UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

Seite 1 von 55
neuester Beitrag: 21.01.21 22:09
eröffnet am: 10.09.20 22:11 von: koeln2999 Anzahl Beiträge: 1359
neuester Beitrag: 21.01.21 22:09 von: BenKlee Leser gesamt: 185388
davon Heute: 259
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
53 | 54 | 55 | 55  Weiter  

1062 Postings, 262 Tage koeln2999Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

 
  
    
6
10.09.20 22:11
Aktuell stagniert der Bayer Kurs trotz glänzender Zahlen und profitabler Geschäfte trotz Corona.

Es gibt einen sehr positiven Newsflow unabhängig von dem Glyphosat Thema.

Die Frage ist was ist das Kursziel mit Glyphosat und was nach dem Gewinn des Prozesses oder dem Schluss eines Vergleichs.

Bitte um alle Beiträge zu Bayer hier.......  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
53 | 54 | 55 | 55  Weiter  
1333 Postings ausgeblendet.

217 Postings, 409 Tage MBauer79Armasar

 
  
    
1
14.01.21 15:32
Danke für die Info. Ich habs vergessen und war erst ab 23.22 Uhr im Meeting. Da waren nur noch die beiden Asiatinnen und der Richter drin. Sahen aus wie Studenten :)

Was das Niveau und die Tiefe angeht stimme ich dir zu. Es gibt hier sehr wenige sachliche Diskussionen und Neuigkeiten. Alles mehr "Geschwätz".

Das gilt auch für das Nachbarforum "Bayer AG". Dort sind die Diskussionen noch deutlich inhaltsloser als hier. Z.B. die Info von der Perle war gut oder gestern deine Zusammenfassung.

Ansonsten bin ich schon n bissl enttäuscht von den beiden Bayer-Foren.



 

699 Postings, 5250 Tage MarkAurel@MBauer79

 
  
    
1
14.01.21 16:10
Ein Forum kann nicht das eigene Denken ersetzen...ich sehe es als Impulsgeber und über werthaltige Postings (häufig ?Perle und Jack?) bin ich dankbar. Die völlig gehaltlosen Teilnehmer sind auf ?ignore? gesetzt...  

217 Postings, 409 Tage MBauer79Hi Mark

 
  
    
14.01.21 16:24
Ja das sehe ich auch so wie du. Klar kann ein Forum nicht das eigene denken ersetzen. Es sollte aber dazu dienen Informationen bereitzustellen und/oder auszutauschen. Dieses Forum hier bietet ja wenigstens noch ab und zu hilfreiche Infos. Ich hoffe ich bin auch niemandem zu Nahe getreten mit der Kritik, das war nicht meine Absicht. Also wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, dann bitte ich natürlich um Entschuldigung.

Im Vergleich zu anderen Foren ist halt nicht so sehr oft substanzielles zu lesen. Aus dem Nachbarforum werd ich mich auch ab jetzt raushalten. Hier gibts ja schon mehr Info's. Aber wenn Perle jetzt geht, woher bekommen wir dann solche schicken Links bzgl. Anhörung. Ich wüsste garnicht wo ich suchen soll?  

2177 Postings, 5514 Tage KaktusJones@ Zum Sinn des Forums

 
  
    
1
14.01.21 16:50
Also ich sehe das schon ein wenig anders als MBauer und Marc Aurel. Ich glaube, die Ansprüche an ein Forum sind dort zu hoch - nicht böse gemeint. :)

Es ist immer schön, wenn in einem Forum auch reichlich Infos zur entsprechenden Aktie zu finden sind. Aber was sind denn diese Infos? Man kann ja kaum erwarten, dass jeden Tag irgendwelche wichtigen Informationen im Netz auftauchen, die weder auf der Bayer Homepage noch auf den "News-Reitern" der Foren-Homepage zu finden sind. Diese von dort in das Forum zu kopieren - also das finde ich auch nicht sinnvoll. Und hin und wieder sollte man sich als Aktionär auch selbst auf die Homepage trauen und dort die Quartals- und Jahresberichte sowie andere Infos durchlesen oder, wenn man die Zeit hat, an den öffentlichen Telkos teilnehmen. Wer das nicht macht, verlässt sich zu sehr auf das Denken anderer.

Meiner Meinung nach ist so ein Forum wie dieses hier in erster Linie auch zum Meinungsaustausch da. D. h. man diskutiert seine eigene Meinung mit anderen Interessierten. Im besten Fall kann man sich danach ein besseres Bild von der AG machen, in die man investieren will oder in der man investiert ist. Kauft man nach, oder verkauft man. Selbstverständlich muss man die Entscheidung selbst treffen. Man kann die Meinung anderer Aktionäre lesen  - zur AG oder zu Teilbereichen - und erhält dadurch neue Ansatzpunkte für die eigene Analyse. Neue Infos, die man zuvor noch nicht kannte, sind natürlich immer willkommen.
Und da es die eigene Meinung ist, die man hier vertritt kommt es halt auch zu emotionalen Posts - die sind natürlich nicht sinnvoll. Aber wer kann sich davon freisprechen? Ich nicht.

So sehe ich es zumindest. Vielleicht habe ich ein völlig falsches Verständnis von so einem Forum. :)  

30 Postings, 157 Tage mahanazscha_Perle...

 
  
    
15.01.21 18:54
... ist doch weiterhin bei WallstreetOnline am schreiben. nur der Name ist dort anders. erkennt man aber, auch wenn man kein Professor ist... ;-)

vg  

4741 Postings, 1932 Tage JacktheRipp...

 
  
    
2
20.01.21 23:26
sobald die Bayer-Aktie stetig steigt, ist Ruhe im Forum ;-)
Ohne äusserst negative Meldungen sollte es eigentlich auf 70-75 Euro hochgehen.
Am besten wäre es, wenn bis April-Mai überhaupt keine Glyphosatmeldungen/Neuerungen passieren, dann wird es schön hochlaufen, da total unterbewertet.  

19283 Postings, 6370 Tage harry74nrw55 knocking

 
  
    
21.01.21 09:51
Noch nicht einmal Februar....

SL nachgezogen

Ziel 60 im ersten Quartal 2021

Schönen Tag  

2177 Postings, 5514 Tage KaktusJones@Jack

 
  
    
21.01.21 10:20
Naja, es gibt derzeit halt nichts zu Bayer zu schreiben.
Nach wie vor hört man nichts von den Vergleichen, die man ja längst eintüten wollte.
Und auch sonst gibt es nichts Neues. Was soll man schon schreiben. Es vergeht Monat um Monat, ohne dass Bayer voranzukommen scheint. Zumindest für uns Außenstehende. Ich frage mich, wie lange der Richter die Füße noch still hält.  

1490 Postings, 2307 Tage bendigBayer 200 Tagelinie

 
  
    
1
21.01.21 10:32
Muss durchbrochen werden, danach ist der Weg frei. Momentan sieht es aber ganz danach aus....  
Angehängte Grafik:
06dc1c9a-4b6d-4d66-b9c5-1d70b03dd386.jpeg (verkleinert auf 31%) vergrößern
06dc1c9a-4b6d-4d66-b9c5-1d70b03dd386.jpeg

217 Postings, 409 Tage MBauer79aktueller Kurs-Drop?

 
  
    
21.01.21 15:58
Weiß jemand warum der Kurs so schnell fällt? Kann nix dazu finden.  

2177 Postings, 5514 Tage KaktusJones@MBauer79: Es ist bekannt geworden, dass

 
  
    
1
21.01.21 16:01
Bayer keine Brennstoffzellen herstellt. Daher nix wie raus aus Bayer.  

2177 Postings, 5514 Tage KaktusJonesMal im Ernst - Bayer ist gut gestiegen und nun

 
  
    
21.01.21 16:02
an der 200-Tage-Linie abgeprallt. So ist das halt. Man kann ja nicht jeden Tag ohne News steigen.  

217 Postings, 409 Tage MBauer79Jones du Witzbold :-p

 
  
    
21.01.21 16:05
Kann doch sein es gibt was neues "negatives" bezüglich Vergleich. Das würde ich dann schon gern zeitnah wissen wollen.  

347 Postings, 4400 Tage ralfine_s@MBauer79

 
  
    
1
21.01.21 16:12
Für solche Fälle hilft die alseits bekannte Glas-google.
Warum sollen andere für Dich die "Arbeit" machen???  

217 Postings, 409 Tage MBauer79ralfine

 
  
    
21.01.21 16:15
Nich so vorlaut ralfine, wer sagt denn ich hätte nicht gesucht?

Wenn ich schreibe das ich nichts finden konnte, dann bedeutet das, dass ich mit sicherheit nicht nur bei google gesucht habe. Geh mal nich von dir aus. So ein Dummschwatz kann ich überhaupt nicht leiden.  

1490 Postings, 2307 Tage bendigBayern

 
  
    
21.01.21 16:17
@ KaktusJones genau so ist es! Wer nicht damit rechnet das man beim ersten Versuch die 200 Tage Linie auch scheitern zu können und wegen einer Range von 2-3 Euro nicht ruhig bleiben kann, sollte überlegen ob Aktien das richtige für Einen ist. Der Chart testet immer Unterstützungen und Wiederstände . Völlig normal.  

1490 Postings, 2307 Tage bendig:-)

 
  
    
21.01.21 16:20
-n

Wenn Sie in Zukunft natürlich so performen hätte ich nichts dagegen:-)  

217 Postings, 409 Tage MBauer79mein Gott...

 
  
    
21.01.21 16:22
...kann man hier nicht mal ne ganz normale Frage stellen ohne das die ganzen Superschlauen gleich losbashen?

Die Antwort es liegt an der 200 Tagelinie ist doch ausreichend. Danke. Da muss man doch nicht gleich los- und nachtreten. War mir halt nicht klar, dass es dann gleich so nen Drop gibt.  

1490 Postings, 2307 Tage bendigBayer

 
  
    
2
21.01.21 16:32
@MBauer : auf Guidants Kahm vor einer Stunde die Nachricht
USA: Was bedeuten höhere Steuern für den Aktienmarkt.... Biden macht keinen Hel daraus, dass höher besteuern zu wollen. Typisch für Aktienmärkte News um die Herde zu bewegen  

217 Postings, 409 Tage MBauer79das ist doch...

 
  
    
1
21.01.21 16:42
...ne vernünftige Antwort, danke bendig. Das erklärt den allgemeinen Verlauf bzgl. Dax und Bayer eben als Teil vom Dax + Abprall von 200 Tagelinie.

Übrigens schreibt man kam ohne h. Könnte jetzt quasi auch nachtreten und behaupten wer die deutsche Sprache nicht perfekt beherrscht sollte nicht in Foren schreiben. Das war nur n kleiner Spass :) bzgl. deines Vergleichs..wer nich 2..3 Euro usw.  

1490 Postings, 2307 Tage bendigBayer

 
  
    
21.01.21 16:50
@MBauer: letztendlich soll ein Forum zum Austausch dienen. Fragen müssen gestellt werden dürfen und mit Glück werden Sie auch beantwortet! Ein bisschen Spaß lockert ein Forum auf!  Nehme nicht alles zu ernst. Seine Meinung muss sich jeder grundsätzlich selbst bilden.  

217 Postings, 409 Tage MBauer79Alles gut bendig

 
  
    
21.01.21 16:56
Spass gehört immer dazu. Deshalb hab ich ja auch einen gemacht - und vorsichtshalber als solchen gekennzeichnet :)

Bin ja relativ neu hier und da kennt man die Leute noch nicht so gut. Aber das bringt die Zeit dann mit sich. Bin ja Long in Bayer.  

2 Postings, 1 Tag baui_ma_boiMeine Sicht

 
  
    
2
21.01.21 20:53
Hi allesamt bin neu.
Ich beschäftige mich seit letzten Juli mit Bayer und hab für meine Verhältnisse viele Calls auf Bayer bei 100 für den 24.12.24. Ich will ein paar Sachen mal einwerfen, weil ich sie noch nicht gelesen auf den letzten 12 Seiten dieses Threads.

Sooo vorerst ich bin 25 also schwingt wahrscheinlich die unverbrannte Jugend mit (und internet rechtschreibung). Aber jetzt mal ernsthaft was sind das für Ansichten über Baumann. Ich habe mich für das Investment in Bayer fast ausschließlich wegen Baumann entschieden. Klar er wirkt ein wenig langweilig, aber gleichzeitig auch sehr wütend, darüber, dass die Wahrnehmung von Bayer in der Öffentlichkeit so negativ verzerrt ist. Ich fange meine Argumentation aber am Besten von vorne an.

Baumann ist 56 Jahre alt und arbeitet seit 1988 seit also ungefähr 32 Jahren bei Bayer. Er hat es also geschafft in diesem Konzern sich zum Vorstand hochzuarbeiten. Außerdem ist er Vater von 4 Kindern und ist ungeschieden. Desweiteren ist Baumann stark investiert in Bayer. Man kann die Insiderkäufe auf Finanzen.net nachprüfen bei ca 42? uvm.. Ich erwähne das hier, weil das alles Variablen sind, die die Schufa in Bonitätsbewertungen einfließen lässt, also verdienen sie Beachtung bei der Bewertung von Fremden. Man kann also schon eine extreme Verlässlichkeit aus diesen Eckdaten von Baumann ablesen. Sein Hauptgebiet ist das Finanzielle.

Hat man nun die Person Baumann umrissen kann man nicht umhin um zu folgern, dass er so ziemlich das perfekte Rohmaterial eines Managers ist. Überzeugt (Investitionen), langfristig zuverlässlich (Ehe, Familie) und er kennt sich mit Zahlen aus (Background Finanzen). Natürlich passt dieses Profil auch perfekt zu einer Person, die einen Rechtsfall fatal unterschätzt, in Form von: Unehrlichkeit, Fakten vs öffentlichen Sentiments. Das ist aber durch Gutachten und Gutachten der Gutachten 'widerlegt' worden ^^ (kann man drüber denken wie man will)

Ich schreibe diesen Text, weil ich irgendwie erst im Nachhinein gemerkt habe wie anders meine Ansichten zu Baumann sind im Gegensatz zu der 'Mehrheit'. Ich glaube auch die Verlängerung, die Ankündigung und die verneinte Entlastung des Abganges wurde von diesen Menschen falsch aufgenommen. Wenn man das aus der Warte des treuen Nerds sieht, der sein Leben dem Konzern schenkte. Grenzt die Aufgabe an der zukünftigen Teilnahme am Konzern schon an einem heiligen Martyrium ;). Außerdem ist die Verlängerung als eine Ehrerbietung und ein Schutz eines neuen Kandidaten Verstanden werden. Diese Beiden Eckpunkte gepaart mit der verneinte Entlastung müssten dann jeden Hater zumindest zum Grübeln bringen. Ich glaube was viele Menschen in Bezug auf Bayer missachten ist, dass der Monsanto Deal vom Vorstand, Aufsichtsrat und von der Situation (große Fusionen) gefordert wurde. Wenn dieser Deal scheitert und Bayer scheitert, dann ist das Lebenswerk von Baumann (Hobby Schreinerei) zerstört. Ich lehne mich hier schon weit aus dem Fenster, aber ich glaube dieser Mann ist besessen von seinem Werk, fühlt sich Missverstanden und kann ohne Erfolg keinen Abschluss finden.

Jetzt kann man darüber lachen, aber am Ende bleibt zusagen, die wirtschaftliche Lage von Bayer ist ok, wenn man die aktuelle Zinssituation mitdenkt. Die zukünftigen Aussichten stehen zwar auf wackligen Beinen aber bisschen Risiko ist immer und ehrlich gesagt wirken die Ideen für die Pharmasparte sehr solide (und mega cool), die Steigerung der EBTIDA vor Sondereinflüssen zeigt auch, dass Monsanto langsam ankommt. Also bleibt zur Bewertung nur noch, wie stark vertraut man in Werner Baumann. Meiner Meinung sehr stark, weil a) er weiß mehr über das Geschäft als jeder von uns, b) eine lebt eine absurde Verlässlichkeit vor, c) er wird ständig vom Aufsichtsrat und den anderen Vorstandsmitgliedern überprüft, und d) es nie zu Zerwürfnissen kam, trotz der großen Anspannung.

Für jeden der immer noch gegen Bayer (Baumann) ist empfehle ich Theodor Storms Schimmelreiter.

 

2 Postings, 1 Tag baui_ma_boiOben ignorieren NEU

 
  
    
21.01.21 21:17
Hi allesamt bin neu man kann postings nicht bearbeiten und ich kann nicht schreiben^^

Ich beschäftige mich seit letzten Juli mit Bayer und hab für meine Verhältnisse viele Calls auf Bayer bei 100 für den 24.12.24. Ich will ein paar Sachen mal einwerfen, weil ich sie noch nicht gelesen auf den letzten 12 Seiten dieses Threads.

Sooo vorerst ich bin 25 also schwingt wahrscheinlich die unverbrannte Jugend mit (und internet rechtschreibung). Aber jetzt mal ernsthaft was sind das für Ansichten über Baumann. Ich habe mich für das Investment in Bayer fast ausschließlich wegen Baumann entschieden. Klar er wirkt ein wenig langweilig, aber gleichzeitig auch sehr wütend, darüber, dass die Wahrnehmung von Bayer in der Öffentlichkeit so negativ verzerrt ist. Ich fange meine Argumentation aber am Besten von vorne an.

Baumann ist 56 Jahre alt und arbeitet seit 1988 seit also ungefähr 32 Jahren bei Bayer. Er hat es also geschafft in diesem Konzern sich zum Vorstand hochzuarbeiten. Außerdem ist er Vater von 4 Kindern und ist ungeschieden. Desweiteren ist Baumann stark investiert in Bayer. Man kann die Insiderkäufe auf Finanzen.net nachprüfen bei ca 42? uvm.. Außerdem ist in vielen Videos zu beobachten, dass er extrem trockene Hände hat. Ich erwähne das hier, weil das alles Variablen sind, die die Schufa in Bonitätsbewertungen einfließen lässt, also verdienen sie Beachtung bei der Bewertung von Fremden. Man kann also schon eine extreme Verlässlichkeit aus diesen Eckdaten von Baumann ablesen. Sein Hauptgebiet ist das Finanzielle.

Hat man nun die Person Baumann umrissen kann man nicht umhin um zu folgern, dass er so ziemlich das perfekte Rohmaterial eines Managers ist. Überzeugt (Investitionen), langfristig zuverlässlich (Ehe, Familie) und er kennt sich mit Zahlen aus (Background Finanzen). Natürlich passt dieses Profil auch perfekt zu einer Person, die einen Rechtsfall fatal unterschätzt, in Form von: Unehrlichkeit, Fakten vs öffentlichen Sentiments. Das ist aber durch Gutachten und Gutachten der Gutachten 'widerlegt' worden ^^ (kann man drüber denken wie man will)

Ich schreibe diesen Text, weil ich irgendwie erst im Nachhinein gemerkt habe wie anders meine Ansichten zu Baumann sind im Gegensatz zu der 'Mehrheit'. Ich glaube auch die Verlängerung, die Ankündigung des Abganges und die verneinte Entlastung bei der HV wurde von diesen Menschen falsch aufgenommen. Wenn man das aus der Warte des treuen Nerds sieht, der sein Leben dem Konzern schenkte. Grenzt die Aufgabe an der zukünftigen Teilnahme am Konzern schon an einem heiligen Martyrium ;). Außerdem ist die Verlängerung als eine Ehrerbietung und ein Schutz eines neuen Kandidaten zuverstehen. Diese beiden Eckpunkte gepaart mit der verneinte Entlastung müssten dann jeden Hater zumindest zum Grübeln bringen. Ich glaube was viele Menschen in Bezug auf Bayer missachten ist, dass der Monsanto Deal vom Vorstand, Aufsichtsrat und von der Situation (große Fusionen in der Branche) gefordert wurde. Wenn dieser Deal scheitert und Bayer scheitert, dann ist das Leben von Baumann (Hobby Schreinerei) schwer beschädigt. Ich lehne mich hier schon weit aus dem Fenster, aber ich glaube dieser Mann ist besessen von seinem Werk, fühlt sich Missverstanden und kann ohne Erfolg keinen Abschluss finden.

Jetzt kann man darüber lachen, aber am Ende bleibt zusagen, die wirtschaftliche Lage von Bayer ist ok, wenn man die aktuelle Zinssituation mitdenkt. Die zukünftigen Aussichten stehen zwar auf wackligen Beinen aber bisschen Risiko ist immer und ehrlich gesagt wirken die Ideen für die Pharmasparte sehr solide (und mega cool), die Steigerung der EBTIDA vor Sondereinflüssen zeigt auch, dass Monsanto langsam ankommt. Also bleibt zur Bewertung nur noch, wie stark vertraut man in Werner Baumann. Meiner Meinung sehr stark, weil a) er mehr über das Geschäft weiß als jeder von uns, b) er eine absurde Verlässlichkeit vorlebt, c) er ständig vom Aufsichtsrat und den anderen Vorstandsmitgliedern überprüft wird, und d) es nie zu Zerwürfnissen kam, trotz der großen Anspannung.

Für jeden der immer noch gegen Bayer (Baumann) ist empfehle ich Theodor Storms Schimmelreiter.  

9 Postings, 32 Tage BenKleeWort.

 
  
    
21.01.21 22:09
Schade, dass es hier keine rocketemojis gibt!!!!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
53 | 54 | 55 | 55  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Lord Tourette, Redbulli200, Weltenbummler, Xavier_L