UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 94 von 458
neuester Beitrag: 04.08.21 23:27
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 11444
neuester Beitrag: 04.08.21 23:27 von: Herriot Leser gesamt: 1052051
davon Heute: 901
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 91 | 92 | 93 |
| 95 | 96 | 97 | ... | 458  Weiter  

847 Postings, 685 Tage Joel888Löschung

 
  
    
16.10.20 21:30

Moderation
Zeitpunkt: 17.10.20 13:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

2010 Postings, 802 Tage Herriotwc- betrugsveranstalltung seit 2008

 
  
    
16.10.20 23:33
man sollte der sta- münchen den Fall Wirecard entziehen,es sieht auch hier immer mehr nach evtl. Vertuschung aus,warum greift hier nicht der General bundesstaatsanwalt ein ? oder hat dieser vielleicht seine Ausbildung in Bayern oder berlin gemacht ?https://www.merkur.de/wirtschaft/...nstaltung-seit-2008-90072307.html  

2971 Postings, 395 Tage MeimstephDie Grünen schauffeln hoffentlich

 
  
    
17.10.20 00:01
fleissig ihre eigenen Leichen aus . Ich hatte es so verstanden, dass ONlineGlücksspiel und auch Mariuanha Kauf an sich in den bertroffenen US Staaten NICHT verboten war, ABER die Nanken die Transaktionen nicht  zuliessen. Deswegen die UMCODIERUNG. Allenfalls GRAUZONE , Das "Umcodieren" hielt auch ich für eine geeignete Lösung , wenn man im Falle einer Bargeldabschaffung keine Bordellbesuche oder Kontoauszug stehen haben will.  Man muss die FDL nicht für die kunden verantwortlich machen. Keiner kommt auf die Idee zu sagen Walmart hat Spüli an Bordelle , und Betreiber von Spiellspilunken verkauft, sogar an DRogenhändler !   Walmart darf auch sein Spüli an jeden verkaufen , der es gerne hätte.   Beate Uhse verpackte ihre Pakete auch diskret, Mit  so einer  diskretionsverpackung  vergleiche ich das Umcodieren . Die Post versendet auch Pakete für jeden. Es ist nicht ihre Aufgabe Kunden zu prüfen. So ist es inm UNterschied zu Banken  auch bei Zahlungsdienstleistern ,BIS JETZT GEWESEN  

2971 Postings, 395 Tage Meimstephherriot

 
  
    
17.10.20 00:06

2971 Postings, 395 Tage Meimstephpokern legal, ABER

 
  
    
17.10.20 00:14
creditkartenfirmen hattens nicht im Angebot. So habs ich verstanden,   dann wurden angeblich von US mitarbeitern "überbrückungen für diese Sperre gebastelt https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...d-betrug-weit-jahr-2008  

2971 Postings, 395 Tage Meimstephausserdem Bosler

 
  
    
17.10.20 00:19

2971 Postings, 395 Tage MeimstephAusserdem

 
  
    
1
17.10.20 00:27
krumme Dinger einzelner, gelwäsche  all das hätte nicht zur INsolvenz führen dürfen. NUR wenn wirklich  ein GRoßteil der Gewinne , also exakt 1,9 milliarden durch LUftbuchungen vorgetäuscht gewesen wären , dann  war INSOLVENZ gerechtfertigt . Wenn die AG auch nur AUSSICHT auf profitailität hatte, dann nicht  

2971 Postings, 395 Tage Meimstephimmense TRansaktionsgebühren bei Remmittance

 
  
    
17.10.20 00:57
Migrationsexperten fordern deshalb von den Finanzdienstleistern, ihre Gebühren zu senken, damit von dem mühsam erarbeitetem Geld der Migranten ein Maximum bei der Familie im Herkunftsland ankommt.

Streit um Gebühren
Zurzeit schwanken die Gebühren zwischen drei und sieben Prozent pro Überweisung. Bei einem Gesamtvolumen von 554 Milliarden Dollar im Jahr wie 2019 bedeutet dies, dass zwischen 16 und 38 Milliarden Dollar bei den Finanzdienstleistern bleibt. Eine Summe, die den Familien fehlt und die in den betroffenen Ländern zu entwicklungspolitischen Fortschritten und Investitionsschub beitragen könnte.

Mit der zunehmenden Digitalisierung wächst allerdings der Druck auf die Finanzdienstleister. Angesichts der Corona-Krise investieren diese massiv in digitale Zahlungsmodelle. Außerdem lassen sich die Kosten für eine Überweisung auf zahlreichen Plattformen vergleichen, darunter auch auf der vom deutschen Entwicklungsministerium geförderten Seite www.geldtransfair.de. aus https://www.dw.com/de/remittances-wenn-das-geld-ausbleibt/a-55285883  

2971 Postings, 395 Tage Meimstephoha! FAIR Trade . www.geldtrandfair.de

 
  
    
17.10.20 01:04
mein "Lieblingsminister "Gerd müller, der sagte  "die Afrikaner kommen um sich zu holen was ihnen zu steht " emphiehlt für Überweisungen in die Heimat WEN oder was`  Mastercard https://www.smallworldfs.com/de  

2971 Postings, 395 Tage Meimstephindien 84 milliarden remttance /Jahr

 
  
    
17.10.20 01:20
bei Transaktionsgebühren von 5 %  wären das 4,2 milliarden ,die man natürlich mit dem FDL im Senderland teilen muss .  

2971 Postings, 395 Tage Meimstephdie Blumenläden

 
  
    
17.10.20 01:24
waren halt die digitalen "paketshops" der postbote sagte "nein! ich geh nicht in die Slums!,zu riskant  "  gut dann leg die Ware im Blumenladen ab,und wir verteilen sie von da aus witer"  

1343 Postings, 402 Tage Question11M. E. dürfen Banken in den USA

 
  
    
4
17.10.20 01:55
Es nicht verbuchen.
Wirecard war aber ja schon in Deutschland keine Bank..
Also hat Wirecard mir der Verschlüsselung auf Blumenläden für Mastercard das Geschäft möglich gemacht. Mastercard war das doch auch klar. Es würde mich nicht wundern, wenn die die Strafzahlungen, die sie von wirecard verlangt haben, eigentlich selbst bezahlt haben.
Und: da sind auch noch ganz andere Sachen umgeschlüsselt worden und alle wussten es...
Moralisch vielleicht verwerflich ... aber wen interessiert das sonst...
Das ist ja auch der Schluss, den wirecard-News zieht: es ist niemand strafbar, weil in den einzelnen Jurisdiktionen die jeweiligen Taten nicht illegal waren...
Ich könnte mir vorstellen, dass bei diesem ganzen Verschleiern vielleicht ein richtig großer Bock geschossen wurde und um zu verhindern, dass das je in die Öffentlichkeit kommt, musste das Unternehmen eben platt gemacht werden..
Vielleicht ist das, was danach passierte wirklich nur die Abfolge eines Drehbuchs:
Das einzige was strafbar wäre, ist der vermeintliche Bilanzbetrug, der einzige Verursacher ist aber weg und vielleicht hat er auch gar nicht betrogen, darf aber für immer irgendwo unbehelligt untertauchen (ggf mit der Kohle, die fehlen musste, um den Laden platt zu machen und wahrscheinlich auch mit neuer Identität).
Auch dieses Geschrei um die Geldwäschekontrolle in Deutschland, die Bayern hätte machen müssen, wenn wirecard kein FDL ist: das ist doch lächerlich ! Diese Geldwäschekontrolle außerhalb der fest definierten Bereiche Banken und Autokauf ist komplett willentlich so schwach wie er ist ..
Beim Immobilienkauf wird doch hier auch gewaschen bis der Arzt kommt.
Aber dann muss man eben die fuck Gesetze ändern und kann sich nicht beschweren, wenn Leute es ausnutzen ...  

2971 Postings, 395 Tage Meimstephbafin Chef kam von Boston Consulting?

 
  
    
17.10.20 09:45
aus  KOmmentare  "manche bewegen sich bei der Flucht nach vorne"   nebenbei habe ich letzten bei den bösen VTs gelesen , die Alternative zum Swiftsystem wartet auf Einsatz  https://alexandrabader.wordpress.com/2020/07/13/...-sumpf/#more-40635  

1343 Postings, 402 Tage Question11Meimsteph

 
  
    
17.10.20 12:55
wo hast Du das mit der Alternative zu SWIFT gelesen ?
 

1715 Postings, 4580 Tage butschiSagen Hören, Fragen ! Denken Sprechen!

 
  
    
17.10.20 14:57
> Nix hören, nix sehen, nix sagen...
> ist nämlich schlimmer.
ja, hier im Forum gibts davon eine Menge. Nix hören wollen, Sager blockieren und nachher rumweinen und einen auf Verschwörungstheorien machen.

Teilweise werden die Fakten noch immer ignoriert und von Verschwörung gegen Wirecard von Konkurrenten, der Weltverschwörung oder der Regierung fabuliert. Die das Super-Klo in den Abgrund gestürzt hätten, es muss nur das Geld gefunden werden.

Bei Wirecard hat die Gewinne aber kein Anderer, diese waren nur erfunden, was man in den HGB-Bilanzen auch NACHLESEN kann, wenn man lesen kann, mehr als zwei Sätze im Zusammenhang verstehen und sich auch mit der Realität auseinandersetzen möchte.

Lest  den verkackten KPMG-Bereicht und sagt mir dann, daß ihr zu dumm seid, diesen zu verstehen !
Unbewiesenes Geld und unbewiesene Umsätze => Betrug. Nichts anderes hat dieser Bericht verklausuliert geschrieben.

ICH SEID VON BRAUN UND MARSHALEK VERARSCHT WORDEN UND WOLLT ES NOCH IMMER NICHT WAHRHABEN ! Weil nicht sein kann, was in eurer Phantasie nicht sein darf.

Das ist ein Looser-Mindest, das sollte man als Anleger ablegen, ansonsten landet man als Bettvorleger mit 0 Depot. Dann ist maber aber auch kein Anleger mehr, sondern nur noch eine Witzfigur, die der Vergangenheit nachtrauert.

Denkt mal drüber nach, sach ich nur so!!!  

1343 Postings, 402 Tage Question11Interessiert halt nur keinen

 
  
    
1
17.10.20 15:29
Was Du einfach mal so sagst !
Der U-Ausschuss scheint sich sehr für die Zusammenarbeit Wirecards mit den Geheimdiensten zu interessieren!
Schreib denen doch mal, dass sie sich auf Deine Fakten konzentrieren sollen.

TRÄUMER!  

9032 Postings, 4482 Tage MulticultiOkay,jetzt geb ich euch

 
  
    
1
17.10.20 15:40
was zu denken.Warum geht mit den Klagen gegen Wc nix vorwärts?Weil die Bundesregierung
involviert ist.Merkel warb in China nachweisbar für Wirecard.Wären CDU UND SPD in der
opposition sähe alles ganz anders aus.Warum wird das invoöviert sein von der Bafin totgeschwiegen
Obwohl diese erwiesener weise seit 2008 heimlich gegen Wc ermittelte? Wenn nach dem lesen
dieser Zeilen noch Hoffnung auf Entschädigung hat ist er in Meinen Augen ein Träumer .Sorry  

1343 Postings, 402 Tage Question11Tja, wir haben aber bald Wahlen

 
  
    
3
17.10.20 15:45
Und da könnte es ja durchaus Interessen geben, gewisse Leute schlecht aussehen zu lassen...
Und wenn man a sagt muss man eben auch n sagen ...  

1554 Postings, 1153 Tage gdchsJames Freis hat sich mal wieder

 
  
    
3
17.10.20 20:18

zu Wort gemeldet, bei einer virtuellen Konferenz vor Irischen Managern hat er vorgetragen :
https://www.irishtimes.com/business/...says-ex-wirecard-ceo-1.4380837

Ganz interessant ist, das im Artikel  bzgl. der TPAs nicht über die in deutschen Medien sonst immer gebetsmühlenartig vorgetragenen "Luftbuchungen"  gesprochen wird, sondern über die Bedienung "suspekter Kunden".
Auch steht im Artikel,  "he immediately spotted evidence of likely financial fraud and was key to a decision by the company to file for insolvency ..."  - also war wohl die Insoanmeldung zu grossen Teilen die Idee von Freis wenn man dem Artikel trauen kann  (die Gläubigerbanken waren damals  ja auch sehr überrascht und hatten eigentlich andere Vorstellungen,  wenn man den berichtenden Medien trauen kann ).

 

1554 Postings, 1153 Tage gdchstja Multiculti da magst du leider recht haben

 
  
    
2
17.10.20 20:31
sowohl CDU/CSU als auch SPD  haben einiges zu verlieren und werden darum die Wirecard-Untersuchung eher auf kleiner Flamme kochen wollen . Da ist bei der SPD der Scholz, über ihn wurde ja schon viel diskutiert ;  aber auch Schäuble  war von 2009 -  2017  Finanzminister , da könnte man ja auch mal fragen was unter seiner Führung denn so bei Wirecard  getan oder nicht getan wurde  (der berühmt-berüchtigte Indien/Mauritius - Deal fällt in diese Zeit).
Dann ist noch die CSU dabei mit  Guttenberg als WC-Lobbyist  (und was sonst so in Bayern alles gelaufen ist war auch nicht grade toll ).
Und die Grünen sind zwar eigentlich Opposition aber von denen wird auch nicht zu viel kommen im U-Ausschuss ,  sie wollen es sich ja nicht mit einem potentiell zukünftigen Regierungspartner verderben.

Vielleicht stellt ja der De Masi hin und wieder mal eine kritische Frage und erreicht etwas , da ist wohl am ehesten noch etwas zu erwarten, ich könnte mir vorstellen das er zumindest mal versucht bzgl. der Verstrickungen der Dienste mit Wirecard  mehr rauszufinden.  

1343 Postings, 402 Tage Question11Ich hoffe hier durchaus auch

 
  
    
2
17.10.20 20:45
Auf die FDP, vielleicht sogar mehr als auf DeMasi, denn die Linke hätte ja durchaus auch Ambitionen, wenn es zu einem RRG Bündnis käme. De Masi will zwar wohl sowieso weg von den Linken, aber ob er ganz frei ist...außerdem könnten durchaus im Kontext Geheimdienste Dinge zu Tage treten, die fürs Linken Narrativ nicht geeignet sind.
Die FDP könnte aber durchaus profitieren, wenn sie die Unfähigkeit der GROKO herausstellt und dabei auch noch korrupte Unternehmer aufdeckt, gäbe es sicher Sympathiepunkte.
Und die AfD wäre auch schlecht beraten, wenn sie Infos zum Versagen einzelner Konkurrenten einfach unter den Tisch fallen lassen würde.
Ich gebe Dir aber recht: bisher ist  de Masi am präsentesten von allen.  

2010 Postings, 802 Tage Herriotzu den heutigen kommentaren

 
  
    
17.10.20 21:28
zu meimsteph., ich sehe das mit der geldwäsche und Umkodierung leider doch als kriminelles delikt an,was aber leider nicht mehr relevant bis auf ein weiteres gewaltiges behördliches versagen aufzeigt,falls die sta Schilderungen stimmen sollten

zu gdchs : volle Zustimmung

zu.question 11: volle Zustimmung,wir können wirklich nur auf de masi + Gottschalk sowie den esma bericht hoffen und bauen.

zu Butschi : i.d.R. wollte ich nicht mehr schreiben auf solche Posts,aber ! ich denke sie haben ihre Meinung und so wie ich meine habe,ich habe hier noch niemanden gesperrt,wenn ich nicht vorher höflich darum gebeten hätte,den ton von gossenniveau auf normal Niveau anzupassen,hier kann jeder schreiben zu der sache Wirecard was er will wenn es der Aufklärung dient,wer spekulieren möchte,bitte schön ! verschwörungstheorien wegen meiner,so wie die involvierung der geheimdinste in dieser sache sowie der Regierung,so sieht es doch wohl so aus,das eher was an diesen sachen dran seien könnte als anders herum,da der von ihnen beschriebene kpmg bericht mit aller macht der Regierung unter verschluß gehalten wird,warum wohl ?.
ich denke,ich würde mir auch zutrauen diesen kmpg anhangsbericht zu lesen und zu interpretieren,vielleicht nicht in jeden Detail,da ich kein Fachmann für wirtschaftverbrechen bin.
weshalb sollte wir betrogenen Anleger (durch wc + Konsorten evtl. + einem beispiellosen behördenversagen auf nur auf einen 1 euro regressforderung verzichten,was geht sie und ihre unterstützer, die dieses immer wieder reklamieren überhaupt an ?, ich denke nichts !!!.,normalerweise müßten sie sich uns anschließen,wir sehen hier beamte politiker die als Treuhänder von unseren volksvermögen eingesetzt wurden und dafür auch gut entlohnt werden,wenn diese einen schaden verursachen durch versagen ,wegschauen und was auch immer verursachen und dieser von einer geschädigtengruppe aus dem Volksvermögen reguliert werden muß,dann sollte sich ihr Zorn nicht gegen die geschädigten richten sondern gegen die verursacher also wenn sie belehren möchten suchen sie sich bitte eine andere Zielgruppe evtl. Politiker oder beamte diese weisen ja gerade in sachen Wirecard ein ja wohl gewaltiges potential an Nachholbedarf an Fachwissen aufweisen,sonst wäre der wc-skandal nicht zu einem Fiasko für Anleger geworden,also noch mal zum mitschreiben, das b+m. dreck am stecken haben,steht  für mich ausser frage und,wenn wir die von bezahlten Politiker und Behörden in Regress nehmen wollen ist das unser gutes recht,da diese erstmal  den betrug begünstigt und ermöglicht haben.Ende.  

79 Postings, 346 Tage meistewireQuestion

 
  
    
17.10.20 21:31
kannst Du mir kurz Boardmail schicken . Ich musste wieder Switchen und hier kann ich von mir aus keine Nachricht  verschicken  

1715 Postings, 4580 Tage butschiSchadensersatz, das ist die große Hatz

 
  
    
17.10.20 21:35
> durch wc + Konsorten evtl. + einem beispiellosen behördenversagen auf nur auf einen 1 euro
>  regressforderung verzichten,was geht sie und ihre unterstützer, die dieses immer wieder reklamieren
>  überhaupt an ?,
Wenn es Steuergelder wären, geht es alle an. Da sie nix bekommen, brauchen Sie auch auf keinen Schadenersatz vom Bafin/Bund verzichten. Können diese aber auch gerne verklagen. Eine freiwilligen Entschädigungsfonds auch Steuergeldern lehen ich nur deutlich ab.

Andere können Sie gerne auch gerne nach Lust und Laune verklagen, falls diese (Wirecard-Inso,Brauni, Marshalek, E&Y,...) freiwillig zahlen umso besser, dann freue ich mir für die Geschädigten.

Es wird sicher bald ein "Free for all" auf die Parteien, wo was zu holen ist. Der Inso freut sich schon, daß das noch 5-10 Jahre läuft, bis Klagen durch sind.  

Seite: Zurück 1 | ... | 91 | 92 | 93 |
| 95 | 96 | 97 | ... | 458  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben