UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.523 0,1%  MDAX 34.540 -0,1%  Dow 35.642 0,5%  Nasdaq 15.398 -0,1%  Gold 1.787 1,0%  TecDAX 3.749 0,2%  EStoxx50 4.172 0,1%  Nikkei 29.256 0,1%  Dollar 1,1659 0,2%  Öl 85,4 0,3% 

Bankbereich long

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 24.04.21 23:08
eröffnet am: 03.11.07 19:01 von: jatman1 Anzahl Beiträge: 280
neuester Beitrag: 24.04.21 23:08 von: Angelikavmln. Leser gesamt: 32541
davon Heute: 17
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

722 Postings, 5151 Tage jatman1Bankbereich long

 
  
    
13
03.11.07 19:01
Bei derzeitigen kursabschlägen erscheint es verlockend, bei banken schon wieder long zu gehen, oder zumindest in kürze. natürlich sitzen sie im sumpf. die holt in der regel dann schon der staat da wieder raus. wie?! mit GELD ;-) und bis das allgemeingut ist, dass banken scheinbar verzapfen können was sie wollen, erholen sich die papiere vielleicht bereits wieder.
man soll doch kaufen, wenn die kanonen donnern. das wär jetzt!
andererseits sollte man villeicht auch den kopf eingezogen lassen, solange die kanonen donnern oder eben das blt auf den straßen fließt.

Ein für und wider LONG erscheint mir interessant, gegeneinanderabgewogen zu werden.
ich alleinig mit eindimensionalem horizont sehe mich da überfordert.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
254 Postings ausgeblendet.

722 Postings, 5151 Tage jatman1banken ohne geld

 
  
    
1
13.01.08 19:40
schmeißen ihren rettern das geld hinterher:

Die Rekapitalisierung der UBS ? ein verlockendes Geschäft

T. K. Die UBS braucht 13 Mrd. Fr., um wieder eine solide Kapitalbasis herzustellen. Das Geld wird von fern- und nahöstlichen Investoren erwartet, die eine zu 9% verzinste Pflichtwandelanleihe zeichnen sollen. Bis zur Wandlung nach 6 oder spätestens 24 Monaten lassen sich die Erträge aus der Hilfsoperation einfach kalkulieren. Danach wird die Rechnung komplizierter. Sollte der Aktienkurs zum Zeitpunkt der Wandlung zwischen 100% und 117% eines noch festzulegenden Referenzwertes liegen, werden die neuen Investoren die Aktien zum Tageskurs erhalten. Liegt er tiefer, müssten sie sich mit dem Referenzkurs zufriedengeben, sie erhielten weniger Aktien, als ihnen ? gemessen am Tageskurs ? zustünden. Sollte der Aktienkurs aber um mehr als 17% über den Referenzwert steigen, würde bei der Bemessung der Aktienmenge allein auf diese Limite abgestellt. Die Neuinvestoren erhielten also mehr Aktien, als ihnen zu Marktpreisen zustünden. Mit anderen Worten: Fällt der Kurswert unter den Referenzwert, würden die Neuinvestoren das Aktienkursrisiko mittragen, steigt er aber über die 17%-Referenzwertspanne, wird ihnen die Rekapitalisierung zu einem sehr lohnenden Geschäft. Viel hängt also vom Referenzwert ab. Seine Höhe soll von den Kursnotierungen unmittelbar vor der Generalversammlung vom Februar beeinflusst werden. Ober- und Untergrenze sind mit Fr. 60.06 und 54.34 aber bereits gesetzt worden: erstaunlich tiefe Vorgaben für eine Bank, die dank neuem Kapital befähigt sein soll, wieder sicher durch die Turbulenzen zu navigieren  

722 Postings, 5151 Tage jatman1tschau

 
  
    
13.01.08 20:29
ich sperr mich jetzt selber :-(  

1258 Postings, 6264 Tage Jing@ jatmann 1

 
  
    
14.01.08 09:49
na warum denn das? Schade, dann schlaeft der Thread ein.
Deine Frage zu # 250 will ich noch beantworten:
Abk = Ambac
Mbi = MBIA war nur zu faul den "Caps Lock" zu druecken.
Die Ami-Symbole.

Machs gut u. Gruesse
Jing



 

5444 Postings, 8050 Tage icemanLehman Brothers streicht 1300 Stellen

 
  
    
18.01.08 03:00
HANDELSBLATT, Donnerstag, 17. Januar 2008, 22:08 Uhr
Hypothekenkrise

Lehman Brothers streicht 1300 Stellen
Die US-Investmentbank Lehman Brothers streicht wegen der Hypothekenkrise erneut rund 1300 Stellen im Geschäft mit Immobilienkrediten.

NEW YORK. Die US-Investmentbank Lehman Brothers streicht wegen der Hypothekenkrise erneut rund 1300 Stellen im Geschäft mit Immobilienkrediten. Der Bereich werde deutlich heruntergefahren, kündigte Lehman Brothers am Donnerstag in New York an. Die Bank hatte bereits im vergangenen Jahr rund 2500 Jobs in dem Geschäftsfeld abgebaut.

Durch die Einschnitte kämen auf die Bank 40 Mill. Dollar (27 Mio Euro) an Kosten zu. Die viertgrößte US-Investmentbank steckte die Kreditkrise bisher besser weg als eine Reihe von Wettbewerbern. In 2007 erzielte die Investmentbank einen Rekordgewinn.
-----------
Gruss Ice
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

5444 Postings, 8050 Tage icemanWashington Mutual

 
  
    
1
18.01.08 03:38
Washington Mutual weist Milliardenverlust aus
Seattle (aktiencheck.de AG) - Die Washington Mutual Inc. (ISIN US9393221034/WKN 893906) veröffentlichte am Donnerstag nach US-Börsenschluss die Zahlen für das vierte Quartal 2007. Dabei musste die größte Sparkasse in den USA aufgrund einer Abschreibung in Höhe von 1,6 Mrd. Dollar im Zusammenhang mit der Hypothekenkrise einen Milliardenverlust ausweisen.

Der Nettoverlust belief sich auf 1,87 Mrd. Dollar bzw. 2,19 Dollar je Aktie, nach einem Gewinn von 1,06 Mrd. Dollar bzw. 1,10 Dollar je Aktie. Analysten hatten zuvor einen Verlust von 1,36 Dollar je Aktie erwartet.

Beim Umsatz konnte der Konzern einen Anstieg auf 3,41 Mrd. Dollar erzielen. Die Erwartungen der Analysten hatten sich zuvor auf 3,51 Mrd. Dollar belaufen.

Für das derzeit laufende erste Quartal 2008 erwarten die Analysten wiederum einen Verlust von 21 Cents je Aktie bei Umsätzen von 3,86 Mrd. Dollar.

Die Aktie von Washington Mutual schloss heute an der NYSE bei 12,46 Dollar. Nachbörslich gewinnt der Titel 1,12 Prozent auf 12,60 Dollar. (17.01.2008/ac/n/a)

Quelle: http://www.finanzen.net/nachricht/...ist_Milliardenverlust_aus_661550
-----------
Gruss Ice
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

50 Postings, 5023 Tage crashcashUBS verkleinert Investmentbank

 
  
    
19.01.08 22:06

von Peter Thal Larsen (London) und Haig Simonian (Zürich)
Die Schweizer Großbank UBS streicht nach Informationen der "Financial Times" die Hälfte der Stellen im Eigenhandel und Immobiliengeschäft ihrer Investmentbank. Zudem gliedert das Geldinstitut einen kompletten Geschäftsbereich aus.

Betroffen ist das Hypothekengeschäft, wie aus einem internen Rundschreiben von Bankchef Marcel Rohner hervorgeht. UBS plant zudem, sich aus dem Eigenhandel mit festverzinslichen Wertpapieren in den USA zurückzuziehen. Noch dazu will die Bank das Emissionsgeschäft ("Underwriting") von Aktien und Anleihen zusammenlegen. "Unsere Priorität im Jahr 2008 wird das Risikomanagement unserer bestehenden Positionen sein", heißt es in dem Schreiben von Rohner.

Der Schritt zeigt die Entschlossenheit, das Verlustrisiko durch die Investmentbank zu senken. Die Tochter war maßgeblich für die hohen Verluste der UBS im Vorjahr verantwortlich, die eine Kapitalspritze im Volumen von 13 Mrd. Schweizer Franken (7,84 Mrd. Euro) von Staatsfonds aus Singapur und dem Nahen Osten nötig gemacht hatten. Kürzlich hatte die Bank gewarnt, dass 2008 ebenso schwierig für die Branche werde wie das Vorjahr.

Rohner hat vorübergehend die Leitung der Investmentbank übernommen. Er will das Geschäft
siehe
http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/....html?eid=237639  

50 Postings, 5023 Tage crashcashgrins

 
  
    
1
20.01.08 12:23
Kolumne
Christian Schütte: Die geschrumpften Riesen
von Christian Schütte
Die prägnanteste Kurzfassung des vergangenen Jahres hat der schwedische Ökonom Johan Norberg zusammengestellt: An Neujahr 2007 waren der reichste Mann der Welt Bill Gates, der größte Autoproduzent der Welt GM und die teuerste Bank der Welt Citigroup - allesamt Amerikaner.

Die USA waren auch der zweitgrößte Exporteur und der größte Emittent von Treibhausgasen. Zu Silvester ist der reichste Mann ein Mexikaner (Carlos Slim), der größte Autohersteller kommt aus Japan (Toyota), und die teuerste Bank (ICBC) sitzt in China. Die Chinesen sind inzwischen auch die Nummer zwei bei den Exporten und die Nummer eins in Sachen Treibhausgas. Norbergs Fazit:"2007 war die Coming-out-Party der Entwicklungsländer."

Folgt man den gängigen Prognosen, dann wird das 2008 gleich so weitergehen. Bei den Olympischen Sommerspielen in Peking soll das heimische Team auch im Sport richtig abräumen. Und der Titel des Exportweltmeisters - bislang noch zäh . . .

http://www.ftd.de/meinung/leitartikel/...e%20Die%20Riesen/299820.html  

50 Postings, 5023 Tage crashcashGolfstaaten investieren mehr als 2000 Mrd.

 
  
    
3
20.01.08 13:36
Golfstaaten investieren mehr als 2000 Mrd. $ im Ausland

Solche Äußerungen sind Ausdruck einer veritablen Machtverschiebung. Galten Schwellenländer wie Korea oder Golfstaaten wie Dubai früher als attraktives Ziel für die internationale Finanzgemeinde, hat sich das Verhältnis nun umgekehrt: Dank großer Leistungsbilanzüberschüsse gehen Staatsfonds aus aufstrebenden Volkswirtschaften auf Einkaufstour und beschränken sich nicht länger auf ihre Rolle als Investoren in US-Staatsanleihen. Die Kreditkrise ist dabei für sie eine blendende Gelegenheit. Auf mehr als 51 Mrd. $ belaufen sich bisher die Kapitalspritzen für internationale Großbanken. Citigroup kündigte am Dienstag eine Kapitalinfusion von 14,5 Mrd. $ an, Merrill Lynch wird mit 6,6 Mrd. $ gestützt. In Europa bieten sich weitere Einstiegschancen: Die Schweizerische UBS zum Beispiel holte sich für 13 Mrd. Schweizer Franken zwei Großaktionäre aus Singapur und dem Nahen Osten ins Boot.

Nach Ansicht des Institute of International Finance (IIF) in Washington wird sich dieser Trend fortsetzen. In einer Studie zu den Golfstaaten Bahrain, Kuwait, Oman, Katar, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten kommen die Experten zum Ergebnis, dass die Auslandsinvestitionen dieser Länder im Jahr 2008 auf über 2000 Mrd. $ steigen werden. 2007 lag der Wert bei 1800 Mrd. $. "Mit dem Ölpreis auf solch hohem Niveau werden die Regierungen der Golfstaaten weiterhin verstärkt im Ausland ihr Kapital anlegen", sagte IIF-Managing-Director Charles Dallara. "Dank der Ölexporterlöse wird die Rolle der Staatsfonds auf dem Kapitalmarkt weiter an Bedeutung gewinnen. Wir rechnen zum Beispiel damit, dass sich der Leistungsbilanzüberschuss dieser Region auf über 250 Mrd. $ anschwellen wird. 2007 waren es noch 215 Mrd. $", sagte Dallara.
Wall Street steuert gegen . . .

aus
http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/....html?eid=237639  

50 Postings, 5023 Tage crashcashimmer wieder sonntags . . .

 
  
    
20.01.08 14:54
jetzt will doch aber keiner erzählen, dass dieses nachsetzen nicht die regel für nahezu alle banken sein wird?!

Krisensitzung bei der WestLB
Wegen der zugespitzten Lage bei der angeschlagenen westdeutschen Landesbank (WestLB) ist eine außerordentlichen Versammlung der Eigentümer angesetzt worden. Die Bank braucht offenbar mehr Geld als bisher vermutet.

Das Treffen soll noch am Sonntagabend in Düsseldorf stattfinden. Das bestätigten Eigentümerkreise der Deutschen-Presse Agentur am Samstag. Dabei werde es um eine mögliche Kapitalerhöhung gehen, hieß es. Mit abschließenden Ergebnissen werde bei dem Treffen zunächst jedoch noch nicht gerechnet. Spätestens Ende Januar oder Anfang Februar müssten jedoch Maßnahmen ergriffen werden.

Die angeschlagene Landesbank braucht nach Medienberichten deutlich mehr frisches Geld als bisher vermutet. Der Kapitalbedarf werde auf einen Betrag bis zu 2 Mrd. Euro geschätzt, berichteten am Samstag übereinstimmend der "Kölner Stadt-Anzeiger" und die "Rheinische Post". Für 2007 werde derzeit ein Jahresverlust von rund 1 Mrd. Euro veranschlagt. Bisher sei stets von einem "niedrigen dreistelligen Millionen-Betrag" die Rede gewesen. Die genannten Zahlen seien "nicht ganz falsch", hieß es dazu aus den Kreisen.

Gesellschafter der WestLB sind die beiden nordrhein-westfälischen Sparkassenverbände, das Land NRW und die NRW-Bank, die wiederum dem Land NRW und den beiden Landschaftsverbänden gehört. Bei den Sparkassen sei die Neigung gering, Geld zur Sanierung der WestLB in die Hand zu nehmen, schreibt der "Stadt-Anzeiger".

http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/...stLB/305528.html  

50 Postings, 5023 Tage crashcashwahrheiten

 
  
    
1
20.01.08 15:55
werden bald realitäten  
Angehängte Grafik:
c2.jpg
c2.jpg

81 Postings, 5658 Tage wally69ich freue mich..

 
  
    
1
20.01.08 16:09
warte mit  cash seit August...die Erholung damals ging mir zu schnell...  

50 Postings, 5023 Tage crashcashnun denn

 
  
    
20.01.08 16:17
dann haben wir genau das problem, das dieser thread anreißt. nur weise hinweise habe ich noch nicht gefunden :-). scheinbar gilt nachwievor: schlimmer geht immer.

hast du denn ne meinung, woran man die lichten momente erkennt wenn der auskauf beendet ist?  

81 Postings, 5658 Tage wally69Dow Jones bei 11000 würde ich sagen.

 
  
    
1
20.01.08 16:21
12 000 werden nicht halten.  

3673 Postings, 5082 Tage cicco..antizyklisch..Call auf Dow 14 000 ?..

 
  
    
1
20.01.08 17:17
..ist es mutig oder dämlich ?..bis 2009  

1258 Postings, 6264 Tage Jing- ist weder mutig noch daemlich,

 
  
    
1
21.01.08 09:18
Dow 14000 bis 2009 ist absolut moeglich. Dazu hat
Joche Steffens eine interessante Theorie aufgestellt.
Kurz: Bushniks geben Rezession zu, Niedrigst-Zins und
Wahljahr bringen die Bullen wieder auf Trab.
Man wird alles versuchen ein positives Wahlklima
zu erzeugen, da passen Baeren nicht dazu.
Aber jetzt wird es erstmal abwaerts gehen, s. o. Wally.
Natuerlich mit Tradingchancen.
Nur - wo der Boden ist, ich bin auch sehr unsicher und
will noch nicht long gehen.

Grusse
Jing  

1258 Postings, 6264 Tage JingDie Banken haben bis jetzt

 
  
    
1
21.01.08 09:26
noch nicht mal die Husen runter gelassen.
Die Leichen geben sie ja nur stueckenweise
aus dem Keller.
Wo soll da wieder Vertrauen entstehen?  

1217 Postings, 5021 Tage käschJ P Morgan dick im plus

 
  
    
1
23.01.08 21:10

1217 Postings, 5021 Tage käschentscheidungshilfe

 
  
    
1
26.01.08 15:06
Lohnt sich die Wette auf Finanzwerte?

25. Januar 2008
Nach den massiven Kursverlusten der vergangenen Monate und der ausgeprägten Skepsis des Marktes gegenüber den Finanzwerden greife ?das smarte Money? jetzt zu und lege sich genau diese in größerem Stile in die Depots heißt es.

Einzelne Vermögensverwalter bringen es mit Aussagen wie ?ich kaufe Bankaktien - da ist der Pessimismus am größten? auf den Punkt. Der Blick auf die Kursentwicklungen der Vergangenheit und auf deutliche Kurserholungen bei einzelnen Werten mag solch Argumente rechtfertigen, zumindest kurzfristig und taktisch. Viele dieser Aktien werden kurzzeitig getrieben von spekulativen Transaktionen, in deren Rahmen beispielsweise Leerverkäufe eingedeckt werden.

Finanzunternehmen konnten in der Vergangenenheit ihre Gewinne überdurchschnittlich steigern

Längerfristig dürfte man solche Argumente angesichts der . . . .
http://www.faz.net/s/...6DB6961D1D10B85BDE~ATpl~Ecommon~Scontent.html
 

1258 Postings, 6264 Tage JingFinanzwerte = Zockerpapiere,

 
  
    
28.01.08 11:34
das ist m.M. nach aus vielen der Bankwerten
geworden. Der unter # 278 zu lesende Artikel
sagt alles aus.
Von Shorteindeckungen mal abgesehen, wird sich
fuer lange Zeit nicht viel bewegen.
Zwischenzeitlich ist nun auch jedem klar, das
die Luegner und Gauner nicht nur an der OTCBB
zu finden sind, sondern auch bei Schwergewichten
des Dow. Gelogen und vertuscht wird ueberall,
sogar bei so Saubermaennern wie Hypo Real.
Und das Entteuschendste ist, die Aufsichts -und
-Sicherungssysteme haben auch nach Worldcom und
Enron wieder nicht funktioniert oder sollten nicht
funktionieren.
Interessant waere natuerlich den o. die gefallenen
Engel raus zu finden.

Gruesse
Jing
 
 

1217 Postings, 5021 Tage käschwasn heute los

 
  
    
14.02.08 17:46
z.B. ubs -9%
auch die anderen banken unter wasser. was ist passiert?  

8 Postings, 179 Tage MandymmdaaLöschung

 
  
    
24.04.21 01:27

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 179 Tage NicolenrfraLöschung

 
  
    
24.04.21 12:23

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:08
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 179 Tage KlaudiaftehaLöschung

 
  
    
24.04.21 23:07

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 179 Tage AngelikavmlnaLöschung

 
  
    
24.04.21 23:08

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 09:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben