UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.660 -0,3%  MDAX 34.905 -0,3%  Dow 35.694 0,6%  Nasdaq 15.730 0,8%  Gold 1.794 -0,2%  TecDAX 3.828 0,4%  EStoxx50 4.224 0,1%  Nikkei 28.820 -1,0%  Dollar 1,1672 0,6%  Öl 84,2 0,0% 

Vodafone Group

Seite 87 von 91
neuester Beitrag: 27.10.21 15:03
eröffnet am: 12.02.07 11:26 von: Limitless Anzahl Beiträge: 2274
neuester Beitrag: 27.10.21 15:03 von: Lalapo Leser gesamt: 727683
davon Heute: 512
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 84 | 85 | 86 |
| 88 | 89 | 90 | ... | 91  Weiter  

83 Postings, 3130 Tage gartenbuch@DD-Perer

 
  
    
10.08.21 14:30
vielen Dank aber ich meine den Umtauschwert bze. Bezugswert anstatt Dividende. Der war  bei Dividendenverkündung bei 33, 6744:1 also für 33,6744 gibt es eine neue Aktie. Weiss jemand ob sich das aufgrund des Kursverlaufes geöndert hat?
Danke  

251 Postings, 685 Tage tromelwarum

 
  
    
10.08.21 14:37
Warum sollte es sich geändert haben? Das Verhältnis wurde im Juni oder so festgelegt.  

83 Postings, 3130 Tage gartenbuchBezugsverhältnis

 
  
    
10.08.21 14:56
a) wei es einem Kurs der Aktie von 1.51 entspricht
b) weil es unter Vorbehalt stand
und c) weil auch bei der Dividende in Bar der Umtauschkurs der Währung der letzten 5 Tage vor auszahlung glaube ich genommen wird.

Ich rechne dementsprechend mit einer höheren Anzahl an Aktien, da der Kurs auf 1.41 gefallen ist und VOD die Aktien selber günsti8 erwerben konnte  

121 Postings, 152 Tage Opa_Hottekann sein,

 
  
    
10.08.21 23:36
dass vodafone bzw. vodafone ziggo demnächst einen alten Bekannten in Holland trifft. Joi möchte nach Holland kommen.

https://www.golem.de/news/...er-t-mobile-netherlands-2108-158806.html

Also ich hoffe für alle Telkos in Europa, dass das nicht zustande kommt. Joi hat Vodafone in Indien eindrucksvoll gezeigt, dass das Unternehmen seine Wettbewerber vor sich her treibt und nicht unbedingt auf die klassischen Telekom-Einnahmen angewiesen ist. Am Donnerstag erfahren wir dazu eventuell etwas mehr.    

207 Postings, 4999 Tage chuchoIng, wirklich die langsamsten

 
  
    
1
11.08.21 10:14
Heute am 11.8. Um 10.30 immer noch keine Divi. Erhalten. Sollte man wechseln. Die Divi wurde immerhin am Freitag bezahlt und heute, am Mittwoch fast Mittag, immer noch nicht überwiesen. Gibt's eine noch langsamere Bank?  

1346 Postings, 1921 Tage earnmoneyorburnmo.und was genau ist dein Problem?

 
  
    
11.08.21 11:32
Die DiBa bezahlt halt die Dividenden, nachdem sie dort eingegangen sind und geht nicht in Vorleistung.
Ja, sie sind meist die letzten aber ganz ehrlich - brauchst du das Geld so dringend, dass es auf 1-2 Tage ankommt?  

492 Postings, 3984 Tage oli59@chucho Bei der ING ist die wertmäßige Buchung

 
  
    
11.08.21 12:39
aber immer der offizielle Zahltag der Dividende, was bei vielen Banken nicht der Fall ist. Was nützt mir eine Dividende  auf dem Konto, wenn die wertmäßige Gutschrift erst ein paar Tage später erfolgt, wie es zum Beispiel die Comdirect macht. Da ist mir der Weg der ING um einiges lieber!
Ich verstehe deine Aufregung nicht im Geringsten.  

1158 Postings, 231 Tage Stegodontdie Dividende

 
  
    
11.08.21 21:28
ist  heute auf meinem ING Konto verbucht.  

121 Postings, 152 Tage Opa_HotteHallo Freunde, gestern war vielleicht ein Tag

 
  
    
1
13.08.21 15:57
Voda ist dank Deutscher-Telekom-Zahlen gestiegen obwohl man von der Konkurrenz regelrecht deklassiert wurde. Falls noch Unklarheiten über der unterschiedlichen Bewertung herrschen wurden diese gestern ausgeräumt. Vodafone ist im Vgl. zur Telekom definitiv nicht günstig, eher zu teuer bewertet.

Ich habe mal die Kunden-Zahlen miteinander verglichen (ich gehe mal nicht auf den FCF ein), jedoch nicht yoy sonder zum Vorquartal.

Kundenzahl Vodafone ist von 269,8Mio Kunden auf 272,4Mio Kunden gestiegen => +2,6Mio Kunden
Kundenzahl Telekom ist von 242,9Mio Kunden auf 246,6Mio Kunden gestiegen => +3,7Mio Kunden

Das hört sich jetzt nicht sooooo stark unterschiedlich an ABER man muss bedenken, wo welches Unternehmen Kunden gewinnt. Bei Vodafone waren von den 2,6Mio Neukunden 1,1 Mio Kunden von Vodacom, 1,27 Mio Kunden von "other Markets" (Ägypten, Ghana usw.) sowie 262.000 Prepaid-Kunden aus Rumänien (ARPU 1,9?) dabei. Das heißt, dass von den 2,6Mio Neukunden nahezu alle ein ARPU von 2-5? haben. Dies ist alles nur keine Wachstums-Story. ARPU der 1,4 Mio T-Mobile US-Kunden liegt bei 47$, überspitzt kann man sagen, dass die Telekom ca. 5-10x so schnell wächst (Kunden x ARPU) wie Vodafone. In Europa ebenfalls drastisch: Telekom + 2Mio Neukunden, Vodafone +0,24Mio Neukunden

Vorteil bei Voda ist natürlich M-PESA, wobei hier auch immer mehr in das Geschäft einsteigen werden (Orange, Celo, Joi, und und und). Aber bei der Telekom ist halt ein möglicher Verfall der Umsätze pro Kunde möglich/wahrscheinlich.  

83 Postings, 3130 Tage gartenbuch@opa_hotte

 
  
    
13.08.21 17:24
nach der ersten Euphorie wirst du ja richtig sachlich. -)

Bei den ARPUs hast du natürlich recht und VOD hat hier ein riesiges Potenzial um in dieser Dekade aufzuholen. Zudem vergiss nicht die Beteiligund an ASTSSpacemobile die uns noch richtig Freude bereiten wird.

Insgesamt ist das Ergebnis der DT aber in Ordnung. Jedoch ist
der Schuldenstand im HJ um 8 Mrd gestiegen. Umsatz zu kaufen ist kein so großes Hexenwerk.
Im Ergebnis spiegelt sich das langsam in den Zinszahlungen wieder.
Die Erhöhung der Prognose ist zudem einer früher als geplanten Synergie zu verdanken, aber immerhin.

Hab aber noch eine Frage. Ich habe bei der DT bei den Neukunden den Anteil der M2M Sim gefunden. Hier ist VOD zumindest in der westlichen Welt führend und weist diese auch einzeln aus.  

100 Postings, 255 Tage G559Vodafone: Hohe Dividende trotz Verlust

 
  
    
14.08.21 11:17
Wenn ich mir die Zahlen anschaue, macht Vodafone oft Verluste, was sich auch im Kurs wiederspiegelt (ca. -45% seit 1.1.2018) und zahlt trotzdem eine hohe Dividende. Heisst für mich, die Dividende wird aus dem "Konzernvermögen" bezahlt (oder der Aktionär zahlt die Dividende aus der eigenen Tasche). Das ist doch kein lohnendes Investment, es sei denn, man spekuliert auf hohe Gewinne in der Zukunft, was ich momentan nicht in den Zahlen sehe. Oder übersehe ich da etwas?  

83 Postings, 3130 Tage gartenbuch@g559

 
  
    
1
14.08.21 11:39
Read hat in den letzten 3 Jahren viel getan ( in Indien aufgeräumt, Strukturen der Vodacom vereinfacht, in Spanien und Italien Massnahmen ergriffen, Neuseeland verkauft, Australien fusioniert, die Schulden reduziert aber auch die Dividende gekürzt von 0.15 auf 0.09 Cent usw.) um VOD wieder rentabel zu machen.
Das schlägt sich langsam in den Ergebnissen wieder. Daher sehe ich hier ein grösseres Potenzial als bei Mitbewerbern, die auch solide Arbeiten und gute Ergebnisse liefern. Meine Erwartung ist das wir in 22. VOD bei 2Eur sehen werden, während z.B. die Telekom auf 20Eur steigt. Zudem wird VOD die jetzt schon höhere Dividende ggü. der DT erhöhen, da viele Pensionsfonts hier investiert sind und das fordern werden.
Nur meine Meinung. Schönes WE.  

121 Postings, 152 Tage Opa_HotteHi Gartenbuch,

 
  
    
2
14.08.21 14:01
ich bin IMMER sachlich ;)

Zu deinem Punkt IoT und den Kunden. Ein sehr guter Einwand, leider finde ich diesbezüglich keine klare Aussage weder bei der Telekom noch bei Voda (wo die das z.B. Umsatztechnisch verbuchen). Wo hast du die speziell ausgewiesenen M2M-Daten bei der Telekom gefunden? Wie hoch ist der Anteil?
Bei der Telekom wurde die Bereiche M2M und IoT der Firma "IoT GmbH in Bonn" zum 01.01.2021 vom Bereich T-System in den Bereich Geschäftskunden Deutschland verlagert ohne dass es dadurch einen Sprung bei der Kundenzahl gab. Die Kundenzahl stieg bei der Telekom im yoy-Vergleich um ca. 3 Mio Kunden, davon im letzten Quartal um ca. 1Mio Kunden. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das in den Zahlen mit aufgenommen wurde, zumal Voda diese Zahl ja mit unglaublichen 130Mio usern angibt (wo wird eigentlich dieser Umsatz verbucht). Natürlich kann ich es aber auch nicht ausschließen, zumal die 50Mio Endnutzer im Mobil-Geschäft schon sehr sehr hoch sind (wobei da ja die ganzen Freenets und co auch mit rein zählen).
Voda macht in der Unit Germany mit 30Mio Kunden ca. 2,8Mrd. Euro Umsatz
Telekom macht in der Unit Deutschland mit ca. 50Mio Kunden ca. 6Mrd. Euro Umsatz
Wobei auch wahrscheinlich diese Dinge auch nicht vergleichbar sind.

Zum Thema Schulden und Umsatz kaufen: da wurde kein Unternehmen bzw. Umsatz gekauft, der erhöhte Schuldenstand setzt sich wie folgt zusammen:
- 8 Mrd. Euro "Frequenzerwerb USA" (für immer erworben, keine Ersteigerung wie in Deutschland)
- 3,8 Mrd. Euro "Währungsverluste" (Schulder der Tochter TMUS auf US$-Basis, US-Dollar gestiegen)
- 2,9 Mrd. Euro Dividendenzahlung

Hier wurde (leider) kein Umsatz gekauft. Da, wo Vodafone profitiert hat (SA-Währung) hat halt die Telekom einen Verlust erlitten. Der "Schuldenberg" wird aber, gerade im NetDebt/Ebitda-Vergleich in der Zukunft bei der Telekom massiv fallen, alleine im q2 gab es einen FCF i.H.v. fast 3Mrd. Euro. Bis 2024 wird hier mit >18Mrd. Euro gerechnet, so wurde das Rating von Moodys z.B. von Baa1 negativ auf Baa1 stable outlook geändert. Vodafone hat ein Rating von Baa2, hier ist man etwas kritischer. Meiner Meinung nach wird das Thema "Verschuldung" bei der Telekom zu hoch bewertet, aber da hat jeder seine eigene Sichtweise.  

Die Frequenzen drüben in Amerika muss man komplett anders betrachten als in Deutschland. Alleine der Wert der Übernommenen Sprint-Midband-Frequenzen wird auf fast 70Mrd. $ geschätzt. Die Frequenzen drüben sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen und werden nicht wie in Deutschland von der Regierung "verliehen".  


Satelliteninternet kann riesige Vorteile haben, ich verstehe es nur noch nicht, was das in der westlichen Welt soll ;) . Physische Glasfaser ist das Non-Plus-Ultra bei der Datenübertragung (im übrigen benötige ich z.B. für ein funktionierendes Homeoffice hohe Upload-Raten, das Gigabit-Versprechen von CoAx-Vodafone ist für mich perönlich komplett uninteressant) und 5G und 6G setzen kurze Distanzen zu den Antennen voraus (Physik). Die Satelliten machen nur in Gebieten einen Sinn, wo es noch nix gibt. Da kann Voda natürlich, gerade in Afrika und ggf. Südamerika massiv punkten. Hier in Mitteleuropa sind Upload-Geschwindigkeiten von über 200Mbit bald Stand der Technik und zwingend erforderlich. Eine gute Chance für Vodafone in Entwicklungsländer  

83 Postings, 3130 Tage gartenbuch@opa_hotte

 
  
    
2
14.08.21 14:51
leider habe ich das ,nicht, in meiner Frage verschludert. VOD weist die M2M zahlen in ihren Tabellen zu den QB un GB aus. Die Telekom meines Wissens nicht. Da du sehr tief bei der DT drinnen steckst hatte ich gehofft einen Hinweis hierzu zu bekommen. Meine Vermutung hierzu ist, das leider doch die Zahlen bei der DT inklusive sind. Das wäre aber zu prüfen.

Zu den Schulden: es ist eigentlich schnuppe woher die Schulden kommen (in dem Fall durch die Fusion mit Sprint und deren Folgekosten, denn die waren ja hoffentlich mitgerechnet; kommendes Jahr werden übrigens weitere Lizenzversteigerungen in den USA folgen; ). Wichtig ist die daraus erzeugte Rendite. Darauf wollt ich hinaus. Das gilt natürlich auch für VOD mit dem Erwerb des Kabelnetzes für insgesamt 29MRD EUR (kabeldeutschland und Unity Media) wobei VOD für 1.5 Mrd Eur die letzten Anteile von Kabeldeutschland erst im letzte Quartal gekauft haben (was natürlich auch den CF nach unten gezogen hat).

Die Welt ist häufig komplizierter und die Telekomms haben nicht wirklich interesse an unmittelbaren Vergleichen. So muss jeder sein Investment selber mit einem entsprechenden Aufwand überprüfen. Dazu wünsch ich jedem ein gutes Händchen hier und hoffentlich weiter gute Informationsaustausche hier.

Bei ASTS geht es übrigens nicht um Satelliteninternet sondern um Mobilfunk und Daten insbesondere natürlich für unterentwickelte Regionen. Diesbezüglich hat ASTS schon über 1.2 Mrd potenzielle Kunden (davon ca. 500 Mio allein von Vodafone wenn VI am leben bleibt was ich aber annehme) ohne eigenen Endkundenvertrieb. Schau dir die Präsentation dazu mal an. Deine Meinung interessiert mich.

mfg  

100 Postings, 255 Tage G559Vodafone @Gartenbuch

 
  
    
15.08.21 11:32
Vielen Dank für deine Einschätzung.  

83 Postings, 3130 Tage gartenbuch@G559

 
  
    
15.08.21 12:05

14046 Postings, 7967 Tage Lalaposehr interessante

 
  
    
16.08.21 08:05
Diskussion hier ....
Also ich  habe ja DTE und Voda gleich gewichtet , habe aber wegen der Kursschwäche von Voda wie geschrieben unter 1,40 zugekauft .
Ich bin in Voda in erster Linie wegen der Div. drin . Vor 2 Jahren wurde diese ja bekanntlich von 15 Cent auf 9 gesenkt . Ich gehe also davon aus , dass wir hier erstmal vor weiteren Senkungen save sind, im Gegenteil , dass die Div. in den nächsten Jahren sogar wieder angehoben wird . ( 10 Cent auf 2022 usw. )

Totschlagargument hier ist , dass die Div. von Voda zur DTE um 50 % ( trotz Senkung ) höher liegt , wobei der Kurs 20 % niedriger steht als vergleichbar mit der Div. ( Nochmal: reiner Div-Vergleich ohne Fundamentals )

DTE hat natürlich mit der TMUS einen Knallerplayer im Gepäck , damit aber auch ein Klumpenrisiko .
Ich sehe TMUS sehr sehr pos. , denke aber auch das jederzeit hier div. US-Anwaltskanzleien nur darauf warten TMUS und damit die Mama mit Klagen zu überhäufen . Wie das geht sieht man ja im Fall VW ...Bayer ...ALV ...Porsche usw . Es wird kreativ etwas konstruiert ..und dann wird geklagt auf Megaschadenerssatz .
Das ist für mich das größe Risiko in Sachen DTE ....trotzdem spiele ich Beide ...wobei ich noch weitere Telkos im Div. Gepäck habe ( Proximus, NOS, Telefonica Deutschland , T, Orange , Telenet , Freenet usw )
So verteilt sich das Risiko ...und man setzt nicht , wie einige hier , alles auf eine Karte .

KZ sehe ich bei Voda bei 2,XX ...und bei DTE bei 2X,XX auf Sicht von 12-24 Monaten....wenn schneller ..auch gut .

Für mich ist die ganze Telkobranche ein Gamechanger in Punkte Vermeidungsstrategie von Negativverzinsung und Inflation ...


Lalapo  

121 Postings, 152 Tage Opa_Hotte@lalapo:

 
  
    
16.08.21 20:10
"DTE hat natürlich mit der TMUS einen Knallerplayer im Gepäck , damit aber auch ein Klumpenrisiko" und es machte Knall :)
Du solltest mal Lotto spielen. Deine Strategie bzgl. Voda + Dividende verstehe ich auch und ich würde sehr gerne umschichten (aktuell sehr viele Dt. Telekom und ein paar Orange) aus eben diesen Gründen ABER:

Ich sehe leider bei Voda noch ein großes Abschreibepotential bzgl. Italien und Spanien. Orange hat es im letzten Quartal vor gemacht, die sind deshalb auch für dieses Jahr wenigstens auf dem Papier dunkelrot. Und das blüht m.M.n. noch Vodafone, das war vorher (vor Corona) schon abzusehen, dass es da schwierig wird. Italien verliert z.B. seit wie vielen Quartalen Vertragskunden? In den letzten 9 Quartalen (weiter zurück schaue ich jetzt mal nicht) ist der ARPU gesunken (-5%) und die Kundenzahl um 2,7Mio gefallen. Ich bin noch nicht so lange dabei aber ich finde nur etwas über Abschreibungen im Jahr 2012. Das ist für mich als Investor eine Gefahr, da können schnell mal -10% an einem Tag drin sein (Aktienkurs). Dieser Druck sollte erst einmal raus. Eine große Abschreibung wäre aber keine Überraschung.

Heute schein ja auch wieder eine Nachricht von VI zu drücken obwohl da ja nix mehr an Wert von Vodafone in den Büchern steht.  

83 Postings, 3130 Tage gartenbuch@Abschreibungen

 
  
    
16.08.21 20:58
Das hat Read nach seiner Berufung bereits vor 2 Jahren meine ich gemeinsam mit Indien (waren so 8 MRD glaube ich und davon ca. 2 für Spanien, Italien war nicht so hoch) getätigt. Sind Erinnerungswerte. Legt mich nicht darau fest und schaut selber in die Bilanzen -)
Ob genügend wird die Zeit zeigen.  

121 Postings, 152 Tage Opa_Hotte@gartenbuch,

 
  
    
16.08.21 21:09
ich schaue da mal die nächsten Tage rein.

Ich habe heute mir mal die Zeit genommen und die "Investor days" von Orange durchgeblättert. Die sehen die Afrika-Unit (neben Geschäftskunden) ganz klar als ihren größten Wachstumsbereich incl. Orange Money. Hier weißt Orange die Zahlen aber wirklich besser aus als Vodafone, aber ebenfalls sehr interessant für uns:

- 132 Mio Mobile user (Orange) vs. 127 Mio user (Vodacom)
- 23Mio aktive user (Orange) vs. 50 Mio. M-Pesa
- 22% Umsatzplus (Orange yoy) vs. 13% M-Pesa
- 0,5Mrd. Umsatz Orange Money vs. 1,3Mrd. financial services revenue (ja auch noch was anderes)
- 1,9? ARPU bei Orange Money (ohne ARPU Mobile)

und sie haben jetzt die Orange Bank Afrika gegründet (Start Ivorische Küste, jetzt folgt Senegal, Mali und Burkina)

Also meine Meinung ist, dass die beiden Afrika-Platzhirsche sich zusammen tun sollten um ihre Macht ausspielen zu können. Ein Finetec-Unternehmen mit unbegrenzten Möglichkeiten die man dann später auch adaptieren kann. Und die Zeit bleibt nicht stehen, andere Player stehen schon bereit, in diesem Fall ist Größe einfach alles.

https://tokenist.com/...6z-and-wef-all-bet-on-same-payments-platform/
https://finance.yahoo.com/news/...-pesa-blockchain-app-153630885.html

Falls sie ihre Kräfte bündeln könnten wäre das ein tolles Gegengewicht zu Klarna und co.

Auch in Europa würden beide Unternehmen ggf. das Spanien-Problem entschärfen wenn die Wettbewerber mitspielen würden. Rest-Europa würde sich ebenfalls gut ergänzen. Also eine Fusion würde schon Sinn machen wobei Orange nicht billig wäre (auf ein sehr gutes NetDebt/Ebitda-Verhältnis). Jedoch sollte man bei einer solchen Fusion unter gleichen demnächst angehen, in meinen Augen wäre der nächste und natürliche Fusionspartner von Orange die DTelekom. Die kann sich aber eine weitere Übernahme (noch) nicht leisten, ab 2024 sieht es da aber schon ganz anders aus.

Aber nur Randüberlegungen ;)  

121 Postings, 152 Tage Opa_Hottegerade gesehen,

 
  
    
16.08.21 21:18
dass Vodafone für Spanien in 2018 (wie für Rumänien) Abschreibungen vorgenommen hat. Man darf halt nicht nach "Vodafone spain italy depreciation" suchen sondern nur ein Land wählen...

Diese neumodische Technik....  

83 Postings, 3130 Tage gartenbuchopa_hotte

 
  
    
1
16.08.21 21:39
Na, du wirst noch richtiger VOD Fanboy -)

Afrika wird ein Wachstumsmarkt werden. davon bin nicht nur ich sonder auch Facebook und Google die gemeinsam mit VOD ein neues Unterseekabel planen und 2024 in Betrieb nehmen wollen.
Kauft jetzt aber nicht zuviel von dem Zeugs und lasst VOD erstmal günstig zurückkaufen (jeden Tag 5.707 Mio Stück ) bis Nov.. Danach gibts noch genügend.

 

83 Postings, 3130 Tage gartenbuchUnterseekabel

 
  
    
1
16.08.21 21:41
von Amerika nach Afrika natürlich und zwar ein gigantisches  

62 Postings, 4024 Tage Peter_EnisUngemach aus India:

 
  
    
1
17.08.21 07:53
"The government wants promoters of the beleaguered Vodafone Idea ? Vodafone Group Plc of the UK and Aditya Birla Group (ABG) ? to show their commitment to the India telecom operations by infusing equity"

Ich hoffe, dass man da hart bleibt und VI untergehen lässt. Schon befremdlich, dass sich die Regierung nicht damit abgeben kann, dass das Unternehmen für 0Euro verschenkt wird.

https://economictimes.indiatimes.com/industry/...cleshow/85386612.cms  

14046 Postings, 7967 Tage LalapoHotte

 
  
    
2
17.08.21 08:28
wie gesagt...der Mixt macht es ...ich würde NIE alles auf eine Karte setzen ...kaufe immer den Sektor ..hängt natürlich auch an den Möglichkeiten die man hat ab ...ab und an wird feinjustiert ...bei jedem Wert habe ich ein KZ ..dann wird abgebaut .....oder unten zugekauft ...
Orange bin ich wegen " Afrika " drin ...die Div. ist super ...aber leider fast 40 % QST .
NOS ist in Portugal sehr gut und breit aufgestellt ..nicht nur Telko ....wenig Schulden ...dazu Hammerdiv auf meinen Einstand von fast 10 % ...
Voda hatte ich geschrieben .....denk ich an Voda ...sehe ich DTE ...denk ich an DTE ..sehr ich Voda ..und da ist diese im Punkte Div. einfach klar weiter ...für mich entscheident ..da mein Geld Anlage / Rendite sucht ....wie geschrieben ..50 % mehr Div. als DTE ..zudem kann ich mir jetzt noch für das gleiche Geld 20 % mehr Voda-Aktien kaufen ....
DTE über TMUS der Key ... alleine die MK deckt ja fast 70 % von DTE ab ...als den " Rest " außerhalb von USA bekommst für lau .....ABER ...so schön das mit TMUS ist ...ein Klumpenrisiko ...wegen TMUS ...und die Anwaltskanzleien sehen sehr wohl die Melkkuh TMUS in Punkt Klagen ...muss nicht ..kann aber ...auch Musk mit Starlink könnte hier Stress rein bringen .....den auch
T haben wird ...hier finde ich die Div und die kommende Aufspaltung interessant ....
Proxiumus war ich selber mal Kunde ..da ich an der belg-franz. Küste einen Zweitwohnsitz habe ...gut aufgestellt... niedrige Schulden ...tolle Div ..
Telefonica D. bringt mir Nettodiv. !! von 8 % , zudem spiele ich hinter D1 und D2 mit O2 und EPlus die weiteren Netze ...gut aufgestellt mittl. in Sachen Netzqualität/Versorgung  (war nicht immer so , da wurde viel gemacht  mein Kinder haben AldiTalk ) ...die spanische Mama sichert ab ( 70 % ) ...außerdem glaube ich das Dommermut hier mal zuschlagen wird weil es billiger ist ein Angebot zu machen als selber 5G zu bauen ...aber ist reine Speklation ....

Das mal auch die Schnelle ......wenn ich jetzt kaufen müsste ...würde ich Voda zukaufen ...hier ist wenig passiert nach oben ...Konsens Analysten alle um die 2 +- .die Div. liegt im Playerbereich sehr hoch und versüßt die Wartezeit .......wurde von 2 Jahren gesenkt daher ehr wieder nach oben und save nach unten ....

Aber muss ja jeder selber entscheiden .....ich kann dir nur den Rat geben ...nicht zu viel klein klein suchen ...das nimmt auch viele Chancen ...ich kann ein Lied singen davon ...man sucht das Risiko ...sieht die Chance(n) nicht .... und der Zug rollt ohne einen los ...Aktien sind Risikopapiere ...das ist selbsterklärend ...jeder Wert hat ein ABER ....100%tige Sicherheit auf Kursgewinne wirst du hier nicht finden ...wer das behauptet lügt ....und wenn der Markt allg. mal wieder crashen sollte ..dann wird alles in die Tonne mit der Sippenhaft gekloppt ...
Das wären dann wieder Edelchancen ...wie 2009 ...aber solage die Zinsen keine Zinsen mehr sind ...wir mit Negativzinsen/Verwahrungsentgeldern  leben müssten ...keine Staat der Welt sich mehr höhere Zinsen leisten kann ....die Inflation anzieht ....haben wir hier im Telkosektor , der zudem Zukunft spielt (Wichtig !!) ... den Gamechanger diese Sauereinen  zu umgehen und schöne pos. Renditen zu erzielen, die man Abseits des Aktienmarktes nicht mehr in diesen Renditehöhen findet .
Ist doch toll ..oder ?
Aber wie gesagt ..Risiko ist immer dabei ...wirst du nie ausschließen können ..bei keiner DTE ...bei keiner Voda ...bei keinem Wert..
Daher ...der Mixt ..die Breite macht es um dieses Risiko im Griff zu haben ...
Ich persönlich bin übrigens bei der DTE / D1 seit Ewigkeiten Kunde ...war auch Erstzeichner damals ....bin zufrieden bis heute und sehe trotz meines VodaBuy keinen Grund zu wechseln ...




Lali  

Seite: Zurück 1 | ... | 84 | 85 | 86 |
| 88 | 89 | 90 | ... | 91  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben