Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 524
neuester Beitrag: 06.12.22 20:05
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 13097
neuester Beitrag: 06.12.22 20:05 von: Shaki Leser gesamt: 4605653
davon Heute: 2364
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
522 | 523 | 524 | 524  Weiter  

2633 Postings, 7051 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

 
  
    
31
30.09.09 10:05
BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
522 | 523 | 524 | 524  Weiter  
13071 Postings ausgeblendet.

2280 Postings, 945 Tage koeln2999@warren

 
  
    
03.12.22 13:57
VW kommt jetzt auch mit Macht. Dazu andere wie Geely/Tesla
Könnte mir für 2023 eine Fahrzeugschwemme mit fallenden Preisen vorstellen  

555 Postings, 4615 Tage ShakiBYD Atto 3: Elektroauto aus China im Auto-Abo

 
  
    
1
03.12.22 15:18

https://www.autobild.de/artikel/byd-atto-3-auto-abo-22318661.html

Bester Bild-Artikel den ich je gelesen habe laugthing

Besonders gefällt mir:

BYD ist Technik-Vorreiter und Branchenschreck

Man stelle sich mal vor, der altehrwürdige Batteriehersteller Varta wäre 2003 auf die Idee gekommen, plötzlich E-Autos zu produzieren. Und heute wäre die deutsche Akkufabrik einer der innovativsten Autohersteller der Welt, mit euphorischen Positiv-Prognosen für die Zukunft. So etwa läuft es gerade mit BYD.

und dann noch ein Bild von den ersten Atto 3's in meiner Heimatstadt Hamburg

 
Angehängte Grafik:
hamburg-atto-3.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
hamburg-atto-3.jpg

680 Postings, 1210 Tage peter licht@koeln2999

 
  
    
03.12.22 17:15
VW ?

VW ID.3 Facelift: Mehr Qualität versprochen, drastisch gestiegener Preis | heise online
https://heise.de/-7363491  

555 Postings, 4615 Tage ShakiBYD will mass-produce sodium-ion batteries in 2023

 
  
    
03.12.22 19:49

Ganz gute Einschätzung von Sam zu diesem Gerücht, das BYD Natrium-Ionen-Batterien bringt. In erster Linie wird man die in stationären Batterien finden. Aber für kleine Fahrzeuge, wie dem kommenden  Seagull kann der Preis des Fahrzeugs nochmals gedrückt werden - auf Kosten der Reichweite. Gerade in nicht so entwickelten Ländern dürfte für solche Fahrzeuge ein großer Bedarf bestehen.

Irgendwie habe ich aber auch das Gefühl BYD (und CATL) hintertreiben meine  Lithium-Invests wink


 

680 Postings, 1210 Tage peter lichtKönnten die wahren Volkswagen

 
  
    
03.12.22 20:25
werden.

Der Bedarf ist in der Klasse enorm.
Beispiel VW eUP etc.

Kalkuliert könnten die Kleinwagen mit guter Ausstattung bei 16000 Euro gut laufen in der EU.  

1052 Postings, 2114 Tage floxi1Frage mich

 
  
    
1
04.12.22 10:04
Wie es mit der Lebensdauer ausschaut von Natrium-ionen Batterien.
Das ökoargument könnte das höhere Gewicht ausgleichen.  

555 Postings, 4615 Tage Shaki@floxi1: Das ist sicher eine berechtigte Frage

 
  
    
04.12.22 11:25

Von CATL gibt es einen Vergleich zwischen seinen LFP- und Natrium-Ionen-Batterien. Danach wäre die Lebensdauer etwa identisch.

https://imgr1.auto-motor-und-sport.de/...ortrait-112ab500-1822302.jpg

aus:  So gut ist die Billig-Batterie ohne Lithium
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/...tt-lithium-ionen/

Was die Batterie von BYD kann bleibt, abzuwarten, bisher sind das ja auch nur Gerüchte. Aber an der Batterietechnologie wird aktuell von vielen massiv geforscht. Aber Unternehmen wie CATL, BYD und andere werden solche Batterien nicht auf den Markt bringen, wenn diese nur eine geringe Lebensdauer haben.

Der Batterie-Experte in Deutschland ist Prof. M. Fichtner, hier ein Interview zur Natrium-Ionen-Batterie (etwa ein Jahr alt, nach der Ankündigung von CATL) - (da ist am Ende eine Grafik zu sehen, die vermutlich veraltet ist, mit so einer "Lebensdauer" würde die wohl nicht vermarktet werden):


 

555 Postings, 4615 Tage ShakiChina's BYD to start selling EVs

 
  
    
05.12.22 07:28

555 Postings, 4615 Tage ShakiDie Holländer, wie so oft

 
  
    
05.12.22 07:37
uns etwas voraus - Amsterdam...  
Angehängte Grafik:
holland-atto-3.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
holland-atto-3.jpg

555 Postings, 4615 Tage Shaki@peter licht: Ich denk ja eher an Toyota,

 
  
    
05.12.22 08:07

aber egal, VW kann man sicher auch für solch eine Betrachtung heranziehen.

In dem folgenden Video schätzt Sam zum ersten mal es so ein, das BYD in einigen Jahren zur "No. 1" wird und Tesla nur "No. 2", das war bisher umgekehrt.

Aber egal die Frage wäre ja auch in was?   Absatzzahl, Marktkapitalisierung, Umsatz, Gewinn, ...

BYD set epic new sales record; prepare to decimate legacy auto


 

1999 Postings, 7725 Tage JudasDie Zahlen zu Byd im Überblick

 
  
    
05.12.22 10:42
https://www.finanzen.net/bilanz_guv/byd
Ich kann mir vorstellen, das Buffet die Dividende zu niedrig ist.  

555 Postings, 4615 Tage ShakiBYD Atto 3 best-selling model in Israel in Nov

 
  
    
05.12.22 14:54

2818 Postings, 3304 Tage warren64Israel

 
  
    
05.12.22 17:24
Mit EINEM Modell auf Anhieb 10% eines Marktes zu erobern, klingt fast unglaublich.
Ich  habe den Eindruck, dass BYD in den nächsten Jahren noch einige das Fürchten lehren wird.  

680 Postings, 1210 Tage peter lichtWahnsinn wie energisch der

 
  
    
05.12.22 21:02

2280 Postings, 945 Tage koeln2999Wahnsinn

 
  
    
05.12.22 21:34
Es kann kaum ein Unternehmen mir einer solchen Flutr an Positivmeldungen geben.
Ich bin zutiefst davon überzeugt dass man erfolgreich werden wird. Ob die Aktionäre was davon haben steht auf einem anderen Blatt. Buffet wird wissen warum er schmeißt.

Ich werde das Risiko aber eingehen und bei 14-16 Euro zurückkaufen. Wenn es dazu kommt. Wenn nicht werde ich nicht leiden. Ich bin schon gespannt die Autos auf unseren Strassen zu bewundern. Tesla Käufer sitzen dann mit langem Gesicht hinter dem Steuer. Meine Meinung.  

555 Postings, 4615 Tage ShakiBYD spielt Auswirkungen der US-Untersuchung

 
  
    
06.12.22 10:21

555 Postings, 4615 Tage ShakiBYD India plant sees first Atto 3 roll off line

 
  
    
06.12.22 10:21

555 Postings, 4615 Tage ShakiChina NEV insurance registrations

 
  
    
06.12.22 11:31

in 1st week of Dec: BYD 40,243, Tesla 11,670, NIO 3,141
https://cnevpost.com/2022/12/06/...-registrations-in-1st-week-of-dec/

 
Angehängte Grafik:
dez-1.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
dez-1.jpg

555 Postings, 4615 Tage ShakiIch muss doch nochmal einen

 
  
    
06.12.22 11:59

Kommentar zu der Liste los werden.

Diese Listen demonstrieren eigentlich ein totales Versagen der westlichen Autokonzerne - ausser Tesla.

GM schafft es ja immerhin mit 33% an "Wuling" und Daimler mit 50% an "Smart" und 10% an "Denza" auf die Liste.

Aber wo ist VW, BMW, Ford, Toyota, Honda usw. ??? Da sind ja auch Hybride mit drin.

Kann es sein, das VW in China wirklich weniger als 158 ID.3 oder ID.4 verkauft.
Oder das die anderen, wie BMW weniger als 158 ihrer Hybride verkauft bekommt?

Es ist wirklich unglaublich, wie diese Westkonzerne und ihre Manager, die vor nicht mal 10 Jahren sich noch haben feiern lassen für ihre Super-China-Profite die Zeiten verschlafen haben !!!

 

555 Postings, 4615 Tage ShakiEUPD Research erwartet Installation

 
  
    
06.12.22 12:09

von 220.000 neuen Photovoltaik-Heimspeichern 2022 ? BYD verdrängt Sonnen an der Spitze
https://www.pv-magazine.de/2022/12/06/eupd-research-erwartet-installation-von-220-000-neuen-photovoltaik-heimspeichern-2022-byd-verdraengt-sonnen-an-der-spitze/

Mehr als genug für Sonnen... money mouth

 

1052 Postings, 2114 Tage floxi1Was, wenn

 
  
    
06.12.22 12:31
BYD Natrium-Ionen Batterien für stationäre Lösungen in der Breite einführt?
Zu einem Drittel weniger Kosten.

Ja, Toyota könnte ein Problem haben. Erst mit Prius und co. jahrelang führend und dann zu lange auf H2 gesetzt. Bin gespannt.  

2818 Postings, 3304 Tage warren64Liste der Zulassungen

 
  
    
06.12.22 14:55
Die ist sicherlich falsch. BMW verkauft ganz bestimmt deutlich mehr BEV/PHEVs in China als 158 pro Woche.  

2818 Postings, 3304 Tage warren64Besser gesagt, die Liste....

 
  
    
06.12.22 14:56
...ist vermutlich unvollständig.  

555 Postings, 4615 Tage ShakiThis Chinese EV Is Going To Be

 
  
    
06.12.22 19:28
A HUGE HIT In Europe

 

555 Postings, 4615 Tage Shaki@warren64: Ja mag sein, das die

 
  
    
06.12.22 20:05
Listen auch nicht vollständig sind.

Tatsache ist aber, das die alten West-Konzerne bei BEV und PHEV mittlerweile ein Imageproblem in China haben. Bei VW klappen bspw. diese OTA Updates immer noch nicht. Die BMW-Hybriden werden nicht ernst genommen, wegen zu kleiner Batterie. Die NEVs die was taugen gelten als überteuert.

Einfach nur erstaunlich, wie die ihr Image in China so an die Wand fahren konnten. Verkaufen tun sie ja immer noch viele Verbrenner. Aber was wird passieren, wenn China wie schon Neuseeland Verbrenner mit zusätzlichen Abgaben belegt - je dreckiger um so teurer...

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
522 | 523 | 524 | 524  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben