Trading Bougainville Copper (ADRs) 867948

Seite 1 von 948
neuester Beitrag: 19.09.22 21:28
eröffnet am: 29.09.07 00:25 von: nekro Anzahl Beiträge: 23686
neuester Beitrag: 19.09.22 21:28 von: KC001 Leser gesamt: 4448639
davon Heute: 437
bewertet mit 52 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
946 | 947 | 948 | 948  Weiter  

15502 Postings, 5618 Tage nekroTrading Bougainville Copper (ADRs) 867948

 
  
    
52
29.09.07 00:25
Obwohl für mich Bougainville Copper Aktien 852652 (US BOCOF.PK)u. ADRs 867948 (US BOCOY.PK) den gleichen Wert besitzen (beide repräsentieren 1 Bougainville Copper) gibt es bei der Kursstellung in D gravierende Unterschiede.

Schlusskurs heute in Fra

Aktie 852652 0,609 VOL 110 000 St
ADRs  867948 0,50  VOL 376 772 St

Obwohl beide Gattungen auch in USA gehandelt werden,kann man nur die ADRs ohne Lagerstellenwechsel gewinnbringend nach USA crossen.

So wurden heute in USA 353 K ADRs zwischen 0,75 u.0,80 USD oder 0,5395 u.0,5642 ? gehandelt,was lockere 10% über D Kurs ist.Ein Grossteil davon dürfte von den ESBC stammen u.so dem hiesigen Markt wieder entzogen sein.

Eine heutige Kauforder in AU von 300K a 0,95 AUD 0,5911 ?  wurde nur zu 2/3 bedient.

Jetzt fehlen nur noch die  erwarteten  weiteren positiven Meldungen aus Bougainville u. die Chartausbrüche über 1 AUD,0,80 USD,0,60 ? u.0,50? (ADR).An allen Marken wurde schon erfolgreich gekratzt.Der nächste Schritt sollte eine Stabilisierung darüber sein

Ob jetzt Aktie oder ADR am besten performt bis Jahresende,lassen wir uns überraschen ;-)))))))))  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
946 | 947 | 948 | 948  Weiter  
23660 Postings ausgeblendet.

50 Postings, 449 Tage Fuchs_ReinickeDoch

 
  
    
01.08.22 15:16
Da ist mindestens ein Gerichtsverfahren am laufen, die EL1 wird noch geklärt auf dessen Rechtsgültigkeit. Dann braucht die ABG Kredite für eine Wiederaufnahme des Abbaus. Die Weltbank oder der IWF würde bei einer willkürlichen Enteignung da Zurückhaltend reagieren, da müssten schon dessen Rechtsstandards eingehalten werden. Alternativ könnten die sich an China oder Russland wenden, falls die ABG diese Staaten für Vertauenswürdig halten. Da sollten die sich mal Sri Lanka angucken. Dort musste die Regierung den Hafen Hambantota an China für 99 Jahre verpachten, nachdem die ihre Kredite nicht bedienen konnten. Außerdem müsste Bougainville als eigener Staat anerkannt werden. Da sind noch viele Fragen offen, bevor eine neue Entität es so übernehmen kann. Diese neue Entität kann nicht mal eben so loslegen wie Chuck Norris.  

768 Postings, 2111 Tage Ice-Nine comingMarathon-Läufer

 
  
    
01.08.22 15:50
Ich denke xyz hat Recht, dass die meisten der hier Aktiven den Multi-Dekaden-Marathon laufen und tatsächlich auf "Frührentner" vs "Totalausfall" setzten. Dazwischen gibt es ja auch wirklich nicht viel.

Ich selber war auch seit Swens Erst-Studie dabei inklusive AU-Eintragung und dann Rückübertragung und letztlich hätte ich auch erwartet, dass ich bis zum Ende durchhalten würde. Aber, ich habe schlapp gemacht, als hier im Forum die "Meldung" über die new entity kam und habe ein paar Prozente Gewinn mitgenommen. Im Moment ist BCL nur noch auf der Watch-Liste. Spannend ist die Story auf alle Fälle. Ein echter Krimi mit immer noch ungewissem Ausgang.

Mal sehen, ob es bei sich verbessernder News-Lage einen Wiedereinstieg meinerseits geben wird oder ob ich dann dem fahrenden Zug (oder der gestarteten Rakete, je nachdem) nur noch hinterher schauen kann. Ich bin ehrlich, zu sehen, dass die Böcke seit Meldung und VK meiner Posi schon wieder 50% gefallen sind, ist schon traurig und auch wenn ich diese Verluste durch den VK nicht erlitten habe, so kommt nach diesen vielen, vielen Jahren des investiert seins keine Freude auf. Deshalb kribbelt es ja auch immer wieder in den Fingern, gerade mal wieder an einem Tag wie heute.

Naja, genug schwadroniert. Allen "Alt-Insassen" weiterhin viel Geduld, Glück und Erfolg!  

776 Postings, 5618 Tage Carlchen03neue Gesellschaft

 
  
    
01.08.22 17:07

hi

was ist dann mit all den Aktionären  (groß wie klein)  auf  Bougainville selbst.
Ob die dann  "so eine Enteignung"   einfach so hin nehmen?

China wartet sicherlich auf so ein Geschenk.
Die nehmen so was mit Kusshand, versprechen alles etc  
und nach den Unterschriften  ?????   ..........   Daumenschrauben  !!!!!  

 

50 Postings, 449 Tage Fuchs_Reinickeund...

 
  
    
01.08.22 18:04
China hat in Afrika über einige Kupferminen die Rechte erworben, als Gegenleistung wurde Infrastruktur aufgebaut. Z.B. Eisenbahnlinien zum Hafen.... ein Schelm, der da was böses denkt...  

746 Postings, 5616 Tage Charly77China, Russland ...

 
  
    
1
02.08.22 15:17
... als Geldgeber, als Kreditgeber für eine Wiederaufnahme des Abbaus mit neuer Entity?
Nach meiner bescheidenen Meinung dürfte das nicht reichen, jedenfalls nicht auf der bislang vorgesehenen Zeitleiste.
Wer auch immer da mit einer neuen Gesellschaft eine finanzielle "Unabhängigkeit" für Bougainville generieren will, wird diesen neuen Staat wohl zusätzlich über viele Jahre hinweg alimentieren müssen, wenn das Geld aus anderen Quellen nicht mehr fließt.
Denn wenn ich das Ganze in den letzten Jahrzehnten richtig verfolgt habe, hat schon in den späten Nuller-Jahren (ich meine 2008) damals noch Rio Tinto Machbarkeitsstudien zu Rohstoffabbau, Geröllentsorgung, Infrastrukturmaßnahmen, Umweltschutz und Sicherheit erarbeiten lassen, die hoffentlich sicher im Safe liegen. Ebenso wie sämtliche geologischen Gutachten aus früheren Zeiten mit allen Updates. So etwas lässt sich wohl kaum in einigen Wochen oder Monaten von einer neuen Gesellschaft produzieren, und das vor dem Hintergrund noch laufender Gerichtsverfahren.

Zu welchem Preis sind die Bougainviller politische Elite und das Volk also bereit, einer neuen Entity diese benötigte Zeit zu geben, um mit ihr irgendwann finanzielle und damit staatliche Unabhängigkeit zu erlangen? Was "Unabhängigkeit" im Zusammenhang mit einer Unterstützung durch China bedeutet, wurde weiter oben schon angesprochen. Ist es vorstellbar, dass die schlauen Köpfe der ABG dies nicht im Blick haben?

Abschließend: Ist es nicht seltsam, dass gestern nur an deutschen Börsen angeblich "spekulatives Aktienkapital abgezogen wurde"? In AU heute bei sechsstelligem Volumen ein nahezu unveränderter Kurs, bei Tradegate heute bislang 8 Stücke.
Klar, das kann morgen schon wieder ganz anders sein. Aber irgendwie fühlt sich das aktuell für mich wie Zockerei an - jedenfalls so lange, bis die nächste Nachricht mich vom Gegenteil überzeugt ...  

746 Postings, 5616 Tage Charly77PS

 
  
    
02.08.22 15:22
Da gab es nun doch ein paar mehr Umsätze auf Tradegate, während ich schrieb.
Aber immer noch zu höheren Kursen als gestern ... ;-)  

50 Postings, 449 Tage Fuchs_ReinickePNG, Wahlen

 
  
    
02.08.22 15:43
Die Wahlen wurden in PNG verlängert, da die Auszählungen länger andauern.

Das ist zurzeit der größte lähmende Faktor.


https://www.nd-aktuell.de/artikel/...stimmung-in-papua-neuguinea.html  

113 Postings, 2673 Tage wf_nirvanaPNG, Wahlen 2.

 
  
    
23.08.22 12:03

113 Postings, 2673 Tage wf_nirvanaAuch interessanter Bericht zu den Wahlen

 
  
    
23.08.22 12:10
https://devpolicy.org/...ong-with-the-2022-elections-in-png-20220819/

Wie gut dass erst in zwei/drei Jahren in ABG gewählt wird ....  

123 Postings, 1126 Tage Sprenglisandurevtl. Volksabstimmung in PNG (indirekt gut für BCL

 
  
    
1
24.08.22 15:52
James Marrape fordert nunmehr eine Volksabstimmung der Bürger von PNG um Bougainville zu entlassen. Falls dies so kommt, und die Bürger sich erinnern wer das Geld früher gebracht hatte (BCL!) dann werden die Bürger zumindest teilweise auch in Zukunft partizipieren wollen.
Strategisch betrachtet ist ohne die Unabhängigkeit die neue Gesellschaft kaum wahrscheinlich sondern aus meiner Sicht eine Einigung hin zu einer Art Freistaat-Regelung in etwa in der Richtung  wie Bayern als Teil Deutschlands und eine Einigung hinsichtlich BCL Panguna welche nunmehr aber den Großteil der Einnahmen dem Freistaat Bougainville zuspricht. Diese Vision hatte ich hier vor längerem schon mal platziert.
Natürlich möchte dies die AGB anders, was ich auch nachvollziehen kann.
Es muss bzw. wird am Ende aber zu einer einvernehmlichen Lösung kommen, ein mögliches Szenario steht oben. Die beiden Staaten brauchen eine gesunde und faire Basis auch für die Zusammenarbeit in der Zukunft. Ich denke Präsident Toroama wird mit Marrape eine Vernünftige Lösung erarbeiten.
Diese sehe ich nach wie vor auf Basis von BCL. PNG hat noch 2 Positionen; eine  wird sofort übertragen und die 2. Position geht zur Hälfte an die AGB und die andere Hälfte verbleibt - als Kompromiss - bei PNG. Das ist auch für die Zukunft der beiden Staaten dann eine gute Lösung.
Vielleicht ließt diesen Gedanken ja jemand aus PNG bzw. von der AGB und am Ende kommt es im Interesse beider Völker dann dazu.
Hier noch ein aktuelles Statement der AGB:
https://abg.gov.pg/index.php/news/read/...for-nationwide-consultation  

12 Postings, 4588 Tage BauboBougainville / PNG

 
  
    
1
25.08.22 16:59
Besteht nicht für den Fall, dass sich Bougainville und PNG nicht auf ein Unabhängigkeit einigen können, und dazu PNG seine BOC-Aktien nicht nach Bougainville transferiert, die Gefahr, dass das AGB einfach einseitig die Unabhängigkeit erklärt und zudem eine neue Gesellschaft gründet, um BOC und  die BOC-Aktien in PNG auszubremsen.? Ich halte das zumindest für möglich.  

50 Postings, 449 Tage Fuchs_Reinicke2027

 
  
    
1
25.08.22 18:14
Bis 2027 möchte Bougainville unabhängig werden, eine einseitige Erklärung ist realistisch.
Auch die Panguna-Mine könnte übernommen werden.
Aber die Kosten für eine Wiedereröffnung beläuft sich über einige Milliarden, die genaue Schätzung habe ich leider jetzt nicht gefunden.
Ein Geldgeber müsste davon überzeugt werden und eine umweltfreundliche Technologie wird bei den Einwohnern vorausgesetzt.
Diese Umstände sind auch bei einseitigen Entscheidungen unausweichlich.

Eine Mine stillzulegen ist einfacher als ein Problem nachhaltig zu lösen.  

12 Postings, 4588 Tage BauboChina

 
  
    
26.08.22 18:12
Da gebe ich Dir recht. aber ich würde in diesem Zusammenhang China nicht unterschätzen, das sicherlich nur allzu gerne bereit wäre, eine neue Panguna Mine zu finanzieren. Und ich würde mich schon gar nicht darauf verlassen, dass die Politiker auf Bougainville klug genug sind, um die Nachteile eines China-Deals einschätzen zu können. Nach allem, was wir hier schon erlebt haben, ist der Bestechlichkeitsfaktor dieser Leute vermutlich relativ hoch. Leider kein sehr optimistisches Szenario.  

50 Postings, 449 Tage Fuchs_ReinickeChina, Neukolonialismus

 
  
    
27.08.22 01:16
PNG schaffte mit einem Anteil von ca. 20% an der Mine die Unabhängigkeit zu finanzieren, die ABG besitzt jetzt schon 36,4% an der Mine. Dabei ist Bougainville nur an Bruchteil von Papua-Neuguinea und möchte unter diesem Umstand keinen Neustart wagen. Die versprochenen 36,4% von PNG würde ich auch einfordern.
Ishmael Toroama könnte jetzt über verschiedene Anwälte ein Gerichtsverfahren vorbereiten.
Aber, seine plötzliche Meinungsänderung zu „New Entity“ nachdem er noch klar den Weg über BCL äußerte wirkt auf mich sehr Sprunghaft. Deshalb sehe ich da auch kein strukturiertes Vorgehen.
Die Möglichkeit über China diese Mine wiederzueröffnen wurde auch schon konkret angeboten. Ob China auch ein umweltverträgliches Extraktionsverfahren installieren kann, möchte ich anzweifeln. Fragt sich nur wer, ob Toroama sich um den Finger lässt.
 

123 Postings, 1126 Tage SprenglisandurDie New Entity ist ein Schachzug zur Übertragung

 
  
    
27.08.22 12:36
Nachdem PNG seine Versprechen die beiden BCL Anteile gebrochen hat und auch trotz mehrfacher Ermahnung durch Präsident Toroama  nicht einmal einen der beiden Tranchen übertragen hat, wäre ich ebenfalls Zornig und hätte zum Schachzug der New Entinity gegriffen und würde dies im Notfall dann aber auch durchziehen (PNG muss klar sein, dass dies kein Spaß ist).
Nach der Wahl besteht nun für PNG die Möglichkeit hier eine faire Lösung beider Staaten zu erreichen.
Es sollte nunmehr zumindest die Übertragung der ersten Tranche erfolgen und dann bei der 2. Tranche trifft man sich in der Mitte. So hat PNG dann immer noch einen kleinen Anteil der künftig größten Kupfermine der Erde welcher dann eine dauerhaft gute Nachbarschaft begründet.
Die Enteignung der bisherigen Aktionäre würde ein fatales Signal aussenden.
Zwar würde China das ausnutzen, aber dann wären die Menschen von Bougainville in Zukunft nichts anderes als kleine Ameisen im Satanischen Überwachungsstaat der Zukunft.  Ich glaube Präsident Toroama erkennt dies  und begehet nicht diesen teuflischen Fehler (faktisch eine Todsünde)  die Zukunft der Menschen Bougainvilles an China zu verkaufen!
Das wäre vergleichbar wie damals bei den 30 Silberlingen....  

50 Postings, 449 Tage Fuchs_ReinickeSchachzug & Rio Tinto

 
  
    
30.08.22 01:11

Sollte das ein Schachzug sein, dann ist der jetzige Aktienpreis doch eine gute Gelegenheit zu kaufen?


Anderes Thema aus der Presse, Rio Tinto hat sich wieder ins Grspräch gebracht.


Quelle: https://www.newcastleherald.com.au/story/7880729/...ood-risk/?cs=7579




Ehemalige Mine auf Bougainville birgt Überschwemmungsgefahr


Einem von Rio Tinto in Auftrag gegebenen Zwischenbericht zufolge sind die Gemeinden rund um die stillgelegte Kupfermine in Bougainville von Überschwemmungen bedroht, da die Mineninfrastruktur instabil ist.

Aufgrund der Dringlichkeit der Bedrohung wird das globale Umweltunternehmen Tetra Tech Coffey, das den Bericht erstellt hat, in den kommenden Wochen mit einer schnellen Risikobewertung beginnen, die auch eine Inspektion vor Ort einschließt, um die Ergebnisse des Berichts zu überprüfen.

Rio Tinto hatte sich im vergangenen Jahr mit der Bougainville-Gemeinde darauf geeinigt, eine Umwelt- und Menschenrechtsverträglichkeitsprüfung für die bis 1989 betriebene Panguna-Kupfermine zu finanzieren, nachdem Mitglieder der Gemeinde, vertreten durch die australische Menschenrechtsorganisation Human Rights Law Centre, eine Beschwerde eingereicht hatten.

In dem am Montag vorgelegten Zwischenbericht heißt es, dass ein Damm am Zusammenfluss von Jaba und Kawerong, der zur Zeit des Minenbetriebs errichtet wurde, "mit ziemlicher Sicherheit irgendwann in der Zukunft zusammenbrechen wird".

"Bauwerke und Menschen, die im Überschwemmungsgebiet flussabwärts des Jaba-Flusses leben, wären von Überschwemmungen oder Erdrutschen direkt betroffen", hieß es.

Aufgrund des begrenzten Informationsstandes sei es nicht möglich, vorherzusagen, wann der Deich versagen könnte oder wie schwerwiegend ein Versagen sein könnte, hieß es.

Der Bericht besagt, dass der Prozess der Risikobewertung nun von den lokalen Behörden der autonomen Regierung von Bougainville mit Unterstützung von Rio Tinto und dem Human Rights Law Centre geleitet werden soll.

Rio Tinto teilte in einer Stellungnahme gegenüber Reuters mit, dass die Gemeindevertreter in Bougainville über die vorläufigen Ergebnisse und die laufenden Arbeiten zum besseren Verständnis der Risiken und der Abhilfemaßnahmen informiert worden seien.

Ein Sprecher von Rio Tinto bekräftigte, dass noch in diesem Jahr eine formelle Folgenabschätzung vor Ort beginnen werde, die "allen Beteiligten ein klareres Verständnis der Auswirkungen verschaffen wird, so dass wir gemeinsam den richtigen Weg für die Zukunft finden können".


Australische Associated Press


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

746 Postings, 5616 Tage Charly77Und die Chinesen ...

 
  
    
30.08.22 09:31

... schlagen natürlich auch schon mal ihr "Basislager" auf.

https://www.spiegel.de/ausland/...170fb44-0e8a-4458-a38c-75b3992cb9ce

 

113 Postings, 2673 Tage wf_nirvanaHalbjahresbericht

 
  
    
31.08.22 06:24

567 Postings, 5608 Tage loghoLangsam, aber stetig..

 
  
    
1
09.09.22 08:49
verbessert sich die technische Situation seitdem Absturz im Mai...
Der australische Markt wird konsequent und intelligent leer gekauft. Größere Verkäufe gibt es nicht, trotz der weltweit schlechten Börsenstimmung.
Es bleibt spannend... sehr spannend...  

768 Postings, 2111 Tage Ice-Nine comingIch gehe mal davon aus,

 
  
    
09.09.22 12:30
dass es an den 3 Bieren liegt und nicht am Inhalt des Beitrages, dass ich hier gerade laut auflachen musste: Der Markt wird konsequent leer gekauft? WTF!?

Ich hege ja auch noch irgendwie Hoffnungen, aber von einem leer gekauftem Markt zu sprechen we n der Kurs am Boden ist, dafür brauche i h mindestens noch 4 weitere Pints ?

Ah well, only joking ?. immer and Positive glauben  

768 Postings, 2111 Tage Ice-Nine comingUnd die Tippfehler

 
  
    
09.09.22 12:32
sind entweder meinen dicken Fingern oder dem gerade gekommenen vierten Pint geschuldet ?.

Have a nice weekend  

567 Postings, 5608 Tage loghona dann... Prost...

 
  
    
09.09.22 14:16
und lass dir die Bierchen weiter schmecken...

https://untappd.com/user/phmontoya/checkin/1178386780

Dieses Bier bringt dir gleich ein unvergessliches Bougainville Feeling ;-))  

746 Postings, 5616 Tage Charly77K. A., ob sich ...

 
  
    
09.09.22 14:53
... die technische Situation seit Mai spürbar verbessert hat. Ich sehe da jedenfalls immer noch viel Schrott auf dem Ground stehen - verrostetes Gerät, von neuer Technik keine Spur.

Was den australischen Markt angeht: Der wird konsequent und intelligent leer verkauft. Größere Käufe gibt es nicht, trotz der auf Bougainville und in Panguna guten Unabhängigkeitsstimmung.

Es bleibt ereignislos ... sehr ereignislos ...  

567 Postings, 5608 Tage loghoauch in FFM..

 
  
    
10.09.22 09:32
gingen gestern die 100T zu 0,231 eins locker und kursschonend aus dem Markt.
In den USA gab es auch den ersten nennenswerten Umsatz seit Monaten. Über den deutschen und australischen Kursen.
Eine Schwalbe macht noch keine Frühling. Läßt mich aber aufhorchen und wenn es dann noch ohne das Gepushe hier nach oben geht, umso besser.  

61 Postings, 705 Tage KC001Finanzierung der Unabhängigkeit

 
  
    
19.09.22 21:28
https://postcourier.com.pg/...ability-vital-for-independence-kungkei/

Er bringt es gut auf den Punkt. Herr Toroama ist allerdings in seiner Zeitplanung bis 2027 ziemlich entschlossen. Mit der ?new entity? wird das sicher nicht rechtzeitig funktionieren und selbst mit bcl würde es knapp werden, die Unabhängigkeit zu finanzieren.

Ein guter Grund bis Ende 2022 doch mal aus dem Quark zu kommen und sich mit Marape zu einigen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
946 | 947 | 948 | 948  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben