UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.100 -1,2%  MDAX 33.891 -0,5%  Dow 34.484 -1,9%  Nasdaq 16.136 -1,6%  Gold 1.790 0,9%  TecDAX 3.839 -0,1%  EStoxx50 4.063 -1,1%  Nikkei 28.028 0,7%  Dollar 1,1335 0,0%  Öl 71,6 1,5% 

TECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Seite 122 von 133
neuester Beitrag: 29.11.21 11:57
eröffnet am: 11.12.20 08:43 von: Justachance Anzahl Beiträge: 3313
neuester Beitrag: 29.11.21 11:57 von: Galvangaaar Leser gesamt: 617425
davon Heute: 355
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 120 | 121 |
| 123 | 124 | ... | 133  Weiter  

73 Postings, 109 Tage AktienbulleDa geb ich dir recht

 
  
    
07.10.21 14:10
Die Rahmenbedingungen sind äußerst gut. Darum bin ich hier auch so massiv investiert.

Das einzige ist halt der Kurs. Ich bin der Hoffnung, dass dieser 2022 besser wird.

Bei Bestellung eines oder mehreren FF sollte der Kurs definitiv außer Kontrolle geraten. Ich hoffe darauf ;)  

1102 Postings, 327 Tage GalvangaaarUnd passend wird der Premiumpartner

 
  
    
1
07.10.21 14:19
AVL wieder aufgefahren.
Kam gerade per Mail rein.

TECO 2030 organisiert am 14. Oktober eine Gastvorlesung an der UiT Narvik mit einem der weltweit führenden Experten für Wasserstoff-Brennstoffzellen

TECO 2030 organisiert am 14. Oktober einen Gastvortrag an der UiT The Arctic University of Norway, Campus Narvik, mit Jürgen Rechberger vom österreichischen Antriebstechnikunternehmen AVL. Wenn Sie in der Nähe sind, sollten Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, um alles Wissenswerte über Wasserstoff-Brennstoffzellen zu erfahren!

Jürgen Rechberger, Vice President und Business Field Leader - Hydrogen and Fuel Cells bei AVL, wird am Donnerstag, den 14. Oktober, von 10:00-11:00 Uhr einen Gastvortrag im Hörsaal 4 der UiT Narvik halten. Die Teilnahme ist kostenlos und jeder Interessierte ist willkommen.
Rechberger ist ein weltweit führender Experte auf dem Gebiet der Wasserstoff-Brennstoffzellen und entwickelt mit seinem Team bei der österreichischen Antriebstechnikfirma AVL die Brennstoffzellentechnologie in Zusammenarbeit mit TECO 2030 für die TECO 2030 Marine Fuel Cells.
Rechberger ist seit 18 Jahren bei AVL tätig und hat ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der TU Wien absolviert.

Frühstücksseminar in Narvik am 14. Oktober
Am 14. Oktober wird TECO 2030 auch an einem Frühstücksseminar teilnehmen, das von Futurum AS, der Wirtschaftsgesellschaft der Gemeinde Narvik, organisiert wird.
Die Veranstaltung findet in norwegischer Sprache statt und befasst sich mit der Frage, wie Wasserstoff-Brennstoffzellen zur Reduzierung von Emissionen auf Baustellen eingesetzt werden können. Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen.
TECO 2030 arbeitet gemeinsam mit dem Infrastrukturunternehmen Implenia Norway an der Entwicklung und Erprobung von wasserstoffbetriebenen Lösungen, mit denen Emissionen auf Baustellen vermieden werden können. Durch die Umstellung auf Brennstoffzellen können Anwendungen, die derzeit ihre Energie aus Dieselmotoren oder Dieselgeneratoren beziehen, Wasserstoff anstelle von fossilen Brennstoffen verwenden und emissionsfrei werden.

Der Motor von morgen

Wasserstoff-Brennstoffzellen sind die Motoren von morgen. Sie wandeln Wasserstoff in Strom um und stoßen dabei nichts als Wasserdampf und warme Luft aus.
Die TECO 2030 Marine-Brennstoffzellen werden im TECO 2030 Innovation Center in Narvik hergestellt, das Norwegens erste Großproduktion von Wasserstoff-Brennstoffzellen sein wird.

TECO 2030 hat das Gebäude, in dem das neue Werk entstehen soll, im Sommer dieses Jahres übernommen und arbeitet nun gemeinsam mit AVL an der detaillierten Planung der Fabrik und ihrer Produktionslinien.

Konzipiert für Schiffe und andere Schwerlastanwendungen

Die TECO 2030 Marine Fuel Cell ist das erste Brennstoffzellensystem der Welt, das speziell für den Einsatz an Bord von Schiffen und anderen Schwerlastanwendungen entwickelt wurde.
Durch den Austausch eines oder mehrerer Motoren gegen eine TECO 2030 Marine Fuel Cell können Schiffe von fossilen Brennstoffen auf Wasserstoff umsteigen und ihre Emissionen auf Null reduzieren. Sie können dann entweder auf der gesamten Fahrt oder auf kürzeren Strecken, z. B. beim Einlaufen in und Auslaufen aus Häfen, emissionsfrei fahren.

Wasserstoff-Brennstoffzellen können auch während des Hafenaufenthalts sowie beim Be- und Entladen eingesetzt werden und ermöglichen einen emissionsfreien Betrieb am Liegeplatz, ohne dass das Schiff an eine Landstromversorgung angeschlossen werden muss.

TECO 2030 hat von DNV, einer der weltweit führenden Klassifizierungs- und Zertifizierungsgesellschaften, eine Grundsatzgenehmigung (AiP) für sein Marine-Brennstoffzellensystem und sein Brennstoffzellenmodul FCM400 erhalten, die bestätigt, dass diese sicher an Bord von Schiffen eingesetzt werden können.

 

141 Postings, 408 Tage ziggy07Uups - ein neuer Großinvestor

 
  
    
1
07.10.21 22:14

TECO 2030 ASA raises NOK 21.5 million (USD 2.5 million) through a private placement
7.10.2021 22:00:01 CEST | TECO 2030 ASA | Additional regulated information required to be disclosed under the laws of a member state
Lysaker, Norway, 7 October 2021 ? TECO 2030 ASA (the "Company" or "TECO 2030") is pleased to announce that it has raised approx. NOK 21.5 million (USD 2.5 million) through a private placement of 4,125,170 new shares, which took place after the market closed today.
The shares were issued at a price of NOK 5.2095 per share to one investor, who until today was not invested in the Company.

"We intend to use the net proceeds from the private placement to continue the development of our cleantech solutions for the maritime industry ? particularly our marine fuel cells ? and for general corporate purposes," said Tore Enger, CEO of TECO 2030.

The completion of the private placement and the issuance of the new shares were resolved by TECO 2030's Board of Directors (the "Board") during a board meeting after market close on 7 October, pursuant to an authorisation given at the Company's annual general meeting on 19 February 2021.

Prior to resolving to complete the private placement, the Board considered the transaction structure in light of the obligation to treat all shareholders equally and not give anyone an unreasonable advantage at the Company's or the shareholders' expense. The Board carefully considered this and concluded that the private placement would be in the best interest of the Company and its shareholders.

Upon completion of registration of the private placement, the total number of shares in TECO 2030 ASA will increase to 131,369,814 each with a nominal value of NOK 0.01.

The new shares will be listed on Euronext Growth on Oslo Stock Exchange as soon as the share capital increase has been registered with the Norwegian Register of Business Enterprises.  

3096 Postings, 5111 Tage JustachanceZiemlich viel Flow im Moment

 
  
    
07.10.21 22:35
Könnte sehr bald in die richtige Richting laufen hier!  

73 Postings, 109 Tage AktienbulleKapitalerhöhung

 
  
    
1
07.10.21 22:43
Bin kein Fan von privaten Kapitalerhöhungen. Das ist für mich eine Art Betrug am Alt-Investor. Wäre es eine offene KE, dann könnte ich den Abschlag wenigstens durch den Weiterverkauf der Bezugsrechte ausgleichen?
Es ist natürlich keine große, aber 2-3 mal im Jahr verwässert es doch ganz schön.
Der Zeitpunkt der Veröffentlichung stößt mir außerdem bitter auf. Hier hast du als Kleininvestor keine Chance mehr zu reagieren.

Für mich heißt es vor allem folgendes: Teco rechnet sicher nicht mit dem Verkauf von 10 Future Funnels dieses Jahr wie von Tore angekündigt.
Sonst hätten sie den Gewinn davon genommen um die Entwicklung zu finanzieren (10 Future Funnel x 2-4 Mio, und davon vielleicht eine Marge von 10%, dann wären das auch ca. 3 Mio Gewinn).

Darüber muss ich erstmal schlafen?  

38 Postings, 258 Tage Zackdela79Stimme ich Aktienbulle zu

 
  
    
07.10.21 22:59
War auch mein erster Gedanke, dass diese KE von Seiten Tecos gar keinen Sinn machen würde, wenn zeitnah relevante Umsätze in Aussicht ständen :-(  

3096 Postings, 5111 Tage JustachanceSehe das anders

 
  
    
07.10.21 23:08
Es gibt eine größere Bereitschaft Geld in ein relativ neues Unternehmen zu investieren, private Investoren wollen auch ihr Geld nicht vermindern, sondern Rendite erzielen, die 0,5 er Marke lockt Investoren an, so schaut?s aus  

1102 Postings, 327 Tage GalvangaaarAuffällig ist jedoch dieses Mal

 
  
    
08.10.21 06:34
das die Summe auch in USD angegeben wird.
Dies war bei der letzten nicht der Fall, eventuell ist da wer aus Übersee eingestiegen.

Und ich glaube Teco hat eine normale KE sehr stark berücksichtigt, aber wie gesagt sowas muss man ca. 4 Monate im Voraus vorbereiten und einen Prospekt erstellen. Das kostet auch wieder Geld?

Wir wissen ja auch nicht wie das abgelaufen ist, vielleicht ist der Investor auch auf Teco zugegangen und hat es Ihnen angeboten. Lass wir uns überraschen wer dieser Investor ist.  

73 Postings, 117 Tage WenzgehtDer ein oder andere

 
  
    
08.10.21 08:43
Bestandsaktionär ist weniger begeistert. 40.000er und 100.000er Verkaufsorder stehen im Orderbuch?..
 

73 Postings, 117 Tage WenzgehtKommt gar nicht gut an

 
  
    
08.10.21 12:27
Die 5,20 kommen sicher. Bei der ersten  KE ging?s danach sogar noch 15% darunter paar Tage später?
Jetzt hilft nur noch ein Auftrag  

37 Postings, 112 Tage BlueLobsterKE

 
  
    
08.10.21 15:11
Gestern dachte ich die 6 wird angegriffen, heute dachte ich, dass die 5 fällt... Stattdessen passiert nicht viel.

Galva: Dein Hinweis auf die Angabe in USD zusammen mit der heutigen Veröffentlichung von Chart Industries, die eine Förderung einkassiert haben... (aus dem BN Forum)

https://www.worldcement.com/the-americas/08102021/...tment-of-energy/

... könnte eventuell Chart hinter der KE stecken? Das wär doch was...  

37 Postings, 112 Tage BlueLobsterSorry, wie geht denn das... so?

 
  
    
08.10.21 15:13
With this DOE funding, the Chart team intends to design, build, commission and operate an engineering-scale cryogenic carbon capture process at Central Plains Cement Company LLC?s cement plant in Sugar Creek, Missouri.
 

1102 Postings, 327 Tage Galvangaaar@BlueLobster

 
  
    
09.10.21 13:39
Ich denke nicht das Chart Industries eine Förderung nutzen kann, um sich eine Beteiligung an Teco zu kaufen.
Spätestens am Ende des Monats, wenn ich die Vergleichsliste von September zu Oktober erhalte, werden wir es erfahren.

Den letzten Monatsvergleich habe ich noch nicht hochgeladen.
Diesen Monatsvergleich erhalte ich weiterhin, auch wenn die Top 20 nicht mehr öffentlich rausgegeben werden. Also wissen wir es in gut 3 Wochen. :-)

Wünsche ein schönes Wochenende  

141 Postings, 408 Tage ziggy07Monatsvergleich

 
  
    
09.10.21 20:41
Bin auch auf den Monatsvergleich gespannt, allein schon was Hänsen Eiendom so macht, ob er noch mehr verkauft hat. Aber dann hätte er ja mit Verlust verkauft. Trotzdem bin ich neugierig.  

141 Postings, 408 Tage ziggy07Hansen nicht Hänsen

 
  
    
09.10.21 20:43

1102 Postings, 327 Tage GalvangaaarMonatsvergleich von August zu Ende September

 
  
    
1
11.10.21 08:51
ist hochgeladen.
 

141 Postings, 408 Tage ziggy07Galvangaaar

 
  
    
11.10.21 11:42
Magst du mich ausnahmsweise nochmals zum Monatsvergleich navigieren, ich kann es auf der Tecos-2030visions.com Seite nicht finden. Oder hast du ihn woanders hochgeladen?  

1102 Postings, 327 Tage GalvangaaarIn der Dropbox schauen ;-)

 
  
    
1
11.10.21 11:46

149 Postings, 278 Tage YaronadStian Aakre, Maritime Air Pollution Conference

 
  
    
12.10.21 06:16
Stian Aakre, CEO von TECO 2030 AS, wird einer der Redner auf der Maritime Air Pollution Conference von Riviera Maritime Media
in #Amsterdam am 12. und 13. Oktober sprechen. Am ersten Tag der Konferenz wird er über das Potenzial von #Wasserstoff-betriebenen Schiffen sprechen und die TECO 2030 Marine Fuel Cell vorstellen. Am zweiten Tag wird er an einer Podiumsdiskussion über Abgasreiniger für Schiffe (#Scrubber) teilnehmen und den TECO 2030 Future Funnel vorstellen.  

38 Postings, 258 Tage Zackdela79L&S

 
  
    
12.10.21 15:11
Ist das bei mir ein Anzeigefehler auf Onvista oder sind heute wirklich 150.000 Stück auf Lang & Schwarz umgesetzt worden? Das ist mehr als doppelt so viel wie auf Tradegate und Oslo zusammen. Gibts da ne Erklärung für oder gabs das schonmal?  

141 Postings, 408 Tage ziggy07Zackdela79

 
  
    
1
12.10.21 15:50
Da hast du dich wohl nicht geirrt, mittlerweile 180000 Stück bei Lang und Schwarz, das haben die im Normalfall nicht mal im Ansatz  

73 Postings, 109 Tage AktienbulleUmsatz

 
  
    
1
12.10.21 16:14
Umsatz ist schön und recht aber es muss auch der richtige sein. Also hoher Kaufdruck, damit der Kurs steigt.
Und dem ist leider nicht so?  

96 Postings, 242 Tage TecNerdneuer Vertriebskanal

 
  
    
1
13.10.21 07:26
neuer Vertriebskanal:

(Von: TECO 2030)

TECO 2030 (OSE: TECO) hat mit dem singapurischen Unternehmen Offshore Technology Development (OTD) eine Absichtserklärung über die Bereitstellung von Cleantech-Produkten von TECO 2030 für die maritime Industrie unterzeichnet.

Im Rahmen der Vereinbarung wird OTD in der Lage sein, die Cleantech-Produkte von TECO 2030, wie Wasserstoff-Brennstoffzellen, CCS-Lösungen (Carbon Capture and Storage) und Abgasreinigungssysteme, seinen Kunden im maritimen Sektor anzubieten.

TECO 2030 wird technische Unterstützung und Dienstleistungen sowie Schulungen für das OTD-Personal anbieten und mit OTD zusammenarbeiten und es bei der Anwendung seiner Lösungen unterstützen.

OTD ist der Technologiezweig von Keppel Offshore & Marine, der sich auf moderne Offshore-Plattformen und kritische Ausrüstungen zur Unterstützung der Öl- und Gas-, Marine- und Offshore-Windindustrie spezialisiert hat.

"Wir freuen uns, dass OTD sich für unsere Cleantech-Produkte entschieden hat, um seine Kunden in der maritimen Industrie bei der Reduzierung ihrer Umwelt- und Klimaauswirkungen zu unterstützen", sagt Tore Enger, CEO von TECO 2030 ASA.

Grüner Wandel in der maritimen Industrie

Die Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO) hat sich zum Ziel gesetzt, die Kohlenstoffintensität in der internationalen Schifffahrt bis 2030 um 40 % zu senken und die gesamten jährlichen Treibhausgasemissionen der internationalen Schifffahrt bis 2050 um mindestens 50 % im Vergleich zu 2008 zu reduzieren.

Schiffseigner auf der ganzen Welt müssen daher etwas tun, um ihre Schiffe klimafreundlicher zu machen, und TECO 2030 wird sie dabei unterstützen.

TECO 2030 liefert eine Technologie, die Schiffen hilft, ihre Umwelt- und Klimabelastung zu verringern, und die es ihnen sogar ermöglicht, emissionsfrei zu fahren.

TECO 2030 Marine Brennstoffzelle

Wasserstoff-Brennstoffzellen sind die Motoren der Zukunft. Sie wandeln Wasserstoff in Strom um und stoßen dabei nichts als Wasserdampf und warme Luft aus.

Die TECO 2030 Marine Fuel Cell ist das erste Brennstoffzellensystem der Welt, das speziell für den Einsatz an Bord von Schiffen und anderen Schwerlastanwendungen konzipiert ist. Es wird von TECO 2030 in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Antriebstechnikunternehmen AVL entwickelt.

Durch den Austausch eines oder mehrerer Motoren gegen eine TECO 2030 Marine Fuel Cell können Schiffe von fossilen Brennstoffen auf Wasserstoff umsteigen und ihre Emissionen auf Null reduzieren. Sie können dann entweder auf der gesamten Fahrt oder auf kürzeren Strecken, z. B. beim Einlaufen in und Auslaufen aus Häfen, emissionsfrei fahren.

Wasserstoff-Brennstoffzellen können auch während des Hafenaufenthalts sowie beim Be- und Entladen eingesetzt werden und ermöglichen einen emissionsfreien Betrieb am Liegeplatz, ohne dass das Schiff an eine Landstromversorgung angeschlossen werden muss.

TECO 2030 hat von DNV, einer der weltweit führenden Klassifizierungs- und Zertifizierungsgesellschaften, ein Approval in Principle" (AiP) für sein Marine-Brennstoffzellensystem und sein Brennstoffzellenmodul FCM400 erhalten, das bestätigt, dass diese sicher an Bord von Schiffen eingesetzt werden können.

TECO 2030 Kohlenstoffabscheidung

Ein sofortiger Ausstieg aus fossilen Brennstoffen in der Schifffahrtsindustrie ist höchst unwahrscheinlich. Trotz der Bemühungen um eine Dekarbonisierung des Sektors könnte der Marktanteil erdölbasierter Kraftstoffe bis zum Jahr 2050 bis zu 40 % betragen, so ein im April 2020 vom American Bureau of Shipping (ABS) veröffentlichter Bericht.

Lösungen zur Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS) werden daher wahrscheinlich auch eine Rolle bei der Reduzierung der CO2-Emissionen von Schiffen spielen. TECO 2030 entwickelt derzeit gemeinsam mit dem amerikanischen Technologieunternehmen Chart Industries, Inc. CCS-Lösungen für die maritime Industrie und plant, diese ab 2023 auf den Markt zu bringen.

Bei den CCS-Lösungen von TECO 2030 für Schiffe wird CO? aus den Schiffsabgasen abgeschieden und gespeichert, bis das Schiff den Hafen erreicht. Nach dem Entladen kann das CO2 entweder dauerhaft in geologischen Formationen unter der Erde gelagert oder in CO2-verbrauchenden Industrien nutzbringend eingesetzt werden.

Laut der im letzten Monat veröffentlichten DNV Maritime Forecast to 2050 hat die Technologie zur CO2-Abscheidung das Potenzial, die Treibhausgasemissionen der Schifffahrtsindustrie bis 2050 um mehr als 30 % zu senken.

Bessere Abgasreinigungssysteme können ebenfalls dazu beitragen, die Umweltverschmutzung durch Schiffe zu verringern. Der TECO 2030 Future Funnel ist ein Abgasreinigungssystem der nächsten Generation für Schiffe, das entwickelt wurde, damit Schiffe die kommenden, strengeren Umweltvorschriften erfüllen können.

Das System reduziert die Menge an Schwefel- und Stickoxiden (SOX und NOX), Ruß und Partikeln (PM), die mit den Schiffsabgasen ausgestoßen werden.

Die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Produkte und Dienstleistungen werden von The Maritime Executive nicht befürwortet.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


https://maritime-executive.com/corporate/...o-2030-maritime-cleantech  

561 Postings, 397 Tage ma_koFast jeden Tag

 
  
    
13.10.21 09:10
irgendwelche Meldungen zu Podiumsdiskussionen, Kooperationsabsichten und die maritimen Ausrichtungen für die Zukunft. Was ist denn mit handfesten Aufträgen ? Was ist mit den FF Aufträgen die laut dem CEO angeblich für 2021 in der Pipeline sind ? Dazu hört man gar nix mehr 🧐  

Seite: Zurück 1 | ... | 120 | 121 |
| 123 | 124 | ... | 133  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben