UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.008 -1,3%  MDAX 29.101 -0,9%  Dow 31.413 -3,8%  Nasdaq 11.893 -5,3%  Gold 1.816 0,0%  TecDAX 3.042 -2,2%  EStoxx50 3.691 -1,4%  Nikkei 26.911 0,9%  Dollar 1,0468 -0,8%  Öl 109,5 -3,0% 

Xiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte

Seite 11 von 240
neuester Beitrag: 16.05.22 11:46
eröffnet am: 11.07.18 12:47 von: maggymuelle. Anzahl Beiträge: 5996
neuester Beitrag: 16.05.22 11:46 von: nicco_trader Leser gesamt: 1987963
davon Heute: 1733
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 240  Weiter  

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNXIAOMI die Betriebserlaubnis erteilt !

 
  
    
17.05.20 01:35
 Xiaomi: Mi Scooter 1S und Mi Scooter Pro 2 zeigen sich beim Kraftfahrt-Bundesamt

Xiaomis neue Scooter-Flotte für Deutschland hat eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) gemäß der Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge erhalten. Einem Marktstart eines Xiaomi Scooters mit Straßenzulassung steht also nichts mehr im Wege.

In Deutschland wird man bald auch ganz legal E-Scooter von Xiaomi auf den Straßen sehen. Zwei Modelle haben nun eine Zulassung erhalten.
Bei den betroffenen Modellen handelt es sich auch exakt um die beiden E-Scooter, über die auch von allen Insidern und Blogs berichtet wurde. Den Mi Electric Scooter 1S und das Modell Pro 2.  


https://www.smarthomeassistent.de/...lten-zulassung-fuer-deutschland/

https://stadt-bremerhaven.de/...eigen-sich-beim-kraftfahrt-bundesamt/



--------------------------------------------------
                                                   Technische Daten zum Mi Scooter 1S

Nennspannung: 36 ? 42 V
Nennmotorleistung: 300W (max. 600W)
Akku mit großer Reichweite bis zu 30 km
Batteriekapazität: 275 Wh (7,65 Ah) Lithium-Ionen
Maximalgeschwindigkeit: 20 km/h
max. Steigung: 14%
Belastung: bis zu 100 kg
Ideale Körpergröße: 120 ? 200 cm
Zwei unabhängige Bremssysteme:
1x Elektrisch
1x Mechanisch
Klappbares Design:
Maße: 108 x 43 x 114 cm
Maße (eingeklappt): 108 x 43 x 49 cm
Bereifung: 8,5? Luftreifen
Gesamtgewicht 12,5 kg
IP-Schutzart: IP54
Farbe: Anthrazit
Drahlosverbindung: Bluetooth 4.1 BLE
Weitere Funktionen:
per App Funktionenüberwachung und Gerät sperren
2 Unabhängige Bremssysteme
Multifunktions-Farbdisplay zur Anzeige von Geschwindigkeit, Batteriestand und Fahrmodus
Lieferumfang:
Elektroroller
Ladegerät (Ausgangsleistung: 71W)
Montagewerkzeug und -Material
1 zusätzlichen Reifen
Benutzerhandbuch
                                                         Technische Daten zum Mi Scooter Pro 2

Nennspannung: 36 ? 42 V
Nennmotorleistung: 300W (max. 600W)
Akku mit großer Reichweite bis zu 45 km
Batteriekapazität: 474 Wh (12,8 Ah) Lithium-Ionen
Maximalgeschwindigkeit: 20 km/h
max. Steigung: 20%
Belastung: bis zu 100 kg
Ideale Körpergröße: 120 ? 200 cm
Zwei unabhängige Bremssysteme:
1x Elektrisch
1x Mechanisch
Klappbares Design:
Maße: 113 x 43 x 118 cm
Maße (eingeklappt): 113 x 43 x 49 cm
Bereifung: 8,5? Luftreifen
Gesamtgewicht 14,2 kg
IP-Schutzart: IP54
Farbe: Anthrazit
Drahlosverbindung: Bluetooth 4.1 BLE
Weitere Funktionen:
per App Funktionenüberwachung und Gerät sperren
2 Unabhängige Bremssysteme
Multifunktions-Farbdisplay zur Anzeige von Geschwindigkeit, Batteriestand und Fahrmodus
Lieferumfang:
Elektroroller
Ladegerät (Ausgangsleistung: 71W)
Montagewerkzeug und -Material
1 zusätzlichen Reifen
Benutzerhandbuch

..............................................  


----------------------- Noch ein Video aus Austria
Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.

 

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNXIAOMI oder : 6000! Euro gespart und besser !

 
  
    
17.05.20 08:17
                                         Digital Lifestyle ? E-Roller von Xiaomi

                  6  . 0 0 0   Euro     Preisunterschied     :     Xiaomi-Roller besser als E-Vespa?


Die E-Roller A1 und A1 Pro von Xiaomi warten mit vielen schönen Eigenschaften auf und stechen teilweise sogar eine Vespa Elettrica aus.
China gegen Italien, Xiaomi gegen Vespa: 6.000 Euro Unterschied liegen zwischen der Vespa Elettrica und den neuen Xiaomi-E-Rollern A1 und A1 Pro ? trotzdem müssen sich die Elektromopeds aus Fernost nicht vor dem italienischen Kultflitzer verstecken, im Gegenteil: Sie verfügen über einen austauschbaren Akku, eine eingebaute Kamera und einen Touchscreen. Alles Eigenschaften, die die teure Vespa vermissen lässt.

Xiaomi A1 Pro: Display am Lenkrad
Schön: Am Lenker verbaut Xiaomi ein Touch-Display, das dem Fahrer beispielsweise Karten anzeigt und so zum Ziel navigiert. Auch die Musik kann der Fahrer über das Display wechseln, er steuert es dabei neben Touch-Gesten per Sprachbefehl oder über Tasten am Lenker. Social-Media-Freaks nehmen ihre Reise in Full-HD-Auflösung über die integrierte Kamera auf und teilen sie auf Wunsch mit ihren Freunden, wie netzwelt.de berichtet. Wer sich mit den Xiaomi-Rollern in den deutschen Straßenverkehr stürzen will, der wird enttäuscht: Bislang plant Xiaomi, die Roller nur in China zu verkaufen und bewirbt sie über eine Crowd-Funding-Plattform.

..................... auch wenn der Roller ( NOCH ) nicht in Europa vertrieben wird so zeigt er zum XXXXXten mal das XIaomI Lifestyle pur .
Ps ....................................................... siehe Posting #251 ! Da ist die Zulassung !!!!!!

https://www.computerbild.de/artikel/...i-Roller-E-Vespa-25512977.html



Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.

 

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNXiaomi A1 und A1 Pro

 
  
    
17.05.20 08:23
Wer die Quelle kennt wird nochmals beeindruckt sein den es ist : Motorradonline !!!!

https://www.motorradonline.de/elektro/...ller-fuer-china-ab-380-euro/


-------------------
Der Elektroroller wiegt 52 Kilogramm, rollt auf 16-Zoll-Rädern, hinten sitzt der Radnabenmotor. Die konkrete Leistung gibt der Hersteller derzeit nicht an, um die 750 Watt sind beim Anblick des Motors aber wahrscheinlich. Der Xiaomi A1 kommt mit einem 768-Wh-Akku und soll es damit auf bis zu 60 Kilometer Reichweite bringen. Der Xiaomi A1 Pro ist mit einer 960-Wh-Batterie ausgestattet, die bis zu 70 Kilometer Reichweite ermöglichen soll. Der Akku ist jeweils herausnehmbar und kann getrennt vom Fahrzeug aufgeladen werden.

Sprachsteuerung, GPS, Touchscreen  
Gebremst wird vorne per Scheibenbremse, hinten wird kommt wahrscheinlich eine Trommelbremse zum Einsatz. Im Cockpit sitzt ein farbiger Touchscreen, der nicht nur mit den Händen, sondern auch per Sprachsteuerung bedienbar ist. Wie gut die Sprachsteuerung funktioniert, können wir nur raten. Fest steht: auch bei nur 25 km/h Geschwindigkeit kommt es zu hörbaren Windgeräuschen. Das Cockpit ist außerdem GPS-fähig, der Elektroroller kann seinen Fahrer also auch an eingegebene Ziele lotsen.

   Das ist aber noch nicht das Ende der Fahnenstange: Xiaomi A1 und A1 Pro haben eine 1080-Pixel-Kamera mit 130 Grad-Weitwinkelobjektiv an Bord. Der A1 Pro stellt hierfür auch noch Speicherplatz bereit. Er wird zum Einführungspreis für umgerechnet rund 500 Euro angeboten und danach voraussichtlich um die 600 Euro kosten. Den günstigeren A1 gibt es ab 380 Euro Einführungspreis, der später auf rund 470 Euro ansteigen wird.


Ob es Xiaomi A1 und A1 Pro auf den deutschen Markt schaffen werden, darüber gibt es noch keine Aussagen des Herstellers. Da andere Elektroroller, die über Xiaomis Crowdfunding-Plattform lanciert wurden, aber ebenfalls ihren Weg nach Europa gefunden haben, stehen die Chancen hierfür nicht allzu schlecht.  


https://www.motorradonline.de/elektro/...ller-fuer-china-ab-380-euro/          

11 Postings, 735 Tage Steve NoackDas chinesische Apple?

 
  
    
17.05.20 08:32
Ich verfolg Xiaomi nun schon länger. Der Konzern wirft ja immer mehr innovative Produkte auf dem Markt. Denkverbote scheint es nicht zu geben. Ich bin gespannt wohin die Entwicklung geht. Es bleibt natürlich abzuwarten ob Xiaomi nicht irgendwann das Huawei Schicksal droht. Das würde den Konzern natürlich auf einem Schlag zurückwerfen. Aber alles in Allen ein spannendes Unternehmen.  

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNPlatz 1 ......................... Xiaomi Mi M365

 
  
    
17.05.20 08:34
Xiaomi Mi M365:


Der Xiaomi sichert sich den Sieg. Zu seinen Stärken zählen neben der Reichweite und der besten Bremsleistung auch die Fahrsicherheit, weil er auf größeren Rädern steht.


Kandidat ist der Xiaomi. Optisch ähnelt er dem Segway, sein Akku sitzt aber im Trittbrett und nicht im Lenker. Das sorgt für einen tieferen Schwerpunkt und gutes Handling. Sein Fahrverhalten wirkt von Anfang an spielerisch und der Slalom geht leicht von der Hand. In der langen Kurve erlaubt er etwas mehr Schräglage als der Ninebot und kann so mit einer höheren Geschwindigkeit bewegt werden. Mit 19,492 Sekunden gewinnt der Xiaomi den Test auf dem Handlingkurs. Neben der guten Fahrbarkeit ist hierfür auch die Höchstgeschwindigkeit verantwortlich. 24 Km/h schaffte der Roller bei der Messung. Der Segway 22 und der Moovi 21,5 Km/h.

                                                             Xiaomi ist Schlechtwege-König

Beim Xiaomi werden die LEDs aktiviert, indem der Fahrer ein zweites Mal auf den Startknopf in der Mitte der Lenksäule drückt. Dann strahlt es vorne hell, während hinten, mittig auf dem Schutzblech ein kleines rotes Lämpchen leuchtet.


Der Xiaomi M365 gewinnt mit 3,89 Metern Bremsweg nicht nur den Bremstest aus 20 km/h, sondern ist auch der ----------einzige------------- der drei Kandidaten, der die Vorgabe aus dem letzten Entwurf für die Elektrokleinstfahrzeugeverordnung erfüllt: Vorgeschrieben sind da 3,5 m/s², was bei einer Geschwindigkeit von 20 km/h einem Bremsweg von 4,4 Meter entspricht.


Der Xiaomi M365 hingegen punktet mit seiner Scheibenbremse am Hinterrad, die per klassischem Handhebel auch noch leicht zu bedienen ist ? wie beim Fahrrad. Die wirksame Scheibenbremse nur hinten zu verbauen, ist nicht optimal, denn beim Bremsvorgang selbst wird ja das Hinterrad entlastet und blockiert dadurch schneller. Der Kompromiss, den der chinesische Hersteller hier geht, ist aber in Ordnung. Denn die Gefahr, mit einer bissigen Scheibenbremse am Vorderrad einen Stoppie zu verursachen, besteht beim Xiaomi nicht ? und trotzdem hält er den Grenzwert ein. Dazu kommt eine ABS-Funktion, um das Blockieren am Heck zu verhindern.


                                            Xiaomi kommt am weitesten (27,3 km)

So gewinnt, der Xiaomi M365 das Akku-und-Reichweiten-Kapitel mit 8 von 15 Punkten
Wo wir grade beim Zusammenklappen sind: Das gelang uns mit dem Xiaomi am flottesten (5,85 Sekunden),

usw  usw  usw usw  ................ XIAOMI !

https://www.motorradonline.de/test/...5-segway-ninebot-es2-und-moovi/  

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNXiaomi Aktie: Ist das ein guter Griff?

 
  
    
17.05.20 16:55
In der letzten Woche berichteten unsere Autoren, dass es bei Xiaomi gar nicht so schlecht aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung:

Der Stand! Es sieht nicht schlecht aus für Xiaomi, doch die Volatilität der Aktie ist dennoch nichts für zaghafte Anleger.
Die Entwicklung! Letzte Woche Freitag brach die Aktie aus dem Seitwärtstrend aus und es könnten nun neue Hochs angesteuert werden.
Insgesamt aber ist die Aktie schon seit dem Börsengang sehr volatil, doch das Unternehmen hat einen großen Marktanteil am Smartphone-Markt.
Die Chartanalyse! Der GD200 für die Xiaomi-Aktie beträgt aktuell 10,13 HKD und der letzte Schlusskurs (11,5 HKD) liegt damit deutlich darüber (+13,52 Prozent Abweichung).
Für den GD50 bei 10,79 HKD liegt der letzte Schlusskurs ebenfalls über dem gleitenden Durchschnitt (+6,58 Prozent Abweichung).


Der Ausblick! Nun stellt sich die Frage, ob sich der Aufwärtstrend fortsetzen kann ? es bleibt also spannend. Nach oben hin gibt es Widerstände bei 1,60 Euro und 1,70 Euro, nach unten gibt es Unterstützungen bei 1,15 Euro und 1,09 Euro.

https://www.finanztrends.info/xiaomi-aktie-ist-das-ein-guter-griff/

...........................


Ich bin sicher , und das ist meine persönliche Meinung die ich mir über XIAOMI mache , werden wir
nächste Woche und dann diesen Monat einen steilen Anstieg des Kurses sehen .

Am  20.05.20 um  14:00  :

                                                          Q1 2020 Präsentation des Ergebnisses

                       https://de.marketscreener.com/XIAOMI-CORPORATION-45399019/termine/
 

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNXiaomi Mi 10 Pro: Donnerwetter

 
  
    
18.05.20 10:29
Xiaomi Mi 10 Pro: Donnerwetter ? so beeindruckend sind Fotos mit Nachtmodus
Michael Keller18. Mai 2020 10:17


Ein professioneller Fotograf hat das Flaggschiff des chinesischen Unternehmens genutzt, um die Skyline einer Millionenmetropole abzulichten. Bei Nacht. Bei Gewitter. Mit Wasser im Vordergrund. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Der Fotograf Lin Longwu hat mit dem Xiaomi Mi 10 Pro Bilder der chinesischen Stadt Shenzhen aufgenommen. Wie perfekt er die Blitze des Gewitters vor der Skyline eingefangen hat, könnt ihr dem Tweet weiter unten im Artikel entnehmen. Dem Leaker Xiaomishka zufolge demonstrieren die Fotos eindrucksvoll, zu was die Kamera des Xiaomi-Smartphones in den Händen eines Profis in der Lage ist.

Auf dem Berg und im Weltraum
Es ist nicht das erste Mal, dass Fotos des Xiaomi Mi 10 Pro für Aufsehen sorgen. So hat sich zum Beispiel erst kürzlich ein Team aus Landvermessern an den Aufstieg des Mount Everest gemacht ? direkt im Anschluss an die Wiedereröffnung nach dem Corona-Shutdown. Im Zuge dieser Expedition, die gleichzeitig ein Rekordversuch ist, entstanden zahlreiche beeindruckende Naturfotos, die ebenfalls aus der Kamera des Mi 10 Pro stammen sollen.

https://curved.de/news/...end-koennen-fotos-bei-nacht-aussehen-674917
 

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNXIAOMI ..... Die 12 HKD sind wieder da !

 
  
    
18.05.20 10:59
XIAOMI ! Ich hoffe sehr das ich mit meiner Einschätzung über den Kursverlauf weiter recht habe siehe auch  #256 .


                    Und Heute ist ein riesen Schritt gemacht worden :  Die 12 HKD sind wieder da !!!


                                                              12,040                +0,080                  (+0,67%)
                                                                           Börsenschluss: 4:08PM HKT

Das ganze bei einen extrem hohen Umsatz  von  Volumen 269.250.656  Stück
und einer sehr großen Range von  Tagesspanne 11,620 - 12,440 HKD

............................................   GO  XIAOMI     GO !  

33 Postings, 4812 Tage erazMit Xiaomi geht wieder nach oben

 
  
    
19.05.20 09:14
... endlich geht nun auch die Spammerei von Waldy_Return wieder los :D Das eine geht ohne dem Anderen einfach nicht...  

359 Postings, 6048 Tage centralparkDie Kursentwicklung der letzten Wochen gefällt mir

 
  
    
19.05.20 09:19
SEHR!!!
Schöner Move - auf zu neuen Höhen.
Ich halte die 2+ Euro dieses Jahr tatsächlich noch für machbar.
Da die Dynamik ja jetzt nicht mehr lange so weitergehen kann werden die nächsten Wochen spannend.
 

3635 Postings, 921 Tage Aktiensammler12Herrlich der Waldy!

 
  
    
19.05.20 09:19
So viele Infos tagtäglich... Nur nicht nachlassen(;

Was meint Ihr, 1,60-1,70 wird diesmal durchbrochen?? Ich meine ja  

33 Postings, 4812 Tage eraz@Waldy_Return

 
  
    
19.05.20 09:23
Ja ich bin auch dafür! @Waldy: Vielleicht könntest du ja einen Spambot schreiben der einfach neue Google Suchergebnisse hier postet? Das wär echt klasse und hätte für uns allen erheblichen Mehrwert! :)  

1342 Postings, 820 Tage Schatteneminenz...

 
  
    
19.05.20 10:17
die Posts von Waldy haben mehr thematische Substanz als alle anderen  

9539 Postings, 8235 Tage bauwiDamit das Ding weiter steigt, knalle ich heute

 
  
    
19.05.20 10:25
nochmal einen fetten Batzen drauf. WALDY hat schließlich auch alles auf diese Karte gesetzt.
Immerhin haben wir hier keine Luftnummer, sondern fundamental untermauerte Ertragszuwächse. Man soll das kaufen, was man gut kennt und wovon man überzeugt ist.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

23 Postings, 758 Tage the.game.Konsolidierung

 
  
    
19.05.20 11:06
Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass nach den letzten Tagen morgen eine Konsolidierung kommt.

 

4 Postings, 742 Tage Alexis11Morgen kommen die Zahlen...

 
  
    
19.05.20 11:09
Quartalszahlen morgen werden richtungsweisend sein für den Kurs der Aktie in den nächsten Wochen/Monaten!

Ich erwarte ein Kursfeuerwerk, allerdings weiß ich noch nicht in welche Richtung. Positive Zahlen sind in dem Kurs von heute schon eingepreist...dennoch bleibe ich langfristig optimistisch und falls der Kurs morgen nach den Zahlen fallen sollte, kaufe ich nach!  

23 Postings, 758 Tage the.game.Blick in die Kugel

 
  
    
19.05.20 12:33
Ich persönlich bin gerade raus und werde abwarten bis morgen.

Q1 kann m.E. nicht gut gelaufen sein , Q 2 wird besser laufen aber der europäische Markt ist eingeschränkt .  

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNXIAOMI 2020 First Quarter Results Announcement

 
  
    
19.05.20 13:15
                                                    Xiaomi Corporation
                                  2020 First Quarter Results Announcement
                       Wednesday, May 20, 2020 08:00pm (Hong Kong Time)

                                                    -----    14.00 MEZ  ----

Xiaomi Corporation (HKEX stock code: 01810) plans to announce 2020 first quarter results on Wednesday, May 20, 2020. The company will host an investor conference call / audio webcast (Click here for webcast) on Wednesday, May 20, 2020 at 8pm (Hong Kong time). Senior executives of the Company will review the financial and business performance of the first quarter of 2020, and share their perspectives on the future development of the Company.
For details, please contact Jeffrey Chan of Hill+Knowlton Strategies Asia:  
Tel: (852)2894 6265 Email: xiaomi@hkstrategies.com


https://company.mi.com/en-us/ir/indexContent/index.html


@ Troll  ....... Macht ruhig weiter mit euren schlauen Texten !  Ich kenne das von meinem GOOGLE Thread noch ausreichend und meinen anderen Threads wo ich , wie hier, mit Ansage mega fette Gewinne  gemacht haben . Es ist und bleibt :  " Neid ist immer noch die allerhöchste Form der Anerkennung !
Grade bei den GOOGLE Thread konnte man in reinster Form sehen das ein einigen wirklich nix zu dämlich ist und war .    
 

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNXIAOMI an der HK Börse

 
  
    
19.05.20 13:19


                    XIAOMI-W (1810)                  HK$12.660               +0.620 (+5.15%)

                                                            Volumen     280.366.420  !!!
                                   Durchschn. Volumen             159.045.184



 

3635 Postings, 921 Tage Aktiensammler12Waldy,

 
  
    
19.05.20 13:20
Du scheinst Dich gut auszukennen. Darf ich fragen, in welchen Googles und Xiaomis Du noch investiert bist?  

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNIch habe für XIAOMI alles verkauft :

 
  
    
19.05.20 13:28

......................... ich habe mein Depot Platt gemacht .
Fresenius ,
LVMH ,
AURUBIS,
AIR LIQUID ,
und mein Griff ins Klo die Hugo BOSS

                                  Alles verkauft und jetzt alles auf Xiaomi Corp

Die Google hatte ich :  https://www.ariva.de/forum/google-a0b7fy-205995  

183 Postings, 5028 Tage meiclroulette

 
  
    
19.05.20 13:40
Alles auf ein Pferd? Das klingt nicht nach auskennen.
Nichtsdestotrotz, xiaomi bleibt spannend.  

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURNA Dream come True --XIAOMI in den Hang Seng Index

 
  
    
19.05.20 13:45
China's tech behemoths like Alibaba, Xiaomi will be allowed to join Hong Kong's benchmark Hang Seng Index as biggest reform since 2006 approved

The compiler of Hong Kong's benchmark stock index will for the first time admit companies with weighted voting rights (WVR) and those with secondary listings, as constituent stocks.

The decision, announced by the Hang Seng Indexes Company on Monday after a two-month consultation, paves the way for technology giants such as Xiaomi, with its WVR structure, and Alibaba Group Holding, with its secondary listing, to be included in the index.

It marks the most important revamp of the 50-year-old Hang Seng Index since the inclusion of H-shares in 2006.

The earliest possible time for the inclusion of new stocks will be August.

The reform aims to make sure the benchmark index tracking Asia's third-largest stock market includes the most valuable stocks. The index has until now excluded WVR and secondary-listing companies even though they are the largest and most traded shares in Hong Kong.

Allowing China's tech giants onto HSI is vital for benchmark's future, says boss
"The decision to add these companies into the Hang Seng Index is strongly supported by the market, with 90 per cent of respondents are in favour," said Vincent Kwan, chief executive of Hang Seng Indexes in a telephone conference after the announcement. "The change will be an important milestone for the Hang Seng Index to cover the increasing number of technology companies listing in Hong Kong."

The weighting of the companies in the index will be capped at 5 per cent, below Tencent Holdings, AIA and HSBC " the three largest stocks in the index, each capped at 10. The limit is aimed at preventing a single stock from becoming too prominent.

Kwan said many respondents wanted to see a limit on the proportion of these companies that make up the benchmark index because a secondary-listed company can get around some of the exchange's disclosure requirements. Some investors consider that the WVR structure is not fair to all shareholders.

For the secondary listing companies, the index compiler will only count the shares registered in Hong Kong. Alibaba had about 23 per cent of its issued shares registered in Hong Kong at the end of March.

Before the announcement after the market closed on Monday, investors had bet on the news. Alibaba jumped 3.1 per cent to close at HK$203, Meituan Dianping rose 2.1 per cent to HK$121.9 while Xiaomi edged up 0.7 per cent to HK$12.04. The Hang Seng Index increased 0.6 per cent to close at 23,934.77.

"It is a good move. It reflects the Hong Kong capital markets is moving closer to the mainland trend in which technology companies are playing an important role in the market," said Frederick Chu Ian-kit, head of ETFs at China Asset Management (Hong Kong). "The Hang Seng Index, as the signature index of Hong Kong, will catch up on this trend. It will also encourage more US-listed technology firms to have a secondary listing in Hong Kong."

To compete with other financial hubs, Hong Kong changed its rules in April 2018 to allow companies with WVR " a structure that allows founders and key managers to own shares with more voting rights than others " to seek IPOs here. It also makes it easier for US-listed technology firms to have secondary listings here.

Alibaba, which listed in New York in 2014, raised US$13 billion in a secondary listing in Hong Kong in November. It is the largest listed company in Hong Kong in terms of market capitalisation, at HK$4.32 trillion (US$557.3 billion), representing 12 per cent of the city's total market cap.

Alibaba, the owner of the South China Morning Post, has not been qualified to join the Hang Seng Index because of its secondary listing status. The compiler said in the consultation paper that it needed to open the door as it expected more US tech firms to list here.

Chinese e-commerce company JD.com has filed for a secondary listing in Hong Kong to raise US$2 billion at the end of this month, according to market sources, while gaming company NetEase is also reported by Bloomberg to be doing the same thing soon.

Alibaba, food delivery firm Meituan Dianping and Xiaomi are the three WVR companies listed in Hong Kong now, and the trio always rank among the top five most traded stocks in the city.

Together they commanded almost HK$5.3 trillion (US$679 billion) in market value at the end of 2019, about 56 per cent of the current market capitalisation of the Hang Seng Index.

Enoch Yiu enoch.yiu@scmp.com
South China Morning PostMay 18, 2020

.................................   Und jetzt auf Deutsch :

Chinas Tech-Giganten wie Alibaba und Xiaomi dürfen als größte Reform seit 2006 in Hongkongs Benchmark Hang Seng Index aufgenommen werden


Der Ersteller des Hongkonger Referenzindex wird zum ersten Mal Unternehmen mit gewichtetem Stimmrecht (WVR) und Unternehmen mit Zweitnotierungen als Aktienbestandteile zulassen.

Die Entscheidung, die die Hang Seng Indexes Company am Montag nach einer zweimonatigen Konsultation bekannt gab, ebnet den Weg für Technologie-Giganten wie Xiaomi mit seiner WVR-Struktur und Alibaba Group Holding mit ihrer Zweitnotierung, in den Index aufgenommen zu werden .

Es ist die wichtigste Überarbeitung des 50 Jahre alten Hang Seng Index seit der Aufnahme von H-Aktien im Jahr 2006.

Der frühestmögliche Zeitpunkt für die Aufnahme neuer Bestände ist der August.

Mit der Reform soll sichergestellt werden, dass der Referenzindex, der den drittgrößten Aktienmarkt Asiens abbildet, die wertvollsten Aktien enthält. Der Index hat bisher WVR- und Zweitnotierungsunternehmen ausgeschlossen, obwohl sie die größten und am meisten gehandelten Aktien in Hongkong sind.

Laut Chef ist es entscheidend für die Zukunft von Benchmark, Chinas Technologiegiganten auf HSI zuzulassen
"Die Entscheidung, diese Unternehmen in den Hang Seng Index aufzunehmen, wird vom Markt stark unterstützt. 90 Prozent der Befragten sind dafür", sagte Vincent Kwan, Geschäftsführer von Hang Seng Indexes, in einer Telefonkonferenz nach der Ankündigung. "Die Änderung wird ein wichtiger Meilenstein für den Hang Seng Index sein, um die zunehmende Anzahl von Technologieunternehmen in Hongkong abzudecken."

Die Gewichtung der Unternehmen im Index wird auf 5 Prozent begrenzt, unter Tencent Holdings, AIA und HSBC "den drei größten Aktien im Index, jeweils auf 10 begrenzt. Das Limit soll verhindern, dass eine einzelne Aktie zu prominent wird .

Kwan sagte, viele Befragte wollten eine Begrenzung des Anteils dieser Unternehmen, aus denen der Referenzindex besteht, weil ein börsennotiertes Unternehmen einige der Offenlegungspflichten der Börse umgehen kann. Einige Anleger sind der Ansicht, dass die WVR-Struktur nicht allen Aktionären gerecht wird.

Für die sekundären börsennotierten Unternehmen zählt der Indexersteller nur die in Hongkong registrierten Aktien. Alibaba hatte Ende März rund 23 Prozent seiner ausgegebenen Aktien in Hongkong registriert.

Vor der Ankündigung nach dem Marktschluss am Montag hatten die Anleger auf die Nachrichten gewettet. Alibaba stieg um 3,1 Prozent und schloss bei 203 HK $. Meituan Dianping stieg um 2,1 Prozent auf 121,9 HK $, während Xiaomi um 0,7 Prozent auf 12,04 HK $ zulegte. Der Hang Seng Index stieg um 0,6 Prozent und schloss bei 23.934,77.

"Es ist ein guter Schritt. Er spiegelt wider, dass sich die Kapitalmärkte in Hongkong dem Festlandtrend nähern, bei dem Technologieunternehmen eine wichtige Rolle auf dem Markt spielen", sagte Frederick Chu Ian-kit, Leiter ETFs bei China Asset Management ( Hongkong). "Der Hang Seng Index als Signaturindex von Hongkong wird diesen Trend aufholen. Er wird auch mehr in den USA notierte Technologieunternehmen dazu ermutigen, eine Zweitnotierung in Hongkong vorzunehmen."

Um mit anderen Finanzzentren zu konkurrieren, hat Hongkong im April 2018 seine Regeln geändert, um Unternehmen mit WVR "eine Struktur zu ermöglichen, die es Gründern und Schlüsselmanagern ermöglicht, Aktien mit mehr Stimmrechten als andere zu besitzen", hier IPOs zu beantragen. Dies erleichtert es auch US-börsennotierten Technologieunternehmen, hier Zweitnotierungen vorzunehmen.

Alibaba, das 2014 in New York notiert war, hat im November 13 Milliarden US-Dollar in einer Zweitnotierung in Hongkong aufgenommen . Mit einer Marktkapitalisierung von 4,32 Billionen HKD (557,3 Milliarden US-Dollar) ist es das größte börsennotierte Unternehmen in Hongkong, was 12 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung der Stadt entspricht.

Alibaba, der Eigentümer der South China Morning Post, ist aufgrund seines Status als Zweitnotierung nicht für den Beitritt zum Hang Seng Index qualifiziert. Der Compiler sagte im Konsultationspapier, dass er die Tür öffnen müsse, da er erwartete, dass mehr US-amerikanische Technologiefirmen hier auflisten würden.

Das chinesische E-Commerce-Unternehmen JD.com hat nach Angaben des Marktes Ende dieses Monats eine Zweitnotierung in Hongkong beantragt , um 2 Milliarden US-Dollar aufzubringen. Bloomberg berichtet, dass das Glücksspielunternehmen NetEase bald dasselbe tun wird .

Alibaba, das Lebensmittelversandunternehmen Meituan Dianping und Xiaomi sind die drei derzeit in Hongkong gelisteten WVR-Unternehmen, und das Trio gehört immer zu den fünf meistgehandelten Aktien der Stadt.

Zusammen verfügten sie Ende 2019 über einen Marktwert von fast 5,3 Billionen HKD (679 Milliarden US-Dollar), was etwa 56 Prozent der aktuellen Marktkapitalisierung des Hang Seng Index entspricht.
                    §
Enoch Yiu enoch.yiu@scmp.com
Süd China morgen Post18. Mai 2020
-------------------------------------------------  

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURN@ meicl

 
  
    
19.05.20 13:57
Da geb ich Dir zu 100 %  recht . Nur völlig verückte setzen alles auf eine Karte .



......................... aber wenn Du die Nuts  auf der Hand hast ? Den Royal Flush ?
                                                                                 Was würdest Du machen ?  *gggggggggg*


MfG

Ps.
................. nein ich habe keine Kristallkugel , hatte ich bei GOOGLE auch nicht .
                     Jeder muss selber wissen was er Riskieren will . Und bei XIAOMI bin ich mir eben
                     so sicher wie damals bei GOOGLE ....... Lese den GOOGLE Thread von mir .
       

6508 Postings, 2610 Tage WALDY_RETURN275 Millionen Smartphones.....2020 !

 
  
    
19.05.20 14:01
2020 wurden bisher mehr als 275 Millionen Smartphones verkauft. Das schreibt das Analyseunternehmens Strategy Analytics in einem aktuellen Bericht. Die Auswertung zeigt dabei: Die ersten sechs Plätze teilen sich Geräte von Samsung und Xiaomi.

Xiaomi-Smartphone auf Platz 2
Auf den zweiten Platz landet laut Strategy Analytics mit 1,9 Prozent Marktanteil das Redmi 8 von Xiaomi. Das Smartphone erschien im August 2019 und wollte neben einer hochauflösenden Kamera vor allem mit dem Preis punkten: derzeit kostet das Gerät unter 200 Euro. Wenige Monate später folgte zudem mit dem Redmi Note 8 Pro eine verbesserte Version der Redmi-Reihe. Mehr zum Redmi Note 8 Pro lesen Sie hier.

https://www.t-online.de/digital/handy/id_87902286/...phones-2020.html  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 240  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben