UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.701 1,2%  MDAX 27.818 2,0%  Dow 32.774 -0,2%  Nasdaq 13.378 2,9%  Gold 1.787 -0,3%  TecDAX 3.157 1,6%  EStoxx50 3.749 0,9%  Nikkei 27.819 -0,7%  Dollar 1,0290 -0,1%  Öl 97,3 0,2% 

KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 15 von 365
neuester Beitrag: 31.07.22 13:59
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 9102
neuester Beitrag: 31.07.22 13:59 von: boersenangle. Leser gesamt: 2286268
davon Heute: 403
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 365  Weiter  

17100 Postings, 6234 Tage Peddy78Hier die neuen Zahlen:

 
  
    
15.08.07 09:10
News - 15.08.07 08:52
euro adhoc: Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG (deutsch)

euro adhoc: Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG / Quartals- und Halbjahresbilanz / Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG: Halbjahreszahlen 2007 auf Rekordniveau



--------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

15.08.2007

Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG: Halbjahreszahlen 2007 auf Rekordniveau

Die Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG konnte das erste Halbjahr 2007 mit einem Ergebnis nach IFRS von TEUR 3.550 (Vorjahresperiode: TEUR 2.928) abschließen, ein Anstieg um 21%.

Das Provisionsergebnis stieg auf TEUR 4.299 nach TEUR 2.266. Die laufenden Erträge aus Wertpapieren und das Handelsergebnis stiegen von TEUR 7.006 auf TEUR 7.882. Das Zinsergebnis verminderte sich von TEUR -166 auf TEUR -722. Der Verwaltungsaufwand betrug TEUR 6.335 (TEUR 6.092), ein Anstieg von 4%.

Die Mitarbeiteranzahl beträgt 48 zum Halbjahresultimo.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg um 76% auf TEUR 5.324 nach TEUR 3.018. Die Ertragssteuern auf das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betragen TEUR 1.774 nach TEUR 90. Sie betreffen dabei mit TEUR 796 Ertragssteuern und mit TEUR 978 Steueraufwendungen aus der Auflösung aktiver latenter Steueransprüche nach IFRS, die für die Nutzung von steuerlichen Verlustvorträgen zum 31. Dezember 2006 (insgesamt TEUR 1.843) zu bilden waren.

Das Ergebnis pro Aktie beträgt EUR 1,14 nach EUR 0,94 im Vorjahreszeitraum.

Das Eigenkapital steigt auf TEUR 17.033 (EUR 5,41 je Aktie) nach TEUR 9.450. Der Bilanzverlust beträgt nur noch TEUR 2.410 nach TEUR 9.998.

Obwohl sich durch die Verschlechterung des Börsenumfeldes die Aussichten eingetrübt haben, sieht der Vorstand weiterhin die Möglichkeit in 2007 erneut ein Rekordergebnis erzielen zu können.

Kontakt: Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG Breite Straße 34 40213 Duesseldorf Ansprechpartner: André Bütow, Peter Zahn Tel.: 0211-138 40 0 Fax: 0211-138 40 90 E-Mail: investor-relations@ls-d.de

Rückfragehinweis: Torsten Klanten Prokurist Tel.: +49 (0)211 13840-832 E-Mail: torsten.klanten@ls-d.de

Ende der Mitteilung euro adhoc 15.08.2007 08:33:11

--------------------------------------------------

Emittent: Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG Breitestraße 34 D-40213 Düsseldorf Telefon: +49 (0)1802-138 138 FAX: +49 (0)211 13840-90 Email: public-relations@ls-d.de WWW: http://www.LS-D.de Branche: Banken ISIN: DE0006459324 Indizes: Börsen: Freiverkehr: Börse Berlin, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse München, Geregelter Markt/General Standard: Börse Frankfurt Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
LANG & SCHWARZ WERTPAPIER.AG Namens-Aktien o.N. 9,26 +1,54% XETRA
 

58537 Postings, 6874 Tage nightflyTT 7,80

 
  
    
16.08.07 14:16
man kann es auch übertreiben.
KGV 3,4
mfg nf  

7114 Postings, 7676 Tage KritikerHallo Katjuscha, schließt Du vom

 
  
    
16.08.07 15:46
gleichen Standort Düs. auf die Verbindung zur WeLB?
L&S halte ich eher für eine Kapital-orientierte Ges., was sich mit staatl. wenig verträgt.
Auch sind im Bericht keine Speku-Verluste zu erkennen.

Doch es gab bedeutende Beteiligungs-Veränderungen (!) - aus der Schweiz -, die wenig mit Aktien-Geschäft zu tun haben.
Diese beunruhigen mich sehr. Es könnte dabei auch SL-Auslöser gegeben haben (?).
Jedenfalls geht der Kurs nicht in Harmonie mit dem Geschäft.
Warum?? - rätselt Kritiker.  

78 Postings, 5650 Tage WuzzlerDoch es gab bedeutende Beteiligungs-Veränderungen!

 
  
    
16.08.07 21:45
@kritiker

Welche? Quelle?

fg  

18 Postings, 5970 Tage fattonyOperatives Geschäft von Lang & Schwarz jetzt mit 1

 
  
    
1
17.08.07 13:20

Zieht man vom Eigenkapital i.H.v. 17 Mio. ? Sachanlagen, sonstige Aktiva und Immaterielle Vermögenswerte ab, berücksichtigt man also nur liquidirbare Posten in der Bilanz, verbleiben über 14 Mio. ? in der Kasse von Lang & Schwarz.

Bei der akt. Marktkapitalisierung von 28 Mio. ? wird das operative Geschäft tatsächlich mit weniger als 14 Mio. ? bewertet.

Lang & Schwarz plant weiterhin das Ergebnis des Vorjahres zu toppen. Also ca 8 Mio. ? zu verdienen.

Was ist das für ein Verhältnis? Börse ist manchmal so irational!

Im letzten Jahr hat LUS es ja bereits geschafft fast 8 Mio. ? zu erwirtschaften, auch wenn dies durch steuerrechtliche Sondereinflüsse begünstigt wurde scheint es doch realistisch diese Marke in 07 und den folgenden Perioden zu übertreffen.

Ein solches Chance/Risiko-Verhältnis ist einfach einmalig.
Leider hab ich mein äußestes Limit was die prozentuale Gewichtung in meinem Depot betrifft mit LUS schon längst erreicht.

An verkaufen denke ich weniger als an morgen sterben...

Allen Investierten wünsche ich die Nerven das richtige zu machen    

72 Postings, 6699 Tage stroganovLang und Schwarz

 
  
    
17.08.07 20:40
Ich schaue mir die Aktie auch an. Das mit der KGV ist immer  eine Sache.. Diese Firmen schreiben in schlechte Zeiten genau so hohe Verluste, wie Gewinne in die gute. Wenn man sich die amerikanische Brokerhaeuser anschaut, werden sie im schnitt mit 1,2 Fache des Eigenkapitals bewertet ( und ich rede vor der aktuelle Krise). Nach diese Kriterien ist LS noch um einiges zu teuer. Hier wird oft das EK einfach von der Bewertung abgezogen.Ich frage mich was bleibt dann an Substanz übrich in so eine Blokerbude. Ich wünsche euch trotzdem viel Glück mit der Aktie.  

1118363 Postings, 6768 Tage moyaHabe ich 1000 Stück von

 
  
    
17.08.07 20:42
bleibt auch dabei

Bin KV eine weiteren Kommentare

Gruß Moya

 

7114 Postings, 7676 Tage KritikerWER verkauft heute bei Xetra

 
  
    
21.08.07 14:15
über 3000 Stk zu 8,1 ??
Wüßten wir WARUM, wäre Manches wahrer.
Zuvor wurde der Kurs mit 5 (fünf) Stück auf 8,o1 gedrückt.

M.Ea. geht es bei L&S um Rivalität der Beteiligungen.
= abwarten - Kritiker  

78 Postings, 5650 Tage Wuzzler@Kritiker

 
  
    
22.08.07 18:46
von welcher Rivalität der Beteiligungen und welchen Beteiligungsveränderung sprichst du eigentlich?

fg  

7114 Postings, 7676 Tage Kritiker@ Wuzzler - lt. Börsennachr.

 
  
    
23.08.07 17:04
gibt es für L&S Interessenten aus der Schweiz.
Es kann jedoch auch Hinterleute dazu geben.
Es ist zu unterscheiden zwischen Aktien-trades allein wg dem Aktienbesitz und solchen, die für Mehrheiten gedacht sind.

Letztere sind für uns gefährlich, weil diese tiefe Kurse wollen - zum Einstieg, und viel Kapital haben.
O.K. ? - Kritiker  

78 Postings, 5650 Tage WuzzlerL&S

 
  
    
23.08.07 19:50
ok, nun weis ich worauf du hinaus möchtest. Derzeit sehe ich aber keine großen Stückzaheln die Seite wechseln, wie es noch vor einiger Zeit bei weit höheren Kursen war. Die Frage bleibt also, wann diese Interessenten genug von L&S besitzen und dann wird "gepusht"?

Aber wie billig wollen dann diese Herren noch einsteigen?

fg  

402 Postings, 6029 Tage TriadeBörse Online schreibt ...

 
  
    
23.08.07 23:29
in der heutigen Ausgabe auf einen Leserbrief ...

Dass es verständlich ist, dass Anleger aufgrund des Börsenumfelds in letzter Zeit einen Bogen um L&S gemacht haben.

Prognose wurde von BO nach unten angepasst. Trotz optischer günstiger Bewertung für BO derzeit kein Kauf.

(KGV trotz gesenkter Prognose für 2008 = 4,3)

Kann sich jetzt jeder selbst eine Meinung bilden.

Gruß

Triade  

58537 Postings, 6874 Tage nightflyIgnoranz

 
  
    
07.09.07 00:00
scheint das richtige Wort dafür,
was bei L&S-Kurs momentan stattfindet, nämlich nix.
50 (fünfzig) Stück heute gehandelt.
Bevor der Betrugsverdacht nicht vom Tisch ist,
wird sich das auch nicht ändern.
mfg nf  

7114 Postings, 7676 Tage KritikerBeobachtung von heute :

 
  
    
13.09.07 13:06
Einkäufer bieten 7,46 (!) - doch nur 5 Stück wechselten zu 7,7 .
d.h.: niemand will mehr verkaufen; - und das halte ich für gut.

Der schlechte Ruf ist doch völlig überzogen und wurde zum Kursdruck benutzt. Ich gebe nichts ab! - Kritiker  

58537 Postings, 6874 Tage nightflyjein

 
  
    
13.09.07 14:18
zu 7,54? fanden 800 einen risikobereiten Käufer.
Um 7,50 scheint aber jetzt wirklich der Boden zu sein.
mfg nf


Aktueller Aktienkurs + Xetra-Orderbuch von LANG+SCHWARZ WERTP.AG
Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        10,50 Aktien im Verkauf     300
        9,20 Aktien im Verkauf     95
        8,60 Aktien im Verkauf     557
        8,10 Aktien im Verkauf     300
        8,06 Aktien im Verkauf     266
        7,90 Aktien im Verkauf     500
        7,75 Aktien im Verkauf     500
        7,73 Aktien im Verkauf     2.000
        7,70 Aktien im Verkauf     495
        7,69 Aktien im Verkauf     800

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/LUS.aspx [/URL]

500       Aktien im Kauf 7,51
700       Aktien im Kauf 7,50
2.000       Aktien im Kauf 7,49
600       Aktien im Kauf 7,35
500       Aktien im Kauf 7,34
300       Aktien im Kauf 7,21
300       Aktien im Kauf 7,20
1.000       Aktien im Kauf 7,12
1.430       Aktien im Kauf 6,99
1.000       Aktien im Kauf 6,80

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
8.330                   1:0,70         5.813

                    §
Umsatz Xetra (letzte 20)
Zeit Aktienkurs Stück
13:44:47 7,54 800
09:12:43 7,70 5
  aktualisieren
Börse Stück
 Xetra 805
Ges  

3775 Postings, 5964 Tage knuspriWo seht Ihr demnächst

 
  
    
29.10.07 16:15
die Aktie?? Wie ist Lang zu bewerten gegenüber Baader und MWB??

Irgendwelche Meinungen hier??  

908 Postings, 6476 Tage CK2004Kursziel

 
  
    
1
29.10.07 17:05

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, dass es LUS gelungen ist, einen Weg aus der Zwangsmitgliedschaft der EDW zu finden, dann dürfte das sich mehr als positiv auf den Kurs auswirken. Dann sehe ich ein Kursziel Richtung von 20 Euro als durchaus realistisch an (das dürfte dann einem KGV von in etwas 10 entsprechen).
Solange jedoch das Damoklesschwert "Phoenix-Pleite" über LUS kreist wird es keine großen Kurssprünge geben.

Vergleichbare Unternehmen, die nicht im EDW sind, sind z.B. Berliner Effektengese. oder Sino (denen wird offensichtlich ein wesentlich höheres KGV zugebilligt).

 

7114 Postings, 7676 Tage Kritiker@ CK 2004 - bin ich doof?

 
  
    
30.10.07 15:44
- ,wenn ich mit "EDW" nichts anfangen kann?
Für Aufklärung bin ich zu haben. - Danke!!  

908 Postings, 6476 Tage CK2004EDW

 
  
    
1
30.10.07 17:18

LUS ist noch "Mitglied" im Einlagensicherungsfonds "Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen" (EDW) , der nur über geringe Mittel verfügt (im einstelligen Millionenbereich). Mit der Pleite von Phönix (ca. 500 Mio Schaden) steht nun die ganze Branche, die (noch) Zwangsmitglied im Fonds sind, vor Nachforderungen in extremer Höhe.
Zwar hat LUS eine Rückstellung gebildet - die dürfte aber im Zweifelsfall nicht ausreichen, wenn der der Fonds tatsächlich die Gläubiger der Phönix entschädigen muss (zumindestens bis 20.000 je Fall - und das soll der überwiegende Teil sein).

Sollte es LUS gelingen vor Versendung der Zahlungsaufforderungen die EDW zu verlassen, dann muss LUS nichts bezahlen, da die Schuld erst mit der Zahlungsaufforderung entsteht - und dann dürfte der Kurs Richtung 20 Euro wandern!

Zur Rückstellung siehe Geschäftsbericht S. 33/34

http://www.ls-d.de/fileadmin/user_upload/...elsbank_AG_31_12_2006.pdf  

3775 Postings, 5964 Tage knuspriMich würde interessieren

 
  
    
13.11.07 11:40
was wir jetzt für ein KGV haben!

Auffällig ist schon, dass der Kurs mit Mini-Stückzahlen runter geht!

Bin echt mal gespannt, wie die Zahlen am Donnerstag aussehen!!

Weis einer wie es bei der EDW weitergeht??

Habe vorgestern mal die IR angemailt, aber von denen kommt bisher nichts!  

3775 Postings, 5964 Tage knuspriNormalerweise müsste die Aktie

 
  
    
14.11.07 13:28
morgen durch die Decke gehen!!

KGV unter 4!!

We will see  

58537 Postings, 6874 Tage nightfly"enttäuschendes Q3"

 
  
    
15.11.07 08:53
nf
###
und zugleich Zwischenmitteilung nach § 37x i.v.m 37y WpHG Lang & Schwarz
Wertpapierhandelsbank AG: 9-Monatsergebnis trotz enttäuschendem 3. Quartal
weiter auf Rekordniveau


Click here to find out more!

Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG / Quartalsergebnis

15.11.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die
DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

9-Monatsergebnis trotz enttäuschendem 3. Quartal weiter auf Rekordniveau

Die Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG hat in den ersten neun Monaten
2007 ein Konzernergebnis nach IFRS in Höhe von TEUR 3.221
(Vorjahresperiode: TEUR 3.520) erzielt. Das Provisionsergebnis stieg auf
TEUR 5.043 nach TEUR 2.679. Die laufenden Erträge aus Wertpapieren und das
Handelsergebnis stiegen auf TEUR 9.917 nach TEUR 9.369. Das Zinsergebnis
verminderte sich von TEUR -206 auf TEUR -823. Der Verwaltungsaufwand betrug
TEUR 9.105 (TEUR 8.053). Im dritten Quartal 2007 konnten
Provisionsergebnisse von TEUR 744, sowie laufende Erträge aus Wertpapieren
und Handelsergebnisse von insgesamt TEUR 2.035 erzielt werden.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg um 44% auf TEUR
5.504 nach TEUR 3.809. Auch wenn das Quartalsergebnis der gewöhnlichen
Geschäftstätigkeit mit TEUR 180 enttäuschend ausgefallen ist, dies auch
aufgrund der schwachen Entwicklung der deutschen small cap Aktien, gelang
es der Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG erneut ein Rekordergebnis zu
erzielen. Als weiterer Belastungsfaktor ist dabei zu berücksichtigen, wie
bereits in unserem Halbjahresfinanzbericht 2007 angemerkt, dass im dritten
Quartal 2007 eine Anpassung der gebildeten latenten Steuern aufgrund der
zwischenzeitlich verabschiedeten Unternehmenssteuerreform notwendig
geworden ist. Diese, auch aufgrund des sehr guten Geschäftsverlaufes,
notwendige Höhe der Anpassung beeinflusst das Konzernergebnis zum 30.
September 2007 nach IFRS negativ. Die Ertragssteuern auf das Ergebnis der
gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betragen TEUR 2.283 nach TEUR 289 im
vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Sie betreffen zum 30. September 2007 mit
TEUR 832 Ertragssteuern nach den nationalen Steuergesetzen und durch die
bisher sehr guten Ergebnisse mit TEUR 1.451 Steueraufwendungen aus der
Auflösung aktiver latenter Steueransprüche nach IFRS, die für die Nutzung
von steuerlichen Verlustvorträgen (positive Sondereffekte in 2006) zu
bilden waren. Im dritten Quartal 2007 wurden somit Ertragssteuern auf das
Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von TEUR 509
berechnet. Nach den aktualisierten Berechnungen verbleibt ein Rest an
gebildeten aktiven latenten Steuern von TEUR 592.

Der Bilanzverlust der Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG verringerte
sich im Einzelabschluss nach HGB zum 30. September 2007 auf EUR 2,4 Mio.
nach EUR 8,9 Mio. zum 30. September 2006. Die Gesellschaft ist
dividendenfähig, wenn der Verlustvortrag vollständig aufgeholt ist.

Die Konzernmitarbeiteranzahl beträgt 49 zum 30. September 2007.

Das Ergebnis nach IFRS pro Aktie für die ersten neun Monate des
Geschäftsjahres 2007 vermindert sich insbesondere durch den negativen
Steuereffekt auf EUR 1,03 nach EUR 1,13 im vergleichbaren
Vorjahreszeitraum.

Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG
Breite Straße 34
40213 Düsseldorf
Ansprechpartner: André Bütow, Peter Zahn
Tel.: 0211-138 40 0
Fax: 0211-138 40 90
Email: investor-relations@ls-d.de

15.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die
DGAP


--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG
Breite Straße 34
40213 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)211-13840-0
Fax: +49 (0)211-13840-90
E-mail: investor-relations@ls-d.de
Internet: www.ls-d.de
ISIN: DE0006459324
WKN: 645932
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
 

58537 Postings, 6874 Tage nightflyTT/ATL 5,20?

 
  
    
21.11.07 07:26
Eure Reaktionen (nämlich keine)zeigen mir, daß ich nicht der
einzige bin, der mehr erhofft hatte.
mfg nf  

3775 Postings, 5964 Tage knuspri@nightfly

 
  
    
2
21.11.07 12:02
Hab die IR angemailt und um differenzierte Stellungnahme gebeten
zu den Zahlen. Nach Tagen kam die lapidare Antwort von der IR "No comment".

Danach stand für mich fest!

Das ist keine Investitionsentscheidung mehr für mich!

Da habe ich mich schon gefragt, bin ich Teileigentümer der AG und wenn das so ist,
wieso springt eine Angestellte so mit dir um!

No way!!  

58537 Postings, 6874 Tage nightflykann das sein,

 
  
    
21.11.07 12:50
daß der Teppich da noch nicht ganz hochgehoben wurde?
Und jemand draufsteht, um das zu verhindern?
...
Dann noch fröhliches Verkaufen.
mfg nf  

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 365  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben