Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 731
neuester Beitrag: 07.12.21 14:03
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 18256
neuester Beitrag: 07.12.21 14:03 von: sanboy Leser gesamt: 3476439
davon Heute: 9263
bewertet mit 57 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
729 | 730 | 731 | 731  Weiter  

3972 Postings, 3556 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

 
  
    
57
25.11.20 12:01
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
729 | 730 | 731 | 731  Weiter  
18230 Postings ausgeblendet.

4831 Postings, 1011 Tage KornblumeLöschung

 
  
    
07.12.21 08:09

Moderation
Zeitpunkt: 07.12.21 08:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

2790 Postings, 7116 Tage Babytraderihr sucht immer nach irgendwelchen Gründen

 
  
    
1
07.12.21 08:20
weshalb es immer mal wieder stark nach unten oder hoch geht...

Habt ihr es immer noch nicht gemerkt, dass hier NUR die LVs ihre Spielchen treiben?
Als ich letztens geschrieben hatte, dass wir die 230 noch einmal sehen werden, wurde ich ausgelacht...
Genauso, wie es letztens ohne irgendwelche nenneswerte News einfach mal 100 nach oben ging.
Da kommt der eine mit Charttechnik ("hier liegt ein Brocken, der nur schwer zu holen ist") - und was passiert? Die knacken diese "Barrieren" nachhaltig innerhalb von Minuten...

Hey, die wahrscheinliche NASDAQ100-Aufnahme seht kurz bevor.
Ist doch klar, dass es vorher nochmal ordentich runter gehen muss, damit die LVs nochmal ordentlich Geld machen können. Kurz davor oder danach treiben sie den Kurs wieder ordentlich hoch.

Deshalb meine Prognose /mein Senf dazu - und nur meine meine Meinung:
Es geht heute/morgen nochmal zumindest auf die 230 runter - danach wird wieder gekauft, was das Zeug hält und ein Angriff auf das ATH halte ich nicht für ausgeschlossen...
 

25 Postings, 1399 Tage Pippenein möglicher Grund...

 
  
    
07.12.21 08:25
steht auf n-TV.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...ngste-beiseite-article22980857.html

In dem Artikel steht:

"Die Titel der gemeinsamen Corona-Impfstoffhersteller Biontech (-18,7 Prozent) und Pfizer (-5,1 Prozent) standen gehörig unter Druck. Händler verwiesen auf eine neue Studie. Diese deutete auf Potenzial des Impfstoffs von Johnson & Johnson (J&J) als Auffrischungsimpfung hin, bei einigen Aspekten soll dieser dem Impfstoff von Biontech bzw. Pfizer sogar überlegen sein als "Booster". Johnson & Johnson stiegen um 2,2 Prozent. "

Diese News hat meiner Meinung nach den Kurzsturz in den USA hervorgerufen. Ähnlich wie bei der Bekanntgabe des COVID MEdikaments von Pfizer.    

840 Postings, 495 Tage detwinGen-Austausch

 
  
    
07.12.21 08:34

Ausschnitt aus einem Video mit dem Titel:   "Virus-First-Hypothese • Viren älter als das Leben?"
https://youtu.be/I1UNmSZMFQM?t=1573

Man sollte davon ausgehen, dass bei Einzellern und Viren hin und wieder Gen-Segmente außerordentlich ausgetauscht werden.

So könnten Virus-Mutanten also auch entstehen, wie bereits in einigen Quellen in diesem Forum zuvor erwähnt wurde.
 

 

1732 Postings, 1163 Tage difigianowohl auch keine genaue daten

 
  
    
1
07.12.21 08:35

4470 Postings, 1605 Tage NagartierImpfstoff

 
  
    
1
07.12.21 08:44
Johnson & Johnson sagt, dass sein Impfstoff gegen die Variante Delta wirksam ist

Laut einer Studie der amerikanischen Gruppe an einer kleinen Gruppe von acht Personen,
die den vom Pharmakonzern Janssen hergestellten Impfstoff erhielten, neutralisierten Antikörper
und Zellen des Immunsystems die Delta-Variante.

Eine zweite Studie mit 20 Patienten, die am Beth Israel Medical Centre in Boston, USA,
geimpft wurden, ergab die gleichen Ergebnisse.

Die Daten aus den Studien wurden auf die BioRxiv-Plattform für wissenschaftliche Artikel
(pre-publication") hochgeladen, wo Wissenschaftler ihre Arbeiten vor einer möglichen Veröffentlichung
in einer wissenschaftlichen Zeitschrift einreichen können.

"Wir glauben, dass unser Impfstoff einen lang anhaltenden Schutz gegen Covid-19 bietet
und die Neutralisierung der Delta-Variante ermöglicht", wird Paul Stoffels, Chief Scientific
Officer bei Johnson & Johnson, in einer Mitteilung zitiert.

https://www.theportugalnews.com/de/nachrichten/...a-wirksam-ist/60830

Hat man bei J&J wieder 8 Personen gefunden für eine Schnellanalyse zu Omikron ?

Ich Deutschland soll man nach einer J&J Impfung 4 Wochen später mit mRNA fortfahren.

Impfdurchbrüche !!

Auch in Portugal wurde der Top Impfstoff (Made in USA) verimpft.

Aber in Deutschland sind die Todesfälle um 200-300% höher wie in Portugal.

Auf 1 Mio. Einwohner gerechnet.  

5810 Postings, 5591 Tage brokersteveLöschung

 
  
    
2
07.12.21 08:51

Moderation
Zeitpunkt: 07.12.21 12:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

4141 Postings, 727 Tage NoCapBiontech

 
  
    
1
07.12.21 08:51
..geht erstmal in die Nasdaq 100. Am 17.12.2021 ist soweit!
Da ist schon logisch, dass die Instis das Teil nochmal drücken, so lange es noch geht.
Es gibt aktuell KEINE WAHRHAFTEN Gründe für den Absturz von gestern. Punkt!
Nur, dass einige nochmal günstig rein wollten vor der Aufnahme, mal sehen, ob sie es nochmal versuchen!  

255 Postings, 127 Tage DireWolfDrücken und so

 
  
    
5
07.12.21 09:06
Also ich mag ein mathematischer Laie sein ... aber das mit dem "Drücken" und so macht irgendwie alles gar keinen Sinn.

Die ganzen Kursbewegungen machen nur Sinn, wenn hier in ausreichenden Mengen Aktien zu kaufen wären ...
Soll heißen

Wenn ein LV paar Mio auf den Markt knallt, SL auslöst und wieder einkauft ... macht Sinn ...
Macht aber nur ein paar mal Sinn, weil irgendwann muss ja mal die Menge der Leute alle sein, die das bezahlen.
Hier im Forum gibt es ja nur Investoren, die nix hergeben und so ... also von denen kann kein LV was verdienen.

Die "Instis" die dann im großen Stil kaufen müssen wegen der Nasdaq-Geschichte ... ich denke nicht, dass es denen so viel bringt irgendwas zu drücken
Ähnliche Argumentation ... woher kommen denn die Aktien wenn alle darauf warten, dass wir 1000 erreichen.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass der Aktienkurs über ein viel kleineres Subset des "Freefloat" gesteuert wird weil viel von dem Freefloat gar nicht so free floatet wie der Name impliziert.
Auf der anderen Seite können die Fanboys aber auch nicht beliebig nachkaufen, weil das Geld muss ja auch irgendwo herkommen.

Damit lässt sich dann zwar wunderbar der Kurs in jede beliebige Richtung manipulieren ... nur um im großen Stil günstig einkaufen zu können würde das irgendwie nicht reichen.

Aber hey ... ich bin mal gespannt was dann passiert bei der Nasdaq-Aufnahme ....

Entweder explodiert der Kurs
Oder er bewegt sich nicht
Oder er fällt ins Bodenlose

Aber wirklich verstehen tue ich keines der Szenarien und ehrlich gesagt auch nix an der Kursentwicklung sonst ... das sieht eher wie gewürfelt aus denn ein göttlicher Plan  

105 Postings, 96 Tage EinaugeNasdaq #Wolf

 
  
    
07.12.21 09:12
Die NASDAQ Aufnahme wird den Kurs vermutlich nicht sehr bewegen. Wenn man sich die Kurse der Neuaufnahmen vom letzten Jahr ansieht wurden die dadurch nicht beeinflusst. Die hatten ganz andere Veränderungen und Trends, ein Kurssprung ist nicht zu erkennen.  

3205 Postings, 8030 Tage Pieterbroker, weshalb schon wieder der Unfug von

 
  
    
3
07.12.21 09:30
Üb...er...me ?
Einfach nur mal die Aktionärsstruktur von Biontech anschauen, die sagt alles zu dem Thema.
Und das die Sahin's ihre Anteile verkaufen ist doch ziemlich unwahrscheinlich, die möchten einen weltumspannenden Medizinriesen schaffen auf der Basis von mRNA.  Weshalb sollten die dieses Vorhaben abbrechen .
Und die anderen Großaktionäre, die Strüngmanns. Die haben soviel Kohle, die brauchen das jetzt nicht aus einem Verkauf.
Die glauben an die Sahin's und lassen die frei gewähren und freuen sich auch darüber, voll dabei zu sein wenn etwas wirklich Großes entsteht.

Also bitte endlich mit dem Gerede über Über...e aufhören oder dazu harte Beweisevorlegen.  

379 Postings, 180 Tage sanboyPIETER

 
  
    
07.12.21 09:45
Stimmt nicht so 100% - Auch hier bei Biontech Aktie könnte ich mir 600 euro vorstellen wo die schwach werden.....  

4141 Postings, 727 Tage NoCapWer soll denn

 
  
    
07.12.21 09:52
DAS bezahlen?  

379 Postings, 180 Tage sanboyNOCAP

 
  
    
07.12.21 09:59
Ich wollte nur darauf aufmerksam machen das JEDER ein Preis hat,. auch die beiden Brüder und Biontech Scheff,,,,  

470 Postings, 377 Tage wolf1611@pippen

 
  
    
6
07.12.21 11:46
Das mag einen kleinen Anteil haben, denke jedoch, dass die Meldungen über "milde Fälle" eine Einschätzung für schnelles zurück ins alte Leben erzeugt haben. Carnival (Kreuzfahrten) machte parallel gleich einen Sprung auf +10% (später dann 8%).

Dabei wurden jedoch anderslautende Meldungen aus SA ignoriert, die von deutlich gestiegenen Krankenhauseinweisungen bei Kindern sprechen.

Wieso sollten Amerikaner anders sein als viele Leute in den Foren, die unangenehme News lieber ausblenden, als darüber nachzudenken  

1149 Postings, 4500 Tage kaktus7Ich blende nix aus

 
  
    
07.12.21 12:01
Was soll das.
Habe die ganzen Meldungen aus SA auch gelesen.
Trotzdem überwiegt die Meinung, dass durch Omikron das schlimmste vorrüber ist und deshalb ist Biontech gefallen.
Nicht weil etwas ist, sondern weil die Leute glauen, dass etwas so ist.  

2324 Postings, 3891 Tage schakal1409Bitte was....

 
  
    
07.12.21 12:04
ist ....  unterinvestiert...  und  ...  rümedizinisch ???!!!
mfg  

25 Postings, 1399 Tage Pippen@wolf1611

 
  
    
07.12.21 12:14
da stimme ich Dir zu,
gerade  bei Deinem letzten Satz ;-)  

21 Postings, 4 Tage draxusa

 
  
    
07.12.21 12:32
mal schauen was heute die Amis machen?  

86 Postings, 434 Tage MALAMRANDEGefährliche Halb-Erkenntnisse

 
  
    
2
07.12.21 12:32
Durch die von vielen Seiten veröffentlichen Tröpfen-Infos entsteht ja fasst der Eindruck, als ob wir weltweit mit dem Thema Corona durch sind und die Omikron Variante das Ende der Pandemie bedeute. Es wird von milden Verläufen gesprochen, ohne zu nennen, ob die Infizierten geimpft waren oder nicht. Was natürlich entscheidend ist. Das spielt den Impfgegnern komplett in die Hände und untergräbt alle ansthenden Maßnahmen und Einschränkungen für/gegen Ungeimpfte.

Welche Wirkung das für den Aktienkurs der Impfstoffhersteller hat, haben wir ja gesten eindrucksvoll gesehen. Machen wir uns nichts vor, wenn die Pandemie mit der neuen Variante für die Amis quasi erledigt ist, wird sich der Kurs auch in den nächsten Tagen drastisch nach unten bewegen. In den USA interessiert es "Big Money" wenig, ob Biontech eine vielversprechende Krebsforschung betreibt, die in 2 bis 3 Jahren zu verwertbaren Ergebnissen fürt. Money ist heute, nicht in 2 bis 3 Jahren.

In dem Sinne, sehe ich für 15:30 Uhr eher schwarz. Das ist meine persönliche Meinung und definitiv keine Handlungsempfehlung!



 

255 Postings, 127 Tage DireWolfAlter Wein in neuen Schläuchen

 
  
    
1
07.12.21 13:07
Zu dem Halbwissen kommt noch die unangenehme Angewohnheit teils Tage und teils Wochen veraltete und teils komplett widerlegte Infos als brandneu zu verkaufen.
Ehrlich, wer mehr als 7 Tage braucht um einen Originaltext ins deutsch zu übersetzen zu einem so schnelllebigem Thema ... der sollte lieber die Straße fegen ...

Da kommt man ja vom Lesen ganz durcheinander  

840 Postings, 495 Tage detwin@kaktus7

 
  
    
1
07.12.21 13:17

> Wie harmlos/gefährloch Omikron ist, wird sich noch zeigen. Aber die bisherigen Daten lassen vermuten, dass es wesentlích harmlosen als Delta ist

Welche Daten sind das?

 

Clubmitglied, 592 Postings, 2348 Tage bugs1Die Frage ist doch

 
  
    
1
07.12.21 13:34
wie harmlos sollte den der Virus sein um Impfungen nicht mehr zu empfehlen? Der volkswirtschaftliche Schaden nur für die BRD schätze ich auf 200 Mrd. p.a. momentan. Unabhängig von der derzeitigen Datenlage - die Mutation müsste schon deutlich weniger gefährlich sein - obwohl ansteckender - seht ihr das Problem ? Realistisch? Eher nicht ! Nur meine Meinung?  

203 Postings, 30 Tage BärenhungerDie Vorstellung, dass diese Variante milder ist,

 
  
    
3
07.12.21 13:50
ist reine Spekulation.

Aussage von Michael Worobey (Leiter der Abteilung für Evolutionsbiologie in USA)

Meinung: Es geht um Omikron und ist daher wohl kursrelevant für BNTX.
 

379 Postings, 180 Tage sanboyquelle www.sharedeals.de

 
  
    
07.12.21 14:03
Wie sollten Anleger reagieren?
Wer angesichts der offenbar milden Krankheitsverläufe infolge einer Infektion mit der Omikron-Variante glaubt, die Pandemie sei damit bereits so gut wie vorbei, der dürfte einem folgenschweren Irrtum unterliegen. Die Corona-Krise wütet weiterhin mit extrem vielen Infizierten. Die mediale Aufmerksamkeit bleibt aufgrund der Ansteckungszahlen hoch.

Und das Wichtigste: Selbst wenn Omikron zu keinen schweren Krankheitsverläufen führt, wird es weitere Mutationen des Coronavirus geben – und damit werden weiterhin, vermutlich über Jahre hinaus, Impfstoffe benötigt.

BioNTech und Moderna profitieren grundsätzlich von der Anpassungsfähigkeit der mRNA-Technologie und werden mit hoher Wahrscheinlichkeit neue Vakzine auf den Markt bringen können.

Insofern glaube ich nicht an den Anfang vom Ende der Impfstoff-Hersteller-Aktien, sondern lediglich an eine gesunde Korrektur nach dem Höhenrausch der vergangenen Monate. Die hohe Volatilität der Papiere ist bekannt, Anleger sollten sich davon nicht nervös machen lassen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
729 | 730 | 731 | 731  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, albino, Bilderberg, Dr. Green, Harald aus Stuttgart, Lao-Tse, Lichtefichte, Olt Zimmermann