UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 1 von 212
neuester Beitrag: 22.01.21 12:14
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 5291
neuester Beitrag: 22.01.21 12:14 von: CTO ExBan. Leser gesamt: 785393
davon Heute: 1014
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  

2039 Postings, 5595 Tage GadricBlockchain Aktie, die man haben sollte?

 
  
    
6
12.10.17 17:08
Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain ging.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  
5265 Postings ausgeblendet.

15 Postings, 266 Tage fino@d.droid

 
  
    
21.01.21 10:40
Hier sagt keiner, dass wir Kurse im zweistelligen Bereich haben werden in den nächsten Monaten oder Ende des Jahres. Wenn jemand ein zweistelliges Kursziel ausgibt, darf er das, solange er deutlich macht, dass dieses Ziel nur auf seiner reinen spekulativen Annahme beruht. Ich, und wie sicherlich die meisten hier, spekuliere auf höhere Kurse im Laufe des Jahres, wie auch am Ende des Jahres und bin deswegen hier immer noch investiert. Dass es auch anders kommen kann und wieder rapide runter geht, sollte hier auch allen hoffentlich bewusst sein!!! Und wenn das passiert, bin ich selbst schuld, weil ich nicht verkauft habe, als ich über den Wolken schwebte. Was mich bei deinem Kursziel irritiert ist, dass du in Hive immer noch investiert bist, obwohl schon dein Zielbereich erreicht ist. Ich würde dann dein Investment umschichten und einen konservativen Wert wählen, der eine weitaus geringere Schwankung aufweist und nicht so stark abhängig von den Kryptopreisen ist und vielleicht sogar eine Dividende ausschüttet. Nur als Beispiel, als ich 2019 Plug Power für 3 Euro gekauft hatte, erträumte ich mir auch nie, dass die jetzt mal über 50 Euro notieren würde. Mein zweiter Tenbagger neben Hive bei mir im Depot... Es ist viel möglich dieses Jahr, und darauf spekulieren die meisten hier und sind deshalb auch investiert. Die Korrektur ist gerade sehr gesund, also nicht beunruhigen lassen und wenn doch, einfach verkaufen.  

15 Postings, 266 Tage finoWie passend ...

 
  
    
21.01.21 10:45
... jetzt wird ordentlich am Bäumchen geschüttelt, gut anschnallen und ruhig bleiben, da wollen ein paar Große nur günstig rein. Natürlich nur meine Meinung.  

128 Postings, 1078 Tage MänkHabe mir für 1,70 auch eine erste Tranche geholt

 
  
    
21.01.21 10:51
Könnte mit dem hohen ETH Preis ein Glücksriff sein - we'll see ;-)  

454 Postings, 1183 Tage d.droidwarum ich hier noch drin bin

 
  
    
21.01.21 11:00
ganz einfach, weil ich das vor 3 Jahren schon geschrieben habe. Ich fasse diese Aktie nicht mehr an. Ich bin aktuell gut 250 % im Plus, habe alle hochs und tiefs miterlebt. Aktuell sind 1,70 und drunter angesagt, also 1,85 ist ja ne ordentliche performance von jetzt aufs Jahresende.

HIVE war für mich das mahnende Beispiel wo ich 98,49 % im Minus war nie wieder in in solche Buden zu investieren, und hatte die auch gar nicht mehr auf dem Schirm. Auf Grund des Anstieges vom Tief auf den Kurs jetzt ist die Aktie aber in meinem Depot wieder hochgerutscht.

Was ist denn nur so schlecht daran zu hoffen das wir dort ankommen was ich mir erhoffe. Das ist nicht mein Zielkurs, sondern ein Kurs bei dem ich sehr gut schlafen kann. Gern kann es dann nächstes JAhr auf 2,10 ? steigen. vielleicht wird HIVE damit mal ein richtiges Invest und kein Zock, bei dem offensichtlich jeder riesige Summen verkauft sobald wir 2 ? erreichen.

Also mal kein blabla sondern mal nen Kurs  

108 Postings, 59 Tage BT07Zu meinen Wunschvorstellungen

 
  
    
21.01.21 11:11
habe ich doch schon mehrfach was gesagt.
HIVE ist immer noch kein Zock.
Preis und Wert sind verschiedene Dinge, es handelt sich immer noch um ein Unternehmen.
Manchmal frage ich mich, was ihr hier sonst so im Depot habt, dass euch so etwas gleich aus der Bahn wirft. Wenn ich gut schlafen will ziehe ich ins Kloster. Hier gehts immer noch um Geld. Und dass ich Ende des Jahres noch den gleichen Kurs habe wie jetzt wäre für mich eher ein Grund zu verkaufen so schlecht sind die Aussichten nicht und so ineffizient ist der Markt nicht.
Philosophieren können hier anscheinend viele, auf meine nun mehrfach erhobene Frage bzgl. der Aussichten ETHs geht keiner ein, obwohl das doch gerade so essentiell für unser HIVE invest sein sollte?
Beschäftige mich nun näher damit und suche auch andere Quellen. Sollte nämlich BTC sich wirklich entsprechend entwickeln dann hätte ETH keinen wirklichen Wert iSv usecase<->Sicherheit und könnte nachhaltig nach unten gehen, was für ein Ausstieg von HIVE sprechen würde (wobei auch die GPUs vielfältig einsetzbar sind) oder man nimmt eben noch ein wenig den Preis mit.
Dachte eigentlich hierzu etwas schlauen Input oder Quellen zu bekommen aber es wird lieber weiter auf HIVE Preise geschaut und philosophiert.  

15 Postings, 266 Tage fino@bt07

 
  
    
21.01.21 11:45
... hatte noch keine Zeit das Video zu schauen, liegt bei mir unter Favoriten! Bitte noch ein wenig Geduld :-)  

15 Postings, 266 Tage fino@bt07

 
  
    
21.01.21 13:34
Habe mir das Video jetzt angesehen, technisch bin ich jetzt nicht so tief drin um die Machbarkeit und die Möglichkeiten besonders mit ETH zu vergleichen. Aber wenn das nur im Ansatz so funktioniert wird, wie er im Video erklärt, wird Bitcoin mehr sein als nur ein Kryptowährung, was es zur Zeit ja nurr ist. Aber ich denke nicht, das ist nur meine Meinung, dass alle anderen Blockchains deswegen obsolet werden. Es wird meines Erachtens eine Konkurrenz zwischen Blockchains geben, also der unterschiedlichen Techniken und Ideologien. Es ist wie mit dem E-Motor und dem Wasserstoffantrieb. Vor ein paar Jahren wurde der Elektromotor hochgejubelt und von Wassersstoff war kaum die Rede, jetzt ist Wasserstoff in aller Munde und der E-Motor ist in den Hintergrund gerückt. Dabei haben beide Techniken meiner Meinung nach ihre Daseinsberechtigung, Ein Lastwagen mit schwerer Last lässt sich wahrscheinlich effizienter und weiter bewegen mit einem Wasserstoffantrieb, wobei für ein kleines Auto in der Stadt sicherlich ein kleiner E-Motor ausreicht und auch wirtschaftlicher ist. Beide Techniken haben ihre Vor- und Nachteile, So wird es sicher auch bei BTC und ETH in Zukunft sein. Deshalb habe ich da keine Bedenken, da ich sowieso etwa 50/50 aufgestellt bin. Vielleicht hat F. Holmes auch deswegen die BTC-Maschinen geordert ;-)  

454 Postings, 1183 Tage d.droidJetzt schon 30 Cent

 
  
    
21.01.21 15:59
bis zu den anvisierten 1,85. Ist die differenz jetzt groß genug um einen schönen Aufschlag zu bekommen,

und noch immer keine einfache Aussage, seid ich alle in der Politik ?

Also nochmal ich denke wenn wir jetzt noch 30 cent steigen bis 12.2021 ist doch super.  

454 Postings, 1183 Tage d.droidsorry 35 Cent, hab mich verrechnet

 
  
    
21.01.21 16:05

128 Postings, 1078 Tage Mänkso, gleich die 2. Tranche gekauft

 
  
    
21.01.21 16:08
Dachte nicht, dass ich am selben Tag schon zum Zug komme :D  

239 Postings, 124 Tage higher7ETH relativ stabil

 
  
    
21.01.21 16:20
ETH hält sich gut in Vgl. zu Bitcoin.

Das spiegelt sich nicht wirklich im Hive Kurs wider.

Hat dazu jemand eine Erklärung? Evtl. Unwissen im Markt, dass Hive 4  1 Ether mint?  

108 Postings, 59 Tage BT07...

 
  
    
21.01.21 17:35
DROID du bist entweder KAP in Person oder der neue KAP.

Higher mich würde es wundern wenn wir mit den getätigten und geplanten Expansionen 4:1 minen würden, das würde unser Zahlensystem völlig auseinandernehmen aber vielleicht ist das auch bis Ende des Jahres außer Kraft gesetzt, da musst du mal Droid fragen der HIVE als Sparbuch mit Nervenkitzel nimmt.

Fino, danke, dass Du Dich einbringst. Afaik können ja auch jetzt schon simple Verträge abgebildet werden. Durch die 2nd Layer können wir Zahlungen sehr schnell und kostengünstig abwickeln (siehe weiter weiter oben).
Nun scheinen wohl auch jegliche Infos und somit Szenarien auf einer anderen Chain, die die Blockchain als Mainchain verwendet, problemlos abgebildet werden zu können. Dazu kommt, dass Bitcoin wie ich es verstanden habe was das Updateverhlaten und die Verteilung durch POW angeht am Ende des Tages sicherer ist.
Das angesprochene Update soll ja wohl schon 2021 kommen können. Für mich stellt sich da die Frage, warum man ETH braucht, zumal man seine Coins "umwandeln" kann. Mal eben ein Elektromotor in meine Diselschüssel kann ich mir nicht kostengünstig einbauen. Auch sind Reichweite etc. ein Problem. Ob der Vergleich also so einschlägt weiß ich nicht.
Habe mich aber noch nicht weiter informiert, alles oben sind nur Gedanken, die Stellenweise wohl auch nicht korrekt ausgedrückt sind. Wie gesagt hatte ich mir erhofft, dass jemand mit mehr Wissen in diesem Bereich etwas dazu sagen kann. Hier wird aber lieber über den Intradaykurs philosophiert, als über das, was Wert bildet.
Vielleicht erklärt sich so auch, warum das hier einige als Zock sehen, am Unternehmen selbst bzw. dessen Geschäft scheint nämlich kein großes Interesse zu bestehen.  

86 Postings, 31 Tage CTO ExBanker@BT 07: Neue Boardmail !

 
  
    
21.01.21 17:42
wg.     GRATOMIC     A2PWQP  

71 Postings, 788 Tage coineroSchon mitbekommen?

 
  
    
21.01.21 18:02
https://www.theblockcrypto.com/amp/linked/91867/...r_impression=true.  Sollte das wirklich passieren, sehe ich den Weg zu 100T Bitcoin geebnet  

71 Postings, 788 Tage coinero@D.Droid

 
  
    
1
21.01.21 18:13
wie kannst du es wagen die Oberlehrer Ixurt und CTO Banker als erfahrene und langjährige Anleger und Allesversteher in Zweifel zu ziehen? Diese beiden Privatiers wissen einfach das Hive das neue Amazon sein wird. Und das güldene S2F- Modell welches von Moses auf dem Berg Sinai gefunden wurde legt das doch auch nahe oder etwa nicht? Ich bin dankbar für die wirklich hervorragenden Infos und Analysen aber dieses Oberlehrerhafte lässt einem ja die Haare zu Berge stehen. Ich vermute ihr beiden seid Ü50 und in dem Alter fängt man ja an sowieso alles besser zu wissen. Wieso wird so scharf auf Bedenken reagiert und diese nicht mal ansatzweise in Betracht gezogen und (noch schlimmer) ins Lächerliche gezogen?  

30 Postings, 1045 Tage AnbolingCTO Ex Banker

 
  
    
21.01.21 18:36
ich würde mich auch über Informationen über GRATOMIC     A2PWQP freuen.
Vielen Dank, falls es möglich ist.
Beste Grüße
Anboling  

86 Postings, 31 Tage CTO ExBanker@ coinero

 
  
    
21.01.21 18:56
Na ja, war schon länger im Gespräch. Problem nur:  Futures bewegen Märkte nicht nur nach oben. Im Grunde kann ich dann einen Future-Contract auch verkaufen (quasi shorten) und mir dann die Gegenseite am Markt (billiger) wieder eindecken.   Soll heißen: Nur die Einführung eines Futurehandels führt nicht automatisch zu einem BTC-Kurs von 100000.
Aber trotzdem positiv: Im vergangenen Monat bemerkte Larry Fink, CEO von BlackRock, während eines Panel-Auftritts, dass Bitcoin als Anlageklasse an Legitimität gewinnt, warnte jedoch davor, dass '[wir] viele Märkte durchlaufen müssen, um zu sehen, ob es dauerhaft real sein wird'.

BlackRock ist auch bestrebt, einen Blockchain-Lead einzustellen, eine Rolle auf Vizepräsidentenebene.  

71 Postings, 788 Tage coinero@CTO

 
  
    
21.01.21 19:02
ja das stimmt aber bei dem Volumen welches hinter Black Rock steht, das wird da einiges an Liquidität in den Markt gedrückt oder?  

1554 Postings, 1156 Tage Maridl81Was

 
  
    
21.01.21 19:56
Ihr für blöde Cent Rechnungen darstellt??
Wenn der Kurs nicht mindestens 5x macht, dann hätte ich schon lange verkauft..  

86 Postings, 31 Tage CTO ExBanker@ coinero

 
  
    
21.01.21 20:12
Unzweifelhaft. Nicht nur Blackrock sondern viele andere ETF-Initiatoren, Fonds- und Hedgefondsmanager machen sich momenhtan wirklich Gedanken, wie sie diese neue "Assetklasse" in irgend einer Form (in erster Linie für sich) bestmöglich managen können.   Da ist noch viel Raum (siehe Aussage oben).  

86 Postings, 31 Tage CTO ExBanker@ Anboling: Boardmail !

 
  
    
21.01.21 20:29

7764 Postings, 3511 Tage ixurtCoinero #5281

 
  
    
21.01.21 21:45
Was haben die unglaubwürdigen Beiträge von d.drost
bzgl. dem Erreichen der Jahresendzielmarke von 1,85 ?,
die wir ja schon mehrfach erreicht haben,
mit infrage stellen zu tun???

Wäre nett, wenn du deine Beiträge weniger im Sinne einer rivalisierenden Lagermentalität und stattdessen zumindest etwas sachlich kooperativ auf das Threadthema "HIVE" beziehen würdest!  

7764 Postings, 3511 Tage ixurtBT07 #5242

 
  
    
1
22.01.21 03:59
Habe mir das Video jetzt auch angesehen.

Interessanter Ansatz den der Blocktrainer wieder mal wie immer excellent erklärt hat!

Wobei aber momentan ja noch offen ist,
ob die Bitcoin-Community die Spacechain in ihrem Update Bip 118 überhaupt aufnehmen wird?

Bedenke vorab, dass HIVE im Gegensatz zu Konkurrenz über hochflexible GPU-Mining-Anlagen verfügt und diese relativ kurzfristig für das Minging von anderen lukrativen Kryptocoins umstellen könnte.
HIVE wäre also mitnichten vom Ether-Mining abhängig!

Aber alles der Reihe nach.
Soweit ich übrigens verstanden habe, betrifft das Update nicht die Bitcoin-Blockchain selbst,
sondern das Lightning Network.

Das heißt, die Spacechain mit ihrem unumkehrbaren BTC-Spacecoin würde nicht über die Bitcoin-Blockchain, sondern außerhalb der Blockchain, halt über die Off-Chain-Lösung vom Lightning Network, sprich einer sogenannten "Second Layer Solution", dem Zahlungskanal abgewickelt.

Das heißt, die eigentliche Validierung einer Transaktion würde dann im Lightning Network in einer Schicht oberhalb der Bitcoin-Blockchain stattfinden.

Die Abwicklungen im Lightning Network sind aber nunmal nicht so sicher wie die Abwicklung in der Bitcoin-Blockchain.

Ok... die BTC-Blockchain gilt als das sicherste Blockchainnetz und hat sich obwohl einst für den Zahlungstransfer gedacht, wie bekannt schon lange zum digitalen Wertspeicher entwickelt.
BTC dürften nach dem nächsten Halving vermutlich also noch wertvoller als Gold sein (S2F).
Die BTC-Blockchain ist halt nur sehr langsam und teuer.

Deshalb kommt zusätzlich auch das Lightning Network als sogenannte "Second Layer Solution"  außerhalb der Bitcoin-Blockchain als eigentlicher Zahlungskanal  zum Einsatz.
Eine Validierung findet hier aber nicht mehr statt.

Daher ist die Validierung von dapps resp. Smart Contrakts mittels Proof of Work von ETH1,
sprich der Ethereum-Mining-Validierung sicherer als Smart-Contakt- Abwicklungen über das Lightning Network.
Das Ether-Mining wird übrigens noch bis zur endgültigen Realisierung von ETH 2.0 Phase  (2023 - 2025) zwingend benötigt.

Warum also eine Bitcoin-Behelfslösung über das Lightning Network  wenn das Original mit Ethereum bereits vorhanden ist?

Zudem sollte der Vorteil eines "First Mover Advantage" den sich Ethereum im Smart Contrakt resp. DeFi- Bereich erarbeitet hat nicht übersehen.
Der zeitbezogene Wettbewerbsvorsprung der vergangenen Jahre hat Ethereum als First Mover zum Aufbau für eine sehr starke Marktposition genutzt. So stark, dass es sogar zu einem Skalierungsproblem innerhalb von Ethereum geführt hatte.
So lag der Gesamtwert der DeFi-Protokolle vor knapp einem Jahr noch bei 1 Milliarde USD und beträgt mittlerweile ca. 20 Milliarden USD.
Experten glauben, dass 2021 sich als ein Jahr erweisen wird, das DeFi nicht nur wegen ETH 2.0 Phase 1 und deren Lösung zu den Skalierungsproblemen zu neuen Höhen katapultieren wird.

Wie Du oder fino bereits erwähnt, dürfte der zukünftige DeFi-Markt vermutlich von mehreren Blockchain- bzw. DLT-Protagonisten bestellt werden.
Um die Herausforderungen in Bezug auf die Interoperabilität und Skalierbarkeit zu überwinden, ermöglicht die Cross-Chain-Technologie verschiedenen Blockchains miteinander zu kommunizieren und Transaktionen durchzuführen.
So sieht also ganz danach aus, als ob  mittels der Cross-Chain-Technologie wie Ethereum, Cordano, Matic, Cosmos, Polkadot etc. der DeFi- Markt aufgeteilt werden wird!?

Darüber hinaus wird Ethereum in der sogenannten  Enterprise Ethereum Alliance stark unterstützt . Dies ist eine Supergruppe von Fortune 500-Unternehmen, die sich alle darauf verständigt haben, dahingehend zusammenzuarbeiten, um die Blockchain-Technologie von Ethereum zu erlernen und darauf aufzubauen sowie weiter voranzutreiben. Die interessieren sich zwar auch für hohe Sicherheiten aber gewiss nicht nach dem Fort-Knox-Prinzip, schließlich stehen hier eher automatisierte wirtschaftlich anspruchsvolle und komplexe Geschäftsanwendungen im Vordergrund.

Ich vermute also, dass sich Bitcoin eher zu einem Wertspeicher der Asset-Superklasse für Wenige entwickelt,
während  Ethereum neben ein paar weiteren hochkarätigen Alt-Blockchains zunehmend für Anwendungen in der breiten Masse genutzt werden wird.

Wir werden abwarten müssen, welche tatsächlichen Auswirkungen das laufende Ethereum-Upgrade ETH 2.0 Phase 1 im 2. Halbjahr 2021 haben wird.
Erhebliche Preissteigerungen scheinen mir aberim wahrsten Sinne des Wortes vorprogrammiert..
Das Ether-Mining wird es übrigens noch ne ganze Weile geben, da die letzte Phase 2 des Prozesses ETH 2.0 voraussichtlich frühestens 2023, vermutlich aber erst 2025 abgeschlossen sein wird.

Ich gehe aber davon aus, dass der Markt die Grundlagen und Vorzüge von ETH 2.0 in seinen Phasen frühzeitig und zunehmend erkennt, was dazu führen sollte dassich der Etherpreis vom Bitcoinpreis ebenfalls zunehmend entkoppeln dürfte.

 

454 Postings, 1183 Tage d.droidWo seht Ihr die nächsten

 
  
    
22.01.21 10:28
Unterstützungen?

Wir liegen aktuell auf der Unterstützung aus dem Dezember auf bzw liegen leicht darunter. Ab hier ging es dann massiv hoch. um binnen eines Monats alles wieder abzugeben.

Eventuell und das wäre ja aus Chartsicht erstmal nichts schlechtes laufen wir jetzt in einen Seitwärtskanal zwischen 1,50 und 1,62 ? rein. Hält die Begrenzung bei 1,50 nach unten nicht ist der nächste Halt wohl erst im Bereich 0,75-0,85 zu sehen.

Gibt es hier eine andere Meinung ? Oder genauere Analysen?

DAs Volumen nimmt mit weiter fallenden Kursen aktuell eher ab.  

86 Postings, 31 Tage CTO ExBanker@ d.droid: Chartanalyse

 
  
    
22.01.21 12:14
Auch wenn hier wieder Einige sagen: "Kaffeesatzleserei" hiuer meine Analyse bis nächgsten Freitag (kurzfristig):

Range  2,14 bis 1,45, wobei bei 2,00 der Deckel drauf ist und eine sehr starke Unterstützung bei 1,50 besteht. Der MACD hat im überkauftem Bereich ein Verkaufsignal generiert und das Momentum fällt weiter. Die relative Stäerke ist mit 50 im neutralem Bereich.  Sollte 1,46 unterboten werden, wird im Bereich 1,30 ?  eine massive Unterstützung erwartet. Fazit: Kurzfristig eher noch negativ, sofern keine positiven News (von der Gesellschaft, nicht vom Markt) zu erwarten sind.      

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben