UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

VECTRON - fundamentaler Top-Pick !

Seite 34 von 37
neuester Beitrag: 13.01.21 03:34
eröffnet am: 17.09.07 19:43 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 901
neuester Beitrag: 13.01.21 03:34 von: Mobianna Leser gesamt: 303902
davon Heute: 93
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 31 | 32 | 33 |
| 35 | 36 | 37 Weiter  

1590 Postings, 3505 Tage PurdieIR

 
  
    
1
19.08.20 16:23
die Vectron IR antwortet übrigens sehr informativ und ausführlich. Herr Meister hat mir u.a. mitgeteilt, dass man auch bei den Bäckereien über eine Paymentlösung nachdenkt, da  durch Covid auch hier vermehrt mit Karte bezahlt wird.

Für mich als langjährigen secunet Aktionär auch sehr interessant, dass man bei den Zahlungssysremen mit der secunet Muttergesellschaft Giesecke + Devrient zusammen arbeitet.  

734 Postings, 5203 Tage DERR1NDer Halbjahresbericht

 
  
    
1
01.09.20 09:21
Wer ein wenig schmökern möchte:

https://www.vectron-systems.com/fileadmin/Content/...ron_HJB_2020.pdf

Enthält keine Überraschungen, war aber ja auch bereits so angekündigt.

Meiner Meinung nach aber immer noch verblüffend, dass Corona nicht krassere Auswirkungen hatte.

Und nochmal zum Thema Verschuldung: Laut der Bilanz sitzt Vectron aktuell nach wie vor auf einem Cash-Bestand von über 10 Mio Euro...  

1590 Postings, 3505 Tage PurdieHJ Bericht

 
  
    
01.09.20 10:27
Nettocash beträgt 6,2 Mio ?  

123 Postings, 618 Tage Zisi90Kursentwicklung

 
  
    
02.09.20 13:54
Der Kurs bewegt sich schön nach oben. Wird aber sicherlich so sein das in den nächsten zwei Wochen wieder abverkauft wird, so wie zuletzt nach News. Eine ordentliche Aufwärtsbewegung Richtung 13-14€ wäre mal wünschenswert.  

734 Postings, 5203 Tage DERR1NWer Charttechnik mag...

 
  
    
2
02.09.20 16:38
? der kann hier noch Luft nach oben sehen. Ich persönlich halte davon nichts, aber es gibt wundersamerweise ja viele, die danach handeln und je mehr mitmachen, desto besser klappt es... ;-)  
Angehängte Grafik:
vectron-chart.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
vectron-chart.jpg

8 Postings, 480 Tage RenardGute Einstiegschance

 
  
    
03.09.20 07:49
Abhängig von den News die bei der HV in wenigen Tagen wird es vermutlich nochmal zu einer größeren Bewegung nach unten oder oben kommen. Ich erwarte eher zweites, daher sehe ich die Kurse unter 10? als gute Einstiegsgelegenheit.  

734 Postings, 5203 Tage DERR1N@Renard

 
  
    
03.09.20 12:34
Auf der HV wird es wohl kaum News geben.  Laut Internetseite von Vectron (https://www.vectron-systems.com/de/unternehmen/...kalender/n/hv2020/) wird es eine Online-HV und die laufen ja eher ab, wie ein Vortrag. Interaktion mit Aktionären findet nicht statt. Fragen müssen bis zwei Tage vorher eingereicht werden.

Ich erwarte daher zumindest von der Seite keinen Impuls für die Aktie.  

734 Postings, 5203 Tage DERR1N-5% zum Handelsstart!

 
  
    
04.09.20 09:33
Da machen schon wieder einige Kasse und trauen den höheren Kursen nach dem Kurssprung von vorgestern nicht. Vielleicht sogar verständlich, da es keinerlei positive Neuigkeiten gibt...  

1590 Postings, 3505 Tage PurdieVectron

 
  
    
07.09.20 12:12
der WDR berichtet heute, dass viele Kommunen in NRW das Heizstrahlerverbot für die Herbst-/ Wintersaison aufheben wollen, um die Gastronomie zu unterstützen.

Charttechnisch gilt es den Bereich um 10 ? zu knacken, atuell 10,35 ?
 
Angehängte Grafik:
design_big.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
design_big.png

3232 Postings, 5254 Tage allavistaDie 10 scheint geknackt .-)

 
  
    
3
07.09.20 13:22
Denke einerseits zwar, daß die Gastronomie noch n hartes Jahr vor sich hat, kurzfristig dürfte sie aber einen schönen Aufwind gesehen haben (Bei uns sind die Gartenwirtschaften prall gefüllt, selbst nach ner Stunde Regen sind die Leute noch mit Schirm gesessen und auch drinn wird wieder gut konsumiert.

Klar, die auf größere Veranstaltungen angewiesen sind, sehen davon nicht viel.

Aber ein Invest, wird ja anhand der langfristigen Perspektiven bewertet und egal wie die Branche durch die Krise kommt oder nicht, der Bedarf wird in 1-2 Jahren, wieder auf dem alten Niveau sein. Die Branche kann man nicht durch neue Geschäftsmodelle beieinträctigen langfristig. Die Leute wollen raus und sich treffen.

Leerstände, werden über kurz oder lang wieder neu besetzt werden.

Somit ändert sich am Bedarf für Kassen nix. Das neue Modell von Vectron, schafft Effizienzen (onlineReservierung , Buchführung etc.) und die Welle auf Grund der gesetzlichen Vorgaben ebenso.

Die nächsten 18 Monate werden denke ich definitiv gut und dann muss man sehen, in wie fern das neue Modell greift.

Da der Markt die Gegenheiten in der Regel 6 Monate im voraus antizipiert, müsste die Aufwärtsbewegung auch weiter gehen. Da diese mit dem Investorentag in Hamburg so richtig in Schwung gekommen ist, dürfte das Management die Analysten überzeugt haben. Vlt auch mit n paar interessanten aktuellen Infos..  

1665 Postings, 1682 Tage Korrektor#828

 
  
    
07.09.20 22:32
Aber eben nur durch die jüngste Kapitalerhöhung mit blumigen Versprechungen zu völlig überteuerten Kursen. Ansonsten wäre man deutlich in der Nettoverschuldung. Und wenn sich die operativen Verluste der vergangenen Perioden fortsetzen, ist auch dieses Geld bald wieder verbrannt. Das Eigenkapital pro Aktie liegt per Ende Juni bei nur 2,89 Euro.

Man kann vor den Märchenstunden die hier regelmäßig erzählt werden nur sehr deutlich warnen.  

123 Postings, 618 Tage Zisi90Update

 
  
    
1
08.09.20 07:52
 
Angehängte Grafik:
vectron.jpg
vectron.jpg

734 Postings, 5203 Tage DERR1N:-) Kursziel 135 Euro

 
  
    
1
08.09.20 08:30
Der Korrektor ist wieder da! Ich wollte gestern schon fragen, wo er bleibt, denn der Kurs ist ja um weitere 10% gestiegen. Da muss doch eine fundierte Warnung kommen! :-D

Und wenn wir über das Eigenkapital pro Aktie reden, mal ein kleiner Vergleich:

Teslas Eigenkapital pro Aktie liegt bei 7,15 Euro pro Aktie - Aktienkurs: 336 Euro (also das 47-fache!)

Auf Vectron umgerechnet wäre das ein Kurs von ca. 135 Euro. Da ist also noch Luft nach oben. Danke Korrektor, von dieser Seite habe ich das noch gar nicht gesehen... ;-)

 

1665 Postings, 1682 Tage Korrektor#837

 
  
    
08.09.20 12:22
Diese Perspektive ist doch aber gemessen an dem was früher als Erwartungshaltung an die Umstellung verkündet wurde, sehr sehr enttäuschend. Einmalig einen Hüpfer - und dann?

2018 hat man einen hohen Verlust erwirtschaft. 2019 war man im Verlust. Im ersten Halbjahr 2020 war man im Verlust. Vllt. wird man auch im dritten Jahr hintereinander Verlust machen.

In all den vergangenen Jahren hat das Management mit "Dampfplauderei und nichts dahinter" maßlos den Kapitalmarkt enttäuscht. Trotzdem liegt der Börsenwert aktuell beim fast vierfachen des Eigenkapitalwertes - und das obwohl die Firma die letzten beiden Jahre nichts verdient hat und zum Überleben den Kapitalmarkt anzapfen musste.

Die Konkurrenz ist riesig und viele Wettbewerber werden die Umstellung dazu nutzen um in den Markt zu kommen. Ich verstehe wirklich nicht, woher die Begeisterung hier im Thread für diese Aktie kommt.

Ich kenne eine Aktie, die ist mit weniger als dem 1fachen KBV bewertet. Hat aber 2019 einen Gewinn gemacht und diesen gegenüber 2018 sogar um ca. 900 % gesteigert. Die AG wird der letzten Ankündigung nach in 2020 Umsatz und Gewinn um mindestens 100 % steigern. Und das kann in den nächsten Jahren noch viel mehr werden, da man mit seinem Produkt extrem vom Corona-Effekt profitiert. Die haben einen riesigen Markterfolg mit ihrem Produkt und sind Marktführer in Deutschland geworden - gegen nahmhafte Konkurrenz aus dem In- und Ausland wie Samsung, Vodafone, Deutsche Telekom und und und.

DAS ist etwas wo man dabei sein muss. Aber doch nicht in diesem wiederholt total enttäuschenden Vectron-Kram bei DER aktuellen Bewertungshöhe.  

123 Postings, 618 Tage Zisi90@Korrektor

 
  
    
09.09.20 07:41
Wer A sagt muss auch B sagen.
Dann verrate die Aktie doch einfach wenn du schon so Werbung machst.

Wenn nicht klingt es genauso wie beim Aktionär wo sie immer mit der super tollen Aktie werben und man dafür erstmal 100€blechen muss.  

5 Postings, 410 Tage HamburgerjungKurspotential vorhanden

 
  
    
09.09.20 08:59
Der Korrektor ist doch nur am Trollen.. er wirft mit bloßen Aussagen um sich, die er weder belegt, noch vernünftig ausführt.
Ich denke sein Standpunkt ist mitlerweile allen klar. Wir sollten dem keine weitere Aufmerksamkeit schenken, solange nicht mehr als heiße Luft von ihm kommt.

Ich bin übrigens seit einem knappen Jahr investiert und habe den Kursabsturz genutzt um kräftig nachzukaufen. Bin von Vectron nach wie vor überzeugt und denke, dass das Unternehmen durch sein "Aboangebot" anderen Marktteilnehmern gegenüber einen Vorteil hat.
Die Zahlen sind zwar nicht die, die ursprünglich avisiert wurden, aber unter den Umständen, die die Pandemie mit sich gebracht hat, hat sich Vectron dennoch gut behauptet.
Befürchtungen die Umstellungspflicht wird weiter nach hinten verschoben, oder gar erstmal ausgesetzt haben sich als falsch herausgestellt. Da es laut Gesundheitsminister Spahn keinen zweiten komplett Lockdown geben wird und die Gastronomie damit keinen weiteren Schlag wie den im März hinnehmen muss, sehe ich die Gefahr einer weiteren Verschiebung auch als sehr gering an.

Vectron ist nach wie vor interessant und hat noch ordentliches Kurspotential.  

1004 Postings, 1887 Tage MinusrenditeGünstiger EInstieg?

 
  
    
09.09.20 13:08
Der GD 200 ist ja schon in Sichtweite, daher habe ich heute auch noch einmal für 10,45 geordert. Trotz der Friseur Klier-Insolvenz halte ich das noch vertretbar. Ich bin absolut davon überzeugt, dass wir im nächsten Jahr 10 ? höher liegen werden, im Vergleich zu heute.  

734 Postings, 5203 Tage DERR1N@Minusrendite

 
  
    
1
09.09.20 13:56
10 Euro höher als heute würde eine Verdopplung des Kurses bedeuten... Da müsste schon ganz schön viel gut laufen, dass das hinhauen würde.

Erst einmal zieht sich der erhoffte Schub durch die gesetzlichen Vorschriften nun bis ins nächste Jahr. Das Modell mit den kostenlosen Kassen (seit kurzem mit 39,90 Mindestumsatz), die durch die digitalen Services getragen werden sollen (und dann auch noch Gewinn abwerfen sollen!), ist aktuell auch noch arg defizitär. Da muss also erst einmal ein Weg gefunden werden, die Kunden dazu zu bewegen, mit den Services auch wirklich zu arbeiten, damit auch etwas für Vectron dabei rum kommt. Nicht vergessen werden dürfen auch die Kosten, neue Kunden zu akquirieren. Entweder braucht man dafür eigenes Personal, was Vectron (noch) nicht hat oder aber man bezahlt Fremdfirmen dafür.

Da gibt es schon noch eine Menge "wenn" und "könnte" und "hätte". Das die Grundidee dahinter richtig ist, davon bin ich ebenfalls überzeugt. Ich denke aber, dass es noch einige Zeit dauernd wird, bis die Sache tatsächlich so rund läuft, dass man davon auch leben kann (schwarze Null) und man irgendwann sogar das eigentliche Geschäft mit dem Kassenverkauf damit substituieren kann.

In der Vergangenheit hat man leider recht häufig gesehen, dass die Aktionäre bei Vectron nicht gerade die mit der größten Geduld sind und man lieber auch kleine Gewinne eher schnell mitnimmt, als abzuwarten und auch schwankende Kurse auszuhalten. Daher ist die Aktie auch so volatil. Auf starke Anstiege folgte daher stets ein Abbröckeln der Kurse mit dann teilweisen größeren Rückschlägen. Wenn dann noch der Gesamtmarkt schwankt, weil alle erneute Corona-Ängste haben, kann es auch schnell wieder mal Richtung 8 oder 7 Euro gehen - es sei denn, es kommen zwischenzeitlich deutlich positive News und Signale. Das bleibt abzuwarten.  

734 Postings, 5203 Tage DERR1NErgänzung:

 
  
    
09.09.20 13:59
Wenn man dann noch sieht, dass selbst kleinste Umsätze in der Aktie von nur wenigen tausend Euro zu Kurssprüngen nach oben und unten von mehreren Prozent führen können, erhöht das ebenfalls nicht das Gefühl, sicher aufgehoben zu sein... :-(  

123 Postings, 618 Tage Zisi90im Aktionär wieder mal erwähnt

 
  
    
09.09.20 14:31

734 Postings, 5203 Tage DERR1N"Aktionär" der Kontraindikator...

 
  
    
09.09.20 15:03
... das verheißt nichts Gutes. Mit einem solchen Blabla kann man die beste Aktie kaputtreden. Und wenn er dann noch so lustlos mit seinem roten Stift auf dem Monitor herummalt und völlig sinnlose "Trends" ausmacht (der Corona-Absturz als Trend - sehr professionell!), dann kann man nur kopfschüttelnd abschalten und hoffen, dass sich das keiner anschaut. ;-)  

734 Postings, 5203 Tage DERR1NKorrektor?? Wo ist die nächste Warnung?

 
  
    
10.09.20 18:39
Es sind schon wieder +10%

;-)  

1004 Postings, 1887 Tage MinusrenditeKorrektor, Konrektor,

 
  
    
10.09.20 19:32
Vizediktator oder wie sie alle heißen, sind mir in ihren Äußerungen egal. Es ist eine Meinung, so wie Deine und meine im Übrigen auch.
Bisher gab es forenseitig bei allen Aktien, in denen ich investiert war den Über-Checker und Ober-Schlaumeier. Das ganze Genöle höre ich schon seit ca. 20 Jahren. Irgendwas ist immer schlecht - im Leben.  

1004 Postings, 1887 Tage MinusrenditeGeiler Anstieg bisher

 
  
    
10.09.20 19:36
in dieser Woche!

Dann fehlen ja nur noch knapp 9 ?uro zu meiner Behauptung der Kursverdoppelung binnen eines Jahres. Smile.

Morgen Schluss bei 11,85 ? wäre gut.  

123 Postings, 618 Tage Zisi90Aktinär Artikel

 
  
    
11.09.20 09:45
Ich weiß: Aktionär, Kontraindikator etc. Aber der Artikel fasst die aktuelle Situation ganz gut zusammen. Und es werden auch keine roten Kreise gemalt ;)

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...d-wieder--20206865.html  

Seite: Zurück 1 | ... | 31 | 32 | 33 |
| 35 | 36 | 37 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben