UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Börsenbriefe...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.02.21 19:43
eröffnet am: 03.02.21 19:43 von: MrTrillion Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 03.02.21 19:43 von: MrTrillion Leser gesamt: 198
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

1228 Postings, 700 Tage MrTrillionBörsenbriefe...

 
  
    
03.02.21 19:43
Auf der Suche nach einem Börsenbrief stolperte ich gerade über diesen Beitrag hier. Ich mußte so sehr schmunzeln, daß ich spontan beschloß, ihn hier zu teilen:
https://homemade-finance.de/boersenbrief/

Bisher habe ich alle meine Titel "frei" im Internet recherchiert, was natürlich preiswert, aber eben auch recht zeitaufwändig ist. Daher spiele ich von Zeit zu Zeit immer mal wieder mit dem Gedanken, mir Informationen liefern und mich insofern etwas mehr bedienen zu lassen. In der engeren Wahl stehen aktuell die Fuchsbriefe - deren Gebühr mich dann aber doch etwas abschreckt (ich rechne sowas immer gleich auf 10 Jahre hoch...), aber auch ein Premium-Abo von Seeking Alpha, wobei mir der Gedanke an eine Onlineplattform bzw. -App deutlich mehr zusagt als der an einen Email-Newsletter.

Da ich kein Daytrader, sondern ein mittel- bis langfristig orientierter Anleger bin, stellt sich per sé die Frage, ob so ein Abo nicht schon deswegen zuviel des Guten ist, als ich ja eh nur ab und an mal Aktien kaufe und auch nicht ständig mein Depot umschichte. Jahresgebühren von über ?200 stehen IMO in einem allenfalls mäßigen Verhältnis zu dieser Konstellation - wäre die Lektüre an sich aber interessant bzw. spannend genug, dann könnte ich mir vorstellen, sowas innerlich unter Hobbyaufwand zu verbuchen.

Wie sind Eure Erfahrungen mit diesem Thema?

 

   Antwort einfügen - nach oben