UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 12618
neuester Beitrag: 25.06.21 11:20
eröffnet am: 10.12.17 13:55 von: Seckedebojo Anzahl Beiträge: 315448
neuester Beitrag: 25.06.21 11:20 von: Effancy Leser gesamt: 50876669
davon Heute: 41765
bewertet mit 292 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12616 | 12617 | 12618 | 12618  Weiter  

30183 Postings, 5958 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
292
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12616 | 12617 | 12618 | 12618  Weiter  
315422 Postings ausgeblendet.

552 Postings, 127 Tage NuRaGuter Fortschritt

 
  
    
1
25.06.21 10:30
solange die Zinsen so hoch sind sieht das Endergebnis leider immer doof aus. Aber zeigt auf jedenfall wo die Reise nach Step 2 und 3 hingehen kann wenn man etwas getilgt hat und keine 10% Zinsen mehr hat.

Wer schafft denn schon 597 Mio Finanzierungskosten im Halbjahr...  

552 Postings, 127 Tage NuRaKursreaktionen

 
  
    
25.06.21 10:31
erhoffe ich mir davon mal wieder keine großen ohne Step 2 :D Aber ich finde die Zahlen gut.  

5194 Postings, 954 Tage Dirty JackLitigation

 
  
    
16
25.06.21 10:40

"Rückstellung für den Vorschlag zur Beilegung von Rechtsstreitigkeiten

Im Vergleichszeitraum wurde eine Rückstellung für die erwarteten Kosten des Vorschlags zur Beilegung des Rechtsstreits in Höhe von 882 Mio ? gebildet, die im Jahresergebnis 2020 auf 943 Mio ? erhöht wurde.

Diese Rückstellung hat sich im Berichtszeitraum auf 1 026 Mio ? erhöht, was auf Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Term Sheet sowie auf Wechselkursänderungen zurückzuführen ist, wie in den Anmerkungen 3.4 und 11.1 des verkürzten Abschlusses beschrieben."


 

328 Postings, 569 Tage JamesEuroBondsLöschung

 
  
    
25.06.21 10:44

Moderation
Zeitpunkt: 25.06.21 11:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

5194 Postings, 954 Tage Dirty JackWechselkursänderungen

 
  
    
25.06.21 10:44
ggü. 2020 haben uns schon in den SIHL Zahlen Freude bereitet.  

158 Postings, 214 Tage langolfhInteressant kann witzig,skurril,zutreffend

 
  
    
1
25.06.21 10:46
aber auch lustig,schräg oder schlicht abwegig sein.
Informativ ist eine Sache,die man noch nicht kannte.  

31 Postings, 589 Tage abtz30.06

 
  
    
25.06.21 10:49
offiziell noch der nächste Termin oder ?
Evtl. Einigung bis dahin? Kann ja noch verschoben werden und dann mal sehen.
 

1007 Postings, 509 Tage dermünchner@ JamesEuroBo.: Was ist eigentlich

 
  
    
2
25.06.21 10:51
" informativ " sind meiner Meinung nach Fakten die sich bewahrheiten sollten früher oder später,
" interessant " sind Dinge die oft mit Eigeninterpretationen verbunden sind.  

934 Postings, 4462 Tage Effancy@ABTZ

 
  
    
1
25.06.21 10:52
der 30.06 wird vermutlich verschoben  

83 Postings, 135 Tage InhibitorSo verhalten wie die Aktie mal wieder reagiert...

 
  
    
25.06.21 10:53
...denke ich dass heute noch eine weitere Meldung aus Stellenbosch kommt bezüglich dem Antrag der Verwalter.

 

552 Postings, 127 Tage NuRaist schon ärgerlich

 
  
    
1
25.06.21 10:53
wenn man die Zahlen sieht und der ganze Aufwand und am Ende wandert mehr als nur der gesamte Gewinn an die Gläubiger...das wäre doch in meiner Dividendenkasse viel besser aufgehoben!  

68 Postings, 57 Tage scooper666Gewinn

 
  
    
25.06.21 10:57
Wäre ich ein Gläubiger, würde ich ab jetzt mehr fordern.  

5194 Postings, 954 Tage Dirty JackErläuterung zu den Schulden:

 
  
    
8
25.06.21 10:57

Für die alten Hasen nix Neues, für Neueinsteiger, die hier still mitlesen:

?Einstufung der Schulden als kurzfristig

Die Schulden des Konzerns im Bereich Corporate and Treasury Services, die CVA-Schulden, belaufen sich auf 10,4 Mrd ? und haben zum Berichtszeitpunkt eine Fälligkeit bis zum 31. Dezember 2021.

Die Schulden wurden daher als kurzfristige Verbindlichkeiten klassifiziert, wie von den IFRS gefordert.

Aufgrund dieser Klassifizierung übersteigen die kurzfristigen Verbindlichkeiten des Konzerns seine kurzfristigen Vermögenswerte...

Vorbehaltlich der erfolgreichen Umsetzung eines Vorschlags zur Beilegung eines Rechtsstreits wird eine weitere Laufzeitverlängerung gewährt, zunächst bis zum
30. Juni 2023, mit einer weiteren Verlängerung um 6 Monate bis zum 31. Dezember 2023.

Vor der erfolgreichen Umsetzung eines Vorschlags zur Beilegung des Rechtsstreits hat Steinhoff N.V. die Option, eine zwischenzeitliche Verlängerung der Fälligkeit der Schulden um bis zu 12 Monate (d.h. bis zum 31. Dezember 2022) zu beantragen, sofern eine einfache Mehrheit der Finanzgläubiger zustimmt.

Es fallen keine Barzinsen an, da die Zinsen erst bei Fälligkeit der Schulden fällig werden, was dem Konzern einen Zeitraum verschafft, in dem er sich auf die Reduzierung der Schulden und die Wiederherstellung des Wertes konzentrieren kann.?

Also mit GS Verlängerung der Laufzeit bis Mitte 2023.

Im Laufe des GS-Verfahrens gibt es die Möglichkeit der Zwischenverlängerung bis Ende 2022.

Lt. SIHL HJ-2021 wurde davon noch nicht Gebrauch gemacht.

S. 12

 

1212 Postings, 627 Tage Terminus86@Jef85

 
  
    
25.06.21 11:03
Und nicht nur Mattress Firm ist aktuell noch zu niedrig bewertet in der Bilanz.

Die Pepco Group steht mit 3,7 Milliarden Euro in den segmental Assets. Nach dem IPO kann man hier zum Ende des Geschäftsjahres 2021 die Bewertung auch noch signifikant anheben.  

1 Posting, 0 Tage FisoLöschung

 
  
    
1
25.06.21 11:03

Moderation
Zeitpunkt: 25.06.21 11:13
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

850 Postings, 3578 Tage HerrSvenssonVerschiebung 30.06.

 
  
    
25.06.21 11:07
kurze Frage: steht die Verschiebung fest oder vermutet ihr das nur?
 

1373 Postings, 1997 Tage UhrzeitLöschung

 
  
    
25.06.21 11:07

Moderation
Zeitpunkt: 25.06.21 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

436 Postings, 972 Tage beulermaennlein881Das ist leider noch negativ

 
  
    
1
25.06.21 11:07
Schlecht ist leider, dass die Zinsen auf die Schulden höher sind als die zurückgezahlten Schulden.

Nettoverschuldung und Cashflow
Die Nettoverschuldung des Konzerns betrug zum Stichtag 9,836 Mrd. ? (GJ2020: 9,461 Mrd. ?), berechnet als Gesamtverschuldung abzüglich der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente.
Die OpCos haben alle ihr eigenes Fremdkapital aufgenommen und sind bei der Finanzierung nicht auf den Konzern angewiesen. Auf operativer Ebene sank die Gesamtverschuldung im Berichtszeitraum von 1 571 Mio ? auf 1 406 Mio ?.
Die Gesamtverschuldung der Group Services stieg jedoch weiter von
9 873 Mio. ? auf 10 396 Mio. ?, da die aufgelaufenen Zinsen den Betrag der zurückgezahlten Schulden überstiegen. Weitere Einzelheiten finden Sie in Anmerkung 10 des verkürzten Abschlusses 2021.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Positiv ist das die Umsätze in bzw trotz Corona gut angewachsen sind.
Geschäftsoptimierung und Bilanzsanierung
Steinhoff N.V. wird als globale Holdinggesellschaft mit Beteiligungen im Einzelhandelssektor geführt. Diese zugrundeliegenden Geschäfte betreiben eine Reihe starker lokaler Marken und sind geografisch und nach Geschäftsfeldern gut diversifiziert.
Während des Berichtszeitraums verschärften viele Länder in Europa die COVID-19-Beschränkungen oder verhängten erneut Schließungen, die sich auf den Betrieb der Geschäfte und die Öffnungszeiten auswirkten. Vor dem Hintergrund der Handelsbeschränkungen und der wirtschaftlichen Ungewissheit im Zusammenhang mit der Pandemie haben sich alle operativen Geschäftsbereiche außerordentlich gut entwickelt, wobei die Breite der Geschäftstätigkeit und die Fokussierung auf das Wesentliche eine starke Leistung ermöglichten. In lokalen Währungen stieg der Umsatz der Pepco Group um 9 %, Pepkor Africa um 8 %, Greenlit Brands um 28 % und Mattress Firm um 28 %.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

und Seite 28 das Cash von 2 Mrd sieht gut aus.  

5194 Postings, 954 Tage Dirty Jack@Terminus86

 
  
    
25.06.21 11:09
Diese 3,7 Mrd.? spiegeln den Wert der internen Shares zum 30.03. der Flow Newco (GBP 2,919,950,939.30) plus die der Managershares in Pepco Group Ltd dar.
Was daraus nach dem IPO wurde brauche ich wohl hier niemanden erklären ;-)

https://...information.service.gov.uk/company/12638560/filing-history  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-06-25_um_11.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-06-25_um_11.jpg

552 Postings, 127 Tage NuRaDirty

 
  
    
25.06.21 11:10
müsste man denn nach dem GS die Verlängerung überhaupt in Anspruch nehmen? Denkst du die verhandeln mit den Gläubigern die Zinsen neu oder suchen sie sich lieber neue Geldgeber?
 

1007 Postings, 509 Tage dermünchnerwann ist jetzt noch mal

 
  
    
25.06.21 11:14
die nächste wichtige gerichtliche Entscheidung bei SH , so ganz komme ich jetzt nicht mit bei den Datum wann, was  ist ?  

Clubmitglied, 9860 Postings, 2661 Tage Berliner_Löschung

 
  
    
25.06.21 11:17

Moderation
Zeitpunkt: 25.06.21 11:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

552 Postings, 127 Tage NuRaBerliner

 
  
    
25.06.21 11:19
Zwangsweise. Man darf sich dann aber schon auf dem Markt umschauen ob man noch andere Angebote erhält. Ist sogar die Pflicht des Managements das zu tun.  

5194 Postings, 954 Tage Dirty Jack@NuRa

 
  
    
1
25.06.21 11:20
Schon im LUA stand geschrieben: Refinanzierungsangebote bitte zuerst über die bestehenden CVA Gläubiger laufen lassen.
Gibt der Markt niedrigere Angebote ab, kann sich Steinhoff auch dafür entscheiden, aber Vorrang bei gleichen Bedingungen haben die CVA Gläubiger.
Die Verlängerung gibt erst mal Luft und es bedeutet doch nicht, dass mann diesen Zeitraum voll auskosten muss.
In diesem Zeitraum werden sich die Zinsen rapide ändern, GS vorausgesetzt.
Man fängt mit kleinen Schritten an, die CPU´s freizukaufen (siehe Hemisphere) und wechselt dann zu größeren Schritten.

Eine nicht ganz unwichtige Aussage zu nahen Zukunft:
"Auf der Grundlage der Cashflow-Prognosen und Finanzprognosen des Konzerns sowie der Bewertung einer Reihe plausibler negativer Stresstest-Szenarien ist der Vorstand davon überzeugt, dass der Konzern in absehbarer Zukunft in der Lage sein wird, im Rahmen seiner Möglichkeiten und Ressourcen zu arbeiten."

Zum Schluss noch eine wichtige Aussage zu fernen Zukunft:
"Die Dividende der Gesellschaft auf Stammaktien
Angesichts der anhaltenden Liquiditätsengpässe des Konzerns und der negativen Rücklagen hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, bis auf Weiteres keine Dividenden auf die Stammaktien vorzuschlagen. Zum Berichtszeitpunkt und zum Zeitpunkt der Genehmigung dieses Berichts sind die Stammaktien weiterhin an der FSE und der JSE notiert und werden dort gehandelt."

S. 12 und 13  

934 Postings, 4462 Tage Effancy@HerrSvensson

 
  
    
25.06.21 11:20
steht noch nicht zu 100% fest aber sagen wir zu 95%

Die Administration hat das beantragt - NICHT das Management.

Link dazu:

https://steinhoffsettlement.com/media/3433243/...ase_june_23_2021.pdf  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12616 | 12617 | 12618 | 12618  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben