UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.459 2,2%  MDAX 33.134 2,2%  Dow 34.168 -0,4%  Nasdaq 14.173 0,2%  Gold 1.820 -1,5%  TecDAX 3.411 1,7%  EStoxx50 4.165 2,1%  Nikkei 27.011 -0,4%  Dollar 1,1243 0,0%  Öl 89,8 1,9% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12517
neuester Beitrag: 26.01.22 23:36
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 312902
neuester Beitrag: 26.01.22 23:36 von: 0815trader3. Leser gesamt: 29751394
davon Heute: 2837
bewertet mit 365 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12515 | 12516 | 12517 | 12517  Weiter  

5866 Postings, 5188 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
365
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12515 | 12516 | 12517 | 12517  Weiter  
312876 Postings ausgeblendet.

26 Postings, 3 Tage Arkadin1Löschung

 
  
    
2
26.01.22 11:10

Moderation
Zeitpunkt: 26.01.22 12:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

3457 Postings, 485 Tage GoldHamer50.000 Bauvorhaben direkt betroffen

 
  
    
3
26.01.22 11:56
Die Kritik an Habecks überraschendem Vorgehen reißt nicht ab. Wirtschaftsverbände und Verbraucherzentralen forderten am Dienstag einen baldigen Neustart von Programmen. Die Union warf Habeck vor, den Traum vom Eigenheim für viele Familien zu zerstören.

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/...pp-betroffen/28008410.html

https://www.google.de/...rome..69i57&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Habeck der Zerstörer zerstört die Wirtschaft - absofort geht alles den Bach runter.

Merke: DEM STAAT UND REGIERUNG KANN NICHT VERTRAUT WERDEN - SEIT MERKEL WIRD DIE WIRTSCHAFT MIT SYSTEM ABGEBROCHEN UND ZERSTÖRT!  

3457 Postings, 485 Tage GoldHamer0815trader33: könnte könnte könnte könnte könnte

 
  
    
26.01.22 12:02
Das Wörtchen könnte könnte könnte könnte ist die Nebelwand um einigermaßen klar zusehen....  

7249 Postings, 672 Tage 0815trader33Aktien, Kryptos und Gold

 
  
    
1
26.01.22 12:26
Diese 2 Diagramme zeigen, wie Aktien und Bitcoin zusammen hängen ? und dass Kryptowährungen nicht so sicher wie Gold sind

Die bisherige Kursentwicklung von Bitcoin deutet darauf hin, dass die Anlageklasse weniger mit Gold und vielmehr mit Aktien vergleichbar ist.

Bei früheren Aktienmarktkorrekturen stürzte Bitcoin ab, während Gold als wirksame Absicherung diente.

Die Analystin Katie Stockton wies in einer Mitteilung vom Freitag auf die Korrelation zwischen Bitcoin und dem ARK Investment ETF hin, die bei 60 Prozent liege.

Quelle:
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...-sicher-wie-gold-sind-a/  

4037 Postings, 903 Tage KK2019Subventionen fördern Inflation

 
  
    
1
26.01.22 15:34
https://www.welt.de/politik/deutschland/...oerdern-die-Inflation.html

Interessant. Da dürfen die Subventionsempfänger schon jetzt mal bibbern. Aber auch so wird er nicht die Inflation reduzieren, in einer bereits durch Fehlanreize vollkommen zerstörten Wirtschaft.  

7249 Postings, 672 Tage 0815trader33Gold Silber Ratio

 
  
    
2
26.01.22 16:46
Global Investment Explorer
@GlobalI59052451
·
5 Std.
Je höher das Gold-Silber-Ratio (GSR), umso attraktiver sind Goldaktien. Wir stehen am Anfang eines #Goldbullenmarktes. #Goldaktien steigen in der Frühphase am stärksten, also im Anstieg auf 2.500 bis 3.000 $ - im Verhältnis 1 : 10 und mehr...  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_zu_2022-01-26_16-45-57.png (verkleinert auf 99%) vergrößern
bildschirmfoto_zu_2022-01-26_16-45-57.png

4037 Postings, 903 Tage KK2019viele Länder brauchen Schuldenerlass

 
  
    
1
26.01.22 19:36
https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-01/...report-2022-globaler-sueden

Nur wer soll entlassen? Hoch verschuldete Staaten anderen hoch verschuldeten Staaten? Die Banken sollens erlassen? So wie in Griechenland, wo dann die anderen Staaten die Schulden übernommen hatten, um die Banken zu retten?

In einer Welt voller Fiat-Schulden fällt der Erlass leicht. Oder auch nicht.

Das kommt vom vielen Gelddrucken. Eine von vielen Blasen.  

4037 Postings, 903 Tage KK2019Mit dem aus den Schulden rauswachsen

 
  
    
26.01.22 19:39
wird auch diesmal nicht funktionieren:

https://www.cash.ch/news/boersenticker-konjunktur/...rtschaft-1891200

Noch einmal einen Schuss setzen, zum letzten Mal, verspricht der Junkie.  

17118 Postings, 6267 Tage pfeifenlümmelNun hat Otte

 
  
    
3
26.01.22 19:40
auch hingeworfen, es tritt nicht mehr zur Wahl des Bundespräsidenten an.
Übrig bleibt nun nur noch ein parteiloser Kandidat, der von den Linken vorgeschlagen wird.
So wird zumindest vermieden, dass die Wahl selbst des Bundespräsidenten überflüssig würde;  sie wäre es ja ohne Gegenkandidat.
Gespannt können wir dem Ergebnis der Wahl entgegen sehen, die größte Oppositionspartei ist ja nicht einmal willig oder fähig, einen Gegenkandidaten aufzustellen.  

2642 Postings, 725 Tage ScheinwerfererDie beste Zauberformel

 
  
    
1
26.01.22 19:43
einfach so tun als ob man nichts gewusst hätte.  

17118 Postings, 6267 Tage pfeifenlümmelReststück der Pipeline

 
  
    
26.01.22 19:59
Gas for Europe werde Eigentümerin und Betreiberin des deutschen Teils der Pipeline, hieß es in der Mitteilung. Dazu gehören demnach der rund 54 Kilometer lange Leitungsabschnitt in deutschen Territorialgewässern sowie die Anlandestation in Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern. Zum Geschäftsführer sei Reinhard Ontyd bestellt worden. Er sei im Management verschiedener Energieunternehmen tätig gewesen.
------------------
Endlich gehört den Deutschen auch ein Reststück der Pipeline.
Sollte jemand den Unterton einer Satire heraushören, wäre das rein zufällig.  

17118 Postings, 6267 Tage pfeifenlümmelImmer enger

 
  
    
2
26.01.22 20:13
Die Journalistin und Aktivistin Jack Monroe vermutet insbesondere die stark gestiegenen Preise für viele Grundnahrungsmittel hinter der Misere. Deren tatsächliche Kosten seien nämlich weitaus stärker gestiegen als die offizielle Inflationsrate, wie sie in einem viel beachteten Beitrag auf Twitter vorrechnete.

500 Gramm der günstigsten Nudeln in ihrem örtlichen Supermarkt hätten vor einem Jahr 29 Pence (35 Cent) gekostet, schrieb Monroe. Heute liege der Preis bei 70 Pence ? ein Anstieg von 141 Prozent. Der Preis für den günstigsten Reis legte demnach um 344 Prozent zu.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/...ource=pocket-newtab-global-de-DE
------------------
Nicht nur bei den Briten wird immer enger .Zum Glück ist bei uns ja alles anders.
Sollte jemand den Unterton einer Satire heraushören, wäre das rein zufällig.  

17118 Postings, 6267 Tage pfeifenlümmelAus alten Zeiten

 
  
    
1
26.01.22 20:43
Die Ukraine und die EU werden den Verlust der beiden separatistischen Regionen ebenso akzeptieren müssen wie den der Krim. Dies wird nötig sein, um den Rest der Ukraine zu retten und eine weitere Destabilisierung des Staates zu verhindern.
https://www.bpb.de/201879/...-warum-minsk-ii-nicht-funktionieren-wird
----------------
Minsk 3 wrd wohl der Kieg werden, natürlich ohne Kompromisse.
Sollte jemand den Unterton einer Satire heraushören, wäre das rein zufällig.  
 

17118 Postings, 6267 Tage pfeifenlümmelzum Golde

 
  
    
26.01.22 20:46
Noch ein paar Punkte runter und Gold ist wieder guter Hoffnung.  

17118 Postings, 6267 Tage pfeifenlümmelOhne 0815 und

 
  
    
2
26.01.22 20:49
Kleinkaliber 2019 wirds mir hier als Alleinunterhalter langweilig.
Noch ein paar Johnny Walker und ich spreche mit mir selbst.  

13 Postings, 5424 Tage nonprofitkapitalist1FED

 
  
    
2
26.01.22 21:14
Waren die Worte der FED so überraschend pder warum reagiert wieder alles so stark? Ist es bei Gold inszeniert um die Stimmung zu drücken?  

498 Postings, 2964 Tage räuber1Tja, so ist das

 
  
    
1
26.01.22 21:18
mit dem Tapetenhandel.  

498 Postings, 2964 Tage räuber1Nur gut

 
  
    
1
26.01.22 21:33
dass das Kriegsbeil ausgegraben ist, für eine menschliche Grundreinigung.  

4037 Postings, 903 Tage KK2019Das Jahr 2022 ist ja noch nicht vorbeit

 
  
    
1
26.01.22 21:56
hat gerade erst begonnen:

https://www.wiwo.de/politik/konjunktur/...mit-dem-feuer/28008848.html

Was der Repo-Markt dann macht, da schauen wir mal wenn die erste Zinserhöhung da ist. Es wird ein volatiles Jahr ;-)

Ach und die EZB hat ja angekündigt: Weiter mit Vollgas. Wird schon für Gold.  

498 Postings, 2964 Tage räuber1Für Grundnahrungsmittel

 
  
    
26.01.22 22:05
werden wir bald Gold und Silber benötigen, so sieht es aus.  

4037 Postings, 903 Tage KK2019Polleit

 
  
    
1
26.01.22 22:10
hält die Fedentscheidung zu den Zinserhöhungen für Theater mit dem Handlungsfähigkeit vorgetäuscht werden soll aber die Erhöhungen werden zur Inflationsbekämpfung viel zu gering ausfallen (siehe Inflation in den 70ern und die Zinserhöhungen um 1980). Die Inflation wird von der Fed als nachrangig wichtig gesehen:

https://www.goldseiten.de/artikel/...lation-als-weniger-Wachstum.html  

4037 Postings, 903 Tage KK2019Capital sieht wie Polleit

 
  
    
1
26.01.22 22:24
Weiterhin expansive Geldpolitik. Bedeutet erstmal viel Geld für die Blasen. Der Pumpermarkt ist nicht geschlossen:

https://www.capital.de/geld-versicherungen/...nserhoehung-in-aussicht

Das muss aber nicht für Edelmetalle bedeuten, dass es runter geht. Es gibt viele die weiter sehen können.

 

17118 Postings, 6267 Tage pfeifenlümmelVon einer baldigen

 
  
    
1
26.01.22 22:27
Zinssatzerhöhung leiert uns die FED schon lange die Ohren zu.
Leierkastenspieler FED, immer erneut die Kurbel drehen und die Inflation weiter laufen lassen.
Madame Inflation tanzt zur Musik.  

9721 Postings, 3281 Tage Sternzeichen#900 Seit 2 Jahren sagt die Fed immer das gleiche

 
  
    
1
26.01.22 22:45
und wo steht derzeit der Leitzins  genau 0,25%!

Egal was die Medien und ihre Analstein dazu schreiben auch dort hört man seit 2 Jahren immer die
gleiche Leier.

Sollten tatsächlich eine Zinserhöhung kommen wen wird es wohl treffen?

Und wer hat Schulden, das sind doch sehr viel Aktien insbesondere Hightech und BioPharma und der ganze Dow und auch der DAX und die Staaten.

Und wer ist der Hauptinflationstreiber, ach schau mal an die Staaten und ihre Regierungen.

Ich denke da nur an die EZB wenn die nachziehen müssen und die Megagroße Wünsche zum Traum GreatReset mit Energiewende.

Das wird einfach nichts, wenn man genau nachdenkt! Entweder Zinsen rauf und dann ist die Energiewende bereits am Ende einige Staaten pleite oder es bleibt wie es ist was sehr wahrscheinlich wäre; man muss ja bald den neuen Facharbeiteransturm bezahlen und dann hat man wieder eine Ausrede. Und ein Krieg muss ja auch noch drin sein, falls es nichts zu holen gibt.

Sternzeichen  

7249 Postings, 672 Tage 0815trader33Nächste Stufe

 
  
    
1
26.01.22 23:36
Die Nato und die USA lehnen die von Russland geforderten ?Sicherheitsgarantien? offiziell ab. Die Allianz kann und will nicht aus den östlichen Mitgliedstaaten abziehen. Wladimir Putin wird das nicht gefallen. Nato-Chef Jens Stoltenberg spricht indirekt bereits über den Bündnisfall.
Nun hat Moskau die Absage der Nato schriftlich
Stand: 22:38 Uhr Lesedauer: 5 Minuten

Die Nato und die USA lehnen die von Russland geforderten ?Sicherheitsgarantien? offiziell ab. Die Allianz kann und will nicht aus den östlichen Mitgliedstaaten abziehen. Wladimir Putin wird das nicht gefallen. Nato-Chef Jens Stoltenberg spricht indirekt bereits über den Bündnisfall.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12515 | 12516 | 12517 | 12517  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben