UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.796 0,7%  MDAX 27.907 0,0%  Dow 33.337 0,1%  Nasdaq 13.566 2,1%  Gold 1.802 0,0%  TecDAX 3.192 -0,1%  EStoxx50 3.777 0,5%  Nikkei 28.547 2,6%  Dollar 1,0260 0,0%  Öl 98,0 -1,4% 

Bioenergy Systems startet durch

Seite 4 von 127
neuester Beitrag: 21.05.21 18:08
eröffnet am: 11.02.12 18:52 von: Optimistin Anzahl Beiträge: 3157
neuester Beitrag: 21.05.21 18:08 von: yüksel Leser gesamt: 237125
davon Heute: 25
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 127  Weiter  

1368 Postings, 4199 Tage tajj@adde78

 
  
    
1
14.02.12 21:36
ich kenne 231274h schon länger und kann dir sagen er ist schon verdammt ruhig geworden.  

2879 Postings, 5575 Tage borntofly@231274H:

 
  
    
14.02.12 21:49
Ich bedaure dass meine Beiträge Ihnen nicht gefallen, aber ich denke auch, dass das nicht an der Rhetorik liegt, sondern vielmehr an den Inhalten. Was das fehlende Hintergrundwissen betrifft gebe ich Ihne vollkommen recht.
Aber genau das möchte ich mir ja aneignen: Deshalb hab ich Brendler schon im Dezember gefragt:
Wie wird die Beteiligung finanziert?
Gibt es eine Kapitalerhöhung?
Was kostet die Beteiligung?
Wie hoch ist die Beteiligung in Prozenten?
Wie hoch ist der Unternehmenswert der DDM AG?
Warum verkauft die DDM AG Anteile?
Ist zu erwarten dass die DDM AG notiert?
Gibt es einen Sideletter der einen Kontrahierungszwang hinsichtlich der Anlagen vorsieht?
Warum beteiligt sich der Vorstand in Form einer Beteiligungsgesellschaft? (beschränkte Haftung)...etc.
Leider hab ich darauf keine Antwort bekommen, sowie ich auch hier im Thread keine Antworten drauf bekommen habe.

Ich wäre Ihnen sehr zu Dank verpflichtet wenn Sie mich hier aufklären könnten, dann müsste ich mich nicht jeden Tag wiederholen und es würde Ihnen leichter fallen mich zu ertragen. Sorry!  

484 Postings, 6272 Tage 231274H@borntofly

 
  
    
2
14.02.12 22:13
Bin gerade mit dem Rufus raus und er hat einen dicken Haufen gemacht. Das hat mich riesig gefreut!

Offenbar sind das die Dinge, die einen abseits vom Börsengeschäft nachaltig befriedigen...

Ich bin ein Zocker und nicht annähernd so drin in der Materie wie z.B. die "Optimistin" und steuere auch nicht soviel zum Imformationsgut wie sie bei. Deshalb lehne ich mich mich mit meinen Einschätzungen auch nicht so weit heraus.

Letztendlich ist jeder für sich selber verantwortlich. Trotzdem bleibt es mir unerklärlich, warum Sie so viel Anteil am Verlauf von BES nehmen, wenn Sie doch gar nicht selber investiert sind...

Ist es purer Altruismus, der andere vor dem absehbaren Verderben retten soll? Wohl kaum.....

Diese Verlogenheit würde ich noch viel abstoßender finden als Kursmanipulation in eigener Sache. Wobei Sie davon ausgehen können, dass jeder differenzierte Anleger auf ihre Meinung nichts gibt!

Also: Gewichten Sie mal Ihre Meinung hier im Thread nicht zu hoch und verschwenden Ihre schwindenden Kräfte für andere Dinge wie z.B. Kontinenz erhalten und Corega-Tabs nicht in die Kaffeetasse sondern in den Zahnputzbecher werfen....

Hochachtungsvoll,

Philipp Mißfelder  

24122 Postings, 5070 Tage Heron@borntofly

 
  
    
14.02.12 22:16
Selbst mit deinem unqualifizierten Beiträgen steigt BES. Es heißt doch immer, an der Börse wird die Zukunft gehandelt. Und die Zukunft sind das nicht auch Träume und Wünsche. Lass doch bitte die Leute hier in den BES Foren, wovon es mittlerweile schon mehrere gibt, ihren persönlichen Traum Leben.

ariva.de  

2879 Postings, 5575 Tage borntofly@Heron

 
  
    
1
14.02.12 22:26
Mir wurde einmal gesagt, dass man keine falsche Fragen stellen kann und ich mache hier nichts anderes als Fragen zu stellen. Wie können Fragen unqualifiziert sein. @231274H hinsichtlich der Kontinenz, scheint das bei mir wirklich ein Thema zu sein.  Pluto, mein Zimmerkollege (82) und Mediziner iR,  hat mir gerade erst letzte Woche eine verbale Inkontinenz attestiert. Nachdem ich im Pschyrembel noch nicht nachgeschaut hab, weiß ich noch nicht was er damit meinte.  

2708 Postings, 3918 Tage VollzeittraderIch kann keine "Witzig Sterne" mehr an

 
  
    
14.02.12 22:27

Borntofly verteilen :(

 

1549 Postings, 4652 Tage OptimistinMein Prinzip

 
  
    
5
14.02.12 22:28

Wenn ich gute Aktien habe, wäre ich verrückt, wenn ich nur wegen eines Kursrückschlags verkaufen würde. Ich suche Unternehmen, die ich verstehe und von deren Zukunftsaussichten ich überzeugt bin!!!

 

1549 Postings, 4652 Tage OptimistinMeine kleinen Weisheiten

 
  
    
3
14.02.12 22:37

Risiko entsteht dann, wenn Anleger nicht wissen, was sie tun! Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind!

Einen Wink mal an borntofly und seiner neuen Masche hier: Eine Aktie, die man nicht 5 Jahre zu halten bereit ist, darf man auch nicht 10 Minuten besitzen! Die meisten Leute interessieren sich für ein Unternehmen, wenn alle anderen es tun. Die beste Zeit ist aber, wenn sich niemand für dies Unternehmen interessiert. So suche ich täglich, ob nicht wieder mal so eine Perle im Verborgenen schlummert. .......es findet sich immer wieder eine Perle!

 

 

1549 Postings, 4652 Tage OptimistinPass t genau hier her!

 
  
    
1
14.02.12 22:42

Die Zukunft ist niemals klar! Schon für ein bisschen Gewissheit muss man einen hohen Preis zahlen. Unsicherheit ist deshalb der Freund von Langfrist-Investoren und Optimistinnen!

 

2879 Postings, 5575 Tage borntoflyLöschung

 
  
    
14.02.12 22:50

Moderation
Zeitpunkt: 15.02.12 09:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Aussage aus dem 4. Satz bitte im Posting belegen oder davon absehen.

 

 

24122 Postings, 5070 Tage Heron@borntofly

 
  
    
14.02.12 22:50
Fragen stellen ist wichtig, aber man muß Sie auch den richtigen Leuten stellen. Weil deine Fragen kann niemand hier im Forum beantworten.

Deshalb unterlas es doch in Zukunft hier in allen BES Foren.

tummel dich doch lieber in den Talk Foren, da wird immer für Unterhaltung gesorgt.  

2879 Postings, 5575 Tage borntofly@Heron

 
  
    
14.02.12 22:58
Wie können Sie bloß investiert sein, wenn Sie auf diese Fragen keine Antwort haben. Wie gewagt. Noch dazu bei einem Unternehmen, sorry ich meine Konzern in spe bei dem die Konzerntelefonie auf einer Handynummer beruht. Na hoffentlich hat der auch immer Empfang  

24122 Postings, 5070 Tage Heron@borntofly

 
  
    
14.02.12 23:05
Riskanter als in Inso Buden kann es hier auch nicht sein. Und über meine Fragen, brauchst du dir nicht den Kopf zerbrechen.

Gleich gar nicht um Invests.  

2879 Postings, 5575 Tage borntoflyWie heißt es so schön...

 
  
    
14.02.12 23:11
wenn es am schönsten ist, sollte man nach Hause gehen. Und bevor ich hier noch einem auf die Nerven gehe, gehe ich schlafen und wünsche allseits eine gute Nacht.  

1549 Postings, 4652 Tage Optimistinborntofly

 
  
    
1
14.02.12 23:26

....hier muss ich nun mal ein Veto einlegen! Es kommt ua. auf den Einstiegskurs an! Bei meinem habe ich nicht lange überlegen müssen! Beim heutigen würde ich schon ein MÜ mehr überlegen!

Aber da die Börse "Gott sei Dank" immer wieder die Zukunft handelt, mache ich mir hier bei den bisherigen Kursen überhaupt keine Sorgen!

 

2879 Postings, 5575 Tage borntofly@ptimistin

 
  
    
15.02.12 05:46
Wie immer haben Sie auch hier recht. Es ist eine Sache des Einstiegskurses. Aber durch die Kurssteigerung, welche ausschließlich auf die DDM AG Beteiligung beruht hat eben auch das Risiko extrem erhöht. Die Rechnung für diese Kursteigerung wurde nämlich noch nicht bezahlt.
Aber ich bleibe auch dabei, dass mir das Geschäftsmodel schon auch gefällt und im Fall dass es funktioniert auch Potential hat.  

24122 Postings, 5070 Tage HeronMezzaninen als Finanzierungsmittel?

 
  
    
1
15.02.12 06:41
Könnte nicht daher das nötige Kapital für die Mehrheitsbeteiligung an der DDM AG kommen?

Impressum: http://www.dius-ag.de/2.html
Quelle: http://www.dius-ag.de/4.html

Dius AG -  Deutsche Innovations- und Strom AG
Die Industrieholding und das Gründerzentrum stehen für die Investition in ethische Investment der CleanTech Branche im Bereich Innovation und Strom.



"Strom, die edelste Energieform, wird unsere technische Zukunft weiter revolutionieren."



Die Dius AG generiert Synergien aus  den verbundenen Unternehmen und deren Geschäftsfeldern, den verschiedenen Netzwerken und Partnerschaften, um innovativen Unternehmen nachhaltig zum schnelleren Markteintritt zu verhelfen.  



Ein Unternehmensgegenstand ist die Seed-Finanzierung, Vertriebsunterstützung sowie das professionelle Consulting von Ideenfindern und  innovativen Unternehmen im Gründerzentrum.



Das Beratungsangebot erstreckt sich von der Bereitstellung der Brancheninformationen, Vermittlung von Management-Know-how, Kontakten zu Kooperationspartnern und Branchenspezialisten sowie potentiellen Investoren über das bestehende Netzwerk der Dius AG. Und greift weiter bis zur  Beantwortung von inhaltlichen Fragestellungen zu Finanzen, Technologie, Rechtsfragen und Patenten, strategischer Planung und Unternehmensentwicklung, Durchführung von Effizienzsteigerungs-programmen, Vertrieb, Personal- und Organisationsfragen sowie der Bewältigung des Krisenmanagements.



Die Dius AG soll  die Unternehmen möglichst in einer frühen Entwicklungsphase kennen lernen, um ihre Wachstumsaussichten abzuschätzen. Dabei konzentriert sich die Gesellschaft hauptsächlich auf die CleanTech Märkte:

   Umweltfreundliche Stromerzeugung und Speicherung
   Energieeffizienz
   Nano-/ Mikro-Technologie
   Neue Materialien
   Neue Technologien


Die Dius AG bietet das aktive Managen von Beteiligungen an Innovationsprojekten sowie  die Geldanlage in ethische Investment, wie der Stromerzeugung aus alternativen Energien.


Es werden innerhalb der Projektstruktur verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten angeboten. Auch Kleinstanleger können in Form von Mezzaninen Beteiligungsformen revolutionäre Ideen und Produkte mit an den Markt bringen.



Um eine aktive Beteiligung an ethischen Neuerungen zu ermöglichen, ist dem Anleger die Möglichkeit gegeben, sich an Projekten und Unternehmungen wie folgt zu beteiligen:

Kleinstanleger             1000 ? bis 50 T?

Kleinaleger                  100 T? bis 500 T?

Institutionelle Anleger≥ 500 T?





Dius AG



Matthias Kutschbach
Vorstand
Kontakt Impressum
Die Dius AG hilft und unterstützt.  

24122 Postings, 5070 Tage HeronInfo-Mezzanine Kapital

 
  
    
1
15.02.12 07:31
Mezzanine Kapital – der wichtige Unterschied

Der wichtige Unterschied beim Mezzanine Kapital liegt in der bilanziellen und rechtlichen Einordnung des Kapitals, da diese Geldmittel im Gegensatz zu den anderen beiden Formen der Finanzierung eine Zwischenstufe zwischen Eigenkapital und Fremdkapital darstellen. Deshalb erhielt diese Finanzierungsform auch ihren Namen, der auf den italienischen Begriff „mezzanino“ für Zwischengeschoss zurückgeht. Bei dieser Form der Finanzierung handelt es sich um eine Mischform zwischen einer Eigen- und einer Fremdkapitalfinanzierung.

   Wirtschaftlich gesehen stellt das Mezzanine Kapital Eigenkapital dar, bilanziell kann es je nach Ausgestaltung des Vertrags als Eigen- oder Fremdkapital angesehen werden. Steuerrechtlich wird es immer als Fremdkapital angesehen. Unabhängig davon erhält beim Mezzanine Kapital der Kapitalgeber kein Stimmrecht, dies spiegelt den Fremdkapitalcharakter wider.

Im Gegensatz dazu sind bei den anderen beiden Beteiligungsfinanzierungen, besonders beim Venture Capital ist es extrem der Fall, die Kapitalgeber stark in die geschäftliche Ausrichtung mit eingebunden.

Da aber etablierte Unternehmen im Gegensatz zu Start-up-Unternehmen in ihrer Entscheidungsbefugnis nicht eingeschränkt werden wollen, ist das Mezzanine Capital für sie die bessere Alternative. Je nach Wunsch kann dabei bei der Vertragsgestaltung der Eigen- oder Fremdkapitalcharakter überwiegen. Bei der ersten Variante wird das Kapital als Equity Mezzanine bezeichnet und ist bilanzrechtlich als Eigenkapital anzusehen. Typische Formen für diese Finanzierung sind zum Beispiel Genussscheine sowie atypisch stille Beteiligungen. Im Gegensatz zu den Equity Mezzanine stellt das Debt Mezzanine eine Verbindlichkeit, also bilanziell Fremdkapital dar, gilt aber dabei  wirtschaftlich als Eigenkapital. Für eine solche Form der Finanzierung bietet sich zum Beispiel neben dem Nachrangdarlehen auch die typische stille Beteiligung an.  

2879 Postings, 5575 Tage borntofly30K Verkauf

 
  
    
1
15.02.12 08:43
Einer oder Eine dürfte da schon mehr wissen als wir! Oder vielleicht auch nur einer dieser unguten Zocker!?  

24122 Postings, 5070 Tage Heron@borntofly

 
  
    
15.02.12 08:53
Tuste deinen CFC Gewinn gleich bei BES wieder verzocken?  

2879 Postings, 5575 Tage borntofly@heron

 
  
    
15.02.12 09:46
Ich denke ich werde die "jungen Aktien" noch erwarten können.  

2879 Postings, 5575 Tage borntoflyBis 0,20 praktisch kein Widerstand mehr

 
  
    
15.02.12 10:38
Frankfurt  50.000 0,20 ?     0,28 ?  35.000 40,00%  10:16:49  
Berlin  50.000 0,199 ?     0,281 ?  35.000 41,21%  10:16:50  

24122 Postings, 5070 Tage Heron@borntofly

 
  
    
15.02.12 11:26
Bei IQ biste ja heut genauso wie hier am bashen. Zockst wohl sämtliche SD und Inso Werte jetzt durch.  

2879 Postings, 5575 Tage borntofly@Heron

 
  
    
2
15.02.12 11:36
Ich zocke nicht, ich rede hier nur bei dem einen oder anderen Thread mit. Hier im Seniorenheim ist es sonst so langweilig.  

24122 Postings, 5070 Tage Heron@borntofly

 
  
    
15.02.12 11:48
Was soll da Post 97. Tust nur alles vorbereiten für deinen nächsten Zock.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 127  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben