UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.703 0,0%  MDAX 27.894 0,3%  Dow 32.774 -0,2%  Nasdaq 13.378 2,9%  Gold 1.786 -0,3%  TecDAX 3.169 0,4%  EStoxx50 3.755 0,2%  Nikkei 27.819 -0,7%  Dollar 1,0323 0,2%  Öl 96,9 -0,1% 

DE000LEG1110 - LEG Immobilien SE

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 25.07.22 19:36
eröffnet am: 21.09.21 22:37 von: MrTrillion3 Anzahl Beiträge: 42
neuester Beitrag: 25.07.22 19:36 von: AndiB Leser gesamt: 11560
davon Heute: 10
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

1641 Postings, 376 Tage MrTrillion3DE000LEG1110 - LEG Immobilien SE

 
  
    
21.09.21 22:37

Heute abend nutzte ich den aktuellen Kursrücksetzer für einen ersten, noch bescheidenen Einstieg bei der LEG. Ab November habe ich vor,  die Aktie planmäßig bis 2026 vierteljährlich weiter zu besparen. 

Man investiert hier in ein Düsseldorfer Wohnungsunternehmen, das ursprünglich 1970 als Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen GmbH (LEG) gegründet, 2008 privatisiert und erst 2013 an der Börse gelistet worden ist. Es besitzt und verwaltet über 130.000 Mietwohnungen, darüber hinaus auch über 1200 Geschäftsräume. 

Die Zahlen auf dem Marketscreener sind solide und es winkt eine Dividendenrendite von immerhin ca. 3,29% - also gerade noch genug, um die Inflation auszugleichen, wären da nicht noch KeSt und Soli zu beherzigen. Der Kurs steigt jedoch ebenfalls stetig und das seit Jahren. 

Ich gehe gedanklich sehr lang mit diesem Investment, denn gerade der deutsche Immobilienmarkt hat immer noch Potential für Jahre weiteren Wachstums, wobei NRW das bevölkerungsreichste Bundesland der Republik und somit nachfragetechnisch besonders spannend ist. 


 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
16 Postings ausgeblendet.

509 Postings, 2736 Tage jake001zeit zum verbilligen

 
  
    
14.04.22 09:15
mir würde es eigentlich grad passen. Es kommen bald Dividenden, die gern reinvestiert werden wollen. Aber es ist schon das fallende Messer, nicht?  

1641 Postings, 376 Tage MrTrillion3DE000LEG1110 - LEG Immobilien SE

 
  
    
18.04.22 20:16
Baubranche. München (dpa) - Der Wohnungsbau in Deutschland steht nach Einschätzung von Branchenverbänden 2023 vor einem Einbruch. Hauptgründe sind Materialmangel und ein rasanter Anstieg der Kosten, bedingt durch Corona-Pandemie und Ukraine-Krie... Informationen rund um News & Analysen, Kurse, Ch ...
 

509 Postings, 2736 Tage jake001Es irritiert halt sehr, dass Blackrock ...

 
  
    
2
20.04.22 15:43
bei LEG, TAG und VNA raus geht. Sind schon einige Meldungen dazu gekommen. Wenn Blackrock raus geht, ist es mutig, reinzugehen.  

4196 Postings, 1627 Tage CarmelitaBlackrock verwaltet etfs

 
  
    
21.04.22 06:25
ishares usw, 40% Marktanteil,  die müssen vielleicht schon wegen fallender kursen verkaufen, weil das Gewicht in den Indizes sinkt...  

1641 Postings, 376 Tage MrTrillion3DE000LEG1110 - LEG Immobilien SE

 
  
    
21.04.22 14:23
@jake001  Könnte auch mit dem Ukraine-Krieg zu tun haben. Sollte der auf Westeuropa überschwappen, gute Nacht - nicht nur für die Immobilien, die dann zerbombt werden.  

509 Postings, 2736 Tage jake001UkraineKrieg in Deutschland

 
  
    
21.04.22 14:45
Oh, da sähe sich die russische Armee dann aber auch personell einer rechten Übermacht gegenüber. Die sind ja jetzt schon mit den "paar Ukrainern" recht beschäftigt.
Alle Mitteleuropäer, die unter 40 sind, also im besten wehrfähigen Alter haben keinen Krieg mehr erlebt, das heisst die Angst vor Krieg ist relativ gering. Kriegsbegeisterung ist nun hier nicht grad zu sehen, aber wenn ein verirrter Flugkörper auf deutschem Boden einschlägt, dann geht in Russland das Licht aus. Hat genug IT-ler und Gamer in Deutschland, um bei CyberWar und Drohnenpiloten nicht im Abseits zu stehen. Stahl und Benzin wird vlt bissel knapp. Selbstversorgungsgrad ist durch die EU-Agrarförderungen ja trotz argem Preiskampf nie zu weit runter gegangen.  

5142 Postings, 372 Tage Highländer49LEG Immobilien

 
  
    
11.05.22 12:28
LEG Immobilien SE startet erfolgreich ins neue Jahr und bekräftigt den Ausblick für 2022
https://ir.leg-se.com/presse/pressemitteilungen/...16fceec871bcce7d6b  

1641 Postings, 376 Tage MrTrillion3DE000LEG1110 - LEG Immobilien SE

 
  
    
27.05.22 22:01
Ungeachtet der anhaltend schlechten Stimmung legt der QIX Dividenden Europa Index am Mittwoch wieder zu. Dabei zeigt der Index am Nachmittag ein leichtes Plus auf 12.540 Punkte. 25.05.2022
 

8 Postings, 694 Tage value20Attraktive Stockdividende

 
  
    
2
02.06.22 22:43
Investierte können statt der Bardividende von 4,07 Euro auch Aktien zum interessanten Preis bekommen.
Der Bezugspreis für die Neuen Aktien beträgt EUR 89,133.
Das Bezugsverhältnis beträgt 21,9 : 1
Der Weisungsauftrag muss allerdings bis 3.6.22 übermittelt werden.  

31 Postings, 457 Tage joabehrdanke

 
  
    
1
06.06.22 09:41
für die Kursinformation - bei meiner Bank gehte es noch bis zum 07.06. 12.00 eintreffend.
Zum Allgemeinen: Der Kursrückgang bei LEG und auch dem "Marktführer" Vonovia ist sachlich unerklärlich und meines Erachtens emotional durch die Beinahepleite bei Adler mitbewirkt: Die Bewertung von Immobilien ist ein heikles Thema insbesondere wenn eine Firma eben mal den utachter wechselt (wie Adler).
Die immer wieder angeführte Tatsache, dass die Kreditzinsen steigen, wird auch völlig überbewertet: LEG hat eine mittlere Laufzeit ihrer Kredite von über 6 Jahren.
Quelle: /ir.leg-se.com/investor-relations und wenn weniger gebaut wird, kann sich das für die, die Wohnungen zu vermieten haben, durchaus auch positiv auf die Nachfrage auswirken.
Der Verschuldungsgrad vn LEG ist mit 129,8% relativ niedriger als bei Vonovia mit 167,1%   Quelle: Onvista
Buchwert nach EPRA 123,1 Euro (Börse online) deutlich über (!) dem Aktienkurs.
Ich berechne für LEG ein FFO1 pro Aktie von (475 mio untere Erwartung von LEG für 2022, 72,84 Mio Aktien, 93 Euro am Freitag) von 7,01%! Davon die versprochenen 70% als Dividende bringt uns Aktionären fast 5% Rendite - ganz aus laufenden Erträgen finanziert. (Im Gegenstaz zu dem, was man bei wiki liest, sind FFO1 nicht anfällig für Manipulationen, weil Zu- und Abschreibungen der Immobilienwerte herausgerechnet sind!). Naa guut - eine geringe Verwässerung durch neue Aktien aus der laufenden Kapitalmaßnahme bleibt nachzupflegen.
Mein Fazit: Ein Super-Investment - einfach halten und sich auf die nächste Dividendenzahlung freuen.  

112 Postings, 642 Tage AndiBIch kauf bei 50Euro ...

 
  
    
09.06.22 21:24
ein, wenn der Zins bei 3% steht. Ich halte dieses Szenario für nicht unwahrscheinlich.

Wahnsinn wie die bei 0,25% abtauchen.  

53 Postings, 714 Tage mehrlichtJetzt flüchtet sogar der Aufsichtsratsvorsitzende

 
  
    
16.06.22 10:09
aus der LEG-Aktie. Aktien im Wert von fast 1,3 Millionen Euro an einem Tag verkauft! Mir tun die vielen Kleinanleger leid, die investiert bleiben.  

509 Postings, 2736 Tage jake001Aufsichtsratsvorsitzender

 
  
    
16.06.22 11:14
Hab das jetzt nicht geprüft, Quellenangabe wäre wünschenswert.

Das muss man natürlich nicht überbewerten. Man weiss ja nicht, ob die Aktien dort nicht als Sicherheit für irgendwas hinterlegt waren ... Wenn diese mit 40% als Sicherheit gesetzt waren, dann muss er bei 50% Verlust natürlich schauen, glattzuziehen.
Ohne zusätzliche Erklärungen seitens des Verkäufers aber ein ganz schlechtes Signal.  

430 Postings, 1312 Tage Helius3000Wahnsinn

 
  
    
16.06.22 20:31
hatte das mal vor 3 Jahren als "defensiven Wert" ins Depot gepackt ... übelst :-(

Und die mickrige Dividende bringt auch nix ...ganz bitter !  

8108 Postings, 5713 Tage TykoLeider

 
  
    
19.06.22 16:45
wirds hier auch eine lange Wartezeit geben um die grüne Linie wieder zu erreichen.
Und das bei der mickrigen ersten Zinserhöhung um lediglich 0,25%...
Da wird einem ganz anders wenn die Zinsen erstmal auf 3% steigen....
Wo wäre der Kurs dann?
:-(
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

112 Postings, 642 Tage AndiBAt Tokio

 
  
    
30.06.22 17:22
Kurs bei 3% wird unter 50 liegen uns es gibt andere Risiken wie bspw. Sanierungszwang  

509 Postings, 2736 Tage jake001@#33

 
  
    
1
01.07.22 10:59
LEG wird in Tokio gehandelt? Und wieso sollte bei einem Kursplus der Kurs statt bei 80? bei 50 liegen? Ich versteh den Beitrag nicht.  

8108 Postings, 5713 Tage TykoMoin Jake001

 
  
    
03.07.22 07:36
:-))
es sollte wohl @Tyko...heißen (At Tokio)...
Der Kommentar war wohl an mich gerichtet...und er/sie meinte wohl das bei Zins 3% der Kurs dann 50,- sein wird.
Bin erstmals bei 110,- mit wenigen Anteilen drin und mehrmals ein paar zugekauft.
Dennoch deprimierend das der Kurs täglich weiter absinkt.
ALLE Immobilienaktien sind überverkauft...daher bleibt nur zu halten oder aber zu verkaufen.

-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

509 Postings, 2736 Tage jake001@Tyko

 
  
    
04.07.22 14:35
Oh, dann war das womöglich ein T9-Korrektur-Wirrwar. Danke für die Klärung.

Ich seit 122 ? mit einer für meine Verhältnisse mittelprächtigen Position. Aber ich hab ja noch TAG und VNA . Zusammen ist die "Dt. Immo AGs"-Position für meine Verhältnisse nennenswert ... Das ist eigentlich nicht witzig. Aber ich brauchs die nächsten 8 Jahre nicht und bin deshalb relativ entspannt. Hier wird es zumindest irgendwann wieder etwas Dividende geben.
Bei der "(Dt.) FinTech"-Position aus Wise, FTG, LuS bleibt mir nicht mal dieser Trost.

Ich bin bei den Geschäftsmodellen aber noch immer zuversichtlich, sodenn die nicht im nächsten Jahr einer schluckt und mich tiefer als EK outsqueezed.

Sei es drum, Anfang des Jahres sah ich bei Obigen schon das fallende Messer und hab lieber noch mit ein paar Versicherern und Rückversicherern diversifiziert. War zwar auch kein guter Einstiegszeitpunkt, aber keine Minus 60% ... bisher zumindest noch nicht.  

1641 Postings, 376 Tage MrTrillion3DE000LEG1110 - LEG Immobilien SE

 
  
    
09.07.22 14:54
Ich habe gestern ein paar Stücke nachgelegt und meinen Kursverlust damit auf 21,88% gemittelt; unter Berücksichtigung der Dividenden reduziert sich das auf 19,45%.

Als langfristig orientierter Anleger, der vor allem an laufenden Erträgen investiert ist und mit Immobilien zudem sein Portfolio zu diversifizieren sucht, bleibt die LEG für mich weiterhin interessant. Mag sein, daß der Kurs in der zweiten Jahreshälfte noch etwas weiter nachgibt und sich danach erst mal eine Zeitlang seitwärts weiter bewegen wird, aber ich bilde mir ein, hier mittel- bis langfristig immer noch bodenständig investiert zu sein.

Keine Kaufempfehlung, nur meine Meinung.

 
Angehängte Grafik:
bild_2022-07-09_144606269.png (verkleinert auf 74%) vergrößern
bild_2022-07-09_144606269.png

509 Postings, 2736 Tage jake001Immo Sektor

 
  
    
11.07.22 14:48
Die ganze Sippe wird wohl noch ein paar Übernahmen erfahren. Diesmal aber nicht, weil das Geld einfach da ist (VNA, DWN), sondern weil die ein oder andere Immo AG die Synergieeffekte durch Zusammenschluss sucht. Denn dass das Klima rauher wird, ist wohl Konsens.
ABER: Wenn man in alle Immo AGs investiert ist, hat man als Investor nichts verloren, wenn AG1 die AG2 schluckt. Eigentlich auch egal, ob billig, teuer, für bar oder Unternehmensaktien. Die Substanz bleibt ja im Portfolio des Investors.  

8108 Postings, 5713 Tage TykoDesaströs

 
  
    
1
14.07.22 12:50
und wird Jahrelang dauern über Dividenden die Kursverluste zu egalisieren...
Immobilienaktien sind in diesem Jahr und wohl noch danach Verlustbringer.
Mein eingesetztes Kapital in dieser Branche hat sich schon jetzt mehr als halbiert...
:-((
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

9636 Postings, 8320 Tage bauwi@ jake001 " als Investor nichts verloren" ?

 
  
    
14.07.22 14:18
Wenn die Aktien aller Immos  40 % verlieren?  10-4=10   :-)
Wirklich lustig  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

509 Postings, 2736 Tage jake001@40

 
  
    
1
14.07.22 14:35
"wenn AG1 die AG2 schluckt."
"Die Substanz bleibt ja im Portfolio des Investors."  

112 Postings, 642 Tage AndiB70Euro

 
  
    
25.07.22 19:36
Mein Wunschziel. Hier deck ich mich ein. Denkt ihr wir sehen die 70 nochmal?  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: banditolino, Drattle, Multiculti, oli59, TheseusX