Boykottaufruf, bitte kauft keine dresdner scheine

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 04.10.05 21:34
eröffnet am: 21.09.05 20:54 von: wavezocker Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 04.10.05 21:34 von: wavezocker Leser gesamt: 5922
davon Heute: 3
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück
| 2 Weiter  

5144 Postings, 6841 Tage wavezockerBoykottaufruf, bitte kauft keine dresdner scheine

 
  
    
6
21.09.05 20:54
mehr, was die verbrecher eben wieder anstellen ist eine sauerei, seht euch das mal im ttt-thread an, was 310 dort betrifft, eine einzige üble sauerei


haut das emmi platt  

14408 Postings, 7332 Tage uedewospread von 0,14 !

 
  
    
1
21.09.05 21:09

ist wirklich eine große sauerei. DR5E12 ... steht jetzt bei 0,01 zu 0,15 !!!!

greetz uedewo

ariva.de 

 

9773 Postings, 8439 Tage bauwiDie Dresdner bescheissen schon bei ganz

 
  
    
1
21.09.05 21:13
banalen Geldgeschäften. Ist zwar schon Jahre her, aber mich haben die bei einem Sparplan so dermassen über's Ohr gehaun , dass mir "Hören und Sehen" verging.
Seitdem bin ich bei der HVB! Und relativ zufrieden.


One big family: ariva.de
MfG bauwi
 

5144 Postings, 6841 Tage wavezockernun, da gibt es nur eines, ich werde keine

 
  
    
1
21.09.05 21:17
scheine von denen mehr kaufen und das auf längere zeit, obwohl ich einen 6stelligen betrag nur bei denen drinnen habe und zwar in mittelfristscheinen, bei der nächsten aktion, bleiben die aussen vor, das heisst ich werde keinen einzigen schein im daytrading mehr von den verbrechern kaufen, schluss aus bast, nichts gibts mehr mit den unsympathischen verallianzten drecksverbrechern


haut das emmi platt  

25551 Postings, 7875 Tage Depothalbiererkleiner tipp von mir:

 
  
    
1
21.09.05 21:21
würde solchen schrott gar nicht mehr kaufen, denn alle nachteile werde auf den kunden abgewälzt.  

7521 Postings, 7300 Tage 310367adanke für die bemühungen wavezocker

 
  
    
21.09.05 21:28
solchen verbrechern gehört mal eine richtige lektion

ich werde nie mehr wieder scheine von der dresdner bank kaufen, genau so wie ich es mir der DB BANK --- DEUTSCHE BETRÜGER gemacht habe. auch von denen kaufe ich keine scheine mehr.

lieber kaufe ich über börse stuttgart


gruss


310367a  

3123 Postings, 6836 Tage leadDie Desdener bescheißen

 
  
    
1
21.09.05 21:56

3123 Postings, 6836 Tage leadDie Dresdener bescheißen

 
  
    
21.09.05 21:57

3516 Postings, 8266 Tage baanbruchVerstehe Euren Ärger nur zu gut.

 
  
    
2
22.09.05 01:03

Andererseits: überrascht könnt Ihr doch wohl kaum sein.

Nach diversen Jahren, in denen ich nun schon viel Geld
an der Börse VERLOREN habe, beweist sich eine Erkenntnis
eigentlich täglich - fast alle Banken bescheissen und betrügen.

Drücken blöden Kunden den letzten Dreck zu völlig irrationalen
Preisen als IPO aufs Auge, schalten ihre Computerplatform mal eben
aus, wenn es brenzlig wird, und wimmeln Beschwerden lässig ab,
indem sie schmalspurtrainierte CallCenterSklaven ohne Kompetenzen
zwischen den Entscheidungsträgern und den Kunden platzieren.

Könnte wahnsinnig werden ob der Zeit, die ich inzwischen schon
wegen Banken vergeudet habe.

Lasst die Finger von dem Scheiss, die wenigsten von Euch haben
bei OS o.ä. eine reelle Chance !

 

79 Postings, 6753 Tage ms2912aHiernochmal die Wiederholung Warnung Dresdner

 
  
    
1
22.09.05 05:05
Bank Scheine:
   484. Anmerkung zur Praxis bei Dresdner Bank KO Scheinen   ms2912a   22.01.05 07:17  

Speziell bei der Dresdner Bank ist es so, wenn sie nachbörslich ihren gefühlten DAX (Indikation)  am oder unterm KO (beim Long) liegenden Schein taxen, wird dieser als KO bis zur Börseneröffnung am nächsten Tag mit 0,001 im Bid getaxt. Wird der echte Dax dann aber über der KO Marke (Long) ausgewiesen, lebt der Schein wieder auf. So ist das mit Joshuas 4190er Schein passiert. Die nachbörsliche Taxe führte sofort zum vorläufigen KO, als die Dresdner ihren gefühlten Dax auf 4190 getaxt hat. Dieses ist eine Eigenart der Dresdner, andere Emis machen das nicht, sie verhalten sich aber mit ihren Taxen am KO auch sehr unterschiedlich. Am Freitag morgen eröffnete der DAX über 4190, also lebte der Schein wieder auf und erfreute sich während der DAX Handelszeit auch bester Gesundheit. Auch heute abend ist der Schein wieder mit 0,001 im Bid ausgewiesen. Die Dresdner muß das nicht machen, kann das aber. Das habe ich persönlich so von einem Mitarbeiter der Dresdner Bank vor ein paar Wochen erklärt bekommen. Also, wenn man sowieso nur noch zu 0,001 verkaufen kann, kann man auch noch bis zur nächsten Daxeröffnung warten, weniger kanns dann auch nicht geben.
 

7521 Postings, 7300 Tage 310367a morgen @ all @ ms 2912a

 
  
    
22.09.05 06:58
danke für deine erfahrungen bei der dresdner, dass verwundert mich zwar sehr momentan , dass das so gehandhabt wird , aber gut.aber dann sollen sie auch ihre spread von 0,02? beibehalten und nicht auf 0,14? rauffahren.

und handelbar war der auch NUR!!!!!! zu 0,01 als der dOW auf 10 440 stieg.das auch nur kurzzeitig, die meiste zeit bei anstieg vom dow war " quote timed out" alle anderen shorts wurden normal runtergetaxt, ne ne, hier wurde absichtlich beschissen und das werden wir noch sehen, wer hier im recht ist


GRUSS


310367A  

7521 Postings, 7300 Tage 310367a1. antwort von meinem broker zum dresdner betrug

 
  
    
1
23.09.05 05:33
morgen @ all  habe beim text nur namen und zahlen verändert, ebenfalls die adresse meines brokers und den namen des bearbeiters, da dies rechtlich für mich konsquenzen hätte. wurde mir in einem schönen absatz unter dem text gleich mitgeteilt.

mit dieser version können sie nichts anhaben, denn der wurde nicht kopiert oder vervielfälzigt, sondern von mir selbst gestaltet"ggg"



Sehr geehrter Herr xxxxxx

unter höflicher Bezugnahme auf Ihre heutige Anfrage darf ich Ihnen mitteilen, dass ich den Kauf der ISIN DE000DR5E123 Knock-Out C/DAX XXP 4.860,0000 18.11.2005 über xxxxxxStücke hinsichtlich des Kaufkurses von 0,22 EUR überprüft habe. Nach Rücksprache mit der Dresdner Bank darf ich Ihnen mitteilen, dass der Kurs von 0,22 EUR korrekt ist. Auch die Erhöhung des Spreads ist korrekt und es kann durchaus vorkommen das der Spread dementsprechend variiert.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Ombudsmann der Dresdner Bank unter folgender Adresse gerne zur Verfügung:

Stephan Persy - Dresdner Bank -
Gallusanlage 7  
60329 Frankfurt

Ich bedaure hier nicht für Sie tätig werden zu können und verbleibe

mit freundlichen Grüßen  


und hier auch noch meine antwort darauf


sehr geehrter herr XXXX XXXXXXXXX  

vorerst einmal möchte ich mich für die rasche erledigung ihrerseits bedanken, jedoch  werde ich  mich hier an den zuständigen ombudsmann wenden und ebenfalls an die bafin, denn es war mir nie möglich diesen schein zu der von mir gewünschten zeit zu verkaufen.

ich finde die haltung der dresdner bank ungeheuerlich und werde auch zugleich den straftatbestand des betruges durch einen anwalt von uns prüfen lassen. es ist offensichtlich zu ersehen, dass bei jedem anstieg des dow jones dieser schein mit dem vermerk"qoute timed out"  auf der direkttradermaske erschien. alle anderen put scheine von der dresdner bank wurden mit dem anstieg das dow jones heruntergetaxt.  nur dieser besagte schein konnte nicht gehandelt werden, oder blieb am selben stand stehen, mit einer 7 fachen spread erhöhung

dies sind methoden, die wir auf jeden fall prüfen lasse werden. auch die erhöhung des spreads ist für mich nicht korrekt, da ich den schein nicht mit 0,14 ? spread gekauft habe

das waren die letzten scheine die ich von dieser bank gekauft habe und ich hoffe, dass sie noch einmal intervenieren können.

hochachtungsvoll


xxxxxx  xxxxxxxx


 

5144 Postings, 6841 Tage wavezockerich möchte nochmals darauf hinweisen, kauft

 
  
    
1
23.09.05 15:24
keine scheine mehr von denen, die dresdner ist bekannt dafür, die beste wirkung ist die, wir kaufen alle woanders, dann können sie die in ffm am pontoplatz ( war übrigens ein anführer von der bande in den siebzigern)

gibt genug andere emmis

können sie dann auf ihren scheisshäusern verteilen, zertiwischundweg;-))))))))

denn wir sind bei ariva schon eine macht, was die zertis betrifft


haut das emmi platt  

13786 Postings, 8463 Tage Parocorpmeine meinung...

 
  
    
1
23.09.05 15:37
keine gnade bei "zockern", die mit engsten scheinen handeln...

wenn ich professionell indizes traden will, greif ich zu futures...

den YM z. b. (dow jones fut) kann ich ab 2500 USD (2000 euro) traden...

 

13436 Postings, 8209 Tage blindfish@paro...

 
  
    
1
23.09.05 15:39
1 x witzig! enges zocken ist doch kein freibrief für die emis, evt. betrügerisch handeln zu dürfen!  

13451 Postings, 8109 Tage daxbunnyich finde das sind wirklich keine Geschäftgebaren!

 
  
    
1
23.09.05 15:48
Es ist auch in den allgem Geschäftsbed. oder den Kauf- Verkaufsbedingungen nichts erkenntliches geschrieben, dass die Banken den Spread willkürlich verändern dürfen!!

Ich finde das der Spread bei Kauf und Verkauf gleich bleiben muß!! Sonst könnte ich ja einen Schein kaufen, der nicht "eng" ist und ich habe auf einmal eine Spread von 1 ?uro - das wäre doch auch möglich - doch hier zu OFFENSICHTLICH!! Das würden sich die Banken nie trauen. Jedoch bei Spread 15 - 20 Cent (nachträglich getaxt versteht sich!) heißt es, " das ist normal " - das kann ich nicht nachvollziehen und ist meines erachtens Betrug.

Gruß DB  

13786 Postings, 8463 Tage Parocorpden banken pinkelt man nicht ans bein...

 
  
    
1
23.09.05 16:37
das sind hochriskante produkte...

du unterschreibst den haftungsausschluss bei deinem broker
und der dresdner kannst du auch nichts...

wär schön, wenn es mal anders wäre.... hätte symbolcharakter.


viel glück!  

13451 Postings, 8109 Tage daxbunnydann haftet halt in Zukunft der Broker ;-) o. T.

 
  
    
1
23.09.05 17:19

7521 Postings, 7300 Tage 310367ahallo traders

 
  
    
24.09.05 18:27
freut mich , dass einige anteil nehmen an meinem schicksal und sich sehr loyal zeigen.

HIER NOCH EINMAL DER AUFRUF

KAUFT KEINE SCHEINE MEHR BEI DEN DRESDNERN.

solche methoden dürfen wir nicht hinnehmen, denn das ist reiner betrug.

habe von der bafin und dem onbudsmann bis dato noch keine antwort, werde sie sofort wenn erhalten hier einstellen, sobald mein anwalt sagt, dass wir klagen können , werd ich das ebenfalls sofort machen.

hier ist das letzte wort noch nicht gefallen. mein broker ist trottel, denn interressiert das nicht wirklich. depot aufgelöst und bin zu cc übergegangen.


gruss


310367a  

3140 Postings, 8327 Tage healHier nehmen mehr Anteil und reagieren darauf als

 
  
    
1
24.09.05 18:50
du denkst @310
Es muss ja nicht jeder was zu schreiben ;-)
Wünsch dir dabei viel Erfolg und unterrichte uns wenn sich was ergibt, ok.  

5444 Postings, 8464 Tage icemanIch trade die schon seit

 
  
    
1
24.09.05 20:02
http://www.ariva.de/board/218182
nicht mehr!!
Hatte damals auch wegen des "Fehlens/Verschweigens" einer Dividendensicherung in den Verkaufsprospekten bei Zertis der Dresdner auf EW an die BaFin geschrieben, jedoch nie eine Antwort erhalten!
Wünsch Dir/Euch mehr Erfolg!!
Gruss Ice

 

3123 Postings, 6836 Tage leadDresdener = Betrügerbande

 
  
    
1
24.09.05 20:48
Aber macht eure eigenen Erfahrungen. Die Sache mit den 15 cent Spread habe ich auch erlebt. Freitags vor der Wahl beim 5050 er. Saubande!  

7521 Postings, 7300 Tage 310367a@ heal @ all

 
  
    
25.09.05 09:48
ich find das super von allen. wir müssen uns hier einmal dagegen wehren.
bei solchen betrüger methoden MUSS man die finger davon lassen, denn sonst hat man überhaupt keine rechte mehr bei ko traden.

wie bindfish hier schreibt, enges zocken darf nicht zum "offiziellen" betrug für emmis werden, denn dann können die die spread auch bei anderen scheinen gestalten wie die wollen und das wollen wir doch alle nicht.

beim kauf von meinem schein war die spread nun mal 0,02? und nicht 0,14? , ausserdem haben die den schein jedesmal ausgesetzt, als er für mich mit gewinn zu verkaufen gewesen wäre, dass ist in meinen augen betrug der sonderklasse, aber warten wir es ab.

es gibt auch noch den weg über die medien, ich habe da beziehungen, schaun wir mal wie sie dann darauf reagieren. erfahrungsgemäss kommt dann immer schwung in die sache, ich hatte das mal vor vielen jahren bei unserem zuständigen finanzamt...da gings rund, als der artikel erschien, aber zudem beim nächsten mal mehr

wünsche allen noch ein schönes we

gruss


310367a  

7521 Postings, 7300 Tage 310367aund up werbung für die dresdner bank o. T.

 
  
    
27.09.05 12:01

7521 Postings, 7300 Tage 310367adresdner betrügerbande antwort der bafin

 
  
    
30.09.05 15:53
29.09.2005
Bereich
Wertpapieraufsicht
Hausanschrift:
Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht
Lurgiallee 12
60439 Frankfurt | Germany
Kontakt:
Herr xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Referat WA 33
       Fon§+49 (0)2 28 41 08-3478
       Fax§+49 (0)2 28 41 08-123
poststelle@bafin.de
www.bafin.de
Zentrale:
       Fon§+49 (0)2 28 41 08-0
       Fax§+49 (0)2 28 41 08-123
Dienstsitze:
53117 Bonn
Graurheindorfer Str. 108
Georg-von-Boeselager-Str. 25
Friedrich-Wöhler-Str. 2
Friedrich-Wöhler-Str. 69
60439 Frankfurt
Lurgiallee 12
GZ: WA 33-W 2540-10100004-2005/0020 (Bitte stets angeben)
2005/0170331
Ihre Eingabe vom 21.09.2005
Sehr geehrter Herr xxxxxxx
hiermit bestätige ich den Eingang Ihrer Eingabe vom 21.09.2005 in meinem Hause.
Sie schildern Probleme in Bezug auf den Handel von Optionsscheinen der Dresdner Bank AG.
Ich habe die Dresdner Bank AG um eine Stellungnahme gebeten und werde mich, sobald mir diese vorliegt, wieder bei Ihnen melden. Erfahrungsgemäß benötigen Banken ca. einen Monat, um die Beschwerde zu prüfen und die von mir erbetenen Informationen zusammenzutragen.
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

xxxxxxxxxxxxx
 

Seite: Zurück
| 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben