UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.817 0,2%  MDAX 27.908 0,0%  Dow 33.912 0,5%  Nasdaq 13.667 0,8%  Gold 1.780 0,0%  TecDAX 3.188 -0,1%  EStoxx50 3.790 0,3%  Nikkei 28.869 0,0%  Dollar 1,0161 0,0%  Öl 94,1 0,7% 

E.ON

Seite 4 von 10
neuester Beitrag: 25.04.21 02:14
eröffnet am: 09.04.20 10:19 von: ElCondor Anzahl Beiträge: 246
neuester Beitrag: 25.04.21 02:14 von: Sarahcsaa Leser gesamt: 63023
davon Heute: 16
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10  Weiter  

6139 Postings, 658 Tage LionellUnd taucht immer mehr ab

 
  
    
15.12.20 11:25
damit wird auch Dividende kleiner

Mein größter Fehlgriff aller Zeiten  

436 Postings, 6759 Tage The Brain@Lionell

 
  
    
15.12.20 12:00
Das erklär mir doch bitte mal "damit wird auch Dividende kleiner"
-----------
Gruß
The Brain

203 Postings, 5658 Tage mxzptlkasollte eigentlich eine Dividendenkuh werden

 
  
    
15.12.20 12:37
für mein Depot. Entsprechender Anteil 10% am Gesamtportfolio. Hätte ich mal auf Fortum oder EVN gesetzt.. Die sind völlig risikofrei im Vergleich zu dieser Bude hier.

Selbst total kaputte Werte wie Leoni, K+S und ThyssenKrupp laufen besser als dieser Rohrkrepierer.

Deutsche Aktien never again.

 

6139 Postings, 658 Tage LionellGanz einfach the Brain

 
  
    
2
15.12.20 13:01
Angenommen die Aktie steht bei 10?
Und.die Dividenden Auszahlung liegt bei 5%
Ergäbe das 0,50?

Angenommen die Aktie fällt auf 8?

Die.Dividende ist nach wie vor 5%
dann ergäbe das 0,40?
Also,desto niedriger der Kurs wird.dedto geringer wird.die Dividenden Auzahlung


 

6139 Postings, 658 Tage LionellLöschung

 
  
    
15.12.20 13:05

Moderation
Zeitpunkt: 16.12.20 10:00
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Diffamierung

 

 

1195 Postings, 1713 Tage mino69Lionell ich lach mich tot :-)

 
  
    
4
15.12.20 13:18
Dein Post...

"
Angenommen die Aktie steht bei 10?
Und.die Dividenden Auszahlung liegt bei 5%
Ergäbe das 0,50?

Angenommen die Aktie fällt auf 8?

Die.Dividende ist nach wie vor 5%
dann ergäbe das 0,40?
Also,desto niedriger der Kurs wird.dedto geringer wird.die Dividenden Auzahlung
"

...ist der Bringer!
Selten so gelacht.  In deiner Welt muss es wirklich lustig sein...  

1116 Postings, 3926 Tage sillycon@lonell...

 
  
    
1
15.12.20 13:30
Die divi wird vom unternehmensergebnis und/oder vom free cashflow abhängig gemacht und jedes mal auf der hv neu festgesetzt.
Zu letzt waren dies 0,46 euronen je aktie.
Und nun kannst du mal dein prozentrechnungswissen spielen lassen....  

115 Postings, 3245 Tage Sniepa43Hey Lionell

 
  
    
1
15.12.20 14:03
bei der Dividende für Eon bin ich doch erstaunt ,das Du die Prozentrechnung beherrscht.
Sollte ein Scherz sein ! !  

6139 Postings, 658 Tage LionellOk

 
  
    
1
15.12.20 14:09
Lacht euch weiterhin kaputt
Ihr glaubt auch an Cotona

Ist doch logisch ,jeniediger der Kurs fest niedriger die Ausschüttung
Nun lacht weiter bei dieser Depotleiche
Frohe Weihnachten  

1195 Postings, 1713 Tage mino69Mensch Lionell

 
  
    
1
15.12.20 14:20
Bei deiner Rechtschreibung kommen ganz ganz viele Zweifel auf...
Trotzdem, danke dass du uns zum lachen bringst in dieser zeit :-) Leute wie dich gibt es eben auch :-)  

115 Postings, 3245 Tage Sniepa43@Lionell

 
  
    
1
15.12.20 14:20
Vermutlich ist auch Deine Schreibweise mundartlich geprägt.
Auch für Dich ein frohes Weihnachtsfest und bleibe gesund.  

4544 Postings, 903 Tage pfaelzer777lol

 
  
    
1
15.12.20 14:24
Wo warst Du zur Schule ?

Bei gleicher Divi , bekommst nat  mehr in %  , je niedriger dein EK ist

divi = 0,47
bei EK  9,4 = 5%
bei EK 4,7= 10%     jetzt bei 8,8 gibts  5,34

Ich hab gestern  voll zu gelangt , der Mai  muss erst  noch geboren
werden, wo diese Aktie nicht vorher einen Divirun  hin legt.
ich hab keine Ahnung, wo es sonst noch 5,34 % gibt.
vor allem mit Geldsicherheit
Bei eon verlierst du nicht Haus und hof
Kann durchaus sein ,  das der Kurs im April  über 11 steht, das wär dann
ein divirun von 20% netto ,  bei 11 gibts immer noch 4,3%
wenn nicht, bin ich auch mit 5,3% divi zufrieden



 

1195 Postings, 1713 Tage mino69das ist echt krass

 
  
    
1
15.12.20 14:34
inzwischen bekommt wirklich JEDER ein Depot...selbst wenn er weder schreiben noch rechnen kann...  

116 Postings, 2111 Tage ogrodnikBei Eon war ich lange drin

 
  
    
15.12.20 14:39
Aber ich möchte ein bisschen mehr als nur 5%,deswegen hab ich für 9? verkauft und das ganze Geld in Sunpower inwestiert.Noch besser wäre in Enphase zu investieren,überlege ich wieder umzuschichten.
Ich hoffe dass ich das verdoppeln kann,dann will ich Eon wieder zurück kaufen,in doppelter Stückzahl natürlich  

732 Postings, 2428 Tage ExxprofiFür 2020 plant e.on mit 0,48ct Dividende

 
  
    
1
15.12.20 15:27
Das sind bei aktuellem Kurs 5,4% Rendite.

Aktie sieht technisch nicht gut aus. Der Kurs könnte die 8 Euro im Januar erreichen, das macht dann 6% Rendite. Ich könnte mir vorstellen, die Aktie auf so einem Niveau im eigenen Depot überzugewichten. Um in den Genuss der Rendite zu kommen, darf man das aber nur als Langfristinvestor so betrachten. Kurz- und mittelfristig gibt es sicher bessere Aktien ...

 
Angehängte Grafik:
e.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
e.png

4544 Postings, 903 Tage pfaelzer777ich mach auch

 
  
    
15.12.20 15:28
in Hypster-aktien
solche Sachen  wie kuv > 20 , Kgv  50  ,  divi ?
gewinn/ Aktie ? --> irgendwann
aber vom Gesamt-kap im 1-stelligen Bereich

So gut kann ein Zukunft 10x nicht werden, was sich da in manchen Aktiernkursen
spiegelt.
Mit Elefanten  kannst auch Geld verdienen.
...Denke auch nicht , das dies noch lange gut geht ,  so vile hoffnung
auf einen Haufen,  der Markt lebte schon immer von "hoffnungsgeld"
das er abgrast,
ich weiss nicht, wann es passiert , aber lange geht das nicht mehr gut.
ich kauf auch keine Marzipan-Stange für 20 Euro , die 1 euro wert ist,
und divi  bekomm ich auch keine
 

4544 Postings, 903 Tage pfaelzer777steht das fest mit 0,48?

 
  
    
2
15.12.20 15:55
ich hab nur bisher gelesen, das Eon  die divi-Politik fort setzt
und jährlich um 5% steigern will  ("will" ist nicht "wir steigern")

der ganze Markt geht wohl bei dem Kurs davon aus, das keiner mehr
seine Stromrechnung zahlen kann.
Umso kurioser steigen die auto-werte , also 30000  traut man den Käufern
schon zu ))))
es ist doch eher so, wenn jeder daheim bleibt, das zumindest in den
Privat-Haushalten eine höhere Rechnung kommt.
Dann ist das Thema Infrastruktur E-Auto in keinster Weise hier eingepreist.
Wo soillen denn die ganzen VW und Daimler E-Autos  geladen werden ?
wenn Eon keine Säulen setzt und diese veernetzt

Aber ok,  ginge es nach den Jugendlichen,  Nur Wasserstoff
das ist aber vom Gesamt-wirkungsgrad so schlecht gegen E,
das man es vergessen kann.  

732 Postings, 2428 Tage Exxprofie.on ist auf Kurs

 
  
    
1
15.12.20 16:35
im März wurde beschlossen, 5% Dividendenwachstum jährlich zu generieren

im November wurde bei der Vorstellung der 9-Monats-Zahlen bestätigt, dass die Ziele voll erreicht wurden. Warum soll sich von dieser Linie was in den letzten drei Monaten ändern?  

1195 Postings, 1713 Tage mino69Writer

 
  
    
1
15.12.20 17:21
Ganz kurz noch vorm Feierabend.
E.on s Hauptgeschäft ist das Netzgeschäft.
Die NNEs (Netznutzungsentgelte) werden auf den Kunden umgelegt.
Wird mehr oder weniger verbraucht durch den Kunden nimmt E.on natürlich Mehr oder Weniger Netznutzungsentgelte ein.

Das ist aber mittelfristig egal da die Netzbetreiber nur Ihre regulierte Erlösobergrenze in der Regulierungsperiode abschöpfen dürfen...Sprich....Ist der Stromverbrauch höher als kalkuliert nimmt der Netzbetreiber mehr NNEs als geplant ein...das senkt seine Erlösobergrenze in folgenden Jahren...also: die NNEs sinken in Folgejahren...

Mehr- Mindermengen sind im Netzgeschäft nur eine Periodenverschiebung Festgesetzter Erlöse!!

Tiefer will ich jetzt nicht in die Netzregulierung einsteigen.

Meine Meinung
GoodLuck  

6139 Postings, 658 Tage LionellOk

 
  
    
15.12.20 17:51
Stimmt
Wenn 0,48? festgesetzt ist
dann ist egal wider Kurs steht
Sorry
Man lernt nie aus  

1116 Postings, 3926 Tage sillyconBirnbaum wird ab 1.4.21 teyssen nachfolger.

 
  
    
15.12.20 19:33
Gute entscheidung für eon.

@lionell... Ich versuchs noch mal..
Wichtig ist dein kaufkurs, denn davon hängt dann deine prozentuale divirendite ab.
Ist ja auch logisch oder?
Wie bereits mehrfach beschrieben ist deine divirendite bei niedrigen kaufkursen natürlich wesentlich höher als wenn du einen hohen ek hast. Der auszahlbare divi nominalwert bleibt ja gleich.
Aber das sollte eigentlich basiswissen sein.  

6139 Postings, 658 Tage LionellBin doch lernfähig

 
  
    
1
15.12.20 20:36
Danke sillycon  

4544 Postings, 903 Tage pfaelzer777moin

 
  
    
16.12.20 09:05
Eigentlich nicht !
Ein E-Auto hat einen täglichen Energie-Bedarf, der höher ist
als die wohnung, inkl E-Herd und Waschmaschine.

Klar, wird hier reguliert
Aber, wenn sich der Umsatz um 30% steigert wg. der E-Karren
dann steigt auch der Gewinn.
Selbst dann , wenn die Ebitda-Marge vom umsatz leicht sinkt
3% von 100  ist immer noch weniger , wie 2% von 200

zum Thema Ladestationen hab ich wg. Regulierung überhaupt
noch nix  gelesen, nur Privathaushalte und Industrie
Man reguliert ja auch nix an den Benzin-Preisen.
Ich erwarte eh Großaufträge für Ladestationen an Eon von der BRD / Landesregierung, Eon  wird wohl kaum aus Lust und Laune  von sich aus
einfach Geld verschleudern,  und wenn die BRD E-Auto will, dann  muss sie das tun  

4544 Postings, 903 Tage pfaelzer777Das ganze Steuersystem

 
  
    
16.12.20 10:19
auf energie wird sich ändern müssen.
https://www.adac.de/verkehr/...s-zum-tanken/7-fragen-zum-benzinpreis/
mit 65 Cent /Liter fix langt unser Fiskus da ganz schön zu.
muss das mal vom Brenwert her in KWh umrechnen.

Auf jeden Fall, wenn in den nächsten Jahren  sich für normale
PKW  die "tankerei" von der Zapfsäule  zur Ladestation  hin verlagert,
wird der bund  böse Einnahme-Verluste haben, denn  für strom ,
die energiesteuer ist längst nicht so hoch.
Das wird er natürlich  nicht glaich tun, sonst würd keiner E kaufen.
vlt gibt es deswegen  auch für Ladestationen  nicht "die" Regulierung,
weil das dann in 1 Aufwasch passiert.
Ladestationen  müssen auch gewartet werden, nochn Job für Eon,

 

1195 Postings, 1713 Tage mino69Writer

 
  
    
16.12.20 10:31
Dein Post

"
Eigentlich nicht !
Ein E-Auto hat einen täglichen Energie-Bedarf, der höher ist
als die wohnung, inkl E-Herd und Waschmaschine.

Klar, wird hier reguliert
Aber, wenn sich der Umsatz um 30% steigert wg. der E-Karren
dann steigt auch der Gewinn.
Selbst dann , wenn die Ebitda-Marge vom umsatz leicht sinkt
3% von 100  ist immer noch weniger , wie 2% von 200
"

-> Du verstehst einfach die Netzregulierung nicht!!!!



 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: EtelsenPredator, Fernbedienung, LachenderHans, mod, schalkman, SzeneAlternativ, Werni2, Wind29