UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 92 von 452
neuester Beitrag: 23.07.21 21:34
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 11290
neuester Beitrag: 23.07.21 21:34 von: crossoverone Leser gesamt: 996598
davon Heute: 4514
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 89 | 90 | 91 |
| 93 | 94 | 95 | ... | 452  Weiter  

2898 Postings, 382 Tage Meimstephzahlungsmittel und ZM ÄQUIVALENTE

 
  
    
14.10.20 23:51
1,9 milliarden .- einlagen von kunden 2 ,9  milliarden . evv s/ erfolgsvergütungen wurden bar ausgezahlt . sovel ich da jetzt überflögen habe. zm äqivalente  muss ich mal googeln . spontan stell ich mir edelmetall o krypto vor. kostenaufstellung hab ich noch nicht gefunden. Aber es gab ein Jahr ich glaube 2016  wo ich meine gelesen haben, dass gewinn 40% vom umsatz war.alles ohne gewähr  

2898 Postings, 382 Tage Meimstephquestion lizenzen

 
  
    
15.10.20 01:27
in dingapur  und überall wo man mit third parties arbeitete , hatte man NOCH keine Baklizenz . deswegen stieg man wohl günstig und es fiel ANGEBLICH auch mal die Aufforderung von lokalem trainer möglichst viel Transaktionen zu generieren zur nozt auch mal around um BANKLIZENZ zu bekommen. und diesen third partie klotz abschütteln zu können, ES KOSTET in Asien fuss zu fassen, Nicht wie in D , wo mn Fremde staatl Unterstützung bekommen, wenn sie planen abzusahnen  

2898 Postings, 382 Tage Meimstephunter HB artikel

 
  
    
15.10.20 01:41
fiel mir folgende "Serie" auf. das füge ich in meine Fantsterei ein, dass Bill gates Impf ID , die mit Mastercard kooperieren will, die Nachfolge von WDI antreten soll- zum Ajnhören hatte ich noch gar keine Zeit                                                                                                                                                                                                                                           ....ZAHLUNGSKARTEN
Nach Wirecard-Beschränkungen: Prepaidkarten von Givve funktionieren wieder
KOMMENTAR
Der Wirecard-Aktionsplan von Scholz bleibt ein Ankündigungspapier
GASTKOMMENTAR
Heribert Hirte: Was uns der Fall Wirecard lehrt
PODCAST HANDELSBLATT CRIME
Der Fall Wirecard ? Folge 5: Der Vorstand und Aufsichtsrat: A Boys Club
PODCAST HANDELSBLATT CRIME
Der Fall Wirecard ? Folge 6: Follow the Money - Tatort Asien
ORANGE BY HANDELSBLATT
Bill Gates: Milliardär, Wohltäter, Hassfigur  

2224 Postings, 820 Tage LucasMaatnur mal so

 
  
    
2
15.10.20 09:01
Wenn KPMG Indien diesen "ominösen" Fond geprüft hat, dann würde ich auch gerne wissen wollen, in welcher Beratungsfunktion KPMG
generell zu diesem Fond gestanden hat. Oder womöglich auch zu den Unternehmen Hermes I Tickets, GI Technology und Starglobal gestanden hat.
Wenn es so sein sollte, es gibt auch zu diesen Unternehmen womöglich durch EY oder KPMG Verbindungen, dann wird diese ganze Angelegenheit
für mich immer fargwürdiger.
Es wurde ja durch KPMG stets darauf verwiesen, Wirecard wäre nicht kooperativ.
Komisch ist es dann schon, wenn man doch genaue Informationen besitzt und diese bewußt verschweigt. Welche Rolle spielen diese Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
eigentlich wirklich ?
Sie haben Einsicht in die Firmen, treten als Prüfungsgesellschaften auf und gleichzeitig als Berater.
Sind diese Unternehmen wirklich glaubwürdig?
Ich möchte meinen Gedankengang nicht wirklich zu Ende denken. da kommt mir das Grausen !!!

 

2224 Postings, 820 Tage LucasMaat@Meimsteph : question lizenzen

 
  
    
15.10.20 09:24
Genau !!!
Diese Unternehmen waren ja Voraussetzung, um die entsprechende Banklizenz zu haben !!!
Nun kann man ohne Lizenz nicht mehr tätig sein.
Man schneidet diesen "Arm" elegant ab !!! Wer hat eigentlich Wirecard bezüglich des Erwerbs dieser Unternehmen beraten ?
Es muß ja ein Kontakt hergestellt worden sein, zu diesen Unternehmen und Wirecard !
Mich interessiert, wer dieser "Kontaktmann" war.
Die Kaufsumme ist ja nicht von ungefähr festgelegt worden. Angebot und Nachfrage !!!
Das ist ja genau der Aufhänger für Mc Crum gewesen. Er ist ja nur hellhörig geworden, weil diese Kaufsumme in seinen Augen so "überzogen" war.
Ich habe mich übrigens immer gewundert, warum dazu so ein Theater gemacht wurde.
Es wird die Zukunft gehandelt. Das Risiko hat Wirecard nun mal zu tragen. Wenn man wachsen will, kommt man nicht um Investitionen rum.
Ob sie "übertrieben" sind, kann erst die Zukunft belegen. Jetzt hat man diesen "Arm" abgeschnitten. So unwirtschaftlich kann er ja nicht gewesen sein.
Sonst würde ja dieser Kundenkreis sich nicht nach Ersatz umschauen müssen. Der dann auch noch einen größeren Kostenfaktor bedeutet.

Wieder die Frage nach den Nutznießern ! Eine weitere Kundengruppe der Leidtragenden, tut sich auf !  

nur mal so
 

1334 Postings, 389 Tage Question11Fonds

 
  
    
1
15.10.20 09:42
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann war KPMG WP des Fonds....
Interessant in dem
Zusammenhang dürfte sein, dass diese Seite wirecard-News ja von Anfang an darauf hingewiesen hat, dass KPMG mit in Fonds bzw. sonstwie an wirecard beteiligt war.
 

2224 Postings, 820 Tage LucasMaat@ Question11 : Fonds

 
  
    
3
15.10.20 10:30
Ich habe wirklich länger versucht, über diesen Fond, etwas in Erfahrung zu bringen. Keine Chance!
Ich will KPMG und EY vor dem U-Ausschuss sehen!!!
Die sind bestens über unsere DAX-Unternehmen informiert. Haben aber gleichzeitig Beratertätigkeiten !!!
Hier werden unsere Unternehmen "ausgespäht" und diese Infos dann an die Fonds womöglich teuer verkauft???
Sind womöglich selbst mit investiert ???

Unglaublich !!!

 

2898 Postings, 382 Tage MeimstephWegen Indien

 
  
    
15.10.20 10:33
fing Mc CRum an skeptisch zu werden?   die zeitl Abläufe hab ich garnicht intus.  was auch immer da an geld verschoben worden wäre , wegen 300 mio  hätten wir die Misere nicht.  die ist nur berechtigt, wenn  1,9 milliarden an Gewinnen WEITESTGEHEND  FREI erfunden waren . Das die jetzt nicht da sind ist ein Indiz.ABer man müsste ja wenigstens Braun  alternative Erklärungen erläutern lassen bevor ich es als bewiesen akzeptieren kann.   Ich habe den  HB hates Podcast angehört , er fällt für mich wieder unter  unterdrückter Journalismus. Schlussfrage "wie kommen Menschen auf die verrückte Idee , dass man Menschen chippen,oder Impfpflicht  wolle?"   Ich stehe sowas offener als die meisten  gegenüber , ich suche ständig Schlüssel, ec karte. Es darf nur keine Pflicht sein , nicht die einzige Option https://www.gavi.org/investing-gavi/funding/donor-profiles/mastercard  

1334 Postings, 389 Tage Question11HB Podcast

 
  
    
3
15.10.20 11:59
Ich habe die ersten Folgen auch gehört. Zu den letzten 2 bin ich noch nicht gekommen.
Was ich komisch finde beim HB ist, dass sie ja einerseits mit den Berichten über Marsalek und dessen Aufenthaltsort besser informiert zu sein scheinen, als der Rest, andererseits aber keine zusätzlichen Fragen stellen..
Also mal ganz simpel angefangen: warum fragt keiner mal, was eigentlich der Vorteil Russlands ist, ihn zu schützen?
Stattdessen wird hier weiterhin von einem ?simpeln? Bilanzskandal berichtet ..
Die Sache mit den überteuerten Aufkäufen, wenn sie denn so ist, wird meines Erachtens total aufgebauscht. Das ist doch normal...
 

1996 Postings, 789 Tage Herriotzu lucas+question11 +meimstepf

 
  
    
3
15.10.20 12:47
zu lucas: es ist ja bekannt das ey wohl über Tochterfirmen bei wc mit gezockt hat worum sollte das kpmg nicht genauso gelaufen sein,wie man lesen konnte ist das wp Mandat für die prüfungsfirmen nicht das eigentlich wirtschaftliche ziel bei unternehmen sondern die beratung dieser firmen, also gehe mal davon aus das kpmg auch die Beratung in dem indiendeal betreut hat.
ich weiß nicht ob du den ft Artikel auch bis zum ende gelesen hast,da in der deutschen sytempresse es nicht erwähnt wurde, dieser fond in Indien, hat kurz nach dem Geschäft für 50 mio. sich eine reisebürounternehmen gekauft zu dem 6 Monate später der kpmg prüfer gewechselt ist,jetzt ist nur die frage wieviele Geschäftsanteile evtl. der wp an dem reiseunternehemen für sein evtl. wegschauen bekommen hat.
die vier großen wp unternehmen,sind so aufgestellt das sie etwa 80- % der --weltweiten---
unternehmensprüfungen abwickeln und sicher sicher auch auch einen großenteil der betriebsberatungen durchführen,das laß dir mal in aller ruhe durch den kopf gehen,was da eine macht hintersteht,da kuscht jede Regierung da diese auch über Tochterfirmen staatsrankings zur Kreditwürdigkeit abgeben...????.

zu meimsteph und question11 : ich frage mich wo die gewinne aus 2019 sind sowie für die ersten beiden Quartale von 2020 , wo die Geschäfte noch rund liefen,wenn ich recht rechne wurde
von einem jährlichen gewinn von 1 mrd. geredet,wenn ich mal von einem gepushten Umsatz von +
30 % ausgehe und diesen versuche auf die erlöse pi mal Daumen umzulegen wäre ein realler gewinn von 700 mio denkbar + 2 q 2020 -350 mio ----   das würde für mich liqude mittel von über einer mrd euro darstellen,   wie kommt man eigentlich wie der inso jaffe auf barmittel von nur 27 mio ,wo ist den der rest geblieben oder verbucht worden,wieso haben die banken einen unternehmen immer weiter Kredite geben bei so einer ek-deckung,was ist an steuern an Hand von Steuererklärung abgeführt worden...????.  

2898 Postings, 382 Tage MeimstephRIVERS

 
  
    
1
15.10.20 12:48
Einer der weltoffenen, toleranten, dynamischen , aber "besorgten"  Finanzeliten auf den anderen FOREN rieten uns ja mal "CRY ME RIVER" ihr Einfluss reicht bis Singapur. Der digitalisierteste . fortschrittlichste, kontrollierteste ,kaugummifreiste  STaat überhaupt stand auf dem Fundament unserer LUFT  AG . . Ist mir ein Trost ,was will man mehr.  

2224 Postings, 820 Tage LucasMaatnur mal so

 
  
    
15.10.20 13:08
Ich habe mir mal deinen Link genau angesehen und auch mal recherchiert.
Gavi !!!!! Cassini !!!!!

https://www.gavi.org/investing-gavi/funding/donor-profiles/mastercard    

1334 Postings, 389 Tage Question11Wer ist Cassini ?

 
  
    
15.10.20 13:47
Ich finde dazu nichts  

2224 Postings, 820 Tage LucasMaatnur mal so

 
  
    
15.10.20 13:56
Cassini ist AUCH ein Unternehmen.  

443 Postings, 641 Tage GabiiQuestion 14.10.20 16:28

 
  
    
5
15.10.20 19:30
Ich vermute, dass der Insolvenzverwalter das Asien - oder Drittpartnergeschäft bezüglich der Einnahmen von 2015 bis 2019 vollständig aus der Bilanz genommen hat. Es fehlt der Cash, insofern ist die Einnahme als ungeklärt solange auszubuchen, bis das geklärt ist

Damit stehen keine Einnahmen und nur Ausgaben zu Buche, was insgesamt eben Verlust bedeuten kann.

Offensichtlich gab es aber das Geschäft und auch die Einnahmen. Wenn man das Geschäft weiter betreiben würde, könnte man mit den daraus zukünftig zu verbuchenden Einnahmen die Bilanz in`s Positive drehen und Darlehen bedienen.

Wenn ich ein Geschäft mit Überschuss betreibe und mir jemand mein Konto hackt, habe ich zwar keinen cash mehr, aber nach wie vor ein Geschäftsmodell, um Cash zu generieren und Darlehen zu bedienen.

Die Tatsache, dass es keinerlei verwertbare Informationen zum Verbleib der Konten und Kontenbestände gibt, spricht Bände.

Ein großer Player mit viel Macht, sperrt oder kapert die Konten oder treibt von mir aus Marsalek dazu die Konten zu sichern und schon hat man die Handhabe und Möglichkeit den Konzern mit einen tragfähigen Geschäft zu zerstören.

Wir werden hier weiterhin unverschämt verarscht und das HB als verlängerter Arm der FT spielt den Aufklärer und desinformiert mit Halbwahrheiten.

 

1550 Postings, 1140 Tage gdchszum Mauritius Fonds

 
  
    
5
15.10.20 19:50
der ja von der FT recht stark kritisiert und Wirecard immer wieder vorgehalten wurde,
gab es vor einiger Zeit schon von "Africa Intelligence" die Info das  dahinter die indische IIFL  steht .

Hier etwas zu IIFL :
https://en.wikipedia.org/wiki/India_Infoline

(allerdings wurde auch schon mal ein britischer Buddy vom Marsalek  als Owner genannt, war aber auch recht spekulativ)
 

1334 Postings, 389 Tage Question11Gabii

 
  
    
4
15.10.20 19:53
Sehr treffend !
Wir müssten die Fragen an die U-Ausschuss-Mitglieder schicken...am besten via Twitter. Aber wir bräuchten Accounts, die dafür geeignet sind...
Beim HB bin ich mir nicht so sicher, ob die der verlängerte Arm der FT sind, aber die müssen natürlich auch bisschen aufpassen. Sie sind ja schon mit ein paar Meldungen nach vorne gegangen.
Ganz schlimm ist die SZ....
 

1334 Postings, 389 Tage Question11Meimsteph lucasmaat

 
  
    
2
15.10.20 23:04

1996 Postings, 789 Tage Herriotzu question11

 
  
    
4
15.10.20 23:26
da spricht man noch von unabhänginger presse in Deutschland,ich fasse es wirklich nicht,jetzt weiss man wenigtens wie -unabhängig-- auch wohl in sachen Wirecard berichtet wurde.
was wohl dann in den letzten jahren an Geldern für den medialen Feldzug gegen trump in deutschland bezahlt wurde.  

1334 Postings, 389 Tage Question11Herriot

 
  
    
1
15.10.20 23:40
Ja, ich fand es auch schockierend - bisher war ich zwar auch nicht so ganz von Gates Selbstlosigkeit überzeugt. War aber bei dem Thema auch nie ganz auf Seite der extremen VT.
Der Artikel ist schon shocking ..
Wer weiß, vielleicht wollte wirecard ja ein Konkurrenzprodukt entwickeln...  

1334 Postings, 389 Tage Question11Wirecard-news

 
  
    
16.10.20 00:32
Berichtet, dass Marsalek in seiner Villa am Starnberger See mit Politikern und Celebrities wilde Partys gefeiert hat.  

2224 Postings, 820 Tage LucasMaatnur mal so

 
  
    
3
16.10.20 00:50
Unsere Presse wird nicht einfach so jährlich mit Millionen überschüttet.
Und dieses ganzen Gequatsche, von wegen Wirecard war nicht profitabel, das glaube ich schon immer nicht.
Wir werden einfach verar..... !
Diese Monopol von Wirtschaftsprüfern ist ein Konstrukt von unglaublichem Ausmaß, das man einfach gewähren lässt.
Wie will man denen auch beikommen. Wo haben wir denn "Personal" dafür?
Wir sind damit beschäftigt uns gegenseitig bei Innovation Steine in den Weg zu legen und müssen dann mit ansehen, wie ausländisches Kapital
in unsere fähigen Unternehmen investiert.
Wir beuten unsere arbeitende Bevölkerung mit Steuern aus und ermöglichen es, ausländische Unternehmen über Beteiligungen, uns auszuhungern.
Und wer dann nicht auf Linie bleibt, der wird gnadenlos vernichtet.
Und da unsere Politiker mehr damit beschäftigt sind, sich die Posten und die Pensionen zu sichern, wird sich auch nichts ändern.
Ich will Wirecard nicht von Schuld freisprechen oder ihnen Schuld zuweisen. Das steht mir nicht zu.
Aber, solange wir nur hingehalten werden und es nicht für nötig gehalten wird ehrlich Aufklärung zu betreiben, dann kann man mir auch nicht verdenken, wenn
ich eine sehr negative Meinung zu unserer Presse habe.
Mir ist bis jetzt nichts weiter vermittelt worden, als, Wirecard ist ein Betrügerunternehmen. Und gegen diese Haltung wehre ich mich ganz entschieden !
Wenn ein Herr Freis in nur wenigen Stunden ein Insoantrag stellt, dann fehlt mir einfach das Verständnis für dieses Handeln.
Wir haben hier keine "Pommesbude", die es galt zu beurteilen.
Der Schaden, der angerichtet wurde, ist um ein Vieles größer, als diese nicht "vorhandenen" 1,9 Mrd.
Wie Gabii sehr treffend gesagt hat. Wenn ich die Geldquelle abschneide, dann ist aber das Geschäftsmodell nicht kaputt.

Es gab immer die Kritik, Wirecard würde nicht genügend Informationen liefern. Vertauen hat gelitten oder ist gänzlich weg.
Mein Vertrauen in Politik und Presse hat um ein vieles mehr gelitten, als in Wirecard.
Und ich glaube auch, wenn einige hier im Forum nicht so hartnäckig geblieben wären, dann würde es auch keinen U-Ausschuss geben.
Dann hätte man Wirecard schon längst unter den Teppich gekehrt. Dann wären auch diese "Häppchen", die man uns so hinwirft, nicht ans Licht gekommen.
Egal ob sie stimmen oder nicht !!!
.
 
 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 89 | 90 | 91 |
| 93 | 94 | 95 | ... | 452  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben