UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

BP Group

Seite 1 von 328
neuester Beitrag: 20.10.20 16:50
eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 8184
neuester Beitrag: 20.10.20 16:50 von: anon99 Leser gesamt: 1601916
davon Heute: 130
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
326 | 327 | 328 | 328  Weiter  

858 Postings, 4391 Tage B.HeliosBP Group

 
  
    
47
15.10.08 12:18
BP im Überblick
Die wesentlichen Tätigkeitsbereiche der BP Group sind Exploration und Produktion von Rohöl und Erdgas, Verarbeitung und Vertrieb, Lieferung und Transport sowie Herstellung und Vertrieb von Mineralölprodukten. Zudem investiert BP im neuen Geschäftsbereich BP Alternative Energy in erneuerbare Energieformen.
Die Organisationsform der BP Group spiegelt die Vielfalt ihrer Tätigkeit wider.

Das Unternehmen ist in zwei Hauptgeschäftsbereiche untergliedert: Exploration & Produktion und Verarbeitung & Vertrieb. Zudem engagiert sich das Unternehmen im neu gegründeten Geschäftsbereich BP Alternative Energy um erneuerbare und CO2-ärmere Energien.

BP arbeitet in vier Regionen ? Europa, Nord- und Südamerika, Australasien, Afrika ? und über 100 Ländern. Die Aktivitäten in den Regionen werden von einer Reihe von Schlüsselfunktionen innerhalb der BP unterstützt.
Zahlen, Daten, Fakten
Umsatzerlöse1 $284 Mrd. (Jahr 2007)
Ergebnis zu Wiederbeschaffungskosten2 $17,3 Mrd. (Jahr 2007)
Anzahl der Mitarbeiter 97.600 (Stand: 12/2007)
Anzahl der Aktionäre mehr als 1,2 Mio. (Stand: 12/2007)
Reserven 17,8 Mrd. Barrel Öl- und Gas-Äquivalent
Tankstellen 24 100
Exloration Aktiv in 29 Ländern
Raffinerien 17

www.deutschebp.de  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
326 | 327 | 328 | 328  Weiter  
8158 Postings ausgeblendet.

296 Postings, 4341 Tage anon99BP Fundamental

 
  
    
1
19.10.20 08:08
Dividendenrendite 2019 = 0,38 ? / 6 ? = 6,3 %
Dividendenrendite 2020E = 0,16 / 2,35 = 6,8 %

Der Boden sollte damit erreicht sein, ich bin long. Keine Handlugsempfehlung, nur meine Meinung.  

296 Postings, 4341 Tage anon99Aktualisierung BP

 
  
    
1
19.10.20 08:15
für steigende Kurse spricht
-viel negatives eingepreist
-Winter soll im Durchschnitt 2° Celsius kälter werden als letztes Jahr (schätze mal Heizbedarf +10%)
-Erholung der Wirtschaft in 2H 2021, China bereits auf Vorjahresniveau
-Ende des Lockdowns und Zunahme des Flug- und Individualaverkehrs (Verkauf von Kraftstoff bereits nahe Vorjahresniveau)
-Downstream robust
-Rückgang Investitionen in Ölförderung
-Einsparungen bei Verwaltung
-Kostensenkung bei Förderung
-In einigen Jahren Ende der Zahlungen für Unglück im Golf von Mexico

für fallende Kurse spricht
-hohe Shortquote, tendenz steigend
-Crack spread um 2/3 gefallen, Profitabilität der Raffinerien stark gesunken
-Ölpreis stark gefallen, upstream kaum/nicht profitabel
-Kerosinverbrauch gegenüber Vorjahr immer noch halbiert
-Kerosin wird stattdessen zu Diesel verarbeitet --> Druck auf Dieselpreis
-Überschüssiges Diesel aus Raffinierien muss von USA nach Europa verschifft werden
-Fehlendes Benzin muss von Europa in die USA verschifft werden
-BP hat erst 2018 10 Mrd. $ in Fracking investiert
-Hohe Investitionen in erneuerbare Energien angekündigt (5 Milliarden $ pro Jahr)
-Fehlende Sicherheit, ob neue Strategie funktioniert (Umbau der Tankstellen zu Ports, erneuerbare Energien)
-Dividende unsicher
 

46 Postings, 203 Tage shine_the_lightAuf geht´s - in die nächste -

 
  
    
19.10.20 08:15
...spannende Woche vor den Zahlen Q3. Tendenz vorbörslich - leicht steigend!

Wird spannend, wie und wer sich weiter zu BP bzgl. Empfehlung (Kauf!) äussern wird. Ausnahmslos rechne ich mit durchweg long Empfehlungen bei dem Kursniveau.
Mag sein, dass das Sprichwort "The trend is your friend" langsam an Kraft verliert.

 

383 Postings, 68 Tage Adhoc2020Heute mal kein Abverkauf nach 9 Uhr

 
  
    
19.10.20 09:09
Schonmal positiv, warten was die Tommys machen. Jetzt werden erstmal die Shorter abkassiert, gerade im Dax hat es einige gerade kalt erwischt. Bisher läuft alles nach plan  

57470 Postings, 4018 Tage meingottLöschung

 
  
    
19.10.20 09:17

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 19.10.20 13:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

57470 Postings, 4018 Tage meingottShort

 
  
    
19.10.20 09:19
Aktien (Short) (29. Sept. 2020)  6,5M
Short Ratio (29. Sept. 2020)  0,49
Short % / Float (29. Sept. 2020)  N/A
Short % der Aktien im Umlauf (29. Sept. 2020)  0,19%
Aktien (Short, vorher. Monat 30. Aug. 2020)  6,26M  

1950 Postings, 414 Tage BioTradeBP

 
  
    
19.10.20 10:01
Ich warte noch mit einem Einstieg. Halte ich derzeit noch für zu früh. Die Nachrichtenlage bezüglich Corona verunsichern mich da doch etwas. Wenn wir auf einen 2. Lockdown zusteuern könnte der Gesamtmarkt darunter leiden. Es gibt Anzeichen für Spätfolgen von bereits genesenen Coronapatienten.
Wenn die Coronazahlen weiter explodieren haben wir nächstes Jahr Millionen an Arbeitnehmern die bedingt durch Krankschreibungen und Rehamaßnamen ausfallen und den Unternehmen fehlen. Da denke ich liegt das eigentliche Problem.  

383 Postings, 68 Tage Adhoc2020Viele gehen ja jetzt wieder von einem Börsencrash

 
  
    
1
19.10.20 10:51
aus und positionieren sich Short. Ich denke das wäre zu einfach wenn die Börse jetzt nochmal korrigiert. Rechne daher eher mit dem Gegenteil. Der Impfstoff sollte ja auch bald verfügbar sein.  

296 Postings, 4341 Tage anon99Impfstoff

 
  
    
19.10.20 10:59
erhält in der 3. Novemberwoche die Notfallzulassung.  

501 Postings, 173 Tage DaxHHDie erste Charge von 100Mio

 
  
    
19.10.20 11:19
vom Impfstoff ist für GB und die USA vorgesehen.

https://www.google.de/amp/s/m.bild.de/ratgeber/...amp.bildMobile.html  

383 Postings, 68 Tage Adhoc2020Bleibt ein schwieriges Umfeld

 
  
    
19.10.20 12:59
die Medien geben ihr bestes um wieder Panik zu verbreiten. Klar steigen die Zahlen - es wird ja auch mehr getestet !!!  

1127 Postings, 2393 Tage OGfoxzwei Sachen sprechen gegen Crash

 
  
    
1
19.10.20 13:35

1. Corona ist bekannt und das in einem ganz anderen Ausmaß als am Jahresanfang. Crashs kommen immer überraschend und lösen dann ein Herdenverhalten aus was viele durch einen kleinen Exit zwingt und damit den Ausverkauf auslöst.
2. Es rechnen zu viele miit einem Crash. Das mag simple klingen aber mit long und short Platzierung verlieren nunmal langfristig gesehen die meisten Anleger Geld

Explizit auf den Energiesektor bezogen wurde letzt Woche eine Studie veröffentlich, dass in keinem anderem Sektor die Investitionen so stark zurückgefahren wurden wie in diesem Sektor. Um ganze 18 % sind diese gesunken. Gerade beim Ölpreis ist so eine Entwicklung interessante, da bereits ein ein geringfügig stärker steigende Ölpreisnachfrage dazu führen kann das die Förder und Raffiniere menge nicht ausreicht diese vollständig zu bedienen.

Resultat wäre ein kurzfristig (1-3) überproportional steigender Ölpreis.

Ich werde daher in den nächsten Wochen meine Ölposition minimal weiter ausbauen. Mit Shell, BP und Phillips 66 bin ich hier schon gut aufgestellt.
----------------
Mein ganzes Depot im Überblick

 

590 Postings, 1269 Tage torres1gut analysiert...

 
  
    
1
19.10.20 14:16

1950 Postings, 414 Tage BioTradeBP

 
  
    
19.10.20 14:19
Ich denke wir haben das Tief noch nicht gesehen. In England sind die Krankenhäuser überfüllt, nehmen keine Coronapatienten mehr auf. Wir stehen erst am Anfang des Winters und ich denke die Situation wird sich noch weiter verschlimmern. Daher Seitenlinie.    

4 Postings, 8 Tage Romeo.TradeSeitenlinie

 
  
    
19.10.20 22:14
Ja das ist schon nicht verkehrt alles von der Seitenlinie zu beobachten, kann natürlich noch einiges kommen, doch nicht desto trotz müsste schon sehr viel im Kurs eingespreisst sein!

Wie sagt man so schön , buy on Bad News
Daher ist meine Meinung einkaufen solange es noch günstig ist
 

215 Postings, 622 Tage QwerleserGuten Morgen aus Mannheim

 
  
    
2
20.10.20 07:32
Ich stehe auch mit Cash an der Seitenlinie und warte der Dinge die da kommen (werden).

1. No Deal Brexit, gleichzeitig steigende Corona Fälle mit überfüllten Krankenhäusern in UK.
Da droht nicht nur wirtschaftlich eine massive Krise.
2. Drohendes Gezerre um die Präsidentschaft nach den Wahlen in den Staaten, hier ist es die politische Unsicherheit welche zum Momentum werden könnte. Trumpl will ja auf keinen Fall aus dem WH ausziehen.
3. China und Russland werden die politische Schwäche zu nutzen versuchen - neue Eskalation in Handelskonflikten droht.
4. Mögliche erneute Lockdowns in EU mit diversen Folgen.

Ich gehe nicht davon aus, das alles bereits eingepreist ist. Daher gehe ich von einem mittleren Crash in den nächsten 2-3 Wochen aus. Es wird aber vermutlich nicht an des Frühjahrs Niveau reichen.
Auf jeden Fall bleibt es spannend.  

2508 Postings, 347 Tage Aktiensammler12Falls die Amis

 
  
    
20.10.20 08:01
aber einen Stimulus raushauen, kann die Realität schnell vergessen sein...  

6010 Postings, 2990 Tage EnvisionDer

 
  
    
20.10.20 11:28
Ölpreis ist wohl das kleinere Problem der Öl Majors ...
Total's europäische Raffinerie Margen sind in q3 negativ!, dürfte bei den anderen nicht besser aussehen... werden wohl üble Quartalszahlen.

1Q   $47.40/t
2Q   $14.30/t
3Q    -$2.70/t

https://www.argusmedia.com/en/news/...ing-margin-turns-negative-in-3q  

6010 Postings, 2990 Tage EnvisionNachsatz dazu

 
  
    
20.10.20 11:29
"BP's global refining marker margin (RMM) picked up in July-September, but remained substantially below levels from a year earlier, and its margins were worst in Europe."  

296 Postings, 4341 Tage anon99@envision

 
  
    
20.10.20 12:16
Ich zitiere mich ja nicht gerne selbst, aber heute mach ich mal ne Ausnahme für dich:
https://www.ariva.de/forum/bp-group-350031?page=326#jumppos8161  

6010 Postings, 2990 Tage EnvisionJa,

 
  
    
20.10.20 13:41
bei den Raffinerien sieht noch düster aus, deshalb performen reine Förder auch besser, beim Rohöl gibts aktuell die deutlich höheren Margen - eigentlich müsste Öl billiger sein, aber da werkelt die Opec ja durch geschicktes Verschieben der Exporte im Hintergund, siehe dazu auch:

https://twitter.com/Big_Orrin/status/1318464014368821249

"So where are inventories being drawn? Not at producers (Saudi has shown increased inventories). NWE tanks are full requiring floating storage. Saldanha bay continues to fill. WAF cargoes being moved to sit off Gibralter to wait for buyers. Only OECD country showing draws is the US and that is partially down to OPEC+'s minimising sales to the US. It is the least opaque data so OPEC+ hope that by drawing down US inventories it pushes the price up. But draws are less than 1mbpd anyway."

Ein Problem dürften die weltweiten Überkapazitäten an Raffinerien sein, da sind Chinesen und Saudis mit ihren zubauten auch nicht ganz unschuldig, wenn da keiner nachgibt dürften die Margen durchaus länger unter Druck bleiben.

 

296 Postings, 4341 Tage anon99Margen

 
  
    
20.10.20 13:53
 
Angehängte Grafik:
bp.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
bp.jpg

296 Postings, 4341 Tage anon99Margen der Raffinerien erholen sich:

 
  
    
20.10.20 15:37

Tudor Pickering Holt analysts noted Oct. 16 that diesel cracks have averaged $8.40/b versus Brent over the past week, a 59-cent improvement from the September average, but far below the $20/b level at the start of the year.

"The drop has been especially painful considering that diesel has been a bright spot for a long time, with better cracks than gasoline in nine of the past 10 years," they said. But they pointed to recent stockpile draws, sequential monthly gains in the Cass freight index from May through August, and a "slow recovery" in air traffic that has allowed refineries to increase jet fuel yields while lowering distillate yields as reasons for optimism. "To be clear, conditions still look challenging, with both the 2021 and 2022 diesel curves easily below any year in 2013-19. But the recent improvement indicates we may be near a bottom."

 

1921 Postings, 2151 Tage EtelsenPredatorInfo

 
  
    
20.10.20 15:39
Energie: Vielerlei Risiken für den ÖlpreisDie OPEC-Staaten und deren Alliierte (sog. OPEC+) haben gestern auf ihrem ministeriellen Treffen (JMMC) vorerst keine Änderung der Förderpolitik beschlossen und halten noch an ihrem Ausstiegsplan fest, die Ölproduktion Anfang 2021 um weitere 1,9 Mio. Barrel t ...
 

296 Postings, 4341 Tage anon99Der islamische Staat ruft zu Anschlägen auf die

 
  
    
1
20.10.20 16:50

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
326 | 327 | 328 | 328  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben