UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.374 -0,6%  MDAX 32.974 -0,5%  Dow 34.168 -0,4%  Nasdaq 14.173 0,2%  Gold 1.810 -0,5%  TecDAX 3.361 -1,5%  EStoxx50 4.147 -0,4%  Nikkei 26.170 -3,1%  Dollar 1,1188 -0,5%  Öl 90,1 0,4% 

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 340
neuester Beitrag: 27.01.22 12:28
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 8496
neuester Beitrag: 27.01.22 12:28 von: Berliner_ Leser gesamt: 2558379
davon Heute: 951
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
338 | 339 | 340 | 340  Weiter  

17100 Postings, 6038 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

 
  
    
24
31.01.08 12:15
News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
338 | 339 | 340 | 340  Weiter  
8470 Postings ausgeblendet.

252 Postings, 163 Tage Bullish99Die Analysten raten

 
  
    
26.12.21 08:10
immer noch weiter zum Kauf.

https://www.finanztrends.de/royal-dutch-shell-aktie-enormes-potenzial/

Ich warte immer noch auf die Dividende, ist Sie schon bei manchen angekommen ?  

6 Postings, 36 Tage Ulrich12388shell ist cheap.

 
  
    
3
26.12.21 08:46
@ Schluckspecht: Aktien werden zusammenworfen.  Haben dann wohl alle statt Royal Dutch Shell -A- oder -B- dann " Shell PLC " im Depot.
Ob man die -A- Aktien ausgebucht bekommt und wenig später wieder eingebucht ... keine Ahnung. Das Ganze soll aber laut Shell Website  Anfang Februar über der Bühne sein. Bei der - B - Aktie rechne ich nur mit einer Namensänderung.

@ Bullish: ALso Dividende ist bei meiner Schwester (BW Bank) und mir ( Deutsche Bank) schon seit Dienstag gutgeschrieben.

Also im letzten Quartal hat Shell ja einen organischen freien Cashflow von 11 Milliarden Dollar erzielt. Dies würde ja bedeuten, dass praktisch in 4 Jahren (aktuelle Marktkap circa 168 Mrd. Dollar) reingespült wird.
Die Bewertungen sind da doch zu negativ. Gerade das Flüssiggasgeschäft wird wahrscheinlich die nächsten 20 Jahre noch stark zunehmen ( kann man mal googlen). Shells und auch BP s Strategie ist ja, dass man die Ölförderung senkt und dafür im Flüssiggasbereich wächst (long term).

Auch Öl wird noch Jahrzehnte eine enorme Nachfrage haben.  In Osteuropa ist das Durchschnittsauto schon 15 bis 20 Jahre alt und auch heute sind doch die meisten Neuwagen noch Verbrenner. Von Schiffen, FLugzeugen, LKWs ... ganz zu schweigen. Die Abkehr vom Öl wird sich auch in der EU (bei allen Vorhaben) noch sehr, sehr lange ziehen.

Man sieht ja gerade, dass es für eine Wärmewende (öl- Gasheizungen raus) -und was ein Habeck alles vorhat- gar nicht den zuverlässigen Strom gibt. Und diese Grundlastversorgung wird man auch mit mehr Windmühlen nicht hinbekommen. Sehe diese Vorhaben bis jetzt als Träumerei. Es gibt überhaupt keinen realistischen Plan zur Vollversorgung durch Wind und SOlar.
Es soll zwar alles vollelektrisch oder mit Wasserstoff laufen... woher aber der ganze Strom dafür kommt, dies ist doch völlig unbeantwortet.

 

820 Postings, 636 Tage DaxHHShell Prelude Brand

 
  
    
26.12.21 18:04
Auf der Prelude hat es Anfang Dezember  gebrannt, Jetzt ist der Pott wohl wieder für mehrere Monate außer Betrieb.  https://www.offshore-energy.biz/...ep-prelude-flng-closed-until-safe/  

620 Postings, 4923 Tage Schluckspechtdie Dividende

 
  
    
27.12.21 09:32
hab ich (Targobank) für die B-Aktien Mitte letzter Woche erhalten; für A warte ich (wie) immer noch...

Mit dem Zusammenlegen hab ich mir das so gedacht. Warten wirs ab. Ist ja nicht mehr lange. Wenn ich das richtig sehe, müsste das bei den neuen Aktien dann (wie bei den B-Aktien) keinen Vorsteuerabzug aus dem Ausland mehr geben?!  

238 Postings, 709 Tage TommiHHBei mir ist die Divi ...

 
  
    
27.12.21 10:49
für die A Aktie am 21. angekommen.  

4849 Postings, 5682 Tage albinoÖlpreis heute fett im Plus.....

 
  
    
1
27.12.21 17:04
......die Shell Aktien dürften früher oder später deutlich über 20 Euro notieren.  

58 Postings, 1373 Tage OfmhektorNur noch Shell plc

 
  
    
1
06.01.22 13:09
Was ist den mit unseren A-Aktien. Ist da schon etwas bekannt oder wie war es bei anderen Unternehmen bisher.
Halte beide Aktien, aber möchte die ungern mischen wegen den Einstiegskursen.
 

34 Postings, 233 Tage xspace@Ofmhektor

 
  
    
1
06.01.22 15:52
Ich löse das Problem indem ich ein Unterdepot beim meinem Broker anlege, und die zuerst gekauften Anteile Dorthin verschiebe.  

25 Postings, 734 Tage SkaviZusammenlegung

 
  
    
07.01.22 09:12
Muss man für die Zusammenlegung der shares irgendwie aktiv werden, oder macht das der Broker automatisch?
Habe sowas noch nie mitgemacht. Auf der Webseite steht:

"Effective date of assimilation of A shares and B shares into a single line of ordinary shares

Saturday January 29, 2022 (the ?Effective Date?)".
Link: https://www.shell.com/media/...ected-timetable-of-simplification.html

Bedeutet das, man bekommt neue Aktien?  

76 Postings, 1660 Tage RafaelsenRückkaufprogramm läuft weiter

 
  
    
07.01.22 10:44
ob das aber so gut ist?
Haben die nix besseres mit dem Geld anzufangen?  

34 Postings, 233 Tage xspace@Rafaelsen

 
  
    
07.01.22 11:11
Für meinen Geschmack sollten die mehr nach Öl und Gas suchen, um ihre Reserven aufzufühlen, aber andere sind Meinung Shell sollte noch mehr in erbeuerbare energie investieren, aber ob damit Shell jemals Geld verdient bezweifle ich. Deswegen sind die Aktienrückkäufe wohl die vernüftigste Lösung.  

660 Postings, 3066 Tage GosAthor@skavi #8480

 
  
    
07.01.22 12:30
lt. meinem Broker ING musst man gar nichts machen.

Das läuft alles kostenneutral im Hintergrund.
Die niederländischen Shell Aktien werden 1:1 in die britischen Shell Aktien umgetauscht.
Es ändert sich die WKN, etc. -- je nach Lagerplatz kann die Umbuchung evtl. etwas
Zeit in Anspruch nehmen.

Durch den Tausch fallen die 15% Quellensteuer aus den Niederlanden weg. (Dividenden).
Aktuell zieht GB keine Quellensteuer ein. :-)  

25 Postings, 734 Tage Skavi@GosAthor

 
  
    
07.01.22 12:38
Hast du eine Mitteilung von der ING bekommen, oder woher hast du diese Information.
Mein Broker ist die onvista-Bank, habe aber bisher noch nichts dazu finden können.  

660 Postings, 3066 Tage GosAthorSkavi

 
  
    
1
07.01.22 13:08
Ja, die Meldung kam direkt von der ING.  

252 Postings, 163 Tage Bullish99Aktienrückkauf

 
  
    
07.01.22 19:22
weis man schon wann dieser beginnt ?
Die 20,75 ? scheinen einen harten Widerstand zu bilden, konnte noch nicht durchbrochen werden.  

440 Postings, 366 Tage Waldemar Cierpinsk.Unbegreiflich die Nachtigall 20.75?

 
  
    
08.01.22 10:44
Mitternacht weint und schluchst ich,
aber heute ist mir alles herrlich.;wenn?s nur so bliebe!

20.75?!

Long!

Bringt mir den Gewinn nach Shiraz!

Beste Grüße herzlichst euer Waldemar Cierpinski  

8 Postings, 695 Tage WinloseTrading-Chance?

 
  
    
1
10.01.22 13:56
Liebe Kollegen, bisher bin ich hier stiller Mitleser, genauso wie stiller Beobachter der Aktie, der sich seit dem Corona-Knick auf hoffentlich irgendwann wieder hohe Dividenden freut. Aber wenn ich mir den Chart so ansehe, frage ich mich: Ist das nicht auch eine Trading-Chance? Natürlich nicht für die große Summe, die ich investiert habe und die bis zu meiner Rente wohl auch investiert bleibt. Aber für einen mittleren Betrag? Vermutlich wird die Aktie doch wieder bei 21 oder 22 Euro einknicken - und sich dann bei 18 oder 19 Euro wieder fangen? Was meint ihr?  

252 Postings, 163 Tage Bullish99@Winlose

 
  
    
1
10.01.22 18:01
es ist ganz spannend hier momentan.
Die Widerstandszone von 20,75 wurde kurzfristig geknackt aber nicht der Ausbruch, ein Schluss über dieser Marke könnte den Weg bis 23 ? frei machen.
Neben den höheren Dividenden die zu erwarten sind, spielen die geplanten Aktienrückkäufe dem Kurs in die Karten.  

303 Postings, 4705 Tage pendaShell lässt bauen

 
  
    
1
10.01.22 19:45

Clubmitglied, 10000 Postings, 2877 Tage Berliner_Löschung

 
  
    
19.01.22 16:14

Moderation
Zeitpunkt: 20.01.22 13:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

303 Postings, 4705 Tage pendaZeitplanung

 
  
    
20.01.22 08:22
Zur Vereinfachung der Aktienstruktur.
Bin mal gespannt wie die Broker das umsetzen...
https://www.shell.com/media/...ected-timetable-of-simplification.html
 

Clubmitglied, 10000 Postings, 2877 Tage Berliner_Umsetzung

 
  
    
3
20.01.22 12:39
hoffentlich nicht wie bei unserer bekannten Corona App ;-)
Theoretisch müssten wir spätestens am 2. Februar nur noch Shell auf unseren Depots sehen.
Ich habe momentan beides, A und B, da ich bei Preisunterschieden die teurere verkauft hatte und sofort die billigere zurückgekauft. So habe ich geschafft paar hundert mehr Aktien zu sammeln. Momentan sind die Kurse fast identisch, deswegen wird nichts mehr gemacht, außer weiter sammeln und Dividende kassieren.  

Clubmitglied, 10000 Postings, 2877 Tage Berliner_ab Mo

 
  
    
5
25.01.22 19:56
31.01.2022
heißt das Unternehmen Shell, und es gibt nur noch eine Aktie, mit der neuen ISIN GB00BP6MXD84,
im Stoxx 50 und Footsie.
Tschüss Royal Dutch, tschüss Niederlande.
Jetzt können die Grünies vor dem Nix protestieren und ohne dass das Land von Shell jährlich Milliarden Steuereinnahmen kriegt, weiter protestieren ;-)  

Clubmitglied, 10000 Postings, 2877 Tage Berliner_23?

 
  
    
27.01.22 12:28
endlich mal geschafft! mal sehen, ob die Amis wieder schön schmeißen... noch 10? höher, dann ist Shell fair bewertet, und hoffentlich mind. 40c. Divis/Q. Der Ölpreis wird auf 100USD klettern, das aber wenn der Westen mit der ganzen Russlandprovokation aufhört. Wenn es ernst wird, gibt es eine Preisexplosion bei Gas und Öl. Lieber nur 100USD und kein Krieg...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
338 | 339 | 340 | 340  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben