UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.788 0,0%  MDAX 25.760 -0,3%  Dow 30.775 -0,8%  Nasdaq 11.504 -1,3%  Gold 1.790 -1,0%  TecDAX 2.867 -0,6%  EStoxx50 3.450 -0,1%  Nikkei 25.936 -1,7%  Dollar 1,0450 -0,3%  Öl 111,6 -2,8% 

BASF

Seite 1 von 354
neuester Beitrag: 01.07.22 12:44
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 8827
neuester Beitrag: 01.07.22 12:44 von: Micha01 Leser gesamt: 2973742
davon Heute: 2355
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
352 | 353 | 354 | 354  Weiter  

Clubmitglied, 4451 Postings, 5726 Tage Georg_BüchnerBASF

 
  
    
48
20.11.06 13:17

BASF: Shortpositionen aufbauen?
--------------------------------
Auch wenn die Aktie von BASF jüngst über das bisherige Verlaufshoch bei 68,45 Euro ausgebrochen ist, kann die Gesamtlage des Aktienkurses nicht rundweg als bullish bezeichnet werden.


 


 - Doppeltop oder Aufbruch zu neuen Ufern, lautete die Devise. ( mic )


Also ACHTUNG aufpassen was kommt !

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
352 | 353 | 354 | 354  Weiter  
8801 Postings ausgeblendet.

220 Postings, 561 Tage Schwanzus LongisLaut meiner Info

 
  
    
1
30.06.22 13:41
bezieht BASF kein Gas mehr aus Russland. Spielt aber auch keine Rolle, da Privathaushalte bis zum Ende (Gas alle) beliefert werden. Industrie bekommt vorher en Stecker gezogen. Was ein Wahnsinn!!
Sind die Gasspeicher zu 100% voll, reicht die Blörre für ca. 2,5 Monate, dann ist Feierabend.
Das ist der Meute im Falle eines Lieferstopps aber sche..egal,
da wird alles verkauft was nur ansatzweise was mit Aktien zu tun hat.

Das ist meine Depotabsicherung und ein Zock gegen Deutschland: DBX0BY
Das Teil ist wie ein Sparschwein, den bespare ich ca. ein halbes Jahr.

Nur meine Meinung, keine Empfehlung zu irgendwas.

Gruß  

335 Postings, 282 Tage PhoenixKAKurse

 
  
    
1
30.06.22 13:42
Widerstand bei 40€ gebrochen. Nächster Halt 35€... Anschnallen.  

80 Postings, 792 Tage Positivodas stimmt so nicht ganz

 
  
    
30.06.22 14:28
"Germany had 60 fabulous years, among others thanks to cheap Russian gas which was an important fundament for German prosperity. Now the price is rising sustainably ? for the energy of the future and for the mistakes of the past."

Auch in der Vergangenheit hat die BASF schon ein Plus/Aufschlag auf Ihre Produkte gezahlt im vergleich z.b. zu Identischen Produkten/Produktionen der Amerikanern auf Grund des teuren Energie/Gas-Mix . Das ist auch der Grund dafür, warum wir immer wieder gezwungen bzw. motiviert sind neue innovative Ideen zu entwickeln um weiterhin Wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zu erzählen das wäre in der Vergangenheit ein "Wettbewerbsvorteil oder das Fundament des Deutschen Wohlstand" gewesen ist schlichtweg  falsch. Sicherlich man mit Gas aus der Pipeline (Russland) den für sich einfachsten und attraktiven Weg gesucht um Konkurrenzfähig zu bleiben. Gasterminals / Flüssigas Installation und Läger sind teuer und weniger effizient in der Masse. Desweitern wurden viele Anlagen/Produktionsketten auf Grund des CO2 Footprints einfach von ÖL/Kohle auf Gas umgestellt.

Jetzt ist man quasi Gezwungen das zu tun was man lange nicht mochte.  Was weder wirtschaftlich noch aus Sicht der Umwelt sinn macht. Nämlich das oben beschriebene wieder zu implementieren. Das ganze wird das GAP bzw. den Aufschlag zwischen Waren der EU und den aus der US weiter vergrößern wird. Man kann nur hoffen das der Umstieg auf erneuerbaren Energien möglichst schnell gelingt, so das es irgendwann wieder ein Überangebot an Fossilen Rohstoffen gibt und sich die Marktlage und Preise in den unterschiedlichen Regionen anpassen und regulieren.  

417 Postings, 2695 Tage jake001Energiekriese

 
  
    
30.06.22 14:30
Ich glaube für die Energiekrise ist Dtl noch einigermassen gut aufgestellt, wir haben noch ein bisschen Platz für Photovoltaikanlagen (PVs). Und wir sind vermögend genug, um die PVs zu kaufen. Frage mag nur sein, wer die liefern soll. China ist ja auch nicht mehr so beliebt. Aus Strom können wir schon auch Wärme machen.
Gas/Öl als Syntheseedukt sehe ich aber ganz kritisch. Ich würde meinen Käse schon auch im Stück an der Theke kaufen, wenn es keine Einwegverpackungen mehr gibt. Äpfel müssen auch nicht unbedingt plastik-ver-sackt sein. Aber das ist ja nicht das einzige, was aus fossilen Kohlenwasserstoffen synthetisiert wird.  

299 Postings, 795 Tage EinzigNICHTartigDiesen Abgesang

 
  
    
1
30.06.22 15:20
auf BASF finde ich ja geradezu grotesk. Kommt Ihr Euch dabei nicht selber doof vor?

Wir sollten doch nicht vergessen, dass hier einige Hedgefonds momentan stark shorten und damit völlig ohne Not und aus reiner Profitgier noch mehr Panik und Angst an den Märkten verbreiten.

Meinetwegen kann es sinken, dann kann man hier größere Positionen aufbauen. An Kurse von rund 20 Euro glaube ich dennoch nicht.


 

335 Postings, 282 Tage PhoenixKA@Jake

 
  
    
30.06.22 15:35
Und wie löst/finanzierst du die Speicherproblematik? Produziert BASF dann nur, wenn die Sonne scheint? Komplette auf CH4 verzichten geht eh nicht. Das ist ein Grundrohstoff für alles mögliche abseits von der Prozesswärme..  

344 Postings, 30 Tage BionaWenn sie den Gashahn zudrehen?

 
  
    
30.06.22 15:39
Habe Respekt, das im Winter und der Gashahn zugesteht wird.

Wie sieht ihr es?  

299 Postings, 795 Tage EinzigNICHTartigDass die 40 nicht halten

 
  
    
3
30.06.22 15:50
wenn die Amerikaner kommen, war irgendwie klar.

Hier aber Panik zu schieben, weil wir in Deutschland vielleicht den Gashahn abgedreht bekommen, ist doch völliger Quatsch.

Hier ein Auszug der Homepage:

Standorte
Wir betreiben sechs Verbundstandorte und 232 weitere Produktionsstandorte in 90 Ländern. We create chemistry - weltweit.

90 (!) Länder. Also kriegt Euch wieder ein.  

7763 Postings, 3608 Tage Envision@Positivo

 
  
    
3
30.06.22 16:03
das russische Pipelingas war auch in den Mengen, das billigste verfügbare in der westlichen Welt, in USA ging es erst mit Shalerevolution 2014 wirklich runter und andere Länder wie Frankreich Spanien etc, haben schon länger mehr fürs Gas bezahlt - und LNG kostete immer mindestens das 3-4fache.

"Gas" Gerd und Angela haben sich auf die Abhängigkeit voll eingelassen, weil Deutschland davon so viele Vorteile hatte um die extrem hohen Lohn/Neben/Standortkosten wieder auszugleichen - die Zeiten sind nun leider vorbei.

@jake001: "Ich glaube für die Energiekrise ist Dtl noch einigermassen gut aufgestellt"
unter Energieexperten wird gerade das gegenteilige Mantra runtergebetet, Deutschland reist den Rest von Europa durch verfehlte Energiepolitik noch tiefer rein.

Im Winter reist du mit Solar quasi gar nix, schau dir mal die Fraunhofer Seite z für KW 50 letztes Jahr an (unten)  und da waren noch 3 AKW mehr am Netz, wenn nicht ordentlich Wind müssen wir aus ganz Europa Strom importieren, den es nächsten Winter eventuell nicht mehr geben wird, weil 31.12. wieder 3 AKW weg und jeder versucht sich selbst über Wasser zu halten, bzw Industrie wird heruntergefahren.

https://energy-charts.info/charts/power/...&week=50&year=2021
 

7763 Postings, 3608 Tage EnvisionUnd aus obigen Fraunhofer

 
  
    
1
30.06.22 16:13
wenn wir an einen normalen Dezembertag zwischen 11 und 13 Uhr es schaffen mit all unseren Solaranlagen 6-7! % des deutschen Energiebedarf in diesen 2 BESTEN! Solar Stunden zu decken und sonst noch viel viel weniger, muss man nicht kurzfristig auf PV setzten - wo ist die Lösung die uns Sonnenstrom vom Sommer in den Winter rettet ?

Die AKW abschalte Strategie war rein auf nächsten Jahre mit russischen Gas überbrücken ausgelegt, bis jemand dieses Problem lösen kann - diese ist nun krachend gescheitert.  

220 Postings, 561 Tage Schwanzus LongisWir sind

 
  
    
30.06.22 16:23
am Arsch und keinen Interessierts :);)

Gruß  

4153 Postings, 1557 Tage neymarDie Gaskrise ist da...

 
  
    
30.06.22 17:31
Die Gaskrise ist da: Was das für die BASF-Aktie bedeutet

https://www.capital.de/geld-versicherungen/...-bedeutet-32496746.html  

256 Postings, 752 Tage nick__33....

 
  
    
30.06.22 17:36
Es sind wahrscheinlich heimlich recht viele eingestiegen bzw. haben nachgebaut. 41.80 eur. Ich gehe davon  aus das ganze bis zum Winter ab und an gut fallen wird. Dann Einstieg. Schauen wir mal.  

23 Postings, 92 Tage CedicoBASF 25 ? ?

 
  
    
30.06.22 22:58
Habe nur den langfrist Chart  von Anfang 2000 gesehen  und liegen nun bei 40 ? ca.  wenn Gas Stopp Wirtschaftskriese im Herbst noch weiter zuschlagen wird meiner Meinung nach die 40 nicht halten,und bei ca. 25 ist eine sehr breite unterstützung.. Das BASF pleite geht oder sonnst was geht glaube ich nicht ,und in Asien sind sie nicht von der Gaskriese nicht betroffen. allen noch Gute Kurse  

4628 Postings, 3829 Tage FD2012heimlicher Einstieg, ja

 
  
    
1
01.07.22 08:04
Nick_33:  Habe dies auch vor. Gestern ging's aber zum Schluss bei XETRA wieder hoch.
Heute bin ich dann wieder dabei (Aktientausch steht an, der Dividendenrendite folgend).

Beste Grüße,
FD 2012 .  

7763 Postings, 3608 Tage EnvisionEinfaches

 
  
    
3
01.07.22 08:56
nachvollziehbares Beispiel aus Industrie:

Aluminium Produktion = ca. 15000kwh pro Tonne
Markpreis an der LME ca. 2300 Euro pro Tonne
https://www.ariva.de/aluminium_london-kurs
Spotpreis Strom an der Leipziger Börse aktuell 30 Cent/kwh
http://www.bricklebrit.com/stromboerse_leipzig.html

In Spotpreis umgerechnet sind das 4500 Euro! Strom pro Tonne Rohalu, die man aber am Markt (aus Lager) - noch - für 2300 Euro kaufen kann...

Die Folge:
seit März bereits 50% der deutschen Aluproduktion abgeschaltet, andere Länder auch, Strom wird dann lieber nicht verbraucht bzw. an Börse weiterverkauft , siehe auch:
https://www.welt.de/wirtschaft/article237624811/...ie-Produktion.html
Lagerbestände an Roh Alu an der LME von über 900.000 Tonnen Anfang des Jahres auf 20 Jahrestief 373.000 Tonnen gefallen - aktuell 1% weniger pro Tag ...
https://www.westmetall.com/en/...p?action=table&field=LME_Al_cash

Also, der Herbst wird so oder so lustig für die Wirtschaft und uns alle, das große Runterfahren hat längst begonnen, wie eine Katastrophe in Zeitlupe - und wie es die Nachkriegsgeneration vermutlich noch nie erlebt hat, vielleicht noch mit der Ölkrise vergleichbar, aber da war ich noch nicht geboren.  

108 Postings, 73 Tage SveGoeEnergiepreise

 
  
    
01.07.22 10:15
Ich frage mich, woher dieser extreme Anstieg kommt. Ein paar Atomkraftwerke und eine Verteuerung des Gases alleine können doch nicht weltweit dafür sorgen, dass sich der Strompreis verZEHNfacht!

Gut, dass ich auch in Kohle, Öl und Solar investiert bin. Wenn das eine runter geht, geht das andere wenigstens dafür rauf.  

7763 Postings, 3608 Tage EnvisionGib

 
  
    
2
01.07.22 10:40
Vorhersagen, das uns spätestens im Frühjahr in Europa sogar der Diesel ausgeht und rationiert werden muss, da könnt ihr euch denken was dann abgeht.

Das Defizit der europäischen Diesel Produktion wurde bisher auch aus Russland gedeckt und das Fehlen von russischen Pipeline Öl für Raffinerien in Ostdeutschland/Osteuropa (obwohl noch gar nicht ganz herunterfahren und Russen noch liefern) mach es noch schlimmer, vor allem wenn die Russen wirklich abschalten würden.

Letzter Winter war bei Strom ja schon Engpass, hohe Preise - wir hatten u.a. wegen Klimahysterie/Energiewende und Atomausstieg dutzende Kraftwerke abgeschaltet, allein wieviele Kohlekraftwerke Deustchland zurückgebaut hat, dazu noch mehr AKW Kapa wie alle Gaskraftwerke bisher geliefert haben.

Der einzige Plan (noch im letzten Jahr) für die kommenden Winter war quasi -> Gaskraftwerke hochfahren/bauen !

Ist ne' lange Liste was da die Jahre abgeschaltet wurde:
https://blackout-news.de/...um-blackout/kraftwerk-abschaltungen-2021/
https://blackout-news.de/aktuelles/kraftwerk-abschaltungen-2022/  

7763 Postings, 3608 Tage EnvisionUnd Hälfte französischer AKW Kapa offline...

 
  
    
01.07.22 10:53
https://oilprice.com/Alternative-Energy/...Worst-Possible-Moment.html

"A recent flurry of unexpected issues at the Électricité de France (EDF), the state nuclear power operator representing the largest nuclear fleet in Europe, has caused French nuclear energy output to tumble to its lowest levels in 30 years. Around half of the EDF?s massive nuclear fleet has been taken offline, delivering a massive blow to the EU?s energy independence and security in the midst of a worldwide energy crisis."  

5438 Postings, 612 Tage Lionell10:40

 
  
    
01.07.22 11:21
Das sieht aus wie Endszenario
Die Abhängigkeit von Russland kaum zu überbieten
BASF kommt nicht auf die Füsse-
Null Rebound  

2598 Postings, 500 Tage ST2021LIONELL

 
  
    
1
01.07.22 11:42
so wie du schreibst müsstest du doch schon deine ganzen BASF Aktien verkauft haben. Wenn es dann so kommt wie du sagst. Ich bin ja ehrlich etwas von dem was du geschrieben hast habe ich für mich herausgenommen. Habe meine BASF Aktien einige male verkauf wo ich meinte es geht tiefer und tiefer wieder gekauft mein letzter Einstieg war 43,34 wo ich mir ziemlich sicher war das ist es und wie du siehst sind wir schon wieder tiefer. Ich bin absolut im Minus nur vielleicht nicht ganz so als wenn ich nichts gemacht hätte. Nur ich habe immer wieder den Finger beim Nahkaufen und das habe ich mit andere Aktien genau so man denkt immer es geht nicht tiefer,  

2170 Postings, 749 Tage Micha01Wintershall

 
  
    
01.07.22 11:55
verdient sich vermutlich dumm und dämlich in der aktuellen Marktlage - in Q1 BASF wegen Abschreibung NS2 noch die Bilanz verhagelt. Q2 wird sicher schön... Aus Norwegen fliesst mehr GAS denn je und sicherlich via Spotmarkt...

https://wintershalldea.com/de/newsroom/...s-dem-oelfeld-brage-zurueck  

2598 Postings, 500 Tage ST2021@

 
  
    
01.07.22 12:20
NICK__33 was ist da jetzt witzig dran ?  

2170 Postings, 749 Tage Micha01arg falscher Link

 
  
    
01.07.22 12:22
https://wintershalldea.com/de/wer-wir-sind/kerngeschaeft/produktion

man sieht es auch recht einfach  an den Q1 vergleichen
https://wintershalldea.com/de/investor-relations/...as-1-quartal-2022

Q2 sollte sicherlich noch mehr ansteigen - a auch die Preise weiter rasant gestiegen sind.  

2170 Postings, 749 Tage Micha01wer weiß vielleicht kriegen

 
  
    
01.07.22 12:44
wir es sogar bis Winter hin, klar der Behördendschungel bremst aber hier nen interessanter Artikel

https://www.tagesspiegel.de/politik/...in-fertigstellen/28454416.html

Annahme alles klappt - dann allein D zusätzlich 5 Schiffe für LNG Umwandlung.
das der Rest der EU auch welche zusätzlich baut... also ich bin noch zuversichtlich, WENN sie mal in die Puschen kommen...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
352 | 353 | 354 | 354  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben