UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Seite 1 von 185
neuester Beitrag: 21.11.20 15:02
eröffnet am: 29.12.15 06:16 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 4609
neuester Beitrag: 21.11.20 15:02 von: Hallo84 Leser gesamt: 853119
davon Heute: 294
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
183 | 184 | 185 | 185  Weiter  

3452 Postings, 5393 Tage nope1974Die UMT AG - Fintech - mobile payment

 
  
    
13
29.12.15 06:16
Ich denke es ist an der Zeit einen neuen Thread auf zu eröffnen.

2016 wird für die UMT AG der Durchbruch werden, durch den Lizenzvertrag mit Payback wird die UMT AG die notwendige Markt Durchdringlichkeit erreichen und in Deutschland Marktführer sein. Aktuell ist die UMT AG noch unbekannt, dass wird sich aber 2016 ändern, durch den Deal mit Payback wird die UMT AG verstärkt in den Fokus der Anleger rücken.

Jetzt könnte der Ein oder Andere denken schon wieder eine Firma die irgend eine Bezahl-App auf den Markt bringt, falsch! Das Alleinstellungsmerkmal an der UMT AG ist, dass die Software als Withe-Label-Lösung angeboten wird und Kudenspezifisch angepasst werden kann oder in bestehende Apps wie z.B bei Payback (ab Frühjahr 2016) in die App intregiert wird. Hierdurch profitiert die UMT AG zum einen an der Beratung, der erst Implementierung, an den jährlich fälligen Lizenzgebühren für die Nutzung der Software und zu guter letzt an jeder Zahlung die durchgeführt wird. Nach Medienberichten zu Folge 2,5% pro Zahlung. Hier liegt ein enormer Umsatz und Gewinn-Hebel.

Die UMT AG arbeitet jetzt schon profitabel, im ersten Halbjahr 2015 lag der Gewinn bei über 600 000?. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...hr-deutlich-gestiegen

Für das Jahr 2015 wird mit einem Gewinn von 1,2 -1,5 Millionen ? gerechnet, im Jahr 2016 mit einer Gewinn Verdopplung. http://www.umt.ag/images/Presse/Value_Depesche_Hot_Stock_5-2015.pdf

Siehe auch Interview mit UMT-CBDO Alexander von Franckenstein: http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=98397

Siehe auch Aussagen CEO Dr. Albert Wahl: http://www.umt.ag/images/AdHoc_CorporateNews/...naersbrief_151217.pdf

Zuletzt wurden durch das Management der UMT AG Aktien in hohe Stückzahlen erworben. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...stueckaktien-erworben

Kurs aktuell 1,20?

Keine Kauf-Verkaufsentscheidung entscheidet selber!


-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
183 | 184 | 185 | 185  Weiter  
4583 Postings ausgeblendet.

3155 Postings, 4942 Tage xoxosfehlender Halbjahresbericht

 
  
    
1
20.10.20 10:01
Jetzt ist der Wirtschaftsprüfer schuld. Wer´s glaubt wird selig. Welch eine blöde Ausrede. Bei solch einer kleinen Klitsche prüft der WP den Halbjahresbericht innerhalb von 2 Stunden. Ist doch hier freiwillig und nur eine Durchsicht. Unabhängig davon kann man vorläufige Zahlen berichten. Entweder stinkt die Geschichte oder das Management hat aus welchen Gründen auch immer kein Interesse an höheren Kursen.  

803 Postings, 6235 Tage derhexerist schon ungeschickt ...

 
  
    
1
20.10.20 10:09
... zumal ja durch mehrere gazetten der verdacht getrieben wurde, dass mit forderungen herumgemacht wird, die nicht werthaltig sind ... ist hier so ein wenig, wie ein plumssack spiel - den letzten scheißt es an.  

1643 Postings, 1629 Tage Korrektor#4584 und #4585

 
  
    
20.10.20 10:49

Die Konzernhalbjahresberichte sind wie auch die Konzernjahresberichte immer ungeprüft. Steht mit * immer auf der ersten Seite - seht selbst nach. Das wird auch beim Halbjahresbericht 2020 so sein. Insofern kann es nicht am Wirtschaftsprüfer für den Jahresabschluss der AG liegen.

Allenfalls kann es an der Wirtschaftsprüfer und Steuerberatungskanzlei von Herrn Schätze liegen, der vllt. die Bücher für die UMT AG führt und zugleich dem Großaktionär SWM Treuhand AG vorsteht.

http://www.schaetze.com/arbeitsbereiche/mandanten/

Im Bereich Banken, Finanzdienstleistungen und Kapitalmarkt betreuen wir Kreditinstitute, Wertpapierhandelsbanken, Finanzdienstleister und börsennotierte Kapitalgesellschaften. Schwerpunkt ist hier das unterjährige Rechnungs- und Berichtswesen, insbesondere Meldungen zur nationalen und europäischen Bankenaufsicht (Bundesbank, BAFin, EBA) einschließlich COREP-Meldewesen als auch gegenüber den US-Institutionen (FINRA, NFA und SEC) sowie Fragen der Unternehmensentwicklung.

 

430 Postings, 1185 Tage cheffixdie goldene Zeit war aber schnell vorbei

 
  
    
2
20.10.20 11:05

803 Postings, 6235 Tage derhexernaja - gemessen an den kursen von 2 euro und wenig

 
  
    
20.10.20 11:43
ist es doch immer noch eine schöne gelegenheit zu entsorgen. da dürften sich so einige erleichtert haben. nun wird mühsam versucht, die spekulation am laufen zu halten - das payback-narrativ... selbst vor loyal wird nicht zurückgeschreckt usw. - während der markt auf andere lösungen setzt. wir reden inzwischen über einen beratungsdienstleister. mit personal im niedrigen zweistelligen bereich.  

1148 Postings, 967 Tage Sagg ChatooWirecard-System ;-))

 
  
    
20.10.20 15:50
Nachtigall ick hör die trabsen!  

4165 Postings, 1116 Tage KörnigMeine mit Abstand schlechteste Aktie in meinem

 
  
    
20.10.20 16:28
Depot! Zum Glück habe ich die die hälfte verkauft im zweistelligen Bereich. Okay Nemaska L. ist insolvent;)  

42 Postings, 34 Tage FinanzenHasebin der neue hier :)

 
  
    
2
22.10.20 20:52
Und natürlich in UMT investiert, wünsche allen Investierten gute Kurse!  

3452 Postings, 5393 Tage nope1974FinanzenHase

 
  
    
1
23.10.20 16:03
Dann herzlich willkommen, heute sind mehr Käufer aktiv, bedeutet steigende Kurse. Mal schauen ob die 6-? heute bei  Schlusskurs überboten wird.  

3452 Postings, 5393 Tage nope1974Umt AG Intransparents bleibt bestehen.......

 
  
    
23.10.20 16:11
Kritisch zu beurteilen ist weiterhin die Intransparent der Führungsriege, man könnte fast meinen der CEO will keine höheren Kurse bzw. die Kurse sind ihm egal. Der Halbjahresbericht wird neue Impulse liefern........und aufzeigen ob die Führungsriege gewillt ist transparenter zu werden.  

42 Postings, 34 Tage FinanzenHaseKurs heute doch eh ganz gut

 
  
    
23.10.20 21:28

3452 Postings, 5393 Tage nope1974FinanzenHase

 
  
    
24.10.20 09:01
Ja, entscheiden wird der Halbjahresbericht, sollte der Bericht nicht mehr Transparents liefern gibt es  Kurs technisch  eine  Enttäuschung.  

114 Postings, 408 Tage stksat|229215653wie immer long!

 
  
    
24.10.20 16:01
das war das beste was ich seit langem gelesen habe,besonders wie anonym schrieb "verfolgen sie die diskussion auf w-o?" und er schrieb "99% aller beiträge...inhaltslos,niveaulos und bringen mich nicht voran" genau so ist das auch, ein forum voller affen, besonders klaus der oberaffe, will die firma melden, nur weil er zu doof ist in bwl, sagenhaft, ein gepushe und gebashe. und verschont mich mit der nächsten bilanz, da hat ausser umt und der wp eh keiner einen durchblick, umt bleibt halt ne blackbox, ist auch gut so😅  

4165 Postings, 1116 Tage Körnignope1974

 
  
    
27.10.20 15:40
Zumindest bist du wieder im Plus wenn du drin geblieben bist;)  

85 Postings, 148 Tage scapfelMoin

 
  
    
27.10.20 16:23
Für mich sollte sich der Kurs verdoppeln, um pari zuwerden....

sorry off topic  

3452 Postings, 5393 Tage nope1974Körnig

 
  
    
28.10.20 15:23
Ja, ich lasse den Einsatz erstmal liegen, mal schauen was die Halbjahreszahlen aussagen.  

100 Postings, 664 Tage GewissenNope1974 die Hoffung wird sterben......

 
  
    
28.10.20 19:03
Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber du kannst bei der UMT Ag sicher sein, die Hoffnung wird sterben. Selten so eine Verarsche gesehen..........  

100 Postings, 664 Tage GewissenBetrug

 
  
    
04.11.20 16:30
Die UMT AG erinnert mich an Mox Telecom, warum nur? ......_soll keiner später sagen, dass er nicht genug Zeit hatte zu verkaufen.  

3452 Postings, 5393 Tage nope1974Gewissen

 
  
    
04.11.20 18:13
Noch wird das Spiel gespielt, den Letzten beißen die Hunde, die Frage ist wann. Die UMT Ag ist ein hochriskanter  Zock.  

100 Postings, 664 Tage GewissenUmt GmbH Briefkastenfirma

 
  
    
04.11.20 19:50
Stimmt es, dass die UMT GmbH in der das operative Geschäft verankert ist nur eine Briefkastenfirma ist? Habe ich im Nachbarforum gelesen....... es soll so gut wie kein operatives Geschäft bestehen.....  

114 Postings, 408 Tage stksat|229215653@gewissen

 
  
    
1
05.11.20 21:36
genau so ist es, du börsengenie...ich frag mich immer was so typen wie du, an der börse zu suchen haben? zuviel geerbt, langweile...?😆😂😅  

14 Postings, 147 Tage MZ01wikifolio

 
  
    
1
13.11.20 11:53
UMT auch im WIKIFOLIO "NEW BITS ON THE BLOCK" enthalten.

Nur noch wenige Vormerkungen notwendig und das wikifolio wird investierbar!  

3155 Postings, 4942 Tage xoxosWo bleibt der Halbjahresbericht?

 
  
    
1
13.11.20 15:55
Jetzt ist der halbe November vorbei und er ist immer noch nicht da. Wenn´s ein Riesenkonzern wäre. Aber die paar Positionen kann man ja eigentlich noch mit dem Taschenrechner addieren.
Die Corona-Ausrede lasse ich nicht gelten. Das ist eine Frage des Willens und die wollen schlichtweg nicht früher berichten . Warum auch immer. Ist ja nichts Neues bei dieser Gesellschaft. Ich habe die Aktie ja nach den guten Jahreszahlen und den Aussichten 2x getradet. Bin dann bei ca. 10 raus und nicht mehr reingegangen. Hatte gehofft, dass der Halbjahresabschluss Aufschluss darüber gibt wie es weitergeht unnd woher das Wachstum kommt weil die genannte Wachstumsrate zu hoch ist um geglaubt zu werden. Und Glaube reicht bei der Gesellschaft nach der Historie mit der extrem schlechten IR -Arbeit einfach nicht aus. Vertrauen ist verspielt. Ich steige lieber oberhalb von 10 neu ein, wenn ich weiss was hier gespielt wird. Den bei den Zahlen für 2019 und der Wachstumsrate müsste die Bewertung auf einem viel höheren NIveau liegen. Vielleicht ist alles Absicht  und das traue ich dem windigen CEO zu - und jemand kauft günstig auf. Man weiss einfach nichts.  

494 Postings, 3759 Tage Hallo84Vorstand hat Ende Oktober..

 
  
    
21.11.20 15:02
.. die Prognose für 2020 (dreistelliges Wachstum bei Umsatz und Ergebnis) bestätigt. Das wären mindestens 25 Mio. ? Umsatz und mindestens 2,2 Mio. ? Ergebnis. Bei 2,35 Mio. Aktien also rund 1? pro Aktie für 2020 Gewinn. Daran gemessen müsste die Aktie deutlich höher stehen...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
183 | 184 | 185 | 185  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben