UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

Seite 1 von 45
neuester Beitrag: 04.12.20 23:01
eröffnet am: 10.09.20 22:11 von: koeln2999 Anzahl Beiträge: 1114
neuester Beitrag: 04.12.20 23:01 von: koeln2999 Leser gesamt: 134373
davon Heute: 495
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45  Weiter  

964 Postings, 214 Tage koeln2999Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

 
  
    
6
10.09.20 22:11
Aktuell stagniert der Bayer Kurs trotz glänzender Zahlen und profitabler Geschäfte trotz Corona.

Es gibt einen sehr positiven Newsflow unabhängig von dem Glyphosat Thema.

Die Frage ist was ist das Kursziel mit Glyphosat und was nach dem Gewinn des Prozesses oder dem Schluss eines Vergleichs.

Bitte um alle Beiträge zu Bayer hier.......  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45  Weiter  
1088 Postings ausgeblendet.

2082 Postings, 5466 Tage KaktusJones@Amasar. Ich sehe hier nach wie vor keine

 
  
    
1
02.12.20 10:43
Notwendigkeit einer KE.
Bayer hat:
- ewas vorhandene Liquidität - ok, das kann stark schwanken.
- die Einnahmen aus Verkäufen wie z.B. Animal Health
- 6 Mrd. Euro über die Anleihen vom Sommer
- Einnahmen aus laufendem Geschäft.

Zudem müssen die Zahlungen sicher nicht in einem Monat erfolgen - die werden sicher über einen längeren Zeitraum gestreckt.
Alleine die Anleihen und die Verkäufe werden schon den weitaus größten Teil der Vergleichskosten decken.

 

640 Postings, 1936 Tage Henri72Wenn man zu Corona diskutiert...

 
  
    
02.12.20 11:09
...dann doch sachlich. Kritiker sollten fair behandelt werden und pauschal als Leugner bezeichnet werden. Wenn sie allerdings gefährliches tun, sprich Patienten ohne Maske verarzten, dann sollte man dies scharf kritisieren. Zumal sich die Maßnahmen der Regierung als Debakel zeigen. Hildburghausen, eine stark betroffene Kleinstadt, hatte viele Infektionen, beschloss umfassende Einschränkungen und was geschah? Die Betreuer und Bewohner eines größeren Altenheimes wurden infiziert. Da wird Maßnahmen für alle Menschen erlassen, das Leben junger Menschen eingschränkt, die es gar nicht so betrifft, wenn sie infiziert werden, aber die Älteren, sprich die Risikogruppe wird nicht besser geschützt.
Deswegen warte ich sehnlichst auf die Imfpungen, damit endlich alles wieder seinen Lauf nehmen kann.  

226 Postings, 161 Tage DiePerlentaucherinBaumann

 
  
    
02.12.20 11:22
Bei Bayer kann es erst wieder bergauf gehen, wenn Baumann weg ist.

Dieser CEO hat derart viel Vertrauen kaputt gemacht, das ist nicht mehr wieder gut zu machen.

Der Kapitalmarkt hat das Vertrauen in diese Flitzpiepe vollständig verloren.

Er wollte sich mit dem Monsantokauf ein Denkmal setzen. Auf Kosten von uns allen.

Er hat einen Weltkonzern in sehr unruhiges Fahrwasser gebracht.

Ich hoffe, spätestens auf der HV im April ist Ende mit Baumann.

Wenn wir Glück haben, schon vorher.

Der Mann ist als Vorstandsvorsitzender so was von fehl am Platz und nicht mehr tragbar.

Und es ist wichtig, dass die Anleger Druck aufbauen.

Im Hintergrund werden dies die Großinvestoren auch tun.  

2082 Postings, 5466 Tage KaktusJones@Perle Wie soll man denn Druck aufbauen?

 
  
    
02.12.20 11:53
Er ist doch schon bei der letzten HV nicht entlastet worden - ein nahezu einmaliges Ereignis bei einem Dax-Konzern. Interessiert hat das niemanden. Er ist nicht nur immer noch am Ruder sondern hat auch noch einen neuen Vertrag bekommen.  

2082 Postings, 5466 Tage KaktusJones@Henri72:

 
  
    
02.12.20 11:59
Ich verstehe nicht, warum man immer erwartet, dass die Pandemie durch Gesetze oder Vorschriften aufgehalten werden kann. Das geht nicht, es sei denn wir wollen einen Polizeistaat wie in China. Das will wohl keiner.
Die Maßnahmen der Regierung zeigen sich doch nur deswegen als Debakel , weil es viele Ignoranten und egoistische Arschlöcher gibt (warum sollte ich hierzu nicht die Wahrheit schreiben) , die sich über alle Vorschriften hinwegsetzen. Von mir aus könnte man hier seitens der Regierung ruhig ordentliche Strafen aussprechen und durchsetzen. Denn diese Menschen kosten auf Grund ihrer Ignoranz und ihrem Egoismus der Gesellschaft nicht nur Unsummen an Euro sondern auch diverse Freiheiten und z.T. ihre Existenz.  

2364 Postings, 3841 Tage wamufan-the-greatHenri und Kaktus

 
  
    
1
02.12.20 12:08
Ihr nervt! Könnt ihr bitte diese Diskussionen über PN führen. Danke.  

119 Postings, 2658 Tage ArmasarKurs berappelt sich...

 
  
    
1
02.12.20 12:28
...meine Gebete wurden erhört :-). Der Schlusskurs darf 1, 2 Tage unter 48,50 liegen solange er auf Wochensicht da bleibt. Sonst geht's runter auf 45, da drunter ist mein Stop.

Warum der Abverkauf trotz der eigentlich guten News zur Gentherapie? Vermutlich fragen sich einige, woher die Mittel dafür kommen sollen. Prognostizierter Gewinn 2021 wird stagnieren also 6 Mrd. Klagekosten werden bei 2,8-3 Mrd sein wenn die PCB-Geschichte nicht Glyphosatausmaße annimmt. Wobei das schon hart ist, Bayer für ein Produkt zur Kasse zu bitten, das seit 40 Jahren nicht mehr verkauft wird.
Ausschüttungsquote wird bei etwas über 40% erwartet, also etwa 2-2,20 pro Aktie (jetzige Rendite 4,1-4,5%). Woher also die Mittel für Forschungsprojekte nehmen ? Indem sie die Ausschüttung senken. Aber dem Management muss klar sein, dass sie dann bei der HV nie und nimmer entlastet werden. Chhabria ist erst am 9.12, daran liegt's nicht.

Ich würde bei allem Verständnis nicht von Übernahmen und Baumannverjagen träumen. Wenn Bayer zerschlagen wird, dann totsicher erst dann, wenn die Vergleiche unter Dach und Fach sind. Ich vermute mal, einige hier haben zu große Positionen aufgebaut. Tut euch nen Gefallen und reduziert sie. Es ist immer besser, Geld aus einem miesen Investment abzuziehen und woanders anzulegen :-).

 

2082 Postings, 5466 Tage KaktusJones@wamufan-the-... Ich bin schon still.

 
  
    
1
02.12.20 12:29

1 Posting, 3 Tage Seeking_opportunitieBaumann

 
  
    
1
02.12.20 12:55
Erstmal danke für deine fundierten und wertvollen Beiträge

Zu Bayer, der SV ist meines Erachtens straight forward:
Verlängerung Baumann
=> Ziel des AR ist es einen neuen CEO zufinden, dies benötigt Zeit und der Neue soll ohne Altlasten starten. Ich denke, dass die Suche hierzu schon eingeleitet ist
und Baumann im Laufe des nächsten Jahres ersetzt wird (nach Abschluss der anhängigen Verfahren)
=> Q3/Q2  Zahlen:
Hier wurden alle zwingenden Rückerstellung auf einmal reported. Weitere Rückstellungen bzgl. den zukünftigen Round Up Ansprüchen /PCB werden sich in Grenzen halten,
d.h die Anzahl der RoundUp Fälle wird sukzessive abnehmen, da die heutigen 125.000 Fälle ausschließlich auf die massiven Marketingkampanien zurück zuführen sind, (jeder der denkt, dass er einen Anspruch hat, wird diesen auch eingereicht haben). Bei PCB handelt es sich um Altfällen (vor 40 Jahren/ Herstellungsstop 1979), hier muss der Fonds nochmal aufgestockt werden, aber voraussichtlich nicht um Faktor X.
=> Geschäftslage:
Ich gehe davon aus, dass sich die Ertragszahlen nach Wiederaufnahme BaU insbesondere im Agrarsektor stabilisieren, auch hier gilt, dass der Q3 Bericht/ Ausblick bewusst konservativ gewählt wurde um dem neuen CEO eine gute Startbasis zu ermöglichen
=> Kommunikation/ Reputation Bayer
Beides liegt heute am Boden und kann nur durch Ergebnisse geheilt werden. Ich begrüsse es, dass sich Bayer derzeit mit weiteren Erfolgsmeldungen zu RoundUp zurückhält und
denke, man hat bei Bayer verstanden, dass nur Ergebnisse zählen
=> Kursziel
=> Ich gehe davon aus, dass die Rechtstreitigkeiten gelöst sein werden 2021 (zumindest die bestehenden Fälle, also vor der HV) => und denke, dass dies einen Faktor hat von 1,2.
Deshalb unabhängig vom Markt (Up Trend) sollte für 2021 ein Kursziel von 60? realistisch sein



 
 

119 Postings, 2658 Tage ArmasarMomentan siehts nicht so aus...

 
  
    
02.12.20 15:25
...als würde der EMA50 zurückerobert werden und es ist in einem schwachen Gesamtmarkt morgen mit einem Rücklauf auf 46,94 zu rechnen. Die Frage ist wie deutlich die Dax-Korrektur noch wird. Damit Gapclose noch was wird muss Freitag mindestens 47,95 als Schlusskurs stehen.  

64 Postings, 130 Tage mae85Seeking Oppertunitie

 
  
    
2
02.12.20 16:29
Eine recht schöne Zusammenfassung.
Da der Ziehvater von Baumann schon Anfang des Jahres gegangen ist, hätte man danach die Vertragsverlängerung von Herrn Baumann beschiedener Ausfallen lassen können - nicht gleich bis 2024. Keine Ahnung warum man sich zu dieser Strategie hinreißen hat lassen, sollte vielleicht in unruhigen Zeiten für Stabilität sorgen.
Mit AR-Chefs die vorher CEO der Firma waren und sich dann ihr Ziehkind nachholen sollte endlich Schluss gemacht werden. Ich verstehe immer noch nicht, dass dies in Deutschland so gang und gebe ist.
Manager sind keine Fußballprofis, die sind deutlich einfacher austauschbar.
Ich hoffe auf deinen Befreiungsschlag bei den Prozessen, dass alles bereits in den Rückstellungen enthalten ist und dass die Liquiditätslage sich nicht weiter anspannt, das danach ein/e ordentliche/r neuer CEO gefunden wird und Bayer wieder "auf die Beine" kommt.  

640 Postings, 1936 Tage Henri72Vertragsverlängerung W. Baumann

 
  
    
02.12.20 17:08
Schon letztes Jahr hatte man sich Hoffnung gemacht, dass ein neuer CEO kommt. Nichts geschah bis jetzt, obwohl Baumann die Prozesse nur so um die Ohren fliegen. Heute ist auch einer, sprich die überarbeiten Planungen für die Vergleiche sind einzureichen. Einmal sehen.
Wer bitte schön sagt, dass die Investionen die Baumann tat, wie die diesjährigen Käufe erfolgreicher als Monsanto werden. Baumann hat abgewirtschaftet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass keiner bei Bayer das in den Foren mitliest. Da wird ja überall über Baumann geschimpft.
Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass sich Großinvestoren dies noch einmal gefallen lassen.
--
Und wamufan-the-great: Kümmere Dich um Deinen eigenen Dreck, den Du schreibst.  

27 Postings, 32 Tage ad_absurdum@Kaktus

 
  
    
2
02.12.20 17:23
Ich gebe zu ich habe mich in meinem Beitrag ein wenig unglücklich ausgedrückt
und vor allem zu ungenau.

Wenn ich schreibe, "die völlig absurden Maßnahmen" meine ich damit nicht "die
Maskenpflicht". Ich glaube diese hat durchaus einen Sinn, vor allem in geschlossenen
Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln wo viele Menschen nahe beisammen sind.
Auch das achten auf eine verbesserte Hygiene, sprich vermehrtes Händewaschen
oder unnötiges Händeschütteln mit Wildfremden kann man sich noch erklären.

Alles andere (Zwangsschließungen, Beherbungsverbote, einschr. Reisefreiheit etc. )
verbanne ich persönlich komplett nach Absurdistan. Wenn du dass anders siehst
respektiere ich das.

Ich bin kein Querdenker, Reichsbürger, Sektenangehöriger o.ä.

Ich bin ein mündiger Bürger dem seine Freiheit und Rechte sehr wichtig sind und
lasse mir es nicht nehmen frei zu denken und meine Meinung frei zu äußern. Punkt.

Hiermit möchte ich das Thema auch beenden weil es nicht in dieses Forum gehört,
wollte mich aber  kurz rechtfertigen da ich mich zuvor durchaus ein wenig unglücklich
und ungenau ausgedrückt habe.




 

27 Postings, 32 Tage ad_absurdumUnd nochmal kurz zum eigentlichen Thema BAYER

 
  
    
2
02.12.20 17:29
Ja, Erkältungskrankheiten u.ä. werden dieses Jahr zurückgehen. Auch nächstes.
Aber werden wir in Zukunft alle nur noch mit Masken rumlaufen? Noch geraume
Zeit, aber das werden die Meisten nicht auf Dauer mitmachen.

Was passiert dann wenn die geschwächten (nicht upgedateten) Immunsysteme
wieder vermehrt mit den "normalen" Erregern in Kontakt kommen?

"Grippewelle"???

Dann sollten ja die eingebüßten Umsätze mit Erkältungsmittelchen bald wieder
aufgeholt werden.

Aber. Umsatz von Vitaminpräperaten und diesem Zeug aus dem Consumer Heath
ist mit Pandemiebeginn deutlich gestiegen.... Was Bayer Erkältungsmitteltechnisch
anbietet ist mir unbekannt.


 

27 Postings, 32 Tage ad_absurdumZur Linderung von Erkältungssymptomen

 
  
    
1
02.12.20 18:31
gibts von Bayer:

Alka SeltzerTM Plus, TabcinTM, AspirinTM Plus C, AspirinTM Complex AfrinTM  

226 Postings, 161 Tage DiePerlentaucherinManagement

 
  
    
03.12.20 09:29
https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/...hoher-See!/2689344/

Den Schlusssatz des Artikels kann man nur unterstreichen

Wann Bayer aus den Fängen der Justiz entfliehen kann, bleibt fraglich. Die Monsanto-Übernahme geht jedenfalls als eine der größten Wertvernichtungen aller Zeiten in die Geschichtsbücher ein. Für Bayer ein Bärendienst eines völlig abgehobenen Managements.

völlig abgehobenen Managements.

Das trifft es auf den Punkt
 

119 Postings, 2658 Tage ArmasarKann noch was werden...

 
  
    
1
03.12.20 13:40
...wird aber langsam knapp. Morgen müsste es mal etwas raufgehen. Immerhin läuft BASF schwächer. Und dann das hier:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...r=Newsticker_1985586

Baumann glaubt an sich, sonst würd er nicht so viel kaufen :-)  

420 Postings, 3740 Tage Börsen_SeppBaumann

 
  
    
03.12.20 14:22
Generell ist es immer positiv zu werten wenn Manager Aktien des eigenen Unternehmens kaufen. Aber wenn Baumann sich mit Monsanto verschätzt hat, kann er sich auch jetzt mit den Aktienkäufen verschätzten. Ob die Übernahme von Monsanto ganz langfristig negativ oder positiv zu bewerten ist, wer mag das schon zu beurteilen. Wir hier sicher nicht. Bis dato schauts nicht gut aus.  

119 Postings, 2658 Tage Armasardie Hoffnung bleibt...

 
  
    
04.12.20 08:57
...dass ein Wochenschlusskurs auf dem EMA50 bei 47,95 ein Trendbruch vermeiden wird. In einem schwachen Gesamtmarkt hält sich Bayer bisher ganz gut. Schließt es drunter wäre nächsten Montag mit 46,30-46,90 zu rechnen. Ich denke aber dass am Montag die Brexiteinigung kommen wird und der Markt dann fester eröffnet.  

640 Postings, 1936 Tage Henri72Wie kommst Du auf Brexiteinigung?

 
  
    
04.12.20 09:33

15 Postings, 612 Tage DonLong79Schwacher gesamtmarkt?

 
  
    
04.12.20 10:26
Dow über 30000  

226 Postings, 161 Tage DiePerlentaucherinBaumann

 
  
    
1
04.12.20 13:03
Vielleicht wäre dies hier ja ein Job für Werner Baumann, dem er zumindest halbwegs gewachsen ist. Als CEO hat es ja nicht so gut geklappt....


Ältestes kulturelles Ensemble der Bayer AG in Leverkusen:

Bayer-Blasorchester sucht neuen Dirigenten

https://rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/...irigenten_aid-54985331  

119 Postings, 2658 Tage ArmasarNicht immer alles auf die Goldwaage legen...

 
  
    
1
04.12.20 13:42
...der Dax und EStoxx schwächeln, das kann man sich ja nun denken dass das gemeint ist oder? Und das Brexit-Theater ist doch typisch für den Showdown, das gab's doch nun schon oft. Sieht nun ganz danach aus dass es auf der EMA50-Linie schließt, das deutet darauf hin dass nicht mit einem Absturz gerechnet wird.  

964 Postings, 214 Tage koeln2999@Armasar

 
  
    
04.12.20 23:01
Und nun? Was denkst Du wie sich der Kurs weiterentwickelt?
Ich habe diese Woche noch mal zu 47,80 nachgekauft und überlege nächste Woche noch mal nachzulegen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Biberfell, FriedbertBell, Graf Rotz, Hasenzahn, Redbulli200, Rick1986, Trader-123, Weltenbummler, Xavier_L