UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.686 -0,1%  MDAX 34.857 -0,4%  Dow 35.491 -0,7%  Nasdaq 15.598 0,3%  Gold 1.797 0,0%  TecDAX 3.823 0,2%  EStoxx50 4.227 0,2%  Nikkei 28.820 -1,0%  Dollar 1,1599 -0,1%  Öl 83,6 -0,8% 

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1465
neuester Beitrag: 28.10.21 12:09
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 36616
neuester Beitrag: 28.10.21 12:09 von: FS001 Leser gesamt: 10287146
davon Heute: 6860
bewertet mit 88 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1463 | 1464 | 1465 | 1465  Weiter  

8185 Postings, 1346 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
88
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1463 | 1464 | 1465 | 1465  Weiter  
36590 Postings ausgeblendet.

1738 Postings, 2953 Tage BilderbergVerkaufslimit von 1,80 auf 2? erhöht

 
  
    
1
27.10.21 18:25
ist ja irre wie schnell der Kurs letzte Tage steigt.
Um zu verhindern, dass meine Anteile ungefragt der LV angeboten werden hatte ich mit Limit 1,80? eine Order erteilt.
Man muss die Jungs ja locken.
Meine Meinung  

39 Postings, 23 Tage TheCat@ Neo_one, alles relativ,

 
  
    
27.10.21 18:27
dem einen oder anderen hilft es die Situation besser einzuschätzen und liest es gerne. Für andere ist es langweilig, oder sie möchten es aus Eigeninteresse nicht lesen!

Chart-Widerstände und nach unten gerichtete Kursziele haben wir ebenfalls schon zu genüge gelesen!

Meldungen wo vieleicht was passieren könnte wie Klimakonferenz, müssen nicht auswirkungen auf NEL haben und hat letztlich mit NEL auch nicht direkt was zu tun.
Das Wesentliche sind eigentlich die Meldungen von NEL, deren Auftragslage, Perspektiven sowie deren Ertragslage. Sich darauf zu beschränken wäre für ein Forum aber recht langweilig.

Kommunikation untereinander macht Sinn, auch wenn es einen selber vieleicht mal nicht interessiert. Damit meine ich selbstverständlich auch deinen Post :) .  

39 Postings, 23 Tage TheCatAch so,

 
  
    
1
27.10.21 18:36
... Wenn noch ein Auftrag reinkommen würde... ist auch nicht neu!  

195 Postings, 447 Tage VoGeNEL ASA

 
  
    
27.10.21 19:16
setzt auf die Herstellung von Amoniak ! Die Preise hierfür explodieren gerade regelrecht. Es wird nämlich auch für die Herstellung von Adblue benötig und da die Herstellung noch sehr teuer ist kommt es  nun zu Lieferengpässen, da die Produktion heruntergefahren wird. Lieferanten versorgen fast nur noch Stammkunden. Habe vor 6 Wochen noch für einen IBC( 1000 L ) 302,00 ? bezahlt, nun liegt er bei fast 800,00 ?. Denkt mal darüber nach...  

3140 Postings, 2214 Tage Xenon_XMit Aufträge sind die doch bis unter der Decke vol

 
  
    
27.10.21 19:18
lol.

Wen es die Firma 2050 noch gibt steht diese weit über 100 Euro und mehr  

195 Postings, 447 Tage VoGe@XENON_X

 
  
    
27.10.21 19:27
Na ja ich denke schon, das es NEL ASA da noch gibt. Mit 100 ? Aktienwert weiß ich nicht, ist alles möglich. Wenn es mal Richtung 5-8 Euronen geht, wäre schon was. 2034 möchte ich in den Ruhestand, wenn wir bis dahin bei 25 ? sind ist alles gut, um den Ruhestand im Pardies verbringen zu könnnen ;-) ! Aber Geld ist nicht alles.....  

39 Postings, 23 Tage TheCat@Xenon_X, Mit Aufträge sind die doch...

 
  
    
27.10.21 19:31
Richtig, Aufträge sind da und werden sicher noch weitere kommen! Mir erschließt sich auch nicht der Sinn, warum man mit einem weiteren Auftrag meinen sollte: "es würde keine Befürchtung nach unten geben."    

398 Postings, 94 Tage Walther Sparbier 2Also wenn 0,15 prozent der shorter glatt-

 
  
    
1
27.10.21 22:28
gestellt haben  zur zeit. Da gehts mathematisch 60 tage nach oben bei shortquoteum die 9 %.. über die einhornnummer isNEL ja schon weg. Die frage is 12 cent oder 12 euro.warum entscheiden sich andere entscheider für nel? Nel ist das neue löwenzahn. Die wachsen überall.  

651 Postings, 716 Tage Neo_onehmm

 
  
    
3
27.10.21 23:05
Tja Aufträge sind vorhanden, aber die unterstützen jetzt noch nicht den aktuellen Kurs/den Widerstand nach unten - deswegen sagte ich "Wenn noch ein Auftrag reinkommen würde, wäre das perfekt"; Aber wenn man es nicht versteht und nur stänkert, von mir aus.
Ich bleibe realistisch in beide Richtungen und der Kurs muss/sollte auch mal kurzfristig korrigieren (aktuell ~35% Steigerung), sonst kommt es zur Überhitzung. (das würden die shorts nutzen) Ich bin lieber für einen Widerstand und damit eine kleinere Korrektur, als das shorts einfach draufprügeln, weil der Kurs zu ungeduldig war. (höhere Kurse sind dennoch nicht auszuschließen, weil News immer kommen können)
Zwischen ~1,58 und ~1,83 befindet sich halt ein besonderer Widerstand der lange gehalten hatte. Mai bis Juli (August) war es eine starke Seitwärtsphase.
Wenn alles gut läuft, könnte man schnell die 2 vor dem Komma sehen. Aber solche Kurse anzugeben, finde ich zum jetztigen Zeitpunkt nicht seriös.

Es bringt nichts utopische Ziele von 100 Euro zu haben. Das hat doch nichts mit dem hier und jetzt zu tun.


@TheCat: "Ab dem 31.Okt bis 12 Nov. ist die UN-Klimakonferenz. Evtl könnte dass die H2 Werte generell nochmal anschieben" <-- da steht kein Nel, sondern ist allgemein gehalten! Und nicht jeder wusste das.
 

8185 Postings, 1346 Tage na_sowasDer Seehandel mit Wasserstoff könnte

 
  
    
1
28.10.21 07:08
bis 2050 150 Millionen Tonnen erreichen - WoodMac.


Der Wasserstoffhandel könnte bis 2050 150 Millionen Tonnen pro Jahr erreichen

Nordasien nimmt 55 % des im Meer transportierten Wasserstoffs auf

Mittlerer Osten, Australien dominiert grüne Wasserstoffpläne

Bis 2030 könnte grüner Wasserstoff mit blauem konkurrenzfähig sein

https://www.reuters.com/business/...onnes-by-2050-woodmac-2021-10-27/  

261 Postings, 1522 Tage Wird_alles_GutComeback der Wasserstoff Aktien?

 
  
    
1
28.10.21 07:40
Hallo liebe Investoren,
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und den aktuellen Bericht der IEA ?Global Hydrogen Review? unter die Lupe genommen.

Viele Grüße Kenan

https://youtu.be/fd8Nwts0JTQ
 

39 Postings, 23 Tage TheCatSchon seltsam,

 
  
    
28.10.21 08:43
die Positionierungen der Shorties zu beobachten und als als nervendes Schortgelaber versuchen zu unterbinden.  Dann aber meinen, andere würde stänkern, komische Einstellung!

Dazu Kursziele von 2? als unseriös zu bezeichnen, erscheint mir angesicht verschiedener Analysten die Ziele von deutlich über 2? angeben schon eigenartig. Sind die alle unseriös?

Wenn man solche Dinge los lässt und andere angreift, sich selber an seine Vorgaben nicht hällt, muss man sich über Reaktionen nicht wundern!  

195 Postings, 447 Tage VoGeDie

 
  
    
28.10.21 09:30
Shorties sinken auf 9,13 %  

651 Postings, 716 Tage Neo_onehmm

 
  
    
28.10.21 10:38
"Sind die alle unseriös?"
Einfache Antwort - Nein, aber Analysten rechnen Zukunftsaussichten ein, die aktuell nicht existieren (nicht mal als Projekt). Es sind halt alles (vieles) Träumereien - Niemand kann seriös 1 Jahr + X (teils 2050) mit irgendwelche evtl Aufträgen in die Analyse einfließen lassen. Da gibt es dann extrem viele Fehlerquellen bzw. Abweichungen. Es ist halt nichts anderes als sich die goldenen Zahlen schön zu rechnen.

"die Positionierungen der Shorties zu beobachten" <-- Ja beobachten, aber nicht ständig davon schreiben - Wer hier ist, ist in Nel investiert und nicht in Shorts (hoffe ich mal ;))

So und nun habe ich genug - Keine Lust auf so eine Diskussion, hier solls um Nel gehen.
 

339 Postings, 2008 Tage FritzBox@Neo

 
  
    
2
28.10.21 10:43
...an der Börse wird nun mal die Zukunft gehandelt. Die Bewertungen haben also wenig mit "Träumereien" zu tun. Auch wenn ich bei Analysten-Kommentaren generell vorsichtig bin. Die arbeiten selten unabhängig...  

195 Postings, 447 Tage VoGe@Neo_one

 
  
    
28.10.21 10:43
fals ich damit gemeinet war sorry, habe es nur eingestellt, weil wenn die Shorts sinken ja die Kurese steigen sollten. Ich persöhnlich bin bei NEL ASA seit Februar 2019 und bleibe noch ein paar Jahre !  

339 Postings, 2008 Tage FritzBoxauch auf die Gefahr hin mich lächerlich zu machen

 
  
    
28.10.21 10:45
sehe ich in Nel auf Sicht der nächsten zwei Jahre einen Tenbagger...

Und das wird dann erst der Anfang sein. Die hausgemachte Energiekrise wird der Entwicklung richtig Antrieb geben.  

651 Postings, 716 Tage Neo_onehmm

 
  
    
1
28.10.21 10:58
Nel war schon ein Tenbagger, wenn man schon "lange" (ab 2018) dabei war ;)

@VoGe eigentlich war es allgemein gehalten - es hatte sich nur jmd angesprochen gefühlt :P
Gegen wöchentliche Updates habe ich ja nichts (oder wenn es mal wirklich eine massive Veänderung gibt), aber die ewige Diskussion und das brennen/grillen/etc. ist absurd. Es gibt Gründe für long und short, aber ich bleibe lieber realistisch und konzentriere mich auf Nel und den Kurs (in beide Richtungen).
 

647 Postings, 1099 Tage MyOwnBossNel war schon ein Tenbagger

 
  
    
28.10.21 11:08
Bei war Nel vor einiger Zeit mal zwischen 200 -300 % Anfange des Jahres.
Aber ich glaube das kommt wieder und somit sehe ich Nel auch als zukünftigen Tenbagger . ist alles eine Frage der Zeit.  

647 Postings, 1099 Tage MyOwnBossSorry Schreibfehler

 
  
    
28.10.21 11:09

Bei mir war Nel vor einiger Zeit mal zwischen 200 -300 % Gewinn Anfang des Jahres  

339 Postings, 2008 Tage FritzBoxWenn ich von Tenbagger spreche,

 
  
    
28.10.21 11:20
dann natürlich ausgehend vom aktuellen Kursniveau.  

18 Postings, 24 Tage ElIsloteFabrik

 
  
    
28.10.21 11:37
Nel baut nicht aus blauäugigkeit eine große Fabrik mit 2 GW Kapazität. Es werden wohl bald Aufträge kommen.  

8185 Postings, 1346 Tage na_sowasHier lauert das Geschäft für NEL

 
  
    
1
28.10.21 11:40
Yara setzt auf grünes Ammoniak für die Schifffahrt!

Grünes Ammoniak als Treibstoff könnte ein neues norwegisches industrielles Abenteuer sein, glaubt Yaras Ammoniak-Manager Magnus Ankarstrand.

- Wir sind einer der weltweit größten Ammoniakproduzenten und verfügen weltweit über eine Infrastruktur, die heute die Schifffahrt mit Ammoniak versorgen kann, sagt Ankarstrand.

BT/E24 schrieb am Mittwoch, dass Wärtsilla nächstes Jahr bei Stord Ammoniak in einem Verbrennungsmotor testen wird.

Der Düngemittelhersteller Yara sieht in kohlenstofffreiem Ammoniak für den Transportsektor und die Schifffahrt ein großes neues Geschäftsfeld. Heute fließt die große Ammoniakproduktion des Unternehmens direkt in die Düngemittelproduktion.

Produziert viel Ammoniak
Der Leiter der neuen Investition von Yara in emissionsfreies Ammoniak, "Yara Clean Ammonia", weist darauf hin, dass das Unternehmen bereits mit einem Marktanteil von 20 Prozent weltweit Ammoniak-Handel und -Transport betreibt.

Der norwegische Düngemittelriese verfügt in 17 Fabriken über eine Produktionskapazität von 8,5 Millionen Tonnen Ammoniak. All dies ist sogenanntes graues Ammoniak, also Erdgas, das mit hohem CO?-Ausstoß in Ammoniak umgewandelt wird.

Nachdem das Unternehmen nun die Investition in eine separate Einheit namens "Yara Clean Ammonia" organisiert hat, soll es sowohl die eigenen Emissionen bei der Düngemittelproduktion reduzieren, als auch andere Sektoren mit kohlenstofffreiem Ammoniak versorgen.

- Basis für neues Wachstum
Am Mittwoch hielt Magnus Ankarstrand eine Rede auf einer Branchenkonferenz in Porsgrunn.

Es gab die Botschaft, dass es weltweit möglich sei, grauen Ammoniak bei der Herstellung von Mineraldünger zu ersetzen. Dies wird zu einer deutlichen Dekarbonisierung der Landwirtschaft beitragen.

Außerdem:

Grüner Wasserstoff und Ammoniak sind ein strategischer Vorteil für
Norwegen ? sie bilden die Grundlage für neues Wachstum in mehreren unserer wichtigsten
Exportindustrien.
Wasserstoff und Ammoniak werden langfristig wichtige Einnahmequellen für
Norwegen sein.
In einer Übergangsphase ist die Zusammenarbeit
zwischen Wirtschaft und Behörden entscheidend für die Entwicklung der Industrie, von der
Norwegen künftig leben wird.
Durch gemeinsame Anstrengungen kann Norwegen eine umfassende
Wertschöpfungskette für Energieformen entwickeln, die Europa und die Welt
benötigen.
Sowohl grün als auch blau
Ammoniak wird aus Wasserstoff hergestellt, und es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun, ohne das Treibhausgas CO? zu emittieren:

Wasserstoff kann entweder durch sogenannte Elektrolyse mit erneuerbarer Energie hergestellt werden. Es gibt sogenannten grünen Wasserstoff.

Alternativ kann Wasserstoff durch Umwandlung von Erdgas hergestellt werden. Dann muss CO? dabei abgeschieden und gespeichert werden, und das Ergebnis ist blauer Wasserstoff.

Ankarstrand sagt, dass Yara auf beide Tracks setzt.

Das Unternehmen wird seine Ammoniakanlage in Porsgrunn umbauen, um grünen Wasserstoff zu produzieren. Gleichzeitig investiert das Unternehmen in blauen Wasserstoff in die Ammoniakproduktion in den Niederlanden. Yara hat auch ein kleines Projekt in Australien, wo sie Ammoniak mit erneuerbarer Energie aus Solarzellen produzieren werden.

Beendete Elektrolyse im Jahr 1993
- Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Yara eine lange Geschichte in der Herstellung von grünem Wasserstoff hat. Wir haben die Elektrolyse 1993 eingestellt, daher ist uns diese Technologie bekannt.

Der Ammoniak-Chef sagt, dass sich seit langem wenig getan habe, aber in den letzten Jahren eine rasante technologische Entwicklung stattgefunden habe. Entscheidend ist, die Effizienz der Elektrolyseure zu steigern und die Kosten zu senken.

- Derzeit sind die Kosten pro. Kilo für blauen Wasserstoff wettbewerbsfähiger, dies wird jedoch je nach örtlichen Bedingungen variieren. In den USA beispielsweise sind die Gaspreise niedrig, gleichzeitig gibt es gute Möglichkeiten, CO? günstig zu speichern. Die Speicherung von CO? bietet außerdem einen Steuervorteil von 45 US-Dollar für jede gespeicherte Tonne CO?.

- Welche Maßnahmen sind hier zu Hause nötig, um Emissionssenkungen anzuregen?

- Das Wichtigste für die Schaffung einer Wertschöpfungskette für nachhaltiges Ammoniak sind höhere CO?-Steuern, die grüne Alternativen wettbewerbsfähiger machen, sagt Ankarstrand.

Er weist auch auf die Notwendigkeit einer Investitionsförderung und einer zeitlich begrenzten Regelung zur Deckung der Kostendifferenz hin, um das Risiko für die Branche auszugleichen.

https://e24.no/det-groenne-skiftet/i/47WzBE/...oniakk-til-skipsfarten  

479 Postings, 508 Tage FS001@na_sowas Yara und NEL keine weiteren NEWS

 
  
    
28.10.21 12:05
Moin na_sowas,

(siehe auch: https://www.ariva.de/forum/...-norwegen-562634?page=1388#jumppos34709 )

Yara ist sehr aktiv mit Bezug zum grünen Ammoniak.

Zwischen NEL und Yara besteht ein MOU aus 2019 (siehe https://nelhydrogen.com/press-release/...to-green-fertilizer-project/ ). Soweit bekannt.


Yara gibt in deren Pressemeldung an, Auslieferung einer  5 MW Anlage soll 2022 sein.

"The capacity of the electrolyzer will be 5 MW corresponding to 1% of the hydrogen production in Porsgrunn. It is expected to be installed in 2022. "

Die Original-Pressemeldung ist bei Yara nicht mehr zu finden aber unter:
https://www.ammoniaenergy.org/articles/...ia-pilot-in-norway-by-2022/


die Yara-Meldung ist noch im Google-Cahe zu finden:
https://webcache.googleusercontent.com/...amp;gl=de&client=ubuntu  

479 Postings, 508 Tage FS001Hier die originale Yara Pressemeldung

 
  
    
28.10.21 12:09

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1463 | 1464 | 1465 | 1465  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Börsenfan, Dividendenperle, Fjord, fob229357651, tolksvar, Vestland