UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

@ecki

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.10.02 02:10
eröffnet am: 22.10.02 11:33 von: börsenfüxlein Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 23.10.02 02:10 von: rübezahl Leser gesamt: 4687
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

18298 Postings, 7194 Tage börsenfüxlein@ecki

 
  
    
22.10.02 11:33
Ich hätte mal eine Frage an Dich. Du hast doch schon öfters den Rat gegeben, den jeweiligen aktuellen Trend zu traden und nicht den Fehler zu machen sich gegen diesen zu stemmen. Der große Trend ist derzeit immer noch abwärts gerichtet, aber wie gehts du in diesem Markt, der jederzeit 10% weiter steigen kann vor, die richtigen Einstiegspunkte für Shorts zu finden?

mfg
füxlein  

51340 Postings, 7468 Tage eckiDu musst für jede Handlung erstmal einen

 
  
    
2
22.10.02 11:39
Zeithorizont haben. Damit du weißt, ob du im Monatschart oder 5 minutenchart deinen Trend suchst.

Im Moment hat der Dax einen Riesenlauf und hat multiple Widerstände. Da kann man einen shorteinstieg suchen. Und wenn die futures gestern nacht blutrot waren, und die Dax fondues diesen hochziehen um ihre longs zu reduzieren, dann ist shorttime. Das der future wieder runterkommt auf die Werte von 2300Uhr ist fast immer so!

Grüße
ecki  

18298 Postings, 7194 Tage börsenfüxleindanke o.T.

 
  
    
22.10.02 11:46

51340 Postings, 7468 Tage eckiJetzt z.B. bei Dax 3263 kannst du was überlegen... o.T.

 
  
    
22.10.02 12:26

1262 Postings, 6952 Tage rübezahl@ecki

 
  
    
22.10.02 12:37
Mit den Zeithorizont gebe ich Dir Recht, aber wie kommst Du darauf, daß wir einen Abwärtstrend haben??Ich habe da vielleicht auch eine andere Strategie. Ich verdiene seit 1 Woche mein Geld mit steigenden Kursen (seit Montag Daimler und Balda) und setze nur noch auf Einzelwerte, die die Rally jetzt nachholen. Mit Grüßen, Rübe  

1262 Postings, 6952 Tage rübezahl@ecki

 
  
    
22.10.02 12:42
Bist Du in Daimler drin??  

51340 Postings, 7468 Tage ecki@Rübe

 
  
    
22.10.02 12:53
Habe keine Daimler, sehen aber wirklich interessant aus.

Natürlich haben wir einen Riesengroßen ungebrochenen Abwärtstrend im DAX. Dazu eine Bärenmarktrallye seit 2 Wochen, die jetzt Verschnaufpause einlegt und Intraday einen kleinen Abwärtstrend. Wenn man den handeln will, muss man natürlich sehr genau aufpassen, ein einstieg kann sich aber immerhin bis zu einer Korrektur auf ca. 2900 auswachsen....

Es sind wilde Zeiten.

Grüße
ecki  

1262 Postings, 6952 Tage rübezahl@ecki

 
  
    
22.10.02 13:04
Ich kann z.Z. Indraday nicht handeln, weil ich beruflich etwas eingespannt bin. Deshalb erstelle ich eine Wochenanalyse. Am WE habe ich mir eben Daimler und Balda rausgesucht und da bin ich sehr gut im Plus. Daimler ist morgen nicht ganz ungefährlich, die Erwartungen hinsichtlich der Zahlen sind ja riesig. Auf jeden Fall, wird morgen alles verkauft. Gruß, Rübe  

51340 Postings, 7468 Tage eckiWenn du nicht handeln kannst, dann lass sie dir

 
  
    
22.10.02 13:06
halt ausstoppen. Bei Top-Zahlen, wäre es doch schade, wenn du raus bist?

Grüße
ecki  

18298 Postings, 7194 Tage börsenfüxlein@ecki

 
  
    
22.10.02 13:24
3263 wäre excellent gewesen...hab leider nicht auf dich gehört...

mfg
füxlein  

51340 Postings, 7468 Tage eckiIch bin

 
  
    
22.10.02 15:22
schon zu 87ct rein, und war bei 3263 schon fast am schmeißen.

Sobald man deutlich im plus ist, wird man ruhiger....

Aktuell 1,43 zu 1,46. :-))

Ich denke, nach Eröffnung Amis rennt es nochmal hoch, bevor der nächste put einstieg kommt, wenn man noch nicht hat.....

Grüße
ecki  

51340 Postings, 7468 Tage eckiNaja, zu 1,39 raus, bei bruch der 3220.

 
  
    
22.10.02 16:39
Nach der Erholung werde ich wohl nochmals putten. Mal sehen.

Grüße
ecki  

3516 Postings, 7529 Tage baanbruchLuft raus in Deutschland ?

 
  
    
22.10.02 17:26

Ich habe mir heute vorgaukeln lassen ( und daher
wieder mal falsch gehandelt), daß es in BRD ab
Mittag wegen Angst vor USA runter ging.
Da hatten wir selber ja Texas und Co schon "abgewickelt"
(erst runter, dann wieder hoch).
Nun scheint sich USA etwas erholt zu haben (auch
wenn gerade jetzt der Dow wieder rutscht), aber BRD
zieht kaum mit.
Ist das nicht ein Zeichen dafür, daß die technische
Reaktion nach oben zu Ende geht?

Sowas von daneben liegen wie zur Zeit habe ich lange
nicht mehr erlebt.
Als wir heute morgen MEHRFACH wieder leicht grün
waren, hatte ich mehr als 1 mal meinen Finger am Drücker
um meinen loser-Call zu verkaufen. Hab mich dann an
gestern erinnert, wo ich mein bestes Pferd gerade verkauft
hatte, bevor es gegen abend nach oben stieg, und habe
den Mist-Call dann nicht verkauft. Seitdem -2,8% im Dax!
 

51340 Postings, 7468 Tage eckiEigentlich läuft es bis jetzt weitgehend

 
  
    
22.10.02 17:29
vorhersehbar:
"11. Ich bin   ecki  22.10.02 15:22  
 
schon zu 87ct rein, und war bei 3263 schon fast am schmeißen.

Sobald man deutlich im plus ist, wird man ruhiger....

Aktuell 1,43 zu 1,46. :-))

Ich denke, nach Eröffnung Amis rennt es nochmal hoch, bevor der nächste put einstieg kommt, wenn man noch nicht hat....."  

1262 Postings, 6952 Tage rübezahl@ecki

 
  
    
23.10.02 02:08
SL bei Daimler ist eine ganz gute Idee. Habe am Montag den Hebel 739794 noch zu 0.51 bekommen, also noch gut 30 Prozent im Plus. In Balda bin ich seit Montag auch drin und die haben ja heute Hammerzahlen gemeldet. Grüße, Rübe  

1262 Postings, 6952 Tage rübezahlBalda

 
  
    
23.10.02 02:10
Balda übertrifft im 3. Quartal eigene Umsatzprognose - 6 Cent Gewinn pro Aktie

Dank Marktanteilsgewinnen und einer Belebung im Mobilfunkmarkt hat der Gehäusehersteller Balda AG  im dritten Quartal seinen Umsatz von 40,8 Millionen auf 52,6 Millionen Euro gesteigert und damit die eigene Prognose aus dem Juli übertreffen.

Der Gewinn je Aktie sei gleichzeitig von 4 Cent auf 6 Cent gestiegen, teilte Balda am Dienstag in Bad Oeynhausen mit. Der Vorsteuergewinn (EBT) erhöhte sich von 2,6 Millionen auf 3,9 Millionen Euro. Für das kommende Geschäftsjahr erwartet Balda ein Umsatzwachstum zwischen 23 und 28 Prozent auf bis zu 235 Millionen Euro./cs



22.10.2002 - 23:44
Quelle: dpa-AFX

 

   Antwort einfügen - nach oben