UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.704 -0,7%  MDAX 34.729 -0,3%  Dow 35.720 0,0%  Nasdaq 16.300 -0,2%  Gold 1.782 -0,1%  TecDAX 3.865 -0,7%  EStoxx50 4.244 -0,8%  Nikkei 28.861 1,4%  Dollar 1,1326 0,5%  Öl 75,5 0,2% 

Vodafone Group

Seite 90 von 96
neuester Beitrag: 08.12.21 14:42
eröffnet am: 12.02.07 11:26 von: Limitless Anzahl Beiträge: 2384
neuester Beitrag: 08.12.21 14:42 von: kbvler Leser gesamt: 764193
davon Heute: 612
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 87 | 88 | 89 |
| 91 | 92 | 93 | ... | 96  Weiter  

549 Postings, 831 Tage StockWatchNowOutperform

 
  
    
28.09.21 08:06
CREDIT SUISSE stuft VODAFONE auf Outperform
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Vodafone auf "Outperform" mit einem Kursziel von 150 Pence belassen. Es gebe gleichwohl eine Reihe von Risiken
, die nach Mai letzten Jahres zu einem erneuten Anstieg der Investitionen im Deutschlandgeschäft führen könnten, schrieb Analyst Jakob Bluestone in einer am Montag vorliegenden Studie. So sei die operative Dynamik in diesem Markt aktuell schwach. Unklar sei, inwieweit dies coronabedingt und damit temporär sei oder inwiefern strukturelle Grüne eine Rolle spielten. /la/ag
 

135 Postings, 193 Tage Opa_Hotte"inwiefern strukturelle Grüne eine Rolle spielen"

 
  
    
28.09.21 10:45
ein freudscher Versprecher, oder?
Die politische Änderung hat immer auch Auswirkungen auf Unternehmen wie Voda oder Telekom, wir müssen jetzt erst einmal abwarten was da raus kommt. Ein wenig ungünstig von Vodafone war da in der letzten Zeit ihr Agieren bzw. ihre Kommunikation und ich hoffe für die Voda-Aktionäre, dass sich so etwas in der neuen Regierung nicht rumspricht bzw. konsequenzen hat:

https://amp2.handelsblatt.com/technik/it-tk/...-zurueck/26672768.html

https://www.telekom.com/de/konzern/details/...tz-richterspruch-636718

Kurze Zusammenfassung: Voda fährt offiziell den Glasfaserausbau in Deutschland zurück und klagt gegen Kooperationen zwischen Unternehmen, die den Glasfaserausbau bündeln. So etwas kommt überhaupt nicht gut an, die Foren sind voll von Kritik bzgl. des Voda-Vorgehens. Hier wird oft der Ruf nach Öffnung des Voda-Kabel-Netzes laut da dieses eigentlich mit dem Telekomnetz verglichen werden kann. Sehr ungünstiger Zeitpunkt, die Lobbyisten der Telekom sowie von Voda werden in den nächsten Monaten eine Menge zu tun haben (Voda: Wogen glätten, Telekom: Wind machen)
 

84 Postings, 3171 Tage gartenbuchGlasfaserausbau

 
  
    
28.09.21 11:41
Hallo opa_hotte

im Detail stellt sich der Sachverhalt schon etwas anders da. Die DT und EWE überbauen massiv das Kabel von VOD um Marktanteile zu gewinnen. Das mag aus Unternehmenssicht durchaus sinnvoll sein. Volkswirtschaftlich birgt es ehe einen grossen Schaden. Von daher finde ich die Klage gerechtfertigt. Und so sieht es ja wohl auch unsere Justiz. Ich halte es aus strategischen Überlegungen auch für richtig, das VOD sich zunächst darauf konzentriert, Glasfaser näher an den Hausanschluss zu bringen. Das ist auch für die Digitalisierung sinnvoll. Den Streit zwischen den Technologien (Glasfaser vs. Kabel) halte ich für Blödsinn. Einzig die Leistungsfähigkeit spielt eine Rolle. Das Kabel wird die kommenden 30 Jahre genügend Bandbreite vom Haus zum ersten Konzentrator zur Verfügung stellen können (mit Docis 4 ab 2024 mit 10 Giga möglich). Ab da sollte in der Tat nur Glasfaser zum Einsatz kommen. Genau das macht VOD.

Die DT hat Deutschland technologisch lange Jahre ins abseits gestellt und ohne Wettbewerb würden sie das auch heute noch machen. Nun überbauen sie eine vielleicht nicht modernste aber völlig ausreichend Infrastruktur und wollen dafür unseren Applaus. Da kann sich jeder selbst fragen, wo der Mehrwert der DT liegt.

LG  

84 Postings, 3171 Tage gartenbuchInvestor Briefing

 
  
    
28.09.21 12:59
Für Interessierte:

Morgen Digital Services & Experiences Investor Briefing

 

14203 Postings, 8008 Tage Lalapo:-)

 
  
    
28.09.21 13:33
der war echt gut :-)))


"""Unklar sei, inwieweit dies coronabedingt und damit temporär sei oder inwiefern strukturelle Grüne eine Rolle spielten."""  

7 Postings, 90 Tage PeterDDFür mich als Kunde+Aktionär

 
  
    
29.09.21 11:11
in Dresden, funktioniert das Glasfasernetz hervorragend.
TV, Filme, Videos, Youtube laufen flüssig ohne Aussetzer,   dazu eine gute Dividende.  

1322 Postings, 3535 Tage bolllingerfür mich als Kunde und Aktionär

 
  
    
3
29.09.21 12:56
sind Kurse unter 1,36 immer Kaufkurse.
Bin bei 1,38 eingestiegen, kaufe gerne bei 1,28 nach uan auch noch bei 1,18, falls es so tief geht.
Die Dividendenrendite läge jeweils bei 6,52, 7 und 7,6 %.
Im Gegensatz zur Telefonica Deutschland, die Dividenden aus der Substanz bezahlt, wird bei Vodafone der Gewinn erwirtschaftet.  

84 Postings, 3171 Tage gartenbuchInvestor Briefing

 
  
    
1
30.09.21 13:32
So, hab nun alle Vorträge durch. Mein Eindruck: sehr professionell und informativ (vor allem nicht so überzogen und Amerikanisiert wie bei der DT, das ist aber Geschmaksache). Zwei Vorträge kann ich wärmstens empfehlen
1) The global IoT connectivity Leader

2) The Leading FinTech in Africa

zu finde hier:

https://investors.vodafone.com/reports-information/investor-events

 

1847 Postings, 2994 Tage Bilderbergkomm zu papa

 
  
    
30.09.21 18:36
nun will ich es wissen.
noch 2 Zehntel cent.
das muss doch drin sein.  

1776 Postings, 4011 Tage RobertControllerHatte schon bei 1,39 stark nachgekauft...

 
  
    
1
30.09.21 19:35
... dass es so läuft, war nicht auf meinem Schirm!
Weitere Nachkäufe sind nicht geplant.
Warte das Q3 erst ab... plausible Gründe für das jetzige Abschmieren ergeben sich mir nicht.... gilt genauso für die Energiewerte!
 

31 Postings, 456 Tage AvH2020Gratuliere Bollinger

 
  
    
2
01.10.21 00:22
zu deinem EK von 1,38€. Ich hänge auf einem EK von 2,20 € aus Frühjahr 2018. Selbst wenn ich die bis dato gezahlte Divi von 0,40 € gegenrechne, brauche ich nur noch 4,5 Jahre bei diesem Kursniveau und dieser mickrigen Divi, bis ich plus/minus Null bin. Was für ein elender Rohrkrepierer, diese Aktie.
 

1847 Postings, 2994 Tage Bilderbergda hilft der Königsweg

 
  
    
1
01.10.21 09:48
so sehr es vielleicht schmerzt ist dann verbilligen durch nachkaufen angesagt. Meine Meinung  

14203 Postings, 8008 Tage LalapoAvH2020... es gibt Hoffnung ..

 
  
    
01.10.21 11:27
die DBK kommt mit einer Verdoppleransage ( 2,30 Pence !!) ...damit wärst sogar du mit 2,2 ? EK gut im Plus ...ich habe heute zugekauft ..hängt aber auch wieder  ( etwas ) hinten dran ...




FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) hat die Einstufung für Vodafone auf "Buy" mit einem Kursziel von 230 Pence belassen. Dies schrieb Analyst Robert Grindle in einer am Donnerstag vorliegenden Studie nach einer Investorenveranstaltung./ag/ajx Veröffentlichung der Original-Studie: 30.09.2021 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 30.09.2021 / 05:52 / GMT Hinweis: Informationen

zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
 

14203 Postings, 8008 Tage Lalaposelten

 
  
    
2
01.10.21 12:02
einen Wert erlebt , wo Analysten KZ soweit weg lagen von den aktuellen Kursen ...gerade im Dickschiffbreich ....  

3105 Postings, 782 Tage RonsommaAnalysten

 
  
    
01.10.21 12:23
... Vor allem werden hier gefühlt seit 18 Monaten gigantische Wertsteigerungen versprochen.

Und telco sollte von Corona echt wenig beeinflusst sein.  

135 Postings, 193 Tage Opa_Hottehey Gartenbuch,

 
  
    
03.10.21 12:02
vielen Dank für den Link, das Thema Afrika und damit verbunden Vodacom, Orange und MTN sind für mich recht interessant (zum Thema Vodafone Kabel und der KLage schreibe ich eventuell später noch mal etwas, bin da etwas anderer Meinung).

Die Präsentation fand ich auch toll wobei mir persönlich tatsächlich das "amerikanische" Modell besser gefällt. Was ist mir aufgefallen ist bzw. Punkte, die mich etwas stören würden (aber oft auch nur Ansichtssache):
- zu starke Abhängigkeit von Südafrika (75%) und damit zum SA-Rand. Der Kurs schein sich auf über 17Rand je Euro festzusetzen.
- Vodacom nimmt in allen Zahlen (auch zukünftige) immer die Safaricom-User + den Safaricom-MPesa-Anteil + Safaricom-Chance voll mit rein obwohl sie nur 35% am Unternehmen halten. Auch die Chance in Äthiopien (über 100Mio User) ist, Stand heute, eine reine Safaricom-Chance. Hier muss Vodacom bzw. Vodafone in den nächsten Jahren den Anteil endlich auf eine zu konsolidierende Basis (über 50%) erhöhen und wird dafür 2-4 Mrd. Euro in die Hand nehmen müssen. Dies wird in meinen Augen aber demnächst passieren.
- Vodafone Egypt: was nun? In der Präsentation werden die Kunden als "Marktpotential" für MPesa betrachten, meines Wissens versucht aber Vodafone diese Unit seit Jahren abzustoßen. Hier wäre eine klare Aussage bzw. ein klares Dementi toll
- "Vodapay"-In Südafrika? Warum fährt man hier eine 2-Marken-Strategie? Also wenn man auf den ganzen Kontinent erfolgreich sein möchte dann doch mit einer Marke, oder?  

Meine Meinung: viele Dinge wie die "Super-App" machen sehr viel Sinn (hier ist ja MTN eine Art Vorreiter) und der Bereich Finetech in dieser kompletten Tiefe (Kredite, Gehalt, Einkaufen, Kommunikation) ist ein ganz spannendes Thema aber hier muss Vodafone jetzt massiv investieren, hier gilt in meinen Augen das Amazon-Prinzip bzw. Startup-Prinzip: "the winner takes it all" und es läuft alles auf einen Zweikampf zwischen MTN und MPesa/Vodafone hinaus. Vodafone hat den Nachteil, dass sich, Stand heute, noch fast alles auf Südafrika und Kenia konzentriert. Und mit massiv investiren meine ich nicht nur in Technologie bzw. der Übernahme von 15%  an Safaricom + Absage am Egypt-Verkauf sondern eine große Übernahme von Airtel Africa oder Orange MEA um hier eine vernünftige Marktduchdringung zu gewährleisten und so "the next big thing" zu erschaffen. Nur so kann dann die Beteiligung in den Bereich anderer Finetechs wie Klarna und co vordringen und so eventuell sogar den Wert des Kerngeschäftes von Vodafone übertreffen. Nur sind m.M.n. hierfür Investitionen von 5-10 Mrd. Euro notwendig.
 

84 Postings, 3171 Tage gartenbuch@opa_hotte

 
  
    
03.10.21 18:40
Teile deine Einschätzung und sehe das sehr positiv. Afrika wird in den kommeden 3 Jahrzehnten von 1.3 auf 3.6 MRD Menschen wachsen und vermutlich mehr wohlstand erlangen. Von daher ist jede Investition hier eine Investition in dem weltweit stärkstem Wachstumsmarkt. Das hat das Management von VOD auf dem Schirm was man an Äthiopien sieht. Übrigens hat VOD in den letzten Jahren Safaricom ja so strukturiert, das die einzelnen Staaten beteiligt sind und VOD kein zweites Indien erlebt. Daher glaube ich nicht an eine Erweiterung der Beteiligung in naher Zukunft. Da läuft auch nichts weg. Zu Ägypten hat sich VOD schon positioniert und will diese nach dem gescheiterten Verkauf behalten und hat ja auch neue Lizenzen erworben.

Auf deine Sicht bezüglich Kabelklage bin ich gespannt.  

1252 Postings, 5047 Tage oranje2008@ Opa_Hotte/gartenbuch:

 
  
    
03.10.21 20:27
Puh, euren Optimismus in Bezug auf Afrika hätte ich auch gerne. Ich bin sogar bei Vodacom direkt investiert.

Gleichzeitig sehe ich aus Sicht von VOD/ORA Afrika derzeit als vollkommen irrelevant an. Zu geringe Kaufkraft, zuviel Kriminalität, schlechte Strukturen - und v.a.: keine Bildung. Fehlende Bildung = die Probleme werden nicht gelöst. Der große Unterschied zwischen Afrika und Asien ist, dass in Asien die kollektivistischen Strukturen vieler Länder wert auf Bildung gelegt haben. Nicht auf die soziale, demokratisch, freiheitliche Bildung, wie man sie aus Kontinentaleuropa kennt, nicht auf demokratisch, libertäre Bildung aus dem angelsächsischen Raum, sondern auf schier naturwissenschaftlich-ökonomische Bildung. Afrika? Fehlanzeige. Die Entwicklungshilfe des Westen tut ihr übriges, warum dies auch auf mittelfristige Sicht nicht geschehen wird.

Selbst in den Vorzeigeländern Ruanda und Äthiopien flammen wieder einige Konflikte auf. Ich bin gespannt, ob diese Länder das in den Griff bekommen...sollten aber mal einzelne oder mehrere afrikanische Länder irgendwann ihr Potenzial nutzen, dann könnten sie prosperierende Nationen werden. Auf dem Weg dahin fürchte ich, wird auch ein Großteil der Neubevölkerung an Krankheiten und Krieg sterben und der Bevölkerungszuwachs wird deutlich geringer ausfallen.  

84 Postings, 3171 Tage gartenbuch@oranje2008

 
  
    
03.10.21 21:29
Na, wenn du direkt in Vodacom investiert bist, bist du doch hoffentlich optimistischer als wir.
Ich war vor 20 Jahren mal in Südafrika. Das Leben dort unterschied sich in vielen Dingen nicht sehr vom Europäischen ausser in den schwarzen Vorstädten. Ich denke wir unterschätzen den Entwicklungsstand in vielen Teilen des Kontingentes. Politisch gebe ich dir allerdings Recht. Nur müssen wir als Europäer eingestehen, das wir viel Schuld daran tragen. Da wir Europäer aber die kommenden Jahre mit uns selbst beschäftigt sind, können sich die Afrikaner selbstständig entwickeln. Das gibt schon Hoffnung.
 

1287 Postings, 3773 Tage G.MetzelBezüglich Afrika

 
  
    
2
04.10.21 14:21
als Kontinent insgesamt fehlt mir jeglicher Optimismus.

Dass die sich positiv entwickeln, das hoffen wir doch schon seit Jahrzehnten. Die in die Freiheit entlassenen asiatischen Staaten haben sich ofs prächtig entwickelt, die afrikanischen nicht. Und ich sehe nicht, wie sich das ändern sollte. Die afrikanische Mentalität - so sehr das auch über den Kamm geschert wirkt - ist eben eine andere als in Asien. Wir Europäer sorgen mit unserer "wir-sind-an-allem-Schuld-Mentalität" dafür dass es sich Afrika (jedenfalls die Führungen der Staaten) weiterhin in der Opferrolle bequem machen können.  Und mit so großzügiger wie falsch platzierter "Entwicklungshilfe" tun wir auch weiterhin viel dafür, dass Afrika keine Selbstheilungskräfte entwickeln kann.  

84 Postings, 3171 Tage gartenbuch@Metzel

 
  
    
2
04.10.21 15:03
genau so war Schuld gemeint. Nicht die Kolonialzeit sondern die Zeit der Butter, Tomaten und Fleischberge die wir Europäer in Afrika entsorgt haben und dort die Landwirtschaft kaputt gemacht haben. Diese Zeit meine ich sollte vorbei sein. Afrika ist ein sehr reicher Kontinent was Rohstoffe und auch Böden zur Bewirtschaftung angeht. Marroko macht es aktuell vor wie sowas gehen kann mit ihrer Energiepolitik. Sowas kann auch in Ägypten schule machen.
Aber klar, die Mentalität und Bildung sind weitere Erfolgsfaktoren die passen müssen. Da ist noch einiges zu tun.

Vodafone tut übrigens einiges mit iher Stiftung (Foundation) was ich sehr gut finde.  

84 Postings, 3171 Tage gartenbuchVod Stiftung

 
  
    
05.10.21 10:54
Hier ein aktuelles Beispiel:
                                    
§
Weltlehrertag: Vodafone Stiftungen machen sich stark für mehr digitale Bildung ? europaweit

https://www.vodafone-stiftung.de/weltlehrertag-europa/  

84 Postings, 3171 Tage gartenbuchVOD Beteililigung ASTS

 
  
    
09.10.21 15:03
Hier die neuste Präsentation für Interessierte:

https://investors.ast-science.com/static-files/...e-9056-01a549aa3246

Die DT hat sich mit Eutelsat für satelliten gestützts Internet zusammen getan. Zeigt nochmal die Bedeutung des Orbits für die zukünftige Kommunikation.

ASTS mit Alleinstellung für mobile Satellitennetze mit handelsüblichen Handys. 2023 gehts los. The next big think?  

210 Postings, 1352 Tage KlarerVerstandIst dieses Forum ..

 
  
    
1
11.10.21 09:52
zu einem Privat Chat von 2 Labbertaschen geworden ?

Ein Fakt bleibt ... die Vodafone performt nicht.

Warum nicht.... es stimmt was fundamental nicht.

Mann .....und die 2 " Fachleute" labbern und sülzen vor sich hin.

 

84 Postings, 3171 Tage gartenbuchForum

 
  
    
1
11.10.21 17:43
KlarerVerstand hat alsolut recht. Ich würde mich freuen, wenn sich mehr Teilnehmer mit informativen Beiträgen beteiligen würden.

Die Form seiner Kritik spiegelt halt seinen ,KlarenVerstand'.  

Seite: Zurück 1 | ... | 87 | 88 | 89 |
| 91 | 92 | 93 | ... | 96  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben