Ökoworld (ehem. Versiko) mit attraktiver Dividende

Seite 1 von 40
neuester Beitrag: 03.12.21 18:28
eröffnet am: 07.07.14 20:16 von: proxima Anzahl Beiträge: 993
neuester Beitrag: 03.12.21 18:28 von: 2.Säule Leser gesamt: 228348
davon Heute: 57
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  

4813 Postings, 5730 Tage proximaÖkoworld (ehem. Versiko) mit attraktiver Dividende

 
  
    
12
07.07.14 20:16
Eigentlich ein guter Zeitpunkt, um nun einen Thread unter dem neuen Namen zu eröffnen:
Dividende von 0,36 ?/Aktie wurde jetzt, wie bereits im Vorjahr, aus dem steuerlichen Einlagekonto gezahlt.
Das entspricht einer steuerfreien Dividendenrendite von ca. 5,5 %.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  
967 Postings ausgeblendet.

71 Postings, 381 Tage 2.SäuleBetrachtung zum Mittelzufluss

 
  
    
8
19.11.21 17:27
im JUN lagen wir um 80 Mio/Monat, im OKT/NOV um 130 Mio.

Was macht das aus ?

130 Mio von 4.200 Mio AUM  =  3,1% Steigerung im Monat !!!

Abschätzung zusätzliche Erträge bei den Verwaltungsgebühren:
1,36% von 80 Mio = 1,09 Mio
1,36% von 130 Mio = 1,77 Mio
(Annahme: 0,4% der Verwaltungesgeb. von 1,76% erscheinen unter Materialaufwand für Prov/Rückvergütung)
Da  sich die Fixkosten nicht ändern, wächst der nachhaltige Konzernüberschuss mit 0,68 Mio pro Monat stärker,
als schon mit 80Mio.

Das finde ich signifikant.  

749 Postings, 495 Tage moneymakerzzzwas mich ja ehrlicherweise

 
  
    
20.11.21 00:24
viel mehr interessieren würde, ist was auch bei (stark) fallenden Märkten an AUM dazukommt. Also z.b. aus Sparplänen. Denn das Upside nach oben sehen wir denke ich alle - nur würde ich auch gerne das max. Downsiderisiko kennen...jemand hier Daten oder eine Idee, wie man sich dem annähern kann?

Bei den Betrachtungen einengewisse Saisonalität an der Börse nicht vergessen. Obs das für Fondsverkäufe ebenso gibt wie bei Aktien weiss ich allerdings nicht, würde es aber vermuten. Sind wir auch im Juni/Juli über 100 Mio. wissen wir, dass der Anstieg wohl die neuen Sparkassen waren...für das letzte Jahr hat keiner hier Daten getrackz z.b. für den Oktober, oder?  

5 Postings, 179 Tage RockridgeZur Stabilisierung des AUM

 
  
    
21.11.21 13:34
bei fallenden Märkten sollte es ja vermutlich helfen, dass Ökoworld ein aktives Portfoliomanagement und Stock Picking betreibt und wenn nötig auch in Kasse gehen kann.

Die Berechnung der Umsätze aus den AUM wurde hier im Forum ja glaube ich schon öfters diskutiert. Nach meinem Dafürhalten müssten zu den Verwaltungsgebühren von 1,76 % noch andere Posten addiert werden, so dass man eine Gesamtkostenquote der Fonds von über 2 % anlegen kann (vgl. z.B. Seite 3 https://oekoworld.tools.factsheetslive.com/...ts/monthEndFactsheet/).  

5 Postings, 179 Tage RockridgeHier noch mal der Link von oben

 
  
    
21.11.21 13:39

5 Postings, 179 Tage RockridgePS: Stabilisierung der AUM

 
  
    
21.11.21 18:39
Damit meinte ich die Entwicklung relativ zum Gesamtmarkt. Bei fallenden Märkten würden die Ökoworld Fonds wohl ebenso an Marktwert verlieren nur ggfs. (da gemanagt) relativ weniger als der Gesamtmarkt, so dass dann eine Rückkehr in die Gewinnzone schneller wieder möglich sein könnte. Die Möglichkeit am (aktiven) Portfoliomanagement zu partizipieren und nicht selber Anlageentscheidungen treffen zu müssen ist ja auch ein Mehrwert (für mich jedenfalls) der sich aus den Fondsgebühren ergibt. Natürlich könnten Anleger nichtsdestotrotz entscheiden Gelder aus den Fonds abzuziehen, insbesondere wenn eine Erwartung vorherrscht, dass auf längere Zeit keine positiven Erträge zu realisieren sind, bzw. um realisierte Gewinne abzusichern. Kurzum, ich könnte mir vorstellen, dass (Öko-) Fondsanleger im Vergleich gegenüber Einzelaktionären tendenziell einen längerfristigen Anlagehorizont haben.  

687 Postings, 1375 Tage Halle86Moin

 
  
    
24.11.21 08:43

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.Meine Sicht dazu ...

 
  
    
24.11.21 10:28
In dem Artikel heißt es, dass "schrittweise" von der Provisions- zur Honorarberatung übergegangen werden soll.

Von daher dürften da erstmal die Produkte kassiert werden, bei denen den Kunden von den Vermittlern Provisionen in Rechnung gestellt werden, gegen denen die Provision die ein Bankberater für die Vermittlung von Ökoworldfonds bekommt, geradezu ein Akt der praktizierten Nächstenliebe ist.

Bis es soweit ist, dass das dann auch für Produkte wie den Fonds von Ökoworld von Bedeutung ist (sollte es überhaupt soweit kommen), dürfte sich das AUM schon in ganz anderen Regionen bewegen, als momentan der Fall. Und das gilt dann auch für die Managementgebühr und Performance Fee-Zahlungen.

Wer weiß, ob die Provision solcher (Fonds-)produkte wie es die Ökoworldfonds sind, überhaupt auf Beraterhonorar umgestellt werden.
Bei der geplanten Änderung geht es vor allem um die "exzessiven" Produkte, die die in der Branche bekannten Akteure ihren Kunden andrehen. Produkte, bei denen man den Eindruck bekommt, dass nicht von Berater und Kunde gesprochen werden kann, sondern von Dieb und Bestohlener.


 

749 Postings, 495 Tage moneymakerzzzund selbst wenn es so kommt

 
  
    
24.11.21 12:16
spart sich ökoworld ja dann die Kosten - immerhin nicht wenig an Provisionen die man jedes Jahr zahlt...könnte man also wohl auch bei geringerem Wachstum weiter gut mit auskommen. Aber das ist wohl alles noch weit weg.  

31 Postings, 828 Tage unicumDas Thema betrifft aber das

 
  
    
24.11.21 15:26
Versicherungsmaklergeschäft von Ökoworld. Das ist nicht ganz irrelevant im Ergebnis der Ökoworld. Andererseits sind sich ja die Koalitionäre einig, dass sie das Aktiensparen attraktiver machen wollen.  

3 Postings, 337 Tage lagoperatorVerbot Provisionsberatung

 
  
    
1
24.11.21 15:34
In dem aktuell kursierenden Koalitionsvertrag der über Welt.de zugänglich ist, finde ich keinen Punkt zu einem Verbot von Provisionsberatung bzw. Stellungnahmen zur Honorarberatung  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.Gute News in Sachen Provisionsberatung

 
  
    
2
25.11.21 11:19
https://finanz-szene.de/banking/...passagen-fuer-banken-und-fintechs/

Damit dürfte auch in Zukunft der Nettogeldzufluss weiter wachsen und das AUM auf der Überholspur bleiben.  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.AUM - KW 46/21

 
  
    
1
26.11.21 14:32

November 2017: 1 Mrd.
Juli 2020: 2 Mrd.
Dezember 2020 2,5 Mrd.

06.04.21: 3 Mrd.

KW 14/21:   3,039 Mrd.
KW 15/21:   3,062 Mrd.
KW 16/21:   3,079 Mrd.
KW 17/21:   3,099 Mrd.
KW 18/21:   3,101 Mrd.
KW 19/21:   3,025 Mrd.
KW 20/21:   3,086 Mrd.
KW 21/21:   3,167 Mrd.
KW 22/21:   3,224 Mrd.
KW 23/21:   3,265 Mrd.
KW 24/21:   3,317 Mrd.
KW 25/21:   3,375 Mrd.
KW 26/21:   3,428 Mrd.
KW 27/21:   3,430 Mrd.
KW 28/21:   3,462 Mrd.
KW 29/21:   3,496 Mrd.
26.07.21 :  3,5 Mrd.
KW 30/21:   3,521 Mrd.
KW 31/21:   3,637 Mrd.
KW 32/21:   3,661 Mrd.
KW 33/21:   3,643 Mrd.
KW 34/21:   3,712 Mrd.
KW 35/21:   3,807 Mrd.
KW 36/21:   3,837 Mrd.
KW 37/21:   3,853 Mrd.
KW 38/21:   3,867 Mrd.
KW 39/21:   3,717 Mrd.
KW 40/21:   3,724 Mrd.
KW 41/21:   3,799 Mrd.
KW 42/21:   3,862 Mrd.
KW 43/21:   3,922 Mrd.
04.11.21  : 4 Mrd.
KW 44/21:   4,072 Mrd.
KW 45/21:   4,124 Mrd.
KW 46/21:   4,199 Mrd.
KW 47/21:   4,154 Mrd.

Schönes Wochenende!

 

749 Postings, 495 Tage moneymakerzzzuiui

 
  
    
26.11.21 19:17
hoffen wir mal, dass es uns nicht jetzt noch die ganze Performance fee zerhaut...!  

399 Postings, 460 Tage 229286526XDMkurs

 
  
    
27.11.21 18:17
warum dieser exorbitante abverkauf? ist doch keine high Technik Aktie  

399 Postings, 460 Tage 229286526XDMKurs

 
  
    
27.11.21 18:23
Eigentlich müsste man nachlegen- aber die Krise zur 4. Welle ist ja auch grad erst an den Finanzmärkten angekommen  

71 Postings, 381 Tage 2.SäuleAUM Wertverlust KW47

 
  
    
3
29.11.21 13:07
teilt sich auf in
-64,20 Mio durch Kursverlust
abgemildert durch
18,83  Mio neu angelegtes Geld

Nov bisher: 117,75 Mio neu angelegtes Geld  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.In Anbetracht

 
  
    
2
29.11.21 14:01
des Abverkaufs am Freitag, hat sich das AUM mit 4,082 Mrd. sehr gut gehalten.  

2516 Postings, 2237 Tage unratgeber229286526XDM

 
  
    
1
29.11.21 14:23

schau Dir mal den 1- und den 5-Jahreschart an. Wenn man rein danach geht, könnte es bald wieder rauf gehen und ein neues ATH anstehen. Ich betone "könnte"! Der Chartverlauf sieht für mich Chart-Laien jedenfalls mustergültig wie am Schnürchen aus und ich würde jetzt jedenfalls auf keinen Fall verkaufen. Ob ich mich traue nachzulegen weiß ich noch nicht cool

 

4448 Postings, 4352 Tage Juliette?400 Mio Volumen durch Versicherungsgesellschaften

 
  
    
4
29.11.21 15:27
"...?Als Anbieter von fondsgebundenen Rentenversicherungen und der betrieblichen Altersversorgung möchte ich hervorheben, dass innerhalb unseres verwalteten Fondsvolumens von ?4 Milliarden auch rund ?400 Millionen von deutschen Versicherungsgesellschaften stecken. Wir sind also sowohl in der Direktanlage als auch im Versicherungsmantel gut aufgestellt?, sagt ÖKOWORLD-Chef Alfred Platow...."

https://www.oekoworld.com/privatkunden/...rmoegen-bei-eur3-milliarden  

749 Postings, 495 Tage moneymakerzzzwenn man noch wüsst3

 
  
    
29.11.21 23:19
was das ist - also ob da die Betriebliche Altersvorsorge reinfliesst oder nicht - dann HÄTTE man einen indikator wie viel das aum garantiert steigen wird durch neues geld jedes Jahr...  

40188 Postings, 5738 Tage biergottmit

 
  
    
4
30.11.21 14:00
4,14 Mrd AUM aus dem Monat raus, Steigerung um rund 218 Mio im November, netto aus Zuflüssen 123,3 Mio, bedeutet pro Bankarbeitstag 5,87 Mio, bisher absolut der zweitbeste Monat.

Die hohen Zuflüsse verstetigen sich, ich gönne es Platow (und uns) von Herzen!  :)

Nächstes Jahr gehts weit über die 5 Mrd. AUM, läuft alles wie auf Schienen, wird sich auch früher oder später auch im Kurs zeigen. Läuft.  

4448 Postings, 4352 Tage JulietteNeuer TV-Spot vor Tageschau

 
  
    
2
03.12.21 08:15

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.AUM - KW 48/21

 
  
    
5
03.12.21 14:17

November 2017: 1 Mrd.
Juli 2020: 2 Mrd.
Dezember 2020 2,5 Mrd.

06.04.21: 3 Mrd.

KW 14/21:   3,039 Mrd.
KW 15/21:   3,062 Mrd.
KW 16/21:   3,079 Mrd.
KW 17/21:   3,099 Mrd.
KW 18/21:   3,101 Mrd.
KW 19/21:   3,025 Mrd.
KW 20/21:   3,086 Mrd.
KW 21/21:   3,167 Mrd.
KW 22/21:   3,224 Mrd.
KW 23/21:   3,265 Mrd.
KW 24/21:   3,317 Mrd.
KW 25/21:   3,375 Mrd.
KW 26/21:   3,428 Mrd.
KW 27/21:   3,430 Mrd.
KW 28/21:   3,462 Mrd.
KW 29/21:   3,496 Mrd.
26.07.21 : 3,5 Mrd.
KW 30/21:   3,521 Mrd.
KW 31/21:   3,637 Mrd.
KW 32/21:   3,661 Mrd.
KW 33/21:   3,643 Mrd.
KW 34/21:   3,712 Mrd.
KW 35/21:   3,807 Mrd.
KW 36/21:   3,837 Mrd.
KW 37/21:   3,853 Mrd.
KW 38/21:   3,867 Mrd.
KW 39/21:   3,717 Mrd.
KW 40/21:   3,724 Mrd.
KW 41/21:   3,799 Mrd.
KW 42/21:   3,862 Mrd.
KW 43/21:   3,922 Mrd.
04.11.21  : 4 Mrd.
KW 44/21:   4,072 Mrd.
KW 45/21:   4,124 Mrd.
KW 46/21:   4,199 Mrd.
KW 47/21:   4,154 Mrd.
KW 48/21:   4,075 Mrd.

Schönes Wochenende!

 

71 Postings, 381 Tage 2.SäuleAUM Wertzuwachs KW48

 
  
    
4
03.12.21 18:28
teilt sich auf in
-94,57 Mio durch Kursverlust
15,44  Mio durch neu angelegtes Geld  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben