UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.126 -3,1%  MDAX 32.316 -3,9%  Dow 33.884 -1,1%  Nasdaq 14.246 -1,3%  Gold 1.833 0,0%  TecDAX 3.371 -3,8%  EStoxx50 4.090 -3,3%  Nikkei 27.588 0,2%  Dollar 1,1297 -0,4%  Öl 86,4 -1,7% 

Aixtron geht seinen Weg

Seite 10 von 142
neuester Beitrag: 24.09.08 14:11
eröffnet am: 08.10.07 12:11 von: Ananas Anzahl Beiträge: 3528
neuester Beitrag: 24.09.08 14:11 von: Leser gesamt: 339387
davon Heute: 47
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 142  Weiter  

36 Postings, 5188 Tage Fibonacci91dachte ananas wollt 5 Wochen

 
  
    
2
06.12.07 14:06
Weihnachtsurlaub machen....  

1261 Postings, 5284 Tage oledoubleHabe mich gerade in der Schwächephase ...

 
  
    
4
06.12.07 16:05
Hi all

... bei unter 9 Ois noch einmal verstärkt, denn an eine 7 vor dem Komma scheint der Markt nicht mehr zu glauben.  

1268 Postings, 5582 Tage WubertDanke oledouble, interessant!

 
  
    
7
06.12.07 17:44
Ein interessantes Posting in all dem Bruckner-bashing, Selbstbeweihräuchern und "wäwäwääää ich hab's besser gewusst" Brei der letzten Postings ? nix für ungut Freunde, aber ob nun Bruckner spamt, oder andere ihn verhöhnen, tut sich nicht viel. So, genug geklugscheißert.

Ole, hattest Du ein Kauflimit? Oder warst Du heute besonders aufmerksam? Der Tageschart heute ist ja heftig, was war denn da los bei dem Downspike? Nichts mitbekommen...

ariva.de

Ich schätze, wenn der Markt mitmacht, sprich im Dax heute/morgen/Montag die 8000 per SK überschritten wird, werden wir an Aixtron wirklich viel Freude haben. Falls Dax/TechDax etc.  heute negativ schließen, sehen wir wahrscheinlich Gewinnmitnahmen (vgl. Volumen von Montag - Kursrückgang am Dienstag mit heutigem Volumenanstieg. Mittelfristig bin ich nach wie vor äußerst bullish für Aixtron und kann's gelassen ohne S/L abwarten (kk 6,18). Vielleicht wird's ja auch ein richtig langes Invest, falls sie wieder beginnen, Dividenden auszuschütten...

Wenn's irgendwen interessiert, stell ich auch am WE nochmal einen daily Chart rein, man sieht recht schön den Rückgang bis auf die ominösen ? 7,10 - 7,20... und den anschließenden Rebound entlang der Retracements. Jenseits der ? 10 wird's dann richtig interessant!

Cheers,
w.
-----------
ignorance is bliss

3 Postings, 5162 Tage d.klaus@Wubbert

 
  
    
4
07.12.07 02:45

ja, mich interessierts! 

 

1261 Postings, 5284 Tage oledoubleGesehen, gerannt, gekauft!

 
  
    
4
07.12.07 05:27
Moin Wubert

Ich habe sogar in Stuttgart die 8,76 ? blitzen sehen und als ich dann endlich losklicken konnte, waren sie schon wieder bei einem Kaufkurs von 8,92 ?.

Mich interessiert`s auch!  

1287 Postings, 5220 Tage CarizonachrisMal ne Börsen Frage an die Profis

 
  
    
1
07.12.07 16:30
Warum geht der Kurs nach unten, wenn ein höheres Kursziel von Analysten genannt wird?
Ist mir schon öfters aufgefallen aber so richtig verstanden habe ich das noch nicht?
Blanker Zufall kann das doch schon nicht mehr sein?  

1268 Postings, 5582 Tage WubertAixtron daily 07.12.2007

 
  
    
4
09.12.07 18:12
Wie angekündigt noch ein Chart, danke für's Interesse! Allerdings keine Aufforderung zu irgendwas und nur meine Einschätzung, bin definitiv kein Profi...

Der Anstieg nach dem letzten Rücksetzer verläuft ziemlich steil, spiegelt sich auch in der Stochastik wieder, sodass ich fast einen weiteren Abpraller spätestens an der ? 10 befürchte. Was mir auch zu denken gibt, ist das gesunkene und nun niedrige Volumen der letzen Tage; es sieht ein bisschen so aus, als stünde der Anstieg auf wackligen Beinen.

Positiv ist zu werten, dass der Bereich 7,00 - 7,16 nicht per SK unterschritten wurde, sodass dieser nun eine ziemlich feste Unterstützung bildet. Wer recht skeptisch ist, könnte je nach EK zwischen 7,90 und 8,10 absichern, noch enger wäre ein Stopp an der Mittellinie der Bollinger (8,35) oder der 20er EMA (8,50). An diesen Marken setze ich öfter SL, um kurze, bereits ins Plus gelaufene Trades abzusichern.

Klasse wäre ein Knacken und Retest der 10?-Marke, dann könnte ich mir ähnlich den Ereignissen bei 7,16 stärkere Anschlusskäufe vorstellen, die mich als Volumen-Junkie auch wieder an dausendprozent glauben ließen :-))  
-----------
ignorance is bliss
Angehängte Grafik:
aix_071207.png (verkleinert auf 55%) vergrößern
aix_071207.png

26 Postings, 5223 Tage rocco.adrianowubert wie scarabocchi

 
  
    
4
10.12.07 20:31
Wenn ich in der erste Klasse ging, machte auch solche Linie, die heißen scarabocchi.
Fakt ist, kann mir eine chart Ablauf ansehen, aber in der Zukunft, dann sage mir bitte die Lottozahl, da ist mehr Gewinn drin.


 

1268 Postings, 5582 Tage WubertSorry rocco, Lotto funktioniert nicht.

 
  
    
6
11.12.07 00:17
Ich hab kein Programm, dass mir willkürlich Linien über den Lottschein zieht, so wie ich dass mit Aktienkursen mache. Dafür einen Affen, der mit Dartpfeilen auf den Lottoschein wirft...

Aber Du musst zugeben, dass meine Zeichnung eigentlich dem Dir gewidmenten Gekrakel von Herrn Lindenberg ähnlich sieht, nicht wahr?
http://www.ariva.de/...r_Bild_von_Udo_t308402?pnr=3803934#jump3803934

Und jetzt ließ obigen Text zum Chart nochmal, Du wirst folgende Aussage finden: Es könnte wieder runter gehen, vielleicht aber auch nach oben. Damit liege ich doch nicht schlecht, so als Zukunftsprognose.  
-----------
ignorance is bliss

26 Postings, 5223 Tage rocco.adriano@wubert

 
  
    
5
11.12.07 16:05
Ja das sehe ich auch so, das sind scarabocchi von Udo, seine binder in der Hamburg Europapassage sind es genauso.
Siehst du auch wie dankbar er war, schenkte mir nach 34 JAHRE DEN DA OBEN. Eine Tasse Kaffee mit mir und meine Familie war ihm zu Teuer, müsste ich im Hotel Atlantik hinterhergehen, dafür habe noch mein stolz, Er hat seine Karriere mir zu verdanken sowie das Deutsche Verdienstkreuz, nicht ich Ihm.
Denn wenn ich praktisch nicht zu Sau gemachte hätte in Januar 1971 in der Johnsallee mit seine Schiesse Haschmüsick (PinK Floyd wollte nachahnen, und ihn überzeugt hätte singe in deutsch wie deine Mutter dir beigebracht hat und so weiter, hätte vielleicht Erfolg in Englisch müsik, das deutsche Verdienstkreuz und das Udo Kult (Du hättest sehen soll wie ich ausgesehen habe, eigene Mode eigene Kult)währe nicht da.

Zurück zu Aktien habe aixtron nachgekauft. bei unter 5? auch Energiekontor. centrosolar warte ab wie conergy sich entwickelt.

Von deine Linie habe keine Ahnung, die von Bank verstehe ich. Aufgrund ein Kleine Rentenachzahlung hatte erst Geld für Aktien deswegen bin Neu in Geschäft seit 1 Jahr ca.  

447 Postings, 5337 Tage DerBergRuftUnd es wird weiter gedrückt

 
  
    
6
12.12.07 09:35
AIXTRON AG (Kürzel: AIX WKN: 506620 )
LONDON - JP Morgan hat die Aktien von Aixtron mit "Neutral" und
einem Kursziel von 7,50 Euro gestartet. Obwohl der LED-Markt vermutlich weiter
ein großes Wachstum verzeichnen werde, schienen die Aussichten für Aixtron
zunächst einen Höhepunkt erreicht zu haben, hieß es in einer Studie vom
Dienstag. Kurzfristige Auftragseingänge sorgten für Druck auf dem Aktienkurs.
Ein besserer Einstiegszeitpunkt sei nach dem ersten Halbjahr 2008 zu erwarten.
-----------
friss meine shorts, ich geh long

1268 Postings, 5582 Tage Wubert**Schiesse Haschmüsick**

 
  
    
4
12.12.07 10:33
Ich finde die Einstufungen á la JP Morgan wirklich lustig. Meistens ist die Begründung ja "da die Aktie in letzter Zeit gestiegen ist, wird sie wahrscheinlich wieder fallen". Hier ist's noch besser: "Obwohl der LED-Markt vermutlich weiter ein großes Wachstum verzeichnen werde, [...] Kurzfristige Auftragseingänge sorgten für Druck auf dem Aktienkurs". Mal abgesehen vom falschen Dativ erschließt sich mir die Kausalkette beim besten Willen nicht. Da sind mir dann Scarabocchis doch lieber ;-))

Und rocco, Du bist die Muse schlechthin. Bin schon seit längerem auf der Suche nach einem guten Bandnamen, bzw. Namen für ein Musikprojekt. "Schiesse Haschmüsick" ist definitiv das Beste, das ich bis jetzt gehört oder gelesen habe. Hab mich gerade echt weggesschmissen, ich seh' schon die Plaktate vor mir... Schiesse Haschmüsick, tausend Dank dafür; in 25 Jahren mal ich Dir dann auch ein Bild!  
-----------
ignorance is bliss

579 Postings, 5459 Tage TausendmarkEinige Marktteilnehmer

 
  
    
9
12.12.07 10:51
möchten noch verhindern,das die Aixtron über 10 Euro geht.Das wird ihnen aber nicht gelingen.Sie werden eher dadurch sehr viel Geld verlieren.Die Zukunft heißt Energie sparen,und das kann man nun mal nur mit LED's.An der Börse wird nur die Zukunft gehandelt und nicht was gestern war.Sollte die Aixtron noch dieses Jahr die 10 Euro knacken,was schon lange meine eigene Meinung ist,werden wir noch ein schönes Kursfeuerwerk nach oben erleben.Dabei sein und investiert sein lautet daher meine Empfehlung,auch wenn irgend welche Analysten die Aktie immer wieder schlecht reden wollen,sie werden sie nicht billiger bekommen und hinterher müssen sie auf den fahrenden Zug aufspringen.Der Markt will hoch,auch wenn die Ami's ein bisschen schwächeln.Diese Kreditkrise hat nichts mit uns zu tun.Lasst Euch nicht verunsichern,durch nichts und niemanden.Ich bin immer optimistisch
                      euer Mr.Tausenmark  

447 Postings, 5337 Tage DerBergRuftdass die

 
  
    
6
12.12.07 12:00
10 Eur dieses Jahr noch geknackt werden, glaub ich eigentlich eher nicht mehr. Von einer Kursverdopplung (mindestens) im nächsten Jahr bin ich jedoch überzeugt. Viel aufzuhalten gibts da nicht, auch nicht von irgendwelchen Knallfröschen, die sich Analysten nennen dürfen. Bei solchen gegensätzlichen Aussagen wie die von JPMorgan sollte jeder aufmerksam werden. Also alles in allem gilt: einsteigen, zurücklehnen, entspannen, genießen.
-----------
friss meine shorts, ich geh long

3075 Postings, 5171 Tage DerLaieDie Rolle der Analysten ...

 
  
    
3
13.12.07 00:19

... und deren "Spielchen" sind glaube ich an dieser Stelle hinreichend bekannt. Mich würde allerdings interessieren, wie Du bei dem zu erwartenden Umfeld für 2008 von einer Verdoppelung ausgehst. Würde mich - ganz uneigennützig freuen (grins) - ,wenn Du recht behälst; nur spricht da Dein Bauch oder hast Du Fakten ?

 

 

 

3075 Postings, 5171 Tage DerLaie... Antwort an "Wubert"

 
  
    
5
13.12.07 00:27

Nun ich denke wir haben wiedereinmal Jahresende, die Gewinne sind gesichert; und nun gilt es Werte mit Potential ersteinmal zu drücken, um letztendlich wieder günstig einzusteigen. Und wenn derartige Analysekommentare nicht ihre Wirkung zeigen, schmeißen wir halt kurzfristig ein bissel was auf den Markt. Ich kann nur sagen "... alle Jahre wieder ..." (Aber scheinbar für die Institutionellen immer wieder von Erfolg gekrönt). Aber wie gesagt ich bin ja nur ein dummer Laie.

 

447 Postings, 5337 Tage DerBergRuftDerLaie

 
  
    
5
13.12.07 09:35
deinen Nickname sollte ich eigentlich haben, denn mit irgendwelchen Charttechniken oder schlauen Berechnungen kann ich leider nicht dienen. Habe in den letzten Wochen einige Reportagen über die neuen Lichttechnologien gesehen (kann die ZDF -> Mediathek auf www.zdf.de an dieser Stelle empfehlen). Aixtron ist weltweit führend, sobald sie in den Fokus der Anleger gerät und als Empfehlung auf den Nachrichtensendern erscheint, ist festhalten angesagt. Aber wie gesagt, das ist nur eine Einschätzung.
-----------
friss meine shorts, ich geh long

1268 Postings, 5582 Tage Wubert@ Laie, BergRuft, all

 
  
    
9
13.12.07 09:46
"Aixtron ist weltweit führend, sobald sie in den Fokus der Anleger gerät und als Empfehlung auf den Nachrichtensendern erscheint, ist festhalten angesagt."

Ich denke, dass man bei der Kursentwicklung von Aixtron auch im Hinterkopf behalten sollte, dass dieses Papier einer der High-Flyer des Tech-Aktien-Booms Ende der 90er waren. Viele Anleger, die damals richtig Geld verloren haben, sehen nur ihre damaligen Verluste und lassen von solchen Papieren die Finger - obwohl, gerade im Fall Aixtron - die Entwicklung eine durchaus positive ist und das Unternehmen auf wirklicher Substanz aufbaut. Sprich: Aixtron wird mit Papieren wie em.tv in einen Hut geworfen, obwohl Welten dazwischen liegen.

Insofern muss immernoch mehr Vertrauen entstehen... Mir tun jetzt schon diejenigen leid, die bei weitaus höheren Kursen einsteigen, weil ihr Vertrauen auf falschen Signalen basiert. Selbst bin ich schon von "erfahrenen" Anlegern mit Kopfschütteln bedacht worden, als ich erzählte, Aixtron gekauft zu haben. Deren Begründung: Siehe Chart. Doch Aixtron ist alles andere als eine Internet-Klitsche, und das wird sich langfristig noch deutlicher auch in den Kursen wiederspiegeln.

ariva.de  
-----------
ignorance is bliss

198 Postings, 5428 Tage cowboy28Ich sag nur eines...

 
  
    
6
13.12.07 10:27
Klimawandel und Energiepreise!

LED ist Zukunft-Glühbirne war gestern.
 

1261 Postings, 5284 Tage oledoubleKann mir bitte jemand folgenden Passus ...

 
  
    
6
13.12.07 11:44
Hi all

... in der Analyse der Experten von J.P.Morgan vom 11.12.07 erklären?  

Die Analysten von J.P. Morgan raten anlässlich der "gestarteten Abdeckung" von Aixtron dazu, erst in sechs bis acht Monaten in den Titel einzusteigen.

Muss aixtron demnächst zum Abdecker oder habe ich da was in den falschen Hals bekommen?

Was ist mit der gestarteten Abdeckung gemeint? Ist das ein Fachbegriff, den ich kennen sollte?

Wahrscheinlich gibt es eine einfache Erklärung ...

Danke für die Mühe!

mfG

oledouble


 

447 Postings, 5337 Tage DerBergRuftinteressantes Statement Wubert

 
  
    
6
13.12.07 12:15
Hab auch Erfahrung mit dem Tech-Aktien-Boom gemacht, derzeit mit Singulus, glücklicherweise positive, da ich (zufällig) zum richtigen Zeitpunkt ausgestiegen bin. Das sich viele Anleger bei Aixtron die Finger verbrannt haben, hab ich mir in der Form noch nicht vor Augen gehalten, der Chart spricht jedoch für sich. Nun ist das ja mittlerweile auch schon 7 Jahre her...hoffe die schmerzlichen Erfahrungen der Anleger sind verdaut...
-----------
friss meine shorts, ich geh long

128 Postings, 5399 Tage a2karlsruheEs geht weiter

 
  
    
6
13.12.07 22:07
Osram
Der Abschied von
der Glühbirne naht

Das Ende der Glühbirne naht: In weniger als zehn Jahren - so Schätzungen - könnte sie in den Industrienationen ganz vom Markt verbannt werden.
                          
§
Seit fast 90 Jahren wirbt der Lichtkonzern Osram schon mit dem gleichen Logo aus stilisierter Glühbirne und markantem orangefarbenen Oval auf weißem Grund. Nur einmal gab es einen radikalen Eingriff: Vor gut sechs Jahren wurde die Birne im Logo um 180 Grad gedreht.

Die Glühbirne klebt am Image der Siemens-Tochter, dabei mache das Unternehmen "längst mehr als 95 Prozent mit moderner Lichttechnik", sagte Osram-Chef Martin Goetzeler bei Vorlage der Jahresbilanz. Und es könnte noch mehr werden. Denn schon 2015, schätzt Goetzeler, könne die Glühbirne in den Industrienationen ganz vom Markt verbannt werden: "Der Druck der Politik wächst."


Energiesparende Lichtquellen wie Leuchtstofflampen sollen das Traditionsprodukt in den nächsten Jahren weltweit ersetzen. Schon jetzt griffen Verbraucher auf wichtigen Märkten in Europa und Nordamerika immer häufiger zur Energiesparlampe, stellt der Konzern fest. Denn im umweltfreundlichen Segment verbucht Osram bereits zweistellige Zuwachsraten. Der Anteil energieeffizienter Produkte an den Gesamterlösen liege bei 60 Prozent. "In den nächsten zehn Jahren wollen wir ihn auf 80 Prozent steigern", kündigte der Vorsitzende der Osram-Geschäftsführung an. Die Nachfrage sei derzeit gar so groß, dass Osram-Fabriken den Bedarf nicht decken könnten, so Goetzeler. Die Standorte, die bereits rund um die Uhr produzierten, suchten nun nach Lösungen.

Gewinnziele erreicht

Das Lichtgeschäft mit zuletzt 4,7 Milliarden Euro Umsatz gehört zu den profitabelsten Sparten im Siemens-Konzern. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erreichte Osram mit einer Gewinnmarge von 10,5 Prozent die vorgegebenen Gewinnziele von Siemens und steigerte den Ertrag um acht Prozent auf 492 Millionen Euro.

Nach monatelangen Spekulationen über eine Abspaltung hatte sich Konzernchef Peter Löscher im Oktober zur Tochter bekannt und öffentlich eine Trennung ausgeschlossen. Dem seien persönliche Gesprächen ein klares Bekenntnis des Vorstands zu Osram vorausgegangen, sagte Goetzeler am Donnerstag. Die Siemens-Führung sei zu den nötigen Investitionen in die Lichtsparte bereit.

Denn nach einer Milliardenübernahme des Konkurrenten Philips in den USA verschärft sich der Wettbewerb auf dem Lichtmarkt. Gleichzeitig muss sich das Geschäftsfeld auf neue Vorgaben von Siemens-Chef Löscher einstellen. Bis Ende Januar will die Konzernspitze mit allen Sparten neue Gewinnziele aushandeln. "Wir werden in den nächsten Wochen Gespräche mit unserem Sektorchef führen", sagte auch Goetzeler, der die Sparte auch nach dem Konzernumbau zum Jahreswechsel leiten soll.

Um sich noch stärker vom Traditionsgeschäft zu lösen, investiert Osram in die so genannten Optohalbleiter - Lichtzwerge mit dem Kürzel LED, wie sie in vielen Autorücklichtern stecken. In den kommenden Jahren will Osram zudem seine Präsenz in Schwellenländern ausbauen, um vom Wachstum zu profitieren. Helfen sollen dabei neue LED-Chipfabrik in Malaysia, ein zweites Werk in Indien und ein Gemeinschaftsunternehmen für Energiesparlampen bei Schanghai. In der Region Asien-Pazifik erzielt Osram mittlerweile 17 Prozent seines Umsatzes. China und Indien waren im vergangenen Geschäftsjahr die Länder mit dem höchsten Wachstum überhaupt. Der Anteil Deutschlands stagniert dagegen bei zwölf Prozent, weil wichtige Kunden ins Ausland abgewandert seien, so Goetzeler. Größter Absatzmarkt bleibt Amerika mit 41 Prozent Umsatzanteil.

Wegen der starken Nachfrage nach energiesparenden Lampen ist die Zahl der Mitarbeiter im abgelaufenen Geschäftsjahr weltweit um zwei Prozent auf 41.200 angewachsen. Nach dem Ausbau der Produktion in Berlin und Regensburg wuchs die Beschäftigtenzahl in Deutschland ebenfalls um zwei Prozent auf mehr als 9000.

(SZ vom 14.12.2007/mah)  

2485 Postings, 5749 Tage templerErste AIXTRON CRIUS 300mm

 
  
    
6
14.12.07 10:52
Erste AIXTRON CRIUS 300mm Clusteranlage für Laser-auf-Silizium-Projekt an Philipps-Universität Marburg

Aachen, 14. Dezember 2007 ? Die Philipps-Universität Marburg, eines der führenden Forschungszentren in Deutschland, hat ein Close Coupled Showerhead® (CCS) CRIUS®-Clustersystem mit zwei 300mm Modulen für Silizium- und III/V-Verbindungshalbleiter bestellt.

Das ist die erste Bestellung für eine CRIUS® MOVPE*-Anlage mit 300mm Waferkonfiguration, die sich speziell für die Abscheidung von Verbindungshalbleitern auf Standard-Siliziumwafern eignet. Die neue CCS-Anlage wird im modernen zentralen Technologielabor für Materialwissenschaften der Philipps-Universität in Marburg zu stehen kommen.

Dr. Wolfgang Stolz, Leiter dieses zentralen Technologielabors, erklärt: ?Mit den bereits vorhandenen AIXTRON MOVPE-Systemen haben wir gute Erfahrungen gesammelt. Wir haben mit diesen Anlagen bereits bei einer Reihe von Materialien und Bauelementen weltweit herausragende Ergebnisse erzielt. Nun freuen wir uns auf die neue Anlage, mit der wir im Rahmen eines vom BMBF** geförderten Projekts arbeiten werden. Bei diesem Projekt entwickeln Industrie und Forschungsinstitute gemeinsam Laserdioden aus neuen Materialien [Ga(NAsP)]1), die auf Siliziumwafern abgeschieden werden, mit dem Ziel, monolithisch integrierte Laser und Mikroelektronik auf Siliziumbasis für die zukünftige Datenkommunikation herzustellen. Zudem werden diese neuen Materialien immer wichtiger für die Herstellung hoch effizienter Solarzellen auf Silizium.?

Dr. Rainer Beccard, AIXTRONs Marketingleiter, fügt hinzu: ?Wir freuen uns, dass diese CRIUS® MOVPE-Anlage als erstes System eine 300mm Waferkapazität für Galliumarsenid- und andere III/V-Halbleiter-Prozesse bieten wird. Neben der Integration von Laser-auf-Silizium wird diese Anlage zukünftig auch bei weiteren Anwendungen, wie zum Beispiel bei III/V-Halbleitern auf Silizium für CMOS, eine große Rolle spielen.?


1)Ga(NAsP) ? Gallium(Nitridarsenidphosphid) ist eine Verbindungshalbleiterstruktur, auch ?Dilute Nitride? genannt, die speziell in Form von 850nm großen Laserdioden im Datentransfer eingesetzt wird. Forscher arbeiten an einer Lösung, diese Bauelemente auf kostengünstigeren Trägermaterialien herzustellen. Das hat zum Vorteil, dass aktive optoelektronische Komponenten monolithisch in Siliziumschaltungen integriert werden können. Auf diese Art und Weise sind schnelle optische Verbindungen auf dem Chip und zwischen Chips mit hoher Bandbreite realisierbar, was komplett neue Einsatzgebiete öffnet.  

447 Postings, 5337 Tage DerBergRuftda versteh

 
  
    
5
14.12.07 11:39
ich zwar nicht mal die Hälfte, hört sich aber interessant an
-----------
friss meine shorts, ich geh long

1261 Postings, 5284 Tage oledoubleNeue Chartanalyse bei coco ...

 
  
    
4
17.12.07 13:58
Hi all

Chartanalyse (Quelle: Trading Central)
17.12. 10:42 Aixtron ADR : Technische Analyse

Kurzfristige(kfr.) Meinung: Übergewichten  
Mittelfristige(mfr.) Meinung: Kauf
Veränderung
kfr.:   Veränderung
mfr.:
Unterstützung: 6.43 / 7.68 / 8.17   Widerstand: 10.27 / 11.02 / 11.76

Unser Pivot-Punkt liegt bei 7.68.
Unsere Meinung: solange die Unterstützung bei 7.68 hält, sind 11.02 das Ziel
Alternatives Szenario: ein Fall unter 7.68 würde einen weiteren Rückgang auf 5.69 auslösen
Analyse: der RSI liegt über der Neutralitätszone von 50. Der MACD liegt unter der Signallinie und ist positiv. Die Aktie könnte kurzfristig wieder zurückgehen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Volumina seit einigen Tagen fallen.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 142  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben