UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

TAAT - Revolution am Tabakmarkt oder heiße Luft?

Seite 1 von 187
neuester Beitrag: 28.07.21 22:37
eröffnet am: 12.08.20 14:47 von: invicio Anzahl Beiträge: 4653
neuester Beitrag: 28.07.21 22:37 von: cocobongo Leser gesamt: 549449
davon Heute: 1617
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187  Weiter  

61 Postings, 625 Tage invicioTAAT - Revolution am Tabakmarkt oder heiße Luft?

 
  
    
8
12.08.20 14:47
TAAT Lifestyle & Wellness produziert Zigaretten auf Hanfbasis, die nachweislich der Gesundheit zuträglich sind und somit eine bessere und günstigere Alternative zur klassischen Zigarette bieten sollen. Laut dem CEO und ehemaliger Stratege von Philipp Morris Setti Coscarella stehen über 100 Investoren vor dem Einstieg. Laut eigenen Aussagen ist ein Kurswachstum von 7000% realistisch.

Ich halte die Idee hinter dem Unternehmen für spannend, auch wenn ich Kursentwicklungen von +7000% für sehr weit hergeholt halte.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187  Weiter  
4627 Postings ausgeblendet.

1404 Postings, 3451 Tage brandy2Upps - nachtanken-

 
  
    
24.07.21 09:24
Ich denke die Reise sollte weitergehen. Schönes WE allen.  

1404 Postings, 3451 Tage brandy2Interview mit Setti von Bloomberg geführt,

 
  
    
1
25.07.21 09:19

127 Postings, 628 Tage KönigReichWas wurde diesem Titel nicht schon alles

 
  
    
5
25.07.21 10:53
nachgesagt und vorgeworfen von einigen, angeblich nicht investierten Kritikern und mahnenden Finger-Zeigern, die alle Investierten "retten" und "bewahren" wollen:
- die CAN-Abzocke gibt es gar nicht
-der Börsenmantel ist gekauft, deshalb steckt Schwindel dahinter
-die lächerlichen 3  Paletten Rohmaterial werden für Fotos hin- und hergeschoben
-die Testemonials sind gekauft
-Produktion in der Garage, alte Automaten, also fake
- deutsche Börsenbriefe gekauft, reißerische, bezahlte Werbung (Weißer Riese wirbt seit 40 Jahren teuer für Wunder-Weißheit der Wäsche)
-und dann ändern sie auch noch den Namen!!
-und wie die angeblichen, erfolgreichen  Manager so herumlaufen - wie Mafiabosse im Freizeit-Look, unmöglich!
und, und, und....................

Nun, das sind alles Leute, die anscheinend mehr Ahnung haben, als die (hochdotierte und erfahrene) Mannschaft um TAAT-Gründer Deagan (der schon einmal mit den Liquids bewiesen hat, wie man es macht)!

Natürlich geht es denen nicht ausschließlich um das Anlegerwohl (wär ja auch bescheuert) und sie genehmigen sich ordentliche Schlucke aus der Pulle. Noch dazu kommt, dass eine junge, risikoreiche Aktie immer extrem volatil ist und Spielball von Spekulanten und einflussreichen Investoren.
Ja, es macht(e) keinen Spaß, immer wieder den Wert in die Tiefe rauschen zu sehen, kaum hatte man sich berappelt. Kann auch weiterhin passieren. Wer hat schon das Näschen, immer rechtzeitig aus- und wieder einzusteigen?!
Nun, da sich TAAT ansatzweise etabliert hat und nicht zu leugnen ist, stetig steigende Umsätze  generiert, schreien die Kritiker, dass der Marktwert viel zu hoch ist, Verwässerungen in Aussicht stehen und BIG TOBACCO natürlich kein Interesse zeigt!
Ist das so? Wer weiß das? Sind da Gespräche gelaufen?
Nein, niemand weiß das, nur Deagan und Co.
Aber da scheint ja die Gefahr, dass die Etablierten bei der Neuordnung des Tabak-Marktes eigene Produkt (Wege) gehen und fantasievolle Produkte in den Markt drücken, wie "nichtqualmende Cocons", die wie Tampons aussehen.
Ich denke, dass TAAT äußerst selbstbewußt ist, was die Zukunft und den Marktwert angeht und dass möglich Gespräche mit BIG T.  deshalb nicht erfolgreich waren, weil sie für eine Übernahme zu teuer waren. Nun hofft man, dass TAAT es aus eigener Kraft sowieso nicht stemmt und sich eine blutige Nase am Tabakmarkt holt.
Nun:  Alles kann, nichts muss geschehen und die Demokratie der modernen Internetwelt ist es, Vermutungen (wie auch meine) zuzulassen und sich am Ende eine eigene Meinung zu bilden.
Das Risiko bleibt - ich aber auch!
Einen schönen Sonntag noch!  

475 Postings, 384 Tage Suschi1975Und was macht PM?

 
  
    
1
25.07.21 15:13
Der Tabakgigant Philip Morris wird den Verkauf von Zigaretten in Großbritannien innerhalb der nächsten zehn Jahre einstellen, was das Ende der Marke Marlboro in den britischen Regalen nach einem Jahrhundert markiert ? da es so aussieht, als würden weniger schädliche ?moderne Alternativen? vorangetrieben.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-9822189/...JiLElA88KZAdJFdCU

Long...  

475 Postings, 384 Tage Suschi1975Königreich

 
  
    
25.07.21 15:57
Toll analysiert!
Das wichtigste ist, daß die Richtung stimmt und TAAT unbeeindruckt seinen Weg geht und zumindest für mich den Eindruck vermittelt, zielstrebig einen Plan strategisch umzusetzen zu können!
Über die Events, Messen und Sponsoring den Bakanntsheitsgrad ergattern, erweitern und weiter wachsen.
Step by step! Aber die Schritte werden immer größer!

Long...

 

1404 Postings, 3451 Tage brandy2Der König hat in meinen Augen

 
  
    
2
25.07.21 16:24
alles super zusammen gefasst. Mit der beste wenn nicht der beste Beitrag
über Taat. Am 27.7. ist die nächste Messe und dann wollen wir sehen, ob es noch mehr
Auszeichnungen gibt. Es gibt an der Börse zwar keine Garantie aber ich denke,
dass Taat auf dem besten Weg ist ein Erfolg zu werden.  

127 Postings, 628 Tage KönigReichMeine Gedanken zum "Austritt" von PM

 
  
    
25.07.21 19:53
https://www.stern.de/.../philip-morris-kuendigt-ende-des...

Darüber kann man vortrefflich spekulieren!
Es muss nicht nur GUT sein für TAAT, wenn etablierte Tabakriesen sich scheinbar komplett von der ZIGARETTE herkömmlicher Art verabschieden. Sie wollen ja weiterhin Geld verdienen (was sie in der Vergangenheit massenhaft gemacht haben) und entwickeln neue Strategien und Produkte. Die Gesellschaft verändert sich, die Jugend folgt neuen Trends, auch wenn die Produkte zum Teil lächerlich anmuten und die Anwendung "albern" aussieht.
TAAT aber ist eine ZIGARETTE, wenngleich tabak- und nikotinfrei.
TAAT grätscht in diesen Zeitenwandel und hat m.M. nach die Chance, einen großen Anteil der etablierten, sowie auch neuen Raucher zu erreichen und der Hype um "erlaubtem Cannabis" schiebt mit an. Ich frage mich, wann TAAT im asiatischen Markt einsteigt, die Chancen - auch wegen Menthol - sind dort enorm und die halbe asiatische Welt ist Dauerqualmer.
TAAT hat nie den Anspruch  vermittelt, DIE Alternative in der Welt der Raucher zu werden, oder die Etablierten abzulösen. Man liebäugelt mit bis zu 5% Marktanteil, was enorm wäre.
Lass den Rest der Welt doch in 10 Jahren an Kunststoff-Pfeifen nuckeln oder an Niederbrennwert-Inhalatoren :-)
Es bleibt sehr spannend!  

1404 Postings, 3451 Tage brandy2Tabakindustrie

 
  
    
26.07.21 04:59
https://www.industrytap.com/...ecade%20%20%20%20%20/55234#:~:text=The %20CEO%20of%20the%20größte%20tobacco%20company%20in,Sales%20in%20­a%20Speech%20gegeben%20this%20vergangen%20Sommer.  

1054 Postings, 526 Tage Schatteneminenzwenn ein Branchenprimus

 
  
    
26.07.21 06:00
von der alten Form der Zigarette in Zukunft absieht und stattdessen Erstzprodukte entwickelt, die wahrscheinlich versteckte Teuerungen beinhalten, dann kan man hier nich so tun als wird TAAT ein Mrd. Markt hinterlassen.

Und um ehrlich zu sein finde ich die Namenswahl echt unglücklich weil TAAT echt nah an Tard is. Der Kurzform von Retard  

475 Postings, 384 Tage Suschi1975Schattenemin

 
  
    
2
26.07.21 07:05
Sorry, kann dir nicht folgen.
Erstens der Name: TAAT.
Wurde von Joe nach einem verstorbenen Freund von ihm bennant. Zudem diese Ableitung TAAT klingt ähnlich wie die Kurzform Tard, abgeleitet von Retard!
Wie wärs mit der Tatsache, daß der Name TAAT aus 4 Buchstaben besteht, aber sagenhafte 50% davon aus anderes sind!
TAAT vs TARD
Was ist unglücklich an dieser Namenswahl? Retard heiß verzögern;
Schleichender Prozess zum Nichtraucher??! Vielleicht
Ich bin mit dem Namen TAAT GLOBAL ALTERNATIVES Inc absolut zufrieden.
Macht sich auch gut auf der Packung, finde ich...


 
Angehängte Grafik:
e0y2jbaxiamupfu.jpeg (verkleinert auf 75%) vergrößern
e0y2jbaxiamupfu.jpeg

127 Postings, 628 Tage KönigReichbullinvestor

 
  
    
2
26.07.21 10:32
Jetzt weiß ich auch, warum die BULL-INVESTOR heißen:
Die kauen als Wiederkäuer jede Meldung x-Mal wieder hoch, traurig, traurig!

Freue mich ja über news, aber das ist doch plump und billig!  

1404 Postings, 3451 Tage brandy2Wenn Marlboro

 
  
    
26.07.21 13:01
in den nächsten Jahren die Zigarettenproduktion auf 0 fährt, dann
werden die anderen Tabakkonzerne bestimmt bald folgen.
Ohne staatlichen Druck würden sie bestimmt ihre Krone nicht
hergeben. Ich glaube, die Straße hat es noch nicht verstanden
was das für Taat bedeuten wird.  

475 Postings, 384 Tage Suschi1975...zu 4647

 
  
    
26.07.21 22:56
 
Angehängte Grafik:
webinar-banner-19-1080x608.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
webinar-banner-19-1080x608.jpg

475 Postings, 384 Tage Suschi1975Französische Presse über Nikotin- und Tabak

 
  
    
27.07.21 17:47

1404 Postings, 3451 Tage brandy2auf Deutsch #4650 Danke Suschi

 
  
    
27.07.21 22:29
Elektronische Zigaretten und ähnliche Produkte sind gesundheitsgefährdend und müssen reguliert werden, um die Taktik der Tabakindustrie zur Kundenwerbung zu unterbinden, warnte die WHO am Dienstag.
"Nikotin macht sehr süchtig und elektronische Nikotin-Inhalatoren sind gefährlich und müssen besser reguliert werden", resümierte Tedros Adhanom Ghebreyesus, der Chef der UN-Behörde, der am Dienstag gemeinsam mit Bloomberg Philanthropies einen neuen Bericht zur Bekämpfung des Rauchens veröffentlichte.
Der Bericht stellt fest, dass die Hersteller dieser Produkte, deren Palette ständig erweitert wird, häufig Kinder und Jugendliche in erster Linie mit Tausenden von verlockenden Geschmacksrichtungen - der Bericht listet 16.000 verschiedene - und beruhigenden Aussagen ansprechen.

Der Milliardär Michael Bloomberg, ehemaliger New Yorker Bürgermeister, der seit langem das Rauchen bekämpft, prangerte die Taktik der Tabakkonzerne an.

"Als der Zigarettenverkauf zurückgeht, haben Tabakunternehmen aggressiv neue Produkte wie E-Zigaretten oder erhitzte Tabakprodukte beworben und Lobbyarbeit bei Regierungen betrieben, um ihre Vorschriften einzuschränken", sagte er.

"Ihr Ziel ist einfach: eine neue Generation nikotinsüchtig zu machen, und wir können sie nicht zulassen."

Nicht die Kinder

Daher ist der Chef der WHO der Meinung, dass dort, wo diese Produkte nicht verboten sind, "die Regierungen angemessene Maßnahmen ergreifen sollten, um ihre Bevölkerung vor der Gefahr dieser elektronischen Nikotininhalatoren zu schützen und zu verhindern, dass Kinder, Jugendliche und andere gefährdete Gruppen sie nicht verwenden".

Der Konsum dieser elektronischen Zigaretten durch Personen unter 20 Jahren ist der UN-Behörde insbesondere wegen der schädlichen Auswirkungen von Nikotin auf die Entwicklung des Gehirns in dieser Altersgruppe und der Gefahr, die bestimmte Inhaltsstoffe darstellen können, ein besonderes Anliegen.

Die Agentur schätzt auch, dass Kinder, die diese Geräte verwenden, später eher rauchen.

Doch die Regulierung in diesem Bereich sei nicht einfach, denn ?diese Produkte sind sehr vielfältig und entwickeln sich schnell weiter?, unterstreicht Dr. Rüdiger Krech, Direktor für Gesundheitsförderung bei der WHO, seinerseits und fügt hinzu: ?Es ist eine der Möglichkeiten, wie Hersteller untergraben und Kontrollmaßnahmen untergraben."

Die WHO empfiehlt den Regierungen, alles Notwendige zu tun, um Nichtraucher daran zu hindern, E-Zigaretten und andere elektronische Zigarren zu konsumieren, insbesondere aus Angst vor einer ?Renormalisierung? des Rauchens in der Gesellschaft.

Dem Bericht zufolge verbieten 32 Länder den Verkauf dieser elektronischen Nikotin-Inhalatoren und 79 haben mindestens eine Maßnahme ergriffen, um deren Verwendung einzuschränken, wie beispielsweise das Verbot von Werbung.

Doch betont die WHO, dass 84 Länder keine Garantien gegen die Verbreitung dieser Art von Produkten haben.

Die Agentur betont auch, dass Bemühungen um ihre Regulierung nicht vom Kampf gegen das Rauchen ablenken sollten.

Obwohl der Anteil der Raucher in vielen Ländern zurückgegangen ist, bleibt die Gesamtzahl der Raucher aufgrund des Bevölkerungswachstums ?hartnäckig hoch?, heißt es in dem Bericht.

Rauchen tötet jährlich 8 Millionen Menschen, davon 1 Million Passivraucher.  

475 Postings, 384 Tage Suschi1975ETF Artikel

 
  
    
28.07.21 15:12
ETF Nachrichten: TAAT Lifestyle Aktie kaufen: Aktie weiterhin im Aufwärtstrend.
https://www.etf-nachrichten.de/news/...-weiterhin-im-aufwaertstrends/  

1441 Postings, 2391 Tage cocobongoPlus von 23,69% verzeichnen bis über 6$ möglich

 
  
    
28.07.21 22:37
Hier geht es Aufwärts zu den neuen Kursziele von über 6$ könnten möglich sein und mehr mit der neuen Aufbau von Produktionsstätten  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben