UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

As Roma .. neues Dortmund

Seite 8 von 13
neuester Beitrag: 08.10.20 06:52
eröffnet am: 15.01.14 09:07 von: atitlan Anzahl Beiträge: 324
neuester Beitrag: 08.10.20 06:52 von: atitlan Leser gesamt: 50231
davon Heute: 11
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 13  Weiter  

888 Postings, 4127 Tage AKTIENPROFI1990schlechter trend

 
  
    
08.05.14 22:24
der trend zeigt eindeutig nach unten, schade eigentlich hatte mir ernsthaft überlegt hier einzusteigen, weil es sportlich gut läuft und man sicher in der CL ist.
eine vermeintliche deckelung halte ich hier für fehl am platz, zumal das auch nur vermutungen sind.
der verein ist hoch verschuldet und wird diese schulden auch in absehbarer zeit nicht zurück zahlen können, wer hätte interesse daran hier einzusteigen und alles samt schulden zu übernehmen ?
mit dem italienischen fußball geht es seit jahren bergab, von daher gesehen wäre auch keine perspektive da für einen investor.
marketing kann man allemal in italien vergessen, as rom hat eine tolle saison gespielt wird aber auf dauer nicht mit neapel,milan oder juve mithalten können.
-----------
Börsenprofi der Krise sei Dank. Aktientip - > Offseters Climate Sol. - WKN: A1JSML

5234 Postings, 5798 Tage atitlan@Aktienprofi

 
  
    
09.05.14 08:44
das hatte ich von dir nicht so erwartet .. deine fundamentale Argumente sind doch ein schlechter Witz .. die stimmen alle mehr oder weniger nicht!
Also ... wenn Du schon versuchst Argumente zu finden .. dann bitte wahrhafte.
-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

5234 Postings, 5798 Tage atitlanAlso

 
  
    
09.05.14 08:49

80 Mio. Nettoverschuldung ist doch nicht viel

* schon alleine deswegen weil die demnächst 100 Mio. Mehreinnahmen haben werden.
* die sind nicht entstanden weil da die letzten Jahre schlechte Politik gemacht wurde oder so.. nur weil die ein Ausstieg aus den Europäischen Geschäft zu verkraften hatte. Neu anfangen müssten ein kompletten neuer Kader aufbauen müssten, da wo es noch viele teure Verträge.
Viel Spieler sind begehrt das neue Kader alleine sollte locker 250 Mio. Wert sein. Stichwort Stillen Reserven. Somit hat Roma faktisch in die letzte Saison auch bei den Substanzwerte riesige wirtschaftliche Fortschritte gemacht, die aber erst in GuV auftreten wen mal eine dieser neuen verkauft wird. Die Marke ist bereits schlagartig im Wert gestiegen.. das wird sich abbilden bei den neuen Sponsorenverträge, Merchandising Verkauf usw. Bei den Ticketeinnahme gibt es noch unfassbares Wachstumspotential. Die Vorverkäufe für die neue Saison sind gewaltig.
Das ist aus Investoren Sicht alles Märchenhaft gelaufen aber fast nicht davon hat sich davon in der Börsenwert abgebildet.
* Dabei wahrscheinlich ein Pjanic sehr teuer verkaufen werden (da wo z.B. der BVB ihre besten Spieler (Götze + Lewa -  aktueller Marktwert 105 Mio.) unfassbar doof quasi verschenkt).

Also Stichwort Borussia Dortmund
Gerade wer den BVB Kasus in den letzten Jahre verfolgt hat und verstanden hat, sollte doch verstehen wie dass ab nun quasi von alleine im Rollen kommt.
Aber demnächst muss gerade BVB nun ein Lewa  ersetzen wird aber kaum Mehreinnahmen haben. Roma genau umgekehrt.
Ich bezweifle sehr ob der BVB  im laufenden Saison ein qualitativ besseres Kader hatte als Rom, aber ein  BVB ohne Lewa ist imo sicherlich schwacher.
Es ist doch Misswirtschaft wenn man als vor kurzem CL-Finalisten einmalige Granate  wie Kagawa, Götze und Lewandowski im Kader hatte nun  auf  Spieler wie Ji und Ramos hoffen müsse.

Italien versus Deutschland

* Italien hatte im Vorjahr 3,5 Punkte weniger als Deutschland.. In der aktuelle Saison nur noch 0,5 Punkte.
* Italien wird auch deswegen wieder stärker werden, weil man anfängt in eigene Stadien zu investieren.
* Auch deswegen weil man anfängt mehr auf günstigen jungen Spieler zu setzen (wie  insbesondere AS Rom) statt sich wie vorher teure Stars  aus den großen Ligen zu beschaffen).

=> Das gerade Italien wirtschaftlich für große Investoren interessanter wird, sieht man dass die zuletzt vor allem Italien entdecken (Milan, Inter, Roma).
Das ist auch logisch wen man sieht dass die Spanische Spitzenvereine mit 3 Milliarde USD bewertet werden.

Und und und

-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

5234 Postings, 5798 Tage atitlanbis - Italien versus Deutschland

 
  
    
09.05.14 10:07

nun die genau Fakten  → sehe Bild

Bis inklusive 2006/07 hatte die Serie A noch ein großer Vorsprung auf Deutschland.

Vor allem Misswirtschaft bei den Milan Klubs und Korruptionsprobleme bei Juve führten danach zu ein schwerer Absturz.

09/10 ist mit Inter noch ein Ausnahmejahr gewesen, aber die Tendenz für Italien war bis inklusive 11/12 im besten Fall Konsolidierung auf (für so einem großen Fußballland) zu niedrigem Niveau.

Aber weil man auch in Italien aus eine falsche Vergangenheit lernen fähig ist, ist man wie aus dem Chart klar hervorgeht ab 12/13 wider einigermaßen im Aufwind und trotz die Höhenflüge der Bayern und BVB holt Italien (eigentlich schon ab 10/11) gegenüber Deutschland wider auf.

Vielen scheinen das aber noch nicht mitgekriegt bzw. verstanden zu haben, einigen aber schon..

Speziell für Deutschland scheinen in der Breite die Probleme zu zu nehmen.
Ich erinnere mich noch dass es ein Jahr gab worin im damaligen UEFA Pokal Wettbewerb Deutschland alle vier Halbfinalisten stellte
fand das damals unglaublich. So wie in diesem Saison einige Vereine aufgetreten sind, plädiert nicht für eine starke Liga in der Breite.
In England haben Fußball Fans vor einem Jahr noch mit viel Eifersucht auf Deutschland geschaut.. in diesem Jahr leider gar nicht mehr.

-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic002_2014-05-09.gif
pic002_2014-05-09.gif

1127 Postings, 2413 Tage halbprofi87Vergleich BvB vs. AS Rom

 
  
    
1
09.05.14 10:31
BvB:
Liga 2. Platz
Pokalfinale
CL-Viertelfinale (2:3 gegen Real mit einer B-Elf; Bayern mit der A-Elf gegen Real 0:5)

AS Rom:
Liga 2. Platz
Pokalhalbfinale
nicht europäisch

Ich habe es weiter oben schon mal erwähnt. Der AS Rom muss erstmal die Doppelbelastung aus Europacup u. Liga verkraften. Der BvB ist hier schon viel weiter.

Kagawa, Götze, Lewa + Sahin waren bei Dortmund Granaten. Richtig!

Sahin ist bei Real + Liverpool gescheitert. Verkaufspreis war 10 Mio. Zurückgekauft wurde er für 7 Mio. Ergebnis: 3 Mio Gewinn

Kagawa ist bei ManU nur Ergänzungsspieler. Beim 7. der Premier League nur Ergänzungsspieler. Da sind 20 Mio Ablöse hervorragend.

Götze ist bei Bayern nur Ergänzungsspieler. Gegen Real insgesamt 40 Min. Spielzeit in beiden Spielen. Problem bei Götze war wie folgt: Der Vertrag lief bis 2014 mit einer niedrigen Ausstiegsklausel. Man hat dann im Jahre 2012 den Vertrag bis 2016 verlängert mit einer höheren AK als im alten Vertrag (37 Mio ?). Eine höhere Ausstiegsklausel wurde von Götze nicht akzeptiert. Vermutlich nur wenn man ein höheres Gehalt geboten hätte, was den Personaletat gesprengt hätte.  

Lewandowski wollte im letzten Sommer nur zu Bayern. Und die hätten nicht mehr als 25 Mio ? bezahlt. Chelsea u. Real hätten mehr bezahlt. Problem war aber, das Lewa da nicht hin wollte. Er kassiert bei Bayerrn übrigens 12 Mio ? Gehalt + Handgeld. Da kann der BvB niemals mithalten.

Vergleich Deutschland - Italien:

Italien wird in neue Stadien investieren. Deutschland hat dies schon vor 10 Jahren getan. Klarer Vorteil Bundesliga.

Italien setzt jetzt auf junge Spieler. Deutschland hat dies schon vor 10 Jahren getan. Klarer Vorteil Bundesliga.

Die Gewaltprobleme sind in Italien viel größer als in Deutschland., wie das ital. Pokalfinale wieder gezeigt hat. Klarer Vorteil Bundesliga.

Der Zuschauerschnitt ist in Detschland viel höher als in Italien. Klarer Vorteil Bundesliga.
Hier ein Link:
http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/...p?folder=sites&site=top30

Der Zweitligist Köln hatte einen höheren Schnitt als Neapel

Die beste Mannschaft aus Italien Juventus Turin ist in der Cl Vorrunde gescheitert u. hat es auch nicht einmal  ins EuroLeague Finale geschafft. Die BuLi hatte 4 Clubs im Cl Achtelfinale, 2 im Viertelfinale + 1 im Halbfinale. Aus Italien war Milan im Achtelfinale. Klarer Vorteil Bundesliga.

Die Serie A ist besser vermarktet als die Bundesliga. Vorteil Serie A.

In Italien gibt es kein 50+1. Aus Aktionärssicht Vorteil Serie A. Übrigens investieren in Deutschland trotz 50 + 1 Adidas, Allianz, Audi, Red Bull, VW + Bayer in den deutschen Fußball. Auch nicht so schlecht.

Insgesamt überwiegen ganz eindeutig die Vorteile für die Bundesliga.

 

1127 Postings, 2413 Tage halbprofi87@ attilan

 
  
    
1
09.05.14 10:42
Die Uefa-Länderpunkte sollten man kurz erklären. Meines Wissen zählt die EuroLeague da genauso hinein wie die Cl. Deshalb stehen auch portugiesische Vereine wie Lissabon u. Porto so gut da in den Rankings. Bei Deutschalnd kamen alle 4 Top-Clubs ins Cl-Achtelfinale. Dies war für dieses Ranking ein Nachteil. Schalke u. Leverkusen hätten in der EuroLeague viel mehr Punkte holen können. So wie zum Beispiel Juve in diesem Jahr das gemacht hat.

Die Buli Teilnehmer der EuroLeague waren dieses Jahr folgende Vereine:
Freiburg, Stuttgart u. Frankfurt. Allesamt Teams, die gegen den Absteig spielten. Zudem ist Frankfurt nur unglücklich gegen Porto ausgeschieden, die eine Runde später Neapel ausschalteten.

Nächstes Jahr werden in der EuroLeague Wolfsburg, Gladbach u. Mainz spielen. Alles Teams, die in der EuroLeague mehr erreichen werden als die Teams in dieser Saison.

Die BuLi ist in der Breite u. Spitze stärker als die Serie A.

Die Rangfolge ist wie folgt:
Spanien klare Nummer 1
2. England
3. Deutschland
4. Italien  

5234 Postings, 5798 Tage atitlanhalbprofi

 
  
    
1
09.05.14 11:35

vielen dank für deine sachliche Argumente

in fast allem gebe ich dir recht .. die Fakten habe ich auch gekannt als ich hier einstieg .. die  machen es  doch total interessant !

Gerade weil man  in einige Bereiche in Italien mehr Aufhol-/Verbesserungspotential hat als in Deutschland
Und speziell als Verein der AS Roma versus den BVB (und alle andere große Wetbewerber).

Voraussichtlich wird Rom alleine bis Dezember eine Doppelbelastung haben. Das nicht überstehen der Gruppenphase (erwartungsgemäß werden die Liverpool+Roma Gruppen zwei  Hammergruppen) wäre schon gar kein Problem.
Die 100 Mio. extra kommen trotzdem rein!

BVB in der vergangene Saison.. natürlich VF in der CL.

Aber im Vergleich zum Vorjahr war das alles viel weniger gut.
In der stärkste CL Gruppe aller Zeiten (4 Landesmeister aus den stärksten Fußballländer) war der BVB  damals extrem dominant!

In diesem Jahr  hatte man unfassbarem Glück dass über ein rote Karte + ein glückliches sehr spätes Tor konnte sich noch genau retten konnte.

Das erste Spiel nach der Gruppenphase Petersburg die noch im Winterschlaf gewesen sein.
Nur die Real Spiele sind in diesem Saison gut gewesen aber es hat trotzdem nicht gereicht.
In der vergangene  Saison war der BVB gar über 4 Spiele klar sehr viel stärker als Real.

Und was sagt das erreichen ein Pokalfinale ggü dem Vorjahr aus über Stärke wirklich aus wenn man so viele sehr schwache Gegner hatte.

In der Liga rette man die CL Quali weil einig Mannschaften unfassbar abstürzen.
Vom Punkte-ausbeute her wird auch belegt dass die BVB der Saison 11/12 die stärkste aller Zeiten gewesen ist.


Ich bleibe dabei das es bei der BVB deutliche und auch gefährliche Fehlentwicklungen gegeben hat. Watzke hat viel versaut. Die Kosten sind bei der BVB imo zu schnell in die Höhe getrieben wurden.
Der  gleiche Trainer (als Beispiel) zahlt man bald den vierfachen Jahresgehalt usw. Verwaltungsstrukturen.. Und warum um Gotteswillen braucht man in einem Fußballverein so viele Mitarbeiter im Internetzeitalter so viel Fanshops allein in Dortmund. Total doof!
Bei dem Umsatzwachstum der letzten  Jahre hätte der BVB massive Reserven bilden können. (Z.b. um ein Lewa einigermaßen ebenbürtig ersetzen zu können).

(Natürlich ist der  BVB, wo man soviel Potential hat liegen lassen und soviel Substanz so vernichtet worden, die Kosten teilweise so doof in die Höhe schossen)   trotzdem immer noch stark unterbewertet!
Aber die Risiken sind hier wegen dem allen zuletzt auch klar gestiegen.
Vor drei und vor zwei Jahre war der BVB genau so ein No-Brainer für mich wie das (abgesehen von Spielchen mit der Aktie) aktuell der AS Rom ist.

-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

110 Postings, 3452 Tage MichaS04Marktwert AS Rom

 
  
    
09.05.14 11:46
Laut aktueller Forbes-Liste ist der AS-Rom in der Liste der wertvollsten Clubs auf Platz 19 mit einem Wert von 215 Mio ?.

Quelle: http://sportbild.bild.de/fussball/international/...5882724.sport.html

Natürlich ist die Berechnung dieser Werte mit einer Blackbox zu vergleichen.

Grüße ins Forum  

5234 Postings, 5798 Tage atitlankann mit den einnahmen nur rasant hochgehen

 
  
    
09.05.14 19:07

weshalb lese ich in foren bzg der BVB immer öfter genau was ich schon lange fand
für mich sind die operativen Riskien bei der BVB wegen  Transferpoltik und Fixkosten Explosion auch vernantwortungslos gestiegen (weshalb ich Watzke schon oft de Note 6 verpasst habe)


Zitat Westfale Transfermarkt

Jetzt hat man folgendes vor oder schon erledigt:

Sahin: 7 Mio
Ramos: 9 Mio
Immobile: 22 Mio
Ginter: 10 Mio
Ji: Handgeld 1-2 Mio

Summe: -50 Mio Euro... heftig (dazu steigen die Ausgaben an Gehältern)

Einnahmen: +0

Keine erwähnenswerten. Lewa 0, Gündogan bleibt doch (war vorher nicht zu ahnen, zugegeben), Schieber 2 Mio falls er wechselt mehr nicht...

Die Tendenz zeigt ganz klar nach unten. Erst Recht zur kommenden Saison. Was macht Dortmund, wenn es mal 2 Jahre lang nicht so gut läuft und man sich vlt nicht für die Champions League qualifiziert oder man beide male in der Vorrunde ausscheidet? Wie will man dann die Gehälter eines Hummels, Gündogan, Reus, Subotic, Mikki usw. weiter zahlen?

Ich glaube, dass Dortmund ein sehr hohes Risiko eingeht und für die kommenden Jahre die Champions League Quali als sicher einplant. Und ob das gut geht weiß ich nicht, dazu wollte ich einfach mal ein paar Meinungen hören.

Deshalb verstehe ich übrigens immer noch nicht, wieso man die 20-25 Mio für Lewa nicht genommen hat, man hätte für das Geld zu 100% einen tollen Stürmer damals verpflichten können und Dortmund wäre trotzdem unter die top 3 gekommen... das Märchen mit Lewa in die Champions League und somit auf +- 0 kommen ist einfach unsinnig. Da man sich sowieso dafür qualifiziert hätte. Die 20 Mio fehlen eben nun... dazu soll dann auch noch ein Ginter für 10 Mio verpflichtet werden? Puh, ich weiß nicht... verdienen wird er auch nicht wenig... spannend...

@Westfale
-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

10246 Postings, 4058 Tage Astragalaxiaweil man ohne

 
  
    
09.05.14 19:13
lewa zwar ein paar mio mehr gehabt haette, sich aber nicht fuer die cl qualifiziert haette und in der vorrunde dergleichen ausgeschieden waere...nun sind die mio durch robert potenziert worden, die dann in hervorragende top-spieler investiert wurden, um naechstes jahr den cl-sieger und den meister zu geben...um noch mehr im geld zu schwimmen...

so einfach ist das, atti..  

5234 Postings, 5798 Tage atitlaneinen CL finalisten

 
  
    
10.05.14 07:53
die sich ohne Lewa nicht für die CL qualifiziert hätte.. das ist doch Quatch.. (aber hätte auch belegt wieviel zuletzt falsch gemacht wurde)

und gab es dabei den Einnahmen für Lewa  keine vernünftige ersatz optionen am Markt????.

50 Mio Marktwert .. die gab es auch bereits im Vorjahr

warum hat Watzke nicht versucht ihm nach Madrid oder London usw zu verkaufen
und ihm dann auch noch 3 Mio. im Arch geschoben??

an schönrederei als Anleger tue ich nicht, wie vielen von euch ...  asti...

ich habe das mit Lewa von Anfang an in den Foren (Holl. + D.) voll kritisiert auch als ich noch maximal in der BVB investiert gewesen bin.

ich bin ab 2011 sehr kritisch gewesen.. un bin stolz dass ich niemals negative Sachen die ich feststellen verschweige

dass fast jeder (ausser ein paar anleger) Lewa doof fand steht fest!

Niemand sollt so tun als ob ich BVB nun plötzlich bashe...  ich werde sicherlich nicht mehr reingehen solange es da noch ein Watzke gibt.. für mich hat er nicht nur über jahre hinweg extrem seine Aktionäre verarscht, seine viel Fehlentscheidungen und Versäumnisse haben den Absturz der BVB imo vorprogrammiert.. dies obwohl der BVB sportlich (phantastisches kader) + wirtschaftlich (lean and mean) unglaublich gut aufgestellt gewesen ist
-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

10246 Postings, 4058 Tage Astragalaxiasportlich und wirtschaftlich

 
  
    
10.05.14 08:27
sehr gut aufgestellt WAR?...der bvb ist naechste saison  durch die neuverpflichtungen  in der breite qualitativ noch besser aufgestellt, als diese saison...cash ohne ende durch die sporltichen erfolge in der cl, pokal und jetzt quali, merchandising, fernsehgelder, ...und warst du es nicht, der prophezeit hatte, der bvb haette keinen gewinn letztes jahr generiert? auch da lagste falsch...

lewa war DIE stuetze diese saison, hat immer ueberragende leistungen gebracht und wichtig: hat fast immer spielen koennen...angesichts der tatsache, dass der bvb verletzungsbedingt auf dem stock ging, nochmal umso wichtiger, dass dieser top-spieler gehaltne wurde...was redest du da?

wenn man jetzt mal ueberdenkt, dass die verletzten topp-spieler wie (hoffentlich) guenod, schmelzer, subotic, kehl, blaszczy, hummels, bender und wie sie alle heissen, ohne die man einen grossteil der saison spielen musste und trotzdem locker buli-zweiter wurde, ins pokal-endspiel zog und nur durch pech im viertelfinale gg real madrid aussschied, naechste saison wieder fit sind, dazu die top neuzugaenge wie (wahrscheinlich) immobile, ramos, ginter und co betrachtet, sieht man mit welchem top-kader der bvb in die neue saison startet...auch hier braucht man keinen vergleich zur creme de la creme in europa zu scheuen...
der verein ist schuldenfrei, generiert ohne ende gewinne....watzke hat mit minimalen wirtschaftlichen mitteln aus einem fast-pleite-club einen erste-sahne-verein in europa mit hervorragender zukunftsperspektive geformt...

wenn ich jetzt dein posting drueber lese, hauts mir fast den stuhl unterm arsch weg...du und nicht  bashen wollen? witzbold...bleib du besser bei deinem ach so tollem verein as roma....  

5234 Postings, 5798 Tage atitlanTja

 
  
    
10.05.14 10:37

Meine Definition von im Fußball „gut aufgestellt sein“ ist immer noch:

dass man ggü. die Wettbewerber mit relativ viel niedriger Kostenaufwand viel mehr schafft. Also klare Effizienzvorteile, damit Wettbewerbsvorteile besitzt.

Und deswegen war der BVB ein extremen Kauf.

Nur sehr wenigen hatten das vor drei Jahre kapiert.

BVB hatte 10/11 Gesamteinnahmen von etwa 100 Mio. und wurde phantastisch Meister!
Mit 140 Mio. Umsatz (und trotzdem ein Reingewinn) wurden man Rekordmeister.
Und man schlug 5x nach einander dei Bayern die den doppelten Umsatz haben.

Das belegt schon von alleine wie phantastisch man (sportlich/wirtschaftlich) aufgestellt gewesen ist. Klar besser als heute.

Aber trotzdem behaupte ich immer wider dass der BVB mindesten 400 Mio. Wert ist.

(Als die Aussichten auf nationale Dominanz, ein Europäischen Spitzenposition  UND Rekordgewinne noch hervorragend gewesen sein hatte ich allerdings mindestens 600 Mio. veranschlagt.)

Es ist einfach Tristesse pur.
Über zwei Jahre habe ich wie kaum Jemand dazu beigetragen um Transparenz zu der BVB schaffen
Neben der Arriva Tread auch über diese Seite
http://borussia-shareholder.org/

Und nun werde ich von ein paar Leute z.K.  angefeindet weil ich derzeit bei AS Roma im Fußball   die deutlich größten Wertschöpfungspotentiale sehe.

Wenn ich gerne BVB bashen möchte könnt ich das jeden Tag in meinem BVB thread tun.
Ab September habe ich da manchmal zwei Monate überhaupt nicht geschrieben!!

Bashen und pushen lasse ich in Foren gerne an Anderen über.

Aber eine Meinung zu Fußball und BVB wird mich niemand vorenthalten können, nur weil ich nicht mehr an Watzke glaube.

-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

5234 Postings, 5798 Tage atitlandie Aktie der AS Rom

 
  
    
10.05.14 10:44

ist wegen der kontinuierlichen Deckelung momentan sehr unattraktiv aber nichtsdestotrotz werden die unfassabre Wertschöpfungspotentiale nicht mehr aleine von mir verstanden...

-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic001_2014-05-10.gif (verkleinert auf 51%) vergrößern
pic001_2014-05-10.gif

1127 Postings, 2413 Tage halbprofi87Tendenz zeigt nach unten?????????????

 
  
    
1
10.05.14 11:22

letzte Saison ohne große Verletzungen 66 Punkte in der BuLi; dieses Jahr schon 68 Punkte obwohl fast die komplette Startelf weggebrochen ist.

letzte Saison Pokalviertelfinale chancenlos gegen Bayern; dieses Jahr Finale

Zur Champions League:

Man war letztes Jahr eigentlich draußen gegen Malaga. Wenn ein normaler Schiedsrichter auf dem Platz gestanden hätte, wäre die Saison im Viertelfinale beendet gewesen.

Diese Saison ist man mit einer B-Elf gegen Real Madrid angetreten. Im Rückspiel standen in der Startelf: Jojic, Kirch, Friedrich, Durm. Es fehlten: Lewa (Hinspiel), Bender, Subotic, Schmelzer, Kuba, Gündogan. 6 Spieler aus dem vergangenen Champions Legaue Finale. Das Ergebnis am Ende war 2:3. Bei Auslassen von vier 100 prozentigen Torchancen u. einem nicht gegebenen Platzverweis gegen Ramos. Es könnte genauso gut die Dortmunder B-Elf in 2 Wochen im CL-Finale stehen. Zudem hatte man wieder die mit Abstand schwerste Vorrundengruppe, die man gewonnen hat. Am letzten Spiel in Marseille unter anderem mit Marian Sarr in der Startelf.

Also sportlich kann ich keine Tendenz nach unten erkennen.

In der nächsten Saison hat man folgende B-Elf:

Langerak

Großkreutz Sokratis Ginter Durm

Kehl Sahin

Hofmann Jojic Aubameyang

Ramos

Den starken Kirch u. die Youngster Duksch + Sarr hab ich nicht mal in die B-Elf reingekriegt.

Wie soll mit so einer Truppe die Cl-Qualifikation nicht klappen? Zudem noch mit einem der besten Trainer der Welt.

Zum Wirtschaftlichen:

- die Merchandising Umsätze steigen rasant an. Der BvB ist auf dem Weg zu einem Global-Player

- ein neuer Evonik-Vertrag steht ins Haus. Es ist mit ca. 10 Mio ? pro Jahr Mehreinnahmen zu rechnen

- die Gelder aus der BuLi-Auslandsvermarktung steigen ab 2015 enorm

- mit Gündogan u. Reus stehen 2 Spieler im Kader, bei denen mit höheren Ablösesummen in den nächsten 1-2 Jahren zu rechnen ist

- die Personalkostenquote ist nach wie vor hervorragend. 40 % in dieser Saison. Dortmund hatte von allen 8 Cl-Viertelfinalisten zusammen mit Atletico das beste Kosten-Leistungsverhältnis. Die anderen 6 Teams geben Unsummen für ihr Personal aus im Vergleich zum BvB.

Mag sein, dass bei Rom auch große Ertragspotenziale möglich sind. Aber das Riskio ist hier um einiges höher als beim BvB, da man sich eben noch nicht in der euorpäischen Spitze etabliert hat, die Liga unattraktiv ist u. allgemein das Land durch die Misswirtschaft der Politik am Boden liegt. Dies wirkt sich direkt in Zuschauerschwund u. Gewaltexzessen aus.

 

5234 Postings, 5798 Tage atitlanhalbprofi

 
  
    
10.05.14 11:34
ich gönne dir dass du recht bekommst


Für mich war vor zei Jahre eine goldene Zukunft der BVB (mit Gündogan, Götze, Lewa, Kagawa im Kader) inklusive Mehreinnahhem, sicher.

Nun finde ich dass sie wirtschaftlich so neuaufgestellt dass sie trotz das entfallen mancher Juwel zum Erfolg verdammt ist ..

Aber wenn es klappt sieht es natürlich sehr gur aus für die Aktie.

Wenn es nicht klappe vermutlich trotzdem auch .. denn dann könnte Geske vieles daran liegen um den Kurs hochzuschrauben. Oder den Verein... um danch KE machen zu können.


-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

1127 Postings, 2413 Tage halbprofi87Attilan

 
  
    
10.05.14 11:48
du solltest dich nicht zu sehr auf einzelne Spieler fokussieren. Der entscheidende Faktor beim BvB ist der Trainer Jürgen Klopp. Gerade das Rückspiel gegen Real hat das wieder gezeigt.

Klopp ist in der Lage Leistungsträger zu ersetzen wie kaum anderer:

Sahin weg -> Gündogan ersetzt ihn
Barrios weg -> Lewandowski ersetzt ihn
Kagawa weg -> Götze u Reus kompensieren den Wegfall
Gündogan verletzt -> Jojic wird geholt
Subotic verletzt -> Sokratis ersetzt ihn
Kehl zu alt -> Kirch kommt ins Team
Hummels irgendwann mal weg -> mit Ginter ist sein potenzieller Nachfolger nächste Saison schon im Kader
Lewa weg -> man holt 2 Stürmer Ramos u. Immobile. Vemutlich wird erst der erfahrene Ramos ihn kompensieren, während Immobile Schritt für Schritt aufgebaut wird. Quasi das Barrios, Lewandowski Modell

Daher ist Klopp für mich der entscheidende Faktor für mein Invest beim BvB. Und Klopp hat noch Vertrag bis 2018. In den nächsten 4 Jahren ist die BvB-Aktie für mich daher sehr attraktiv. Nach Klopp ist die Situation eine andere. Man siehe Ferguson bei ManU. Welch große Probleme dieser Club gerade bekommt. Wenn die Transfers von 180 Mio im Sommer nicht sitzen, bekommt ManU ernsthafte Schwierigkeiten.
 

5234 Postings, 5798 Tage atitlanPjanic

 
  
    
11.05.14 17:07
hat verlängert bis 2018 ... der wird kein Lewa machen

http://www.asroma.it/en/news/corporate_pjanic_may_11/
-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

5234 Postings, 5798 Tage atitlanwenn eine Aktie trotzdem gehammert wird

 
  
    
12.05.14 19:24
wenn es ein extrem wichtige positive Fundamentalentwicklung gegeben hat (gar den wichtigste unter den Fußballaktien,  eine Entwicklung worauf man Anfang des jahres nur hoffen konnte)

kann man besser abwarten.

Es ist einfach nicht normal was hier abgeht .. anlegerverarsche pur.

http://as-roma-crime.nl/
-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic004_2014-05-12.gif (verkleinert auf 71%) vergrößern
pic004_2014-05-12.gif

1428 Postings, 2550 Tage ulsigehts hier ums Geldverdienen oder ums Rechthaben?

 
  
    
1
13.05.14 00:28
die Märkte eilen von Hoch zu Hoch, während das Teil hier abschmiert.

also mein Geld hat besseres zu tun, als in so einer Depotleiche an Schwindsucht zu leiden.

und zu den Verschwörungstheorien, hier gilt "Ockhams Razor": von mehreren Theorien ist die einfachere zu wählen, die da lautet: Das Papier taugt einfach nix.

btw: mit Oly Lyon hätte man auch 15%pa machen können:

http://www.ariva.de/ol_groupe_s.a.____eo_1,52-aktie

http://de.wikipedia.org/wiki/Ockhams_Rasiermesser  

5234 Postings, 5798 Tage atitlanwas soll man machen

 
  
    
13.05.14 10:18
der hochflieger schlechthin verkaufen deutlich unter 1 x Umsatz 2014/15e !

wenn andere Vereine aus den großen Ligen die sich für CL qualifiziert haben aktuell 1,8x (BVB) bis gar über 5 x Umsatz 2014/15e haben !

(also nicht KUV sondern EV / Umsatz)

bei 3 x Umsatz = ca 700 Mio. Euro liege der Kurs bei (700 - 80 (Verschuldung)) / 130 (Aktien) = 5 Euro
-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

1127 Postings, 2413 Tage halbprofi87EV/Umsatz von BvB

 
  
    
1
13.05.14 11:25
Der EV vom BvB liegt laut Close Brothers bei 277,6 Mio ?. Der Umsatz wird wohl in dieser Saison mindestens bei 260 Mio ? liegen. Das EV/Umsatz liegt dann ca. bei 1,06. Forbes setzt bei seiner Bewertung (EV: 599 Mio $) einen EV/Umsatz von 1,8 an mit den Umsatzdaten von 12/13 ohne Tranfers. Nach dieser Bewertung müsste die BvB-Aktie bei 7,00 ? stehen.

Für den AS Rom sieht Forbes einen EV von 307 Mio $, umgerechnet 220,86 Mio ?. Nach Forbes wäre somit aktuell für den AS Rom ein Kurs von 1,66 ? gerechtfertigt.  Das Bewertungsmodell von Forbes bezieht vor allem die vergangenen Jahre mit ein. Künftige Wachstumspotenziale werden hier glaube ich noch nicht berücksichtigt.

Problem:
Ankündigungen einer Kapitalerhöhung sorgen nicht wirklich für Vertrauen bei den Anlegern. Diese Ankündigung schreckt vermutlich den ein oder anderen ab.  

5234 Postings, 5798 Tage atitlanhalbprofi

 
  
    
13.05.14 11:59
Die netto Verschuldung der BVB dürfte imo zum 30.06 bis auf 60-80 Mio. gestiegen sein.

Nach Null zum 30.06.2012

Und ich finde das deswegen ein stolze Leistung weil man dabei im Zeitraum:

1) riesigen Mehreinnahmen aus vor allem TV Gelder (inklusive CL) hatte

2) auch ein starker Zuwachs der stillen Reserven hatte (Entwicklung Marktwerte über Buchwert)
die allerdings ziemlich heftig (alleine +/- 70 Mio. bei Götze+Lewa) verbrennt wurden

ich sehe Watzke, Treß, Cramer verantwortlich unverändert sehr kritisch.. es hat da (aus welchem Grund auch) eine Wandel zur Geldverschwendung und das nicht ziehen von Potentiale gegeben.
-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

1127 Postings, 2413 Tage halbprofi87Attilan

 
  
    
13.05.14 12:52
woher hast du diese Zahlen? Laut Close Brothers liegen die Nettoverbindlichkeiten aktuell bei 43 Mio ?.  Vor allem wie kommst du auf Null zum 30.06.12?

Wenn man 80 Mio ? annehmen würde, wäre der EV bei 317,6 Mio ?. Das EV/Umsatz wäre dann bei 1,22. Immernoch lächerlich niedrig.  

5234 Postings, 5798 Tage atitlanhalbprofi

 
  
    
13.05.14 13:18
die Null wurde damals in ein Bilanz PK von Watzke kommuniziert

zum 31.12.2014 sind es meine berechnung nach genau 36,518 Mio. gwesen (Finanzschulden lang + kurz, abz. liquide Mittel)

mit Berücksichtng der transfers usw werden es zum 30.06 eher im Bereich 60-80 Mio. sein

zum richtigen vergleich auf grund der Umsatz multiple sollte man die transfers rausrechnen

(Inklusve transfers lag Roma im Vorjahr bereits bei fast 200 Mio. Euro. .. dies ohne Europa Teilnahme)


im Vorjar betrug die Gesamleitung der Borussia ex transfer 222 Mio. .. in diesem Jahr veranschlage ich 230 Mio. .. für das nächste Jahr 240 Mio.

dan liege der BVB tatsächlich noch niedriger als 1,8 x .. etwa 1,6x

wie auch immer von mir behauptet .. deutlich zu niedrig .. aber bei weitem nicht mehr so extrem wie unter den Analen Hein + Kränzle

Roma is klar viel günstiger, natürich mit berücksichtigung der nächste Saison

Iatlien hat riesige viel größere TV Einnahmen aus dem Ausland und Inland und der Marketpool (zudem zu max. 3 auf zu teilen) ist viel größer. Das Wachstum für Roma wird sehr sehr spektakulär sein.
-----------
Deutschland, schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben