UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.604 -1,9%  MDAX 33.642 -2,0%  Dow 34.265 -1,3%  Nasdaq 14.438 -2,8%  Gold 1.834 0,0%  TecDAX 3.504 -2,4%  EStoxx50 4.230 -1,6%  Nikkei 27.522 -0,9%  Dollar 1,1347 0,3%  Öl 87,9 0,5% 

TeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Seite 1 von 345
neuester Beitrag: 22.01.22 19:23
eröffnet am: 13.09.19 22:24 von: TheseusX Anzahl Beiträge: 8618
neuester Beitrag: 22.01.22 19:23 von: Claudimal Leser gesamt: 1740927
davon Heute: 10316
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
343 | 344 | 345 | 345  Weiter  

1222 Postings, 1800 Tage TheseusXTeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

 
  
    
20
13.09.19 22:24
Das Unternehmen:
TeamViewer ist eine Fernwartungssoftware für Screen-Sharing, Videokonferenzen, Dateitransfer und VPN. Die Software arbeitet als Online-Dienst durch Firewalls und NAT sowie Proxy-Server hindurch. TeamViewer funktioniert nur mit der Internetprotokoll-Version 4 (IPv4). Im Gegensatz zu VNC nutzt es ein proprietäres Protokoll. Für Privatnutzer ist TeamViewer als Freeware verfügbar.

Die Software wurde erstmals 2005 durch die Göppinger TeamViewer GmbH vorgestellt. Derzeit arbeiten mehr als 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Deutschland, USA, Australien, Großbritannien und Armenien für das Unternehmen.

Die Homepage:
https://www.teamviewer.com/de/

Der Börsenstart:
Seit gestern können Aktien gezeichnet werden - die Spanne beträgt 23,50 Euro bis 27,50 Euro. Daraus würde sich eine Marktkapitalisierung von etwa 4,7 bis 5,5 Milliarden Euro ergeben. Der Börsenstart ist für den 25. September geplant. Es dürfte Deutschlands größter Börsengang eines Technologieunternehmens seit dem Platzen der Dotcom-Blase werden - bei einigen werden sicherlich die Alarmglocken klingeln. Die Umsätze dürften heuer bei nur etwa 320 Millionen Euro liegen (extrem niedrig gemessen an der erwarteten Marktkapitalisierung) - die Ergebnismarge liegt etwa bei traumhaften 50 %. Auch das Umsatzwachstum ist bombastisch. Die Software des Unternehmens wird gegenwärtig auf sage und schreibe 340 Millionen Geräten aktiv eingesetzt.

-> wie immer freue ich mich auf interessante, spannende und offene Diskussionen
-> bitte keine Pusher und Basher - versucht bitte realistisch zu bleiben in alle Richtungen  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
343 | 344 | 345 | 345  Weiter  
8592 Postings ausgeblendet.

567 Postings, 88 Tage RolexAndi@ Rainybruce

 
  
    
21.01.22 21:30
Deine Rechnung geht nicht auf.  1,78% ( Steil & Gaiser) + 18,65 = 20,43%
Permira hatte zu dem Zeitpunkt keine 20,43%.

Außerdem waren es keine aktuellen Anteile von Permira sondern Aktienanteile aus Bonuszahlungen
(zur Begleichung deutscher Einkommensteuer) wie behauptet wurde.  

 

1897 Postings, 3609 Tage riverstone8593

 
  
    
21.01.22 21:32
Vielleicht sollte man etwas überlegen, bevor man solche Thesen anstellt:
"Wer auf so eine Meldung reinfällt ist noch nicht lange an der Börse.
Typische Pushermeldungen damit man nochmal ordentlich abladen kann."

Also wenn derjenige der hier diese angebliche Pushermeldung in den Raum stellt - und zwar an einem Freitag kurz vor Börsenschluss - der würde dann wohl nicht alle Tassen in Schrank haben und sich so seine erhoffte Wirkung gleich mal selbst automatisch um 80% reduzieren.

Der Zeitpunkt lässt hier ja wirklich hoffen, dass hier etwas im Hintergrund läuft.
Die Vermutungen laufen ja schon länger, aufgrund der täglichen Aktivitäten zweier Shorter, der riesen Schlussauktion und das ständige längere Halten des Kurses in einer extrem kleinen Schwankungsbreite.

 

1897 Postings, 3609 Tage riverstone8590

 
  
    
21.01.22 21:40
Puh - das gibt es eine Menge nicht überlegter Thesen:
"Permira hat in den letzten Wochen abgeladen. Vor wenigen Wochen waren es noch knapp 20% aktuell sind es 18,65%"

Erstens spricht man bei 1,35% nicht von abladen und zweitens kann man, wenn man sich ernsthaft darüber Gedanken macht nur zu einem Schluss kommen:
Wieso hat Permira diese ca. 2,5 Millionen Stücke verkauft (wie auch immer diese zustande gekommen sind), wenn diese doch mit Abstand den besten Einblick haben, und nach dem Kappen der Guidance noch massenhaft zwischen ? 16 und ? 18 verkaufen konnten?
Dann geben sich die Stücke viel billiger her?
Sie arbeiten vielleicht mit für uns schlechten Mitteln, aber eines sind sie sicher nicht, der Feind Ihres eigenes Geldes und blöd sind sie auch nicht.

Da würde doch das Thema Übernahme wieder sehr gut ins Bild passen - ein paar Stücke billig hergeben, damit der spätere Übernehmer dann für die restlichen Stücke einen höheren Preis zahlt, weil er jetzt durch die Aktion der Shorter und der Mithilfe von Premira einiges zu sehr günstigen Kursen hat einsammeln können...

 

567 Postings, 88 Tage RolexAndiWelche Leerverkäufer?

 
  
    
21.01.22 21:40
Die Shortquote ist doch ein Witz. Liegt unterm Durchschnitt und ist keinesfall relevant hoch.
Ich würde einfach mal die Zahlen Anfang Februar abwarten und die aktuelle Permira Beteiligung.
 

1897 Postings, 3609 Tage riverstone8593

 
  
    
21.01.22 21:42
"Fakten will ich sehen."
Was willst du bei einer Übernahme für Fakten sehen?
Die einzige die wir als normale Aktionäre sehen, ist die Übernahme selbst, ohne dann noch reagieren zu können.
Die nächste Schwachsinnsmeldung....  

262 Postings, 1600 Tage Mak31Rolex

 
  
    
21.01.22 21:43
Rechnen war noch nie deine Stärke . Die 1.78 sind inklusive den Anteilen die sie schon hatten
 

1897 Postings, 3609 Tage riverstoneWelche Leerverkäufer?

 
  
    
21.01.22 21:45
Die die bis Ende November täglich gehandelt haben und über 11 Millionen Stücke aufgebaut haben - und das waren nur die die bekannt waren.
Hoppla - wie arbeitet man nur noch schnell bei einer Übernahme oder zumindest Stücke einsammlen?
Was war das noch gleich - achja verdeckt und unter dem Rader (welches in dem Fall bei 0,5% liegt).  

567 Postings, 88 Tage RolexAndiWas ich immer komisch fand war z.B folgendes

 
  
    
21.01.22 21:47
Steil & Gaiser verkauten am 30.11.2021
https://www.ariva.de/news/...s-dealings-teamviewer-ag-deutsch-9890585
https://www.ariva.de/news/...s-dealings-teamviewer-ag-deutsch-9890612

Am gleichen Tag baut der  Leerverkäufer International Management LP seine Position von 1,99% auf 0,00% ab.   Zufall ?? Wer kann 1 und 1 zusammenzählen? Macht man etwa gemeinsame Sache?

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...plett_raus_Aktiennews-13888682  

1897 Postings, 3609 Tage riverstone8601

 
  
    
21.01.22 21:52
Das sind 800.000 Stücke von den 4 Millionen die gecovert worden sind.
Meine Vermutung war ja, dass diese Stücke von Permira gekommen sind, was meine These der Übernahme stark befürtworten würde.
Das wäre als m.M. nach nach etwas sehr positives, denn die beiden arbeiten ja für sie.  

567 Postings, 88 Tage RolexAndiriverstone

 
  
    
1
21.01.22 21:53
Mit Fakten meinte ich das Nettoergebis und keine vorläufigen Zahlen ohne konkret zu werden.
Keine geschönigten Einzeiler - Umsatz wächst blabla. Fakten nur Fakten zählen.  

29 Postings, 303 Tage inv1Danke Claudi

 
  
    
21.01.22 21:56
50? ist natürlich sehr gut sogar 100? wäre angemessen wenn man mit Zoom vergleicht. Teamviewer ist einfach besser.  

1897 Postings, 3609 Tage riverstone8603

 
  
    
21.01.22 22:11
"Mit Fakten meinte ich das Nettoergebis und keine vorläufigen Zahlen ohne konkret zu werden. "
Ich dachte du meinst das mit der Übernahme.

Die mögliche Übernahme ausgeblendet, zählt natürlich nur das und das Erreichen der Ziele in den  kommenden Quartalen.  

1975 Postings, 2480 Tage PlugLöschung

 
  
    
2
21.01.22 22:27

Moderation
Zeitpunkt: 22.01.22 14:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

863 Postings, 316 Tage HöllieLöschung

 
  
    
3
21.01.22 22:57

Moderation
Zeitpunkt: 22.01.22 14:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

567 Postings, 88 Tage RolexAndiAch Leute

 
  
    
2
22.01.22 08:22
was sollen immer diese primitiven unsachlichen Kommentare. Klatsch die Leichen an die Wand?
Frage mich immer,was mit einigen Individuen hier nicht stimmt.
Darf man diese Meldung nicht hinterfragen? Selbst wenn ich short bin, wo ist euer Problem?
Sind doch meine Puts die sich dann auflösen, oder? Warum sich also gleich persönlich angegriffen fühlen.
Ich hinterfrage immer bestimmte Sachverhalte und das ist auch mein gutes recht.

Schönes Wochenende.


 

663 Postings, 705 Tage TargoUnsere Trolle

 
  
    
22.01.22 10:09
ach ich freue mich immer über die unterhaltsamen Beiträge.
Die Klassenclowns hatten wir doch schon in der Schule.
So lange sie nicht beleidigend sind gehören sie halt dazu.
Die langweilen sich aber ganz schnell wenn niemand auf die Späße eingeht.  

663 Postings, 705 Tage Targo30.11.

 
  
    
22.01.22 10:12
Leider muß man sagen, dass unser Obertroll bei diesem Datum den Finger im richtigen Loch hat.
Dieser Tag stinkt zum Himmel. Keine Ahnung wer hier mit viel Geld die niedrigen Kurse bezahlt hat
aber das war grober Vorsatz.  

1897 Postings, 3609 Tage riverstoneTargo 30.11

 
  
    
1
22.01.22 11:05
Das gute an dieser Schlussauktion war, dass aufgrund der enormen Höhe nicht viele Möglichkeiten übrig bleiben:

Variante 1 (die für mich stimmigere Variante)
Wir hatten ja 12,8 Millionen Aktien - 3,3 Mio waren von Blaockrock (Reduzierung) und 0,2 Mio sind von Qube (aufgestockt) gekommen. Als haben 9,3 Millionen gefehlt.
Wenn diese von Permira gekommen sind, hätten diese zumindest keine Stimmrechtsmitteilung ausgelöst, da sie von 19,97 auf nur 15,3% gefallen wären. Davon könnte könnte auch der Anteil
für Millenium (1,99% - ca. 4.000.000 Aktien) gekommen sein.
So und die restlichen Anteile hätte ein "Investor" aufgeteilt unter dem Schwellenwert, für eine spätere Übernahme, übernommen.
Das wäre für mich die einzige logische Erklärung wieso Permira so viele Anteile zu einem so niedrigen Kurs hergegeben hat - nämlich in dem Wissen für die restlichen Stücke irgendwann viel mehr bei einer Übernahme zu bekommen, oder aber Ihre Stücke behalten (als Co Investor) und ebenfalls an einem hohen Kurs bei einem Übernahmeangebot der sonstigen Aktionäre im Streubesitz zu profitieren.
Selber verkaufen hätten sie bei weitaus höheren Kursen können.  

Variante 2
Dies hat mit Permira gar nichts zu tun. Dafür kann es aber nur so gelaufen sein, dass zumindest 4 (Personen, Fonds, oder was auch immer) Anteile mit ganz knapp unter 0,5% gekauft haben und dann Millenium zur Verfügung gestellt haben. Aber was hätten diese davon?
Und dann wären auch die restlichen Millionenstücke nicht geklärt...für diese hätte sich schon sehr viele zusammenschliessen müssen und diese Stücke wären ja nur ein Hin- und Hergeschiebe gewesen.
Hier wäre für mich der Hintergrund nicht erklärbar....

Die Varaussetzung hierfür ist natürlich das Nichtumgehen von Stimmrechtsmitteilungen....  

Aber das angebliche Interesse von potentiellen Investoren würde sehr gut zu Variante 1 passen.
Auf jeden Fall haben wir eine spannende story hier - beim ersten Anzeichen von einer Bewahrheitung dieser potentiellen Investoren stehen wir mit einem Schlag bei über ? 20....  

613 Postings, 247 Tage maurer0229Wie auch immer

 
  
    
22.01.22 11:40
? man müsste doch dann Anfang nächster Woche ein Meldung bekommen, wer so aufgestockt hat, oder? Das dürfte ja über der Meldeschwelle gelegen haben?  

613 Postings, 247 Tage maurer0229Was für mich

 
  
    
22.01.22 12:29
eigentlich am deutlichsten für eine Übernahme spricht, ist die Diskrepanz zum Gesamtmarkt. Sämtliche Wachstumswerte werden gnadenlos ohne Differenzierung abverkauft. Selbst gute Zahlen spielen derzeit keine Rolle. Nur nicht bei TMV. Hier läuft es seit einer Woche dagegen. OK die vorläufigen Zahlen klingen gut, aber als Investor würde ich doch die endgültigen Zahlen und den Stimmungswechsel an den Börsen abwarten, oder? Daher könnte am Übernahmegerücht schon etwas dran sein.  

664 Postings, 1500 Tage Fun_trader99seeking alpha Bericht

 
  
    
1
22.01.22 12:56
Seekingalpha spricht davon, dass der Kurs wegen eines Berichts bzgl. geplanter/möglicher Übernahme so anziehen würde. Hat jemand diesen Ursprungsbericht irgendwo gefunden?  

567 Postings, 88 Tage RolexAndiFun_trader99

 
  
    
1
22.01.22 13:21
Natürlich gibts den nicht.  Solche Fragen darfst du hier aber nicht stellen du "Basher" lol.
Seeking alpha ist aber bekannt wenn es darum geht Fake News zu verbreiten. Einfach mal googeln.
Zum anderen "mit der Sache vertraute Personen..." ist auch so eine Masche. Alter Hut.
Wer kann Artikel bei Seeking Alpha verbreiten? Jeder.
 

1897 Postings, 3609 Tage riverstone8615

 
  
    
1
22.01.22 17:33
Was man von Seeking Alpha hält oder nicht tut hier relativ wenig zur Sache, da die Anzeichen einer möglichen Übernahme aufgrund des Handels für mich schon viel länger im Raum stehen. Ob es wirklich so ist weiß keiner und das hat auch überhaupt nichts mit pushen zu tun, das ist ein Aufzeigen von Möglichkeiten und Chancen. Das Risiko ist bei diesen Kursen nach unten sehr begrenzt und nach oben enorm, vor allem wenn man einen etwas längeren Zeithorizonz mitbringt.
Und dazu würde es auch keine Übernahme benötigen.

Dein Verweis auf deine Fakten ist OK, aber auf diese zu warten um dann einzusteigen ist zwar schön, aber somit wird an der Börse kein Geld verdient, oder nur sehr wenig.
Mit solchen Situationen wie hier kann viel Geld verdient werden. Die Chancen und Möglichkeiten aufzeigen, abschätzen und dann mit einem überschaubaren Risiko einsteigen.

Aber jedem das seine.
Deine Kritik an unsachlichen Kommentaren betrifft sich selbst aber genauso. Ich habe zumindest noch nichts davon gelesen...
Versuch doch mal meine These von 8611 mit sachlichen und vor allem nachvollziehbaren Überlegungen aufgrund der Stückzahlen zu widerlegen (nicht nur das übliche blabla)!

Schlecht reden kann jeder alles, da braucht es kein Börsenwissen oder ein Verständnis für das Erkennen von eventuellen Zusammenhängen. Das Schwierige ist Chancen herauszufiltern und da gibt es im aktuellen Börsenumfeld nicht allzu viele....


Aber nichts für ungut, vielleicht bist da ja eh bestens unterwegs...

 

33 Postings, 331 Tage derBastisorry,

 
  
    
22.01.22 18:13
Ich bin kein Haarspalter, aber 'jedem das seine' sagt man nicht. ?Der Spruch ?Jedem das Seine? (in der Bedeutung von ?Jedem, was er verdient?) steht von innen lesbar über dem Haupttor und demütigte somit die Lagerinsassen." Aus Wikipedia.  

3269 Postings, 1499 Tage Claudimaldas werden spannende wochen

 
  
    
2
22.01.22 19:23
der aktionär bringt sap ist spiel.der letzte satz ist entscheidend.

Diese Partnerschaft ist für beide Unternehmen als positiv zu bewerten. SAP erweitert damit sein Softwareangebot um eines der beliebtesten Fernwartungstools der Welt. Zeitgleich könnte Teamviewer, das weitere Dienste wie Videokonferenz- und Chatfunktion bietet, optimal im Bereich des Kundenbeziehungsmanagements, also des CRM- und ERP-Portfolios von SAP eingesetzt werden und damit ähnliche Synergieeffekte und Wachstumsimpulse wie Slack beim Erzrivalen Salesforce freisetzen. Diese Kooperation könnte auch als eine Vorstufe zur Übernahme von Teamviewer durch SAP dienen. DER AKTIONÄR hat über so einen Deal bereits in der Ausgabe 51/2020 spekuliert.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
343 | 344 | 345 | 345  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben