UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.696 -0,1%  MDAX 35.012 0,0%  Dow 35.675 0,5%  Nasdaq 15.757 1,0%  Gold 1.801 0,2%  TecDAX 3.837 0,6%  EStoxx50 4.234 0,3%  Nikkei 28.820 -1,0%  Dollar 1,1689 0,7%  Öl 84,0 -0,3% 

Aixtron geht seinen Weg

Seite 5 von 142
neuester Beitrag: 24.09.08 14:11
eröffnet am: 08.10.07 12:11 von: Ananas Anzahl Beiträge: 3528
neuester Beitrag: 24.09.08 14:11 von: Leser gesamt: 332482
davon Heute: 72
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 142  Weiter  

1398 Postings, 5407 Tage rosskataVergiss die Analysten!

 
  
    
08.11.07 12:09
Nach so einem starken Anstieg gibt es immer Gewinnmitnahmen... besonders jetzt mit dem Umfeld. Ich denke aber, daß die 8,30 - 8,50 EUR als Unterstützung erscheinen sollten. Spätestens dann sollte der Rutsch stoppen. Es sei denn der Gesamtmarkt bricht ein.
Ich bin auch relativ Neuling aber eins weiß schon sehr gut: Analysten 0,000001 Aufmerksamkeit schenken :) Am besten selber Meinung bilden.  

1657 Postings, 5345 Tage AndreanoAnalysten wissen auch nicht mehr als wir,

 
  
    
2
08.11.07 12:15
...somst wären sie ja alle Milionäre...
da hast vollkommen recht, alle meine Invest bei denen ich auf irgendwelche Analysten gehört habe, liefen mehr als schlecht,
schau dir den Chart an, der ist gigantisch,
die Zukunftsphantasie,
die Market CAP,
mach dir einfach eigene Gedanken, ich bin zwar nicht in Aixtron, ddenke aber bei einem anhaltend guten Marktfeld sind hier 20 Euro nicht unrealistisch  

1657 Postings, 5345 Tage Andreanosorry für das schlechte Deutsch

 
  
    
08.11.07 12:16

30793 Postings, 5704 Tage AnanasDie Analysten sind sich bei der Bewertung

 
  
    
1
08.11.07 13:24
von Aixtron nicht einig, doch auf Grund der guten Unternehmensaussichten
wird sich das im nächsten jahr zum Vorteil für Aixtron ändern.
Eine Kaufempfehlung ist wie eine Verkaufsempfehlung nur eine Momentaussage
die der Anleger folgen kann, aber nicht muß.
Man sollte durch entsprechende Recherche sich eine Aktienanlage selber
erarbeiten wenn man das tut, ist es vollkommen unerheblich was die
Analysten sagen.
ANDREANO, wegen Deiner Fehler in der Rechschreibung, mach Dir keine Sorgen
auch meine Rechtschreibung ist nicht die Allerbeste,es ist nur Wichtig
das wir dich verstehen und ich persönlich freue mich über jeden Beitrag.  

264 Postings, 5250 Tage verobelloneu kursziehl aus America 17 Dollar= ? 11,56

 
  
    
2
08.11.07 15:03

08.11.2007 09:11:47
Schrift:
AIXTRON neues Kursziel (American Technology Research Inc.)
Rating-Update:

Greenwich (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von American Technology Research stufen die Aktie von AIXTRON (ISIN DE0005066203/ WKN 506620) unverändert mit "buy" ein. Das Kursziel werde von 12,75 auf 17 USD angehoben. (08.11.2007/ac/a/u) Analyse-Datum: 08.11.2007

Diese Analyse bookmarken bei:  

794 Postings, 6833 Tage Bonnero.T.

 
  
    
2
08.11.07 18:03

Wie man hier sehr schön sieht, hat der Chart in den letzten Tagen einige Island-Gaps
ausgebildet. Normalerweise werden diese in der Regel relativ schnell wieder geschlossen. Fall das geschieht, können wir uns auf sehr volatile Kurse in den
nächsten Tagen einstellen.  
Angehängte Grafik:
bigchart_1_.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bigchart_1_.png

1261 Postings, 5196 Tage oledoubleSchaut Euch den aktuellen Nasdaqfuture an ...

 
  
    
08.11.07 19:16
N`abend all

... und handelt danach.

PS:

Ich bin gerad noch rausgekommen!

 

1106 Postings, 5132 Tage CarizonachrisNa jetzt

 
  
    
08.11.07 21:24
bin ich doch leicht verunsichert?!? Einmal heißt es kaufen und jetzt verkaufen so schnell wie es geht? Komm da jetzt nicht hinterher? Meint ihr Aixtron knallt morgen in den Keller oder wie/was kann ich aus der Aussage von oledouble verstehen? Gruß: Chris
 

1261 Postings, 5196 Tage oledoubleWie Manns macht ... iss "meistens falsch"!

 
  
    
1
08.11.07 21:44
N`abend Carizonachris

Jedenfalls sieht es aktuell im Future wieder erheblich besser aus, als noch vor 2 Stunden, denn jetzt hat sich der Nasdaqfuture von seinem Herzkasper > 4 % wohl erholt und wenn Du noch nicht raus bist, solltest Du nun sicher investiert bleiben - jedenfalls bis morgen früh um kurz nach 9.

 

1106 Postings, 5132 Tage Carizonachris?

 
  
    
08.11.07 21:48
Zur Zeit bin ich noch investiert. Hab aber natürlich ein Stop Limit bei 8,15? gesetzt.
Aber ne andere Frage. Was ist denn morgen kurz nach 9? Und danke für die super schnelle Antwort.
Gruß:
Chris  

30793 Postings, 5704 Tage AnanasCarizonachris

 
  
    
2
09.11.07 05:01
Dein Stopkurs ist angemessen, die Future sin im Augenblick im Plus.
Es kann ohne weiteres sein das sich die Merkte heute erholen, Bei einer
erholung ist Aixtron ganz oben dabei, wiel die Aktie gut aufgestellt ist
und das Unternehmen gut arbeitet.
Ich würde nicht,zumindestens mit den Papier, rumzocken.solltes Du
wankelmütig sein, lese Dir die guten Quartalszahlen immer wieder durch
und gucke nicht alle 5 Minuten nach den Kurs, dann wird Deine
Einstellung sich stabelisieren. Du hast gut gekauft, bleib investiert,
Dein SL-Kurs sollte Dir Sicherheit geben um großen Verlust zu vermeiden.  

1261 Postings, 5196 Tage oledoubleGründe für das Beinahedeseaster!

 
  
    
1
09.11.07 07:04
Mit einer beeindruckenden Nachmittags-Rallye stemmten sich die amerikanischen Börsen am Donnerstag gegen weitere Verluste. Nach dramatischen Kursstürzen am Vortag hatten die Blue Chips zeitweise weitere 200 Punkte abgegeben, die sie letztlich fast komplett aufholten - für die Hightechs sah es schlechter aus.


Der Dow-Jones-Index schloss am Donnerstag mit einem vergleichweise geringen Minus von 33 Zählern oder 0,25 Prozent bei 13 266 Punkten, während der marktbreite S&P-500-Index um weniger als 1 Zähler auf 1474 Punkte nachgab.

Die Hightech-orientierte Nasdaq traf es deutlich härter: Der Index schloss mit einem Minus von 52 Zählern oder 1,9 Prozent bei 2696 Punkten. Im Tagesverlauf hatten die Hightechs zeitweise mehr als 3 Prozent abgegeben und den noch jungen November als schwächsten Monat seit drei Jahren markiert.

Bei der allgemein pessimistischen Stimmung im Zusammenhang mit der Kredit- und Finanzkrise war es am Donnerstagmorgen Ben Bernanke, der die Wall Street in den Keller schickte. Der Chef der amerikanischen Notenbank warnte vor dem Kongress vor nachlassendem Wirtschaftswachstum und anhaltend hohem Inflationsdruck - doppelt schlechte Nachrichten für die Börse.

Für die zuletzt schlagzeilenträchtige Subprime-Krise schätzt Bernanke das Ausmaß auf bis zu 150 Milliarden Dollar.

Auch abgesehen von Bernankes Worten stand die Finanzkrise erneut im Vordergrund: Morgan Stanley muss im Zusammenhang mit Subprime-Investitionen Abschreibungen von 3,7 Milliarden Dollar vornehmen. Das ist aber weniger als am Vortag spekuliert wurde, weshalb die Aktie mit einem Plus von 4,4 Prozent schloss und einen Teil der Vortages-Verluste aufholte.

Abschreibungen stehen auch bei der American International Group an, wo man ein schwaches Kredit-Portfolio für einen Gewinneinbruch um 27 Prozent verantwortlich macht. Die Dow-notierte Aktie verlor mehr als 3 Prozent, schloss damit aber deutlich über dem Jahrestiefstand, der im Tagesverlauf gemessen wurde.

Auch die anderen Finanzwerte holten steile Verluste weitgehend auf: Im Dow schloss die Citigroup mit einem kleinen Minus von 1,6 Prozent, während es J.P. Morgan Chase letztlich sogar ins Plus schaffte. Der positive Trend gegen Handelsende war Schnäppchenjägern zuzuschreiben, die nach den dramatischen Kursstürzen der letzten Wochen einstiegen.

Einsteiger fanden sich auch im Hightech-Sektor am späten Nachmittag, nachdem die Branche zeitweise mehr als 3 Prozent abgegeben hatte. Auslöser für die Einbrüche war ein pessimistischer Ausblick von Cisco Systems. Der Netzwerk-Riese hatte zwar gute Quartalszahlen gemeldet, allerdings fürchtet das Management, dass die Kreditkrise das Investitionsvolumen von Corporate America senken und damit nun doch auf den Hightech-Sektor übergreifen könnte.

Mit Cisco fielen einige andere Hightech-Aktien, bei denen Gewinnmitnahmen ohnehin überfällig waren. Google gab um 5,3 Prozent ab, Apple um fast 6 Prozent. Im Dow stürzten Intel und IBM um jeweils rund 5 Prozent ab.

Autor war Markus Koch am 8.11.07 (Fundort coco)

Der für mich entscheidende Passus ist die Aussage Ben Bernanke`s, denn der Markt erwartet fest (bereits eingepreist) weitere Zinssenkungen in den USA - eine im Dezember und eine im Januar (jeweils um 0,25 Punkte). Diese Erwartung steht nun in Frage und muss aus den Kursen wieder raus ...
 

1261 Postings, 5196 Tage oledouble@ Carizonachris - ich krieg das mit der boardmail

 
  
    
1
09.11.07 07:36
Moin Chris

Mein Stop lag bei 8,51 ? (bei xetra) und ich fürchtete nach der Ausweitung der Verluste an der Nasdaq, dass dieser heute morgen ziemlich weit unterschritten worden wäre.

Da ich meine Stops immer 5 % unter EK oder dem jeweils erreichten Höchstkurs lege, wenn da nicht gerade ein wichtiger Widerstand im Weg ist, musste ich handeln, um nicht ins offene Messer zu laufen!

Dass die Märkte kurz danach eine "Kehrtwende" machten, ist nun mein Pech.

Rechnen täte sich der nachbörsliche Verkauf zu 8,69 ? jetzt für mich nur noch dann, wenn der Eröffnungskurs heute morgen unter 8,51 ? liegen würde, ich also rausgeflogen wäre ...

... und die Stücke um kurz nach 9.00 Uhr (nach der Abwicklung der Erstgeschäfte am Tag) zurückkaufen würde.  

Derzeit ist mir aber nicht danach - siehe die Einschätzung der Märkte von Markus Koch und mein Kommentar dazu im Forum.
 

30793 Postings, 5704 Tage AnanasL.& SCHW. Kurs um 9.37 Uhr --9.22 Euro

 
  
    
2
09.11.07 09:37
Sollte der Markt heute relativ stabil bleiben, dann wird auch
Aixtron davon profitieren.  

30793 Postings, 5704 Tage AnanasLeider nur in Englisch, vielleicht gibt es

 
  
    
2
09.11.07 09:41
einen " EXPERTEN" der da weiterhilft, wäre sehr nett.

as bringing you the latest news from the international Nanotechnology industry, we'll hear how supercomputers are set to control the nuclear power stations of the future, how nanotechnology is saving lives on the front line and how modern alchemists are turning soybeans into gold. Also in this edition, AZoNano's David Freund speaks with Sorin Theodorescu from OptoTech about the development of a laser based spectrometer that is used to detect impurities in water and to determine water quality.







Leading Deposition Provider, AIXTRON, Purchases Nanometrics VerteX PL Mapping System


Wafer Inspection Services
Third Party Sales Support & Service
For KLA Tencor Metrology Equipment
www.waferinspectionservices.com

Semiconductor Equipment
Custom Tools - Spares & Repairs
Semitool Restos, Sales & Service
www.Rhetechinc.com

Diamond Dicing Blades
Resin Bond Blades and Dicing Saws
for the semiconductor industry
www.dicing.com

Semiconductor Sensor
Search Our Huge Selection of
Electronic Components Here!
www.digikey.com

III-V Compound Wafer
2"- 4" (100) , (111) GaAs , GaP,
GaSb , InAs , InP , InSb wafer .
www.semiwafer.com


Nanometrics Incorporated, a leading supplier of advanced metrology equipment to the semiconductor industry, today announced that AIXTRON AG, a leading provider of deposition tools used in the worldwide production of advanced components for electronic and opto-electronic applications, has purchased the Nanometrics VerteX photoluminescence (PL) mapping system to determine material composition, measure layer thickness and improve the wafer uniformity performance of its equipment.
AIXTRON manufactures metal organic chemical vapor deposition (MOCVD) equipment, a key processing tool used to produce high-brightness light-emitting diodes (HBLEDs). The Nanometrics VerteX is expected to be installed during the fourth quarter of 2007 at AIXTRON?s Aachen, Germany demonstration facility.

"The VerteX system will be a tremendous asset to our demonstration facility," said Professor Dr. Michael Heuken, Vice President Corporate Research and Development at AIXTRON. "Not only will we be able to monitor the performance and accuracy of our equipment, but our customers will get quantifiable data from our tool as well. Our installation of the VerteX system will give our facility the most advanced production PL mapping capability on the market today, which is required to demonstrate the advantages of our recently-introduced reactors with larger production capacity."

AIXTRON will replace its current PL mapping tool, Nanometrics? RPM2000, with the VerteX in order to obtain greater execution for its deposition systems and processes.

?This purchase of our VerteX system marks another milestone in our long-term relationship with AIXTRON,? said Tom Ryan, Nanometrics? Business Unit Manager, Materials Characterization. ?Our collaboration with a market leader such as AIXTRON will give us greater insight into current and future technology, which will help in our commitment to the advancement of Nanometrics? PL mapping technology.?

Posted 9th November 2007




Nanotechnology News Archive
 
top

 

794 Postings, 6833 Tage BonnerNeuer Zukauf von AIX

 
  
    
3
09.11.07 11:14

794 Postings, 6833 Tage Bonnersorry...

 
  
    
2
09.11.07 12:20

die Nanoinstruments Ltd. hat man ja schon im Oktober  übernommen.  

78 Postings, 5110 Tage fischkapaunAixtron

 
  
    
1
09.11.07 12:37

Der Wert wird meines erachtens bei 10 - 12 Euro das Jahr beenden, dann setzen

die nächsten Gewinnmitnahmen ein und man sollte die neuen Entwicklungen und

Tendenzen dann wieder in Augenschein nehmen. High Tech Werte längerfristig zu

beurteilen überlaßt lieber den " Käsezettel " Schreiberlingen ( Hot Stocks Experten ).

 

 

794 Postings, 6833 Tage BonnerAnanas,

 
  
    
4
09.11.07 12:43

dein Posting 115 sagt u.a.aus, daß AIX gestern von Nanometrics Inc. das Nanometrics
Vertex photoluminescence mapping system gekauft hat. Im Text deines Postings geht es
im Wesentlichen darum, wie stolz die Firma Nanometrics ist, daß  Aixtron dieses
System von ihnen gekauft hat. Auch Prof. Heuken von AIX lobt das System und erklärt
die techn. Erleichterungen und Verbesserungen damit.
Hast du das ergoogelt?  

30793 Postings, 5704 Tage AnanasBonner,nein hab ich nicht

 
  
    
1
09.11.07 12:53
ist aus finanznachrichten.  

30793 Postings, 5704 Tage AnanasDer " EURO" vom Sonntag den 11.11.07

 
  
    
4
11.11.07 08:13
AIXTRON STARKE NACHFRAGE!
Der Anlagenbauer AIXTRON, unter anderem auf Maschinen zur Herstellung
energiesparender Leuchtioden (LED) spezialisiert, hat seine Prognose
angehoben.Statt einer Verdreifachung auf 16 Millionen Euro soll der
Vorsteuergewinn ( Ebit) in diesem Jahr 20 Millionen Euro landen.
Die Aktie ist inzwischen nicht mehr billig ( KGV ca.30),aber bleibt
weiterhin attraktiv.
Nun gut das KGV von, in etwa 30/35 ist in diesen Jahr hoch. Doch wenn
man folgende Tecdax-Werte im Vergleich hat, in guter Gesellschaft!
Ein höheres KGV haben noch:
Conergy-Ersol-Morphosystem-Nordex-Q.-Sells-Qiagen-QSC-Singulus-So­larworld-
Solon-Teleatlas-Wirecard und selbstverständlich Versatel die weit über 2008
noch Verluste zu verzeichnen haben.  

447 Postings, 5249 Tage DerBergRuftDiesen Text hatte ich hier noch nicht entdeckt

 
  
    
1
12.11.07 11:26
Prior Börse - AIXTRON kein Schnäppchen  

12:51 09.11.07  

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Nach Meinung der Experten der "Prior Börse" ist die AIXTRON-Aktie (ISIN DE0005066203/ WKN 506620) kein Schnäppchen mehr.

Erst vor wenigen Wochen hätten die Experten den Anlegern die Aktie ans Herz gelegt. Seitdem sei der Aktienkurs in der Spitze um nahezu 30 Prozent gestiegen. Grund hierfür sei, dass die Ergebnisse zum dritten Quartal deutlich über den Erwartungen gelegen hätten. Es sei ein Umsatzanstieg von 30 Prozent auf 52 Millionen Euro verzeichnet worden, der Nettogewinn betrage 3,4 Millionen Euro, nachdem die Zahlen im Vorjahr noch rot gefärbt gewesen seien. Das Schönste sei, dass man mit einem Auftragseingang von 70 Millionen Euro den höchsten in der Firmengeschichte erzielt habe.

Vorstandschef Paul Hyland habe sofort die Jahresplanung erhöht. Es würden nun Erlöse in Höhe von 215 Millionen Euro erwartet sowie ein Betriebsgewinn von 20 Millionen Euro. Doch das Unternehmen dürfte auch die neuen Erwartungen locker übertreffen. Laut Informationen der Experten entwickle sich das vierte Quartal bärenstark. Und im kommenden Jahr würden die Experten einen regelrechten Umsatzschub erwarten.

Das Unternehmen sei Weltmarktführer bei Maschinen, auf denen Verbindungshalbleiter produziert würden. Diese so genannten LED's würden beispielsweise in Flachbildschirmen Verwendung finden, jedoch sei diese innovative Technologie erst in ein bis zwei Prozent der Displays eingebaut. Hier könnte im nächsten Jahr der Durchbruch gelingen.

Es scheine, als öffne sich der Massenmarkt für die neue Beleuchtungstechnik bereits früher als bislang gedacht. Daher sei es nicht verwunderlich, dass der sonst so nüchterne Chef des Unternehmens, Paul Hyland, über die Zukunftsperspektiven in Schwärmen gerate. In Forschung und Entwicklung würden 13 Prozent des Umsatzes fließen. Besonders viel versprechend erscheine die Entwicklung von Produktionslagen, auf denen aus Nanomaterialien hocheffiziente Mikrochips für die Solar- und Computerindustrie hergestellt werden sollten. Qualtität habe ihren Preis.

Die Aktie von AIXTRON ist mit einem KGV in Höhe von mehr als 30 kein Schnäppchen mehr, so die Experten der "Prior Börse". (Ausgabe 83 vom 09.11.2007) (09.11.2007/ac/a/t)

_____________________________________
  friss meine shorts, ich geh long  

30793 Postings, 5704 Tage AnanasDerBergRuft, dazu passt ja mein Beitrag siehe 121

 
  
    
12.11.07 11:42
Wo gibt es schon Schnäppchen und wenn es welche geben sollte
bleiben sie nicht unentdeckt und dann ist aus mit Schnäppchen,--oder
Bei dieser Auftragslage wird sich das KGV auch bald ändern.  

447 Postings, 5249 Tage DerBergRuftseh ich auch so

 
  
    
1
12.11.07 13:08
hab immer noch den Eindruck, dass verschiedene Analysten versuchen, diesen Wert bewusst niedrig halten. Vielleicht um eine möglichst gute Einstiegschance zu generieren.  Ansonsten ist es mir ein Rätsel, warum man Aixtron aus dem Depot nehmen sollte. Bei den genannten Ergebnissen und den prognostizierten Aussichten muss man einfach dabei sein. Eine weitere positive Entwicklung ist ja schon fast unausweichlich. Die neun Euro werden hartnäckig verteidigt und ich bin gespannt wie es weiter geht. Sicher kommt demnächste noch die ein oder andere Korrekturbewegung, aber der Trendkanal ist gegeben.
_____________________________________
  friss meine shorts, ich geh long  

5 Postings, 5105 Tage stefansoDen Quatsch hab ich noch gefunden...

 
  
    
2
12.11.07 16:42

UniCredit stuft Aixtron ab

Die Analysten von UniCredit  haben die Aktien von Aixtron  von "Hold" auf "Sell" abgestuft.
Das Kursziel wurde von 5,60 Euro auf 8,00 Euro erhöht.

Quelle : BörseGo

 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 142  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben