UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Armut in "Anders begabter Reichtum" umbenannt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.03.13 20:30
eröffnet am: 06.03.13 16:09 von: Olivenoel Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 06.03.13 20:30 von: vega2000 Leser gesamt: 924
davon Heute: 2
bewertet mit 6 Sternen

867 Postings, 4161 Tage OlivenoelArmut in "Anders begabter Reichtum" umbenannt

 
  
    
6
06.03.13 16:09
Bericht optimiert : Armut in
Um Armutsberichte nicht immer erst umständlich frisieren zu müssen, damit die FDP Ruhe gibt, plant Arbeitsministerin Ursula von der Leyen die Abschaffung der Armut. Zumindest in den Wörterbüchern.
 

27196 Postings, 4765 Tage Kryptomaneich habe auch ein Negativwachstum

 
  
    
5
06.03.13 16:27
auf'n Konto...:-(
-----------
Deutsche Sprichwörter:
"Da beißt die Maus keinen Faden ab."

11452 Postings, 4309 Tage exquisit...und meine (unsere?) Brieftasche ist

 
  
    
3
06.03.13 16:43
leicht unterversorgt  

50779 Postings, 6517 Tage SAKU"unterversorgt" hört sich so negativ an.

 
  
    
1
06.03.13 16:50
Das kann so nicht stehen bleiben. Rösler wird das wohl melden, exquisit...
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

27196 Postings, 4765 Tage Kryptomaneerst mal zu MCD

 
  
    
06.03.13 17:10
-----------
"Bitte warten Sie mindestens 10 Sekunden, bevor Sie das nächste Posting verfassen."

3053 Postings, 6695 Tage DisagioMein Finanzspielraum ist subOPTIMAL

 
  
    
06.03.13 17:15

34198 Postings, 7697 Tage DarkKnightSteht zwar unter Satire, aber in den Bilanzen

 
  
    
4
06.03.13 17:37
hat das Streichen von Armut bereits seinen Niederschlag gefunden.

Wenn man früher Verluste gemacht hat, hat sich das als negatives Kapital (= mit Minus davor, d.h. sofort erkennbar) niedergeschlagen.

Das wurde dann irgendwann ersetzt durch einen Atkiv-Posten (also auf der Vermögensseite der Bilanz) mit dem Begriff "Nicht durch Eigenkapital deckter Fehlbetrag".

Das war aber immer noch zu negativ, heute heißen die kumulierten Ergebnisse von Missmanagement (also, zur Erinnerung: ehemals 'Verluste' genannt) ganz euphemistisch:

Altiver Unterschiedsbetrag aus der Vermögenverrechnung


Cool, was?

Vielleicht könnte man 'Armut' auch ersetzen durch 'Aktiv noch zu erbringende Vermögensbildung' oder noch lapidarer 'ausstehender Vermögensaufbau'

:-)  

867 Postings, 4161 Tage OlivenoelIst zu negativ für den Staat, Darki :-)

 
  
    
1
06.03.13 18:03
Frau Leyen unterstüzt unsere Arbeitsstundenmillionäre mit Hartz4 Aufstockung um ihre erste Million zu erreichen, wenn sie bis 80 glücklich am Arbeitsleben teilnehmen. Mit 90 glücklich am Arbeitsleben teilgenommen gibt es eine Eigentumswohnung obendrauf...

:-)  

129861 Postings, 6523 Tage kiiwiirecht hat sie - es gibt keine Armut in D

 
  
    
1
06.03.13 18:06
...ausser im Geiste...


muß mal festgehalten werden  

36845 Postings, 6584 Tage TaliskerDer Spruch scheint so gut zu sein,

 
  
    
4
06.03.13 19:41
den kann man ruhig in mehreren Threads unterbringen zu können.
Wenn demnächst ein Elternteil zu mir kommt und mir sagt, er könne die Klassenfahrt seines Kindes nicht bezahlen, werde ich sagen: Sie sind gar nicht (zu) arm, kann gar nicht sein. Und auf kiiwiipedia verweisen, dann is der Elternteil ruckzuck überzeugt.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

5252 Postings, 4122 Tage sabaFinanzierung Klassenfahrt kein Problem:

 
  
    
06.03.13 20:09
3 Kästen Bier, 2 Pullen Korn und 10 Schachteln HB weniger im Monat macht so um die Hundertfuffzehn Euro. (und für Bier,Korn und HBs bleibt immer noch was für Vatti übrig vom Kindergeld)  

7567 Postings, 3176 Tage ProletariusPolitikosbei mir zeichnet sich ein

 
  
    
06.03.13 20:15
aktiv, horizontal, reflektiertes lächeln ab.  

24273 Postings, 7929 Tage 007BondEines muss man allerdings neidlos anerkennen:

 
  
    
06.03.13 20:20
kiiwii hat immer einen Spruch parat, auch wenn dieser nicht immer sehr "geistreich" ist! ;-)  

Clubmitglied, 46993 Postings, 7686 Tage vega2000Da bin ich jetzt überfordert, sagt U.v.Leyen

 
  
    
5
06.03.13 20:30
(...)"Überfordert"? Kaum zu glauben

Was aus dem Satz zum gestörten Gerechtigkeitsempfinden der Bevölkerung geworden sei, will ein Journalist wissen. Steht der auch noch im Bericht? Von der Leyen laviert. Sie halte den Satz nach wie vor für richtig. Eine zweite Fragerin hakt nach. Steht der Satz im Bericht oder nicht? Von der Leyen wirkt verunsichert. Sie blättert in ihren Unterlagen. "Da bin ich jetzt überfordert", sagt sie.

Da sei sie überfordert? Die Ministerin, die sich sonst so "akribisch" auf alles vorbereitet? Kaum zu glauben. Gregor Mayntz, Vorsitzender der Bundespressekonferenz und Leiter der heutigen PK mit von der Leyen baut eine Brücke. "Das wird sicher im Hintergrund jemand nachschlagen können." Er meint damit auch von der Leyens Sprecher, der schräg hinter seiner Ministerin sitzt. Seine Mitarbeiter im Ministerium, die die Pressekonferenz sicher verfolgen, müssten jetzt nur schnell den Bericht elektronisch nach dem Begriff "Gerechtigkeitsempfinden" durchforsten und ihn per SMS benachrichtigen.

Es geschieht: Nichts.

Eine dritte Nachfrage, mehrere Minuten später. Wieder keine Antwort von von der Leyen. Ihr Sprecher ruft dazwischen, die Antwort werde nachgereicht. Muss er nicht. Einige Journalisten haben sich den Bericht inzwischen selbst von den Seiten des Ministeriums heruntergeladen und nach "Gerechtigkeitsempfinden" gesucht. Der Begriff taucht nicht mehr darin auf.

Von der Leyens Blick vereist. Nichts ist gerade zu erkennen von dem frühlingshaften Lächeln, dass sie am Anfang für die Fotografen übrig hatte. Sie stehe zu dem Satz, dass "eine Einkommensspreizung das Gerechtigkeitsempfinden der Bevölkerung verletzt", sagt sie, den Fragesteller fest im Blick. Diese Spreizung aber habe "nicht mehr zugenommen". Ende der Durchsage.(...)

http://www.sueddeutsche.de/politik/...ht-ende-der-durchsage-1.1617451
-----------
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr zur Hand geht

   Antwort einfügen - nach oben