UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wahnvorstellung bei den Grünen?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.06.21 19:06
eröffnet am: 27.05.21 21:44 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 06.06.21 19:06 von: diabolo11 Leser gesamt: 1336
davon Heute: 3
bewertet mit 7 Sternen

45728 Postings, 4928 Tage RubensrembrandtWahnvorstellung bei den Grünen?

 
  
    
7
27.05.21 21:44

Bettina Röhl, Tochter von Ulrike Meinhof, also Kennerin der linken Szene, sieht bei den
Grünen Wahnvorstellung:

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/...en-menschen/8172290-3.html

Die Wahnvorstellung, dass ohne die Grünen der Weltuntergang unabwendbar gewesen wäre,
sitzt tief bei den Anhängern der Partei und auch tief in der Parteiführung. "Deutschland ist erneuerbar" heißt bei richtiger Interpretation der kleinen Werbeparole Trittins, den alten kommunistischen und urgrünen Wahn vom Neuen Menschen, der das erneuerte Deutschland ausmacht, zu träumen, vom Neuen Menschen, den es unter allen Umständen durch radikale Umerziehung und Zerstörung des alten Menschen zu erschaffen gilt; Vorstellungen von einem völkischen Erbdefekt, der ausgetilgt werden müsste

 

45728 Postings, 4928 Tage RubensrembrandtDeutsch-Grüne versuchen

 
  
    
5
28.05.21 07:53

den Eindruck zu erwecken, sie könnten mit Verboten, z. B. dem Verbot von Inlandsflügen,
das Weltklima  retten. Solche Verbots-Maßnahmen von Deutsch-Grün sind jedoch nur Pipifax
für das Weltklima und verstärken den Eindruck von nicht wenigen, dass es sich bei den
Deutsch-Grünen eher um Scharlatane handeln könnte, die das Wählervolk zu täuschen
versuchen.
Nach Unternehmer Thelen ist das Wahlprogramm der Deutsch-Grünen
deshalb eine Katastrophe.

https://www.bild.de/politik/talk-kritik/...nehmigt-76532854.bild.html

Frank Thelen (45). Der Tech-Unternehmer schimpft auf Baerbock: ?Von ihr möchte ich nicht regiert werden!? ...Für Unternehmer Thelen ist das grüne Wahlprogramm eine Katastrophe: Die Umwelt brauche nicht neue Verbote, sondern neue Technologien, denn ?wir wollen ja nicht zurück in die Höhle!?

 

45728 Postings, 4928 Tage RubensrembrandtFlüge vor allem für die deutsch-grünen Vielflieger

 
  
    
5
28.05.21 08:04

Möglicherweise ist ihnen diese Diskrepanz selbst noch gar nicht aufgefallen? Oder doch?
Gelten für sogenannte Weltenretter andere Maßstäbe?

https://www.focus.de/politik/deutschland/...tsuender_id_11016930.html

Auswertung von Abgeordneten-ReisenListe zeigt:
Die Grünen sind die größten Vielflieger im Bundestag
Die Grünen betonen stets, wie wichtig der Klimaschutz für sie ist. Beim Reisen mit dem Flieger sind ihre Bundestagsabgeordneten aber ganz vorne mit dabei. Das zeigt eine neue Auswertung.

 

45728 Postings, 4928 Tage RubensrembrandtÖzdemir (Grüne) zu (Steuer)betrug

 
  
    
28.05.21 08:39

www.mopo.de/politik---wirtschaft/...app-,5066858,22597392.html

Teile von Rot-Grün fordern die Abschaffung der strafbefreienden Wirkung der Selbstanzeige. Finanzexperten warnen, dass dies zu weniger Steuereinnahmen führen würde. Wie ist Ihre Position?

Steuerbetrug muss wirksam bekämpft werden. Wer Steuern hinterzieht, der prellt ja nicht allein den Staat, sondern entzieht seinen Mitbürgern konkret Geld, das für den Kitaausbau oder den Straßenbau gebraucht wird. Bei reuigen Bagatellsündern mag eine Straffreiheit noch in Ordnung sein. Bei Steuerhinterziehung in großem Maße oder gar im wiederholten Fall kann man nicht einfach beide Augen zudrücken. Interview: C. Wiermer

 

45728 Postings, 4928 Tage RubensrembrandtBonusmeilen-Affäre

 
  
    
1
28.05.21 08:44

https://de.wikipedia.org/wiki/Bonusmeilen-Aff%C3%A4re

Der Ausdruck Bonusmeilen-Affäre bezeichnet die von der Bild-Zeitung 2002 bekannt gemachte Praxis, dass einzelne Bundestagsabgeordnete ihre dienstlich angesammelten Bonusmeilen aus dem Vielfliegerprogramm Miles & More der Lufthansa für Privatreisen nutzten. ...Im Rahmen der Affäre gab es einige Rücktritte. Unter anderem trat Gregor Gysi (PDS) am 31. Juli 2002 von allen Ämtern zurück. Cem Özdemir (Grüne), seit 1998 innenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, legte dieses Amt am 26. Juli 2002 nieder und nahm nach der Bundestagswahl 2002 das Bundestagsmandat nicht an, ging für eine Legislaturperiode (2004?2009) ins Europaparlament und kehrte anschließend wieder in den Bundestag zurück. Rezzo Schlauch (Grüne) zahlte die strittige Summe nach; er lehnte Rücktrittsforderungen ab.

 

45728 Postings, 4928 Tage RubensrembrandtNicht der erste Versuch von "Betrug"

 
  
    
28.05.21 08:55
bei Özdemir und Schlauch (beides Grüne). Aber anscheinend gelten für Weltenretterer
andere Maßstäbe.

daserste.ndr.de/panorama/archiv/2000/erste7350.html

So muss jeder, der z.B. in Berlin oder in einigen anderen Großstädten ein Appartement mietet und seinen Wohnsitz eigentlich woanders hat, eine sogenannte Zweitwohnungssteuer zahlen. Und wenn er das "vergisst", macht er sich der Steuerhinterziehung schuldig.  

45728 Postings, 4928 Tage RubensrembrandtNeu

 
  
    
1
28.05.21 09:12

Mutmaßliche Veruntreuung von 67 900 durch den ehemaligen Grünen Fraktionschef
Osterburg (Hamburg-Mitte). Davon profitiert haben soll auch Anna Gallina (Grünen-
Chefin in Hamburg und damalige Lebenspartnerin von Osterburg). Selbst die Hauspostille
der Grünen, die Taz, ist wenig begeistert.

https://taz.de/Ermittlungen-bei-Hamburgs-Gruenen/!5734040/

Seitdem wühlt sich die Staatsanwaltschaft durch Osterburg-Quittungen aus den Jahren 2014 bis 2019 und beziffert die Höhe der möglicherweise veruntreuten Gelder auf 67.900 Euro. Pikant: Von den so veruntreuten Geldern soll Anna Gallina, damals noch mit Osterburg liiert, profitiert haben. Es geht dabei um diverse Abrechnungen von Osterburgs-Stammitaliener im Stadtteil Eimsbüttel, wobei Osterburg stets mit Gallina gespeist haben soll und nicht mit den Politiker*innen und Journalist*innen, die er auf den eingereichten Bewirtungsbelegen angab.

 

45728 Postings, 4928 Tage RubensrembrandtEinige Zeit nach der Ernennung

 
  
    
1
28.05.21 09:19
von Gallina zur Justizsenatorin (obwohl gegen sie Ermittlungsverfahren liefen) hört frau kaum
noch etwas von der Sache. Anscheinend gelten für Weltretterer andere Maßstäbe. Dabei
erstaunt selbst die Taz, dass Gallina "sich nie gewundert habe, dass ihr Ex-Partner nach rein privaten Lokalbesuchen stets einen Bewirtungsbeleg verlangt habe".  

45728 Postings, 4928 Tage Rubensrembrandt# 8 Und das über mehrere Jahre

 
  
    
2
28.05.21 09:45
Wird Gallina demnächst vielleicht Justizministerin unter einer Grünen Kanzlerin Baerbock?
Baerbock und Gallina haben beide an der Hamburger Uni zumindest zeitweise Politik
und Öffentliches Recht studiert. Und beide wollen sie jetzt die Welt und ihr Klima retten.
Das könnte stark verbinden.  

45728 Postings, 4928 Tage RubensrembrandtKommen wir zum ehemaligen

 
  
    
1
28.05.21 12:13

Kronprinzen der Grünen, Robert Habeck, der es dann doch nicht geworden ist. In grandioser
Selbstdarstellung twitterte Habeck damals: In Bayern herrsche keine Demokratie. Als der erwartete
Beifall ausblieb, wurde Habeck unsicher. Halt, gilt nicht. Aber es war zu spät, was einmal
getwittert ist, lässt sich nicht zurücknehmen. Habeck zeigte sich zerknirscht: Entschuldigung,
Entschuldigung.

www.tagesspiegel.de/politik/...alleinherrschaft/23183394.html

Grünen-Chef Robert Habeck hat sich für eine Äußerung zur bayerischen Landtagswahl entschuldigt, mit der er der bisherigen CSU-Alleinregierung einen demokratischen Charakter abgesprochen hatte. Bei Twitter hatte er angesichts der für die CSU verheerenden Umfragewerte vorausgesagt, dass ihre Alleinherrschaft beendet werde. ?Endlich gibt es wieder Demokratie in Bayern?, fügte er hinzu und erntete damit im Netz viel Kritik. Auch die CSU-Alleinregierung sei demokratisch gewählt und habe nach demokratischen Maßstäben regiert, war ihm vorgehalten worden.

 

45728 Postings, 4928 Tage RubensrembrandtBroders vermutet bei den Grünen eine Zwangsstörung

 
  
    
1
06.06.21 10:08

https://www.welt.de/wirtschaft/plus231587149/...rose-der-Gruenen.html

Die unsoziale Autofahrer-Neurose der Grünen
Annalena Baerbock will einen noch höheren Benzinpreis. Dabei bleibt es ein Rätsel, weshalb die Grünen so sehr auf Autofahrer fixiert sind ? und das Thema Energiepreise noch dazu so ungerecht angehen. Unser Kolumnist vermutet eine Zwangsstörung.

 

176 Postings, 3920 Tage dullekich sehe

 
  
    
1
06.06.21 17:21
ich sehe da auf der anderen Seite bei AFD-Anhängern genau so Wahnvorstellungen, nämlich die das die Grünen an der Regierung der Untergang wären, dass das deutsche Volk ausgetauscht werden soll, mit der Impfung will Bill Gates uns alle umbringen, der Klimawandel ist nur eine Erfindung der Solarzelleindustrie usw...

Ja, die Grünen sind manchmal etwas verblendet , aber nicht so krass wie die AFD-Anhänger, und im Gegensatz zu diesen sind die Grünen wenigstens freundlich dabei und keine verbitterten Menschenhasser ;-)  

4507 Postings, 6896 Tage Ding"Etwas" verblendet?

 
  
    
3
06.06.21 17:39
Wer auf einem gewissen finanziellen Niveau lebt, das dann noch überwiegend aus dem Geldautomaten kommt, der kann es sich leisten, zu experimentieren.
Wer am Limit lebt, um seine Familie durchzubringen, der hat keinen Spielraum für irgendwelchen sinnlosen Quatsch.

War Frau Merkel früher eine verbitterte Menschenhasserin ?  Oder war sie nicht eher solidarisch mit denen, die eine Wohnung für eine Familie mit Kindern suchen ?

 

27961 Postings, 3105 Tage waschlappenMit solchen Gedanken spielt man nicht

 
  
    
2
06.06.21 17:43

Enteigung und .....

 
Angehängte Grafik:
pic9164902965_1.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
pic9164902965_1.jpg

27961 Postings, 3105 Tage waschlappen17:12

 
  
    
1
06.06.21 17:46

Frage "Wird Merkel nach ihren Abgang, Deutschland verlassen?"

 

27961 Postings, 3105 Tage waschlappenDie Königin der Details und ihre Nichtmitgliedscha

 
  
    
1
06.06.21 17:48

Die Königin der Details und ihre Nichtmitgliedschaft beim German Marshall Fund

Die grüne Kanzlerkandidatin wird von der selbstgemachten Vergangenheit im Lebenslauf eingeholt: Der angesehene German Marshall Fund führt sie nur als Alumni eines Seminars von 2011, und Büroleiterin war sie deutlich kürzer als behauptet.

https://www.welt.de/kultur/deus-ex-machina/...rman-Marshall-Fund.html

 

176 Postings, 3920 Tage dullek@Ding

 
  
    
06.06.21 17:49
na gut, wer sehr knapp bei Kasse ist, ist woh mit dem Programm der Linken am besten bedient.
Die Grünen sind für Geringverdiener aber nicht schlechter als CDU, FDP und AFD, eher besser im Schnitt.  

27961 Postings, 3105 Tage waschlappenLebenslauf von Annalena Baerbock

 
  
    
2
06.06.21 17:52

Hochgradig unprofessionell

Auch bei Baerbocks Mitgliedschaften im Lebenslauf waren nun grobe Fehler. Das ist eine peinliche Pannenserie. Was hat das Wahlkampfteam sich gedacht?

https://taz.de/Lebenslauf-von-Annalena-Baerbock/!5773040/

Man verlangt eh nicht viel, aber den Lebenslauf richtig zu schreiben ist wirklich nicht schwer, oder?

 

27961 Postings, 3105 Tage waschlappenDie irritierenden Böckchen von Frau Baerbock

 
  
    
1
06.06.21 17:55

Ein unglücklicher Tweet hier, eine ungeschickte Äußerung da, im Lebenslauf zu dick aufgetragen ? Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock leistet sich Patzer um Patzer. Das ist nicht dramatisch, aber irritierend. Vielleicht hat ihr Wahlkampfteam damit zu tun.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...ren-Fehlern-zu-tun-hat.html

 

3105 Postings, 4937 Tage dolphin69Dämpfer für die Grünen in Sachsen-Anhalt

 
  
    
1
06.06.21 18:11

7007 Postings, 2123 Tage bigfreddy17.55 h nur ein ganz vager Verdacht von mir

 
  
    
1
06.06.21 18:43
könnte es sein, dass das Wahlkampfteam von einem  Grünen bewusst gesteuert wurde, um ABB als Kanzlerkandidatin auszubremsen ?
Das Plappermäulchen wird evtl. selbst den Grünen zu peinlich. Mit gerade mal 40 Jahren sollte man ihr noch 8 Jahre geben um zu reifen. Vielleicht erhält sie ja zwischenzeitlich auch einen lukrativen Vorstandsjob bei Siemens oder VW.  Die  beiden Firmen nehmen ja  offenbar jeden, Hauptsache weiblich und Grün.

Ex-Siemens-Chef Kaeser wirbt für Baerbock
Sie erinnere ihn an Merkel: Der Manager Joe Kaeser spricht sich für die Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock aus.

Bereits zuvor hatte ja Kaeser der  Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer einen  einen Sitz in einem Aufsichtsgremium für Umweltfragen angeboten.
 

2669 Postings, 5682 Tage diabolo11Baerbock

 
  
    
1
06.06.21 19:06
Sollte erst einmal als Bürgermeisterin anfangen...  

   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ