UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.920 -1,8%  MDAX 28.894 -1,9%  Dow 31.929 0,2%  Nasdaq 11.770 -2,2%  Gold 1.867 0,7%  TecDAX 3.060 -1,1%  EStoxx50 3.648 -1,6%  Nikkei 26.748 -0,9%  Dollar 1,0734 0,4%  Öl 113,9 0,4% 

BASF

Seite 289 von 340
neuester Beitrag: 23.05.22 19:26
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 8485
neuester Beitrag: 23.05.22 19:26 von: Lionell Leser gesamt: 2855966
davon Heute: 23
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 287 | 288 |
| 290 | 291 | ... | 340  Weiter  

1118 Postings, 408 Tage dannell3Lustiges Zoo

 
  
    
1
24.01.22 08:12
Und schon sind da welche die verkauft haben (mit 0 Gewinn), aber bei der Aktie kleben wie Wanzen und wuenschen die Aktie waere 45.

:))

Ich rate zum schnellsten Wiedereinstig, sonnst geht man teuerer rein als raus.  

1118 Postings, 408 Tage dannell3Löschung

 
  
    
24.01.22 09:20

Moderation
Zeitpunkt: 24.01.22 13:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

1118 Postings, 408 Tage dannell3Wie Erwartet

 
  
    
1
24.01.22 10:13
... erhoeht BASF die Stueckzahlen beim RK:
https://www.dgap.de/dgap/News/cms/...marktinformation/?newsID=1506233

Es sind keine berauschendem Mengen und Tempo aber Basf hedgt uns schoen.
Dem Baby kann nichts schlechtes Passieren.
Die DIvi kann steigen.
Weiter so!  

1121 Postings, 856 Tage poet83Und dann kommt Krieg

 
  
    
1
24.01.22 11:29
Wenn corona bald vorbei ist haben wir dann den Krieg in der Ukraine, der Europa komplett auf den Kopf stellt....  wenn das so kommt steht BASF dann bei 45 Euro und der Markt knickt um 50 Prozent ein...

Es gab auch schon mal bessere Tage.  

626 Postings, 7622 Tage TrendlinerDAX runter

 
  
    
24.01.22 11:45
auf 9000 punkte bis Ende 2022!
Nur meine Prognose, aber ich glaube daran.  

1118 Postings, 408 Tage dannell3Treumt weiter

 
  
    
24.01.22 11:52
Basf kauft fuer uns billig ein.
Vor Divitag ist alles rueckgekauft.
Divi 3,5 EUR.

Bis dahin beeindruecken mich nicht die linke Tasche - rechte Tasche Scheinumsaetze.
Doch... wenn ich den Boden einschaetze nehme ich noch 1000 Stck  bis Divitag Manipulanten weg.
Wenn es echt tief geht dann verdoppele ich mein Depot.

Es kann nichts schief gehen.

;)
PS. "@ poet83: Und dann kommt Krieg" Was passiert dann mit deinem Cash? Ich weiss die Antwort...  

2447 Postings, 463 Tage ST2021Kurs

 
  
    
1
24.01.22 12:27
obwohl hier viel spekuliert wird eines ist auf jeden fall sicher die Dividende kommt und sollte es runter gehen ist es aber auch nur Buchwert.  

2447 Postings, 463 Tage ST2021Kurs

 
  
    
1
24.01.22 12:30
ich habe auf jeden fall Luft bis 62 und bis wir da hinkommen wird der Kurs gestützt durch Rückkäufe.  

860 Postings, 3194 Tage ArmasarAlso ich bin vorsichtshalber raus

 
  
    
24.01.22 12:45
BASF ist nunmal leider das Dax-Unternehmen mit der höchsten Russland-Exposure und man muss schon davon ausgehen, dass US Hedgefonds sie rauswerfen wenn Botschaftsangehörige aus der Ukraine evakuiert werden. Ich wollte sie eigentlich wegen der Rendite behalten aber bis April ist es einfach zu lang. Russland beginnt mit den Manövern in Belarus am 10. Februar. Also wird uns die Kriegsgefahr noch ein paar Wochen um die Ohren gehauen werden. Ich sehe auch nicht dass die Fed Entwarnung geben wird, denn der Ölpreis dürfte unter diesen Bedingungen weiter steigen. Also bleibt die Inflation oben und das hat momentan höhere Priorität als der Finanzmarkt.  

1118 Postings, 408 Tage dannell3@Armasar: Also ich bin vorsichtshalber raus

 
  
    
24.01.22 13:02
Bitte wo hast du das gelesen?
Hast du irgendwelche Links dazu oder bist du der Urheber des Konstrukts?

TIA  

2066 Postings, 712 Tage Micha01@Armasar

 
  
    
2
24.01.22 13:59
ähh... was meinst du mit der Aussage "höchsten Russland Exposure" - kann ich nicht nachvollziehen?

Russland ist doch fast nichts bei BASF und im Dax steht man doch relativ sicher - bei immernoch sicheren 5% Divi, zeigt auch Dax Kursliste https://www.ariva.de/dax-40

man hätte ja viel werfen können, aber das wäre persönlich meine letzte Wahl gewesen - ausser Gewinnmitnahme und Spekulation auf nen niedrigeren Einstieg.

Vor 15.30 und dem erwachen der Ami´s kennt eh keiner die Richtung...

 

1121 Postings, 856 Tage poet83Krieg

 
  
    
24.01.22 14:30
Sollte es zu einem Krieg kommen, Lieferungen von Ressourcen und steigenden Öl Preisen und Wegfall von Geschäftspartnern eintreffen, knallt BASF sicherlich um 30 Prozent runter. Bei Kursen vom 45 Euro und 30 Prozent Einbruch des Kurses interessiert mich die Dividende dann eher weniger. Und ob dann weiterhin jedes Jahr 3 bis 4 Euro Dividende erwartet werden bei massiven Störungen des Geschäftsfeldes oder gar Sanktionen, vermag ich nicht zu entscheiden.

Jedenfalls ist es gerade eine äußerst schlechte Ausgangslage.

 

2447 Postings, 463 Tage ST2021???

 
  
    
24.01.22 16:16
das ist doch krank was da passiert jetzt könnte doch der Kurs gestützt werden nur so verliert man das vertrauen an der Börse.  

4891 Postings, 575 Tage LionellWie sagte ich noch vor Monaten

 
  
    
1
24.01.22 16:41
Bei 67 -68? nix wie raus
War im Nachhinein denke ich mal eine gute Entscheidung
 

2066 Postings, 712 Tage Micha01Im Nachhinein ist man immer schlauer..

 
  
    
1
24.01.22 17:08
mein MEK um die 64 - in aber tatsächlich tiefenentspannt - die mindestens 5% Divi kommen ja.

Das alles gerade ein wenig wackelt und sich finden muß bei Fedzinsen und Ukrainekrise ist halt so.

Nen Krieg in Ukraine wäre mindestens unglücklich. Fraglich ist dann welche Sanktionen/Gegensanktionen kommen... nen Krieg mit Nato dann wäre es egal, wer was hält ob Cash oder Aktien... dann ist gute Nacht.
Derzeit hoffe ich noch auf nur beiderseitigem Säbelrasseln - nur die müssen sich in deren bisheriger Spirale lösen können sonst wirds halt eskalieren - dafür halte ich beide Seiten "eigentlich" für zu schlau... aber die Geschichte beweist man kann auch in einen Krieg taumeln  

860 Postings, 3194 Tage ArmasarBASF - Russland...

 
  
    
24.01.22 17:52
...zur Erinnerung: Wintershall hält 20% an Nordstream und gehört zu 70% BASF, sowie zu 30% der russischen Beteiligungsgesellschaft LetterOne. Da das Verhindern von NS2 das erklärte Ziel der Amis ist, würden im Kriegsfall ALLE Unternehmen mit Sanktionen belegt, nicht nur Wintershall sondern auch BASF selber.

Ausserdem ist BASF Dax-Schwergewicht und heute ist die Marke von 15000 Punkten gefallen. Bei einem Zwangsaverkauf von Index-ETFs infolge gerissener Stop-Losses wird automatisch auch BASF abverkauft. Und da der S&P gerade in den Crashmodus übergeht wird es nun auch alle anderen Indizes erwischen.

Wohlgemerkt - dieser Abverkauf wird auch wieder enden. Aber die USA preisen einen Krieg in Europa ein, keiner kann sagen, wie hoch sie den Risikoabschlag werden lassen.  

678 Postings, 5042 Tage zoro de la bourseProblem ist nicht Russland sondern USA ...

 
  
    
2
24.01.22 20:22
...bei Sanktionen ....

EU USA ...NATO/OTAN  sind es ...die Probleme...

Deutschland ist nur ...Zuschauer...

Was wäre ... wenn Russland Uboot,...Flugzeugträger...Kampfflugzeuge ... vor Hamburg fliegen würde...

oder vor Korsika/Frankreich...

Könnte schwierig werden... da BASF Neutralität ...aus Diplomatie besteht....
=Russland


Ich denke diese Investition in China wird auch nicht vor 2028-2030 in Betrieb gehen können ...
...wenn überhaupt ... wer will dort arbeiten gehen ... !?!
= China  

2447 Postings, 463 Tage ST2021BASF ist gefragt

 
  
    
24.01.22 20:44

3426 Postings, 2091 Tage sfoaHellseher bei BASF,

 
  
    
3
25.01.22 06:19
BASF läuft doch schon wieder :-) und läuft weiter, läuft und läuft. Pause muß auch mal sein... Immer mit den "Wenn's, ja wenn" (Krieg u.a.) Und wenn nicht?
Die Russen, Amis und EU mögen zwar dumm erscheinen, sind aber ALLE immer noch schlauer als wir hier bei Ariva. Fazit: Verkaufen, halten oder kaufen - heißt es an der Börse. Erfolg hat nicht der, der am lautesten krakehlt, sondern derjenige, der die richtige Entscheidung getroffen hat. Und das weiß man beim Investieren erst am Ende der Aktion, wenn Börse auch i.d.R. die Zukunft handelt. UND, BASF ist die Zukunft :-))  

3426 Postings, 2091 Tage sfoaUnd,

 
  
    
3
25.01.22 08:54
dass die Situation an de Grenze der Ukraine nicht hilfreich ist, für den ganzen Markt, nicht nur BASF, ist unbestritten. Hoffe nur, daß es da nicht wirklich knallt. Für mich ist jede Seite dort inakzeptabel, und die beteiligten Egomanen beiderseits riesengroße A...löcher. Frieden und Ruhe weltweit, das ist das was jeder braucht, aber nicht diese Unruhestifter. Meine Meinung.  

339 Postings, 4263 Tage schalkmansfoa, du hast natürlich mit allem Recht. Hoffen

 
  
    
25.01.22 11:11
wir das Beste.  

286 Postings, 1399 Tage jeckedijePutin ist ein schlauer Fuchs

 
  
    
3
25.01.22 15:43
Er weiss, dass er keinen Krieg riskieren kann. Denn dann wird es nicht nur mit ein paar hundert Särgen wie aus dem Don-Bass abgegolten werden.
Dann rollen Züge voll mit Särgen Richtung Heimat und das ist innenpolitisch ein riskantes Unterfangen. Dann kommt zum Krieg noch eine nationale Revolte dazu plus die Sanktionen und die wirtschaftlichen Verwerfungen was zusätzlichen innenpolitischen Druck auf ihn ausüben würde. ...das wäre letztendlich sein Untergang.
Welches Ziel er mit dem Militäraufmarsch genau verfolgt, ist nicht ganz klar. Nach Kriegstaktik sieht das aber nicht aus. Hunderttausend Mann an der Grenze zu platzieren, verfolgt von allen Spionagesatelliten, diese dann verharren zu lassen, ist keine Taktik für einen Überfall.
Vielleicht will er ja nur die Energiepreise in die Höhe treiben, was ihm ja, wie man sieht, gelungen ist. Je länger diese "Spielchen" andauern, um so besser für ihn, für die russische Wirtschaft und für die Genehmigung von NS2.
Durch die hohen Gaspreise verdient sich WiDea eine goldene Nase, was den BASF Aktionären letztendlich reichlich Kohle in die Taschen spült. Die anderen Geschäfte laufen auch gut.
Für mich gibt es im Moment keinen Grund zu verkaufen.
Inflation und höhere Zinsen sind allerdings ein kontra Indikator und müssen im Auge behalten werden. Das könnte mittelfristig Druck auf die Aktienkurse bringen. Das ARP wird das nicht abfangen können, dafür sind die Mengen zu gering.
Die Technik hat sich deutlich gebessert, es gibt einige Kaufsignale.
Unterstützung gibts zusätzlich noch seitens der Divi-Rendite.
Somit kann man Rücksetzer auch als Kaufgelegenheit nutzen.

Grüsse vom Aniliner a.D.  

650 Postings, 2053 Tage MäxlJa

 
  
    
1
25.01.22 16:55
Gute Frage , nächste Frage !
Putin wird am 07.10.22 ( Waage ) 70 Jahre alt.
Ich glaube auch nicht , das Putin Wert drauf legt ein marodes Land militärisch zu besiegen.
Wer dort mal Urlaub in der Provinz machte , wird dies bestätigen können.
Es beginnt bei der Infrastruktur und endet bei den Einkaufsmöglichkeiten.
Vielleicht in der Tat , höhere Energiepreise und weltweit etwas mehr Respekt erhaschen.
Und klar , BASF profitiert davon.
In  der USA erzählt man sich , er hätte ein geheimes Abkommen mit Xi.
Das Theater an der Grenze ist nur um amerikanischen Kräfte zu bündeln und weltweit für andere Dinge zu schwächen.
Und so kann China bei passender Gelegenheit Taiwan einkassieren. Hier selbstverständlich ohne Voranmeldung.
Das ist aber auch nur Spekulation.
Unterm Strich - ich persönlich glaube - er weiß selbst nicht genau , was er will.
Wobei Einigkeit ist , diese Art von Sandkastensoiele sind extrem teuer und nicht umweltverträglich. für die USA.
Für Russland eher , Berufsarmee und Heimspiel und der Iran spendet Applaus dazu.  

427 Postings, 3210 Tage braun76BASF

 
  
    
2
25.01.22 20:00
Nächstes Ziel 62  

Seite: Zurück 1 | ... | 287 | 288 |
| 290 | 291 | ... | 340  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben