UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.315 0,3%  MDAX 33.964 0,6%  Dow 34.640 1,8%  Nasdaq 15.991 0,7%  Gold 1.771 0,2%  TecDAX 3.806 0,9%  EStoxx50 4.115 0,2%  Nikkei 28.030 1,0%  Dollar 1,1293 -0,1%  Öl 71,7 1,7% 

Borussia Dortmund - Charttechnik

Seite 1 von 59
neuester Beitrag: 19.11.21 11:03
eröffnet am: 14.09.14 21:21 von: Der Tschech. Anzahl Beiträge: 1469
neuester Beitrag: 19.11.21 11:03 von: crunch time Leser gesamt: 365457
davon Heute: 91
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheBorussia Dortmund - Charttechnik

 
  
    
8
14.09.14 21:21

Habe gerade alle Threads rund um den BVB durchgeschaut und keinen zur Charttechnik gefunden.

Als Charttechnik-Fan finde ich es ungünstig, dass die entsprechenden Beiträge - vor allem von Charleston, Crunch Time und Katjuscha - immer wieder vereinzelt in schnell wachsende Threads mit viel breiterer Thematik platziert werden und entsprechend schlecht nachverfolgt werden können.

Da mir die BVB-Aktie zudem wegen einer überaus hohen Gewichtung in den Depots meiner Familie besonders am Herzen liegt, möchte ich mit dieser Threaderöffnung einfach mal schauen, ob ein mehr oder weniger reiner Charttechnik-Thread angenommen wird / funktioniert. Mich würde es freuen.

Und hier schon der erste Beitrag zur gesammelten charttechnischen Diskussion: Ich glaube, dass wir seit den Höchstständen von 5,20, also in den letzten fast drei Monaten, dabei sind, ein symmetrisches Konsolidierungsdreieck auszubilden.

Vollendet wäre dieses im Moment bei ca. 4,90.

Kursziel läge dann deutlich über 5,50.

Eine Vollendung würde für mich anzeigen, dass sich die Aktie mit den kommenden Widerständen bei 5,00? und bei 5,20? relativ leicht tun sollte.

Aber erstmal gilt es morgen, am Montag, den Widerstand bei etwas über 4,80 signifikant zu überwinden.


 
Angehängte Grafik:
bvb_bis_13sep14_symm_dreieck_moeglich.gif (verkleinert auf 46%) vergrößern
bvb_bis_13sep14_symm_dreieck_moeglich.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  
1443 Postings ausgeblendet.

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheMan sollte charttechnisch auch nicht die Augen vor

 
  
    
1
20.08.21 08:32

der bittersten Möglichkeit verschließen: einem bärischen Keil, in dem die Erholung seit November 20 bislang stattgefunden hat. Sollten wir die Formation nach unten hin verlassen = vollenden, dann würde sich die ganze Erholung lediglich als eine Konsolidierung im Abwärtstrend herausstellen:


 
Angehängte Grafik:
bvb_keil.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
bvb_keil.png

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheSo schnell kann es gehen...

 
  
    
20.08.21 12:50

...mit der befürchteten Verkaufslawine: https://www.ariva.de/forum/...charttechnik-507718?page=56#jumppos1421 . Ich denke schon, dass die dort angesprochenen Shorties auch mit am Verkaufen sind - das Volumen (eingekreist) ist jedenfalls beachtlich:


 
Angehängte Grafik:
bvb_20180820.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
bvb_20180820.png

13 Postings, 106 Tage GraRebeBVB

 
  
    
20.08.21 13:01
Von allen deutschen Vereinen in der Öffentlichkeit nur der BVB, heute wird es eine Sitzung der Minister, wo die Verlängerung der Quarantäne wird geprüft und die Wahrscheinlichkeit, dass es hoch ist aufgrund der negativen Entwicklungen mit Covid19 die Stadien werden weiterhin leer, die stark auf die Verluste des Vereins. Ansonsten hat der Verein einige junge und vielversprechende Spieler, die stabil auf Platz zwei der deutschen Liga stehen. Die Situation mit dem Schnelltest für Fußballspiele wurde in der Stellungnahme des Gesundheitsministers ausgeschlossen.  

1667 Postings, 578 Tage WireGoldHoffen wir mal das es noch ordentlich nach unten

 
  
    
20.08.21 14:31
geht um weiter Stück für Stück nachzukaufen
ich habe langfristig wenig Bedenken , irgendwann wird Corona auch vorbei sein und die Vereine müssen sich entschulden , Real Barca usw nicht mehr überlebensfähig

Der BVB hat viele kleine Lebensversicherungen ,

Haaland sichert das kommende Jahr ab !

Danach sind es jungs wie Bellingham um Reyna die Notfalls verkauft werden müssen !

Aber dann reden wir schon über Die Saision 2023 !

Also so lange kann Coroan einfach nicht mehr aktuell sein !
Die Premiere Leuge macht es vor !  und verdient gerade gutes Geld währen wir in Deutschland nur Schadenbegrenzung machen

Die Vereine sind auch nicht mehr so "dumm" und bieten jedes Gehalt an nur um Spieler zu bekommen !  das Gilt eventuell für Spieler der aller ersten Reihe aber dahinter müssen sich alle drauf einstellen weniger zu verdienen  .

Aber gerade herrscht wieder die Angst das England auch alles zu machen muss wegen hohen Zahlen und wir natürlich auch wieder komplett die Zuschauer verbannen aus den Stadien .....

Jemand der monatlich in den BVB investiert soll es gerade recht sein !  

866 Postings, 3955 Tage pablo55Ich gehe am Montag von steigenden Kursen aus,

 
  
    
20.08.21 16:29
mal den Sieg in Freiburg vorausgesetzt.
Bei so einem Abverkauf kommt beim Sieg ein wunderschöner Rebound.  

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheKlares Chartbild ohne klare Richtung

 
  
    
01.09.21 11:16
Nach dem Scheitern im ersten Anlauf und dem starken Absacker danach sollten auch Godmode und Aktionär den Widerstand bei ca. 6,90 nicht mehr übersehen. Ob er in den nächsten Wochen nach einem erneuten Anlauf gebrochen werden kann, ist aus meiner Sicht charttechnisch eine völlig offene Angelegenheit.  Sollte es wie erwartet zum Ausscheiden des BVB aus dem SDAX kommen: https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...r-an-der-boerse-17504729.html , könnten die 6? alleine durch die dadurch bedingten Insti-Verkäufe wieder wackeln...

 
Angehängte Grafik:
bvb_20210901.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
bvb_20210901.png

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheHeute sogar im Tief ca. 5,90, das könnte aber auch

 
  
    
09.09.21 14:54
ein bewährter Umkehrpunkt werden. Könnte. Samstag womöglich in Leverkusen zentrales BuLi-Spiel für das Sentiment.



 
Angehängte Grafik:
bvb_20210909.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
bvb_20210909.png

104285 Postings, 7934 Tage KatjuschaLeverkusen allein würde ich nicht

 
  
    
1
09.09.21 15:03
überbewerten, aber zwei Siege gegen Leverkusen und Besiktas, dann könnte es tatsächlich recht schnell auf 6,6? vielleicht sogar 6,9? gehen.

Ich bin allerdings irgendwie skeptisch bezüglich Leverkusen, da die einen Kader haben, der ja perfekt auf die Schwächen des BVB zugeschnitten ist. Schnelle Außen, die die derzeit schwachen Außen des BVB vor Herausforderungen stellen dürften. Dazu in der Mitte mit Schick einen auch kopfballstarken Stürmer, der auch nen guten Schuss hat. Starkes Umschaltspiel.

Bin gespannt ob der BVB da sein Pressibg durchdrücken kann. Klar, wenn das super funktioniert, kommt Leverkusen gar nicht erst ins Umschaltspiel, aber ich glaub das wird man nicht immer verhindern können. Und wenn nun auch noch Reus ausfallen sollte, fehlt auch das vertikale Spiel, das Haaland braucht. Also wenn ich Trainer wäre, würde ich vielleicht einfach mal Leverkusen das Spiel machen lassen und die Räume hinten verdichten und selbst auf Konter setzen. Ist sicherlich nicht Roses Spiel, aber ich befürchte man läuft so Bayer ins offene Messer.

Was den Kurs betrifft, wäre aber eine Niederlage zu veeschmerzen. Man würde dann wohl nochmal den Bereich 5,84-5,90? Testen. Gefährlich würde es für diese Unterstützung wenn man auch gegen Besiktas und Union nicht gewinnt. Dann würde man in Dortmund wohl schon von Krise sprechen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheNun wurde es also doch noch der bärische Keil,

 
  
    
20.09.21 12:22
...den ich hier: https://www.ariva.de/forum/...charttechnik-507718?page=57#jumppos1445 als charttechnischen Worst Case thematisiert hatte.
Charttechnisch sind nun in den nächsten Wochen sogar Kurse unter 4,50? drin.
Ein Test der ca. 5,00 sollte m.M.n. auf jeden Fall noch als eine Art Mindestziel nach unten kommen.

 
Angehängte Grafik:
bvb_20210920.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
bvb_20210920.png

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheGesamtsentimentindikator Wikifolio-Trader

 
  
    
21.09.21 15:17
leuchtet grün. Ich tippe auf 4,88? im Tief in den nächsten Wochen.
Quelle für den Chart:  https://www.ariva.de/borussia_dortmund-aktie , unten abgebildet.  
Angehängte Grafik:
bvb_sentiment_wiki_20210921.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
bvb_sentiment_wiki_20210921.png

104285 Postings, 7934 Tage Katjuschatippe eher auf 5,0x ? im Tief der nächsten Wochen

 
  
    
21.09.21 19:08
Hängt aber natürlich auch am Gesamtmarkt, aber geht es maximal 10% hoch oder runter in Dax und S&P500, dann sollte man m.E. Kurse von 5,0-5,1 ? zum Kauf nutzen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheMein Kursziel entspricht in etwa dem klassisch

 
  
    
24.09.21 15:02
errechneten Kursziel nach der vollzogenen Topbildung (Bruch der oberen roten Waagrechten). Ich könnte mir gut vorstellten, dass es sogar trotz Siegen am Samstag und Dienstag erreicht werden wird. Aber gut, eine Umkehr schon knapp über 5? bietet sich natürlich auch an. Bin gespannt.

 
Angehängte Grafik:
bvb_20210924.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
bvb_20210924.png

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheEs geht noch rosaroter als am 21.9. - Sentiment Wi

 
  
    
27.09.21 09:30
kifolios jetzt fast auf Anschlag:

 
Angehängte Grafik:
bvb_sentiment.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
bvb_sentiment.png

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheMonatsende - Zeit für einen Monatschart

 
  
    
30.09.21 19:07
Auf Monatssicht hat die blaue waagrechte Unterstützung gehalten und es erscheint mir sehr gut möglich, dass wir heute für längere Zeit das Tief gesehen haben. Vor dem Hintergrund der laufenden Kapitalerhöhung sind wohl freilich auch noch tiefere Kurse drin als die heute im Tagestief erreichten ca. 4,75?. Läuft es aus bullischer Sicht ganz blöd, könnte es auch noch bis zur Grünen laufen, also unter 4?. Ich gehe allerdings davon aus, dass es spätestens irgendwo zwischen Blau und Grün zu einer stärkeren Gegenbewegung kommen wird.  
Angehängte Grafik:
bvb_20210930.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
bvb_20210930.png

550 Postings, 543 Tage Charly007der chart ist so eingetroffen wie ich es vor ein

 
  
    
1
01.10.21 09:32
wochen angesagt und erwartet habe.  

12590 Postings, 3900 Tage crunch timeRebound überfällig?

 
  
    
01.10.21 11:41
Die im längerfristigen Chart gut  erkennbare rote Aufw.trendlinie ist in unmittelbare Nähe gekommen mit dem Ende des BZR Handels. Ein klarer Break dieser längerfristigen Linie wäre unschön, da es Platz öffnen würde bis in den unteren 4er Bereich . Zugleich ist im Daily Chart eine extreme Überverkauftheit  bei den Indikatoren zu erkennen. Von daher wäre eine technische Gegenbewegung mehr als überfällig. Die Stochastik hat heute wieder nach oben gekreuzt. Von daher ist vielleicht der Tiefpunkt erreicht worden, der durch die KE ausgelöst wurde. Die frische Ankündigung, daß man das Stadion wieder unbegrenzt füllen darf mit Zuschauern, ist sicherlich auch ein positiver finanzieller Aspekt. Sollten also nicht kontraproduktiv sportliche Mißerfolge jetzt ungelegen kommen  oder der Gesamtmarkt in eine tiefere Rutschbahn geraten, dann wäre ein Rebound nicht so unwahrscheinlich. Vielleicht kommt der aber auch erst , wenn die Privatplatzierung der bislang nicht von Altaktionären gezeichneten neuen Aktien vorbei ist. Also mal die nächste Woche dann abwarten und schauen wie es ab dem 8.10 dann läuft, wenn alle neuen Aktien dann  eingebucht und handelbar sind.  
Angehängte Grafik:
chart_free_borussiadortmund.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
chart_free_borussiadortmund.png

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheWimpel vor Auflösung

 
  
    
07.10.21 17:19
Ganz schön hoher Umsatz heute. Spätestens am Montag dürfte die weitere Richtung klar sein:

 
Angehängte Grafik:
bvb_20211007.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
bvb_20211007.png

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheEs zieht sich...

 
  
    
15.10.21 10:28
...sollte es nach oben gehen, habe ich schon mal die aus meiner Sicht wichtigen nächsten Widerstände eingezeichnet. Die 5? sind da nicht dabei, weil ich denke, dass es, wenn es nach oben geht, DA auf jeden Fall RÜBER geht.
 
Angehängte Grafik:
bvb_20211015.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
bvb_20211015.png

550 Postings, 543 Tage Charly007leute ein plus von 10% sind zu erwarten

 
  
    
21.10.21 15:43
wir sollten aber gespannt sein, was die wirtschaft im herbst noch dalegt.
verknappungen bedeutet lieferstop
fallen die märkte, wird auch unsere bvb aktie mitreisen  

2824 Postings, 3284 Tage WasserbüffelGibt es etwas Neues von der Chart Technik?

 
  
    
22.10.21 14:43

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheEs zieht sich immer noch...

 
  
    
1
22.10.21 15:00
im Bereich von ca. 4,75-4,90?.  Sollten wir unter die dünne grüne Unterstützung fallen, winken aus meiner Sicht die 4,50? als nächste Unterstützung. Spätestens nach einem Fall auf 4? wäre zumindest mit einer starken Gegenbewegung zu rechnen.

 
Angehängte Grafik:
bvb_20211022.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
bvb_20211022.png

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheGerade die Einschätzung vom Aktionär gelesen:

 
  
    
1
22.10.21 17:25

"Die Lage beim BVB hat sich nun sportlich und auch charttechnisch wieder deutlich eingetrübt. Daher drängt sich ein Einstieg beim SDAX-Titel vorerst nicht auf. Wer bereits investiert ist, sollte die Position mit einem Stopp bei 3,90 Euro nach unten absichern. " https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0239541.html?feed=ariva

Ich dachte mir erst: wat ein Quatsch, hier einen SL bei 3,90 zu empfehlen, aber es hat mich dann doch auch dazu bewegt, mir das komplette, langfristige Chartbild anzuschauen. Und vor dessen Hintergrund möchte ich ergänzend zum Beitrag zuvor anmerken, dass es durchaus auch bis 3,50? gehen könnte, bevor eine stärkere Gegenbewegung einsetzt.
Man kann die Trendumkehr im Chart durchaus als eine SKS sehen (mit zwei Corona-Ausreißern nach unten, die die rechte Schulter verzerren) und mit 3,50 wäre ein moderates Kursziel daraus (traditionell gemessen ergibt sich noch ein deutlich tieferes Kursziel).
Aber vielleicht werden die 5? ja auch schon nächste Woche zurückerobert und Halbgott kann ab da Jahre lang schreiben, ich hätte im Oktober 2021 bei 4,80? ein Kursziel von 3,50 "ausgerufen" (was natürlich Quatsch ist, aber das wird ihm nicht bewusst sein):  

Angehängte Grafik:
bvb_langfristig_20211022.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
bvb_langfristig_20211022.png

165 Postings, 108 Tage Bullish99So ähnlich

 
  
    
22.10.21 19:57
wird es wohl sein mit dem Baron Münchhausen.
Wo steckt der eigentlich ?
Seit der Konsolidierung und den falschen Thesen ist er nicht mehr auffindbar.
Letzter Aufmunterungsversuch war eine Wettquote von einem dubiosen Wettanbieter.


Die Chartbilder haben für mich nach der KE wenig Relevanz.
Es ist jetzt eine vollkommen andere Lage, laut dem Baron aber immer noch lediglich eine Verwässerung von ca. 30 Cent.
Ach ja, die Leerverkäufer sind auch schon weg und der Kurs schießt nicht in die Höhe.
Aber zur Sommerpause steigt der Kurs wieder, es sei denn....  

4290 Postings, 3839 Tage Der TschecheDivergenz beim RSI vs. Kursverlauf macht Hoffnung

 
  
    
15.11.21 10:55
auf Umkehr trotz neuer Tiefs Ende letzter Woche. Weitestgehende Stabilität trotz Corona-Sentiment-Tief ebenfalls:

 
Angehängte Grafik:
bvb_20211115.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
bvb_20211115.png

12590 Postings, 3900 Tage crunch timedie 4,70 scheint keine echte Stütze mehr zu sein

 
  
    
19.11.21 11:03
Tja, nachdem nach der KE die horizontale Widerstandsregion um die 5? mehrfach nicht nachhaltig überwunden wurde, ist im Gegenzug die Region um 4,70 ( = KE Ausgabekurs) auf dem Prüfstand und scheint immer stärker durchzuweichen. Also ich sehe momentan eine stark gestiegene Wahrscheinlichkeit, daß man  noch weiter in die Richtung der Tiefs läuft die man 2020 hatte bzw. ein Rücklauf an die untere blaue Linie im Langzeitchart. Auf der einen Seite hat man eben das sehr stark wieder anziehende Infektionsgeschehen mit  dem Risiko doch wieder drastischere Maßnahmen für Großveranstaltungen zu verhängen ( geringere Zuschauerkapazitäten) und zum anderen führt der lange Ausfall von Haaland dazu, daß hier sie Stimmung sich eintrübt bzgl. der sportlichen Dinge. Das Sentiment kühlt sich also ab und Corona-gefährdere Aktien werden jetzt eher wieder gemieden und getauscht gegen  unempfindlichere Aktien. Dazu hat auch die Kapitalerhöhung ( und den damit einhergehenden Niedergang des Aktienkurses) viele kleinere Altaktionäre verschnupft. Die haben also eher wenig Lust aufzustocken und denken vielleicht schon nach in Richtung Jahresende hier aufgelaufenen Verluste zu realisieren, damit man sie steuerlich verrechnen kann mit Gewinnen, die bei den anderen Aktien angefallen in Zeiten wo die Börsen auf immer neue Allzeithochs klettern.  
Angehängte Grafik:
chart_free_borussia_dortmund--.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_free_borussia_dortmund--.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben