UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.599 0,4%  MDAX 34.849 0,1%  Dow 35.727 0,1%  Nasdaq 15.495 0,9%  Gold 1.807 0,8%  TecDAX 3.827 0,8%  EStoxx50 4.188 0,0%  Nikkei 28.600 -0,7%  Dollar 1,1610 -0,3%  Öl 86,0 0,3% 

Cannabis 2.0 (Hidden Champions)

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 17.08.21 08:19
eröffnet am: 24.02.21 00:21 von: amoka Anzahl Beiträge: 125
neuester Beitrag: 17.08.21 08:19 von: againstallodd. Leser gesamt: 24270
davon Heute: 56
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

343 Postings, 1401 Tage amokaCannabis 2.0 (Hidden Champions)

 
  
    
2
24.02.21 00:21
Es reicht nicht mehr nur Gras zu produzieren?neue Geschäftsmodelle müssen her!
(So in der Art wäre meine Headline, hätte ich nen Börsenwisch)

Nach 3 Jahren Legalisierung ist Cannabis im kanadischen Alltag wohl so ziemlich angekommen. Als Anleger sollte man das Potenzial erkennen und sich ein geeignetes Unternehmen zum investieren suchen?bla, bla.

Die Großen sind soweit klar erkennbar aber wo sind noch Perlen versteckt?
Wo gibt es im Verborgenen noch Produzenten, die ein erfolgreiches Geschäftsmodell aufbauen?

Was sind die Hidden Champions?

Ich habe hier mal 3 Unternehmen rausgesucht, die jeweils eine völlig andere Strategie verfolgen und meiner Meinung nach 2021 noch einiges an Boden gut machen können.

Auxly
Vertikales Unternehmen, eigenes Labor, eigene Marken, starke Partner, guter Vertrieb

Supreme
Bereitstellung von Kapital zum Aufbau eines diversifizierten Portfolios erfolgreicher Cannabis-Marken

Valens
Whitelabel Produzent, eigenes Labor, keine eigenen Marken, guter Umsatz, geringere Margen

Supreme hat erst kürzlich seine Zahlen vorgelegt und derzeit einen Marktwert, der in etwa dem 3,5 fachem vom Umsatz 2020 entspricht. Bei Valens und Auxly stehen die Zahlen noch an, mal schauen wieviel Phantasie in den Beiden steckt.

Ich bin gespannt, wo die Reise am Ende 2021 für die 3 hingeht?
?im nächsten Jahr werden die Karten dann neu gemischt!  

343 Postings, 1401 Tage amokaMarktkapitalisierung

 
  
    
24.02.21 11:07
Bei allen 3 genannten Unternehmen sollte klar sein, dass sie sich als ?Startups? noch in der Gründungsphase befinden. Über Gewinne sollte man daher noch nicht wirklich sprechen, interessanter sind da die Umsatzentwicklungen und Wachstumschancen.

Wie kamen die bisherigen Umsätze zustande, wie steht es um die Produktionskapazität, gibt es gute Partnerschaften/Vertriebswege und wie sieht es mit neuen Produktentwicklungen aus?

Anhand der Umsatzprognosen kann man dann eine einigermaßen faire Bewertung für das Unternehmen abgeben und gelangt somit an eine vergleichbare Marktkapitalisierung. Da liegen derzeit alle 3 Unternehmen über 100 Milltionen Euro aber noch unter 180 Millionen Euro. Das bei teilweise beachtlichen Umsätzen!

Nehmen wir Canopy mit einem Umsatz von 440 Millionen Can $ in 2020 und einer Marktkapitalisierung von derzeit über 16 Milliarden Can $, ergibt sich ein Verhältnis zwischen Marktkapitalsierung und Umsatz von über 35. (10 halte ich hier für fair, siehe Aphria, Aurora, Hexo)

Supreme liegt derzeit bei einem Umsatz von etwa 40 Millionen Can$ in 2020 bei einem Verhältnis von 3,5. Das bedeutet wohl, der Markt sieht hier derzeit nicht mehr viel Wachstumschancen.

Meiner Meinung nach sollte das Verhältnis bei den Hidden Champions irgendwo zwischen 3 und 5 liegen um eine faire Bewertung für das Unternehmen in 2021 zu erhalten.

Was meint Ihr? Was ist für Euch eine faire Bewertung?  

343 Postings, 1401 Tage amokaKapitalerhöhungen

 
  
    
24.02.21 11:57
Kapitalerhöhungen sind bei kleinen Unternehmen in der Gründungsphase nicht ungewöhnlich. Daher sollte man wohl nicht gleich aufschrecken, wenn es mal wieder ein "paar" mehr Aktien auf dem Markt gibt. Wichtig ist, das Geld sollte sinnvoll genutzt und in Wachstum und Schuldenabbau gesteckt werden.

Mal eben 10, 15 oder 20 Millionen Dollar von Investoren einzusammeln, ist für ein Startup auch nicht immer leicht..und dann noch zu halbwegs guten Konditionen?!

Auxly, Supreme und Valen hatten gerade moderate Kapitalerhöhungen, mal schauen ob das eingenommene Geld auch sinnvoll genutzt wird!  

343 Postings, 1401 Tage amokaWeitere Teilnehmer

 
  
    
24.02.21 22:21
Man hätte hier noch Neptune Wellness Solutions (WKN: A2N6DW) in die Liste aufnehmen können, das scheint mir aber erstmal ein Wellness Unternehmen mit Cannabisbereich zu sein.

Die Big Player sind für mich ganz klar Aphria (Tilray), Aurora, Canopy, Hexo und Cronos.
Dazwischen gibt es noch ein paar Wanna Be´s, zu denen komme ich aber woanders...  

343 Postings, 1401 Tage amokaStrategie und Ausblick

 
  
    
24.02.21 23:29
// Auxly
möchte mit verschiedenen eigenen Marken eine breite Palette von Cannabis 1.0 bis 3.0 Produkten produzieren. Dosecann ist eine klinische Freizeitmarke mit eigenem Labor, Robinsons bietet Cannabisblüten im Premiumbereich an und im Vape-Bereich (20% Marktanteil), dem derzeit größten Cannabis 2.0 Sektor,  scheint insbesondere Foray gut mit Imperial Brands zusammenzuarbeiten. Kolab Project, das sich als Plattform für Kunst, Design und Kultur versteht, bringt immer neue Produkte auf den Markt, wie Schokolade oder Karamellbonbons mit CBD oder THC versehen. Mit KGK Science hat man eine etablierte Forschungsorganisation, die erst kürzlich eine institutionelle Forschungslizenz erhalten hat.

Die Strategie wird sich mMn erst zur Jahresmitte voll entfalten, bis dahin ist man aber bereits zu den Großen in LP1 aufgestiegen und bei monatlichen Umsätzen von bis zu 10 Mio Can $.

Meine Einschätzung der Marktkapitalisierung
Ende Q1: 250 Mio Can $
Ende 2021: 500 Mio Can $

// Supreme
Investiert wie erwähnt Geld in andere Unternehmen und hat sich so in den letzten Jahren ein breites Portfolio an Cannabisunternehmen zusammengestellt. Dazu gehören Marken wie 7acres, blissco, sugarleaf, HiWay und truverra. Mit eigener Kultivierungsanlage und eigenem Extraktionszentrum ist man auch für den Cannabis 2.0 Markt bisher gut aufgestellt.

Mit den letzten Zahlen konnte das Unternehmen nicht ganz überzeugen, es hat aber bereits als einer von wenigen Produzenten ein positives EBITDA und kürzlich auch den australischen Markt erobert.

Meine Einschätzung der Marktkapitalisierung
Ende Q1: 150 Mio Can $
Ende 2021: 300 Mio Can $

// The Valens
setzt voll auf seine Stärken der Produkt- und Markenbildung, um so individuelle Cannabisprodukte auf Whitelabel Basis zu produzieren. Mit der neuen Abfüllanlage, die sich auf die Formulierung, das Co-Packing und die Herstellung von Cannabis-infundierten Getränken (5% Marktanteil) und anderen maßgeschneiderten 2.0- und 3.0-Produkten konzentriert, kann die aktuelle Produktionskapazität erheblich gesteigert werden.

Es wird erwartet, dass die GTA-Anlage im zweiten Quartal 2021 ihre Lizenz erhält. Danach erwartet Valens, dass sie mit der Herstellung von Produkten in der Anlage beginnt (unter Verwendung der S?RSE by Valens-Emulsionstechnologie) und in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2021 mit der Kommerzialisierung und dem Versand von Produkten beginnt.

Meine Einschätzung der Marktkapitalisierung
Ende Q1: 300 Mio Can $
Ende 2021: 400 Mio Can $

Alles nur meine Meinung und keine Aufforderung zu handeln!  

343 Postings, 1401 Tage amokaDie Zahlen bei Valens sind da!

 
  
    
25.02.21 11:37
Wichtigste Highlights:

+ Der Nettoumsatz stieg im Geschäftsjahr 2020 um 44 % auf 83,8 Mio. US-Dollar im Vergleich zu 58,1 Mio. US-Dollar im Geschäftsjahr 2019

+ Der Produktumsatz stieg im Geschäftsjahr 2020 um 237% auf 54,7 Mio. $ gegenüber 2019

+ Der Anteil der Produktverkäufe am Nettoumsatz stieg von 83% im 3. Quartal 2020 auf 90% im 4. Quartal 2020

+ Die Provinzverkäufe, die als Teil des Produktumsatzes enthalten sind, stiegen von Q3 2020 auf Q4 2020 um 292%

+ Q4 2020 war Valens "erstes vollständiges Quartal" mit Verkäufen in der Provinz mit einem breiteren SKU-Angebot, das verschiedene Cannabis 2.0-Kategorien wie Konzentrate, Vapes, Getränke und Öle umfasst

+ Steigerung des Marktanteils auf ~4,9% des Cannabis 2.0-Marktes in Alberta, British Columbia und Ontario in Q4 2020 basierend auf Headset-Daten und ohne B2B-LP-Herstellung

+ Steigerung des Marktanteils an Cannabis-infundierten Getränken in Kanada auf ca. 5,2% in Q4 2020 für seine Produktpalette mit bisher nur einem Kunden in dieser Kategorie

+ Herstellung von 62 SKUs in Q4 2020, ein Anstieg von 11% gegenüber Q3 2020, einschließlich Produktformaten in einer Reihe von Kategorien wie Tinkturen, Vapes, Konzentraten und Getränken

+ Zementierung der Position als größter Vape-Drittproduzent in Kanada

+ Übergang vom Versand von Bulk-Destillat in Q1 2020 zum Versand von Hunderttausenden von fertigen Produkteinheiten pro Monat in Q4 2020, was zu voraussichtlich wiederkehrenden Einnahmen führt

https://thevalenscompany.com/wp-content/uploads/...vember-30-2020.pdf  

343 Postings, 1401 Tage amokaDas Video ist nicht schlecht!

 
  
    
1
03.03.21 09:10
Auch wenn er anscheinend ein paar Details bei seiner Recherche ausgelassen hat, wie Sunnens, KGK, Back40 und Imperial Brands. Somit gibt es einen Einblick in Auxly aber der Vergleich mit Tilt hängt natürlich ein wenig.

Das Video hier ist schon älter, zeigt aber ganz gut wie früh sich Auxly auf Cannabis 2.0 fokussiert hat. Im Bereich edibles, drinkables und vapes sind erstmal größere Margen möglich und die Konkurrenz noch nicht so groß.

https://www.youtube.com/watch?v=LbvPwogc8wY  

10923 Postings, 6388 Tage klarakaro@amoka

 
  
    
03.03.21 11:56
Wie verstehst Du die Geschichte mit den gefallenen Shortzahlen?  "AUXLY SHORT POSITIONS DOWN 278% MARCH- 1/21"


https://www.reddit.com/r/auxlycannabis/comments/...own_278_march_121/


 

47 Postings, 1703 Tage frank7373.....A

 
  
    
03.03.21 13:04
Von gestern mal eben fast halbiert  :-}


      Date     Close      High       Low    Volume§Short Volume % of Vol Shorted
Mar 02 NA NA NA       851,179  393,450                46.22
Mar 01 NA NA NA    1,674,324  990,933                  59.18

 

10923 Postings, 6388 Tage klarakarook, dann aufwärts!

 
  
    
03.03.21 13:33
https://www.mr-market.de/...utet-short-interest-fur-unsere-strategie/


Hiernach bedeutet es also, dass die Kurse nicht mehr als fallend erwartet werden, also entweder
hold oder dazu kaufen!  :)    

47 Postings, 1703 Tage frank7373:-)

 
  
    
03.03.21 14:09
Würde sehr gerne noch mal zukaufen , geht leider nicht .  

343 Postings, 1401 Tage amokaDa möchten wohl scheinbar weniger

 
  
    
03.03.21 15:21
darauf wetten, dass Auxly weiter runter geht...also sollten wir zumindest erstmal stabil bleiben.  

343 Postings, 1401 Tage amokaDas sieht nach Shatter aus!

 
  
    
1
04.03.21 09:43
Eine andere Art der Konzentration von Cannabis. Nicht in flüssiger Form wie bei Ölen sondern in fester Form.


"Obwohl fast reine Konzentrate wie THC-Destillate mehr als 95% THC enthalten können, wird die Potenz von Shatter nur geringfügig zugunsten der Beibehaltung essentieller Terpene beeinträchtigt. Als solches ist Shatter ein aromatisches ? und immer noch extrem starkes ? Cannabisextrakt, das 70% THC und mehr enthält.

Dieses Konzentrat ist gelinde gesagt ästhetisch ansprechend".

https://www.zamnesia.com/de/blog-was-ist-shatter-n868  

10923 Postings, 6388 Tage klarakaropuh!

 
  
    
1
04.03.21 15:53
Das wird einen W Gegenausschlag geben! Da freu ich mich schon drauf.   :)  

10923 Postings, 6388 Tage klarakaro"Investors: The Marijuana Boom Is Now"

 
  
    
1
04.03.21 15:56

10923 Postings, 6388 Tage klarakaro$3.24 Fair value according to Simply Wall St.

 
  
    
05.03.21 11:11
Nett!   https://www.reddit.com/r/auxlycannabis/comments/...to_simply_wall_st/

Das Shortvolumen hat sich vervielfacht, der nächste Short squeez steht an.  

47 Postings, 1703 Tage frank7373.....

 
  
    
05.03.21 12:08
Wie meinst du das , AUXLY steht doch bei erst  0,33 C ,  $3.24 Fair value according to Simply Wall St.
Ist ein großer unter schied zwischen den Zahlen  .

MFG  

10923 Postings, 6388 Tage klarakaronächste woche macht´s ....wusch!

 
  
    
05.03.21 22:11
nach oben....yeah!

schönes Wochenende!  

343 Postings, 1401 Tage amokaDie Zeichen stehen gut bei Auxly

 
  
    
06.03.21 14:16
...und wenn es nächste Woche noch nicht wusch macht, lege ich wieder nach. Sollten die Q4 Zahlen auf sich warten lassen, dann sind auch die Q1 nicht mehr weit. Spätestens mit den Q2 Zahlen sollte das Potenzial von Auxly klar sein.  

343 Postings, 1401 Tage amokaEs liegt nur an der Fantasie der Anleger

 
  
    
06.03.21 14:19
Auxly und Valens liefern gerade, der Konsument nimmt das neue Angebot auch an, nur der Anleger zögert noch.  

4242 Postings, 1425 Tage TonyWonderful.Was bevorzugst du, Amoka?

 
  
    
06.03.21 14:46
Auxly oder Valens? Ich möcht bei einer der Beiden einsteigen. Bin aber unschlüssig.

LG Tony  

343 Postings, 1401 Tage amokaSorry Tony

 
  
    
06.03.21 15:23
die Frage kann ich Dir nicht beantworten.

Auxly ist ein vertikaler Produzent mit überaus interessanten Marken und starken Partnern.

Valens entwickelt sich zu einem potenten Vertragsproduzenten der auch Überkapazitäten verarbeiten kann.

Soviel sehe ich momentan in meiner Glaskugel. ;-)  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben