UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.003 -1,7%  MDAX 26.381 -2,7%  Dow 31.029 0,3%  Nasdaq 11.658 0,2%  Gold 1.818 -0,1%  TecDAX 2.908 -1,5%  EStoxx50 3.514 -1,0%  Nikkei 26.805 -0,9%  Dollar 1,0442 0,0%  Öl 115,8 -2,0% 

Adva ein Diamant am Investoren Himmel

Seite 332 von 340
neuester Beitrag: 02.06.22 21:21
eröffnet am: 27.09.10 19:09 von: Gandalf2707. Anzahl Beiträge: 8491
neuester Beitrag: 02.06.22 21:21 von: holliman Leser gesamt: 1971695
davon Heute: 681
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 330 | 331 |
| 333 | 334 | ... | 340  Weiter  

5457 Postings, 3283 Tage dlg.adva

 
  
    
12.01.22 16:02
Noch mal kurz zurückkommend auf den First Berlin Analystenbericht (www.more-ir.de/d/23241.pdf):

Auf Seite 3 steht deren Schätzung für 4Q21: die erwarten einen Rückgang der pro-forma EBIT-Marge von 10,2% in 4Q20 auf 6,6% in 4Q21. Außerdem würde ADVA bei der Veröffentlichung der nächsten Zahlen auch mit dem Gesamtjahresausblick kommen. Der letzte kam am 7. Januar 2021 bei einem EUR/USD Kurs von ca. 1,23, während die neue Guidance bei einem EUR/USD Kurs von ca. 1,13 kommen müsste. Dazu weiterhin die Gefahr aus der Lieferkette (?However, management?s current expectation is that coming quarters will also be strongly influenced by the crisis.?).

Ich schreibe das nur noch mal, um zu zeigen, dass man sich auch überlegen sollte wie der Kurs reagiert, sollte der Merger nicht zustande kommen. Denn das sieht nicht alles rosig aus.


Teufelchen, eine genau Erklärung kann ich Dir nicht geben, warum der Adtran Kurs gefalen ist. Einen kleinen Dip gab es als die HV den Deal abgeknickt hatte ? vllt war doch der ein oder andere noch der Meinung, dass dies nicht passieren würde. Dazu hat die Nasdaq knapp 700 Punkte abgeben ? auch eine Ciena und Infinera sind gefallen. Zwischen Ende Okt und Ende Dezember hatte der Adtran Kurs um ca. 24% zugelegt und wir bewegen uns gerade auf dem Niveau von Mitte Dezember.


Scheinbar gibt Acorn keine täglichen Wasserstände mehr?vllt weil die Frist verlängert wurde?  

8 Postings, 904 Tage wackenUmbuchung

 
  
    
12.01.22 16:59
Hi Zusammen

meine Weisung an flatex ist raus, und die  haben meine Adva (DE0005103006) nur gesperrt. Diese sind bis jetzt aber nicht in DE000A3MQBT1 umgebucht worden. Werden meine Aktien trotzdem angedient und zählen zur Annahmequote dazu, oder muss ich flatex da Druck machen, die Papiere umzubuchen?

Vielen Dank und Grüße
wacken  

67 Postings, 347 Tage hollimanHi dlg,

 
  
    
12.01.22 17:27
Das hatte ich heute schon vermutet, dass es keine täglichen Wasserstände mehr gibt. Vermutlich wöchentliche und dann erst in der letzten Woche wieder tägliche, sprich: vermutlich ab 19.01. wieder tägliche. Das verhindert auch etwas das taktieren.
Viele Grüße
holliman  

393 Postings, 4579 Tage Slotmachine1/0.8244 - tatsächlich das Ende der Fahnenstange?

 
  
    
13.01.22 10:02
Der Kurs von Adtran schmiert derzeit gewaltig ab.
Da haben wohl einige Investoren kalte Füße bekommen!
Wird der Adtran Kurs wohlmöglich demnächst unter dem von ADVA fallen?
Wenn der Wertverlust dieser Aktie weiter an Fahrt aufnimmt, sehe ich schwarz für den Merger.
Ich werde meine Stücke unter dieser Prämisse wohl ebenfalls nicht andienen.
Ich erwarte eine Nachbesserung seitens ADTRAN.
1 zu 0,8422 ist eher nicht akzeptabel, bei diesem miserablen Kursverlauf!

-----------
Wer die Aktien nicht hat, wenn sie fallen, der hat sie auch nicht, wenn sie steigen.

393 Postings, 4579 Tage Slotmachine#8279

 
  
    
13.01.22 10:05
Sorry, 1 zu 0,8244!  
-----------
Wer die Aktien nicht hat, wenn sie fallen, der hat sie auch nicht, wenn sie steigen.

67 Postings, 347 Tage hollimanHi Slotmachine,

 
  
    
13.01.22 11:14
Du solltest weniger auf den Kursverlauf schauen, als auf die Fundamentaldaten. Chart-technisch sieht der Adtran Kursverlauf tatsächlich nicht schön aus (im Gegensatz zum ADVA Kursverlauf, der sich letztendlich seit Deal Ankündigung mehr oder weniger zwischen 12-14 Euro aufsteigend bewegt). Bei Adtran wurde der Kursrückgang seit einer Woche initial durch den allgemeinen Rückgang bei den amerikanischen Tech-Werten (Nasdaq) bestimmt, vorgestern eine kleine technische Erholung, aber nun gestern im Gegensatz zur Nasdaq dann ein weiterer Kurs-Rückgang. Schauen wir mal auf die nächsten Tage.

Bei einem Deal wird es auch in 2022 erstmal zu Zusatzbelastungen/-kosten kommen, die den Kurs bremsen könnten, aber mit Blick auf 2023 sollten die Aussichten die eines Wachstumswerts sein, und damit wesentlich vielversprechender, als bei einem ADVA Standalone Unternehmen. 2023 sollte schon Ende 2022 eingepreist werden, so dass meiner Meinung nach eine verhaltener Kursverlauf eines Gemeinschaftsunternehmens gegen Ende 2022 enden sollte, zudem in Amerika insbesondere Tech-Unternehmen historisch mit einem höheren KGV und KUV bewertet werden.
Wie schon mal geschrieben, hätte ADVA als Standalone Unternehmen Potential bis 20 Euro, aber dann schon mit dem Risiko verbunden, dass mal 1-2 Quartale schlechter ausfallen, was in der Vergangenheit meist mit starken Kursrückgängen verbunden war. Bei einem Gemeinschaftsunternehen sehe ich das Potential schon mittelfristig wesentlich höher ein, langfristig allemal.

Viele Grüße
holliman
   

1295 Postings, 2960 Tage BratworschtAlso irgendwie

 
  
    
13.01.22 13:12
werde ich den Verdacht nicht los, dass der Adtran-Kurs künstlich gepusht wurde, damit der Übernahme möglichst viele ADVA-Aktionäre zustimmen. Die meisten Kleinaktionäre haben daher bereits zugestimmt. Nun fällt die Adtran-Aktie seit ca. einer Woche. Auf mich wirkt das wie Marktmanipulation. Das ist skandalös.  

1295 Postings, 2960 Tage BratworschtDer Kursrückgang

 
  
    
13.01.22 13:15
beträgt mittlerweile fast 18 Prozent und das in einer Woche!  

113 Postings, 4208 Tage teufelchen777Da wird einem schon Angst und

 
  
    
13.01.22 13:24
Da wird einem schon Angst und

Zufall sieht anders aus! Da passt so einiges nicht mehr.
von 70 auf 60 % damit die Verlängerung des Angebots
der gefallene Kurs , fast doppelt so hoch wie der Gesamtmarkt.
Keine verständliche Erklärung darüber vom Adva Vorstand.
Warum so ein Hintertürchen?
Stellt sich die Frage ob durch die Herabsetzung von 70 auf 60 % ev.
ein Rücktritt vom ev. schon gemachten Tausch möglich ist.
Gibt es dazu bzw. darüber schon Erfahrungen.
Könnte mir vorstellen das nicht nur der ein oder andere sich ?. fühlt,
oder auch das Gefühl hat hier um seinen ev.   .... hohen Tauschkurs gebracht zu werden. 20 +++ %

 

5457 Postings, 3283 Tage dlg....

 
  
    
13.01.22 14:43
Teufelchen, was soll denn das ADVA Management zu den Kursverlusten von Adtran sagen? Woher sollen die wissen, wer an der Nasdaq gerade Adtran Aktien verkauft? Ich glaube, da muss man ein wenig realistischer bei den Erwartungen sein.

Zu Deiner Annahme, dass jemand künstlich den Kurs von Adtran gepushed haben könnte: der Kurs von Adtran fällt jetzt schon seit Ende Dezember (23,53 USD am 30. Dez, gestern bei 19,45 USD geschlossen). Wenn das jemand künstlich gemacht haben soll, dann hat der sich aber ziemlich dumm angestellt und war zwei Wochen zu früh. An diese Theorie glaube ich nicht. Übrigens, der Calix Kurs ist im gleichen Zeitraum von 80 USD auf ca. 55 USD gefallen (https://finance.yahoo.com/quote/CALX/history?p=CALX), Ciena & Infinera beide um ca. 6%. Scheint also eher ein allgemeiner Trend zu sein.

Zu der Senkung der Mindestannahmequote: weder ist das etwas besonders Außergewöhnliches, noch eine Art Hintertürchen. Das hat es auch schon einige male gegeben (siehe die u.a. Beispiele) und ist eine erwartbare Reaktion wenn man befürchtet, nicht genügend Stimmen zusammen zu bekommen. Dass die 70% sehr hoch (zu hoch?) angesetzt waren, haben ich und andere seit August geschrieben.

?Die beiden Interessenten hätten die Mindestannahme-Quote auf 67,5 von 75 Prozent gesenkt, teilte der Arzneimittel-Hersteller am Mittwoch mit.? (https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...sKZahwia3hk2XEic1tms-ap6)

?Die Linde PLC hat nach vorheriger Zustimmung der Linde AG und der Praxair, Inc. entschieden, die Mindestannahmequote für das Tauschangebot von 75% auf 60% herabzusetzen.? (https://broker-test.de/trading-news/...e-fur-ubernahmeangebot-46072/)

?Die Schwelle sei auf unverwässerter Basis bei 50 Prozent festgelegt worden, teilte die Vonovia SE mit. Zuvor habe sie bei 57 Prozent gelegen.? (https://www.aktiencheck.de/news/...auf_unverwaesserter_Basis-6976743)

?Das erste Angebot war im Oktober daran gescheitert, dass ams die selbst gesteckte Mindestannahmeschwelle von 62,5 Prozent der Aktien nicht erreichte. In seinem neuen Angebot, dessen Eckpunkte ams wenig später bekanntgab, will sich der Konzern mit 55 Prozent der Aktien begnügen.? (https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/...kt-Frist-bis-5.-12..html)  

1295 Postings, 2960 Tage Bratworscht@dlg

 
  
    
13.01.22 17:18
Ich weiß deine Beiträge immer zu schätzen, da sie sachlich und weitgehend wertfrei sind, aber das Adtran ab 30.12. fällt stimmt nicht.

https://www.google.com/...BAbABAcABAQ&sclient=mobile-gws-wiz-serp

Man kann es hier im Chart sehen, dass am 03.01. der Peak mit 20,60 Euro erreicht wurde. Ich hatte am 30.12. zugestimmt, da ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen war. Man sieht eindeutig im Chart, dass der Kurs von Adtran während der Entscheidungsfrist bis kurz vor knapp ordentlich angezogen ist und das ist für mich nicht nur verdächtig sondern auch ärgerlich.  

5457 Postings, 3283 Tage dlg.Bratworscht

 
  
    
13.01.22 17:43
Alles gut und danke für Deine Rückmeldung.

Ich habe mich natürlich auf den USD Kurs an der Leitbörse bezogen und nicht auf einen in EUR gehandelten Kurs. Die Daten dazu befinden sich hier: https://finance.yahoo.com/quote/ADTN/history?p=ADTN. Peak war am 30. Dezember mit 23,53 USD, der höchste Schlusskurs am 29. Dezember mit 23,06 USD. Insofern stimmt meine o.a. Aussage mE.

Ich wollte nur sagen: wenn jemand den Adtran Kurs hätte manipulieren wollen, um das Angebot durchzubringen, dann hätte er das besser vom zB 10.-12. Januar gemacht und nicht Ende Dezember.

Und seit Ende Dezember hat die Nasdaq 700 Punkte korrigiert und der TecDax auch >300 Punkte - also eine "ADVA stand-alone" hätte sicherlich in so einer Zeit Performance eingebüßt. Natürlich nur meine eigene Interpretation. Will sagen: der jüngste Rückgang ist auch für mich ärgerlich, aber er ändert nichts an meiner Einschätzung, dass es richtig war, die Aktien anzudienen.


 

2 Postings, 5371 Tage hanse1055Rücktauschrecht besteht bis zum 26.01.22

 
  
    
1
13.01.22 20:33
Habe soeben ein Schreiben meiner Bank im Postfach wonach der Rückttausch der bereits angedienten und gewandelten (gesperrten) ADVA Aktien wegen der Angebotsänderung (Annahmeschwelle von 70 % auf 60 % gesenkt) bis längstens 26.01.22 möglich ist - werden dann wieder in 'alte' ADVA getauscht (WKN 510300).

 

113 Postings, 4208 Tage teufelchen777hanse1055:

 
  
    
14.01.22 05:10
hallo
danke für deine antwort.
um welche bank handelt es sich ? danke  

113 Postings, 4208 Tage teufelchen777dlg.: ...

 
  
    
1
14.01.22 05:18
meine frage war ja auch:
Stellt sich die Frage ob durch die Herabsetzung von 70 auf 60 % ev.
ein Rücktritt vom ev. schon gemachten Tausch möglich ist.
sollte sich bewarheiten wo von ich ausgehe was hanse1055  geschrieben hat
ist das eine Angebots#änderung von 70 auf 60 und dann wird alles neu gemischt.
Zum Kurs von Adtran bzw. dem Chart da war schon vor dem Angebot vorsicht angesagt.
der starke verfall nach bekanngabe und dann der folgende anstieg änderte daran nichts.
bei der aktuellen situation ist von einer Prämie nicht mehr viel über, es ist sogar davon auszugehen das wir noch in den roten bereich kommen wenn sich der Markt weiter so entwickelt.

 

5457 Postings, 3283 Tage dlg.Adtran Deal

 
  
    
3
14.01.22 08:50
teufelchen, danke für Deine Rückmeldung, verstanden. Und auch auf die Gefahr hin, dass ich vieles von dem schon bereits einmal geschrieben habe, hier noch mal mein Blick auf das Ganze:

Ich bin bei Dir, dass ich kein großer Fan von der Struktur des Angebots bin. Vom Timing her gut (nach Verdopplung des Kurses im Vorjahr), von der Prämie so lala, vom Übernehmer her gut ? aber ich glaube, wir hätten alle lieber ein 16 Euro Hart Cash Angebot gesehen und nicht den Aktiendeal so wie er jetzt auf dem Tisch liegt. Das können wir uns nur leider nicht aussuchen und von uns wird verlangt, dass uns auch die Aktie des neuen Adtran-Konstrukts gefällt.

Wo ich aber scheinbar fundamental anderer Meinung bin als Du ist die Einschätzung wie es denn mit ADVA weitergeht, sollte der Deal platzen. Ich interpretiere Deine/Eure Aussagen so, dass der Kurs dann wieder auf sein Vor-Angebots-Kurs von 12,90 Euro vom 30. August fällt und man verglichen mit dem jetzigen Kurs von 13,30 Euro nicht viel verliert bzw. dass bei dem aktuellen pro-forma Angebot von 14,00 Euro wenig Prämie für uns auf den Tisch liegt. Und am besten setzt die ADVA Aktie dann den Weg fort, der im Jahr vor dem Angebot eingeschlagen wurde.

Ich habe da eine völlig andere Einschätzung dazu: wenn der Deal nicht kommt sehe ich den Kurs einige Etagen tiefer als die 12,90 Euro vom 30. August. In einer ersten Panik-Reaktion würde mich die Einstelligkeit nicht wundern. Die Gründe dafür habe ich aufgeschrieben:
- starker EUR/USD Verfall, das war vorher ein Treiber der Margenerhöhung
- der Corona-bedingte Ausfall der Reisetätigkeit war ein anderer, wie lange bleibt der?
- strategisch stark angeschlagen
- kein anderer Käufer in Sicht, die M&A Fantasie ist raus
- Management & Großaktionär haben Wunsch zum Ausstieg klar dokumentiert (amtsmüde?)
- Zusätzliche Verwerfungen in der Zulieferkette
- 4Q Marge wird bei 6,x% erwartet nach 10% im Vorjahr
- Rückgang der Tech-Titel in den letzten Wochen
- BP hat quasi klargemacht, dass man ohne Größe in dieser Industrie nicht überleben kann und dass es einen riesigen Unterschied macht, ob man 240m USD kombiniertes R&D Budget hat oder ca. 90m USD auf stand-alone Basis. Als Vergleich: Cienas R&D Budget lag in 2021 bei 537m USD, Infineras bei 266m USD.

D.h. bei der Einschätzung des Deals aus heutiger Sicht vergleiche ich nicht 13,30 Euro mit dem 14,00 Euro Angebot, sondern ich vergleiche 10/11 (?) Euro mit den 14,00 Euro.

Mit dem Deal bzw. dessen Annahme ist ADVA/BP/Egora mE nun auch mal dieses strategische Risiko eingegangen, dass man stark angeschlagen wäre, wenn der Deal nicht kommt. Welchen Grund sollten Investoren haben, sich bei dem o.a. Szenario zu positionieren und den Kurs auf das Vor-Angebots-Niveau zu heben? Ich sehe keinen, vllt den technischen Effekt, dass die Investoren ihre Aktien zurückkaufen, die sie verkaufen mussten, da sie keine US Aktien im Portfolio haben dürfen. Aber sonst? Wie reagieren die Analysten? Was passierte wenn die US Unternehmen weiter konsolidieren (Adtran wird selbst übernommen?) und der Druck immer größer wird? Was passiert wenn Egora seinen Anteil anfängt zu veräußern, wenn BP sein Schicksal an die Übernahme hängt?


Für mich gab es daher vier Wege, wie wir uns als Kleinanleger positionieren können:
1a) Nicht andienen, aber hoffen, dass der Deal durchgeht und man später ein höheres Squeeze Out Angebot bekommt; das kann durchaus gut gehen
2) Andienen und vom neuen kombinierten Unternehmen überzeugt sein
3) Die alten ADVA Aktien verkaufen bei 14 Euro (das habe ich wie geschrieben am 29. Dez mit einem Teil meiner Position gemacht)
4) Nicht andienen und darauf hoffen, dass ADVA alleine eine Chance hat

Wahrscheinlich unnötig zu sagen, dass ich die Variante 4) für die teuerste und gefährlichste Variante von allen halte. Mir fällt es unheimlich schwer nachzuvollziehen, wie man sich für ADVA stand-alone in den nächsten Quartalen/Jahren begeistern will. Ohne den Deal hatte ich die Aussichten wesentlich positiver gesehen. Aber vielleicht liege ich auch komplett falsch mit dieser Einschätzung und ich freue mich über Gegenargumente.  

5457 Postings, 3283 Tage dlg.Neue Meldung ist draußen

 
  
    
1
14.01.22 10:41

2 Postings, 5371 Tage hanse1055@teufelchen777

 
  
    
14.01.22 11:07
.. es ist die örtliche Kreissparkasse, mithin nicht die Schnellste im Infobereich, also müssten die anderen Sharholder eigentlich auch eine Nachricht bekommen haben....  

5602 Postings, 5336 Tage Gandalf270760Post

 
  
    
1
14.01.22 13:05
auch ich habe Post bekommen - ich habe ein online Depot bei der Commerzbank und die schicken mit Post !!!!

ich kann alles zurückdrehen wenn ich mag !
Ich mag aber nicht ! Ich bin zu dem Ergebnis gekommen das es der bessere Weg ist das Angebot anzunehmen!
Mir ist auch egal wenn der Aufschlag immer kleiner wird ( ich werde ja nicht verkaufen )
Ich lehne mich zurück und hoffe das es eine gute Ernte in den nächsten Jahren geben wird ?.

Und ich bin zuversichtlich das dieses Angebot angenommen wird ?.  

10 Postings, 191 Tage Juri666Verstehe ich das falsch?

 
  
    
14.01.22 13:23
Weniger als 15? sollten es doch nicht werden?

Zitat aus der Angebotsunterlage: Demzufolge beträgt der Mindestwert der Angebotsgegen-
leistung kaufmännisch gerundet EUR 15,00. Dieses Ergebnis ergibt sich aus der Mul-
tiplikation des Drei-Monats VWAP ADTRAN (wie untenstehend, d. h. EUR 18,19,
mit dem Umtauschverhältnis, d. h. 0,8244:1).  

5457 Postings, 3283 Tage dlg.Juri

 
  
    
14.01.22 13:32
Ja, das siehst Du falsch. In den letzten Monaten haben wir das ca. 37x im Detail in diesem Forum diskutiert :-)  

2306 Postings, 7591 Tage 011178Ehabe auch die Aktien eingereicht...

 
  
    
14.01.22 18:18
wird wohl doch locker über 60% gehen?  

586 Postings, 3432 Tage DaytraiderRücktausch

 
  
    
2
15.01.22 10:58
Der ein oder andere wird sich sicherlich noch mit dem Rücktausch der bereits angedienten Aktien befassen.
Bleibt spannend in welche Richtung es sich danach bei den weiteren Meldungen entwickeln wird.
Die Chancen eines besseren und höheren Angebots besteht dadurch ja weiterhin.

Ich habe bis jetzt nicht angedient und werde es auch zukünftig nicht tun.  

5457 Postings, 3283 Tage dlg.Frage

 
  
    
15.01.22 11:29
Daytraider, nur aus Interesse: Du dienst nicht an, weil Du glaubst, dass ADVA alleine bessere Performance verspricht oder weil Du auf ein höheres Angebot im Rahmen eines Squeeze Out setzt?  

5457 Postings, 3283 Tage dlg.Übernahme

 
  
    
18.01.22 08:57
Als anderes Beispiel für eine aktuelle Übernahme: Aareal Bank (https://atlantic-offer.com/websites/1071_ma/...ekanntmachungen.html). Bis Mittwoch brauchen die 70%. Aktuell stehen die bei 4,21%...das wird wohl nichts diese Woche werden, da i) die Schwelle (noch) bei hohen 70% liegt und ii) insbesondere Großaktionäre reinfunken (Petrus Advisors & Teleios) und einen höheren Preis verlangen. Bei ADVA ist weder ein aktivistischer Aktionär, noch ein Konkurrent oder ein PE reingegrätscht.

***********

Und noch mal ein letzter Gedanke zu dem Übernahmekomplex: für uns hier im Forum ist es ein Investment wie vieles. Die einen sind seit Jahren dabei, manche nur kurzfristig. Für den einen ein hoher Betrag, für den anderen evtl nur eine kleinere Position. Aber im Verlauf unserer ?Börsenkarriere? wird es ein Investment unter hunderten/tausenden sein.

Für die Protivas hingegen ist es das Lebenswerk, an dem die mehrere Jahrzehnte gearbeitet haben, das deren größter Vermögensbestandteil ist und das sie genau EIN EINZIGES mal in ihrem Leben veräußern. Dazu kennt kein anderer auf diesem Planeten das Unternehmen besser und kann die Industrie-/Wettbewerbersituation besser einschätzen. Also warum sollte BP den Deal unterstützen und seine Aktien andienen wenn er nicht absolut davon überzeugt ist, dass dieser Deal besser/das Beste ist? Warum sollte er das machen wenn er glaubt, dass ADVA alleine besser aufgestellt ist? Das ist auch ein Aspekt, den ich bei meiner Entscheidung berücksichtigt habe.

Anbei noch mal der Text von BP aus dem letzten Analystencall als er zur Übernahme gefragt wurde. Insbesondere der Satz ?it's not about a 1%, 2%, 5%, 10% move, or a 20% move even, because the upside is much, much greater? ist sehr interessant. Über 15 Jahre lang notierte ADVA bei einem EV/Sales von 0,5-1,0. Vor der Ankündigung notierte Adtran bei einem EV/Sales von über 1,8 und eine Calix notiert bei 4,7 für das laufende Jahr.

Genauso interessant wie diese Aussage: "(...) strategic move, which I've been looking for the last 15 years, 20 years, knowing that size does help in our market space.", in der er bestätigt, dass Größe in dieser Industrie in der Tat wichtig ist.

?So, again, a couple of my slides were supporting why this is essential. It's that market cycle, innovation cycle and financial market cycle, we believe, are all aligned to drive dramatic upside for a combined organization. Our complementary product range really positions us for this converged edge. We have a view of the access markets growing together and using our mutual capabilities to build end-to-end access capability to go after the residential, the business services, as well as 5G over an optical backhauling infrastructure. So it's the technology piece. And ultimately, we believe the combined organization has both revenue and cost synergies that allow us to drive a model that is highly profitable, high cash generation. And that just makes sense, because you don't need two of everything. It's not a complex cost synergy model that we've looked at. And the revenue synergies haven't even been officially planned, but I know there are many of those out there because their customers will want to buy our products, and our customers will want to buy their products, especially in the tier two and tier three in our respective regions, where we're strongest. So there's huge upside there. But fundamentally, what I see ? and this I'll speak as one of the largest investors in ADVA through my share, and also the Egora share that I do have as a shareholder there ? is that I believe that this company becomes a global leader in a market space that is expanding rapidly, and has huge opportunity over the next two, three, four, five years, where we could go get multiples of revenue, if we are successful in our vision.
So for the shareholders, it's not about a 1%, 2%, 5%, 10% move, or a 20% move even, because the upside is much, much greater if we're able to combine these companies, do it to plan, and then be that innovation leader in a very large market space. And we're going to go out to our shareholders on both sides, again, to help them understand just what that TAM is, and how much growth we could realize by positioning ourselves as the challenger and the innovator with almost a quarter billion dollars of R&D to invest and differentiate the company. It's just a really good, complementary, very good strategic move, which I've been looking for the last 15 years, 20 years, knowing that size does help in our market space. I think this is really best for shareholders, employees, and our customers, all of them, as constituents.?

https://www.adva.com/en/about-us/investors/financial-results  

Seite: Zurück 1 | ... | 330 | 331 |
| 333 | 334 | ... | 340  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben