UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 95 von 152
neuester Beitrag: 28.11.20 06:52
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 3799
neuester Beitrag: 28.11.20 06:52 von: Herriot Leser gesamt: 213924
davon Heute: 545
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 92 | 93 | 94 |
| 96 | 97 | 98 | ... | 152  Weiter  

779 Postings, 152 Tage Question11Gdchs

 
  
    
17.10.20 22:59
Der Artikel ist sehr interessant.
Dass es Freis Idee war, war mir fast schon klar.  

975 Postings, 145 Tage Meimstephstimmt schon herriot

 
  
    
18.10.20 12:23
natürlich ist es dunkelgrauzone.  witzigerweise erinnere ich mich  am allerbesten an einen Dozenten, der bei Vorlesung sagte "wenn Sie nicht täglich Abmahnung von Konkurrenz bekommen, dann  machen sie was falsch, man muss die Grenzen austesten, wen man wkl erfolg haben will" . Ich hab mich nicht mal selbstständig gemacht und  schätze  ein massvolles MIteinander viel mehr als Raubtierexpansion und verdrängung.ABER  der Expansions und alles mitnehmen INstinkt von Marsalek  ist sicher hilfreich auf dem weg an die Spitze.GUt es war jetzt am ende  freier Fall auf Boden. Aber das Blumenladen ding hat uns nicht genick gebrochen  

975 Postings, 145 Tage Meimstephund Herriot es betraf nur usa

 
  
    
18.10.20 12:35
die staatsanwaltschaft münchen hat damit 0 zu tun  

993 Postings, 552 Tage Herriotzu wirecard

 
  
    
18.10.20 13:01
zu meimsteph. : du hast natürlich recht mit der sta der USA...??

hier noch ein Artikel zu Wirecard aus einer holländischen Zeitung , bitte durchblättern,da mehrere verschieden berichte von reportern aufgelistet sind.
u.a. das Wirecard wohl alle firmenzukäufe durch Bewertungen von einer Kanzlei hat durchführen lassen,die auch den mauritus deal begleitet haben.....
https://www.ftm.nl/artikelen/ftm-selecteert-18oktober2020

ist zwar nicht viel aber für die deutsche systempresse scheint wohl,ist die sache wc zu den akten gelegt worden ????.  

232 Postings, 112 Tage tire3000Jörg Kukies

 
  
    
18.10.20 14:40
Und diesem Jörg Kukies, der de facto auch Verwaltungsrat Vorsitzender der Bafin ist, soll man dann glauben, dass er am 50. Geburtstag von Braun nur über Gott und die Welt redete?

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/...er_impression=true  

779 Postings, 152 Tage Question11Onlinecasinos USA

 
  
    
5
18.10.20 15:59
Witzigerweise wird in D über die Umschlüsselunng und deren angebliche Illegalität berichtet. Während wir in Deutschland gerade das Onlinespielen entgegen aller Expertenmeinungen wieder zulassen.
Wer weiß: ggf ist WDI Insolvent gemacht worden, weil man die ?illegalen? Geschäfte juristisch gar nicht hätte beenden können.
Globalisierung eben....  

779 Postings, 152 Tage Question11Also wenn Kukies

 
  
    
5
18.10.20 16:06
geht, muss Olaf auch weg. Und Kuckies ist jetzt schon nicht mehr zu halten..
Andererseits: wird in D überhaupt noch jemand für Fehlverhalten zur Rechenschaft gezogen ? Außer vielleicht der Falschparker und die Pfandbon-Verkäuferin...  

8076 Postings, 3871 Tage Resol_iHat der Finanzminister geflunkert?

 
  
    
1
18.10.20 16:23

1225 Postings, 247 Tage Gearman#2356

 
  
    
2
18.10.20 16:51
Interessanter Gedanke.
"ggf ist WDI Insolvent gemacht worden, weil man die ?illegalen? Geschäfte juristisch gar nicht hätte beenden können."  

975 Postings, 145 Tage MeimstephGlücksspiel

 
  
    
1
18.10.20 17:33
spielt immer wieder eine Rolle- Am auffälligsten in der Maltastory , wo die ANGEBLICH Mafia Casinos zur Geldwäsche nutzt und zugleich ANGEBLICH  EU Gelder kassiert weil sie die Flüchtlich die Flüchtlingsbetreuung managt.  DANN bei IBIZA ,wo Strache sagte "novomatic" der Glücksspielkonzern " zahlt alle POlitiker" . Und ein Grüner sinngemäß sagte " Novomatic lenkte Österreich" . Den Umweg über WDI den Onlinecasinos zu schaden , halte ich jetzt mal für weithergeholt .  Ehrlich gesagt wenn Scholz durch info an Commerzbank Steuergelder retten wollte und lieber Softbankkonsortium geschädigt sehen wollte, kann ich nachsichtig sein Denn die THeorie dass man WDI durch Geldabziehen schaden wollte halte ich ebenfalls für weithergeholt. Hätte man retten wollen , hätte mans auch mit 2,2 milliarden weniger  

975 Postings, 145 Tage Meimstephklestil ist Stiefsohn der EX botschafterin

 
  
    
18.10.20 18:30
in Moskau.   DEr ARtikel erwähnt den grade beschlossenen GREAT  Reset. ...einige haben ihn beschlossen. Mal sehen wer ihn ausführt https://alexandrabader.wordpress.com/2020/10/18/...s-wahl/#more-44002  

975 Postings, 145 Tage Meimstephhat eigentl irgendeiner Idee

 
  
    
18.10.20 18:34
warum die von den anderen Foren gar so garstig sind? Uns unbedingt zum schweigen bringen wollen? Klar sie wollen nicht , dass entschädigt wird, aber dann sollten sie doch besser Politikern schreiben . Warum lassen sie uns nicht in Frieden unsere "verlustbedingte Psychose "verarbeiten ? Warum lesen sie überhaupt mit?  

1135 Postings, 583 Tage LucasMaatnur mal so

 
  
    
18.10.20 18:54
Ich habe mich mal etwas näher mit den beiden Unternehmen hier beschäftigt.
Baker Tilly und Osborne Clarke .
Nun, wenn man sich da mit den Referenzen beschäftigt, dann verstehe ich nicht wirklich, wie durch die Presse behauptet wurde, diese Unternehmen hätten
bezüglich Wirecard ihre "Hausaufgaben" nicht gemacht.
Gerade Osborne Clarke hat sich für Wirecard ja mehr als angeboten
Die ihr Aufgabengebiete gliedert sich ja sehr breit. Und sehr namenhafte Unternehmen, für die man tätig war und ist.
Und sicher hat sich da auch die eine oder andere Verbindung und Vermittlung stattgefunden oder angeboten !

 

1135 Postings, 583 Tage LucasMaatFrage an die Teilnehmer im Forum

 
  
    
18.10.20 19:00
Bitte um Mitteilung. wann der nächste Termin des U-Ausschusse ist.
Hat da jemand einen genauen Termin erfahren ?

Danke  

864 Postings, 965 Tage crossoverone@Lukas

 
  
    
18.10.20 19:07
Danke für die Anfrage, wann der nächste Termin zum U-Ausschuss ist.  

5087 Postings, 5217 Tage brokerstevebitte posten und davor an die Mitglieder schreiben

 
  
    
2
18.10.20 19:28
Wir müssen alle dran bleiben.  

975 Postings, 145 Tage Meimstephkurssprung am Freitag

 
  
    
1
18.10.20 19:42
waren das sich eindeckende Leerverläufer?  die Leute die eine Million  kauften , sollten geprüft werden. KLAR ist es für viele 0 problem 700000 zu verzocken. Aber ab 500000Euro, sollten Aktienkäufe generell kurz auf insiderverdacht gecheckt werden......wär ich froh, wenn ein Insider wg posit News eingekauft hat.  

253 Postings, 2415 Tage lechuzauntersuchungsausschuss-anschreiben an Vorsitzenden

 
  
    
4
18.10.20 19:52
Anschreiben an den Leiter des Untersuchungs-Ausschusses

Sehr geehrter Herr Gottschalk,

Inzwischen läuft der Untersuchungsausschuss in der causa ?Wirecard?. Ich freue mich, dass Sie den Vorsitz haben, wenngleich ich über die Reduzierung der Mitglieder von 18 auf 9 nicht so ganz glücklich bin. Aber ich denke, das war auch nicht in Ihrem Sinne

Bevor ich abweiche, mein Anliegen: ich würde es sehr begrüßen, wenn Sie ALLE Beteiligten in den Untersuchungsausschuss berufen, um Aussagen unter Eid zu tätigen: KPMG-Prüfer, EY-Prüfer, den Vorstand der Wirecard, Mitglieder des Wirecard-Aufsichtsrates, Herrn Scholz, Herrn Hufeld, Herrn Guttenberg, Herrn Fritsche? Ich bin sicher, Sie wissen, wer hier alles befragt werden muss.

Ferner müssen der KPMG-Bericht samt Anhang sowie alle weiteren Adenda öffentlich gemacht werden.  Denn wenn die gesamte Dokumentation von KPMG gleich im April 2020 mitsamt aller Anhänge den Anlegern zur Verfügung gestellt wäre, hätten wir (Anleger) jetzt nicht diesen immensen Schaden. Herr Scholz und Herr Hufeld sollten hier qualifizierte Antworten geben und direkt Konsequenzen aus ihrem offensichtliche Versagen ziehen. Wer sollte geschützt werden? Deutschland? Einzelne Lobbyisten?

Dies ist ein Riesen-Skandal, wirtschaftlich wie politisch. Wir (und Sie) sollten nicht  Ruhe geben, bis alle Verfehlungen ?auf dem  Tisch? sind. Wir Kleinanleger verfolgen die Untersuchungen hautnah, in der Poitik , wie auch in den Medien weltweit.

Es ist nicht einfach. Aber möglich.

Die Öffentlichkeit hat ein Recht auf vollständige Aufklärung.
 

253 Postings, 2415 Tage lechuzaUnd bevor der obigatorische shitstorm

 
  
    
2
18.10.20 19:58
des linken Klientels kommt:  auch Ihr habt tolle Politiker und  Ansätze. Statt hier rum zu stinken, einfach mal konstruktiv beitragen und Gemeinsamkeiten, die es definitiv gibt, heben. Wäre sehr, sehr hilfreich. ThX!  

975 Postings, 145 Tage Meimstephwie muss ich mir das mit Kredit vorstellen ?

 
  
    
18.10.20 19:58
Wenn Commerzbank dadurch binnen den 5 Tagen 100 mio retten konnte? . Riefen die bei Wdi an und sagtn "wir kürzen Kreditlinie, überweisen Sie uns umgehend 100mio" und wdi hat das getan, mit Geld woher ? oder war das nur ein noch unausgeschöpfter Kreditrahmen?  

1135 Postings, 583 Tage LucasMaatnur mal so

 
  
    
18.10.20 20:16
Mal was zum Nachdenken ! Die Struktur ist bemerkenswert !!!
Rupert Murdoch !!! Luke Ackehurst !!!
BICOM !!!
Übrigens hat sich unser TCI Hohn 2018 sehr mit Rupert Murchdoch angelegt !!!
Den Brief, den Hohn geschrieben hat, hat übrigens die FT veröffentlicht.
Hörte sich so an, als wenn die Veröffentlichung mit dem Eingang bei Empfänger Murchdoch zeitgleich war.

 

1135 Postings, 583 Tage LucasMaatnur mal so

 
  
    
18.10.20 20:28
Und Herr Murchdoch traf sich natürlich auch mit  dem Oligarchen Deripaska !  

993 Postings, 552 Tage Herriotzu lechuza+ question11+lucas+crossoverone

 
  
    
1
18.10.20 20:43
zu lechuza: danke für deine initiavive, du nimmst mir die arbeit mit deinen schreiben an den u-auschuss ab,ich werde nächste Woche so wie ich zeit habe, einige Zeitschriften anschreiben bzgl. der veröfflichung des kpmg anhangsbericht,die wiwo hatte ich ja schon kontaktiert ohne weitere Rückantwort von denen.

zu lucas und crossoverone :  der u-auschuss soll anfang mitte nov. seine arbeit aufnehmen,für uns noch interessant der Termin ende diesen Monats soll noch der bericht der eu- Aufsichtsbehörde esma in sachen wirecad veröffentlich werden.

zu Question : warum sind die in den anderen foren so garstig ?
                         1. neid  2. das einige durch Sperrung dieses Forum,sich ausgeschlossen fühlen
                         3. man kann manchen menschen halt nicht die einfachsten zusammenhänge näher bringen wenn sie diese nicht begreifen wollen.
                         4. bei so manchen hatte ich schon die Befürchtung sie stehen auf der gehaltsliste des
                              Regime Propaganda Ministerium,da wie manche in alten postsherumstöbern und dinge ausgraben ,mich an Verhaltensweisen von stasi Ausbildungen erinnern,ich denke,da ich nicht aus den neuen Bundesländern komme,könnte dieses möglich sein,mit dem erscheinen von der chéfin m. sind ja so manche sachen aus der DDR wieder salonfähig geworden.  

336 Postings, 404 Tage GabiiCommerzbank Kukies

 
  
    
2
18.10.20 21:15
Ich vermute mal, dass die Commerzbank rein wirtschaftlich kein Interesse an der Kündigung des Darlehens hatte. Ein mit Tilgungsaussetzung bedientes Darlehen ist besser als ein fällig gestelltes und nicht mehr bedienteres Darlehen.
Der Kukies hat vermutlich den Befehl zur Fälligstellung des Darlehens (damit konnte man den Insolvenzantrag erwirken) überbracht und zur Kompensation ein paar Dinge geregelt, arrangiert, versprochen.

 

336 Postings, 404 Tage GabiiQuestion Glücksspiel

 
  
    
4
18.10.20 22:01
Der Ansatz, dass es zum Stop für  "seichte Geschäfte" von Wirecard keine ausreichende rechtliche Möglichkeit, auf Grund der Internationalität von Zahlungsabwicklung und den unterschiedlichen Gesetzen in verschiedenen Ländern gab, ist durchaus interessant und berechtigt.

Bleibt die Frage der Verhältnismäßigkeit und der Wirksamkeit.

Glücksspiel, teilweise Drogenkonsum, wird in immer mehr Ländern legalisiert. Was auch Sinn macht. Dinge, die ich nicht wirksam unterbinden kann, kann ich in der Legalität zumindest kontrollieren. Vor allem, was die Geldflüsse in diesen Geschäften angeht.

Insofern wäre es klüger gewesen, die Geschäfte zu legalisieren oder den ZDL höflich um eine Kopie der Transaktionslisten zu bitten, um eine Übersicht der seichten Player zu bekommen, die dann, je nach Schwere der Vergehen, verfolgt und bestraft werden können.

Wenn man Wirecard aus diesem Grunde platt gemacht hat, nun, dann bleiben die seichten Geschäfte ja erhalten und werden von einem anderen ZDL abgewickelt.

Deutschland verpennt in seiner Umständlichkeit aktuell den "digitalen Wandel".

Die USA haben global beherrschende und Cash schaufelnde Weltkonzerne, in denen die visionären Gründer eine aktive, führende und gestaltende Rolle inne haben oder lange hatten.

Tesla, SpaceX - Elon Musk,
Facebook - Zuckerberg,
Google - Brain
Apple - Steve Jobs
Amazon - Bezos

Deutschland wird immer ideologischer und bürokratischer.
Konzerne werden von CEO`S gelenkt, die behäbigen und risikoscheuen Beamten gleichen, deren Tun stärker darauf gerichtet ist, Bonus, Karriere und Pension zu sichern als eine Delle in die Erdkugel zu schlagen.
In Aufsichtsräten versorgen sich abgehalfterte Politiker und Exvorstände.

Einer der wenigen Konzerne, die den Markt, das KnowHow und den Drive hatten, digitale Produkte in großem Stil und über global agierende Plattformen zu entwickeln und zu betreiben, hätte Wirecard sein können.
Zudem ein CEO, der, für mich glaubhaft, Visionen darstellen konnte und als Gründer und Miteigentümer den Drive und Enthusiasmus gehabt hatte oder hätte haben können, mal mit einem deutschen Player eine Delle in die Erdkugel zu hauen.

Wenn ich mich in MB getäuscht haben sollte, wär`s traurig, hat mich eben `ne Menge Kohle gekostet.

Wenn der deutsche Staat, einen solchen Konzern, mit den benannten Attributen und Perspektiven, zerstört, weil sie die Finanzdienstleistungen für Glücksspiel in Drittstaaten nicht anders unterbinden können, dann ist das für mich nicht nur wirkungslos, sondern ein Verbrechen.

Ich traue MB nicht zu, dass er eine Chance, wie Wirecard, aus Gründen der persönlichen Bereicherung opfert, macht einfach keinen Sinn. Er hatte mehr als genug um bequem und behäbig leben zu können.

Ich glaube auch nicht, dass unsere Beamten so dumm sind, zur Unterbindung von  Zahlungsabwicklungen für illegales Glücksspiel in Drittstaaten, einen Konzern mit Ambitionen und Potenzial zu zerschlagen.

Insofern lässt mir meine persönliche Logik wieder nur das verschwörerische vermuten, nämlich, dass es hier um mehr ging, eben politische Verstrickungen. ZDL für mehrere große Player (Staaten, NGO`s) deren Interessen gegensätzlich waren. In diesem Spielfeld sind eben solche Sachen, wie:

Flüchtlingsfinanzierung,
Waffen -und Terrorismusfinanzierung,
Finanzierung von Oppositionellen,
FDL über Dienste, wie Telegram,
Unterstützung von alternativen globalen Zahlungsnetzwerken (Swift),
Aufbau einer, außer staatlicher Kontrolle liegenden, Blockchain-Infrastruktur,

denkbar.

Was es im Detail war, wird für uns zunächst spekulativ bleiben.
Die verschiedenen möglichen Ansätze sollte jedoch schon, als Frage, Vermutung, in den U-Ausschuss hineingetragen, behandelt und detailliert, schlüssig und glaubhaft beantwortet werden.






 

Seite: Zurück 1 | ... | 92 | 93 | 94 |
| 96 | 97 | 98 | ... | 152  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben