn die "Herde" diese marke nochmals "testen" würde 

 

11408 Postings, 4841 Tage Raymond_Jameskurzsichtigkeit

 
  
    
15.07.22 16:27

manche (z.B. LEHNA) sprechen von eine "Baisse"; das scharfe sehen in die ferne ist bei kurzsichtigkeit eingeschränkt

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-07-15_16.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
screenshot_2022-07-15_16.png

1856 Postings, 2349 Tage MyDAXEin toller Chart...

 
  
    
15.07.22 17:57
... in der Tat. Es gab also niemals eine Baisse und alle haben einen Anlagehorzont von 15, 20, 25, 30 Jahren und mehr. Wer 1999/2000 voll investiert war und das waren nicht wenige, der musste wieviele Jahre warten bis der durch das Scharfstellen seiner Augen wieder in die Nähe seines Einstandskurses kam?
Aber das Gute daran ist, manchmal ging das auch schneller und man verbrachte nur einige Jahre im Wartesaal. Und die Moral aus der Geschicht: Traue keinem  Zeitfenster nicht.  

11408 Postings, 4841 Tage Raymond_Jamesvon einer ''baisse'' ...

 
  
    
15.07.22 19:59

... haben börsennovizen kein ahnung, sie haben 2000/2002 und 2008 nicht erlebt - ich schon und weiß, dass in diesen phasen der grundstein gelegt wird für das, was sich jeder erhofft

 

11408 Postings, 4841 Tage Raymond_Jamesim DAX ...

 
  
    
15.07.22 20:20

... aber auch bei vielen einzelwerten haben wir keine "baisse", sondern ein "korrekturtief", das "noch einmal knapp verteidigt" wurde, wie ein börsen-newletter schreibt:

DAX - Chartanalyse

 

11408 Postings, 4841 Tage Raymond_JamesMorgan Stanley ...

 
  
    
15.07.22 21:42

... hat den bestand der auf flatexDEGIRO-aktien eingegangenen collar-positionen weiter aufgelöst (tabelle unten und posting vom 13.07.22 22:25), siehe heutige meldung: https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1614641

nochmals: ich sehe das als zeichen dafür, dass bei der flatexDEGIRO-aktie eine collar-strategie (kombination aus kauf eines puts und verkauf eines calls) "out" ist, weil das chance-risiko-verhältnis auf dem jetzigen kursniveau aus dem gleichgewicht geraten ist 

MeldungCollars  Aktien
15.07.20223.433.5193,12%
13.07.20223.880.2903,53%
01.07.20224.775.6244,35%
14.06.20227.374.8956,71%
10.06.20227.683.7046,99%
30.05.20228.967.1308,16%
06.05.20229.225.8808,40%
10.03.20229.383.8808,54%
27.01.20229.742.9608,87%
21.01.202215.156.84013,79%
22.12.20219.622.9608,76%
10.12.20215.353.8804,87%
02.12.20214.318.8803,93%


 

57 Postings, 1468 Tage Fab B.@jake001 Ordergebühren/Broker

 
  
    
1
16.07.22 07:54

Ne, bin bei Consorsbank...40% meiner Trades entfallen auf kurzfristigen Handel (paar Stunden bis wenige Tage) mit moderat gehebelten Zertifikaten mit engem SL und festem TP. (Zb Ab Do nasdaq von 11.550 auf Fr 11.950 mit 8er Hebel). Solche Trades sind für mich kostenlos, da ich über 1.000€ ordervolumen hab. Die übrigen Trades sind Aktienorders, hier zahle ich bis 2.000€ min. 9,95 bei ner 4.000€ Order schon 14,95 je Order... Hatte 2020 mir mal paar andere Depots angeguckt, konnte mich nicht zum Wechseln durchringen, da Preis für mich nicht das einzige Kriterium war, ich brauche auch an volatile Tagen Plattformstabilität und ich liebe meine detaillierten Tradestatistiken und betriebswirtschaftlichen Analysetools auf verschiedenen Zeitebenen. 

Zur Zeit hab ich aber hauptberuflich viel um die Ohren, evtl. guck ich in paar Monaten mal wieder wegen Brokerwechsel (sag ich mir seit 1,5 Jahren :-p)... Nun wo ich Flatex Aktionär bin, könnte ich mich ja mal detaillierter mit der Handelsplattform auseindersetzen ;–)

-> interessante Überlegung mit den collar Trades Ray!! 
–> ansonsten schönes We









 

11408 Postings, 4841 Tage Raymond_Jamesleerverkaufspositionen nehmen ab

 
  
    
2
16.07.22 11:47

grafik unten: 

rote linie: flatexDEGIRO-leerkaufspositionen in % der aktienzahl
schwarze linie: flatexDEGIRO-aktienkurs 

aktuell: 3,47% leerverkaufspositionen bei aktienkurs 8,89

ihren höchststand hatten die leerverkaufspositionen am 30.05.2022 (4,88% bei aktienkurs 13,15)

Quelle: © 2022 ShortEurope.com

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-07-16_11.png
screenshot_2022-07-16_11.png

22513 Postings, 7689 Tage lehna#78 Au Backe, Fab B.

 
  
    
16.07.22 14:02
Also traden ist nicht meine Welt, da ja bekanntlich die Mehrzahl der Hobbytrader langfristig Verluste macht.
Aber du scheinst dich ja in die Materie eingearbeitet zu haben.
Meine Investmentphilosophie besteht darin, Verluste klein zu halten und Gewinne laufen zu lassen.
Aber oft auch leichter gesagt, wie getan.
Bin deswegen aktuell  auch nur gering im Markt, da öfter auch mit Verlust raus bin- siehe Investor.
Trotzdem hab nun 2022 auch schon über 17 % Miese angehäuft- aber immer noch besser wie die meisten Indizies.
Hmmm, mit Flatex ist das so eine Sache, denn das Papier macht 2022 fast jeden Abwärtsdrall verstärkt mit.
Insofern wohl besser, die Füsse erstmal ruhig zu halten....



 

8798 Postings, 2816 Tage Taylor1Löschung

 
  
    
17.07.22 10:22

Moderation
Zeitpunkt: 18.07.22 10:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

625 Postings, 2851 Tage jake001@Taylor,

 
  
    
18.07.22 07:55
als Kunde würde mich interessieren, was da genau falsch war?
Auf was muss ich achten?  

1864 Postings, 3243 Tage stefan.riveraFehlerhafte position

 
  
    
18.07.22 09:52
Vllt meint er die Aktien von Alphabet /Google. Da hab ich heute nämlich auch einen fetten Verluste stehen. Der Kurs wurde zwar schon ge -20-stelt aber die Anzahl noch nicht mit 20 multipliziert. Das sollte aber bald korrigiert werden.
 

625 Postings, 2851 Tage jake001alphabet

 
  
    
18.07.22 10:10
Das wäre ja lächerlich deshalb so ein Fass aufzumachen. Steckt doch sicher etwas anderes dahinter ... Wir werden es hoffentlich erfahren.  

1856 Postings, 2349 Tage MyDAXLV?

 
  
    
18.07.22 10:13
Hier findet man die Zahlen von Shortsell.nl:
https://shortsell.nl/short/flatexDEGIRO
Höchststand: 6,5% ca.
aktuell: 4,11  

11408 Postings, 4841 Tage Raymond_James''Short Interest''

 
  
    
18.07.22 10:34

unter den am meisten leerverkauften deutschen aktien ist die aktie der flatexDEGIRO mit einem meldepflichtigenen Short Interest von 3,47% auf den elften platz zurückgefallen, https://shorteurope.com/...ed_companies_all.php?country=germany 

interpretation: das Short Interest gilt als simmungsindikator; die grundstimmung hat sich in bezug auf die aktie verbessert (verständlich in anbetracht des niedrigen aktienkurses)

erwartung: die ersten leerverkäufer der aktie könnten mit dem "covering" beginnen (rückkauf der leerverkauften aktien), was den aktienkurs stabilisieren oder treiben würde 

 

22513 Postings, 7689 Tage lehna#99 Ja, LV sind schon ein Gradmesser

 
  
    
18.07.22 10:59
der aktuellen Laune der Marktteilnehmer.
Und sie vertilgen nicht nur Aas, sondern machen auch gute Papiere zum Kauf billiger.
Die Randale von Hinz und Kunz über diese angeblich bösen Buben kann ich deshalb nicht nachvollziehn.
Ganz schlimm war das maulen bei Wirecard. Dabei haben sie dort mit ihrem Verhalten selbst dem Dümmsten gezeigt, dass das Spitzbuben sind...


 

Seite: Zurück 1 | ... | 130 | 131 |
| 133 | 134 | ... | 149  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben