UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.696 -0,4%  MDAX 35.087 -0,1%  Dow 35.757 0,0%  Nasdaq 15.559 0,3%  Gold 1.793 0,0%  TecDAX 3.830 -0,5%  EStoxx50 4.215 -0,2%  Nikkei 29.098 0,0%  Dollar 1,1616 0,2%  Öl 85,3 -0,9% 

Altcoins - besser als Bitcoins?

Seite 384 von 385
neuester Beitrag: 23.10.21 20:48
eröffnet am: 12.01.14 19:59 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 9622
neuester Beitrag: 23.10.21 20:48 von: Canis Aureu. Leser gesamt: 2947661
davon Heute: 330
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 381 | 382 | 383 |
| 385 Weiter  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusErster Miner umgeht Nvidias Ethereum-Drosselung

 
  
    
5
30.07.21 19:53
"Die von Nvidia als LHR (Lite Hash Rate) in den Handel gebrachten Geforce RTX 3000 sind ihre Bremse bereits wieder los: Mit dem MiniZ genannten Miner schafft eine Geforce RTX 3060 wieder volle 40 MH/s beim Schürfen der Ethereum-Währung, mit Drosselung sind es nur gut 20 MH/s.

Wie Heise berichtet, wurde MiniZ v1.8y3 Anfang Juli 2021 veröffentlicht, die aktuelle Beta v1.8y4rc1 verbessert unter anderem die Stabilität des Miners. Die Software läuft unter diversen Linux-Distributionen und Windows 10, wenngleich einzig deren 64-Bit-Versionen. In den Kommentaren schreibt MiniZ, derzeit werde untersucht, ob sich die Bremse auch bei anderen Karten aushebeln lasse.

Neben der Geforce RTX 3090 und der Geforce RTX 3050 (Ti) liefert Nvidia seit Mitte Mai 2021 nur noch LHR-Modelle aus, bei denen die Ethereum-Drosselung aktiv ist. Konkret handelt es sich um die Geforce RTX 3060, die Geforce RTX 3060 Ti, die Geforce RTX 3070, die Geforce RTX 3070 Ti, die Geforce RTX 3080 und die Geforce RTX 3080 Ti. ..."
https://www.golem.de/news/...vidias-ethereum-drossel-2107-158553.html  

81 Postings, 530 Tage MVPTHebelpapier auf ETH

 
  
    
1
02.08.21 17:07
Würde gerne mit Hebel auf einen steigenden­ Ethereum setzen.
Leider kann ich nicht wirklich etwas mit einem ca. 3-er Hebel finden.
Hat einer von Euch hierzu was passendes?­  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusIOTA liefert Support für Ledger Hardware Wallets -

 
  
    
3
06.08.21 19:46
IOTA liefert Support für Ledger Hardware Wallets ? Warten hat ein Ende

"Mit rund drei Monaten Verspätung hat IOTA endlich die versprochene Unterstützung für Ledger Hardware Wallets freigegeben. In einem Blogpost erklärt die IOTA Stiftung die ?nicht akzeptable Zeitperiode? mit Personalmangel, Rückschlägen bei der Entwicklungsarbeit und Defiziten bei der Außenkommunikation. Doch jetzt lassen sich Guthaben in IOTA wieder sicher den Hardware Wallets Ledger Nano und Ledger Nano X lagern. Für viel noch wichtiger: IOTA, die bei der Umstellung auf Chrysalis am 28. April auf einer Ledger Hardware Wallet gesichert waren, hingen dort seitdem fest. Jetzt können sie mithilfe der IOTA Wallet Firefly und der Ledger Hardware Wallet auf das neue Chrysalis Tanglenet migriert werden und sind dann auch wieder geeignet für vielfältige Einsatzzwecke, darunter das Handeln an Kryptobörsen.

Die Ledger Nano S und Ledger Nano X sind die zwei beliebtesten Hardware Wallets, wenn es um das sichere Verwahren von IOTA geht. Der große Konkurrent unter den Hardware Wallet Herstellern, Trezor, unterstützt IOTA offiziell nicht. Hardware Wallets haben gegenüber Software Wallets den großen Vorteil, dass sie Deine Guthaben in Bitcoin, IOTA und Co. abgetrennt vom Internet lagern. Dadurch haben Online-Kriminelle keine Chancen, Deine Ledger Hardware Wallet zu knacken.

IOTA hat am 28. April 2021 mit dem Upgrade Chrysalis sein Tanglenet technologisch grundsätzlich aufgefrischt und zeitgleich auch eine neue offizielle Wallet namens Firefly veröffentlicht. Firefly ist jetzt in der Lage, mit den Ledger Hardware Wallets zusammen zu funktionieren. Die IOTA Stiftung hat zwei Anleitungen für die typischen Nutzungsszenarien bereitgestellt: ..."

https://block-builders.de/iota-liefert-support-fuer-ledger-hardware-wallets-warten-hat-ein-ende/
 

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusBitcoin & Co. geraten heftig unter Druck

 
  
    
3
11.08.21 20:27
"Doch im Zuge dieses Paketes befindet sich auch ein Entwurf namens ?The Digital Asset Market Structure and Investor Protection Act of 2021?. Der Demokrat Don Beyer aus Virginia hat ihn eingebracht. Erklärtes Ziel ist es, dass alle Grauzonen aufgelöst werden, die es im amerikanischen Recht immer noch gibt ? und das sind einige. So soll eine rechtliche Definition für digitale Vermögenswerte und digitale Wertpapiere verabschiedet werden, damit die Aufsichtsbehörden CFTC und SEC für Klarheit in aufsichtsrechtlichen Fragen sorgen können. Außerdem sollen diese als Geldmittel anerkannt werden, ähnlich wie es in Deutschland der Fall ist. Es soll klargestellt werden, dass Investitionen in Digitalwährungen nicht abgesichert sind, ähnlich wie es auf dem Aktienmarkt der Fall ist. Zusätzlich soll der Weg für einen digitalen Dollar frei gemacht werden und dem amerikanischen Finanzministerium die Macht gegeben werden, an den Dollar gekoppelte Stablecoins zu verbieten. ..."
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...tig-unter-druck-17477945.html  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusBitcoin bleibt immer Umweltkiller

 
  
    
4
13.08.21 06:55

deshalb wird er von der Klimabewegung gekillt werden:

Je höher der Bitcoin-Kurs, desto höher der Stromverbrauch

Der hohe Stromverbrauch des Bitcoins liegt vor allem in der Grundidee der Kryptowährung selbst. Damit es keine Mittelsmänner oder Banken gibt, die die Bitcoins beherrschen oder steuern können, wird diese Kryptowährung nicht zentral von einer Institution, sondern dezentral von unendlich vielen Computern auf der ganzen Welt verwaltet ? und das erfordert viel Strom.

Diese Rechner speichern durchgängig alle Transaktionen in Blöcken in der Blockchain, der sogenannten Datenbank ab. Dafür benötigen die jeweiligen Computer Strom und werden zusätzlich für ihre Arbeit, das ?Mining? (deutsch: Schürfen), mit neuen Bitcoins belohnt. Denn um Bitcoins zu schürfen, müssen die Rechner des Netzwerkes ein kryptografisches Rätsel lösen. Was beim Goldschürfen die Mine ist, ist beim Bitcoin die Technologie. ...

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...auch-nicht-reduzieren-a/  

1750 Postings, 3956 Tage leonardo50618Heute wieder grün

 
  
    
1
13.08.21 07:32

704 Postings, 3702 Tage gs100pdIch würde das Forum umbenennen!

 
  
    
1
14.08.21 16:11
Vorschlag : Canis Aureus - neues vom Goldschakal  

1927 Postings, 873 Tage Stakeholder2alle noch dabei

 
  
    
2
19.08.21 20:19
aber Stille Leser geworden.

 

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusBitcoin und Ethereum Analyse: Zunehmende Knappheit

 
  
    
3
20.08.21 09:44

"...Parallel hierzu lässt sich ein fast identisches Phänomen bei Ethereum (ETH) beobachten. Auch hier zeigen die aktuellen Daten von Glassnode, dass das verfügbare Angebot an Ethereum auf Börsen ein Allzeittief erreicht hat, während wiederum die hinterlegten ETH im Ethereum 2.0 Staking ein Allzeithoch erreichen. So beträgt laut Glassnode das aktuell verfügbare Angebot an ETH auf Börsen 13 Prozent des sich in Umlauf befindlichen Angebots (engl. circulating supply). Demgegenüber sind bereits 5,7 Prozent des verfügbaren Angebots in den ETH 2.0 Staking Contracts hinterlegt.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass sowohl bei Bitcoin als auch Ethereum das an Börsen zur Verfügung stehende Angebot abnimmt. Während Ethereum sogar ein Allzeittief markiert, darf der aktuelle Abfluss bei Bitcoin mindestens als historisch bemerkenswert bezeichnet werden. Zu interpretieren sind diese Daten als bullisch, da sie offensichtlich die Akkumulation der beiden Top Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung unterstreichen."

https://t3n.de/news/bitcoin-ethereum-analyse-boersen-1399588/  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusIOTA ab Herbst 2021: Wie viel Potential steckt dri

 
  
    
3
27.08.21 10:23

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusWarum Ethereum gegenüber Bitcoin im Vorteil ist

 
  
    
5
28.08.21 11:35

"Ethereum ist nachhaltiger und innovativer als Bitcoin und beherrscht den Anleihemarkt des 21. Jahrhunderts. Dank des Booms dezentralisierter Finanzen ist die Nummer zwei der Blockchain auf dem Weg, das neue Wirtschaftssystem zu werden.
Viele Akteure in der Welt der Kryptowährungen mögen es nicht, Vergleiche zwischen Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) anzustellen. Sie betonen, dass jeder dieser Token sehr unterschiedliche Funktionen hat. Und gemessen an der Marktkapitalisierung ist BTC immer noch mehr als doppelt so gross wie ETH. Aber lassen Sie uns die Blockchains und ihr jeweiliges Potenzial vergleichen. Ich würde behaupten, dass Ethereum dank seiner Nutzung, der Smart Contracts (intelligente Verträge), der Dezentralisierung und der Skalierbarkeit eindeutig besser dasteht. Bitcoin ist das Konzept, aber Ethereum die praktische Anwendung.
Das ist nichts Neues, ausser, dass die Nutzung am Ende über alles entscheidet. Die Bitcoin-Blockchain unterstützt eine Kryptowährung, Bitcoin (BTC), die eine Alternative zu klassischen Währungen und ein (umstrittenes) Wertaufbewahrungsmittel sowie eine Anlage ist, um sich vor Inflation zu schützen. Aber die Ethereum-Blockchain ist die Mutter aller Protokolle, wenn es um dezentralisierte Finanzen (DeFi) geht. Und DeFi kann als der neue «Obligationenmarkt» unserer Zeit angesehen werden. Das ist auch der Bereich, in dem wir in letzter Zeit die höchsten Wachstumsraten gesehen haben. ..."

https://themarket.ch/meinung/...r-bitcoin-klar-im-vorteil-ist-ld.4897  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusStaking und DeFi drosseln Ether-Supply

 
  
    
4
30.08.21 12:23

"Aber auch bei der zweitgrößten Kryptowährung sieht es in der Makroperspektive ganz gut aus, der Monatszähler verbucht einen 35-prozentigen Wertanstieg. Einen maßgeblichen Anteil daran hatte die am 5. August durchgeführte Hard Fork ?London?, die mit dem ?Verbesserungs-Upgrade? EIP-1559 einen Token-Burn-Mechanismus und ein nach Blockauslastung ausgerichtetes Gebührenmodell eingeführt hat. Die Erwartungen waren groß, was sich nicht zuletzt an einer kleiner Vorab-Rallye ablesen ließ. Rund drei Wochen später zeigen die Effekte des EIP-1559 auch bereits ihre Wirkung.

London?s Burning: Über 100.000 Ether seit Hard Fork verbrannt

Seit der Hard Fork London gilt ein neues Gebührensystem bei Ethereum. Diese wurden zu einer Grundgebühr vereinheitlicht, während die Blockgröße von 12,5 Millionen auf 25 Millionen Gas-Einheiten verdoppelt wurde. Indem die potenzielle Blockauslastung erhöht wurde, die eine 50-prozentige Auslastungsrate als Durchschnittswert halten soll, sollten sich die Gebühren im Netzwerk bei Normalbetrieb deutlich absenken. Doch nicht nur auf die Nutzerfreundlichkeit sollte sich das Upgrade auswirken. Ein ganz entscheidender Nebeneffekt ist die Drosselung der nachkommenden Angebotsmenge. Denn die Gebühren fließen nicht wie zuvor an Miner, sie werden ?verbrannt?, also aus dem Verkehr gezogen.

Dieser Deflations-Effekt lässt sich bereits beobachten. Rund 106.000 Ether wurden laut oklink mittlerweile vernichtet. Doch nicht nur das EIP-1559 sorgt für eine Ether-Verknappung. Knapp sieben Millionen Ether sind inzwischen im Deposit Contract gestrandet, dem ?Staking-Topf? der Ethereum Beacon Chain, und damit ebenfalls aus dem zirkulierenden Angebot ? zumindest temporär ? verschwunden. Vernichtet sind sie zwar nicht, dennoch sorgt der Staking-Trend, der einen Vorgeschmack auf den zu erwartenden Hype beim Ethereum-2.0-Launch gibt, für eine Drosselung am Markt. Hinzu kommt, dass auch die Exchange-Reserven fallen. Mit 15,5 Millionen erhältlichen Ether bewegen sich die Börsenreserven aktuell auf dem Niveau von November 2018. ..."

https://www.btc-echo.de/news/...nd-defi-drosseln-ether-supply-124826/
 

704 Postings, 3702 Tage gs100pdxec

 
  
    
2
31.08.21 10:09
Guten Tag,
hat hier eventuell jemand Informationen, Meinungen und oder Links zu dem xec Coin?
Ich weiß das dieser aus der Abspaltung von Bitcoin Cash entstanden ist. Ich kann mir nur ein eingeschränktes Bild über den möglichen nutzen und die möglichen Alleinstellungsmerkmale machen, da sich die viele Seiten sich nicht aus dem Englischen übersetzen lassen. Ich spreche nur "Urlaubsenglisch".
Danke  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusDie meisten Bitcoin-Forks waren nicht erfolgreich

 
  
    
3
31.08.21 11:31
...das sollte man bedenken.
Aber ich habe xec auch nicht auf meiner Beobachtungsliste, weshalb ich dazu nicht mehr sagen möchte.  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusEthereum: Kaufwelle rollt an

 
  
    
4
31.08.21 11:34

"Der Krypto-Markt zieht zum Wochenbeginn wieder an und alle der Top 5 Coins notieren am heutigen Dienstag im Plus. Die technische Lage bei Ethereum ist momentan besonders vielversprechend, da es durch den bevorstehenden Ausbruch jetzt zu einer schnellen Bewegung kommen kann. Diese Marken sind dabei besonders wichtig.
Nach der sportlichen Rallye war eine Konsolidierung überfällig und so pendelt der Kurs für einen Ether (ETH) seit Mitte August in einer Range. Diese verläuft im Preiskorridor von 2.892 Dollar auf der Unterseite bis 3.333 Dollar auf der Oberseite. Am heutigen Dienstag startet ETH einen neuen Angriff auf den aktuellen Widerstand und notiert aktuell knapp 20 Dollar außerhalb der Range bei 3.350 Dollar. ..."

https://www.deraktionaer.de/artikel/...ufwelle-rollt-an-20236501.html  

704 Postings, 3702 Tage gs100pdTrotzdem Danke

 
  
    
2
31.08.21 13:51

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusEthereum-Mining: Die Rallye geht weiter!

 
  
    
2
02.09.21 17:31

"Miner geben nicht auf: Ethereum-Mining ist nicht mehr so profitabel wie vor dem großen ETH-Update (EIP 1559) ? aber profitabel genug. Wie lange noch? Im Dezember explodiert die nächste Bombe.

Uff, noch mal Glück gehabt: Miner freuen sich über relativ kleine Gewinneinbrüche. Das Update "EIP 1559" und die damit einhergehende Aktualisierung der Transaktionsgebühren (Gas-Fees) in der Ethereum-Blockchain erschien am 4. August 2021. Miner fürchteten diesen Tag, weil ein Teil der Gas-Fees nun verbrannt wird, statt an die Schürfer zu gehen. So ist Ethereum als Währung weniger inflationär, aber die Gewinne der Miner schrumpften um bis zu 50 Prozent. Eigentlich müssten die Hardware-Wallets der Schürfer nun deutlich leichter sein, aber ...: Der Wert von Ethereum ist seit dem Update um knapp 40 Prozent gestiegen (Stand: 1. September 2021)! Damit sind die Profite der Miner im Prinzip fast gleich geblieben. Sie schürfen viel weniger Ethereum, der Wert der Währung ist aber deutlich höher und egalisiert so die Verluste. ..."

 

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusIOTA Kurs explodiert: Steht eine 60 Prozent-Rallye

 
  
    
3
03.09.21 10:56

"Die Kryptowährung MIOTA der IOTA Foundation präsentiert sich kurz vor dem Wochenende in Party-Laune, im heutigen Handel gelang es dem Token aus der zweiten Reihe um mehr als 25 Prozent zuzulegen und damit eine seit Mitte Juni etablierte Glättungslinie bullisch zu kreuzen. 

Mit 1,47 Dollar erreichte der IOTA Kurs am Donnerstag den höchsten Stand seit der crashartigen Bewegung am 19. Mai. Damit wackelt auch der entscheidende charttechnische Deckel der letzten zwei Monate, der sich im Bereich um 1,44 Dollar befindet.  ..."

https://de.investing.com/news/cryptocurrency-news/...ar-bevor-2164581  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusCoinbase kündigt Staking für Ethereum 2.0 an

 
  
    
2
07.09.21 11:44

Unter Anlegern hat sich herumgesprochen, dass bei diversen Kryptowährungen durch Staking gute Jahreszinsen zu erzielen sind. Seit Coinbase in Deutschland über eine Zulassung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verfügt, hat die US-Kryptobörse auch hierzulande Staking im Programm. Den Anfang machten Tezos (XTZ) und Cosmos (ATOM) Anfang August. Nun hat Coinbase eine Warteliste für Ethereum (ETH) Staking eingerichtet und verspricht, für Kunden mit Wohnsitz in Deutschland bald ETH2 Staking anzubieten. Bis zu 5 Prozent Jahreszins soll es dann für die eingebrachten Ethereum geben. ...

https://block-builders.de/...reum-2-0-an-bis-zu-5-prozent-jahreszins/
 

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusWenn failed states auf failed cryptos setzen...

 
  
    
1
07.09.21 18:17

"Kritiker sehen den Bitcoin als Spekulationsobjekt, doch El Salvador will die Digitalwährung als Chance für mehr Unabhängigkeit nutzen. Mit Inkrafttreten eines entsprechenden Gesetzes am Dienstag ging der mittelamerikanische Staat als erstes Land der Welt den Schritt, die Digitalwährung Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einzuführen. ...

Einige Analysten befürchten, dass der Schritt, Bitcoin neben dem US-Dollar zum gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen, die Aussichten für El Salvadors Bemühungen um eine Finanzierungsvereinbarung mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) in Höhe von mehr als einer Milliarde Dollar erschweren könnte.

Nach der Verabschiedung des Bitcoin-Gesetzes stufte die Ratingagentur Moody's die Kreditwürdigkeit El Salvadors herab."

  https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-4722-8133-c8d59eaffb86
 

122 Postings, 248 Tage Viri101Was ist das denn

 
  
    
1
08.09.21 00:40
für ne traurige Echokammer hier? :D

Bitcoinbashing obwohl alle Alts am Sack von BTC hängen? Allein heut wieder gesehen, oder bist du blind?  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusKlimakiller Bitcoin hat keine Zukunft

 
  
    
2
08.09.21 10:10
Ein klimafreundlicher Altcoin, vermutlich Ethereum, wird Bitcoin verdrängen!
Siehst Du das nicht, Viri101?  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusKlimafreundlicher als Bitcoin: Cardano startet in

 
  
    
2
08.09.21 10:10
Die weniger bekannte Kryptowährung Cardano hat es hinter Bitcoin und Ethereum auf den dritten Platz der größten Cyberdevisen geschafft. Dazu hat auch das Listing an einer der strengsten Börsen der Welt beigetragen. 07.09.2021
 

682 Postings, 74 Tage DividendenperleKursschwankungen viel zu hoch

 
  
    
3
08.09.21 10:23
Wie sollen Kryptowährungen jemals eine Alltags-Währung werden? Heute kostet der Einkauf beim Aldi oder die Tankfüllung mal eben 25% mehr? Keine Kontrolle keine Regulierung? Das kann langfristig gar nicht gut gehen.  

10057 Postings, 3165 Tage Canis AureusEthereum auf dem Weg zu 5.000 US-Dollar

 
  
    
2
08.09.21 20:13


In seinem jüngst erschienenen Prognosebericht ?Crypto Outlook? zeigt sich Bloomberg-Chefanalyst Mike McGlone unbeeindruckt von den massiven ...
 

Seite: Zurück 1 | ... | 381 | 382 | 383 |
| 385 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben