UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.543 0,5%  MDAX 34.825 0,3%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.796 0,4%  EStoxx50 4.189 0,8%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1645 0,0%  Öl 85,8 1,2% 

(Süd)zucker fürs Depot, ausgebombt und lecker

Seite 1 von 328
neuester Beitrag: 19.10.21 14:01
eröffnet am: 13.07.06 12:49 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 8193
neuester Beitrag: 19.10.21 14:01 von: ValCap Leser gesamt: 1825273
davon Heute: 623
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
326 | 327 | 328 | 328  Weiter  

17100 Postings, 5942 Tage Peddy78(Süd)zucker fürs Depot, ausgebombt und lecker

 
  
    
34
13.07.06 12:49

Südzucker verbucht Ergebnisanstieg im ersten Quartal  

09:18 13.07.06  

Mannheim (aktiencheck.de AG) - Die Südzucker AG (ISIN DE0007297004/ WKN 729700) verbuchte im ersten Quartal trotz höherer Restrukturierungsaufwendungen einen Ergebnisanstieg.

Wie der im MDAX notierte Konzern am Donnerstag erklärte, lag der operative Gewinn im Berichtszeitraum bei 127,6 Mio. Euro, nach 126,0 Mio. Euro. Wesentlichen Anteil an der operativen Verbesserung hatte dabei die erstmalige Vollkonsolidierung der Atys-Gruppe sowie DSF im Segment Frucht, wodurch das operative Ergebnis in diesem Geschäftsfeld von 0,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 5,1 Mio. Euro zulegen konnte. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit lag mit 120,2 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert von 122,2 Mio. Euro, während der Vorsteuergewinn von 90,9 Mio. Euro auf 91,7 Mio. Euro verbessert werden konnte. Beim Konzernjahresüberschuss verbuchte Südzucker einen Anstieg von 69,7 Mio. Euro auf 75,4 Mio. Euro.

Der Konzernumsatz verbesserte sich von 1,25 Mrd. Euro auf 1,47 Mrd. Euro, wobei der Konzern in allen Segmenten einen leichten Umsatzanstieg vorzuweisen hatte.

Für das laufende Fiskaljahr erwartet Südzucker durch die zweistelligen Wachstumsraten in den Segmenten Spezialitäten und Frucht trotz des leichten Umsatzrückgangs im Segment Zucker einen Anstieg des Konzernumsatzes um rund 5 Prozent von 5,3 Mrd. Euro auf 5,6 Mrd. Euro. Beim operativen Ergebnis sowie dem Betriebsergebnis erwartet Südzucker für das Gesamtjahr eine Verbesserung.

Die Aktie von Südzucker notierte zuletzt bei 17,01 Euro. (13.07.2006/ac/n/d)



Moderation
Zeitpunkt: 06.04.07 20:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: der Thread ist im Börsenforum besser aufgehoben ;-)

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
326 | 327 | 328 | 328  Weiter  
8167 Postings ausgeblendet.

60 Postings, 159 Tage Sonne-123ThomasZuern:

 
  
    
07.10.21 21:43
Ich denke ein Rückgang auf die Ausgangslinie ist eher wahrscheinlich,
die liegt aber nicht bei 13,40 sondern eher bei 11,50.
Dann kann man auch wieder kaufen.  

220 Postings, 2698 Tage t223Kursrücksetzer

 
  
    
07.10.21 22:58
So wie ich das sehe war der 3% Kursverlust gestern dem um 10Cent gesenkten Kursziel und die schwache Entwicklung heute dem 8% Kursgewinn bei CropEnergies geschuldet.

Hat jemand Daten, warum CropEnergies so extrem steigt?

Der Zuckerpreis ist nach wie vor hoch. Nächste Woche kommen Zahlen, das wird interessant  

401 Postings, 1039 Tage Turbocharlotte@t223

 
  
    
08.10.21 08:53
... Cropenergies dürfte m.E. wegen der deutlich gestiegenen Verkaufspreise gestiegen sein

https://www.cmegroup.com/markets/energy/biofuels/...swap-futures.html

... bei Südzucker dürften die Bereiche Zucker + Crop positiv zu werten sein, der "Rest" dürfte Margenprobleme haben ... auch die Energiepreisentwicklung dürfte nicht belanglos sein ... so ist das in einem Konglomerat, die Bereiche entwickeln sich meistens nicht konform

VG  

3437 Postings, 1335 Tage Carmelitawar gerad einkaufen

 
  
    
1
08.10.21 16:57
zuckerpreis bei aldi, 79 cent das kilo, vor 2 jahren noch 55 cent  

401 Postings, 1039 Tage Turbocharlotte@Carmelita

 
  
    
1
08.10.21 18:05
:-) ... und vor einem Jahr?

VG

 

60 Postings, 159 Tage Sonne-123Zuckerpreis

 
  
    
11.10.21 17:09
hat sich die letzten 40 Jahre im Handel fast nicht verändert.
1980 kostete 1 kg Raffinade fein 1,49 DM ( Deutsche Mark )  

567 Postings, 1839 Tage MäxlJa

 
  
    
12.10.21 16:26
für Sparsame sei gesagt :
Zum Abschluss der HV beim Verlassen des Tagungsortes in MA bekam der Aktionär i.d.R. noch ein paar Pakete Zucker geschenkt.
Sozusagen als Sonderbonus zur Divi.
Ob diese freundliche Geste nach Umstellung von Virtuell auf Präsens beibehalten wird , lass ich mal offen.
Denke aber , man wird die Tradition beibehalten.  

317 Postings, 5511 Tage ThomasZuernDer Aktienkurs faellt auf 13,38 Euro

 
  
    
1
13.10.21 14:35
- das ist keine schoene Entwicklung. Obwohl der Zuckerpreis sich noch bei 20 US-Cent je ibs haelt,
geht der Kurs von Suedzucker in den Keller. Der Dax notiert bei 15.284 Punkten und die Rohstoffpreise haussieren, .....      warum faellt unsere Aktie so tief?  

629 Postings, 2180 Tage ValCap...

 
  
    
13.10.21 14:41
Bin echt gespannt auf die Zahlen morgen, bei Crop geht´s heute ja 10% runter.. Denke die hohen Energiepreise werden auch SZ hart treffen.  

60 Postings, 159 Tage Sonne-123ValCap: .

 
  
    
1
13.10.21 15:28
Sehe ich auch so.
Morgen mindestens -10%
und Freitag gleich nochmal kräftig runter.
Dann sind wir bei ungefähr 11,50.
Man kann dann mit erster Position wieder einsteigen bzw. nachkaufen.

Nur meine Meinung.  

3437 Postings, 1335 Tage CarmelitaCrop

 
  
    
1
13.10.21 16:21
Bestätigt die angehobene Prognose und fällt um 10%, schon irgendwie erstaunlich...vielleicht hatten da manche mehr erwartet  

629 Postings, 2180 Tage ValCap....

 
  
    
13.10.21 16:33
Bei SZ kommt es morgen sehr auf den Jahresüberschuss und das EK an..

Wenn hier wieder wie üblich ein paar Überraschungsabschreibungen kommen sollte es morgen wieder um 5-10% runter gehen.  

220 Postings, 2698 Tage t223Zahlen

 
  
    
13.10.21 17:24
Vor einer Stunde kamen schon Zahlen zum Umsatz für 21/22  

629 Postings, 2180 Tage ValCap...

 
  
    
13.10.21 18:21
Wtf :D  mal wieder eine typische SZ Aktion.

Wir stellen die Zahlen einfach mal 1 Tag davor ins Netz, vll. hat dann morgen ja keine mehr Lust die Bilanz zu lesen :D  

401 Postings, 1039 Tage TurbocharlotteZahlen

 
  
    
13.10.21 19:09
... überraschen nicht, bislang.

Der Umstand, dass die Marge gelitten hat, überrascht mich nicht ... sollte der avisierte Ausblick auf das operative Ergebnis (300 - 400 Mio EUR) erfüllt werden (können), wäre das m.E. sehr ordentlich ... das Augenmerk dürfte m.E. weniger auf "Überraschungsabschreibungen" liegen (weil die ja so überraschend nicht sind (z.B. EDF), sondern eher auf dem Cash flow ... immerhin befindet sich SZ nach eigener Erklärung in der Entschuldungsphase

VG  

629 Postings, 2180 Tage ValCap...

 
  
    
14.10.21 10:15
Ok Zahlen sind eigentlich echt ganz gut!

 

21280 Postings, 7282 Tage lehnaHab Südzucker eingesackt

 
  
    
2
14.10.21 10:25
Bereits gestern  wurden überraschend die Jahresprognosen erhöht.
Die Zahlen heute waren auch süss, (Überschuss 49 Millionen Euro) das war fast doppelt so viel wie letztes Jahr.
Bin nun optimistisch, dass 200er Schnitt und 13 halten und dass das September Hoch in Angriff genommen wird.
Also hopp...
ariva.de
 

5068 Postings, 1801 Tage dome89zahlen sind sehr solide

 
  
    
3
14.10.21 13:53
Umsatz nach oben und operativer Gewinn 300-400 mio. Da könnten dann schon 150 mio Überschuss hängen bleiben. Dürfte damit das beste Jahr seit langem werden. Der Kurs steht alleine im historischen Vergleich viel zu niedrig 17-18 Euro wäre meiner Meinung nach möglich? luv braucht Jan hier nicht anfangen. Aber man verdient wieder Geld turnaround in aussicht gestellt. Die einzelnen firmenbestandteile sind schon  die Bewertung wert. Alleine die pizzasparte würde ich bei 1,8 Milliarden ansetzen. Mit Crop und agrana etc sehe ich kaum noch Möglichkeiten weiter runter.    

220 Postings, 2698 Tage t223Kursziele

 
  
    
1
14.10.21 18:11
Ich rechne mit einem höheren Jahresüberschuss als 150-200Mio €. Ich sehe die Kurse von SZ und Crop an Weihnachten min. 30% höher als jetzt.

Warum?

Die Preise für Zucker und Ethanol sind hoch.
Die Düngerfabriken fahren nur auf 50%. Dünger ist teuer und kaum verfügbar. Mein Händler kann mir aktuell nur rund die Hälfte meines Bedarfs fürs nächste Jahr anbieten. Er weiß nichteinmal, wieviel er noch geliefert bekommt. Ähnliches beim Pflanzenschutz.

Der Weizenpreis ist auch extrem hoch, die Lager leeren sich nach dieser entäuschenden Ernte. Wenn nun die Lieferschwierigkeiten beim Dünger bis Feb anhalten wird die kommende Ernte kleiner als der Durchschnitt.

Es wird spannend.  

401 Postings, 1039 Tage Turbocharlotte@t223

 
  
    
15.10.21 20:16
... wenn man ehrlich ist, muss man wohl konstatieren, dass es derzeit keinen wirklichen "Katalysator" für steigende Aktienkurse gibt ... Segment "Zucker" verbessert sich, dafür werden andere Segmente margenbetrachtet schwächer ... "der Hebel" dürfte sein, dass das Segment "Zucker" mit ca. 35% Umsatzanteil das größte Segment ist, so dass diese Margensteigerungen die Margenrückgänge der anderen Segmente überkompensieren ... immerhin betrüge die Steigerung des operativen Ergebnisses auf das GJ bei Erreichen der Spannenobergrenze absolut 221 Mio EUR (von minus 121 Mio EUR auf 100 Mio EUR), bei Erreichen der Spannenuntergrenze immerhin noch 121 Mio EUR

VG

 

3437 Postings, 1335 Tage CarmelitaWeizen teuer

 
  
    
15.10.21 20:23
Ist ja eben gerade schlecht für crop, warum soll südzucker deshalb um 30% steigen?  

220 Postings, 2698 Tage t223Antwort

 
  
    
1
16.10.21 16:54
Wir stehen in Kongruenz mit Staaten wie Brasilien, Indien, Indonesien…
Indien ist zB. Weizenimporteur. Wenn nun Weizen teuer wird, lohnt es sich für die indischen Landwirte mehr, Weizen zu produzieren anstatt Zuckerrohr für Zucker.
Crop kann die teureren Rohstoffe/Preise an den Kunden weitergeben. Die Mitbewerber hab ja auch höhere Rohstoffpreise. Steigende Preise im Agrarrohstoffsegment sehe ich auch aus einem weiteren Grund positiv:
Als es Weizen, Mais, Zucker die vergangenen Jahre im Überfluss gab, wurde uns (Landwirten) in der EU der Preis gedrückt, da Produkte aus der Ukraine (Weizen), Indien und Brasilien (Zucker) und den USA (Mais) so günstig waren, dass man die Kosten des Transports gerne bezahlt hat. Nun gibt es Abnehmer für die ganzen Nahrungsmittel, Dürre in Madagaskar, China braucht Weizen….  Der Weg zu uns ist zu teuer geworden. Und unsere Export-Produkte (Weizen für Nordafrika) sind gefragt.

Ein leitender Mitarbeiter von SZ hat mir auf einer Veranstaltung mal gesagt:
Unsre Kunden sagen, wir können unseren Zucker gerne an den Hafen fahren und auf den Weltmakt drücken. Sie kaufen den Zucker um die Differenz des Transports (Kosten) billiger, wenn SZ unbedingt liefern will. — Das war, als es in der EU zu viel Zucker gab und der Weltmarktpreis am Boden war. Die Prognose des Mitarbeiters war: sobald es aber in der EU zu wenig Zucker gibt, wird SZ zu den Kunden sagen, sie können gerne im Hafen einkaufen. SZ liefert erst wenn die Kosten des Transports aufgeschlagen werden.

Dieser Zustand dürfte jetzt erreicht sein.

Daher sind hohe Preise im Agrarsektor gut.  

3437 Postings, 1335 Tage Carmelitazuckerernte gut

 
  
    
19.10.21 05:00
nachdem ich zuerst dachte dass sie schlecht ausfällt liegen, nun alle proberodungen über dem MIttel der letzten 5 Jahre was den Zuckerertrag pro ha betrifft

https://www.strube.net/beratung/proberodungen  

220 Postings, 2698 Tage t223Kursschwäche

 
  
    
1
19.10.21 11:29
Wer hat eine Idee, warum SZ gerade so einen schwachen Verlauf hinlegt?
Die Zeichen stehen doch gut bis sehr gut?!
Alle Analysten sehen gerade ebenfalls höhere Kurse, was bei SZ selten ist, und trotzdem fällt der Kurs jeden Tag 5-10Cent.
Crop scheint sich jetzt zu erhohlen?!  

629 Postings, 2180 Tage ValCap...

 
  
    
19.10.21 14:01
Es könnte daran liegen, dass der EU Zuckerpreis nicht steigt obwohl sugar NO5 und NO11 recht stark gestiegen sind.

Quelle:
"Schaut man auf die Weißzuckerpreise am europäischen Binnenmarkt, dann wird klar: Die Krise am Zuckermarkt ist noch lange nicht vorbei. Zwar sind die Weiß-Zuckerpreise in der EU mit knapp 400 Euro je Tonne rund 20 Euro höher als im vorigen Jahr. Das sind jedoch immer noch rund 100 Euro weniger als 2017 und beinahe nur die Hälfte der Zuckerpreise im Jahr 2013. "

https://www.agrarheute.com/markt/marktfruechte/...ausgestanden-585056
https://www.strube.net/beratung/zuckerpreis

Auch steigen die Energiepreise immer weiter, was ja eigentlich gut für Zucker und Crop ist. Frucht und Spezialitäten & Sträke leiden jedoch unter höheren Energie und Rohstoffkosten. Zucker und Crop leiden auch wenn Energie stärker steigt als Rohstoff.

Ich denke viele warten somit derzeit noch ab bis sich ein klareres Bild zeigt wohin der EU Zuckerpreis geht und wie sehr der hohe Energiepreis SZ schadet.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
326 | 327 | 328 | 328  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben