UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.820 -0,7%  MDAX 34.208 -1,1%  Dow 35.373 -1,5%  Nasdaq 15.380 -1,5%  Gold 1.817 -0,1%  TecDAX 3.516 -1,2%  EStoxx50 4.275 -0,6%  Nikkei 28.257 -0,3%  Dollar 1,1357 -0,4%  Öl 87,6 1,2% 

mic AG: Ende der Leidenszeit ?

Seite 1 von 157
neuester Beitrag: 18.01.22 16:10
eröffnet am: 20.03.14 20:14 von: Raymond_Ja. Anzahl Beiträge: 3922
neuester Beitrag: 18.01.22 16:10 von: midian1 Leser gesamt: 759571
davon Heute: 1153
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  

10257 Postings, 4521 Tage Raymond_Jamesmic AG: Ende der Leidenszeit ?

 
  
    
9
20.03.14 20:14
mic AG heute +9,17% in Frankfurt - die aktie hat die 3 ? zurückerobert und einen dreifachboden herausgebildet, der sicherheit geben dürfte; käme es zu einem lukrativen exit, bekäme der kurs flügel !
 
Angehängte Grafik:
micag_3fach-tief.jpg
micag_3fach-tief.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
3896 Postings ausgeblendet.

135 Postings, 436 Tage Cheops-PyramidEins muss ich loswerden

 
  
    
04.01.22 18:57
Heute morgen um 8.00  hat diese Thread 850 Zugriffe
Bis heute Abend plus 200...
Wird diese Thread  beobachtet von   die Chinesen ? .. :-)))

MFG
CHEOPS-PYRAMID
 

29 Postings, 404 Tage freu_mich_noch me.Löschung

 
  
    
06.01.22 13:47

Moderation
Zeitpunkt: 07.01.22 10:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

42 Postings, 125 Tage bin dabei200-Tage-Linie bei 3,01 als wichtige Kaufsignal

 
  
    
06.01.22 15:02
wenn die  200 Linie vom aktuellen Börsenwert von unten nach oben durchbrochen wird.
Die 200-Tage-Linie gilt für viele mittel- und langfristig orientierte Investoren  als  Kaufentscheidung ; -)  

1338 Postings, 1434 Tage JuPePoDanke an die Moderation,...

 
  
    
07.01.22 19:37
dass sie die Beleidigung des gesperrten Users zumindest als Provokation eingestuft hat. Es soll ihm eine Lehre sein - hoffentlich.  

1338 Postings, 1434 Tage JuPePoWarten auf SMC Research...

 
  
    
09.01.22 16:07
Die letzte Wortmeldung von Horst Steffen, dem Chef von SMC Research, datierte vom 26.10.2021 mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 5,40 Euro. Seither ist Funkstille. Die Frage stellt sich:
Hat Herr Steffen noch ein Mandat der mic AG ?

Zur Erinnerung:  Horst Steffen, den man durchaus als einen Haus-Analysten der mic AG bezeichnen kann, hatte die Berichterstattung (Coverage) über das Unternehmen erstmals am 21.2.2018 aufgenommen. Jedoch setzte er per Mitteilung vom 21.12.2018 seine Bewertung der mic AG bereits schon wieder aus. Als primären Grund führte er die fehlenden Perspektiven der mic AG im operativen Bereich an. Die AG schien damals auf dem Weg zu einem sogen. Börsenmantel zu sein, der sie bis zur Übernahme der Pyramid Computer GmbH dann auch nahezu war.
Wahrscheinlich war aber auch viel Enttäuschung von Horst Steffen dabei, denn seine mehrmaligen Kursprognosen für die Aktie der mic AG erwiesen sich zum wiederholten Male als viel zu ambitioniert ? um es vorsichtig auszudrücken.
Der Aktienkurs dümpelte am 2.11.2018 bei etwa 0,28 Euro (Taxkurs an der Frankfurter Börse). Die letzte Kurszielprognose  von Herrn Steffen vom August 2018 bewegte sich da noch in der Region um die 1,05 Euro mit dem Rating ?speculative buy?.

Erst am 26.5.2020 hatte SMC Research die Bewertung der mic AG wieder aufgenommen.
Horst Steffen war aber vorsichtig genug und sah den Zeitpunkt für eine Neubewertung von mic  erst dann als gegeben, wenn Vorstand Empl seinen Plan verwirklicht hat, eine größere Akquise zu tätigen,  um nach Abschluss der Restrukturierung zu einem operativ tätigen Unternehmen zu werden. Was ihm mit der Übernahme der Pyramid Computer GmbH dann final zum 26.5.2021 ja auch eindrucksvoll gelungen ist.

Seit dem 26.5.2020 sind weitere 8 Analysen von Horst Steffen in den ARIVA-News veröffentlicht worden (am 12.11.2020, 11.1.2021, 29.1.2021, 26.3.2021, 11.5.2021, 2.7.2021, 11.8.2021 und zuletzt am 26.10.2021).

Die Zeitabstände zwischen den Analysen deuten darauf hin, dass sich Herr Steffen über kurz oder lang wieder mit einer neuen Analyse  - ggf. Neubewertung ? zur mic AG zu Wort melden könnte ? vorausgesetzt natürlich, dass SMC Research immer noch ein Mandat der mic AG hat, was ich nicht weiß.
Die Übernahme der faytech AG würde sich in der Analyse mit Sicherheit in angemessener Weise berücksichtigt sehen.
Doch wie heißt doch gleich das Sprichwort ? ?Gebrannte Kinder scheuen das Feuer?. Will heißen ? Herr Steffen wird sicherlich erneute ? kann man sagen Fehleinschätzungen ? - wie die vor gut 3 Jahren vermeiden wollen.
Möglicherweise wird Herr Steffen also mit einer Analyse bzw. Neubewertung so lange zuwarten, bis die Bilanz für 2021 veröffentlicht ist. Dann wäre auch ?Butter bei die Fische?, wie man so schön sagt. Denn man wüsste dann definitiv, wie es fundamental um die mic AG bestellt ist. Und es würde sich auch ein aussagekräftiges KGV abbilden.

Man darf also gespannt sein. Ich jedenfalls bin es.
 

29 Postings, 404 Tage freu_mich_noch me.Löschung

 
  
    
11.01.22 18:12

Moderation
Zeitpunkt: 12.01.22 11:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

221 Postings, 862 Tage midian1Mit der Ankündigung

 
  
    
3
13.01.22 08:13
... der Faytech Übernahme hat sich das Chartbild massiv aufgehellt. Der lange andauernde Abwärtstrendkanal wurde zunächst verlassen. Heute früh wurde die 200-Tage Linie geknackt - im Normalfall ein weiteres Kaufsignal.
Sehr schöne technische Entwicklung; fundamental unterlegt!  
Angehängte Grafik:
2022-01-13_08_10_46-finanzen.png (verkleinert auf 91%) vergrößern
2022-01-13_08_10_46-finanzen.png

21491 Postings, 4303 Tage Balu4uWohl der Hot Stock der Woche

 
  
    
1
13.01.22 10:51

29 Postings, 404 Tage freu_mich_noch me.Missmacher...

 
  
    
13.01.22 14:10
..liegen alle grottenfalsch! Danke für die Stücke bei 2.54, 2.76, 2.82...... DANKE  

29 Postings, 404 Tage freu_mich_noch me.Und danke....

 
  
    
13.01.22 19:20
...für die Belustigungen durch die Unwissenden. Immer wieder spassig.  

135 Postings, 436 Tage Cheops-PyramidAn freu_mich __noch

 
  
    
13.01.22 21:00
Morgen geht's wieder runter... Es war immer so bei Mic nichts nachhaltig..

MFG
CHEOPS-PYRAMID  

29 Postings, 404 Tage freu_mich_noch me....es war immer so?

 
  
    
1
14.01.22 09:52
Du hast schon begriffen, dass dieses Unternehmen nichts mehr mit MIC zu tun hat??  

42 Postings, 125 Tage bin dabeiEs passieren große Dinge! Bleiben Sie dran!

 
  
    
14.01.22 10:03

42 Postings, 125 Tage bin dabeiCheops-Pyramid "The trend is your friend"

 
  
    
1
14.01.22 10:22
"Die richtig großen Gelder werden nicht im täglichen Rein und Raus verdient, sondern beim konsequenten Abreiten langer Trends."  

42 Postings, 125 Tage bin dabeioffiziell faytech AG Teil der mic AG !

 
  
    
1
14.01.22 10:27

21491 Postings, 4303 Tage Balu4uEs wäre ein gutes Zeichen

 
  
    
14.01.22 11:31
Wenn wir über 3 bleiben werden. Werde aber bei Gelegenheit noch mal nachlegen. Schönes Wochenende den Investierten.  

1338 Postings, 1434 Tage JuPePoKurspflege...

 
  
    
17.01.22 17:12
Erkennbar und nachvollziehbar ist man bei der mic AG seit Kurzem bestrebt, den Aktienkurs durch Käufe nachhaltig nach oben zu pflegen. Schließlich hat man Mitte 2022 eine Kapitalerhöhung mit Ausgabe neuer Aktien zu stemmen, die man zu möglichst 3,30 ? das Stück plazieren will. Da kann es nicht schaden, mit der Kurspflege schon mal zu beginnen. Mal sehen, bis auf welches Niveau man es bis dahin bringt.
Bleibt nur zu hoffen, dass die Veröffentlichung der Bilanz für 2021, in der die Übernahme  der faytech AG noch nicht berücksichtigt sein wird,  den Plänen des Vorstands da keinen Strich durch die Rechnung macht.

By the way: Zur faytech AG konnte ich auf der WebSite der mic AG unter dem Datum 27.12.21 nachlesen, dass einer der Vorstände der faytech AG - und zukünftig auch der mic AG ? Arne Weber ? seinen Wohnsitz in China hat. Das wusste ich bisher nicht, bzw. muss es überlesen haben. Dass sich einer der Vorstände permanent vor Ort in China aufhält, ist sicher von unschätzbarem Vorteil, wenn man weiß, dass sich die primären Produktionsstätten der faytech AG an zwei Standorten in China befinden.
Vorstand A. Empl wird dieses Faktum im Rahmen des kürzlich abgeschlossenen Due Diligence sicherlich gebührend berücksichtigt haben.

 

29 Postings, 404 Tage freu_mich_noch me.Löschung

 
  
    
17.01.22 17:32

Moderation
Zeitpunkt: 18.01.22 11:39
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

122 Postings, 1357 Tage dummemückeAn JuPePo

 
  
    
17.01.22 21:43
Was heißt hier "hat man Mitte 2022 eine Kapitalerhöhung mit Ausgabe neuer Aktien zu stemmen, die man zu möglichst 3,30 ? das Stück plazieren will."?

Das ist der FIXE Kaufpreisanteil je Aktie um faytech neben der Barkomponente zu erwerben.
Da wird nichts "platziert".
Aber Du hast es anscheinend nicht verstanden, oder?

Die Barkomponente für den Erwerb von faytech erfolgt aus dem Cashflow.

Also nicht desinformieren, sondern besser informieren.
Danke.  

21491 Postings, 4303 Tage Balu4uWieder starke Umsätze

 
  
    
17.01.22 21:57
Heute auf Tradegate  

135 Postings, 436 Tage Cheops-PyramidIch sehe nur

 
  
    
18.01.22 12:02
Starke Abgabebereitschaft..Der Kurs kann schnell wieder unter 3 ? kommen.

MFG
CHEOPS-PYRAMID
 

1338 Postings, 1434 Tage JuPePoKlarstellung...

 
  
    
1
18.01.22 12:28
Ich räume ein und entschuldige mich dafür, dass ich in meinen letzten Postings die Modalitäten im Zusammenhang mit der Mitte 2022 anstehenden Kapitalerhöhung nicht ganz richtig  bzw. missverständlich dargestellt habe. Das war jedenfalls nicht beabsichtigt, jedoch unbedacht von mir. Ich nehme das zum Anlass, mich zu korrigieren.

Zu den Fakten, die ich hoffentlich jetzt richtig darstelle:
Laut der Unternehmensmeldung der mic AG vom 27.12.2021 (siehe WebSite der mic AG) wird (sinngemäß) der Kaufpreis für die Übernahme der faytech AG (15,86 Millionen Euro) teilweise in bar (Barwert maximal 4,53 Millionen Euro) und teilweise mit Aktien der mic AG  (Sachwert 11,33 Millionen Euro) bezahlt. Zusammen ergibt das also 100 % des Kaufpreises.

Die Bezahlung eines Kaufpreises für ein Unternehmen (hier die faytech AG) mit Aktien  nennt man ? beim erworbenen Unternehmen - Sachkapitalerhöhung durch Einlage von Aktien.
Pro Aktie ist ein Ausgabepreis von 3,30 Euro vereinbart, der unter bestimmten Voraussetzungen auch auf 2,97 Euro reduziert werden kann. Als Sicherheit für den Verkäufer ist ein Earn Out über einen Betrag von max. 7,14 Millionen Euro eingebaut ? d.h. unter ebenfalls bestimmten Voraussetzungen ist in Höhe dieses Betrages für die Aktien ein Ausgabepreis von 3,30 Euro fix vereinbart.
Der Gesamtwert dieser Aktien zum Einzelpreis von 3,30 Euro bzw. von 2,97 Euro entspricht dann also der Sacheinlage beim übernommenen Unternehmen, die dann als Aktiva (Erhöhung des Grundkapitals) in die Bilanz der faytech AG eingebracht wird.

Bei allen Aktien, welche von der mic AG als Kaufpreisentrichtung an die faytech AG ausgegeben werden,  handelt es sich um sogen. neue oder junge Aktien.
Bei einem eingangs erwähnten Sachwert von ca. 11,33 Millionen Euro ergeben sich also bei einem angenommenen Ausgabepreis von 3,30 Euro pro neuer Aktie umgerechnet rund 3,4 Millionen neue Aktien, die den derzeitigen Aktienbestand der mic AG von 18,6 Millionen Aktien insgesamt auf dann etwa 22 Millionen Aktien erhöhen werden. Darüber hat die mic AG natürlich nichts oder noch nichts verlauten lassen.  
Der Nebeneffekt ist ja, dass sich die künftig (hoffentlich) erzielten Gewinne auf erheblich mehr mic-Aktien verteilen als zuvor bei weniger Aktien. Es wird sich mutmaßlich also nicht nur erheblich in der Bilanz der mic AG auswirken, sondern dann auch beim KGV. Manche Experten sprechen in diesem Zusammenhang auch von der Wahrscheinlichkeit einer Verwässerung (Verschlechterung) des Aktienkurses. Das muss m.E. aber nicht zwangsläufig zu kommen.

Logischerweise erwarten die Vorstände, dass sich der Börsenkurs der frei handelbaren mic-Aktien möglichst bald -  spätestens nach Ablauf der zweijährigen Lock-up-Frist für die neuen mic-Aktien - auf mindestens dem Ausgabeniveau für die neuen Aktien befindet. Das dürfte angesichts der sehr erfreulichen Perspektiven wohl ausgesprochen wahrscheinlich sein. Auch wenn niemand weiß, was die Zukunft noch so alles mit sich bringt.


 

7 Postings, 259 Tage Warren Buffett 20.Keine Verwässerung

 
  
    
18.01.22 12:55
Es gäbe nur eine Verwässung, wenn der Gewinn von Faytech pro Aktie tiefer wäre als der von Pyramid. Empl rechnet mit rund 1 Mio. Synergieeffekte. Mit 18.55 Mio Aktien erzielte MIC 5 Mio Ebit. Mit 22 Mio Aktien wird ein EBIT von 8 Mio prognostiziert. D.h das Ebit pro Aktie steigt von 0.27 auf 0.36 und dass bei höherer Aktienanzahl.  

221 Postings, 862 Tage midian1@Cheops

 
  
    
18.01.22 16:10
ich glaub Du brauchst eine Brille ;).
ich sehe Konsolidierung bei geringen Umsätzen und rauf bei hohen Umsätzen. Wo da die "starke Abgabebereitschaft" ist erschließt sich mir nicht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben