"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12788 von 12835
neuester Beitrag: 18.08.22 15:07
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 320870
neuester Beitrag: 18.08.22 15:07 von: 0815trader3. Leser gesamt: 34052761
davon Heute: 17732
bewertet mit 368 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12786 | 12787 |
| 12789 | 12790 | ... | 12835  Weiter  

5243 Postings, 1106 Tage KK2019Da die Reichen ihren Reichtum längst in

 
  
    
03.07.22 13:30
Sicherheit gebracht haben, wird der Mittelstand zu m neuen "Reichen":

https://www.welt.de/politik/deutschland/...sten-zur-Kasse-bitten.html

Sie werden es bei euch holen, der Mittelschicht. So oder so.

Grüße aus der Bubble  

5243 Postings, 1106 Tage KK2019Morgen wird Holland lahmgelegt

 
  
    
3
03.07.22 13:43
ich empfehle dazu alternative Medien.

 

1030 Postings, 3688 Tage Rondo90Der Mut der Niederlande

 
  
    
1
03.07.22 14:49
Respekt,  endlich tut sich mal was
Vielleicht wirkt das auch ansteckend, auf andere Länder  

14912 Postings, 4270 Tage SchwarzwälderZu 319677

 
  
    
3
03.07.22 15:53
"Morgen wird Holland lahmgelegt"

Warum das, ziehen vielleicht die dortigen Clan`s ab, oder verlassen die ersten dortigen, von allen Zwängen des tägl. Lebens d. Einheimischen wie z.B. tägl. Arbeit befreiten, "Lebenslangurlaubsgäste"
den sinkenden, ehemaligen, nur noch vor sich hin dümpelnden, langsam sinkenden  ex - Luxusliner
namens EU-ropa, durch Vergabe viel zu vieler Gratistickets in alle Welt, von bösen Wahrheitszungen    auch "E uropäische U ntergangsgesellschaft" genannt, und flüchten zurück in ihre alten Heimaten ?          

Jetzt muß auch bei uns die Ampel aber gut aufpassen daß nicht noch mehr passiert...  
Angehängte Grafik:
schiffswrack_1.jpg
schiffswrack_1.jpg

1030 Postings, 3688 Tage Rondo90Kanadier, Niederländer

 
  
    
2
03.07.22 16:34
Convoi und Bauern,  das sind Helden,  da können sich andere Länder mal ein Beispiel nehmen , und so manch andere im eck verkriechen  

5243 Postings, 1106 Tage KK2019Der holl. Staat will ein Drittel seiner

 
  
    
4
03.07.22 16:39
landwirtschaftlichen Betriebe stilllegen. Verständlich, wenn die Landwirte (im Vergleich zu den harmlosen und bereicherenden Clans) das nicht gern sehen. Die Waffen: Traktoren, Gölle, Stroh.

Aber Landwirte bereichern nicht das bunte Leben, sie liefern nur Lebensmittel. Was sind schon Lebensmittel?

Die Landwirtschaft muss weg. - Gleiches plant der fürsorgliche und wunderbar planende sozialistische Staat hier in Deutschland. Der Landwirt produziert keine Lebensmittel, Lebensmittel gibts im Supermarkt. Analog zum Strom und zur Steckdose.  

30 Postings, 46 Tage EGIFAKLöschung

 
  
    
03.07.22 17:03

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

7085 Postings, 3046 Tage Robbi11Friedrich Schiller

 
  
    
1
03.07.22 17:16
"die Freiheit der Niederlande "  

18141 Postings, 6470 Tage pfeifenlümmelFrüher pieksten

 
  
    
03.07.22 19:29
die Bauern mit der Mistgabel, jetzt schütten sie Gülle aus.
Wie sich die Zeiten ändern.  

5243 Postings, 1106 Tage KK2019EGIFAK

 
  
    
4
03.07.22 20:22
Tafelsilber verkaufen? Bringt sicher Vertrauen zurück. Die Italiener könnten das mal probieren. Als Salvini das mit einem Teil des ital. Goldbestandes vor hatte, war er keinJahr mehr im Amt:

https://www.welt.de/politik/ausland/...kauf-der-Goldreserven-vor.html

Und nachdem Salvini weg war, konnte die EZB wieder für Italien drucken.

Ich würde in der momentanen Situation nicht Gold verkaufen, da Gold total unterbewertet ist.  

1030 Postings, 3688 Tage Rondo90Da ist was wares dran

 
  
    
1
03.07.22 21:05
 
Angehängte Grafik:
img_20220703_210448_028.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
img_20220703_210448_028.jpg

30 Postings, 46 Tage EGIFAKLöschung

 
  
    
1
03.07.22 21:28

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

30 Postings, 46 Tage EGIFAKLöschung

 
  
    
03.07.22 21:28

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

30 Postings, 46 Tage EGIFAKLöschung

 
  
    
03.07.22 21:32

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

30 Postings, 46 Tage EGIFAKLöschung

 
  
    
03.07.22 21:32

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

18141 Postings, 6470 Tage pfeifenlümmelScholz will

 
  
    
1
03.07.22 21:46
sich mit den Gewerschaften einhaken zur Bekämpfung der Inflation. Er will unbedingt höhere Lohnforderungen verhindern, sein letzter Vorschlag einer Einmalzahlung der Arbeitgeber zielte ja in diese Richtung.
Einhaken, wir sind Brüder und halten zusammen, ein leicht durchschaubare Taktik zur Besänftigung der Gewerkschaften.
Eine wirkliche Bekämpfung der Inflation müsste durch eine erhebliche Zinssteigerung erfolgen, Einhaken bringt die Inflation nicht runter.
In den letzten Tagen sind die Anleiherenditen der zehnjährigen US-Staatspapiere von 3,5 % auf 3% gesunken ( entspricht einer Absenkung von 15 %), beim euro-bund von 1,8% auf 1,3%  (entspricht einer Absenkung von 28 %) . Man muss sich also nicht wundern, wenn die Inflation weiter steigt; FED und EZB wollten doch eine Erhöhung der Zinssätze, habe ich wenigstens mal gelesen, scheint aber schon wieder überholt zu sein.
Die finanzielle Belastungen der Menschen durch die Inflation lassen größere Ausgaben einfach nicht mehr zu. Die Ausgaben für Lebensmittel und die Energiekosten lassen bei der Masse nichts mehr übrig vom Lohn. Die Folge aus dieser finanziellen Klemme der Verbraucher, die ja gerade durch die galoppierende Inflation verursacht wird, kann ( meiner Meinung nach wird ) durchaus zu einem Wirtschaftscrash führen.
Haken wir uns also alle ein und träumen weiter.  

937 Postings, 1972 Tage GamrigWenn Gold verkauft wird

 
  
    
3
03.07.22 22:07
kann man kurzfristig einiges erleichtern,aber das Grundübel ist nicht vom Tisch und man steht bald wieder an der selben Stelle,hat aber kein Tafelsilber mehr.Gold verkaufen ist nicht der richtige Weg,jetzt sowieso nicht,da auch der Krieg eine negative Rolle spielt.
Ich wünsche mir ,dass die Kriegstreiber zu Vernunft kommen und das sehr schnell!Es gibt doch soviel Probleme auf der Welt.
Gold ist einfach ein Machtinstrument nach außen und kann eine Währung auch stärker machen.
Beispiel zum Gold verkaufen: ? Bin spielsüchtig. Habe Schulden von 3000?.Verkaufe meine zwei Goldmünzen.Spielschulden weg.Supi! Aber ich spiele weiter.Wieder 3000? Schulden habe aber kein Gold mehr! Also so weitermachen geht nicht.Mit Schulden glatt stellen ,muss sich radikal vieles ändern.Aber das wird nicht passieren,zuviele sitzen am Tropf der Macht und streichen adipösen,Pensionen in unvorstellbaren Größen ein,bekommen Hunderte für  Anwesenheit bei Tagungen ,viel zuviel Abgeordnete im Bund,bei Bundesländern,viel zuviele Staatsekretäre?alles Nutznieser auf Kosten der Steuerzahler?u.a. braucht man das Gold erst,wenn alles zusammen gebrochen ist!  

937 Postings, 1972 Tage GamrigDiäten soll das heissen und

 
  
    
03.07.22 22:08
nicht ? adipösen??  

3176 Postings, 928 Tage ScheinwerfererZurück von meiner Lumatra

 
  
    
2
03.07.22 22:22
im schönen Sommer 22. Ich wollte mal kurz hier hineinschauen ob es euch auch gut geht. Im Prinzip wird schon wieder von den Junkies die Hölle heiß gemacht für den kommenden Herbst und Winter. Die BuBa sollte nochmalig zulangen für den möglichen Standard. Dies Muss geheim ablaufen ohne großes TamTam wie bei einer Währungsreform aus vergangenen Krisen. Der Bankrott ist bereits eingepreist, vorher inbegriffen. Beim GS Radio ist zu Ungunsten Silber im Dunkeln eine besondere Kaufgelegenheit entstanden.
Gold hält wie von mir erwartet die Querlinie.  

5243 Postings, 1106 Tage KK2019EGIFAK

 
  
    
03.07.22 22:27
Es ist der Wechselkurs Gold : Wertlose Papierlappen genannt Euro. Da besteht ein Missverhältnis.  

30 Postings, 46 Tage EGIFAKLöschung

 
  
    
03.07.22 22:33

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

30 Postings, 46 Tage EGIFAKLöschung

 
  
    
03.07.22 22:47

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

30 Postings, 46 Tage EGIFAKLöschung

 
  
    
03.07.22 23:13

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

3176 Postings, 928 Tage ScheinwerfererFernschreiben von Frank H.

 
  
    
2
03.07.22 23:40
sieht der Scheinwerferer ähnlich zur letzteren Krise da Weizen bis hin zu Gold trotz Manipulation steigt. Ich glaube das sie E. nie umständehalber nun bei einer Händlerhütte gewesen waren und geostrategisch die Situation einschätzen können, darum müssen sie hier nichts aus dem Hut zaubern. Das Macht schon der Zauberer selbst.  

5243 Postings, 1106 Tage KK2019EGIFAK

 
  
    
1
04.07.22 05:34
Schlags der Bundesbank und der Regierung vor.

Die Goldhändler jammern alle, dass sie viel zu haben. Kann die Regierung ja mit Nachschub aushelfen.

Dazu: Die Goldgedenkmünzen werden ja aus dem Bestand geprägt, die Regierung reduziert also schon seit Jahren ihre Goldbestände.

Übrigens kann die Münze Deutschland immer noch nicht liefern (20 Euro Robbe).  

Seite: Zurück 1 | ... | 12786 | 12787 |
| 12789 | 12790 | ... | 12835  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben